Ein Gemüse enthält viele Vitamine, Mineralien, organische Säuren, Ballaststoffe und Antioxidantien. Während des Stillens darf Kürbis bereits 1 Monat nach der Geburt schrittweise in das Menü einer stillenden Frau aufgenommen werden. Trotz der hellen Farbe des Zellstoffs sind die Vorteile des Produkts viel größer als der potenzielle Schaden.

Warum Kürbis für Mutter und Kind nützlich ist?

Die Wirkung eines Gemüses auf den Körper beruht auf seiner biochemischen Zusammensetzung. Wenn Sie selbst entscheiden, ob ein Kürbis mit dem Stillen möglich ist, sollten Sie seine Wirkung, das Vorhandensein von Kontraindikationen, die individuellen Merkmale der Organismen einer stillenden Frau und eines Babys berücksichtigen. Im Allgemeinen ist es ein äußerst nützliches Produkt, das in kulinarischen Rezepten, in der traditionellen Medizin und in der Kosmetik weit verbreitet ist..

Tabelle 1. Biochemische Zusammensetzung von Zellstoff

SubstanzInhalt in 100 g rohem GemüseProzentsatz der Norm für einen Erwachsenen,%
Proteine, g1.01,2
Fett, g0,10,15
Kohlenhydrate, g4.43.4
Energiewert, kcal22.01.5
Ballaststoffe, g2.010.0
Organische Säuren, g0,1- -
Vitamin A, μg250,027.8
β-Carotin, mg1.530.0
Vitamin B.1, mg0,053.3
Vitamin B.2, mg0,063.3
Vitamin B.fünf, mg0,48.0
Vitamin B.6, mg0,136.5
Vitamin B.neun, mcg14.03.5
Vitamin C, mg8.08.9
Vitamin E, mg0,42.7
Vitamin PP, mg0,73.5
Eisen, mg0,42.2
Jod, mcg1.00,7
Kalium, mg204.08.2
Calcium, mg25.02.5
Cobalt, mcg1.010.0
Magnesium, mg14.03.5
Mangan, mg0,042.0
Kupfer, μg180,018.0
Natrium, mg4.00,3
Schwefel, mg18.01.8
Phosphor, mg25.03.1
Fluor, μg86,02.2
Chlor, mg19.00,8
Zink, mg0,242.0

Der hohe Gehalt an nützlichen Bestandteilen erklärt die Vorteile von Kürbis für das Stillen:

  • Verbesserung des Stoffwechsels, des Sehvermögens und der Immunität;
  • Normalisierung des Wasser-Salz-Stoffwechsels, Arbeit des Verdauungstraktes, Schlaf;
  • Senkung des Blutdrucks, erhöhte Säure des Magensaftes;
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen;
  • Reinigung;
  • Reduzierung von Ödemen, Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper;
  • Zellerneuerung, Beschleunigung der Regeneration geschädigter Gewebe.

Auf eine Notiz! Der Wert ist nicht nur das Fruchtfleisch des Gemüses, sondern auch der daraus gewonnene Saft, die Samen und das Kürbisöl..

Kürbisschäden beim Stillen

Während der Stillzeit kann die Verwendung des Produkts durch eine stillende Frau in der zulässigen Dosierung und Form ohne Kontraindikationen weder ihr noch dem Baby schaden. Das Fruchtfleisch hat eine charakteristische leuchtend orange Farbe, seine Intensität hängt vom Carotingehalt ab. Während der Neugeborenenperiode (bis zu 28 Lebenstage) ist es ratsam, solche Produkte vollständig von der Ernährung der Mutter auszuschließen, egal wie nützlich sie sind. Dem Magen-Darm-Trakt des Kindes muss die Möglichkeit gegeben werden, sich an eine neue Art der Ernährung anzupassen.

Übermäßiger Verzehr von Kürbis mit natürlicher Fütterung kann aufgrund der hohen Carotinkonzentration zu Carotinämie führen. Symptome können bei Mutter oder Kind in Form einer Gelbfärbung der Haut und der Augen auftreten. Anzeichen der Krankheit verschwinden vollständig, nachdem das Produkt vom Menü ausgeschlossen wurde.

Beachtung! Kürbis schwächt sich ein wenig ab, was sich positiv auf Verstopfung auswirkt. Wenn das Baby jedoch Durchfall hat, verschlimmert die Verwendung eines Gemüses durch eine stillende Frau das Problem.

Kontraindikationen

Wenn gestillt wird, kann fast jeder Kürbis essen. Eine Ausnahme ist eine Situation, in der eine stillende Frau oder ein stillendes Baby mindestens eine Kontraindikation hat:

  • Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt;
  • allergische Reaktion;
  • Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Gastritis mit niedrigem Säuregehalt;
  • schwerer Diabetes mellitus.

Kürbissaft - ist es möglich und was nützt es??

Das frisch gepresste Getränk enthält die gleichen Wirkstoffe wie der Kürbis. Zusammen mit dem Fruchtfleisch geht ein Teil der Ballastsubstanzen, die die Darmwände reinigen, verloren, aber der Saft hat immer noch eine milde abführende Wirkung. Ansonsten sind die vorteilhaften Eigenschaften und Merkmale identisch mit der Verwendung von frischem Gemüse..

Während des Stillens sollte Kürbissaft anstelle von Fruchtfleisch für diejenigen gewählt werden, die den maximalen Nutzen erzielen möchten, und die Früchte können nicht ohne Wärmebehandlung gegessen werden. Der Geschmack des Getränks ist sehr spezifisch, daher wird empfohlen, frisch gepresste Apfel- und Karottensäfte hinzuzufügen. Es ist ratsam, auf Zucker zu verzichten, um beim Baby keine Koliken zu verursachen. Es ist besser, ein Getränk aus vollreifen süßen Früchten zuzubereiten.

Auf eine Notiz! Der Saft sollte frisch mit Wasser oder anderen Zutaten getrunken werden. Durch die Wärmebehandlung wird die Menge an nützlichen Nährstoffen reduziert.

Ist es möglich, Kürbiskerne?

In Bezug auf die chemische Zusammensetzung unterscheiden sie sich stark von Kürbis. Der Kaloriengehalt beträgt 559 kcal pro 100 g. Der Hauptnahrungswert sind Fette und Proteine. Ballaststoffe sind 6 g, nicht 2 g wie im Fruchtfleisch. Die Vitamine E, PP, Gruppe B sind in größeren Mengen vorhanden, zusätzlich wird B zugesetzt4 und K. Der Gehalt an Vitamin A und C nimmt ab. Die Mineralzusammensetzung ist auch in einer höheren Konzentration als das Fruchtfleisch angegeben.

Auf eine Notiz! Beim Stillen werden Kürbiskerne Sonnenblumenkernen vorgezogen, da sie weniger allergen sind.

Das Produkt hat die gleichen Eigenschaften wie ein Gemüse, ist jedoch in den meisten Fällen stärker ausgeprägt. Kürbiskerne sind ein berühmtes Volksheilmittel gegen Parasiten, da die grüne Haut unter der harten Schale Cucurbitin enthält. Zu diesem Zweck wird empfohlen, sie auf leeren Magen in einer Menge von 1 Glas zu verwenden, gründlich zu kauen und kein Wasser zu trinken. Experten empfehlen, solche Experimente nicht durchzuführen, insbesondere während der Stillzeit, aber sie leugnen nicht die geringe therapeutische und vorbeugende Wirkung.

Eine stillende Mutter darf nicht mehr als 35-80 g Kürbiskerne pro Tag essen. Sie können nach 2-3 Monaten mit kleinen Portionen beginnen, vorausgesetzt, das Baby ist nicht allergisch gegen das Gemüse selbst. Es sollte bedacht werden, dass Verdauungsstörungen, Koliken, Blähungen und Hautausschläge möglich sind. Aus diesem Grund ist es unerwünscht, 3-4 mal pro Woche häufiger Kürbiskerne zu essen..

Regeln für die Einführung und Verwendung von Kürbis in der Ernährung mit HS

Es wird nicht empfohlen, im ersten Monat während des Stillens Kürbis zu essen. Das unreife Verdauungssystem eines Neugeborenen wird den hohen Gehalt an Wirkstoffen, die in Zukunft Allergien auslösen können, nicht bewältigen können.

Die Einhaltung der Empfehlungen hilft, die unerwünschten Folgen der Einführung eines Gemüses in die Ernährung mit HB zu vermeiden:

  • Sie können das erste Mal nach 1-2 Monaten im Leben des Babys versuchen;
  • Die Portionsgröße sollte bei 1 TL beginnen und allmählich auf 100 g ansteigen.
  • Es sollte ein neues Produkt geben, damit kein Zweifel darüber besteht, wie genau der Körper des Kindes negativ reagiert hat.
  • Wenn Sie gekochten, gedünsteten oder gebackenen Kürbis verwenden möchten, fügen Sie ihn später frisch zum Menü hinzu.
  • Überwachen Sie die Reaktion des Babys genau, und achten Sie auf Nebenwirkungen, die Sie 1-2 Monate lang aus der Ernährung nehmen.
  • Führen Sie ein Ernährungstagebuch.

Wie man einen Kürbis wählt?

Das Gemüse muss ganz sein, ohne mechanische Beschädigung, Anzeichen einer Krankheit. Die helle Farbe weist auf einen hohen Carotingehalt hin, der beim Stillen Allergien in den Krümeln hervorrufen kann. Daher ist es für den ersten Monat der Anwendung des Produkts besser, eine weniger ausgeprägte Fruchtfleischfarbe zu wählen. Große Früchte sind faseriger und zäher, daher ist es ratsam, kleine und mittlere Kürbisse für 6-7 Monate zum Kochen zu verwenden. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie bei Babys Koliken verursachen. Außerdem sind sie süßer, sodass Sie dem Gericht weniger Zucker hinzufügen können..

Die Haut sollte fest sein, mit einem gut sichtbaren Muster und geraden Streifen, die für das Gemüse charakteristisch sind. Der letztere Parameter ist besonders wichtig, da intermittierende Linien oder Biegungen ein mögliches Zeichen für erhöhte Nitrit- und Nitratwerte sind. Wenn Sie leicht auf die Oberfläche tippen, sollte ein dumpfer Ton zu hören sein. Eine unreife Frucht ist an der Schale zu erkennen, die vom Nagel leicht zusammengedrückt werden kann.

Auf eine Notiz! Bei der natürlichen Fütterung müssen Sie auf die Qualität des Produkts achten und nur frische, reife, ganze Früchte auswählen.

Kürbisrezepte für eine stillende Mutter

Sie können viele köstliche Gerichte aus Gemüse zubereiten, es ist vielseitig und passt gut zu verschiedenen Lebensmittelkomponenten. Bei der Auswahl eines Rezepts müssen Sie andere Zutaten sorgfältig auswählen, da diese bei Babys keine Verdauungsstörungen oder allergischen Reaktionen hervorrufen dürfen. Bei der natürlichen Fütterung werden gekochte, gebackene und gedünstete Kürbisgerichte bevorzugt. Gemahlener Pfeffer und andere Gewürze können nach Genehmigung des Kinderarztes in kleinen Mengen zugesetzt werden.

Kürbisauflauf

  • frischer Kürbis - 400 g
  • Reis - 110 g
  • Eier - 3 Stk..
  • Kristallzucker - 100 g
  • Butter - 5 EL. l.
  • Vanillin, Salz - nach Geschmack
  1. Reis kochen, Kürbis von Haut und Samen schälen, grob reiben.
  2. 3 EL zum Zucker geben. l. Butter, Eigelb, Vanillin, Kürbis und Reis gut mischen.
  3. Das Weiß mit Salz schlagen und zu der resultierenden Mischung hinzufügen.
  4. Die Form mit Öl schmieren, die Masse auslegen. Die restlichen 2 EL. l. Die Butter in kleinen Stücken auf der Oberfläche verteilen.
  5. 40-50 Minuten backen. bei 200 ° C..

Manty

  • Weizenmehl - 1 kg
  • Wasser - 360 ml
  • Salz nach Geschmack
  • vorbereiteter Kürbis - 900 g
  • Zwiebeln - 400 g
  • Butter, Salz, Pfeffer - nach Geschmack
  1. Wasser und Salz kochen, etwas abkühlen lassen, die Lösung in das gesiebte Mehl gießen, den Teig kneten, dicht in der Konsistenz. Mit einem sauberen, trockenen Tuch abdecken, 20 Minuten einwirken lassen, dann kneten und erneut 20 Minuten beiseite stellen.
  2. Ruhender Teig sollte weicher und elastischer werden. Eine Wurst herausrollen, in einen Beutel ohne Luftzugang legen und 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Kürbis in 0,5x0,5 cm große Stücke schneiden, mit gehackten Zwiebeln, Salz und Pfeffer mischen. Beim Stillen kann die letzte Zutat weggelassen werden.
  4. Schneiden Sie die Butter in Würfel 1x1 cm.
  5. Einen Teil des Teigs abklemmen, die Wurst rollen, 1-1,5 cm in Stücke schneiden, in einen Kreis rollen.
  6. Geben Sie 2 EL in die Mitte. l. Füllungen und Butterwürfel, um Manty zu bilden.
  7. Fertige Produkte 45 Minuten in einem Mantel kochen.

Gemüseeintopf

  • Kürbis - 600 g
  • Aubergine - 2 Stück.
  • Zucchini - 1 Stück.
  • Zwiebeln - 1-2 Stück.
  • Sonnenblumenöl - 6 EL. l.
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack
  1. Auberginen waschen, in Würfel schneiden, salzen, 20 Minuten beiseite stellen. Bitterkeit entfernen, ausspülen.
  2. Kürbis waschen, schälen, auf einer groben Reibe reiben.
  3. Die vorbereitete Zucchini und Zwiebel in Würfel schneiden.
  4. Zwiebeln in Pflanzenöl in einem erhitzten Kessel braten, Kürbis hinzufügen, 5 Minuten köcheln lassen, Auberginen und Zucchini, Salz, Pfeffer hinzufügen, gut mischen.
  5. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Komponenten unter einem geschlossenen Deckel vollständig gekocht sind.

Dessert

  • Kürbis - 1,5 kg
  • Pflaumen - 150 g
  • getrocknete Aprikosen - 150 g
  • Rosinen - 150 g
  • getrocknete Äpfel - 150 g
  • Wasser - 1 Glas
  • Zucker nach Belieben
  1. Kürbis, waschen, schälen, in 2x2 cm große Würfel schneiden.
  2. Legen Sie die getrockneten Früchte in Schichten in einen Topf, abwechselnd mit Kürbisschichten (es sollte oben und unten sein) - Äpfel, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen.
  3. Die Oberfläche mit Zucker bestreuen, Wasser einfüllen. Bei schwacher Hitze zart kochen.

Bei natürlicher Fütterung kann und sollte Kürbis von einer stillenden Frau verzehrt werden. Die größte Menge an Nährstoffen ist in einem frischen Produkt enthalten, aber die Vielfalt der Rezepte ermöglicht es Ihnen, köstliche Gerichte zu essen, ohne die Vorteile für den Körper zu beeinträchtigen.

Ist es möglich, einen Kürbis für eine stillende Mutter

Während des Stillens reichert duftender Kürbis die Milch mit Vitaminen an, variiert das Menü und verbessert das allgemeine Wohlbefinden einer stillenden Mutter

Die Vorteile von Kürbis

Der Kürbis wird aus einem bestimmten Grund die Königin des Herbstes genannt. In Bezug auf die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen übertreffen leuchtend orangefarbene Früchte viele Gemüsesorten. Es ist sowohl für Männer als auch für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nützlich..

Kürbis ist aufgrund seines geringen Kaloriengehalts und seiner hervorragenden Ernährungseigenschaften ein Diätprodukt. Es hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung, lindert Angstzustände, normalisiert den Schlaf, entfernt schädliches Cholesterin und Giftstoffe.

Wie man Kürbis mit HB verwendet

Bei der Erstellung einer Diät für eine stillende Mutter ist es notwendig, die Empfehlungen eines Kinderarztes einzuhalten. Alle Ärzte sind sich jedoch einig, dass Kürbis beim Stillen ein zugelassenes Produkt ist. Es kann gekocht, gedünstet, gebacken, zu Suppen, Müsli und Gemüseeintöpfen hinzugefügt werden. Es wird nicht empfohlen, die Kürbisscheiben zu braten und mit Gewürzen zu verwenden.

Wenn die Mutter nicht gegen Carotin allergisch ist, können Fruchtfleisch, Saft und Samen erst dann zur Ernährung hinzugefügt werden, wenn das Kind das Alter von zwei Monaten erreicht. Gleichzeitig muss der Kürbis nach und nach in das Menü aufgenommen werden, wobei die Reaktion des Babys auf das neue Produkt genau beobachtet werden muss. Ab einem Teelöffel kann die Menge schrittweise auf 100 g pro Tag erhöht werden.

Das Essen von Kürbis im ersten Monat verbessert die Darmfunktion, lindert Schwellungen und normalisiert den Schlaf.

Gesunde und schnelle Kürbisgerichte

Ist es möglich, nahrhafte Gerichte aus Kürbis zuzubereiten, die für Mutter und Kind gleichermaßen nützlich sind? Gleichzeitig geben Ernährungswissenschaftler eine positive Antwort. Kürbispüreesuppe, Auflauf, Gebäck, gedünsteter, gekochter, gebackener Hirse- und Reisbrei mit Kürbiszusatz, und dies ist keine vollständige Liste möglicher Gerichte. Ihre Rezepte sind einfach und erschwinglich..

Kürbisauflauf

Für ein helles und gesundes Gericht benötigen Sie:

  • Kürbis - 100 g;
  • Hirsegrütze - 50 g;
  • Wasser - 100 ml;
  • Butter - 50 g;
  • Hühnerei - 1 Stück.
  1. Das Gemüsebrei in kleine Würfel schneiden und 5-6 Minuten in Öl köcheln lassen.
  2. Wir waschen die Grütze und kochen bis sie weich sind.
  3. Kombinieren Sie Kürbis, Hirsebrei und Ei und mischen Sie die Zutaten.
  4. Wir verteilen die Masse in einer gefetteten Form, eben.
  5. Wir backen etwa 30 Minuten in einem auf 180 ° C erhitzten Ofen.

Reisbrei mit Kürbis

Um Brei zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Kürbis - 200 g;
  • Wasser - 500 ml;
  • Rundkornreis - 150 g;
  • Butter - 50 g;
  • Zucker - 40 g.
  1. Gießen Sie das gewaschene Müsli mit warmem Wasser und lassen Sie es 1 Stunde lang stehen.
  2. Kleine Kürbisstücke in einen Behälter geben, Wasser einschenken und zum Kochen bringen.
  3. Den Reis abtropfen lassen und in einen Topf geben.
  4. Die Zutaten bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen.
  5. Zucker und Butter hinzufügen.

Bei richtiger Zubereitung reichert der aromatische Kürbis die Muttermilch mit Vitaminen an, variiert das Menü und verbessert das allgemeine Wohlbefinden einer stillenden Mutter..

Ist es einer stillenden Mutter möglich, Kürbissaft und Kürbis zu verwenden: nützliche Rezepte für das Stillen

Das Menü der stillenden Mutter ist eine besondere Geschichte. Wenn sie während der Schwangerschaft Schokolade, Zitrusfrüchte, Trauben und andere Lieblingsspeisen essen konnte, muss sie jetzt nur noch hypoallergene Lebensmittel wählen. Durch die Milch erhält das Baby alle notwendigen Nährstoffe, daher sollte die Ernährung der Mutter nachdenklich und ausgewogen sein..

In der Zeit nach der Geburt benötigt der weibliche Körper eine große Menge an Nährstoffen. Jetzt müssen Sie nicht nur an sich selbst denken und einfache Gerichte wählen, die den zerbrechlichen Körper des Babys nicht schädigen. Fettarme Brühen, Birkensaft, Geflügelfleisch, Milchprodukte und krümeliges Getreide haben einen Nährwert und sind in der Zeit nach der Geburt nützlich.

Mamas Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der Mutterschaft, da das Wohlbefinden des Babys davon abhängt, was eine Frau isst.

Darüber hinaus sollte das Menü der Mutter Gemüse, Obst und hypoallergenen Saft enthalten. Bei der Auswahl ist zu beachten, dass rohe Beeren, Wurzeln und Trauben beim Baby Koliken verursachen können (wir empfehlen zu lesen: Ist es möglich, Trauben mit gv zu essen und Traubensaft zu trinken?). Um dies zu verhindern, sollten Sie sich an die Empfehlungen von Kinderärzten halten und sichere Lebensmittel in die Ernährung aufnehmen. Richtig gekochter Kürbis ist besonders vorteilhaft für das Stillen.

Warum Kürbis für Mutter und Kind nützlich ist?

Sie können einen Monat nach der Geburt ein Orangengemüse in Ihre Ernährung aufnehmen. Zuerst sollten Sie kleine Portionen zubereiten und dabei die Reaktion des Babys auf das Produkt beobachten. Wenn alles in Ordnung ist, sollten Sie zweimal pro Woche einfache und nahrhafte Kürbisgerichte essen. In diesem Fall bringt es viele Vorteile:

  • Verbesserung der Darmmotilität;
  • überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen;
  • Schwellungen verhindern;
  • hilft beim Wachstum von gesunden Nägeln und Haaren;
  • die Arbeit des Herzens günstig beeinflussen;
  • Müdigkeit und Angst lindern;
  • ermöglicht es Ihnen, ruhig zu schlafen.
Kürbis ist ein gesundes Gemüse, das sowohl für Mutter als auch für Baby notwendig ist

Gegenanzeigen zur Verwendung von Kürbis

Kürbis enthält Carotin, das bei Babys allergische Reaktionen hervorrufen kann. Das Allergierisiko steigt mit erblicher Disposition. Wenn die Eltern zuvor eine negative Reaktion auf buntes Gemüse und Obst erfahren haben, ist es wahrscheinlich, dass dies auch dem Baby passiert. Daher muss es sorgfältig in die Ernährung aufgenommen werden..

Eine negative Reaktion auf Muttermilch nach der Einführung von Kürbis in die Ernährung der Mutter kann sich beim Baby mit Koliken, Angstzuständen und anderen Symptomen manifestieren. In diesem Fall ist es wichtig, das Produkt von der Diät auszuschließen und nach einer Weile wieder dorthin zurückzukehren..

Wie man Kürbis während des Stillens kocht?

Wie kann man Kürbis für eine stillende Mutter kochen? Es gibt Dutzende interessanter und köstlicher Rezepte für gedämpftes Gemüse, Ofen- und Mikrowellengemüse. Während des Stillens können Sie keine frittierten Lebensmittel essen. Sie wirken sich negativ auf die Bauchspeicheldrüse des Babys aus, können Koliken und Verdauungsstörungen verursachen..

Im Ofen gekochter Kürbis enthält maximal Nährstoffe. Sie werden schnell vom Körper der Mutter aufgenommen und mit Milch an das Baby weitergegeben. Kürbissaft und Kartoffelpüree, Haferbrei mit Milch mit Reis und Butter, aromatische Aufläufe mit Müsli, Obst und Honig tragen zur Abwechslung der Speisekarte bei..

Kürbis besteht zu 90% aus Wasser und 100 Gramm Orangengemüse enthalten nur 22 Kalorien. Es ist gut geeignet für Mütter, die ihrem Baby nicht die Muttermilch entziehen möchten, aber nach der Geburt schnell in Form kommen möchten. Zusätzlich zum Fruchtfleisch können Sie Kürbiskerne probieren, die reich an Eiweiß, Zink und Vitaminen sind. Samenöl ist reich an Fettsäuren, stärkt die Immunität und verbessert die Gefäßgesundheit.

Kürbissaft

Frisch gepresster Kürbissaft ist reich an Vitaminen und Mikroelementen und hat eine köstliche orange Farbe. Es enthält keine Allergene und stimuliert die Laktation, daher wird es während der Fütterung empfohlen. Anschließend wird es dem Baby als Ergänzungsfutter angeboten. Saft stimuliert Stoffwechselprozesse, verbessert die Darmperistaltik, entfernt Giftstoffe.

Kürbissaft ist gut für eine Mutter zu trinken, und dann für ein Kind als Ergänzungsfutter

Wenn Eltern während des Stillens zum ersten Mal Kürbissaft trinken (HB), ist es wichtig, dass die Eltern die Gesundheit des Babys überwachen. Stuhlprobleme, Koliken, Angst des Kindes - der Grund für die vorübergehende Weigerung zu trinken. Es wird auch nicht empfohlen, wenn die Mutter an solchen Krankheiten leidet:

  • geringer Säuregehalt des Magensaftes;
  • Verschlimmerung von Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen;
  • Durchfall, Verdauungsprobleme;
  • entzündliche Prozesse des Magen-Darm-Trakts.

Kürbisgerichte

Kürbisgerichte sind köstlich und zart. Orangengemüse passt gut zu Fleisch, Äpfeln, Milch und Müsli. Dies trägt dazu bei, die Ernährung einer stillenden Mutter gesund und abwechslungsreich zu gestalten (wir empfehlen zu lesen: Ernährung einer stillenden Mutter im ersten Monat). Um dem Baby keinen Schaden zuzufügen, sollte das verzehrte Essen nicht zu fett und würzig sein. Aber Sie müssen es nicht völlig geschmacklos und fade machen. Während des Kochens dürfen Salz, Zucker, Gewürze und Kräuter in Maßen verwendet werden.

Kürbisauflauf

Kürbisauflauf ist ein gesundes und schmackhaftes Gericht, das leicht zuzubereiten ist. Für das Gericht benötigen Sie:

  • Kürbis -100 gr;
  • Hirsegrütze - 40 gr;
  • Milch oder Wasser - 50 gr;
  • Ei;
  • saure Sahne - 50 gr;
  • Butter - 50 gr (wir empfehlen zu lesen: Kann Butter in Lebensmitteln für eine stillende Mutter verwendet werden?).

Das Gemüse wird mit Butter gekocht, während Hirsebrei in Milch gekocht wird. Mischen Sie die Komponenten, fügen Sie das Ei hinzu. Die resultierende Masse wird auf ein gefettetes Backblech gelegt. 30 Minuten backen. In Portionen mit saurer Sahne serviert.

Auflauf ist ein tolles Frühstücksgericht

Kürbis in Sauerrahmsauce

Dieses duftende Gericht ist eine ausgezeichnete Beilage für gekochtes Fleisch. Er braucht folgende Produkte:

  • 500 gr. Fruchtfleisch des jungen Kürbises;
  • 3 TL Mehl;
  • 250 gr. Sauerrahm;
  • 1 EL Essig;
  • 2 EL gehackter Dill;
  • 40 gr. Margarine;
  • 100 ml. Fleischbrühe;
  • Viertel Zitrone.

Das Gemüsebrei in Würfel schneiden, mit kochendem Wasser übergießen und weich kochen. Mischen Sie Essig und Wasser (je 1 Esslöffel), fügen Sie gehackten Dill hinzu und kochen Sie. Mit Hilfe von Mehl und Margarine leicht anbraten, Brühe und Sauerrahm dazugeben, bis eine dicke Mischung entsteht. Dillsauce hinzufügen und erneut kochen. Die fertige Soße mit Zitronensaft würzen, den gekochten Kürbis hinein tauchen und erhitzen. Feines Gericht kann serviert werden!

Kürbis in Sauerrahmsauce kann entweder ein eigenständiges Gericht oder eine Beilage sein

Gebackener Kürbis mit Käse

Beim Backen mit Käse behält das Gemüse seine vorteilhaften Eigenschaften. Das Gericht wird nicht nur eine junge Mutter ansprechen, sondern auch alle Familienmitglieder. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Orangenfleisch - 300 gr;
  • Mehl - 60 gr;
  • Käsesorten "Russisch", "Mozzarella" - 20 gr;
  • Ei - 1 Stk;
  • saure Sahne - 2 EL;
  • Karotten - 50 gr;
  • Pflanzenfett;
  • Salz-.

Das geschälte Gemüse in kleine Stücke schneiden, salzen und eine Viertelstunde ruhen lassen. Milch, Eier und Mehl schlagen, einen dicken Teig zubereiten. Tauchen Sie Kürbisstücke hinein und braten Sie sie von 2 Seiten in Pflanzenöl, bis eine rosa Kruste entsteht. Das Gemüse wird in eine gefettete Form gefaltet, mit geriebenen Karotten und Käse bestreut und etwa 15 Minuten bei einer Temperatur von 220 Grad gebacken. Kann mit Kartoffelpüree serviert werden.

Gebackener Kürbis mit Fleisch

Eine stillende Mutter sollte mageres Fleisch (Kaninchen, Huhn, Truthahn) essen. Sie können es nur an vertrauenswürdigen Orten kaufen (von Landwirten und Lieferanten von Qualitätsprodukten). In Kombination mit Gemüse stellt das Fleisch schnell die Kraft wieder her und wird zu einer hervorragenden Proteinquelle. Zum Backen von Gerichten benötigen Sie:

  • orange Fruchtfleisch;
  • frische Eier - 2 Stück;
  • Margarine - 60 gr;
  • Zwiebeln - 2 Köpfe;
  • frisches Fleisch - 350 gr;
  • Mehl - 2,5 EL;
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • Fett zum Braten - 10 g.

Das vorbereitete Gemüse wird in Scheiben geschnitten, in Mehl und Eiern gebraten. Die Stücke werden auf einer heißen Pfanne ausgebreitet und auf beiden Seiten gebraten. Fleisch und Zwiebel werden getrennt in kleine Stücke geschnitten. In Margarine gebraten, etwas Wasser, Pfeffer und Salz hinzufügen und 10 Minuten schmoren lassen. Ein Backblech wird mit Öl eingefettet und das Fleisch und Gemüse in mehreren Schichten gelegt. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. Ein komplettes Abendessen ist fertig!

Gebackener Kürbis mit Äpfeln

Das Gericht wird Naschkatzen ansprechen, aber keine zusätzlichen Kalorien hinzufügen. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Kürbis und grüne Äpfel - je 0,5 kg;
  • rohe Eier - 2 Stück;
  • ein wenig Zucker, Salz;
  • Pflanzenöl - 50 gr;
  • Vanille auf der Messerspitze, falls gewünscht.

Schneiden Sie das Gemüse und die Äpfel in Würfel, mischen Sie, schmoren Sie für 20 Minuten, bis die Hälfte gekocht ist. Parallel dazu das Eigelb mit Zucker mahlen. Die Apfel- und Gemüsemasse abkühlen lassen, geriebenes Eigelb, separat geschlagenes Weiß und Vanillezucker hinzufügen. Vorsichtig mischen und in eine gefettete Form gießen. 15 Minuten bei 220 Grad backen. Den vorbereiteten Auflauf mit Puderzucker bestreuen und in Portionen servieren.

Können Sie während des Stillens Kürbis oder Kürbissaft essen?

Die Stillzeit für die Frau selbst ist durch die Ablehnung vieler Produkte gekennzeichnet. Gleichzeitig sollten Lebensmittel reich an Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen sein. Kürbis während des Stillens hilft, den Körper mit fehlenden Elementen wieder aufzufüllen.

Alle Vorteile des Produkts während der Stillzeit

Kürbis sollte nicht nur in die Ernährung einer stillenden Frau aufgenommen werden, sondern auch des Babys selbst, wenn es soweit ist. Das Gemüse ist reich an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Es kann von Frauen gegessen werden, die nach der Geburt zusätzliche Pfunde zugenommen haben. 100 g Produkt enthalten nur 23 kcal.

Das Lebensmittel enthält viel Ballaststoffe, die die Funktion des Darms verbessern, Verstopfung bewältigen und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen können.

Kürbis besteht zu 90% aus Wasser, hilft daher bei Erkrankungen der Harnwege und wirkt entzündungshemmend.

Das Gemüse enthält Carotin, das allergische Reaktionen hervorrufen kann (Hautausschlag, Übelkeit, Erbrechen, Ödeme). Daher wird Kürbis mit Vorsicht in das Stillmenü aufgenommen, bevor das Kind einen Monat alt ist..

Es sind auch die Vorteile von Kürbiskernen bekannt, die viele Fettsäuren, Proteine, Zink und andere Spurenelemente enthalten. Sie können das Immunsystem stärken, die Funktion des Herz-, Gefäß- und Nervensystems verbessern und Giftstoffe aus dem Körper entfernen.

Kürbissaft aus rohem Fruchtfleisch fördert Gesundheit und Energie. Es normalisiert die Funktion der inneren Organe, verbessert die Blutgerinnung und stärkt die Blutgefäße. Das Rohprodukt sollte jedoch besonders im ersten Monat mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Wenn während des Zubereitungsprozesses Kürbissaft einer Wärmebehandlung unterzogen wurde, wird ein Teil der Vitamine abgebaut.

Kürbissaft ist ein wirksames Mittel zur Beseitigung von Verstopfung, zur Normalisierung des Stoffwechsels und zur Funktion des Verdauungssystems..

Zu welchem ​​Zeitpunkt wird das Gemüse in die Ernährung aufgenommen?

In den ersten Wochen nach der Geburt müssen Sie eine strenge Diät einhalten. Die Diät sollte keine Lebensmittel mit einer hellen Farbe enthalten, einschließlich Kürbis. Wenn das Kind einen Monat alt ist, können Sie versuchen, ein kleines Stück Kürbis ohne zusätzliche Komponenten zu essen, um zu verstehen, ob das Kind auf das Produkt reagiert. Wenn das Baby keine Allergien hat, der Stuhl nicht gestört ist, können Sie mit diesem Gemüse ein Gericht kochen.

Eine Portion Kürbis sollte zunächst einen Teelöffel nicht überschreiten. Die Portion nach und nach auf 100 g bringen.

Es ist zu beachten, dass ein übermäßiger Konsum des Produkts bei einer Frau und einem Kind zu einem Anstieg des Bilirubins führen kann. In einigen Fällen kann die Krankheit asymptomatisch sein. In anderen Fällen können Sie einzelne Bereiche der Haut und das Weiß der Augen gelb färben. Nach dem Ausschluss des Produkts von der Diät stabilisiert sich der Zustand. Daher lohnt es sich, das Produkt mit Vorsicht einzuführen, bis das Baby einen Monat alt ist..

In welcher Form darf das Produkt verwendet werden?

Es gibt viele bekannte Kürbisrezepte. Eine stillende Mutter darf ein gekochtes, gebackenes und gedünstetes Gemüse essen.

Kürbis passt gut zu Getreide, anderem Gemüse und sogar Obst. Kürbissaft ist nützlich.

Kürbis Reisbrei Rezept im ersten Monat des Stillens erlaubt

Das Gemüse schälen, in kleine Würfel schneiden und Wasser hinzufügen. Mahlen Sie das Gemüse nach 20 Minuten Kochen mit einem Mixer. Den Reis separat kochen, bis er zur Hälfte gekocht ist, und mit der Kürbismasse kombinieren. Fügen Sie Milch und Zucker hinzu, um zu schmecken. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Kürbis-Kartoffel-Sahne-Suppen-Rezept

Gemüse sollte in Würfel geschnitten und mit Wasser bedeckt werden. Nachdem das Wasser gekocht hat, wird die Brühe in einen anderen Behälter gegossen. Gemüse wird bis zum Püree geknetet. Gießen Sie die Brühe in die resultierende Masse, fügen Sie Kürbiskerne, Kräuter und Salz hinzu. Das fertige Gericht kann mit saurer Sahne gewürzt werden.

Kürbissaft in kleinen Mengen darf täglich getrunken werden. Es verbessert die Laktation und versorgt den Körper mit Nährstoffen. Kann mit Säften von anderem Gemüse und Obst kombiniert werden.

Wenn Mutter und Kind keine Allergien haben, kann das Produkt in Maßen ohne Angst vor Gesundheit in das Menü aufgenommen werden. Mit Kürbis gelangen viele nützliche Vitamine in den Körper, und dieses Gemüse schafft es, das Menü zu diversifizieren..

Kürbis während des Stillens - Nutzen oder Schaden?

Hallo liebe Blogbesucher.

Heute werden wir darüber sprechen, wie nützlich und sicher Kürbis für das Stillen ist. Schließlich weiß jede stillende Mutter, dass das Essen während der Stillzeit nicht nur lecker und abwechslungsreich, sondern auch gesund sein sollte. Und Kürbis ist ein Lagerhaus für Vitamine und Nährstoffe. Nur Kürbisbrei zu essen ist zu eintönig, aber vielleicht lohnt es sich für Ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys? Dieses Problem muss richtig verstanden werden.

  1. Kürbis während der Stillzeit
  2. Vorteilhafte Eigenschaften
  3. Einschränkungen
  4. Kontraindikationen
  5. Kochmöglichkeiten
  6. Welches Gericht ist gesünder
  7. Wie man Kürbis richtig in die Ernährung einführt
  8. Kürbiskerne
  9. Schlussfolgerungen und Empfehlungen

Kürbis während der Stillzeit

Die Ernährung einer stillenden Frau sollte sowohl Obst als auch Gemüse umfassen. Die volle Entwicklung ihres Kindes hängt direkt davon ab, was die Mutter isst. Kürbis beim Stillen gilt als legales Produkt, unterliegt jedoch einigen geringfügigen Einschränkungen.

Während der Stillzeit ist es ratsam, ein Gemüse mit einer grünen Schale zu konsumieren. Es gilt als weniger allergen als andere Arten. Auch Gerichte aus dieser Melonenkultur sind für Frauen, die empfindlich auf Carotin reagieren, verboten. Es ist in diesem Gemüse enthalten und kann allergische Reaktionen hervorrufen..

Und wenn Ihr Baby geboren ist und erwachsen wird, können Sie ihm nach diesen Rezepten köstlichen Kürbisbrei kochen.

Vorteilhafte Eigenschaften

Diese Art der Melonenkultur enthält nützliche Substanzen wie Ballaststoffe, Carotin, Kalzium, Magnesium, Kalium sowie eine Reihe von Vitaminen, die für den menschlichen Körper lebenswichtig sind.

Die Wirkung der in diesem Gemüse enthaltenen Nährstoffe auf den Körper der Mutter eines Säuglings ist vielfältig. Seine Verwendung trägt zu:

  • Beseitigung von Verletzungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Entfernen überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper;
  • Verbesserung der Herzaktivität;
  • Stärkung der Nägel, Haare;
  • Müdigkeit loswerden;

Auch Kürbis hat antiseptische Eigenschaften..

Für Frauen während der Stillzeit hilft das Essen von Kürbis, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, den Gesamtzustand zu beleben und zu verbessern..

Einschränkungen

Diese Art der Melonenernte ist ein nützliches Produkt für stillende Mütter. Aber seine Verwendung sollte moderat sein. Übermäßiger Verzehr von Gemüse kann bei einer Frau oder einem Kind zur Entwicklung einer Carotinämie führen. In diesem Fall wird die Haut gelblich. Dieses Phänomen stellt keine Bedrohung für das Leben dar, aber Mutter muss mindestens vier Wochen lang aufhören, Kürbis zu essen.

Außerdem sollte Kürbis nicht im ersten Lebensmonat eines Kindes konsumiert werden. Ein Neugeborenes hat noch keine nützliche Darmflora gebildet, und die Verwendung von Kürbis durch eine stillende Mutter kann bei ihm eine Verdauungsstörung hervorrufen.

Ein weiterer Grund, warum Sie Kürbisgerichte im ersten Monat nach der Geburt nicht in die Ernährung einer stillenden Mutter aufnehmen sollten, ist die hohe Wahrscheinlichkeit, allergische Reaktionen beim Baby zu entwickeln..

Kontraindikationen

Zusätzlich zu den aufgeführten Einschränkungen sind Kürbisgerichte für Frauen verboten, bei denen bestimmte Pathologien diagnostiziert wurden:

  • Senkung des Säuregehalts des Magens;
  • Leber erkrankung;
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse;
  • entzündliche Prozesse im Magen-Darm-Trakt;
  • Durchfall.

Das Essen von Kürbisgerichten kann diese Krankheiten verschlimmern..

Kochmöglichkeiten

Während der Stillzeit sollte Mutter keine fetthaltigen Lebensmittel essen. Sie können bei Ihrem Baby Koliken und Verstopfung verursachen. Die beste Kochoption sind gedämpfte Gerichte, die im Ofen gebacken oder gekocht werden.

Gebackener Kürbis neigt dazu, die meisten Nährstoffe zu behalten. Zusammen mit der Muttermilch gelangen sie zum Kind und sättigen seinen Körper mit nützlichen Mikroelementen.

Aus dieser Art von Melonenkultur können Sie auch Brei, Kartoffelpüree, Säfte und Aufläufe kochen. Um Kürbisgerichte schmackhafter und abwechslungsreicher zu machen, werden beim Kochen Getreide, Obst, Honig und getrocknete Früchte zusammen verwendet. So können Sie experimentieren und echte kulinarische Meisterwerke schaffen..

Welches Gericht ist gesünder

Kürbisgerichte können für jede Kochmethode als gleich nützlich bezeichnet werden. Es hängt alles von den gastronomischen Vorlieben der stillenden Mutter ab..

Einige Frauen während der Stillzeit bezweifeln, dass ein gebackener Kürbis gestillt werden kann. Natürlich kannst du. Gekochter und gebackener Kürbis - zwei Optionen für das korrekteste und wertvollste Kochen dieses Gemüses.

Die Verwendung von rohen Melonen und Kürbissen während des Stillens ist unerwünscht, da dies zu einer erhöhten Gasproduktion im Darm führen kann.

Wenn eine junge Mutter nach der Geburt Gewicht verlieren und in Form kommen möchte, wird ihr nicht empfohlen, Kürbiskuchen zu essen. Sie sind kalorienreich und verursachen eine schnelle Gewichtszunahme..

Wenn Sie frisch gepressten Kürbissaft verwenden, müssen Sie die Reaktion des Babys sorgfältig überwachen. Saft kann bei Kindern zu losen Stühlen und Allergien führen.

Wie man Kürbis richtig in die Ernährung einführt

Es ist wichtig, diese Art von Melonenkultur korrekt in die Ernährung einer stillenden Mutter einzuführen. Aber versuchen Sie im ersten Monat nicht einmal, den Kürbis in irgendeiner Form zu probieren - es ist zu früh.

  1. Kürbis sollte beim ersten Stillen als Brei gekocht werden.
  2. Ein kleiner Teil dieses Gerichts wird morgens von Mama gegessen. Auf diese Weise können Sie die Reaktion des Kindes verfolgen..
  3. Wenn das Baby eine Allergie oder Verdauungsstörung hat, wird das Gemüse für 3 Wochen von der Diät ausgeschlossen.
  4. Bei einer günstigen Entwicklung der Ereignisse kann eine stillende Mutter dieses Gemüse zweimal pro Woche in gekochter oder gebackener Form essen..

Stellen Sie sicher, dass Sie Kürbis frühestens einen Monat nach der Geburt des Babys in die Ernährung aufnehmen. Eine solche Warnung wird dazu beitragen, dieses gesunde Gericht besser mit dem Körper des Kindes bekannt zu machen und es zu assimilieren, und die Entwicklung negativer Folgen minimieren..

Kürbiskerne

Kürbiskerne haben auch vorteilhafte Eigenschaften und sollten nicht unterschätzt werden. Sie sind gewöhnt an:

  • Prävention der Entwicklung von Schilddrüsenerkrankungen;
  • Prävention von Helmintheninfektionen;
  • Normalisierung des Darms;
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Prävention von Bluthochdruck;
  • Sättigung des Körpers mit Protein für Menschen, die am Vegetarismus festhalten;
  • Normalisierung des Schlafes und Beseitigung von nervösen Spannungen.

Eine stillende Mutter sollte Kürbiskerne sorgfältig essen. Sie können in den ersten drei Monaten nach der Geburt nicht angewendet werden. Die erste Aufnahme von Kürbiskernen sollte nicht mehr als 5 Körner betragen.

Vor Beginn der Anwendung sollte eine stillende Frau einen Arzt konsultieren. Er schließt die Möglichkeit aus, eine nachteilige Wirkung von Samen auf den Körper des Kindes zu entwickeln, und gibt die notwendigen Ratschläge zur Verwendung von Kürbiskernen für Lebensmittel.

Schlussfolgerungen und Empfehlungen

Abschließend möchte ich noch einmal auf die Empfehlungen für stillende Mütter eingehen, die beschlossen haben, dieses gesunde Gemüse in ihre Ernährung aufzunehmen..

  1. Das erste Mal kann ein Kürbisgericht frühestens einen Monat nach der Geburt probiert werden..
  2. Es ist ratsam, eine Melonenernte mit einer grünen Schale zu verwenden.
  3. Es ist notwendig, das Gericht sorgfältig in die Ernährung einzuführen und die Reaktion des Babys zu beobachten.
  4. Wenn Sie bei einem Kind eine Allergie oder eine Magenverstimmung haben, sollten Sie Kürbis für einen Monat von der Ernährung ausschließen.
  5. Die gesündesten Kürbisgerichte werden gekocht oder gebacken.

Es ist schwierig, die Vorteile dieser Art von Melonenkultur für den Körper von Mutter und Kind zu überschätzen. Daher müssen junge Mütter dieses erstaunliche Gemüse auf jeden Fall in ihre Ernährung einbeziehen..

Liebe Leserinnen und Leser, teilen Sie den Link zum Artikel mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken und vergessen Sie nicht, Ihre Kommentare zu hinterlassen. Erzählen Sie uns, ob Sie während des Stillens jemals Kürbisgerichte gegessen haben und wie sich dies auf das Wohlbefinden Ihres Babys auswirkt.

Ist es möglich, während der GV Kürbis für eine Frau zu essen?

Jede Mutter, die ein Kind zur Welt gebracht hat, ändert sofort nicht nur ihren Lebensstil, sondern auch ihre Ernährung. Die Ernährung einer stillenden Frau sollte nicht als ein Prozess betrachtet werden, der nur ihre betrifft. Vom Beginn des Stillens bis zu seiner Vollendung dient der Körper der Mutter als eine Art Leiter, durch den das Baby füttert. Dementsprechend sollte eine Frau Lebensmittel essen, die reich an Vitaminen, Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten sind..

Um die Kraft nach der Geburt wiederherzustellen, benötigt der Körper einer gebärenden Frau eine große Menge an Nährstoffen. Gleichzeitig sollte die Nahrung einer stillenden Mutter den noch immer zerbrechlichen Körper des Babys nicht schädigen, sondern im Gegenteil dem Baby zusammen mit der Muttermilch alle für Wachstum und Entwicklung notwendigen Substanzen bringen.

Viele Frauen, die Obst und Gemüse in ihre Speisekarte aufnehmen, überlegen, ob es möglich ist, Kürbisgerichte in ihre Ernährung aufzunehmen..

Können Sie während des Stillens Kürbis essen?

Kinderärzte sagen, dass Kürbis beim Stillen einfach unersetzlich ist, sowohl für die stillende Mutter selbst als auch für ihr Baby. Die Qualität und Menge der Milch, die zur Fütterung des Babys benötigt wird, hängt von der Ernährung der Mutter ab. Das Wohlbefinden des Neugeborenen, die Fähigkeit, das gewünschte Gewicht zuzunehmen und sich direkt zu entwickeln, hängen von der Qualität der Milch ab. Alle von einer stillenden Frau verzehrten Lebensmittel sowie die Muttermilch gelangen in den Körper des Kindes. Mamas Ernährung sollte reich an Nährstoffen, Vitaminen und Mikroelementen sein - Kürbis ist ein Lagerhaus für solche Substanzen.

Mutter kann nach dem ersten Lebensmonat eines Kindes anfangen, Kürbisgerichte zu essen, sie in kleinen Portionen in die Nahrung einführen und die Reaktion des Körpers des Kindes auf ein neues Produkt beobachten.

Die Vorteile von Kürbis für Mutter und Kind mit Hepatitis B.

  • verbessert die Verdauung und Darmfunktion;
  • entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper;
  • hat entzündungshemmende Eigenschaften;
  • fördert einen erholsamen Schlaf und lindert Müdigkeit;
  • verhindert starke Blutungen bei einer Frau in der ersten postpartalen Periode;
  • wirkt sich günstig auf das Herz-Kreislauf-System aus;
  • fördert das Wachstum von starken Nägeln und gesundem Haar.

Durch den Verzehr von Kürbis erhält der Körper einer Frau:

  • ein Komplex von Vitaminen der Gruppen B, K, C, PP, die für eine normale Blutgerinnung notwendig sind;
  • Spurenelemente (Eisen, Kupfer, Kalium, Kalzium, Zink, Phosphor), die für die Blutproduktion und die Stärkung der Knochen, das Wachstum gesunder Haare und Nägel verantwortlich sind;
  • Mineralien;
  • Carotin;
  • Ballaststoff;
  • Wasser.

Schaden vom Kürbis mit HB

Wie bei allen Produkten hat Kürbis Kontraindikationen für das Essen. Wenn eine stillende Mutter gegen Carotin allergisch war oder war, sollten Sie sehr vorsichtig sein, Gerichte aus diesem Gemüse in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, um mögliche Allergien beim Neugeborenen zu vermeiden. Aber alle anderen Mütter sollten dieses nützliche Gemüse nach und nach in die Ernährung aufnehmen und dabei die Reaktion des Babys beobachten.

Wenn eine allergische Reaktion auftritt, müssen Sie die Verwendung von Kürbisgerichten für eine Weile verschieben. Sie sollten dieses Gemüse auch moderieren oder vollständig von Ihrem Menü ausschließen, wenn das Baby an Koliken leidet oder sich Sorgen über andere Formen des Ungleichgewichts des Körpers macht.

Wenn Kürbis in übermäßigen Mengen konsumiert wird, kann Carotinämie auftreten, eine Krankheit, die aufgrund eines Überschusses an Carotinoiden im menschlichen Körper auftritt. Ein Signal für eine Carotinämie ist das Auftreten einer gelblichen Färbung in der Haut. Diese Krankheit birgt kein tödliches Risiko, aber Sie sollten auch in dieser Situation nichts Gutes erwarten..

Es ist einer stillenden Frau strengstens verboten, gebratenen Kürbis zu essen, wie alle anderen frittierten Lebensmittel, die den noch zerbrechlichen Magen, den Magen und den Darm des Babys sowie die Bauchspeicheldrüse schädigen können.

Wie man beim Stillen Kürbis isst

Dieses sonnige Gemüse ist sehr nützlich, um gebacken, gedünstet, gekocht zu verwenden. Eine große Menge nützlicher Substanzen wird in einem gebackenen Kürbis gespeichert, sie werden leicht vom Körper einer Frau aufgenommen und gelangen dann zusammen mit der Muttermilch in den Körper des Babys. Für eine Vielzahl von Menüs können Sie köstliches Kürbispüree, süßen Brei auf Milchbasis mit Reis und Butter zubereiten. Eine Vielzahl von Aufläufen mit Kürbis und Müsli, Äpfeln, Honig wird ebenfalls nützlich sein.

Zusätzlich zum Fruchtfleisch empfehlen Ärzte, Kürbiskerne und Öl daraus zu essen. Die Samen enthalten Eiweiß, Zink, Vitamine und Spurenelemente. Das Öl aus diesem einzigartigen Gemüse ist reich an Fettsäuren, die sich günstig auf die Stärkung von Nervenzellen, Blutgefäßen und die Erhöhung der Immunität auswirken..

Ernährungswissenschaftler sagen, dass Kürbis ein kalorienarmes Produkt ist. Wenn der Körper 100 Gramm thermisch verarbeitetes Gemüse isst, erhält er nur 23 Kalorien. Dies liegt an der Tatsache, dass 90% des Kürbises Wasser ist. Aus diesem Grund bereichern viele Frauen, die geboren haben und das während der Schwangerschaft zugenommene Übergewicht loswerden und zu ihren früheren Formen zurückkehren möchten, ihre Ernährung mit einer Vielzahl von Kürbisgerichten.

Gesunde Kürbisgerichte zuzubereiten ist einfach und dauert nicht lange..

Kandierter Kürbis (für stillende Mutter anstelle von Süßigkeiten)

Den geschälten Kürbis in Scheiben schneiden, in eine Pfanne geben, mit Zucker bestreuen und bei 200 ° C zart backen.

Kürbispüree

Kartoffeln, Karotten, Kürbis und Zwiebeln hacken, zart kochen, in einem Mixer hacken. Sie können Butter und Kräuter nach Geschmack hinzufügen.

Traditioneller Kürbisbrei mit Reis

Den Reis bis zur Hälfte kochen, den Rest des Wassers abtropfen lassen, gekochte Milch einfüllen und den gehackten Kürbis hinzufügen. Bis zart kochen. Butter und Zucker in Brei geben.

Fleischauflauf mit Kürbis

  • Kürbis - 800 Gramm;
  • Hackfleisch - 500 Gramm;
  • Eier - 3 Stück;
  • Käse - 100 Gramm.

Das Hackfleisch bis zur Hälfte dünsten, den Kürbis auf einer groben Reibe reiben und mit geschlagenen Eiern kombinieren. Alle Zutaten salzen. In Schichten eine gefettete Form auftragen: Kürbis, Hackfleisch mit Kräutern, wieder Kürbis. Im Ofen bei 200 ° C etwa eine halbe Stunde backen. Mit Käse bestreuen und weitere 10 Minuten in den Ofen stellen.

Kürbis in der Ernährung einer stillenden Mutter

Das Menü der stillenden Frau ist ein wichtiges Thema. Es sollte keine Lebensmittel enthalten, die allergische Reaktionen hervorrufen. Die Ernährung der Mutter sollte das Baby mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen. Daher ist es wichtig, die Speisekarte sorgfältig zu überdenken und neue Produkte schrittweise und mit Vorsicht einzuführen..

Während des Stillens liefert Kürbis Vitamine und Mineralien, die für die Gesundheit von Mutter und Kind wichtig sind. Kürbisgerichte erhöhen die Milchproduktion der Mutter, daher sollte sie auf der Speisekarte der Mutter stehen.

Die Vorteile von Kürbis für Mutter und Kind

  1. Kürbis für eine stillende Mutter ist eine Quelle vieler Nährstoffe, während er kalorienarm ist (23 kcal pro 100 g) und schnell verdaulich ist. Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Orangengemüse als Nahrungsmittel angesehen..
  2. Kürbis enthält viele Mikroelemente und Vitamine, die den Körper der Mutter wiederherstellen und mit Milch zum Baby gelangen. Es fördert eine gute Verdauung. Es enthält viel Ballaststoffe, Magnesium, Kalium, Kupfer, Beta-Carotin. Dank dieser Zusammensetzung wirkt sich das Gemüse positiv auf das Nervensystem aus, macht den Schlaf ruhig und stark, sorgt für das Wachstum gesunder Haare und Nägel, stärkt die Blutgefäße und verhindert das Auftreten von Ödemen, normalisiert den Blutdruck, entfernt Giftstoffe aus dem Körper.
  3. Während des Stillens kann Kürbis ein ausgezeichnetes vorbeugendes Produkt gegen Anämie sein, da er Elemente enthält, die für die Synthese von Hämoglobin notwendig sind.
  4. Ein Orangengemüse ist reich an Vitaminen der Gruppen B, K, C, PP, die zur Erhöhung der Immunität und der Blutgerinnung notwendig sind. Es füllt nicht nur die Vitaminreserven einer Frau auf, sondern hilft auch, die Laktation zu steigern..
  5. Während des Stillens entschädigt Kürbis die Mutter für einen Teil des Kalziums, das von ihr auf das Baby übergeht. Dieses einzigartige Gemüse enthält Vitamin T, ein seltenes und für den Körper notwendiges Vitamin. Es normalisiert den Stoffwechsel, baut Fette ab und beugt Blutgerinnseln vor..
  6. Orangenkürbissorten enthalten viel Lycopin, ein Antioxidans, das die Jugend verlängert, die Sehschärfe bewahrt und die Entstehung von Krebs verhindert. Nach der Wärmebehandlung des Gemüses nimmt die Menge an Lycopin nur noch zu..
  7. Dieses Gemüse enthält viel Ballaststoffe, die die Darmfunktion verbessern und bei Verstopfung helfen können..

Kürbiskerne sind für HS nicht weniger als Fruchtfleisch nützlich. Sie sind reich an Eiweiß und Zink, die für die normale Entwicklung des Babys unerlässlich sind. Diese Samen enthalten essentielle Fettsäuren, die für den normalen Verlauf aller biochemischen Prozesse im Körper notwendig sind..

Sie sind auch die beste Prophylaxe gegen Würmer, was auch für Babys sicher ist. Es wird empfohlen, Samen zusammen mit einem grünen Film zu essen, der die meisten Nährstoffe enthält. Sie beginnen 5 pro Tag zu essen und erhöhen dann die Menge.

Es ist zu beachten, dass Kürbiskerne nur im getrockneten Zustand nützlich sind. Wenn Sie sie braten, verlieren sie alle ihre nützlichen Eigenschaften..

Gegenanzeigen für die Verwendung von Kürbis während der Fütterung

Wenn Sie die unbestreitbaren Vorteile von Kürbis während der Stillzeit nicht berücksichtigen, müssen Sie Folgendes beachten:

  • Das im Kürbis enthaltene Carotin kann bei Säuglingen Allergien auslösen, wenn die Eltern zuvor eine solche Reaktion hatten. 100 Gramm Gemüse enthalten bis zu 28 mg dieser Substanz, was für ein unreifes Verdauungssystem eines Babys zu viel sein kann..
  • Auch wenn das Kind in der Muttermilch keine negativen Reaktionen auf Kürbis hat, sollte es in Maßen konsumiert werden. Andernfalls entwickelt das Kind eine Carotinämie, die Haut des Babys färbt sich gelb. Diese Krankheit ist nicht gefährlich für das Leben des Babys, aber Sie müssen sich weigern, das Produkt zu verwenden.
  • Neben der individuellen Unverträglichkeit ist eine Kontraindikation für die Verwendung von Kürbis die Vorgeschichte der Mutter mit Magen-Darm-Geschwüren und Diabetes mellitus, einer Allergie gegen Carotin.

Regeln für die Einführung von Kürbis in die Ernährung einer stillenden Mutter

Auf die Frage, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Kürbis zu essen, geben Experten eine positive Antwort. Bei seiner Verwendung müssen jedoch die Maßnahme und mehrere Regeln beachtet werden:

  1. Im ersten Monat der Fütterung ist es besser, keinen Kürbis zu essen..
  2. Essen Sie zum ersten Mal ein kleines Stück Gemüse. Wenn das Kind danach keine Symptome von Allergien, Koliken oder Blähungen zeigt, wird das Produkt in die Ernährung aufgenommen. Wenn sich das Baby ruhig verhält und es nicht stört, können Sie Kürbisgerichte 1-2 Mal pro Woche sicher in die Nahrung einführen.
  3. Die tägliche Norm beträgt nicht mehr als 100-150 Gramm.
  4. Es wird nicht empfohlen, rohen Kürbis zu essen. Die Wärmebehandlung verringert nicht die vorteilhaften Eigenschaften des Gemüses und verbessert nur den Geschmack..
  5. Sie können gebackenen, gekochten und gedünsteten Kürbis sowie gedämpften essen.
  6. Es ist besser, ein frittiertes Produkt von der Ernährung einer stillenden Mutter auszuschließen. In dieser Form ist dieses Gemüse für ein gestilltes Baby nicht vorteilhaft und verursacht sogar Verdauungsstörungen.

Kürbissaft

Kürbissaft während des Stillens kommt nur Mutter und Kind zugute.

  • Das tägliche Trinken von 200 ml Saft erhöht die Milchmenge und verbessert die Qualität.
  • Trinken Sie am ersten Tag ein Viertel Glas Saft. Wenn das Kind es gut vertragen hat, wird die Menge allmählich normalisiert..
  • Der Saft verursacht beim Kind keine erhöhte Gasbildung, stärkt seine Immunität wie die Immunität der Mutter. Es kann auch Mutter helfen, eine leichte Erkältung oder Husten loszuwerden..
  • Kürbissaft hilft dem Körper, Verstopfung zu bekämpfen. Aber wenn eine Frau oft über Durchfall besorgt ist, muss das Getränk aufgegeben werden..
  • Die Verwendung von Saft wirkt sich positiv auf das Nervensystem einer jungen Mutter aus, bewahrt die Jugend und Schönheit der Haut und hilft bei der Bekämpfung von Müdigkeit und Schlaflosigkeit.
  • Es kann je nach Geschmackspräferenz mit anderen Gemüse- oder Fruchtsäften verdünnt werden. Er passt am besten zu Apfel- und Karottensaft..

Die vorteilhaften Eigenschaften von Kürbissaft bleiben eine halbe Stunde lang bestehen. Daher sollte es sofort nach der Zubereitung getrunken werden. Es wird angenommen, dass die hellsten Früchte den köstlichsten und reichhaltigsten Saft produzieren..

Kürbisgerichte

Gesunde und leckere Rezepte mit Kürbis variieren das Menü einer stillenden Mutter, stellen die Körperkraft nach der Geburt wieder her und helfen, ohne Diät fit zu bleiben. Sie können Haferbrei, Kartoffelpüree, Aufläufe, Suppe und verschiedene gesunde Desserts aus Kürbis kochen.

Kürbisbrei

Sie benötigen folgende Zutaten:

  • kleiner Kürbis;
  • ein Glas Reis;
  • 1,5 Liter Milch;
  • 30 g Butter;
  • 3 EL Zucker.

Schneiden Sie den Kürbis, entfernen Sie die Fasern und Samen. Reis abspülen. Den in kleine Würfel geschnittenen Kürbis in einen Topf geben und über die Milch gießen. Fügen Sie Reis der Mischung hinzu und mischen Sie alle Zutaten gut. Den Brei 30 Minuten bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren kochen. Am Ende des Garvorgangs Salz, Zucker und Butter hinzufügen und erneut umrühren.

Haferbrei wird noch schmackhafter und gesünder, wenn Sie Pflaumen oder getrocknete Aprikosen hinzufügen.

Kürbisdessert

Stillende Mütter möchten sich auch Süßigkeiten gönnen, aber die Desserts während des Stillens sollten nicht nur lecker, sondern auch gesund sein. Kürbis Dessert ist eine gute Option für Mütter mit einem süßen Zahn.

  • 300 Gramm Kürbisbrei;
  • 2 Äpfel;
  • 2 EL Honig.

Das Gemüse schälen, in kleine Würfel schneiden. Schneiden Sie die Äpfel auch in Würfel, nachdem Sie sie vom Kern abgezogen haben. In einem Backtopf Äpfel mit Kürbis kombinieren und über Honig gießen. Sie können ein wenig Zimt für den Geschmack hinzufügen. Stellen Sie den Topf in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen und backen Sie ihn 20 Minuten lang.

Mit Fleisch gebackener Kürbis

Um das Gericht zuzubereiten, benötigen Sie:

  • kleines Kürbisbrei;
  • 2 Eier;
  • 60 Gramm Butter oder Margarine;
  • 2 Zwiebelköpfe;
  • 300 Gramm Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen);
  • 2,5 EL Mehl;
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Den Kürbis in Stücke schneiden, Mehl und Eier einrollen, beidseitig in einer heißen Pfanne braten. Gehacktes Fleisch und Zwiebeln getrennt braten. Fügen Sie ein wenig Wasser, Salz, Pfeffer hinzu, schmoren Sie für 10 Minuten. Fleisch und Kürbis auf ein gefettetes Backblech legen. 15 Minuten backen.

Süßer Auflauf

Liebhaber von Süßigkeiten werden dieses Gericht mögen, da Sie es genießen können, ohne sich um Ihre Figur sorgen zu müssen. Du wirst brauchen:

  • ein halbes Kilogramm Orangengemüse;
  • ein halbes Kilo grüne Äpfel;
  • 2 Eier;
  • Salz und Zucker nach Geschmack;
  • 50 Gramm Pflanzenöl;
  • ein wenig Vanille.

Schneiden Sie das Gemüse und Obst in Würfel, schmoren Sie bis zur Hälfte für 15-20 Minuten gekocht. Das Eigelb mit Zucker schlagen, das Weiß separat schlagen. Dann alle Zutaten sorgfältig mischen, die Vanille hinzufügen, vorsichtig mischen und in eine Form geben. 15 Minuten bei 220 Grad backen. Vor dem Servieren wird der Auflauf in Portionen geschnitten und mit Puderzucker bestreut.

Kürbispüreesuppe

Um dieses einfache, aber sehr nahrhafte Gericht zuzubereiten, benötigen Sie das Fruchtfleisch einer Frucht, Öl, Salz und Zucker, um zu schmecken.
Den in kleine Stücke geschnittenen Kürbis in etwas Wasser weich kochen. Mahlen Sie das Gemüse zu einer pürierten Konsistenz. Mit Salz, Zucker und Butter abschmecken. Vor dem Servieren einen Löffel Sauerrahm in die Suppe geben und mit Kräutern garnieren.

Trotz der Tatsache, dass Kürbis während der Fütterungszeit des Babys verzehrt werden darf, sollte seine Aufnahme in die Ernährung vorsichtig sein. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, bringt dieses Gemüse den maximalen Nutzen für die Gesundheit von Mutter und Kind..