Trockenfrüchte während des Stillens sind nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Sie enthalten viele Vitamine und nützliche Elemente und Vitamine, die einer Frau helfen, sich früher nach der Geburt zu erholen und die volle Entwicklung des Babys sicherzustellen..

Trockenfrüchte wirken sich positiv auf den Zustand von Haar und Haut aus, erhöhen die Immunität und verbessern die Stimmung. Sie ersetzen perfekt Süßigkeiten, die von einer stillenden Mutter in einer streng begrenzten Menge gegessen werden können. Der Hauptvorteil dieser Produkte ist jedoch, dass sie die Verdauung verbessern und Verstopfung bei einer stillenden Mutter verhindern..

Trockenfrüchte sind im noch nicht gereiften Körper des Kindes leichter zu verdauen und zu verarbeiten als frische Früchte. Gleichzeitig behalten sie die vorteilhaften Eigenschaften natürlicher Früchte und Beeren. Trockenfrüchte können zur Zubereitung von Hauptgerichten, Salaten und Desserts, Kompott und Marmelade verwendet werden. Schauen wir uns genauer an, welche getrockneten Früchte Sie in welcher Menge stillen können.

Termine

Die essbaren Früchte der Dattelpalme sind köstlich und gesund. Sie ziehen schnell und einfach ein. Termine erhöhen die Produktion des Hormons Oxytocin, das die erfolgreiche Laktation beeinflusst. Darüber hinaus stärken sie das Skelett, wirken sich positiv auf die Arbeit des Gehirns und die Verdauung aus, was sowohl für Mutter als auch für Baby wichtig ist..

Vorteilhafte Eigenschaften:

  • Erhöhen Sie die Laktation;
  • Stellen Sie die Kraft wieder her und stärken Sie die Immunität.
  • Knochen formen und stärken;
  • Verbessert die Stimmung, lindert Müdigkeit und lindert Depressionen;
  • Verbessert das Gedächtnis und stimuliert das Gehirn;
  • Hilfe bei Sodbrennen;
  • Reinigen Sie den Darm;
  • Schlaflosigkeit lindern;
  • Sie sind eine gute Krebsprävention.

Eine stillende Mutter kann nicht mehr als 5 Datteln pro Tag essen. Das Produkt wird auch nicht zur Anwendung bei Gastritis, Kolitis und Geschwüren, Lebererkrankungen und Diabetes mellitus empfohlen. Vor dem Gebrauch werden die Datteln mit kochendem Wasser gewaschen..

Frische Früchte von guter Qualität sollten leicht glänzend und glatt sein, leichte Faltenbildung ist zulässig. Verwenden Sie keine Datteln mit Zuckerkristallen und Schimmelspuren! Wenn Sie die Früchte nur separat und nicht als Teil der Mahlzeiten essen, spülen Sie Ihren Mund nach dem Essen aus. Der hohe Zuckergehalt von Datteln kann sich negativ auf die Zahngesundheit auswirken. Verwenden Sie das Produkt daher nicht zu häufig.

Rosinen werden durch Trocknen von Trauben hergestellt. Das Produkt ist reich an Vitaminen und nützlichen Mineralien, darunter Kalium, Phosphor und Nikotinsäure. Rosinen lindern Müdigkeit und regen den Körper an, regulieren die Arbeit der inneren Organe und normalisieren den Materialstoffwechsel. Im Gegensatz zu frischen Trauben behält es seine vorteilhaften Eigenschaften für lange Zeit..

Vorteilhafte Eigenschaften:

  • Hilft bei Depressionen und lindert Depressionen;
  • Stärkt die Blutgefäße und das Herz;
  • Verbessert die Funktion von Nervenzellen und sorgt für Zellatmung;
  • Stimuliert die Aktivität des Gehirns;
  • Stärkt das Immunsystem;
  • Normalisiert den Schlaf;
  • Hilft bei Anämie.

Vor der Verwendung der Rosinen wird empfohlen, zwei bis drei Minuten zu kochen. Rosinen sind schwerer zu verdauen als andere Arten von Trockenfrüchten. Daher wird Beeren empfohlen, frühestens im zweiten Monat nach der Geburt des Babys zu essen..

Pflaumen

Pflaumen sind reich an Ballaststoffen, Eisen und Kalium. Es ist ein natürliches Abführmittel, das bei Müttern und Babys gegen Verstopfung hilft. Getrocknete Pflaumen sind auch ein gutes Diuretikum und antibakterielles Mittel..

Vorteilhafte Eigenschaften:

  • Normalisiert den Stuhl und bekämpft effektiv Verstopfung;
  • Stabilisiert den Blutdruck;
  • Reguliert die Arbeit des Herzens;
  • Verbessert die Hautstruktur und den Teint;
  • Erhöht die Immunität;
  • Lindert Müdigkeit und verbessert die Stimmung;
  • Reinigt den Körper und normalisiert die Darmfunktion.

Pflaumen können jedoch eine zu starke abführende Wirkung für Babys haben. Daher wird nicht empfohlen, das Produkt früher als drei Monate nach Beginn des Stillens einzunehmen. Essen Sie nicht mehr als 2-3 Stück pro Tag.

Wählen Sie dunkle, undurchsichtige und geschrumpfte Beeren. Zu harte oder weiche Früchte sind das Ergebnis unsachgemäßer Trocknung und Lagerung. Gleichmäßig gefärbte Rosinen oder bunte Früchte weisen auf die Verwendung von Farbstoffen, Konservierungsmitteln und anderen Chemikalien hin.

Getrocknete Aprikosen

Getrocknete Aprikosenfrüchte sind eine Quelle für große Mengen an Magnesium, Phosphor, Kalium und anderen essentiellen Elementen. Es ist ein mächtiges Werkzeug zur Wiederherstellung von Kraft und Energie. Gleichzeitig ist süßes Trockenobst harmlos und fügt keine zusätzlichen Pfunde hinzu..

Vorteilhafte Eigenschaften:

  • Entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper und normalisiert die Nierenfunktion.
  • Verbessert die Stimmung und hilft bei Stress;
  • Erhöht die Immunität;
  • Normalisiert den Blutdruck;
  • Verhindert Verstopfung;
  • Stimuliert die Aktivität von Nervenzellen und Muskeln.

Getrocknete Aprikosen werden zwei Monate nach der Geburt in die Nahrung aufgenommen und essen nicht mehr als 100 Gramm pro Tag. Denken Sie daran, dass übermäßiges Essen das Risiko für Allergien und Verdauungsstörungen erhöht. Getrocknete Aprikosen haben beim hochwertigen Trocknen eine graue, unscheinbare Farbe. Bitte beachten Sie, dass helle, schöne und transparente Früchte nur bei Verwendung verschiedener Chemikalien erhalten werden..

Trockenfruchtkompott

Kompott ist sehr nützlich für stillende Mütter. Das magische Getränk hat eine Reihe von heilenden Eigenschaften, die sich positiv auf den Körper einer Frau und eines Kindes auswirken. Ein solches Kompott verbessert die Laktation und erhöht die Produktion von Muttermilch, normalisiert Stuhl und Verdauung, reinigt den Magen und stärkt die Arbeit der systemischen Organe. Es verbessert die Stimmung und belebt, stärkt das Immunsystem und schützt vor verschiedenen Viren.

Darüber hinaus ist Trockenfruchtkompott eine hervorragende Vorbeugung gegen Darm- und Magenerkrankungen..

Um Kompott zuzubereiten, nehmen Sie die Früchte, waschen Sie sie gründlich und kochen Sie sie 2-3 Minuten lang, trocknen Sie sie und spülen Sie sie erneut ab. Gießen Sie eine Hälfte der getrockneten Früchte mit Wasser und kochen Sie sie eine halbe Stunde lang. Zucker hinzufügen (für 200 Gramm Obst, maximal ¾ Tasse) und weitere fünf Minuten kochen lassen. Um die Laktation zu verbessern, trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Füttern ein Glas warmes Kompott. Weitere Rezepte für ein köstliches Kompott aus Früchten und Beeren für stillende Mütter finden Sie unter dem Link https://vskormi.ru/mama/mozhno-li-kompot-kormyashhej-mame/.

Regeln für die Verwendung von Trockenfrüchten während der Stillzeit

Trockenfrüchte können bereits 14-20 Tage nach Lieferung eingeführt werden. Kompotte können nach der ersten Stillwoche getrunken werden. Die Produkte eignen sich übrigens für diätetische und hypoallergene Menüs. Probieren Sie zum ersten Mal ein kleines Stück einer Trockenfruchtsorte und beobachten Sie die Reaktion des Babys zwei Tage lang sorgfältig. Wenn keine Allergie oder Verdauungsstörungen vorliegen, kann das Produkt der Diät hinzugefügt werden.

Bei einer negativen Reaktion die Verabreichung um 4-5 Wochen verzögern. Dann können Sie es erneut versuchen. Probieren Sie nicht mehrere verschiedene Typen gleichzeitig aus! Achten Sie darauf, Intervalle von 2-3 Tagen zu machen.

Essen Sie nicht zu viel und befolgen Sie die Normen, obwohl getrocknete Früchte leicht verdaulich sind und milde Allergene sind. Selbst das sicherste Produkt im Übermaß kann Ihrem Baby schaden! Das Kind entwickelt Nahrungsmittelallergien, Koliken und Gasbildung.

Lesen Sie vor dem Kauf die Verfallsdaten, die Zusammensetzung usw. sorgfältig durch. Überprüfen Sie die Verpackung auf Unversehrtheit. Es ist gut, wenn Sie zu Hause Obst und Beeren trocknen können. Essen Sie getrocknete Früchte separat und fügen Sie sie als Teil der Mahlzeiten zu Müsli und Hüttenkäse hinzu. Solche Rezepte werden das Menü einer stillenden Mutter abwechslungsreich gestalten..

Rezepte mit getrockneten Früchten zum Stillen

Brei in Töpfen

  • Hirse - 200 gr;
  • Kürbis - 1 kg;
  • Trockenfrüchte (getrocknete Aprikosen und Rosinen) - 150 gr;
  • Milch - 250 gr;
  • Butter - 5 TL;
  • Zucker nach Belieben.

Hirse kochen. Den geschälten Kürbis 25-30 Minuten dämpfen und in einem Mixer verquirlen. Fügen Sie Hirse, getrocknete Früchte und Zucker hinzu, mischen Sie gründlich. Teilen Sie die Masse in Töpfe, gießen Sie Milch ein und geben Sie einen Teelöffel Butter in jeden Topf. 60 Minuten bei 180 Grad kochen lassen.

Süßer Pilaw mit getrockneten Früchten

  • Reis - 2 Tassen;
  • Rosinen - 50 gr;
  • Getrocknete Aprikosen - 50 gr;
  • Termine - 10 Stk.;
  • Pflaumen - 10 Stück;
  • Wasser und Salz.

Den Reis halb gar kochen. Getrocknete Früchte gründlich sortieren und abspülen, getrocknete Aprikosen, Datteln und Pflaumen schneiden. Fügen Sie getrocknete Früchte Reis hinzu und kochen Sie bis zart. Rühren Sie die Mischung und lassen Sie es brauen.

Hühnereintopf mit Pflaumen

  • Hühnerfilet - 500 gr;
  • Pflaumen - 150 gr;
  • Zwiebeln - 1 Stk.;
  • Wasser - 0,5 EL;
  • Pflanzenöl und Salz nach Geschmack.

Das Huhn in Stücke schneiden und in Öl leicht anbraten. Zwiebel und Pflaumen schneiden, zum Huhn geben, salzen und umrühren. Wasser einfüllen und abgedeckt 30 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Quarkbonbons

  • Hüttenkäse - 100 gr;
  • Trockenfrüchte (Rosinen oder Pflaumen) - 30 gr;
  • Lose Kekse - 3 Stück;
  • Geriebene Bitterschokolade;
  • Zucker nach Belieben.

Hüttenkäse und Zucker zerdrücken, Kekse zerdrücken. Mischen Sie die Zutaten und formen Sie Kugeln aus der Masse, während Sie die Rosinen oder Pflaumen in der Kugel verstecken. Die Süßigkeiten in geriebener Schokolade rollen und 30-40 Minuten im Gefrierschrank stehen lassen.

Vorteile von Trockenfrüchten zum Stillen

Die Mythen über den Prozess der Geburt und des „Tragens“ eines Kindes sind manchmal so widersprüchlich, dass eine junge Mutter nicht weiß, was sie wählen soll. Sie füttert das Baby mit ihrer Milch und versucht nur das Nötigste zu essen. Aber die Umwelt verurteilt oft ihre Wahl, weil dieses oder jenes Produkt strengstens verboten ist. Trockenfrüchte beim Stillen können den Körper mit Vitaminen auffüllen, die durch die Schwangerschaft erschöpft sind. Lesen Sie in diesem Artikel, welche getrockneten Früchte eine stillende Mutter essen kann..

Arten von getrockneten Früchten und ihre Vorteile

In Russland wird Kompott am häufigsten aus getrockneten Äpfeln, getrockneten Aprikosen, Rosinen und Pflaumen hergestellt. Jemand fügt Datteln und Hagebutten hinzu. Jede Frucht hat ihre eigenen besonderen Eigenschaften, die einen geschwächten Körper unterstützen.

  • Datteln gelten daher als Quelle für Kalzium und essentielle Aminosäuren, die für die Entwicklung des Bewegungsapparates des Babys erforderlich sind. Magnesium in der Zusammensetzung bietet Mutter und Kind einen gesunden Schlaf und die Produktion von Serotonin - dem Hormon des Glücks. Termine sind während einer Krankheit, eines geschwächten Körpers und mit einem großen Blutverlust notwendig.
  • Rosinen sind für die Versorgung mit Kalium verantwortlich, das ein gesundes Herz und Blutgefäße ist. Nikotinsäure und Phosphor, Laktose ist keine vollständige Liste der Nützlichkeit getrockneter Trauben. Es beeinflusst das Nervensystem von Mutter und Kind, verbessert den Schlaf, bekämpft Müdigkeit und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Dies ist jedoch eine heimtückische Frucht, da sie Koliken und Verdauungsstörungen hervorrufen kann..
  • Getrocknete Aprikosen sind Ballaststoffe, Ascorbinsäure, Retinol und normalisierter Blutdruck sowie gesunde Nieren. Normalisiert die Verdauung, verbessert die Infektionsresistenz. Es ist einfacher, nicht in reiner Form zu verdauen, sondern nur in Kompotten, Desserts oder Müsli.
  • Pflaumen verbessern die Verdauung der Mutter, was nach physiologischen Veränderungen im Körper wichtig ist, und helfen, Eisenmangelanämie zu verhindern. Mögliche Auswirkungen auf die Verdauung des Kindes. Verschieben Sie bei Änderungen in dieser Angelegenheit die Einführung in die Ernährung auf einen späteren Zeitpunkt..
  • Das Essen von Äpfeln während dieser Zeit gibt dem Körper auch Eisen. Die häufigste Wahl für junge Mütter aufgrund der Tatsache, dass Äpfel und Birnen bei Kindern fast nie Nebenwirkungen hervorrufen. Die Zubereitung in einem Trockner aus Ihren Sommerhäusern verursacht ebenfalls keine besonderen Schwierigkeiten, sodass Sie sich der Qualität des verwendeten Produkts sicher sind. Empfohlen für Frauen mit Kaiserschnitt.
  • Hagebutte trägt zusammen mit Datteln zur Steigerung der Laktation bei, da sie die Produktion des Hormons Oxytocin beeinflusst. Und die Menge an Vitamin C ist viel höher als die von Zitrusfrüchten. Verbessert die Situation mit den Nieren bei Mutter, können Sie Kompott nur aus dieser Beere kochen und eine Stunde vor dem Füttern trinken.

Wann man getrocknete Früchte in die Ernährung einer stillenden Mutter einführt

Die Einführung von Produkten in die Ernährung einer Frau kann beginnen, sobald das Kind das Alter von zwei Wochen erreicht hat. Den allerletzten wird empfohlen, nach vier Monaten getrocknete Aprikosen und Datteln zu verwenden. Wenn Allergiesymptome auftreten, entfernen Sie das neue Produkt und versuchen Sie es nach einigen Wochen erneut..

Einige Früchte können bei einem Baby Koliken hervorrufen, daher ist eine Überwachung seines Zustands erforderlich. Wenn die Änderungen nicht zum Besseren sind, kehren Sie zu der Diät zurück, in der sich das Kind und Sie wohl gefühlt haben..

Trockenfruchtkompott

Um Kompott zu kochen, müssen Sie getrocknete Früchte kaufen. Dies kann auf zwei Arten geschehen: Trocknen Sie es selbst und kaufen Sie es fertig. Achten Sie im zweiten Fall auf die Qualität des Produkts: Es dürfen keine Schimmelpilze oder Farbstoffe vorhanden sein. Dies ist nicht in einer vorgefertigten Mischung, sondern in einzelnen Sorten einfacher.

Wie man Kompott kocht

Vor dem Gebrauch müssen getrocknete Früchte mit fließendem Wasser gewaschen werden. In einem Topf für 1-2 Liter Wasser können Sie 1 Esslöffel Zucker, etwas Zimt oder Vanillin hinzufügen, wenn das Baby keine Nahrungsreaktionen hat.

Getrocknete Früchte werden in kochendes Wasser gegeben und wieder zum Kochen gebracht. Danach lohnt es sich, den Herd auszuschalten, die Pfanne mit einem Deckel abzudecken und eine halbe Stunde ziehen zu lassen.

Wie und wann zu trinken

Im ersten Monat des Stillens ist es vorzuziehen, 3-4 Tassen Kompott pro Woche zu sich zu nehmen, daher ist es nicht ratsam, eine große Menge zu kochen. Mit der Zeit wird sich das Baby aber auch mit dem Trinken verbinden.

Wie andere warme Getränke wird Kompott in den ersten Monaten am besten 30-40 Minuten vor dem Füttern getrunken, damit Nährstoffe in Blut und Milch gelangen können. Erhöhen Sie gleichzeitig den Flüssigkeitsfluss, wenn das Baby befestigt ist.

Die Verwendung aller getrockneten Früchte ist nicht nur in Form von Kompott möglich, sondern auch in einer Vielzahl von Aufläufen, Desserts, Müsli und in eigenständiger Form. Ärzte empfehlen, mit 1-2 Beeren pro Tag zu beginnen und die Dosis schrittweise zu erhöhen.

Bei der Beantwortung der Frage, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Kompott aus getrockneten Früchten herzustellen, antworten wir definitiv mit „Ja“. Aber wie bei einem anderen Produkt müssen Sie sich der Wahl bewusst nähern, da sich der Einfluss nützlicher und nicht sehr substanzieller Substanzen auf die Krümel erstreckt.

Welche getrockneten Früchte können Sie während des Stillens essen und wie man sie kocht?

Die Ernährung einer stillenden Mutter ist sehr begrenzt. Sie kann nur das sicherste Essen essen, gedämpft oder gekocht. Das ist oft nicht sehr lecker. Mütter suchen ständig nach dem, was sie essen können, um dem Baby keinen Schaden zuzufügen. Eine der Fragen, die sie interessieren, ist, ob es möglich ist, getrocknete Früchte zu stillen. Heute werden wir über dieses Thema sprechen und herausfinden, welche getrockneten Früchte eine stillende Frau essen kann und wie man sie richtig isst..

Kann eine stillende Mutter getrocknete Früchte essen und wozu dienen sie??

Trockenfrüchte sind ein Nährstofflager. Während des Trocknungsprozesses verlieren sie Feuchtigkeit und halten andere Substanzen zurück. So werden sie zu Nährstoffkonzentraten. Die Verwendung von getrockneten Früchten während des Stillens ist nicht nur für die Gesundheit der Mutter, sondern auch für das Baby von Vorteil. Stillende Mütter dürfen fast alle getrockneten Früchte essen. Es ist wichtig, den Zeitpunkt ihrer Einführung in die Ernährung und die Verwendungsregeln zu berücksichtigen. Die meisten getrockneten Früchte dürfen 3-4 Monate nach der Geburt gegessen werden, es gibt jedoch Ausnahmen.

Trockenfrüchte sind Nährstoffkonzentrate, die frische Früchte enthalten. Eine stillende Mutter kann sich zu jeder Jahreszeit über diese Delikatesse freuen..

Die meisten getrockneten Früchte sind reich an Vitaminen A, B, C, Ballaststoffen, Pektin, Kalzium, Magnesium, Zink, Kalium und anderen nützlichen Substanzen. Regelmäßiger moderater Verzehr füllt die Reserven an Vitaminen und Mineralstoffen auf, die der weibliche Körper während der Schwangerschaft und Stillzeit aktiv verliert. Darüber hinaus verbessert eine große Menge an Ballaststoffen den Stoffwechsel und normalisiert die Funktion des Magen-Darm-Trakts..

Trockenfrüchte haben folgende Eigenschaften:

  • Senkung des Cholesterinspiegels;
  • Erhöhung des Hämoglobins und Verbesserung der Blutzusammensetzung;
  • verbesserte Stimmung;
  • Normalisierung des Nervensystems;
  • Verbesserung des Zustands des Herzens und der Blutgefäße;
  • Stärkung von Zähnen, Knochen und Haaren;
  • Verbesserung des Hautzustands;
  • Stärkung der Immunität usw..

In den ersten Wochen, im ersten Monat nach der Geburt

In den ersten Monaten nach der Geburt passt sich der Körper des Babys an die äußere Umgebung an. Sein Magen-Darm-Trakt gewöhnt sich an eine neue Art von Nahrung. Deshalb reagiert er möglicherweise falsch auf die Lebensmittel, die Mama isst. Während dieser Zeit sind nur Produkte zugelassen, die keine Allergien oder zusätzlichen Stress im Magen-Darm-Trakt verursachen können. Während dieser Zeit sind die meisten getrockneten Früchte verboten. Die Liste der zugelassenen Lebensmittel umfasst getrocknete Äpfel, Birnen und Pflaumen..

Für Allergien bei einem Kind

Selbst die sichersten Lebensmittel können allergisch sein, insbesondere bei Babys. Ungesüßte Trockenfrüchte, die als hypoallergen gelten, dürfen gegessen werden, wenn das Baby auf ein Produkt allergisch reagiert, außer bei Allergien gegen diese Trockenfrüchte. Zum Beispiel sind trockene Äpfel und Birnen in der Ernährung für Allergiker enthalten..

Wenn das Baby allergisch auf angeblich getrocknete Früchte reagiert, muss es sofort von der Ernährung ausgeschlossen werden. Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, insbesondere bei einer akuten allergischen Reaktion.

Ist es möglich, die Immunität mit getrockneten Früchten zu erhöhen?

Einer der Gründe für eine schlechte Immunität ist die Unterernährung einer stillenden Mutter. Die Stilldiät beinhaltet ein Minimum an Nahrungsmitteln, deren Nährstoffe eindeutig unzureichend sind. Deshalb sind heute immer mehr Ärzte gegen diese Art der Ernährung..

Trockenfrüchte können die Nährstoffreserven im Körper auffüllen und so das Immunsystem stärken. Sie enthalten viele Vitamine und Mineralien, einschließlich Vitamin C, die die Abwehrkräfte des Körpers aktivieren.

Die Meinung von Dr. Komarovsky

Dr. Komarovsky ist der Meinung, dass sich die Ernährung einer stillenden Frau vor der Schwangerschaft und Geburt nicht wesentlich von ihrer Ernährung unterscheiden sollte. Natürlich sagt er nicht, dass Sie alles essen müssen. Komarovsky behauptet, dass die Mutter alle natürlichen Produkte essen sollte, die sie will, und dabei die Reaktion des Babys von den ersten Lebenstagen an beobachten sollte. Er spricht positiv über getrocknete Früchte und betrachtet sie als einen nützlichen Bestandteil der Ernährung von Mutter und Kind..

Bei Verstopfung

Trockenfrüchte enthalten viel Pektin und Ballaststoffe. Deshalb hilft ihre regelmäßige Anwendung, Verstopfung loszuwerden. Ballaststoffe tragen zur Evakuierung von Nahrungsmitteln bei, da sie praktisch nicht verdaut werden und sozusagen Nahrungsmittel in der Speiseröhre unterstützen, was der Grund für die Lösung des Verstopfungsproblems ist.

Trotzdem ist es verboten, Probleme mit dem Stuhl ständig mit getrockneten Früchten zu behandeln. Zunächst müssen Sie den Grund finden. Meistens ist es die falsch etablierte Ernährung der neuen Mutter. Ihre Ernährung basiert auf Müsli, Hühnchen und Maria-Keksen, und es gibt nur wenige Flüssigkeiten. Bei der Milchsynthese wird dem Körper sehr viel Flüssigkeit entzogen, und wenn die Reserven nicht wieder aufgefüllt werden, kommt es zu Verstopfung. Achten Sie daher auf Ihre Ernährung und Ihr Trinkschema und verwenden Sie getrocknete Früchte zur Behandlung nur als Adjuvans..

Bewertungen

Ich gebar im Spätherbst und hatte daher einen Mangel an Früchten. Süßigkeiten sind verboten, aber Sie möchten sich verwöhnen lassen. In den Regalen gibt es nur eine Chemose, daher wurde sie durch Trocknen gerettet. Meistens aß ich getrocknete Äpfel und Pflaumen, meine Großmutter gab mir hausgemachtes, aber auch im Laden gekauftes Essen aus dem Dorf. Glücklicherweise ist das Baby nicht allergisch und es gab keine negativen Reaktionen.

Ich mag nicht alle Arten von getrockneten Früchten, frisch ist besser. Aber auch von frischen Äpfeln hatte das Baby Bauchschmerzen. Kolik hat uns getötet, sage ich dir. Ich musste getrocknete Früchte kauen. Nach den Pflaumen störte mich die Kolik weniger. Im Allgemeinen stützte ich mich auf Datteln, süße))

Wann und warum sollten Sie keine Trockenfrüchte für stillende Frauen essen??

Wenn Sie nach Süßigkeiten suchen, die Sie stillen können, können Sie sicher getrocknete Früchte essen. Wenn sie innerhalb des zulässigen Zeitrahmens in Maßen konsumiert werden, verursachen sie keinen Schaden. Einige getrocknete Früchte, zum Beispiel getrocknete Aprikosen, Rosinen, sind Allergene, daher müssen Sie bei ihrer Einführung in die Ernährung vorsichtig sein. Es ist zu beachten, dass in seltenen Fällen eine allergische Reaktion sogar auf hypoallergene Lebensmittel möglich ist..

Darüber hinaus kann ein hoher Verbrauch des Produkts zu Koliken führen, insbesondere bei süßen Vertretern wie Datteln und Rosinen. Zucker und Ballaststoffe können zur Gasproduktion führen. Übermäßiges Vorhandensein von getrockneten Früchten in der Nahrung kann Durchfall hervorrufen, da viele von ihnen schwach sind, insbesondere Pflaumen.

Die süßeste Trocknung, zum Beispiel Rosinen, getrocknete Aprikosen, Datteln, wird bei Diabetes nicht empfohlen.

Welche getrockneten Früchte kann Mama mit HS essen?

Heutzutage sagen viele Experten, dass stillende Mütter alle Lebensmittel, einschließlich getrockneter Früchte, essen dürfen. Am sichersten sind getrocknete Früchte aus Äpfeln, Birnen und Pflaumen. Die Liste der zugelassenen Lebensmittel umfasst getrocknete Aprikosen, Rosinen, Feigen usw..

Termine

Es wird empfohlen, Stilldaten nach 3 Monaten in die Ernährung aufzunehmen, da sie eine große Menge Zucker enthalten. Das Produkt enthält viele Vitamine und Mineralien. Sie haben eine gute Wirkung auf das Herz-Kreislauf- und Nervensystem, verbessern die Gehirnfunktion. Termine sind gut für Stimmung. Sie helfen bei der Bewältigung von Depressionen. Es wird nicht empfohlen, mehr Mengen zu essen. Bis zu 50 Gramm an einem Tag sind ideal.

Getrocknete Aprikosen

Das Essen von getrockneten Aprikosen während des Stillens ist sehr nützlich. Es sollte beachtet werden, dass das Produkt zu Allergenen gehört, daher müssen Sie es sehr sorgfältig essen. Es wird nicht empfohlen, es erst nach 3 Monaten in die Ernährung aufzunehmen. Getrocknete Aprikosen während des Stillens verbessern die Stimmung, normalisieren das Nervensystem und den Magen-Darm-Trakt. Es hat eine gute Wirkung auf den Zustand von Haut und Haaren. Getrocknete Aprikosen können einzeln gegessen, zu Kompott oder Gerichten hinzugefügt werden.

Das Produkt enthält eine große Menge Zucker, so dass viele stillende Frauen daran interessiert sind, ob Rosinen gestillt werden können. Es wird empfohlen, das Produkt nach 3-4 Monaten zu essen. Iss das erste Mal 1-2 Beeren. Eine große Menge Rosinen kann beim Baby Allergien oder Koliken verursachen, daher reicht eine kleine Handvoll aus. Es ist am besten, Beeren zu Kompott oder Desserts hinzuzufügen.

Pflaumen

Viele kennen die abführenden Eigenschaften von Pflaumen. Es wird empfohlen, es bei Stuhlproblemen einer Mutter oder eines Babys zu essen. Diese getrockneten Früchte dürfen ab den ersten Tagen nach der Geburt in die Nahrung aufgenommen werden, da sie hypoallergen sind. Das Essen großer Mengen Pflaumen kann bei einem Baby Durchfall verursachen. Es wird daher empfohlen, sich auf 5-6 Dinge pro Tag zu beschränken.

Feige

Feigen sind ein Lagerhaus für Vitamine, Mineralien und andere nützliche Substanzen. Regelmäßige Anwendung ist gut für den Körper einer Frau. Es normalisiert die Verdauung, verbessert den Zustand von Haut und Haaren, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, verbessert die Blutzusammensetzung usw. Feigen dürfen nach 2 Monaten während des Stillens gegessen werden. Es ist notwendig, es sorgfältig in die Ernährung einzuführen, da es zu Allergenen gehört. Sie sollten nicht mehr als 2-3 Stück pro Tag essen.

Getrocknete Äpfel

Getrocknete Äpfel gelten als die sichersten für eine stillende Mutter. Sie können immer noch im Krankenhaus gegessen werden. Sie verursachen keine Allergien, sind mäßig süß und schaden dem Kind nicht. Beim ersten Mal sollten Sie noch ein paar Stücke essen, da selbst das sicherste Produkt eine negative Reaktion haben kann. Es wird angenommen, dass getrocknete Äpfel ohne Einschränkungen gegessen werden können. Beachten Sie jedoch, dass hohe Mengen an Ballaststoffen Gas und andere Magen-Darm-Probleme verursachen können. Es wird empfohlen, Trockenfruchtkompott während des Stillens auf der Grundlage dieser Trockenfrucht zuzubereiten.

Getrocknete Birnen

Es wird empfohlen, Birnen ab 2-3 Monaten in die Ernährung aufzunehmen, aber in den ersten Lebensmonaten eines Babys dürfen dem Kompott mehrere Dinge hinzugefügt werden. Ein solches Produkt kann bei Babys Koliken hervorrufen, weshalb es Einschränkungen gibt. Nach 2 Monaten können sie in kleinen Mengen alleine gegessen und zum Kochen verwendet werden.

Kandierte Ananas

Das Essen von kandierten Früchten ist gut für Ihre Gesundheit. Sie enthalten viele wertvolle Substanzen. Das Produkt ist nicht so gesund wie frische Ananas, enthält aber dennoch viele Vitamine und Mineralien. Kandierte Früchte enthalten viel Zucker. Das Produkt gehört zu Allergenen. Aufgrund dieser Faktoren sind solche kandierten Früchte für eine stillende Mutter unerwünscht. Wenn Sie und nahe Verwandte keine Allergien hatten, können Sie das Produkt nach 3-4 Monaten und vorzugsweise nach 6 Monaten in die Ernährung aufnehmen. Das Produkt sollte in minimalen Mengen konsumiert werden - bis zu 50 g pro Tag, mehrmals pro Woche.

Verwendung von getrockneten Früchten für HS erlaubt?

Trotz der Vorteile von getrockneten Früchten müssen Sie sie wie andere Produkte während des Stillens verwenden und dabei die Regeln einhalten. Es wird empfohlen, getrocknete Früchte hauptsächlich in 3-4 Monaten einzuführen, mit Ausnahme einiger.

Iss morgens zum ersten Mal 1-2 trockene Früchte. Wenn das Produkt hypoallergen ist, tritt innerhalb von 1–2 Tagen nach Einführung in die Nahrung eine mögliche negative Reaktion auf. Bei allergenen Lebensmitteln empfehlen die Ärzte weiterhin, die Reaktion etwa eine Woche lang zu überwachen..

Wenn Sie bereits einige Früchte oder getrocknete Früchte essen, können Sie neue in die Ernährung aufnehmen, indem Sie sie dem üblichen Kompott hinzufügen. Fügen Sie dem Menü nicht mehrere neue Produkte gleichzeitig hinzu. Wenn keine negative Reaktion auftritt, können Sie die Dosierung schrittweise erhöhen. Die ungefähre empfohlene Höchstdosis für die meisten Trockenfrüchte beträgt 50-100 Gramm pro Tag. Zu viel zu essen kann zu Problemen mit dem Bauch des Babys führen, da getrocknete Früchte reich an Ballaststoffen und organischen Säuren sind. Denken Sie daran, dass 100 g die Summe aller getrockneten Früchte sind. Wenn Sie beispielsweise 100 g getrocknete Aprikosen gegessen haben, sollten Sie keine anderen essen..

Wie viel kannst du pro Tag essen??

Zeit nach der GeburtWelche getrockneten Früchte kannst du essen?
1 MonatPflaumen (bis zu 5 Stück), getrocknete Äpfel (bis zu 100 g)
2 MonateGetrocknete Birne (bis zu 100 g)
3 MonateGetrocknete Aprikosen (bis zu 100 g), Feigen (2-3 Stück)
4 MonateDatteln (bis zu 50 g), Rosinen (Handvoll)
5 MonateKandierte Ananas (bis zu 50 g)

Gekocht

Kompott oder ein Sud aus getrockneten Früchten ist die einfachste Form ihrer Verwendung für den Verdauungstrakt. Somit erhält der Körper alle Nährstoffe, muss aber keine Ballaststoffe verdauen. Es wird angenommen, dass getrocknete Früchte, die in Getränken gekocht wurden, leichter vom Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden. Es wird empfohlen, bei Verstopfung zu essen..

Hypoallergen

Allergiker wissen wahrscheinlich, welche getrockneten Früchte hypoallergen sind. Dies sind getrocknete grüne Äpfel und Pflaumen. Sie werden für eine Diät für Allergiker empfohlen. Darüber hinaus sind sie in der Liste der Lebensmittel enthalten, die in der HS-Diät enthalten sind. Das Trocknen von Birnen gehört ebenfalls zu hypoallergenen Produkten. Diese Delikatessen verursachen selten Allergien, bei denen es sich höchstwahrscheinlich um eine individuelle Unverträglichkeit handelt. Daher sind sie für Babys unbedenklich..

Was kann man aus getrockneten Früchten einer stillenden Mutter trinken??

Trockenfruchtgetränke sind köstlich und gesund. Sie enthalten viele nützliche Substanzen, sättigen schnell und diversifizieren die Ernährung einer stillenden Frau perfekt. Aus trockenen Früchten können Sie Kompotte, Aufgüsse und Abkochungen zubereiten und sie dem Tee hinzufügen. Aufgrund der Tatsache, dass sie wunderbar kombiniert werden, können Sie jedes Mal einen neuen Geschmack und ein neues Aroma erhalten.

Kompott

Trockenfruchtkompotte werden von Erwachsenen und Kindern geliebt. Für ihre Herstellung werden pro Liter Wasser ca. 100 g Trockenprodukt verwendet. Es wird nicht empfohlen, stillenden Müttern Zucker zuzusetzen, aber es ist auch nicht verboten. Ein Getränk aus gewaschenen getrockneten Früchten wird etwa 20 Minuten lang gekocht, danach muss es unter dem Deckel gebrüht werden.

Wenn Sie zum ersten Mal ein Getränk mit einem Produkt trinken, z. B. getrocknete Äpfel. Wenn andere Arten in die Ernährung aufgenommen werden, können Sie sie mit verschiedenen Kombinationen zum Kompott hinzufügen. Es wird empfohlen, etwa 1 Liter dieses Getränks pro Tag zu trinken. Trinken Sie immer frisches Kompott von heute. Eine stillende Mutter sollte es nicht aufbewahren..

Eine stillende Frau kann ihre Ernährung mit Tee mit getrockneten Früchten abwechseln. Um es zuzubereiten, müssen Sie Ihre Lieblingstrocknung nehmen, gut mit warmem Wasser abspülen und zum Tee hinzufügen. Es ist sehr lecker, einem solchen Tee Gewürze oder Honig hinzuzufügen. Bei solchen Produkten sollten Sie jedoch beim Stillen vorsichtig sein. Sie können Allergien auslösen oder den Geschmack von Milch beeinträchtigen.

Kissel

Jeder kennt die Vorteile von Gelee für den Körper, insbesondere für den Magen-Darm-Trakt, aber nur wenige Menschen wissen, dass es aus getrockneten Früchten hergestellt werden kann. Wenn Sie diese Delikatesse lieben, präsentieren wir Ihnen das folgende Rezept..

Komposition:

  • Trockenfrüchte - 200 g.
  • Wasser - 1,2 l.
  • Zucker - 100 g.
  • Kartoffelstärke - 3 EL l. (weniger, wenn Sie kein dickes Gelee mögen).

Vorbereitung:

  1. Trockenfrüchte abspülen.
  2. Wasser (1 l) kochen, dort trocknen lassen und 5 Minuten kochen lassen.
  3. Die Flüssigkeit aus den getrockneten Früchten abseihen (Sie können sie einfach mit einem geschlitzten Löffel herausholen)..
  4. Zucker in das Kompott geben und bei schwacher Hitze stehen lassen.
  5. Die Stärke im restlichen Wasser auflösen und unter Rühren in das Kompott gießen.
  6. Kochen Sie das Gelee, bis Blasen erscheinen.

Kann eine stillende Mutter getrocknete Früchte essen??

Medizinische Fachartikel

Was sagen Kinderärzte darüber, ob Trockenfrüchte gestillt werden können? Schließlich weiß jeder, dass eine stillende Mutter ihr Menü kontrollieren muss und dass eine Reihe von Produkten während der Stillzeit nicht zum Verzehr empfohlen wird, da einige ihrer Bestandteile, die in die Muttermilch gelangen, zu Beschwerden im Darm des Babys führen können.

Wir werden uns nicht mit den in getrockneten Früchten enthaltenen Vitaminen, Makro- und Mikroelementen und ihren nützlichen Eigenschaften befassen: Die Aufgabe besteht darin, herauszufinden, warum es bei allen unbestreitbaren Vorteilen für den Körper der Mutter (insbesondere zur Vorbeugung von Anämie) nicht empfohlen wird, einige der getrockneten Früchte während der Stillzeit zu verwenden.

Ist es möglich, Rosinen für eine stillende Mutter zu essen??

Kinderärzte empfehlen, während des Stillens im ersten Lebensmonat eines Kindes, dh in der Neugeborenenperiode und bis zum Alter von drei Monaten des Babys, keine Rosinen zu verwenden. Rosinen enthalten viele leicht verdauliche Kohlenhydrate, insbesondere Glukose, und bis zu zweieinhalb Monaten haben Kinder nicht genügend Enzyme für ihren aeroben Stoffwechsel. Und wenn Mama 50 g Rosinen (zwei Esslöffel) isst, sind das fast 138% des täglichen Glukosebedarfs...

Trotz der Tatsache, dass die gleiche Menge an getrockneten Trauben, dh Rosinen, nicht mehr als 8% der täglichen Ballaststoffaufnahme ausmacht, reicht dies aus, um die Gasbildung im Darm signifikant zu erhöhen und die Peristaltik zu erhöhen.

Es gibt kein absolutes Verbot, Rosinencracker zu stillen, aber ist es das Risiko wert? Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Quarkmasse mit Rosinen während des Stillens zu Blähungen sowohl bei der Mutter als auch beim Baby führen kann, die ihre Milch essen..

Ärzte raten, die Verwendung von Rosinen während der Stillzeit auch wegen des hohen Borgehalts einzuschränken: mehr als 1000% des Tageswertes in 50 g. Während Bor für die Absorption von Kalzium und die Bildung von Knochengewebe notwendig ist, kann sein Überschuss nicht nur die Verdauung negativ beeinflussen, sondern auch verursachen Durchfall, beeinträchtigen aber auch die Aufnahme von Vitamin C und proteinogenen Aminosäuren wie Methionin und Cystein.

Ist es möglich, getrocknete Aprikosen für eine stillende Mutter zu essen??

Wie getrocknete Trauben sollten getrocknete Aprikosen beim Stillen im ersten Monat nach der Geburt eines Kindes nicht in der Ernährung einer stillenden Frau enthalten sein: Dieses wunderbare und gesunde Produkt kann im Alter von 2,5 bis 3 Monaten probiert werden - mit der obligatorischen Überwachung des Zustands des Babys (der Art des Kotes, das Vorhandensein von Koliken, Hautausschlägen).

Um keine zusätzlichen Probleme bei der Arbeit des physiologisch unreifen Magen-Darm-Trakts eines Säuglings zu verursachen, ist es am besten, beim Stillen dieselben Prinzipien zu befolgen und getrocknetes Aprikosenkompott zu verwenden.

Aber der Kuchen mit getrockneten Aprikosen während des Stillens und Backens, und es besteht keine Notwendigkeit zu essen: Mit Ausnahme der getrockneten Aprikosen selbst verursachen Blähungen im Magen und Blähungen jegliches Backen, insbesondere aus Hefeteig.

Experten erinnern auch daran, dass viele Hersteller von getrockneten Aprikosen den Farbverlust von Aprikosen verhindern und die Haltbarkeit des Produkts verlängern, indem sie getrocknete Früchte mit einem schwefelhaltigen Gas - Schwefeldioxid - behandeln. In einigen Fällen verursachen Sulfite Magenkrämpfe, Hautreaktionen in Form eines Hautausschlags und asthmatische Symptome. Und unsachgemäß gelagerte Trockenfrüchte können auch mit Schimmelpilzen und giftigen Aflatoxinen kontaminiert sein..

Ist es möglich, Pflaumen für eine stillende Mutter zu essen??

Die natürliche abführende Wirkung von Pflaumen beruht auf dem Vorhandensein von Pflanzenfasern und Sorbit. Zusätzlich werden bei der Herstellung von getrockneten Pflaumen die Früchte (um ihnen Glanz zu verleihen) mit Glycerin behandelt, das auch als Abführmittel auf den Darm wirkt..

Aus diesem Grund - zu vermeiden Durchfall bei einem Kind - Pflaumen beim Stillen aufgrund von Verstopfung bei der Mutter sind kein Mittel der Wahl. Bei Verstopfung in der Krankenpflege ist es viel zweckmäßiger, rektale Glycerin-Zäpfchen (Zäpfchen) zu verwenden, die Säuglinge absolut nicht betreffen.

Gleichzeitig garantieren Pflaumen während des Stillens im ersten Monat praktisch die Entwicklung Kolik bei Neugeborenen.

Beschneiden Sie Kompott beim Stillen, und vor allem Joghurt mit Pflaumen beim Stillen kann zu ähnlichen Ergebnissen führen.

Darüber hinaus sollten stillende Frauen Folgendes berücksichtigen:

  • Wenn der Körper nur 50 g Pflaumen pro Tag isst, erhält er 127,5% des täglichen Glukosewertes, was das Risiko einer Gewichtszunahme erhöht.
  • Schon eine Pflaumenbeere steigert den Appetit und stimuliert die Produktion von Magensaft und Gallensäuren.
  • Pflaumen erhöhen den Urinausstoß (wirkt als Diuretikum).

Trockenfrüchte und Nüsse beim Stillen

Wie Sie sehen, sollten die Empfehlungen zum Verzehr von getrockneten Früchten und Nüssen während des Stillens kritisch aufgenommen werden, da die biochemische Komponente der Komponenten dieser Produkte und die Verdauungsmerkmale von Säuglingen nicht immer berücksichtigt werden.

Es wird angenommen, dass Walnüsse den Fettgehalt der Muttermilch erhöhen, und dies ist gut für Babys. Die Magenenzyme von Kleinkindern bewältigen jedoch nur den Abbau der physiologisch notwendigen Fettmenge. Wenn sie im Überschuss vorhanden sind, gelangen sie in den Darm und verlassen ihn, wodurch der Kot ein öliges Aussehen erhält (dies wird als Steatorrhoe bezeichnet)..

Nur 50 Gramm Walnusskerne enthalten über 412% des täglichen Wertes von ungesättigten Omega-3-Fettsäuren für Erwachsene, etwa 186% des täglichen Bedarfs an Omega-6-Säuren und 75% des täglichen Wertes von Sterolen. Am Tag einer stillenden Mutter sollten Sie also nicht mehr als zwei Walnüsse essen..

Erdnuss, Das zu Hülsenfrüchten gehörende, aber als Erdnüsse bezeichnete Produkt sollte sparsam und nur verwendet werden, wenn Ihr Baby etwas älter ist - bis zu sechs bis sieben Monaten. Dann tragen ein paar geröstete Nüsse pro Tag zur Produktion von mehr Muttermilch bei, und der Darm des Babys reagiert nicht mehr so ​​heftig auf dieses Produkt. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass Erdnüsse häufig Allergien hervorrufen..

Welche getrockneten Früchte können Sie stillen??

Es gibt keine Einwände gegen das Trockenfruchtkompott beim Stillen, wenn Sie getrocknete Äpfel, Birnen, Hagebutten verwenden, um ein Getränk zuzubereiten.

Das Journal of Human Lactation sagt, dass kalziumreiche Trockenfrüchte wie Feigen und Datteln dazu beitragen können, die Muttermilchproduktion zu steigern, wenn die Muttermilch nicht ausreicht..

So ist es, aber nur Datteln und Feigenfrüchte können bei Säuglingen auch Darmstörungen verursachen..

Übrigens enthalten getrocknete Früchte viel Zucker und Nüsse Kalorien, und eine Leidenschaft für diese Produkte kann zur Gewichtszunahme bei stillenden Frauen und langfristig zu verschiedenen Gesundheitsproblemen beitragen..

Trockenfruchtkompott für eine stillende Mutter: Ist es mit HS möglich, einem Rezept

Datum der Veröffentlichung: 21.09.2018 | Aufrufe: 4763

Trockenfrüchte sind ein echtes Lagerhaus für Vitamine und Mineralien. Die natürliche Zusammensetzung, die Haltbarkeit von bis zu eineinhalb Jahren, der konzentrierte Geschmack in Kombination mit den großen Vorteilen machen das Produkt weltweit gefragt. Zum Beispiel bevorzugen die Japaner, die sich durch ihre Langlebigkeit auszeichnen, 5-6 getrocknete Früchte oder Beeren anstelle eines Zuckerdesserts. Somit wird eine tägliche Versorgung mit nützlichen Elementen bereitgestellt..

Kann eine stillende Mutter getrocknete Früchte essen? Und wenn ja, welche bevorzugen Sie und wie wirken sie sich auf den Körper des Babys aus??

Die Vorteile von Trockenfrüchten

Nach dem Trocknen bleiben nützliche Elemente in der Beere (Frucht) erhalten und 80% des Wassers werden entfernt: 150-200 Gramm getrocknete Äpfel ersetzen ein Kilogramm frische Äpfel. Das Produkt ist am Lagerort nicht wählerisch, bei einer Temperatur von 2-10 ° C wird es bis zu eineinhalb Jahre gelagert (Hagebutte - 36 Monate).

Komposition

  • Vitamine: A, B1, B2, B3, B5, B6.
  • Mineralien: Eisen, Kalzium, Natrium, Kalium, Phosphor.
  • Kohlenhydrate.
  • Pektinsubstanzen.
  • Zellulose.

Das Produkt ist kalorisch (durchschnittlich 250 kcal / 100 g), daher setzt nach dem Verzehr schnell ein Gefühl der Fülle ein. Nützliche Substanzen dringen in die Muttermilch ein und werden an das Baby weitergegeben. Gleichzeitig bedeutet der Kaloriengehalt des Produkts kein Übergewicht: Getrocknete Beeren enthalten keine Fette, sind daher leicht verdaulich und lagern sich nicht an den Seiten ab. Trockenfrüchte für stillende Mütter, die abnehmen möchten, sind ein notwendiges Element in der Ernährung, das im Frühstück oder Mittagessen enthalten sein kann.

In den ersten Monaten ist es wichtig, die Reaktion des Kindes zu beobachten. Daher ist es besser, das Produkt in der ersten Tageshälfte einzuführen. Wenn sich die Allergie nicht manifestiert, können Sie das Abendessen auch ergänzen, da die Zeit für die Verdauung von getrockneten Früchten und Beeren nur 20 bis 30 Minuten beträgt.

Kaloriengehalt von getrockneten Früchten

Tabelle 1 - Kaloriengehalt und BZHU von Trockenfrüchten

Produkt:Kaloriengehalt, kcal:Proteine, g:Kohlenhydrate, g:
Termine2852.569,18
Getrocknete Aprikosen2413.463
Rosinen276-2961,8-2,570-78
Pflaumen2642.366
Kandierte Ananas911.7achtzehn

Eine stillende Mutter sollte gebackene Süßigkeiten und Bonbons durch getrocknete Früchte ersetzen. Frühstücksbrei mit Rosinen oder Tee mit kandierten Früchten garantieren einen Energieschub und einen Laktationsschub. Bei der ersten Einführung des Produkts ist es wichtig, die Reaktion des Kindes zu überwachen: Wenn ein Hautausschlag auftritt, sich die Häufigkeit des Stuhlgangs geändert hat, ist es besser, die Zugabe von getrockneten Früchten zur Ernährung um 4 Wochen zu verschieben oder eine andere Frucht zu probieren (nach 3-4 Tagen)..

Die sicherste Option für eine Mutter eines Neugeborenen ist Trockenfruchtkompott.

Wirkung auf den Körper [2]

  • Stärkung der Immunität.
  • Verbesserung der Blutzusammensetzung.
  • Erhöhte Laktation.
  • Verbesserung der Qualität der Muttermilch.
  • Anregung des Verdauungstraktes.
  • Beseitigung von Toxinen.
  • Zellregeneration - klare Haut, starke Nägel, dichtes Haar.
  • Gewichtsverlust (mit dem richtigen Menü).
  • Die Produktion von Endorphinen - Hormonen der guten Laune.

Ist es möglich, während des Stillens getrocknete Früchte zu essen??

Trockenfrüchte stehen auf der Liste der empfohlenen Lebensmittel für eine gesunde Ernährung während der Stillzeit einer stillenden Mutter [1]..

Einführung in die Ernährung

Trockenfrüchte sind eine Energiequelle und wesentliche Elemente für die Wiederherstellung lebenswichtiger Funktionen. Nach einem Monat regelmäßigen Verzehrs von Trockenfrüchten bemerken Frauen den Milchfluss, eine Verbesserung des Aussehens und des Wohlbefindens..

Es gibt keine Einschränkungen, welche Art von getrockneten Früchten Sie stillen können. Die Hauptsache ist das Maß und das Fehlen einer individuellen Unverträglichkeit, Allergien. Wenn nach der Einführung keine Rötung auftritt, Veränderungen im Stuhl - das Produkt wird in die Ernährung aufgenommen. Es wird empfohlen, Proben mit einer Trockenfruchtsorte zu beginnen.

Empfohlene Trockenfrüchte für eine stillende Mutter

Es gibt getrocknete Früchte, die für die Verwendung mit HS mehr empfohlen werden als andere, aber es besteht keine Notwendigkeit, sie auszuwählen (alle getrockneten Früchte sind nützlich)..

Termine

Der beliebteste Fötus bei stillenden Müttern. Reich an Vitamin A und B, stärkt das Haar, reinigt die Haut. Daten aktivieren die Produktion von Serotonin, dem Hormon des Glücks. Die Frau spürt einen Kraftanstieg, der Schlaf verbessert sich, mehr Milch kommt an. Die Verbrauchsrate beträgt 3-5 Früchte pro Tag.

Getrocknete Aprikosen

Enthält die Vitamine A, B, PP, E, C. Stärkt das Immunsystem und wird als Prophylaxe bei Erkältungen empfohlen. Reduziert den Blutdruck (bei vorsichtiger Anwendung von Hypotonie). Nutzungsrate - 6-8 Stück.

Stärkt das Knochengewebe, bekämpft Anämie, entfernt Giftstoffe und überschüssige Flüssigkeit. Stimuliert Stoffwechselprozesse, Zellregeneration. Für HS werden schwarze Rosinen mit Samen und Stielen empfohlen (die reichste Zusammensetzung). Das Produkt ist ein Allergen, es kann eine Fermentation im Darm verursachen, daher müssen Sie es vorsichtig einführen. Die Norm pro Tag - 6-10 Beeren.

Pflaumen

Zusammen mit den charakteristischen Vorteilen von Trockenfrüchten (Immunität, Schönheit, Stoffwechsel) wirkt es als Diuretikum und Choleretikum. Pflaumen bekämpfen Bakterien, stärken die Herzmuskulatur und normalisieren die Durchblutung. Schwaches Allergen. Norm pro Tag - 6-8 Stück.

Kandierte Ananas

Enthalten eine Substanz - Bromelain. Das Produkt wirkt als antithrombotisches, entzündungshemmendes Heilmittel. Stärkt das Immunsystem, die Blutgefäße, stellt das Nervensystem wieder her. Ernährungswissenschaftler nehmen Ananas als kalorienarmes Lebensmittel in ihre Ernährung auf. Kandierte Früchte - Allergen, Norm - 10 Stk. pro Tag.

Trockenfruchtkompott: Auswahl und Zubereitung

Es ist vorzuziehen, das Getränk aus hausgemachten kandierten Früchten zuzubereiten. Das Trocknen erfolgt auf natürliche Weise: ohne Backofen und Mikrowelle. Diese Methode bewahrt die ursprüngliche natürliche Zusammensetzung. Kompott wird aus Pflaumen, getrockneten Aprikosen, getrockneten Äpfeln und Birnen hergestellt. Bei der Auswahl der Früchte werden 3 Faktoren bewertet: Fruchtfarbe verblasst, matt; Blick - faltig; bei Berührung - hart, trocken.

Es ist besser, das traditionelle Rezept für ein Trockenfruchtgetränk zum Stillen zu verwenden. Nehmen Sie für 2 Liter Wasser: 100 gr. getrocknete Aprikosen, 100 gr. Pflaumen, 200 gr. getrocknete Äpfel, eine Handvoll Rosinen.

  1. Die Früchte mit fließendem Wasser abspülen und auf ein Handtuch legen.
  2. Wasser zum Kochen bringen.
  3. Gießen Sie getrocknete Früchte ein, fügen Sie 1/3 Tasse Zucker hinzu und rühren Sie um.
  4. Dann den Deckel schließen und 5-7 Minuten kochen lassen.
  5. Ausschalten, ohne den Deckel abzunehmen, 40 Minuten einwirken lassen.
  6. Abseihen und abkühlen lassen.

Trotz der Zusammensetzung ist es unmöglich, getrocknete Früchte während des Stillens zu missbrauchen. Sie müssen mit Apfelkompott (nicht rot) beginnen und dem Getränk nach und nach getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Rosinen hinzufügen. Es wird empfohlen, fertige Früchte in 1-1,5 Monaten einzuführen: Auf diese Weise erhalten Mutter und Baby einen Zustrom nützlicher Elemente ohne Nebenreaktionen.

Dessert für heute - ein Video darüber, ob getrocknete Früchte wirklich nützlich sind und wie getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Rosinen hergestellt werden. Und warum gibt es auf der Wasseroberfläche, wenn Sie das alles kochen, eine Art öligen Film??

Trockenfrüchte und Nüsse beim Stillen

Eine Frau, die kürzlich Mutter geworden ist, muss sich an eine spezielle Diät halten. Viele Produkte, die früher geliebt wurden, müssen jetzt vergessen werden. Die Reaktion des Babys auf die Verwendung von scheinbar vertrauten Gerichten für alle kann ziemlich unerwartet sein. Daher werden Süßigkeiten durch getrocknete Früchte ersetzt, und Nüsse sind als weitere Delikatesse erlaubt. Wie sicher diese Produkte für ein Neugeborenes sind, versuchen wir herauszufinden.

Ist es möglich mit Nüssen und getrockneten Früchten mit HS - welche und wie viel?

Nüsse und getrocknete Früchte können während des Stillens gegessen werden, aber solche Zutaten sollten schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden. In diesem Fall ist es notwendig, das Verhalten des Neugeborenen zu überwachen und bei ungewöhnlichen Reaktionen das Produkt abzubrechen.

Zu den nützlichen und erschwinglichen Trockenfrüchten gehören:

  • Pflaumen;
  • Termine;
  • getrocknete Aprikosen;
  • Rosinen.

Einige Nüsse mit HS können Allergien auslösen. Verwenden Sie sie daher in Maßen. Sie sollten solche Lebensmittel nicht essen, wenn:

  • Mutter hatte zuvor eine allergische Reaktion auf sie;
  • Nach der Geburt trat ein Hautausschlag unbekannter Herkunft auf.
  • Das Baby neigt zu allergischen Manifestationen.

Zu den sichersten Nüssen gehören Walnüsse und Cashewnüsse..

Nüsse für HS im ersten Monat

Nüsse im ersten Monat des Stillens können jeweils ein wenig konsumiert werden. Sie müssen morgens in die Ernährung aufgenommen werden. Dieses Schema wird benötigt, damit Sie die Reaktion des Babys bis zum Abend verfolgen können. Am ersten Tag darf nicht mehr als ein Viertel einer Walnuss verzehrt werden. Wenn das Kind nicht reagiert hat, ist es an einem Tag zulässig, doppelt so viel zu essen - die Hälfte des Kerns. Durch allmähliches Erhöhen der Portion wird das Walnussvolumen im ersten Monat des HS auf 4-5 Stück pro Tag gebracht.

Der nächste Typ, der in die Ernährung der Mutter aufgenommen werden kann, sind Cashewnüsse. Nach einem ähnlichen Schema wird am ersten Tag die Hälfte der Nuss vor dem Mittagessen verzehrt, und am Ende erreicht die Portion 6-8 Körner. In Zukunft können Sie das Nussmenü mit verschiedenen Sorten abwechseln: Macadamia, Pistazien, Paranüsse, Pinienkerne. Ein Kind kann allergisch gegen Nüsse wie Haselnüsse, Mandeln und Erdnüsse sein..

Nüsse beeinflussen zwar die Qualitätsmerkmale der Muttermilch, nicht jedoch die Menge. Die Laktation kann nur durch häufige Anwendung, reichliches Trinken und gute Ernährung verbessert werden. Aber Nüsse erhöhen den Fettgehalt von Milch, füllen sie mit wichtigen Aminosäuren, Vitaminen und komplexen Proteinen.

Trockenfrüchte mit HS im ersten Monat

Trockenfrüchte während des Stillens sind eine großartige Alternative zu Süßigkeiten. Sie sollten einzeln und morgens in die Ernährung aufgenommen werden. Es wird empfohlen, sie in der folgenden Reihenfolge zum Menü hinzuzufügen:

  1. Datteln - Erhöhung der Oxytocinproduktion, wodurch die Milchmenge erhöht wird;
  2. Rosinen - organisiert den richtigen Stoffwechsel, energetisiert;
  3. Pflaumen - reguliert den Darm, reinigt den Körper;
  4. getrocknete Aprikosen - verbessert die Nierenfunktion, lindert postpartale Ödeme.

Trockenfruchtkompott - Vorteile für die Stillzeit und mehr

Kompott aus getrockneten Früchten kann von einer stillenden Mutter verzehrt werden. Das Getränk wirkt sich neben seinem angenehmen Geschmack und seiner Durstlöschung positiv auf den Körper aus:

  • verhindert Verstopfung und Blähungen, verbessert die motorischen Fähigkeiten;
  • stärkt die Immunität;
  • erhöht die Menge an Muttermilch;
  • stärkt die systemischen Organe.

Der Brauprozess ist einfach. Es ist notwendig, getrocknete Früchte (Äpfel, getrocknete Aprikosen, Birnen, Rosinen oder andere) zu nehmen und mit Wasser abzuspülen. Kochen Sie das Kompott eine halbe Stunde lang und fügen Sie dann Zucker hinzu: ein Drittel eines Glases pro 200 Gramm Obst. Gründlich mischen und 5 Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen.

Trockenfrüchte und Nüsse mit HS in den folgenden Monaten

Wenn das Kind nicht allergisch auf die Einführung von getrockneten Früchten und Nüssen reagiert, können diese nicht nur verzehrt, sondern auch in den folgenden Monaten der HS benötigt werden. Trotz der Vorteile sollte das Volumen der Behandlung angemessen sein. Sie sollten nicht versuchen, zu zweit zu essen, da nichts Gutes daraus wird.

Wenn getrocknete Früchte unabhängig voneinander verzehrt werden, sollte ihre Menge 30-40 Gramm pro Tag nicht überschreiten. Es ist besser, bekannte Früchte und Beeren zu wählen: Apfel, Birne, Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Datteln. Sie sollten exotische Trockenfrüchte ablehnen: Bananen, Ananas, Papaya. Essen Sie rote Sorten mit Vorsicht: Kirschen, Kirschen, Erdbeeren.

Nüsse in der täglichen Ernährung einer stillenden Mutter sind in einem Volumen von nicht mehr als 40 Gramm enthalten - das ist ungefähr eine Handvoll. Erdnüsse und Haselnüsse sind während des Stillens ausgeschlossen, aber der Rest der Nüsse kann kombiniert und miteinander kombiniert werden.

Auf Wunsch können Sie eine Nuss-Frucht-Masse zubereiten. Dazu werden die Zutaten zerkleinert, gemischt und mit Honig gegossen. Sie können eine solche Delikatesse nicht mehr als 2-3 Esslöffel pro Tag verwenden..

Trockenfrüchte beim Stillen

Beeren und Früchte können nicht nur frisch, sondern auch getrocknet gegessen werden. Sie können getrocknete Früchte während des Stillens essen. Sie sind lecker und gesund, Sie können sie selbst essen und damit verschiedene Getränke und Gerichte zubereiten..

  • Rosinen während des Stillens
  • Pflaumen
  • Zusammensetzung und Eigenschaften von getrockneten Aprikosen
  • Termine
  • Feige
  • Hagebutte
  • Wann sollten Trockenfrüchte während des Stillens eingeführt werden?
  • Wie viel können Sie getrocknete Früchte essen
  • Was kann aus getrockneten Früchten für eine stillende Mutter zubereitet werden
  • Wie man getrocknete Früchte wählt

Rosinen während des Stillens

Rosinen sind getrocknete Trauben. In Bezug auf die chemische Zusammensetzung wird es durch Thiamin, Riboflavin, Vitamin PP, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor und Eisen dargestellt..

Der Kaloriengehalt von 100 Gramm Rosinen beträgt 262 kcal. Es enthält 1,8% Eiweiß, 66% Kohlenhydrate, 3,1% Ballaststoffe und 19% Wasser. Das Produkt enthält kein Fett.

Es hat viele nützliche Eigenschaften:

  • Vorbeugung von Anämie, erhöhte Hämoglobinspiegel;
  • verbesserte Laktation;
  • Stärkung der Immunität;
  • Normalisierung des Schlafes;
  • Stärkung des Herzmuskels;
  • Reduktion von Ödemen;
  • Blutdrucksenkung;
  • antibakterielle Wirkung;
  • Antitussivum;
  • milde harntreibende Wirkung.

Mangel an Rosinen in hohem Zuckergehalt

Gegenanzeigen werden auch durch Magengeschwür, geschlossene Tuberkulose ausgedrückt.

Das Produkt kann allergisch reagieren.

Pflaumen

Dies ist der Name einer getrockneten Pflaume. Das Produkt ist reich an Vitamin E, A, PP, Ascorbinsäure, Thiamin und Riboflavin.

Der mineralische Teil der Zusammensetzung wird durch Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Calcium, Natrium dargestellt.

Der Kaloriengehalt des Produkts beträgt 256 kcal. Proteingehalt 2,3%, Kohlenhydrate 57,5%, Fett 0,7%, Ballaststoffe 9%, Wasser 25%.

Pflaumen haben die folgenden vorteilhaften Eigenschaften:

  • antibakteriell;
  • harntreibend;
  • Abführmittel;
  • immunstimulierend.

Die regelmäßige Anwendung des Produkts gewährleistet die Druckstabilisierung, die Regulierung des Herzens, die Reinigung des Körpers, die Normalisierung der Darmfunktionen, verbessert die Stimmung und wirkt sich positiv auf die Struktur von Haut und Haaren aus.

Übermäßiger Verzehr von Pflaumen kann zu Durchfall führen. Dieses Produkt sollte für Menschen mit Diabetes oder Übergewicht vermieden werden..

Zusammensetzung und Eigenschaften von getrockneten Aprikosen

Dies ist der Name von getrockneten Aprikosen, die keine Samen haben. Sie enthalten viele Vitamine A, E, PP, Beta-Carotin, Kalium, Silizium, Magnesium, Eisen, Kalzium, Phosphor.

Das Produkt enthält auch Thiamin, Ribovlavin, Ascorbinsäure, Natrium.

Der Kaloriengehalt des Produkts beträgt 232 kcal. Es enthält 5,2% Protein, 51% Kohlenhydrate, 0,3% Fett, 11% Ballaststoffe und 20% Wasser.

Die Vorteile von getrockneten Aprikosen beruhen auf folgenden Faktoren:

  • Vorbeugung von Verstopfung;
  • verbesserte Stimmung;
  • Stress abbauen;
  • Normalisierung der Nierenfunktion;
  • Entfernen von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper;
  • Normalisierung des Drucks;
  • Stimulation von Muskeln und Nervenzellen.

Der Missbrauch dieses Produkts kann zu allergischen Reaktionen oder Magenverstimmung führen.

Essen Sie keine getrockneten Aprikosen mit Hypotonie, entzündlichen Prozessen im Darm, Pankreatitis, Magengeschwüren.

Termine

Die Vitaminzusammensetzung des Produkts wird durch Thiamin, Riboflavin, Pantothensäure, Pyridoxin, Vitamin E und PP dargestellt.

Datteln sind reich an Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium, Phosphor und Eisen..

Der Kaloriengehalt beträgt 292 kcal. Es enthält 2,5% Protein, 69,2% Kohlenhydrate, 6% Ballaststoffe und 20% Wasser. Die Zusammensetzung enthält kein Fett.

Die nützlichen Eigenschaften des Produkts sind wie folgt:

  • erhöhte Laktation;
  • Stärkung der Immunität;
  • Müdigkeit lindern;
  • Wiederherstellung der Kraft;
  • Bildung und Stärkung von Knochenstrukturen;
  • Reinigung;
  • verbessertes Gedächtnis;
  • Stabilisierung des Gehirns;
  • Schlaflosigkeit loswerden;
  • Beseitigung von Sodbrennen;
  • Prävention der Onkologie.

Trotz der vorteilhaften Eigenschaften können Datteln schädlich sein. Sie sollten bei Vorhandensein von Gastritis, Kolitis, Geschwüren, Lebererkrankungen und Diabetes mellitus verworfen werden.

Feige

Dieses Produkt wird auch Abb. Genannt. Seine Vitamin- und Mineralzusammensetzung wird durch folgende Elemente dargestellt:

  • Vitamine A, E, PP;
  • Askorbinsäure;
  • Thiamin;
  • Beta-Carotin;
  • Pantothensäure;
  • Riboflavin;
  • Folsäure;
  • Pyridoxin;
  • Kalium;
  • Kalzium;
  • Natrium;
  • Magnesium;
  • Phosphor;
  • Eisen.

Feigen enthalten nur 54 kcal. Es enthält 0,7% Protein, 12% Kohlenhydrate, 0,2% Fett, 2,5% Ballaststoffe und 83% Wasser.

Das Produkt ist attraktiv für die folgenden vorteilhaften Eigenschaften:

  • Verbesserung des Verdauungsprozesses;
  • Bereitstellung zusätzlicher Energie;
  • Aktivierung des Materialaustauschs;
  • erhöhte Immunität;
  • Stabilisierung der Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen auf zellulärer Ebene;
  • Regulierung des Wasserhaushalts;
  • Druckstabilisierung;
  • Normalisierung des Nervensystems;
  • positive Auswirkungen auf die Funktion der Schilddrüse.

Feigen sollten nicht für entzündliche Prozesse im Darm, Diabetes mellitus, Gicht und Nierenerkrankungen verwendet werden.

Hagebutte

Diese getrocknete Beere wird auch als getrocknete Frucht klassifiziert. Es ist sehr reich an Vitamin A, Beta-Carotin und Ascorbinsäure.

Die chemische Zusammensetzung des Produkts wird ebenfalls vorgestellt:

  • Riboflavin;
  • Thiamin;
  • Vitamine E und PP;
  • Kalium;
  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Natrium;
  • Phosphor;
  • Eisen.

Die Verwendung von Hagebutten erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Infektionen.

Trockenfrüchte haben auch die folgenden vorteilhaften Eigenschaften:

  • den Körper stärken;
  • Tonen;
  • Hemmung atherosklerotischer Veränderungen;
  • choleretische Wirkung;
  • Blutungen stoppen;
  • verminderte Permeabilität und Fragilität von Blutgefäßen;
  • erhöhte Regeneration;
  • milde abführende Wirkung.

Hagebutte sollte nicht bei Thrombophlebitis, Gastritis, hohem Säuregehalt und Magengeschwüren angewendet werden.

Wann sollten Trockenfrüchte während des Stillens eingeführt werden?

Verschiedene getrocknete Früchte sollten zu unterschiedlichen Zeiten in die Ernährung einer stillenden Mutter aufgenommen werden. Im ersten Monat können Sie Ihre Ernährung mit Datteln diversifizieren..

Rosinen sind schwieriger zu verdauen als viele Arten von Trockenfrüchten, daher können sie frühestens im zweiten Monat verzehrt werden. Gleichzeitig können Sie die Ernährung mit getrockneten Aprikosen abwechseln.

Ab dem dritten Monat können Pflaumen zur Ernährung hinzugefügt werden. Es ist besser, den Verzehr von Feigen auf den vierten Monat zu verschieben..

Wie viel können Sie getrocknete Früchte essen

Während des Stillens sollten Sie keine Produkte missbrauchen. Diese Regel gilt auch für Trockenfrüchte..

Ihre Einführung in die Ernährung sollte mit einem kleinen Stück eines Typs beginnen.

Sie sollten morgens neue Artikel ausprobieren, damit Sie die Reaktion des Kindes tagsüber beobachten können..

Wenn innerhalb von zwei Tagen keine negativen Manifestationen aufgetreten sind, kann das Produkt eine eigene Nische in der Ernährung einer stillenden Mutter einnehmen.

In Zukunft kann die Menge der verbrauchten Produkte erhöht werden, jedoch bis zu den empfohlenen Standards.

Eine stillende Mutter kann bis zu 5 Datteln pro Tag essen. Pflaumen sollten auf 2-3 Stück begrenzt sein, da sonst die Abführwirkung zu stark ist.

Getrocknete Aprikosen pro Tag dürfen nicht mehr als 100 Gramm verzehrt werden. Getrocknete Feigen sind auf 3 Stück limitiert.

Was kann aus getrockneten Früchten für eine stillende Mutter zubereitet werden

Trockenfrüchte können selbst verzehrt werden. Zuvor muss das Produkt gründlich gespült und kurz in Wasser eingeweicht werden.

Nach dem Verzehr von getrockneten Beeren und Früchten sollten Sie Ihren Mund ausspülen, da diese viel Zucker enthalten, der für den Zahnschmelz schädlich ist.

Eine beliebte Verwendung von getrockneten Früchten ist Kompott. Es kann aus einem einzelnen Produkt oder einer Mischung aus getrockneten Früchten hergestellt werden, wenn die Reaktion des Kindes auf jedes einzelne bekannt ist.

Sie müssen das Getränk nicht länger als 5 Minuten kochen - je länger die Wärmebehandlung dauert, desto geringer ist der Nutzen.

Salaten können Pflaumen, Rosinen und getrocknete Aprikosen zugesetzt werden. Alle getrockneten Früchte eignen sich als Füllung für Quarkaufläufe, Müsli und Backwaren. In diesem Fall müssen Sie keinen Zucker hinzufügen..

Getrocknete Beeren und Früchte können Joghurt, Müsli und süßem Pilaw zugesetzt werden.

Eine Infusion wird normalerweise aus getrockneten Hagebutten hergestellt. Verwenden Sie dazu 5 Beeren pro Liter Wasser..

Sie werden gewaschen, zerkleinert, mit kochendem Wasser gedämpft und mehrere Stunden lang darauf bestanden. Sie können nicht mehr als einen Liter dieser Infusion pro Tag trinken. Es ist besser, es eine halbe Stunde vor dem Stillen zu konsumieren..

Wie man getrocknete Früchte wählt

Um das Produkt optimal nutzen zu können, müssen Sie es richtig auswählen..

Beim Kauf von getrockneten Früchten müssen Sie folgende Faktoren berücksichtigen:

• Aussehen. Die Oberfläche von getrockneten Früchten oder Beeren sollte glänzend und ausreichend glatt sein.

• Nehmen Sie kein Produkt ein, wenn Zuckerkristalle darauf sichtbar sind oder Schimmel oder viele dunkle Proben vorhanden sind.

• Beim Kauf eines verpackten Produkts müssen Sie auf das Verfallsdatum achten. Wenn das Datum im Geschäft abgestempelt ist, müssen Sie das Erscheinungsbild des Produkts sorgfältig untersuchen - das Timing wird häufig mehrmals geändert.

• Trockenfrüchte sollten nicht hart oder zu faltig sein.

• Bei Qualitätsprodukten sollte die Farbe nicht zu hell sein. Eine übermäßige Sättigung des Farbtons weist auf eine chemische Behandlung hin.

• Es ist besser, Rosinen schwarz oder braun zu kaufen. Die goldene Farbe ist normalerweise das Ergebnis einer Sulfitbehandlung..

• Getrocknete Aprikosen sollten hellorange sein. Ein dunkelroter oder weißlicher Farbton zeigt einen niedrigen Grad an, und eine hellorange Farbe zeigt eine Verarbeitung mit Sulfiten an.

• Pflaumen sollten schwarz und leicht bläulich sein. Braune Trockenfrüchte sind von schlechter Qualität.

Trockenfrüchte sind sehr vorteilhaft für das Stillen. Es ist wichtig, getrocknete Beeren und Früchte nicht zu stark zu verwenden und sie zu bestimmten Zeiten in die Ernährung aufzunehmen..

Wählen Sie hochwertige, frische Produkte für maximalen Nutzen.