Braucht das Baby eine Massage? Schaffst du es selbst? In welchen Fällen ist eine Massage kontraindiziert? Das alles haben wir von der Kinderärztin Lyudmila Ignatieva erfahren.

Normalerweise lernen Eltern, dass ein Kind eine Massage von einem Kinderarzt oder einem Spezialisten benötigt. In der Regel wird der Arzt eine allgemeine oder medizinische Massage verschreiben. Die zweite Option wird streng nach den Angaben des Arztes durchgeführt. Eine allgemeine Massage wird für fast alle Babys unter einem Jahr empfohlen. Es ist aus vielen Gründen nützlich: Es entwickelt den Bewegungsapparat, stärkt das Immunsystem, reguliert den Muskeltonus und entwickelt motorische Fähigkeiten. Und oft haben Eltern die Frage, ob es möglich ist, die Sitzungen selbst durchzuführen, weil es anscheinend nichts Schwieriges gibt.

- Wenn die Eltern keine besondere Ausbildung, Fähigkeiten und tägliche Praxis haben, kann Ihrem Kind keine therapeutische Massage angeboten werden. Eltern können Gymnastik und die sanftesten Massagebewegungen wie Streicheln machen. Sie sind besonders relevant bis zum Alter von drei Monaten, wenn die aktiven Bewegungen des Babys praktisch nicht vorhanden sind und sich die Muskeln entwickeln müssen. Außerdem verbessert das Streicheln die Durchblutung, was sich positiv auf den gesamten Körper des Kindes auswirkt..

Die allgemeine Massage sollte Fachleuten anvertraut werden, da sie die richtigen Techniken kennen, welche Muskelgruppe „aktiviert“ werden muss und welche im Gegenteil „entspannt“. Es kann ab einem Alter von drei Monaten durchgeführt werden, wenn den Streichbewegungen Reibungs-, Knet- und Vibrationsbewegungen hinzugefügt werden.

Warum für ein Baby unter 1 Jahr massieren

Die Massage beginnt in der Regel ab drei Monaten, bei medizinischen Indikationen jedoch noch früher. Alle Arten von Massagen für Babys unter 1 Jahr wechseln sich normalerweise mit spezieller Gymnastik ab, die darauf abzielt, die Fähigkeiten des Haltens des Kopfes, des Drehens von Rücken zu Bauch und Rücken, Sitzen, Krabbeln, Aufstehen und Gehen zu entwickeln.

- Die meisten Ärzte glauben, dass die erste Massage für ein Kind begonnen werden kann, nachdem die Nabelwunde überwachsen ist, dh in der dritten Lebenswoche. Ab diesem Alter kann die Mutter selbst nicht länger als 10 Minuten mit Streichbewegungen beginnen, und dies muss jeden Tag erfolgen. Nach 1 Monat erhöht sich die Zeit der Massage auf 15-20 Minuten. Der Massagekurs muss von einem ausgebildeten Spezialisten und gemäß den Angaben des Arztes durchgeführt werden.

Wer braucht eine Massage

Für einige Kinder wird ein Kinderarzt oder Neurologe definitiv einen Massagekurs verschreiben. Wann ist das erledigt:

  • Mit 1,5 bis 2 Monaten kann das Baby seinen Kopf nicht halten, insbesondere wenn es auf dem Bauch liegt
  • Mit 4-5 Monaten wird nicht versucht, vom Bauch zum Rücken und zurück zu rollen
  • Mit 6 Monaten kann man nicht ohne Unterstützung sitzen, fällt auf die Seite, versucht nicht sich zu setzen
  • Mit 8-9 Monaten kriecht es nicht und versucht nicht, mit Unterstützung aufzustehen
  • beginnt nicht mit 1 zu laufen
Jede dieser Manifestationen ist ein Grund für einen Arztbesuch, der die Eltern über die nächsten Schritte informiert..

Julia Nazarova, 30 Jahre alt:

- Wir haben mit der Massage begonnen, als Katya 3 Monate alt war. Die Kinderärztin sagte, dass sie eine schlechte Kopfkontrolle habe und überwies einen Neurologen. Sie gingen sofort zum medizinischen Zentrum, wo der Arzt Massagen verschrieb: 10 Sitzungen pro Monat. Die Verbesserungen waren natürlich sofort erkennbar. Katya begann nach dem ersten Kurs sicherer, den Kopf zu halten. Wir haben bis zu einem Jahr massiert, dann wurde der Kurs alle drei Monate wiederholt.

Natalia Gorina, 26 Jahre alt:

- Bei einer der Untersuchungen bemerkte der Kinderarzt, dass der Sohn seinen Kopf nicht auf dem Rücken liegen lassen konnte und dass seine Muskeln in guter Verfassung waren. Ernennung einer Massage. Pascha war zwei Monate alt. Dann machten sie den Kurs um vier Monate und um sechs. Der Sohn wurde sicherer, seinen Kopf zu halten und Gegenstände mit seinen Stiften zu greifen. Nach dem dritten Jahr versuchte ich ohne Unterstützung zu sitzen.

Wenn Ihr Baby während der Massage weint

Wenn das Baby ungezogen ist, muss der Grund herausgefunden werden: Unwohlsein, schmerzhafte Massagebewegungen, Hunger, Müdigkeit oder etwas anderes. Ändern Sie die Zeit der Massage in eine für das Baby angenehmere Zeit. Berücksichtigen Sie die Fütterungsstunden, damit sich das Baby zum Zeitpunkt der Sitzung nicht hungrig fühlt. Denken Sie auch daran, dass die letzte Mahlzeit 40 Minuten vor der Sitzung sein sollte. Stellen Sie sicher, dass die Sitzung nicht mit der Schlafzeit übereinstimmt und dass die Raumtemperatur für das Baby angenehm ist - 20-22 ° C..

Wenn der Grund immer noch in den Massagebewegungen liegt, sollte das Baby auf verschiedene Weise abgelenkt werden - Spielzeug, Bücher, Cartoons (alles, was sich die Eltern ausdenken), damit der Masseur seine Arbeit erledigen kann.

Indikationen und Kontraindikationen

Einige Mütter und Väter hören auf die Meinung der Ärzte und befolgen alle Anweisungen, während andere an der Position "wird von selbst vorbeigehen" festhalten. Es gibt jedoch eine Reihe von Indikationen, für die eine Massage erforderlich ist, und es gibt Fälle, in denen Sitzungen nicht durchgeführt werden können.

- Meist handelt es sich um neurologische und orthopädische Situationen. Aus neurologischer Sicht sind Hypertonizität und Torticollis die häufigsten Indikationen für einen Massagekurs. Indikationen des Bewegungsapparates sind Dysplasie, Skoliose, Varus oder Hallux Valgus des Fußes.

Es gibt viele Kontraindikationen: Dies ist die akute Periode der Krankheit, die postoperative Periode, eitrige Hautkrankheiten, Hautausschläge, Herzfehler. Dies kann auch Diabetes mellitus und Krebs umfassen.

Ekaterina Smirnova, 31 Jahre alt:

- Meine Tochter hatte eine Geburtsverletzung. Die linke Hand bewegte sich praktisch nicht. Jeden Monat machten wir eine Massage, dann fügten wir weitere Akupunkturkurse hinzu. Die Verbesserungen waren spürbar, aber erst wenige Jahre später wurde die Hand vollständig restauriert. Während dieser ganzen Zeit haben wir die Sitzungen nicht abgebrochen, nur die Häufigkeit der Kurse hat sich geändert. Und selbst jetzt, wenn Anya fast sieben Jahre alt ist, machen wir alle sechs Monate Massagen, und ich versuche, ihre linke Hand zusätzlich zu laden. Zum Beispiel bitte ich Sie, das Spielzeug mit der linken Hand zu nehmen..

Auswahl eines Spezialisten

Die Wahl eines Spezialisten ist einer der wichtigsten Punkte. Stellen Sie sicher, dass der Massagetherapeut die entsprechende Ausbildung hat. Lesen Sie Bewertungen im Internet, interviewen Sie Freunde. Achten Sie darauf, wie die Person aussieht. Er sollte saubere medizinische Kleidung tragen und keine Ringe und langen Nägel an den Händen haben, die die Haut des Babys beschädigen könnten. Ein erfahrener Spezialist kann Kontakt mit dem Baby und den Eltern aufnehmen und seine Handlungen ausführlich erläutern.

Sollten Sie einem Massagetherapeuten für eine Anzeige vertrauen? Wir haben diese Frage an den Kinderarzt gerichtet.

- Meiner Meinung nach sind Anzeigenspezialisten in der Regel Medizinstudenten, die Massagekurse abgeschlossen haben und in ihrer Freizeit einen Teilzeitjob suchen. Ich würde solchen Masseuren nicht vertrauen, da Erfahrung bei der Arbeit mit Händen sehr wichtig ist. Je erfahrener der Spezialist, desto besser. Persönlich würde ich entweder in eine reguläre Klinik (öffentlich oder privat) oder in ein spezialisiertes Zentrum gehen, in dem hochqualifizierte Masseure arbeiten.

Massage ist ein Weg, um die Gesundheit eines Babys zu verbessern und ein wirksames Mittel zur Lösung schwerwiegender Probleme. Die Hauptsache ist, dass die Sitzungen zeitnah sind und von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden..

Massage für Neugeborene zu Hause

Die Massage für ein Neugeborenes ist eine wirksame und absolut sichere Möglichkeit, die Stärkung und Genesung des Babys in den ersten Lebensmonaten erheblich zu beeinflussen. Dieses Verfahren ist nicht nur wichtig, wenn das Baby bereits ein Problem hat und es sichtbar ist, sondern auch für absolut gesunde Kinder. Massage heilt und wirkt sich nicht nur positiv auf die körperliche Entwicklung des Neugeborenen aus, sondern auch auf seine nervöse und psychische Entwicklung..

Die Vorteile der Massage für Neugeborene

Richtige und regelmäßige Übungen mit Ihrem Baby wirken sich nur positiv aus. Massage für Babys wirkt sich positiv auf den Körper aus, nämlich:

  • Stärkt die Muskelelastizität und Gelenkflexibilität;
  • Wirkt sich günstig auf die Immunität aus;
  • Hilft bei der Behandlung von Rachitis, Verstopfung, Blähungen;
  • Entwickelt die Koordinierung von Bewegungen;
  • Stimuliert das Muskelwachstum;
  • Stärkt den Bewegungsapparat;
  • Aktiviert den Stoffwechsel;
  • Verbessert die Verdauung, die Arbeit der inneren Organe, inkl. Herz, Durchblutung;
  • Lindert Hypertonizität;
  • Entfernt Blähungen und beschleunigt den Gasdurchgang;
  • Hilft Schleim bei Bronchitis und schwerem Husten zu entfernen;
  • Verbessert Schlaf und Appetit;
  • Entwickelt motorische Fähigkeiten und vestibulären Apparat.

Beachten Sie! E. Komarovsky behauptet, dass die tägliche Massage für Neugeborene zur Linderung der Hypertonizität beiträgt und einfache Gymnastikübungen die Muskeln und Gelenke des Babys stärken.

Massage stärkt die Bindung zwischen Mutter und Kind

Was wird es verwendet

Massage wird verwendet, um die folgenden Probleme zu lösen:

  • Korrekte körperliche Entwicklung des Kindes: Normalisierung des Muskeltonus, Beseitigung der Torticollis;
  • Beseitigung von Krankheiten und Störungen des Bewegungsapparates;
  • Koliken bei flaschengefütterten Babys loswerden;
  • Korrekturen von Entwicklungsstörungen;
  • Wirkt sich positiv zusammen mit Gymnastik mit Hypotonie und Hypertonizität aus;
  • Stärkung des Immunsystems für Kinder, die an einer Infektionskrankheit leiden;
  • Beseitigung von Erkrankungen des Nerven-, Knochen- und Muskelsystems;
  • Gewichtsregulierung bei Unter- oder Überlastung durch ein Baby.

Wie man es richtig macht

Bevor Sie einem Neugeborenen eine Massage geben, müssen Sie sich im Voraus vorbereiten und die schrittweisen Anweisungen zur Durchführung befolgen.

Beachtung! Wenn Mutter das Verfahren nicht alleine durchführen kann, kann sie einen Arzt zu Hause anrufen. Der Arzt wird die Technik und alle Regeln für die Durchführung unterrichten.

Ausbildung

Massagen für Neugeborene zu Hause sollten unter für das Kind angenehmen Umständen durchgeführt werden. Der Raum muss vorbelüftet sein, die Lufttemperatur muss mindestens + 22-24 ° C betragen, da das Baby während der Sitzung ausgezogen wird. Mama muss Ringe und Armbänder ausziehen und ihre Nägel kurz schneiden. Die Massage erfolgt am besten auf einem Wickeltisch oder einer festen Couch. Es ist auch notwendig, den Massagebereich mit einer Wegwerfwindel abzudecken, damit sich das Kind nicht unwohl fühlt, wenn es pinkelt.

Für die Massage müssen Sie außerdem Folgendes vorbereiten:

  • Öl oder Babycreme;
  • Feuchttücher (wischen Sie das Kind ab, wenn es pinkelt oder kackt).

Das Öl muss erhitzt werden - es muss warm sein. Wärmen Sie Ihre Hände. Stellen Sie sicher, dass der Raum warm ist.

Bereiten Sie Babyöl vor der Massage vor

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Massagetechnik für ein Neugeborenes:

  1. Es ist notwendig, die Finger an den Griffen zu massieren, dann die Fäuste vorsichtig zu öffnen und jede Handfläche zu streicheln. Gehen Sie dann zu den Handgelenken und der Oberseite der Griffe. Achselhöhlen nicht berühren.
  2. Als nächstes sollten Sie die Beine massieren. Streicheln Sie zuerst die Füße und massieren Sie dann jeden Zeh. Bügeln Sie die Beine von unten nach oben. Berühren Sie nicht die Bereiche unter den Knien. Die Beine sollten leicht gebeugt sein.
  3. Bauchmassage. Massieren Sie den Nabel im Uhrzeigersinn. Um diese Bewegung auszuführen: Verbinden Sie beide Hände in der Mitte des Bauches und streicheln Sie mit einer Hand nach oben und der anderen nach unten.
  4. Führen Sie Streichbewegungen vom Brustbein bis zu den Schultern und dann zu den Seiten durch.
  5. Streichle den Hals. Wenn das Baby während des Eingriffs den Kopf heben möchte, sollten Sie eine Pause einlegen.
  6. Als nächstes wird eine Rückenmassage für Babys durchgeführt. Sie müssen den Rücken von der Taille bis zu den Schultern und dann von der Wirbelsäule bis zu den Seiten streicheln. Die Wirbelsäule selbst kann nicht berührt werden.
  7. Massieren Sie das Gesäß an den Seiten und bewegen Sie sich zum Steißbein.
  8. Drehen Sie das Baby auf die linke Seite. Führen Sie Massagestreichungen links und rechts von der Wirbelsäule durch und bewegen Sie sich vom Kreuzbein zum Kopf.
  9. Streicheln Sie sanft den Kopf des Babys, ohne den Fontanellenbereich zu berühren.

Beachten Sie! Vermeiden Sie es, die Achselhöhlen, Kniekehlenfalten, die Leistengegend und die Genitalien zu berühren und zu reiben. Rollen Sie das Baby vorsichtig auf den Bauch.

Die Massage beginnt mit den Fingern

In welchem ​​Alter kannst du tun?

Mutter kann das Neugeborene ab einem Alter von 3 Wochen zu Hause massieren oder wenn der Nabel vollständig geheilt ist.

Merkmale der Massage

Die Massagetechnik für Kinder unterschiedlichen Alters unterscheidet sich in der Dauer der Manipulationen und deren Komplikationen mit jedem folgenden Monat.

0 bis 1 Monat

In diesem Alter ist eine Massage erforderlich, um den Muskeltonus, die aktive Gewichtszunahme und die Beweglichkeit der Gelenke zu normalisieren..

Die Massage für ein neugeborenes Kind ab 0 wird folgendermaßen durchgeführt:

  1. Führen Sie ein leichtes Streicheln der Brust von der Mitte zu den Seiten und zurück vom Nacken zum Arsch und Rücken durch.
  2. Der Kopf des Neugeborenen wird sanft mit den Fingerspitzen gestreichelt, während es wichtig ist, den Fontanellenbereich nicht zu berühren.
  3. Im Gesicht werden leichte Pressen in Richtung von der Mitte der Stirn bis zum Rand der Schläfen ausgeführt. Wangen können in einer halbkreisförmigen Bewegung gestreichelt werden.
  4. Streicheln Sie einige Minuten lang entlang eines Griffs und dann entlang des zweiten Griffs. Bewegungen sollten in Richtung von der Hand zur Schulter ausgeführt werden.
  5. Die Beinmassage erfolgt durch Umdrehen des Kindes auf dem Rücken. Gleichzeitig sollten sie an den Knien gebeugt sein, die Füße befinden sich auf den Handflächen des Masseurs. Die Beine heben und senken sich sanft.
  6. Um Plattfüße und verschiedene Arten von Fußdeformitäten zu vermeiden, werden mit Hilfe des großen Zehs kreisförmige Bewegungen entlang des Fußes ausgeführt.

Massage für ein Monat altes Baby

1 bis 3 Monate

Wenn bis zu einem Monat nur Streichbewegungen ausgeführt wurden, können nach einem Monat bereits Reib- und Vibrationsübungen für das Baby hinzugefügt werden. Der allgemeine Verstärkungskomplex sollte mit Streicheln begonnen und beendet werden. Massagetechnik für Babys von 1 bis 3 Monaten:

  1. Beginnen Sie, die Griffe zu massieren. Die Krume muss den Daumen seiner Mutter greifen. Mit anderen freien Fingern muss die Mutter die Arme des Babys greifen, sie weit zur Seite spreizen und leichte Vibrationsbewegungen ausführen. Wenn das Kind solche Manipulationen mag, wird die Hypertonizität in den Stiften bald vollständig verschwinden..
  2. Als nächstes sollten Sie zu den Beinen gehen. Sie müssen mit Streichbewegungen unter Hinzufügung von Abdeckungsmanipulationen massiert werden. Sie verbessern die Durchblutung und stärken die Muskeln..
  3. Als nächstes kommt die Rückseite. Nach zwei Monaten können Sie die Wirbelsäulenverlängerung des Babys durchführen, die auf Reflexen basiert. Um es auszuführen, muss das Kind auf eine Seite gelegt werden und mit den Fingern über die gesamte Wirbelsäule fahren. In diesem Moment wird das Baby es beugen und lösen. Die gleiche Übung sollte wiederholt werden, indem die Krume auf ein anderes Fass gelegt wird..
  4. Das Baby auf den Bauch legen. Im Alter von 2 Monaten sollte er seinen Kopf bis zu 15 Sekunden lang aufrecht halten.
  5. Um das Auftreten eines Nabelbruches zu verhindern, müssen Streichbewegungen entlang der schrägen Bauchmuskeln ausgeführt werden.
  6. Es ist sehr wichtig, kreisende Bewegungen entlang der Brust im Uhrzeigersinn auszuführen. Als nächstes fügen Sie Vibrationsmanipulation hinzu.
  7. Das letzte - das Kind muss auf den Bauch gelegt und die Beine zur Seite gespreizt werden. Das Kind sollte in der Froschposition liegen. Als nächstes sollte die Mutter ihre Handflächen auf die Füße des Babys legen, damit es sich von ihnen abstoßen kann. Er wird es reflexartig tun, als würde er vorwärts gehen..

Rückenmassage für ein drei Monate altes Baby

Mit 6 Monaten

Die Massage eines Säuglings nach 6 Monaten erfolgt auf folgende Weise:

  1. Sie legten das Baby auf den Rücken, die Beine zum Masseur. Sie geben dem Baby die Möglichkeit, den Daumen zu ergreifen, und bedecken dann sanft das Handgelenk mit zwei Fingern: dem Ring und den kleinen Fingern. Die andere Hand wird von innen und außen mit leichtem Druck von der Hand des Kindes gestreichelt. Massage in Richtung von der Hand bis zur Schulter. 5 mal wiederholen.
  2. Um die Beine zu massieren, wird das Kind auf den Rücken gelegt, seine Füße sind auf der Handfläche fixiert, das Bein ist am Knie leicht gebeugt. Streicheln Sie den Fuß von den Zehen bis zur Ferse. 8 mal wiederholen. Dann wird die hintere und vordere Oberfläche des Beins gestreichelt (das Kniegelenk kann nicht berührt werden). Dann werden die Schienbeine von allen Seiten gerieben und geknetet. 6 mal wiederholen.
  3. Gehen Sie weiter, um die Brust zu massieren. Das Kind sollte auf dem Rücken liegen. Sie beginnen mit dem Streicheln, machen dann 2-3 Vibrationsbewegungen und streicheln die Brust erneut. Streicheln Sie kreisende Bewegungen von den Rippen bis zu den Schultern.
  4. Der Bauch wird kreisförmig im Uhrzeigersinn massiert. Diese Bewegungen werden 6 mal ausgeführt. Sie machen auch Gegenbewegungen mit ihren Handflächen nach oben und unten. 5 mal wiederholen.
  5. Rücken- und Po-Massage wird abwechselnd gestreichelt, gerieben, geknetet und geklopft. Zunächst werden Rücken und Po des Kindes mehrmals gestreichelt. Dann mit den Fingerspitzen reiben, dann wieder bügeln. Am Ende der Massage werden beide Hälften des Gesäßes mit den Daumenpolstern geklopft. Beenden Sie die Massage mit streichelnden Bewegungen.

Gymnastik für ein sechs Monate altes Baby

In 1 Jahr

Legen Sie das Kind auf den Bauch, legen Sie ein weiches Handtuch mehrmals unter den Arsch. Beginnen Sie den Vorgang mit einem leichten Streicheln des Rückens. Beginnen Sie danach, die Lendenwirbelsäule mit den drei Fingern zu reiben: Index, Mitte und Ring. Dann 2-3 mal mit dem Handrücken schneiden. Ordnen Sie die Finger in Form eines Rechen an und schleifen Sie die Interkostalbereiche. Dann müssen Sie die folgenden Elemente ausführen: Kneten, tupfen und kneifen Sie die Haut aktiv.

Reiben Sie nach der Rückenlehne nacheinander jedes Gesäß. Führen Sie als nächstes leichte Schläge auf jeden Teil des Kolbens durch. Die Beine sollten abwechselnd massiert werden. Kneten Sie zunächst die Rückseite des Oberschenkels des linken, dann das rechte Bein und dann die Vorderseite des Oberschenkels des linken und rechten Beins. Danach beide Beine gleichzeitig streicheln, reiben, sägen und kneten.

Die Massage endet mit kreisenden Bauchbewegungen. Um die Durchblutung anzuregen, kann der Bereich um den Nabel leicht eingeklemmt werden.

Dauer der Massage

Die erste Massage sollte nicht länger als 5 Minuten dauern, schrittweise sollte die Dauer auf eine halbe Stunde erhöht werden. Alles hängt davon ab, wie lange sich das Baby ruhig und nicht launisch verhält.

Der richtige Zeitpunkt für eine Massage

Wann und wie sollte ein Baby massiert werden? Jede körperliche Aktivität, einschließlich Massage, sollte am Morgen durchgeführt werden. Die Belastungen, die durch Bewegung verursacht werden, machen Babys oft Lust auf ein Nickerchen, aber es gibt auch Kleinkinder, die nach dem Eingriff eine erhöhte Aktivität zeigen.

Es ist nicht einfach, das Ergebnis des Trainings vorherzusagen, daher lohnt es sich nicht, kurz vor dem Schlafengehen zu massieren, insbesondere wenn Ihr Kind Probleme beim Einschlafen hat. Komarovsky rät, kurz vor dem abendlichen Baden eine Massage für Neugeborene durchzuführen.

Weitere Informationen. Der Zeitpunkt für die Sitzung muss richtig gewählt werden - unmittelbar nach dem Füttern kann die Massage zu starkem Aufstoßen führen, und unmittelbar vor dem Essen ist das Kind normalerweise hungrig und absolut nicht in der Stimmung für Eingriffe oder Manipulationen. Die optimale Zeit für eine Massage ist 45 Minuten nach dem Füttern oder 60 Minuten vor der nächsten Mahlzeit..

Kontraindikationen

In solchen Fällen wird nicht empfohlen, ein Baby zu massieren:

  • Weniger als drei Wochen alt;
  • Bei Verletzungen der Verdauungsorgane des Neugeborenen;
  • Im Falle einer Virusinfektion wird der Körper des Babys seine ganze Energie darauf verwenden, es zu bekämpfen.
  • Wenn das Baby einen Hautausschlag, stachelige Hitze oder allergische Rötungen auf der Haut hat;
  • Mit einem Anstieg der Körpertemperatur bei einem Kind;
  • Verschlimmerung chronischer oder angeborener Krankheiten;
  • Herzkrankheit;
  • Im Falle einer Durchblutungsstörung;
  • Wenn das Baby einen Leistenbruch hat;
  • Leber- oder Nierenpathologie;
  • Schlechte allgemeine Gesundheit des Kindes;
  • Reizbarkeit, Tränenfluss, schlechte Laune des Babys;
  • Mamas Müdigkeit und Angst.

Massage für ein kleines Kind ist in den ersten Lebensmonaten immer angenehm, nützlich und notwendig. Mama kann die Massage immer alleine machen und das Baby mit ihrer Fürsorge, Zuneigung und ihrem Schutz umgeben.