Frauen müssen während der Stillzeit auf viele Gerichte verzichten, um beim Baby keine Allergien oder Verdauungsstörungen hervorzurufen. Ob es möglich ist, Käse zu stillen, hängt von der individuellen Reaktion des Babys darauf ab. Kinderärzte und Stillberater nehmen dieses Produkt in die Liste der hilfreichen Produkte auf. Es wird jedoch empfohlen, es nur begrenzt zu verwenden und die Sorten sorgfältig auszuwählen.

Vorteile von Käse zum Stillen

Für einige Monate HB müssen junge Mütter ihre Ernährung gewissenhaft einhalten, um das Verdauungssystem des Kindes nicht zu belasten. Einschränkungen sind für Frauen nicht immer einfach, insbesondere wenn vertraute Produkte unter sie fallen. Aber Käseliebhaber sollten sich keine Sorgen machen.

Ärzte empfehlen, ab den ersten Wochen nach der Geburt Käse in das Menü aufzunehmen. Und dafür gibt es Gründe.

Käse ist ein fermentiertes Milchverarbeitungsprodukt, das alle wichtigen Nährstoffe enthält, einen Komplex aus Vitaminen, Mineralien und Probiotika, die für den Körper notwendig sind. Und dies ist äußerst wichtig für eine kürzlich geborene Frau, der die meisten bioaktiven Substanzen fehlen. Der Käse enthält:

  • B-Vitamine, die für den normalen Stoffwechsel notwendig sind und das hormonelle Gleichgewicht, die Gesundheit des Zentralnervensystems, der Augen, der Haut und der Schleimhäute aufrechterhalten;
  • Retinol und Tocopherol - starke Antioxidantien, die an der Bildung von Bindegewebe und Hautzellen beteiligt sind;
  • Phosphor ist ein wertvolles Spurenelement, das die Zellteilung, die Assimilation von Proteinen und Kohlenhydraten sowie die Knochenstärke sicherstellt.
  • Zink ist ein wesentliches Element für die Synthese von Hormonen, die Geweberegeneration und die normale Funktion des Nervensystems.
  • Kalzium - ein Bestandteil von Knochen und Zähnen, der an den meisten Stoffwechselprozessen beteiligt ist;
  • Magnesium - normalisiert die Arbeit des endokrinen Systems, des Gefäßsystems und des Herzens, reguliert die Weiterleitung von Nervenimpulsen;
  • Komplex von Aminosäuren - bietet die Synthese von Enzymen, die Aktivität der meisten Organe und Systeme.

Fermentiertes Käseprotein wird um ein Vielfaches besser verdaut als normales Milchprotein. Milchsäurebakterien stimulieren die Peristaltik und verhindern Verdauungsstörungen. Aus diesen Gründen liegt die Antwort auf die Frage, ob Käse gestillt werden kann, auf der Hand. Ja natürlich.

Dieses Produkt beseitigt eine Menge Probleme:

  • liefert Energie;
  • schützt vor Zerstörung von Knochen und Zähnen;
  • hält gute Laune.

Die Hauptsache ist, dass es hilft, die Laktation zu erhöhen, wenn Milch nicht ausreicht.

Welcher Käse ist zum Stillen erlaubt?

Alle natürlichen Sorten können in die Ernährung aufgenommen werden, mit Ausnahme der Gourmet-Sorten. Im ersten Monat nach der Geburt sollten leicht gesalzene junge oder weiche Käsesorten mit einer zarten Textur bevorzugt werden: Mascarpone, Feta, Mozzarella, Adyghe. Später können Sie das Sortiment erweitern, indem Sie andere ausprobieren..

In Abwesenheit von Nierenproblemen sind Sole-Arten erlaubt: Suluguni, Feta-Käse.

Für diejenigen, die ihre Ernährung nicht mit zusätzlichen Kalorien überladen möchten, ist Lean Edam geeignet. Diejenigen, die einen reichen würzigen Geschmack bevorzugen - hartes Maasdam, Russisch oder Parmesan.

Außer Konkurrenz - hausgemachter Käse aus frischem Hüttenkäse. Zum Reifen können Sie der Masse Apfelessig oder fermentierten Milchsauerteig hinzufügen. Es wird empfohlen, ein solches Produkt eine Woche lang unter der Presse im Kühlschrank aufzubewahren..

Wie man wählt und wie viel man isst

Der Käse muss frisch sein. Beim Kauf müssen Sie die Konsistenz, das Aussehen und das Aroma überprüfen. Ungeeignet für den Gebrauch, klebrig, bröckelnd, mit heterogenen Einschlüssen in der Struktur. Sie sollten sich weigern, ein Produkt mit einer fettigen Beschichtung oder einer mehligen Oberfläche zu kaufen. Verstöße gegen Herstellungstechnologie oder Lagerbedingungen tragen nicht dazu bei.

Ernährungswissenschaftler raten, nicht mehr als 50–70 g Käse pro Tag zu konsumieren. Und um es mit HB in das Menü aufzunehmen - mit einem Stück mit einem Gewicht von 20-30 g. Das Fehlen einer unerwünschten Reaktion beim Baby in den nächsten 2-3 Tagen ist ein günstiges Zeichen. Ein nützliches Produkt kann sicher in der Ernährung belassen werden..

Es ist gesünder, in der ersten Tageshälfte Käse zu essen, indem man ihn mit Gemüsegerichten, Kräutern, Vollkornbrot und Müsli kombiniert. Sie sollten nicht missbraucht werden, da sonst ein großes Risiko für zusätzliche Pfunde besteht..

Welche Sorten zu verweigern

Viele interessieren sich dafür, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Käse mit verschiedenen Zusatzstoffen zu haben, der geräuchert oder aus Kulturen spezieller Pilze hergestellt wird. Ärzte und Ernährungswissenschaftler stehen Gourmet- und sogenannten Käseprodukten kritisch gegenüber.

Schmelzkäse enthalten häufig Palmfett, Milchpulver, Verdickungsmittel, Emulgatoren und andere Zusatzstoffe. Es ist unmöglich, sie als völlig natürlich zu bezeichnen und die Folgen ihrer Verwendung vorherzusagen. Rauchen führt zur Anreicherung von Aromastoffen, Karzinogenen und schädlichem Teer im Produkt. Es ist sicherer, solche Lebensmittel bis zum Ende der Laktation abzulehnen..

Zu den unerwünschten Sorten zur Verwendung während der Stillzeit gehören:

  • Tür blau;
  • Roquefort;
  • Brie;
  • Münster.

Schimmelkäse ist beim Stillen giftig und kann beim Baby zu ernsthaften Verdauungsproblemen führen. Penicillinverbindungen im Produkt wirken sich nachteilig auf die gefährdete Darmflora aus. Das scharfe Aroma solcher Käsesorten, die in die Milch eindringen, kann eine Brustverweigerung hervorrufen.

Welcher Käse ist besser für eine stillende Mutter: Adyghe-, Schmelz- oder Hüttenkäse

Datum der Veröffentlichung: 10.09.2018 | Aufrufe: 3981

Obwohl die Frau verstand, welche Einschränkungen während der Schwangerschaft bestehen, verschwanden sie nicht mit dem Aussehen des Babys. Jetzt gelangt alles, was die Mutter isst, über die Muttermilch (aus dem Blut) zum Neugeborenen. Wie man isst, um dem Baby keinen Schaden zuzufügen? Was ist erlaubt? Kann Käse gestillt werden (HS)? wie viele?

Zusammensetzung und Nutzen

Im Moment gibt es eine große Auswahl an Käse aus verschiedenen Rohstoffen: Milch von Kühen sowie Schafe, Ziegen. Die klassische Version ist solide und enthält viele wertvolle Komponenten, die den Nutzen für den Körper bestimmen. Andere Sorten dieses Produkts haben eine ähnliche Zusammensetzung, der Unterschied liegt im spezifischen Gewicht der einzelnen Komponenten.

Tabelle 1 - Chemische Zusammensetzung und Wirkung auf den Körper

Element:% des Tageswertes in 100 g:Auswirkungen auf den Körper:
Vitamin A.44.4Es ist ein Antioxidans, das für das Sehen wichtig ist, das Immunsystem stärkt, an der Proteinsynthese beteiligt ist, Stoffwechselprozesse normalisiert und das Altern verlangsamt.
Vitamin B 216.7Wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen, reguliert Wachstumsprozesse, ist notwendig für die Gesundheit von Haut, Haaren, stärkt das Immunsystem, normalisiert die Schilddrüse.
Vitamin B 1246.7Wichtig im Prozess der Zellteilung und DNA-Bildung, beteiligt sich an Regenerationsprozessen, Stoffwechsel, stärkt das Nervensystem, verhindert die Entwicklung von Depressionen, verhindert die Entwicklung von Anämie.
Vitamin PP22.6Beteiligt sich an Redoxprozessen, normalisiert das Nervensystem, verbessert die Herz-Kreislauf-Aktivität, verhindert die Entwicklung von Thrombosen und normalisiert den Cholesterinspiegel.
Kalzium100Ein wichtiges Element des Knochengewebes sind die Zähne. Beteiligt sich an den Prozessen der Blutgerinnung und aktiviert die Hämatopoese.
Magnesium12.5Normalisiert die Herzfunktion, stärkt das Nervensystem, verbessert die Fortpflanzungsfunktionen, verhindert die Ablagerung von Nierensteinen und verbessert die Zahngesundheit.
Natrium66.2In Verbindung mit Kalium normalisieren sie den Flüssigkeitshaushalt, regen die Verdauung und die Arbeit des Harnsystems an und helfen, Kalzium im Körper zu erhalten.
Phosphor67,5Beteiligt sich an der Arbeit des Nervensystems und der Funktion des Gehirns, ist zusammen mit Kalzium für die Bildung von Knochengewebe verantwortlich, reguliert Wachstumsprozesse, ist für die Zellregeneration verantwortlich, aktiviert die Wirkung von Vitaminen.
Zink33.3Beteiligt sich an den Prozessen der Zellregeneration, ist wichtig für das Wachstum von Haaren, Nägeln, Hautzustand, stärkt das Immunsystem.

Zusätzlich zu diesen Elementen enthält Käse Eisen, Kupfer, Selen, Mangan und Kalium, jedoch in geringeren Anteilen. Der Vorteil liegt auch in der Tatsache, dass dieses Milchprodukt tierisches Protein enthält, das vom Körper leichter aufgenommen werden kann..

Der Einfluss verschiedener Käsesorten auf eine stillende Mutter

Käse ist unabhängig von Sorte und Art nicht in der Liste der verbotenen Lebensmittel zum Stillen enthalten.

Harte Sorten

Hartkäse kann und wird empfohlen, während der Stillzeit gegessen zu werden. Arten wie Mozzarella, Maasdam, Feta-Käse sind mit wertvollen Substanzen angereichert, die für Frauen und Babys notwendig sind. Solche Käsesorten zeichnen sich durch einen hohen Fettanteil aus..

Adyghe Käse

Adyghe-Käse ist der beliebteste. Gehört zu Salzsorten. Sie können es sofort nach der Geburt des Babys verwenden. Es enthält ein Minimum an Salz, einen großen Anteil an leicht verdaulichem Protein, wertvolle Vitamine, Makro- und Mikroelemente. Wenn Sie möchten, können Sie es selbst tun, aber es ist zu beachten, dass es sich um ein kalorienreiches Produkt handelt..

Würstchen

Wurstkäse wird wie andere Arten von verarbeiteten Produkten empfohlen, von der Speisekarte ausgeschlossen zu werden oder seine Verwendung zu einem späteren Zeitpunkt zu verschieben. Der Grund ist der Gehalt einer großen Anzahl von Zusatzstoffen, die den Zustand des Verdauungssystems der Mutter negativ beeinflussen können, insbesondere wenn bei der Herstellung geraucht wurde.

In der Produktion verwenden einige skrupellose Hersteller Hartkäse mit abgelaufener Haltbarkeit, fügen Sahne oder Butter, Hüttenkäse und schmelzende Salze hinzu.

Verschmolzen

Schmelzkäse ist während des Stillens aus dem gleichen Grund wie Wurst unerwünscht. Diese Käsesorten basieren auf Hartkäse, aber dann gibt es Zusatzstoffe. Schmelzkäse ziehen die Aufmerksamkeit mit einem angenehmen Geschmack auf sich, aber sie werden für eine stillende Mutter keinen Nutzen haben. Es ist wichtig, die Liste der chemischen Zusatzstoffe in der Zusammensetzung zu beachten: Schmelzsalze, Zitronensäure, Palmöl, Phosphatzusätze.

Auf Wunsch können Sie Schmelzkäse selbst kochen: Der Vorgang ist einfach und Sie müssen sich keine Sorgen um die Qualität machen.

Brie Käse

Das Stillen von Briekäse wird ebenfalls nicht empfohlen, da es eine der Variationen von Schimmelkäse ist: Er reift in Räumen, die mit dem Pilz Penicillium gesättigt sind.

Hüttenkäse

Während der Stillzeit erlaubt. Es lohnt sich, sich an den Kaloriengehalt und die Qualität zu erinnern. Empfohlen, selbst zu kochen.

Blauer Käse

Es ist besser, während der Fütterungsperiode nicht zu essen: Käse enthält Penicillin, das zur Entwicklung von Sucht führen kann. In Zukunft kann diese Tatsache bei der Auswahl von Antibiotika für die Behandlung das Therapieergebnis beeinflussen. Solche Käsesorten sind: Münster, Roquefort, Camembert, Brie und andere. Käse mit Schimmel zuordnen: weiß, rot, blau.

Diese Empfehlungen stellen kein Verbot dar und bedeuten nicht, dass Sie sich nicht mit einem kleinen Stück Delikatesse verwöhnen lassen können, sondern warnen nur vor möglichen Risiken.

Welcher Käse ist am besten für eine stillende Mutter

Mythos: Es ist vorzuziehen, Käse mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 20% zu wählen. Der Fettgehalt von Lebensmitteln wirkt sich nicht auf die Milch einer Frau aus [1], sodass Sie keine Angst haben können, andere Sorten zu essen, aber Sie müssen sich an den Kaloriengehalt erinnern.

Neben Hartkäse ist Feta, zu dem auch Ziegenmilch gehört, gut geeignet. Es ist besser, junge Käsesorten zu wählen, die eine nicht zu lange Reifezeit durchlaufen haben.

Mütter, deren Babys gegen Laktose und Kuhprotein allergisch sind, können Ziegen- oder Schafskäse essen. Dieses Produkt ist kalorienarm, enthält kein Carotin und enthält eine Reihe von Probiotika, die für die Verdauung von Vorteil sind..

Die Frage der Verbrauchsmengen bleibt wichtig. Sie müssen die Regeln für die Einführung eines neuen Produkts in das Menü befolgen: Sie müssen mit einer kleinen Portion beginnen. Wenn das Baby keine negativen Reaktionen zeigt, bringen Sie bis zu 50 Gramm pro Tag mit.

Ist Käse im ersten Monat möglich??

Für eine stillende Mutter ist dieses Produkt von den ersten Tagen der Fütterung an nützlich, aber es ist notwendig, verantwortungsbewusst mit der Auswahl der Sorten umzugehen: Es ist besser, feste Arten zu bevorzugen. Es ist erlaubt, Feta, Mozzarella, Quark, Adyghe zu verwenden.

Wann ist es besser, auf Käse zu verzichten??

Dieses Milchprodukt kann negative Auswirkungen haben. Es wird einer stillenden Mutter nicht empfohlen, Käse zu essen:

  1. Bei Erkrankungen des Harnsystems: Das Produkt enthält Natriumsalze, die im Körper für den Wasser-Salz-Haushalt verantwortlich sind. Darüber hinaus reichern sich Natriumsalze in den Nieren an und verursachen die Bewegung von Steinen..
  2. Mit Pyelonephritis.
  3. Zu salzige Sorten können zu Flüssigkeitsansammlungen führen.
  4. Es wird empfohlen, geräucherten Käse abzulehnen, da einige von ihnen mit flüssigem Rauch hergestellt werden..
  5. Bei individueller Unverträglichkeit oder auf Empfehlung des behandelnden Arztes.

So kaufen Sie Qualitätskäse: Tipps zur Auswahl

Die Produktqualität bleibt das Hauptauswahlkriterium. Es kann erkannt werden durch:

  1. Sichtprüfung: Ein Qualitätsprodukt hat eine gleichmäßige Kruste, keine Risse, keine Flecken, ist trocken und kann sich frei vom Käse trennen. In Scheiben geschnitten sollte nicht klebrig oder rissig sein.
  2. Farbton: Die Farbe sollte weißlich, gleichmäßig in der Farbe, ohne Flecken sein. Gelbe, rötliche Farben von Käse werden durch Lebensmittelfarbe gegeben.
  3. Löcher: Ihre Anwesenheit auf dem Käse zeigt Qualität an. Zusätzlich zu den Parmesan- und Cheddar-Typen ist ihre Größe während des gesamten Schnitts gleich.
  4. Geruch: Es sollte keine Hefe, Bitterkeit oder Fäulnisgeruch geben.
  5. Geschmack: sollte nicht zuckerhaltig bitter oder sauer sein.

Außerdem müssen Sie auf die Liste der Zutaten achten. Er hätte nicht haben sollen:

  • pflanzliche Fette, dann wird es schon ein Käseprodukt sein;
  • Aromen;
  • Geschmacksverstärker;
  • Konservierungsmittel und andere Bestandteile künstlichen Ursprungs.

Fazit

Käse ist für eine stillende Mutter notwendig und wichtig. Es ist notwendig, dieses Produkt in die Ernährung aufzunehmen, aber gleichzeitig müssen Sie die Auswahl des verwendeten Produkts, seine Quantität und Qualität sorgfältig prüfen. Erliegen Sie nicht flüchtigen Schwächen und essen Sie Käse, der nicht zum Verzehr empfohlen wird.

Was mit HB zu essen

Früher war ich sehr auf der Suche nach etwas mehr oder weniger Spezifischem und jetzt fand ich es natürlich nicht mehr für jeden Tag gemalt, sondern zumindest mit einiger Sicherheit. Ansonsten heißt es einfach überall: „Iss alles außer. "Und dann eine endlose Liste von was nicht erlaubt ist, danach die Frage" Was ist möglich? "

Hier kann sich vielleicht jemand als nützlich erweisen:

Produktlisten für Hepatitis B in den ersten 9 Lebenswochen eines Babys (aus dem Forum www.eva.ru)

Fleisch
Mageres Rindfleisch, Schweinefleisch,
Truthahn
Herz, Zunge, Leber
Pollock, Kabeljau usw. magerer Fisch
Hühner- und Wachteleier (2 mal pro Woche)

Milchprodukte
Hüttenkäse
Sauerrahm
Suluguni, Mozzarella, Feta-Käse, Adyghe-Käse
Milch (nicht mehr als 0,5 l pro Tag)
Milchjoghurt ohne Zusatzstoffe
Kefir, Varenets, fermentierte Backmilch, Bifidok usw..
Creme 10%

Gemüse Obst
Kartoffeln, Blumenkohl, Brokkoli, Zucchini, Zucchini, frische, hautlose Gurken, Salat, Dill, Petersilie.
Geschmorte Tomaten und Auberginen
Äpfel, Birnen, Kiwi, Bananen, Kaki, Grapefruit, Zitrone, Beeren (Johannisbeeren, Kirschen, Stachelbeeren)

Getreide
Pasta
Weißes geröstetes Brot, schwarz in begrenzten Mengen

Pflanzenfett
Butterlimit

Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln

Trockenfruchtkompott
Schwarzer Tee ohne Zusatzstoffe
Stilles Wasser
Cranberry-Saft (nicht mehr als ein Glas pro Tag)
Hagebuttenkochung
**********************

Woche eins.
Bei den zugelassenen Produkten ist alles einfach: - Getreide (Buchweizen, Gerste, Hirse, Hafer. KEIN REIS!)
- Einfacher, fettfreier gedämpfter / gekochter Fisch (Kabeljau, Hecht, Barsch usw.)
- Gekochtes Hähnchenfilet
- Gekochtes / gedünstetes Kalbfleisch.
- Einfaches Gemüse (Kartoffeln, Kürbis, Karotten, Blumenkohl).
- Sauermilchprodukte (Hüttenkäse, Sauerrahm, Joghurt, Kefir, Joghurt - Bio. Ohne Aromen.)
- Hartkäse.
- Grüner / schwarzer Tee (besser mit etwas Milch + einem Löffel Zucker).
- Trockene Kekse (Cracker), Cracker. Hefefreies Brot, Knäckebrot.
- grüne Äpfel, harte Birnen (aber Vorsicht)
- Trockenfrüchte (Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen) - Beginnen Sie mit einer kleinen Menge und sehen Sie die Reaktion des Babys.
- Nüsse - wenn Mama nicht allergisch ist. Haselnüsse, Mandeln, Cashewnüsse (müssen gebraten werden) - sehr gut für die Laktation.

Die Ernährung einer stillenden Mutter muss jeden Tag Gemüsesuppen in Fleischbrühe, Fisch oder Fleisch enthalten! Sie sollten mindestens 1,5-2 Liter Flüssigkeit in der einen oder anderen Form pro Tag trinken!

Ausschließen: Kaffee, Schokolade, Würstchen, geräuchertes Fleisch, Marinaden, Konserven, Innereien, abgepackte Säfte, Zitrusfrüchte, leuchtende Früchte, süße kohlensäurehaltige Getränke. (und es lohnt sich, für eine Weile auf natürliche Säfte zu verzichten)

Zweite und dritte Woche.
Alles das selbe. Die Empfehlungen sind die gleichen.
Sie können gekochte Rüben, gekochte grüne Bohnen, Linsen probieren.
Das Prinzip ist einfach: Sie bereiten einen Namen vor, verwenden eine kleine Menge und beobachten die Reaktion des Kindes im Laufe des Tages. Der Stuhl hat sich nicht verändert, es gab keine Hautreaktion - alles ist in Ordnung.

Vierte Woche.
Wir versuchen, Weißkohl in die Ernährung aufzunehmen. Das Hauptprinzip ist es, es gut zu kochen. Es ist gut, wenn Sie es zu Ihrer Suppe hinzufügen..
Pilze hinzufügen (getrocknet oder roh, aber nicht in Dosen!) - in Suppe kochen oder mit Gemüse köcheln lassen.

Fünfte Woche.
Die angeborene Immunität der Kinder beginnt zu sinken - Vitamine werden benötigt. Wir beginnen, rohes Gemüse und Obst einzuführen.
- Von Zitrusfrüchten hat Mandarine die geringste Menge an Allergenen. 2-3 Scheiben pro Probe. Wenn alles normal ist - essen Sie, aber nicht mehr als ein paar Tage..
- Trauben - ein paar Beeren. Pfirsiche, Ananas, Bananen, Kaki - je die Hälfte. Diese Früchte verursachen keine Allergien, können aber den Magen leicht verärgern.
- Rohe Karotten.
- Salatblätter
- Sie können natürliche Apfel- und Karottensäfte probieren.

Wenn Sie Ihrer Ernährung Obst und Gemüse hinzufügen, mischen Sie keine neuen Sorten, nicht mehr als einen neuen Namen pro Tag. Führen Sie den Test innerhalb von 24 Stunden durch.

Woche sechs.
Wir konsolidieren die Vergangenheit. )

Siebte Woche.
Tomaten, Brokkoli, Spinat. Gurken - in kleinen Mengen vorsichtig sein.
Verschiedene Salate mit Gemüse.
Sie können anfangen, gebraten zu essen, aber nicht fett (wenn Sie sich vorher verweigert haben).
Einige grüne Erbsen und Bohnen (falls gewünscht).

Achte Woche.
Ebenfalls.

Neunte Woche.
Du bist schon 2 Monate alt. Von nun an können Sie alles essen. Führen Sie nach und nach in Ihre Ernährung ein. Mit Blick auf die Reaktion des Kindes. Das Hauptprinzip ist gesundes Essen. Besser selbst gekocht als Fertiggerichte. Besser frisch als in Dosen. Usw

Welche Art von Käse können Sie stillen?

Um die Frage zu beantworten, ob es möglich ist, während des Stillens Käse zu essen, müssen Zusammensetzung und Eigenschaften des Produkts bestimmt werden. Es ist wichtig, den Typ zu wählen, der Nebenwirkungen vermeidet, z. B. das Auftreten von Koliken und Allergien beim Baby..

Die Zusammensetzung und Vorteile von Käse

Käse ist ein Lagerhaus nützlicher Elemente, die für die Gesundheit von Müttern und Kindern notwendig sind. Milchprotein ist leicht verdaulich und verarbeitbar, verursacht keine Schwere der Verdauung und verhindert die Entwicklung von Fermentationsprozessen.

Die Vorteile von Käse:

  1. Aufgrund des Zinkgehalts erneuert das Produkt das Gewebe auf zellulärer Ebene, stärkt die Struktur von Haaren und Nägeln, verbessert den Hautzustand und bekämpft aktiv Infektionen.
  2. Calcium sorgt für eine ordnungsgemäße Blutgerinnung, ist notwendig für die Struktur des Skelettapparates, ist verantwortlich für die Aktivität der Nervenenden.
  3. Eisen - ein wichtiges Element für den Kreislauf - hält die Struktur der Muskelfasern in guter Form.
  4. Phosphor reguliert den Zustand von Muskeln und Knochen im Körper eines Neugeborenen.
  5. Das Spurenelement Kalium reguliert die Arbeit des Herzens, das Element hilft, den Darm von Toxinen und Toxinen zu reinigen, verringert das Risiko von Fermentationsprozessen.
  6. Jod - unterstützt das endokrine System, ist verantwortlich für die Produktion des Schilddrüsenhormons Thyroxin.
  7. Mangan stimuliert die Enzymaktivität, lindert Müdigkeit, verbessert die Stimmung und bekämpft Schlaflosigkeit. Es ist ein wesentliches Element bei Krämpfen und Wadenschmerzen.
  8. Selen verlangsamt den Alterungsprozess, beseitigt nachgeahmte Falten, stärkt die Immunität und erzeugt Energie, die für Mutter und Kind bei der Etablierung von gv so notwendig ist.

Bei mäßigem Käsekonsum verbessert sich das Sehvermögen, der Verdauungsapparat normalisiert sich, die Stressresistenz steigt, das Cholesterin sinkt, das Blut wird gereinigt, der Hormonspiegel wird verbessert, das Knochenskelett und der Zahnschmelz werden gestärkt, das Wasser-Salz-Gleichgewicht wird reguliert.

Kontraindikationen

Es ist verboten, das Produkt bei Darmkrankheiten mit Urolithiasis, Gastritis, Geschwüren und Milcheiweißunverträglichkeit mit HV zu verwenden.

Während der Stillzeit ist es verboten, Käse mit Zusatzstoffen wie Pilzen, Kräutern, Schinken, Zwiebeln und Speck in die Ernährung aufzunehmen (siehe unten). Solche Komponenten verursachen bei einem Baby Blähungen, Koliken, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Stuhlstörungen.

Wann und wie kann man Käse essen?

Es ist notwendig, während des Stillens Käse in kleinen Portionen zu essen und das Verhalten des Kindes sorgfältig zu überwachen. Bereits im ersten Lebensmonat eines Babys können Sie dieses Produkt in die Ernährung aufnehmen, indem Sie beginnen, eine Scheibe pro Tag zu essen, es auf Brot zu legen oder es einem Salat hinzuzufügen. Als eigenständige Zutat ist es verboten, Lebensmitteln Lebensmittel hinzuzufügen..

Im Laufe der Zeit lohnt es sich, die Tagesdosis von 20 auf 50 g zu erhöhen.

Wenn sich der Zustand des Babys innerhalb eines Tages nicht verschlechtert, es keinen Hautausschlag am Körper, keine Koliken, Blähungen oder erhöhte Gasemissionen gibt, können Sie das Produkt weiter verwenden. Andernfalls können Sie es nach 3-4 Wochen wieder in die Ernährung aufnehmen..

Käse kann zu Desserts, Pfannkuchen, Aufläufen, Snacks, Saucen und warmen Gerichten hinzugefügt werden. Hauptsache, er ist von hoher Qualität, ohne zusätzliche Zutaten, Konservierungsmittel und Farbstoffe.

Welche Käsesorten mit Wachen zu wählen

Um dem Kind keinen Schaden zuzufügen, ist es wichtig zu wissen, welche Art von Käse während der Stillzeit konsumiert werden kann. Sie müssen anfangen, Käse mit einem niedrigen Fettgehalt zum Menü hinzuzufügen, bis zu 10%. Die Fälligkeit des Produktes muss berücksichtigt werden. Es gibt mehr als 500 Käsesorten auf der Welt. Sie unterscheiden sich in der Herstellungsmethode, dem Vorhandensein zusätzlicher Komponenten, der Zusammensetzung und der Haltbarkeit. Viele von ihnen sind während der Stillzeit verboten..

Es ist bekannt, dass es wichtig ist, während des Stillens ein Wasserregime aufrechtzuerhalten. Sie müssen mindestens 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Beim Verzehr von Käse kann eine Austrocknung des Körpers vermieden werden, da nach einem Genuss natürlich Wasser "getrunken" werden muss, insbesondere nach eingelegtem Käse.

Hartlabkäse

Hartkäse wird aus pasteurisierter Kuhmilch hergestellt. Sie enthalten Milchsäurebakterien sowie ein Enzym zur Verdickung der Konsistenz. Dies sind Kostroma, russischer, sowjetischer, niederländischer Käse sowie Gouda und Cheddar. Sie sind fettreich und brauchen Zeit, um zu reifen. Vorbehaltlich der Qualitätskontrolle kann ein solches Produkt mit hv in das Menü aufgenommen werden, die tägliche Dosis sollte jedoch 30-50 g nicht überschreiten.

Ziegenkäse

Dies ist ein kalorienarmes Produkt. Es ist ein ausgezeichneter Ersatz, wenn eine Mutter oder ein Baby allergisch gegen Kuhmilchprotein ist. Es hat eine leichte Textur, wird schnell im Körper verdaut, kann aber den Appetit steigern. Der Fettanteil überschreitet 30% nicht. Es ist besser, Ziegenkäse aus pasteurisierter Milch in die Nahrung aufzunehmen, um eine Salmonellose-Infektion zu vermeiden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, sollten Sie die Zusammensetzung auf der Verpackung studieren und den Verkäufer konsultieren.

Ziegenkäse stärkt das Skelettsystem, verbessert die Verdauung und ist zum Abnehmen indiziert. Die im Produkt enthaltenen nützlichen Bakterien verhindern die Entwicklung von Candidiasis und Vaginitis bei Frauen und wirken sich positiv auf die Entwicklung des Kindes aus..

Eingelegter Weichkäse

Zu den eingelegten Käsesorten gehören zunächst Spray und Suluguni. Die Produkte werden auf der Basis natürlicher Enzyme hergestellt, die zur Reifung in eine spezielle Salzlösung getaucht werden. Fettgehalt von 40 bis 50%.

Käse ist eine kalorienarme Delikatesse. Wenn er bis zu 50 g pro Tag verzehrt wird, werden faulende Bakterien im Körper zerstört und die Verdauung erleichtert. Aufgrund des hohen Salzgehalts wird es jedoch nicht für Erkrankungen der Leber, Nieren, des Magens und der Kreislauforgane empfohlen..

Jungkäse italienischen Ursprungs - Mozzarella - wird aus Büffelmilch hergestellt. Enthält Phosphor, Kalium, Vitamine A, E und essentielle Fettsäuren. Leicht vom Körper aufgenommen, bringt Mutter und Kind unschätzbare Vorteile.

Adyghe-Käse ist nützlich für Wachen, hat eine krümelige Textur und schmeckt salzig. Kann einige Tage nach der Geburt des Babys angewendet werden. Eine Käsescheibe enthält eine tägliche Portion Kalzium, Natrium, Zink, Eisen. Übermäßiges Essen kann Sodbrennen und Blähungen verursachen.

Eingelegter Käse wird nicht bei Ulkuskrankheiten, Bluthochdruck, Ödemneigung, Nieren- und Leberversagen eingesetzt. Mozzarella und Feta haben eine milde abführende Wirkung und sind für den morgendlichen Verzehr indiziert.

Schmelzkäse

Schmelzkäse, wenn das Stillen weniger gesund ist, enthalten einen hohen Prozentsatz an Natrium- und Phosphatsalzen. Bei der Herstellung eines Produkts durch skrupellose Hersteller, minderwertigen Hartkäse, können Zutaten mit einer abgelaufenen Haltbarkeit in der Zusammensetzung verwendet werden.

Schmelzkäse können 2-3 Monate nach der Geburt des Kindes in die Ernährung der Mutter aufgenommen werden..

Wenn Sie sich für ein Qualitätsprodukt entscheiden, können Sie den Körper mit Kasein, fettlöslichen Vitaminen, Phosphor und Kalium versorgen.

Geräucherter Käse

Geräucherter Käse kommt Mutter und Kind mit Hepatitis B nicht zugute, außerdem können sie den empfindlichen Körper des Babys ernsthaft schädigen. Bei der Herstellung eines solchen Produkts wird am häufigsten die Technologie verwendet, die Waren mit flüssigem Rauch zu verarbeiten (und nicht zu rauchen), was zu einer Vergiftung des zerbrechlichen Körpers des Kindes führt.

Blauer Käse

Schimmelkäse werden zum Stillen nicht empfohlen! Solche Delikatessen zeichnen sich durch ihre Extravaganz aus, das Vorhandensein verschiedener Komponenten, die zur Reifung des Produkts verwendet werden. Dieser Käse enthält den Pilz Penicillin, der zur Klasse der Antibiotika gehört. Kann eine allergische Reaktion und Sucht nach dem Arzneimittel verursachen. Dies stellt eine Gefahr bei der Behandlung von viralen und bakteriellen Infektionen dar (Antibiotika sind im Kampf gegen die Krankheit unwirksam)..

Blauschimmelkäse sind jedoch reich an Eiweiß, Kalzium und Aminosäuren, die die Muskeln im Körper stärken. Bei der Auswahl eines Qualitätsprodukts können Sie solche Köstlichkeiten in einer Menge von bis zu 30 g pro Tag und Jahr nach der Geburt des Babys konsumieren..

Käse mit Zusatzstoffen

Es ist wichtig, Käse mit Zusatzstoffen mit gv vom Menü auszuschließen. Sie werden aufgrund verschiedener Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Verdickungsmittel, Geschmacks- und Geruchsstimulanzien mehr schaden als nützen. Wenn wir auf die Zusammensetzung des Produkts achten, können wir das Vorhandensein von E-shek (339, 450, 451, 1412) feststellen, dem Konservierungsmittel Nisin - einem Antibiotikum zur Verlängerung der Haltbarkeit des Produkts (bis zu sechs Monate)..

Hausgemachter Käse mit Wachen

Hausgemachter Käse hat gegenüber industriellen Produkten Vorteile, da bewährte Zutaten vorhanden sind, der Kochprozess des Produkts unabhängig gesteuert werden kann und unerwünschte Bestandteile von der Delikatesse der Milchprodukte ausgeschlossen werden.

Es ist verboten, hausgemachten Käse in zweifelhaften Verkaufsstellen ohne Lizenz für die Waren zu kaufen. Es ist am besten, es selbst zu machen. Dies dauert 40 Minuten und die folgenden Komponenten.

Klassisches Rezept

  • weicher Quark in einer Menge von 700 g;
  • Liter Milch;
  • 1 Teelöffel Limonade;
  • 2 TL Salz;
  • 2 Eier;
  • 2 EL Butter.

Es ist notwendig, den Hüttenkäse in einem großen Behälter zu kneten, Milch einzuschenken und auf niedrige Hitze zu stellen. Ständig umrühren, um Verbrennungen zu vermeiden. Wenn die Konsistenz gelb wird, entfernen Sie das Feuer. Werfen Sie den Inhalt auf ein Käsetuch oder ein Sieb. Butter in einen Antihaft-Topf geben, Hüttenkäse und die restlichen Zutaten hinzufügen und mit einem Holzspatel mischen. Das Kochen dauert 20 Minuten, während es wichtig ist, eine gleichmäßige Konsistenz zu erreichen. Entfernen Sie dann den Inhalt in eine gefettete Form und senden Sie ihn zum Eindicken an einen kalten Ort. Nach 4-5 Stunden können Sie Ihren eigenen gekochten Käse genießen.

Stillkäse ist nicht nur sicher zu essen, sondern auch notwendig! Es ist wichtig, den Körper von Mutter und Kind mit nützlichen Komponenten zu sättigen. Es ist notwendig, keine Produkte mit Zusatzstoffen, Schimmel oder fraglichem Ursprung in die Ernährung aufzunehmen. Überprüfen Sie unbedingt das Verfallsdatum der Ware und genießen Sie die Delikatesse der Milchprodukte!

Kann eine stillende Mutter Käse??

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Käse während des Stillens kann sehr vorteilhaft sein, aber in einigen Fällen kann er schädlich sein. Das völlige Fehlen von Käse in der Ernährung einer jungen Mutter ist jedoch auch schädlich, da es sie und das Baby in einer Kalziumquelle einschränkt. Daher ist es wichtig zu verstehen, welche Art von Käse Sie während der Stillzeit essen können und welche sehr nützlich sein wird..

Die Vorteile von Käse

Stillen ist eine besondere Zeit, um sowohl für die Mutter als auch für ihr Baby gut zu essen. Für Mütter ist es wichtig, gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen, da die von ihnen konsumierten Lebensmittel an das Baby weitergegeben werden. Tatsächlich liefert Muttermilch die Energie, Flüssigkeiten und Nährstoffe, die Ihr Baby benötigt. Darüber hinaus sollten Mütter während des Stillens überwachen, was sie essen, um sowohl ihr Gewicht als auch ihre Laktationsfunktion aufrechtzuerhalten..

Mütter sollten die Diät nicht während des Stillens ausprobieren, da die Mutter tatsächlich mehr Kalorien benötigt als während der Schwangerschaft. Während des Stillens gut zu essen ist das beste Geschenk, das Sie Ihrem Baby machen können, und hilft Müttern, ein gutes Ernährungsgleichgewicht aufrechtzuerhalten. Sie können eine Vielzahl von Lebensmitteln essen. Wenn Ihr Baby jedoch schlecht gelaunt oder mit Koliken vollgestopft ist, kann die Ernährung stillender Mütter einen echten Unterschied machen. Vermeiden Sie scharfe Speisen wie bestimmte Gewürze wie Zimt, Knoblauch, Paprika und Chili. Darüber hinaus sollten Sie bestimmte Gemüsesorten vermeiden, die Ihr Kind launischer machen können, z. B. Kohl, Blumenkohl, Brokkoli, Knoblauch und Gurke. Eisenreiche Lebensmittel wie Bohnen, Trockenfrüchte, Blattgemüse, Nüsse, Fleisch und Hühnchen sind gut zu essen. Aber andererseits essen Sie Bohnen und Nüsse in kleinen Mengen..

Käse in der Ernährung einer jungen Mutter ist von besonderer Bedeutung, da er aufgrund seines Kalziumgehalts ein wichtiger Nährstoff ist. Andere Lebensmittel, die Kalzium enthalten, sind Milch, mit Kalzium angereicherte Lebensmittel wie Getreide, Säfte, Soja- und Reisgetränke sowie Brot.

Käse wird auf der ganzen Welt hergestellt und konsumiert. Es ist ein Milchprodukt aus gepresstem Milchquark. Verschiedene Sorten werden aus rohem (frischem) Käse oder reifem (gealtertem) Käse hergestellt. In seiner einfachsten Form wird Käse durch Gerinnen von Milch hergestellt. Dies ist der gleiche Prozess, bei dem Joghurt hergestellt wird, bei dem die Milch gerinnt und die darin enthaltene Substanz abgetrennt werden kann..

Feststoffe (Fette und Proteine) werden aus Flüssigkeiten (Molke und Wasser) abgebaut und was dann bestimmt, mit welchem ​​Käse Sie enden.

Käse ist ein köstliches und nahrhaftes Lebensmittel, das sehr vielseitig ist. Sie können es zu anderen Gerichten hinzufügen oder selbst essen. Es gibt über 300 Käsesorten, darunter Cheddar, Mozzarella, Brie, und viele davon sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Formen erhältlich (Brocken, Würfel, Sticks, Aufstriche)..

Ist es sicher, während des Stillens Käse zu essen??

Während Sie stillen, ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, was sowohl für Sie als auch für Ihr kleines Baby nahrhaft ist. Es ist sicher, die meisten Käsesorten während des Stillens zu essen.

Käse ist ein Nährstofflager, das Ihre Gesundheit und Ihr Wachstum für Ihr stillendes Baby verbessert. Diese Nährstoffe sind für die allgemeine Entwicklung Ihres Kindes von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie Ihrer Ernährung Protein hinzufügen, bleibt Ihr Bauch voll und Sie können keine ungesunden Lebensmittel zu sich nehmen. Der Körper benötigt Protein, um viele Funktionen zu unterstützen, vom gesunden Stoffwechsel bis zur Muskelregeneration. Das in Käse enthaltene Protein ist leicht verdaulich und besonders nützlich im Stoffwechsel. Protein ist auch eine ausgezeichnete Energiequelle und eine der wichtigsten Anforderungen des menschlichen Körpers..

Käse ist eine wichtige Quelle für Kohlenhydrate. Kohlenhydrate sind der Treibstoff für den Körper. Der menschliche Körper ernährt sich von Kohlenhydraten und benötigt diese, um Energie zu erzeugen. Käse enthält Milchkohlenhydrate, die in Glukose und Zucker zerlegt werden. Aber die Menge an Kohlenhydraten, die Sie durch das Essen erhalten können, hängt von der Art des Käses ab, den Sie essen..

Käse ist eine Fettquelle. Omegas 3 und 6 können zusammen mit den im Käse enthaltenen Aminosäuren die Nerven- und Gehirnfunktion verbessern. Der Körper benötigt Cholesterin in Form von gutem Fett, um seine täglichen Routinen auszuführen, um Sie fit zu halten und Krankheiten vorzubeugen.

Abhängig von unserer Aktivität neigen unsere Knochen dazu, schnell an Gesundheit zu verlieren. In diesem Fall kann Käse eine großartige Ergänzung Ihrer Ernährung sein. Dies liegt an der Tatsache, dass einige Sorten nicht nur reich an Kalzium, sondern auch an Vitamin B-Komplex sind. Vitamin B hilft, Kalzium im Körper zu verteilen. Calcium stärkt auch Ihre Knochen und Zähne und verhindert das Auftreten von Osteoporose..

Wenn Sie Käse zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung essen, können Sie weniger Kohlenhydrate aufnehmen und Ihren Blutzucker kontrollieren.

Käse ist auch eine reichhaltige Quelle für Zink und Biotin. Zink fördert das Wachstum und die Reparatur Ihres Gewebes. Daher hilft das Essen von köstlichem Käse nicht nur, Ihren Gaumen zu verwöhnen, sondern auch Ihre Erholungsrate zu erhöhen. Käse verhindert auch die Makuladegeneration, hält die Haut gesund und macht Ihre Nägel stark. Biotin hilft, Haarausfall zu verhindern, was eine häufige Beschwerde bei jungen Müttern ist.

Wir alle kennen die Vorteile von Joghurt als Probiotikum, aber es ist nicht das einzige Lebensmittel, das gute Bakterien enthält. Gute Bakterien im Käse tragen zur Erhaltung der Darmgesundheit bei.

Sie können alle harten Käsesorten essen, da diese reifen und Salz enthalten, was die Gefahr für das Kind verringert. Nicht pasteurisierter Weichkäse (und andere nicht pasteurisierte Milchprodukte) können ein Bakterium namens Listeria tragen. Der Käse muss aus pasteurisierter Milch hergestellt werden (Pasteurisierung tötet den Körper von Listeria ab), aber importierter Käse kann ein Problem sein. Listeriose ist normalerweise eine leichte grippeähnliche Erkrankung bei gesunden Erwachsenen, kann jedoch bei Frauen und kleinen Kindern ernsthafte Probleme verursachen.

Daher kann Mutter Weichkäse wie Feta, Queso Blanco, Queso Fresco, Brie, Camembertkäse, Blauschimmelkäse und Panela-Käse essen, wenn sie als mit pasteurisierter Milch hergestellt gekennzeichnet sind..

Wie viel Käse kann eine stillende Mutter haben? Diese Frage ist sehr individuell. Es ist zu beachten, dass die meisten Käsesorten - einschließlich Brie, Stilton, Cheddar, Double Gloucester - 20 bis 40 Gramm Fett pro 100 Gramm enthalten. Lebensmittel mit mehr als 17 Gramm Fett pro 100 Gramm gelten als fettreich. Einige Käsesorten können auch einen hohen Salzgehalt haben - mehr als 1,5 g Salz pro 100 g gelten als hoch. Zu viel Salz kann zu verschiedenen Störungen führen. Daher ist es besser, die Käsemenge pro Tag auf 60 Gramm zu begrenzen..

Welche Käsesorten sind gesund??

Die Vorteile von Käse hängen von Art, Menge und Art des Verzehrs ab. Verschiedene Käsesorten haben eine unterschiedliche Zusammensetzung an Vitaminen und Elementen, die von der Mutter bei der Fütterung des Kindes und der Wahl seiner Ernährung berücksichtigt werden sollten.

Geschmolzener Käse

Es wird am häufigsten verwendet, da es die zugänglichste und leckerste Käsesorte ist. Haben Sie sich jemals gefragt, warum das so ist? Der erste Hinweis auf Besorgnis ist, wenn Sie eine Tüte Frischkäse umdrehen und eine kilometerlange Liste von Zutaten sehen. Dies ist kein frischer Bauernkäse mit drei oder vier Zutaten. Dieses Material enthält Milchnebenprodukte, Emulgatoren, gesättigte Pflanzenöle, überschüssiges Natrium, Lebensmittelfarben, Konservierungsmittel und Zucker.

Viele Hersteller behaupten, dass ihr Produkt aus echtem Käse hergestellt wird, aber die Rohbasis verändert sich erheblich, wenn das verarbeitete Produkt fertig ist. Schmelzkäse ist im Wesentlichen ein aufwändiges und massives Produkt, das so konzipiert ist, dass es gut schmeckt und zu sehr geringen Kosten auf dem Mainstream-Lebensmittelmarkt gut funktioniert.

Einige Schmelzkäse sind so künstlich, dass sie herkömmlicherweise nicht als "Käse" bezeichnet werden können, weshalb sie als "Käse" bezeichnet werden..

Schmelzkäse enthält neben dem Käse selbst viele andere Elemente. Emulgatoren: Diese werden hinzugefügt, um den geschmolzenen Käse auch während des gesamten Produkts sowie während des Schmelzens in seiner Textur zu halten. Umgekehrt neigt natürlicher Käse dazu, sich beim Erhitzen in Stücke von Protein und flüssigem Fett zu trennen..

Manchmal werden Stärken auch verwendet, um die Textur zu verbessern. Der Schmelzkäse schmilzt, verteilt und dehnt sich gleichmäßig, ohne die Textur oder Verfestigung zu verändern.

Pflanzenöle: Verschiedene Arten von Pflanzenölen wie Sojabohnen, Sonnenblumen, Raps und Maisöl werden in Schmelzkäseprodukten verwendet, um Geschmack und Textur zu verbessern. Sie dienen auch als billige Füllstoffe, um das Produkt so aufzubauen, dass weniger echte Käsesorten verwendet werden..

Natrium und Zucker: Schmelzkäse enthält normalerweise mindestens doppelt so viel Natrium wie Naturkäse. Dies liegt daran, dass Lebensmittelhersteller die spezifischen Kombinationen kennen gelernt haben, die unsere Geschmacksknospen und unser Gehirn am effektivsten stimulieren. Schmelzkäse ist neben dem Geschmack von Emulgatoren und Fetten aus pflanzlichen Ölen ein aufwändiges Produkt, das Sie aus diesem Grund so lieben..

Konservierungsmittel. Eine der Hauptattraktionen für Käse als Lebensmittelprodukte ist ihre lange Haltbarkeit. Dies wird durch eine Reihe von Additiven erreicht, die das Produkt länger haltbar machen und somit die Wahrscheinlichkeit von Umsatzverlusten verringern. Einige übliche Konservierungsmittel umfassen Sorbinsäure und Natriumcitrat. Einige Schmelzkäse sind so reich an diesen Zusatzstoffen, dass sie nicht einmal gekühlt werden müssen. Versuchen Sie, ein Stück geschmolzenen Käses auf der Fensterbank zu lassen. Nach einigen Wochen wird er braun und beginnt zu trocknen, aber er wird nicht schlecht wie Kefir. Dies liegt daran, dass Mikroorganismen wissen, dass dieses Produkt nichts Nützliches enthält..

In Anbetracht all dieser Faktoren wird Schmelzkäse für die Fütterung nicht empfohlen, da seine Vorteile minimal sind. Schmelzkäse kann gesund sein, wenn er aus Qualitätskäse ohne Zusatzstoffe hergestellt wird.

Wurstkäse

Bezieht sich auf eine Vielzahl von Schmelzkäse, daher sind die Empfehlungen für seine Verwendung gleich.

Hartkäse hat ein sehr großes Arsenal an Produkten, das durch viele Käsesorten repräsentiert wird. Alle diese Käsesorten sind für eine stillende Mutter sehr gesund, und jede ihrer Käsesorten enthält viele nützliche Elemente. Jeder Hartkäse ist eine reichhaltige Magnesiumquelle und ein Speicher für die Spurenelemente Zink und Selen. Aufgrund der spezifischen Zusammensetzung der Mineralverbindungen im Käse hilft ein Stück Hartkäse am Ende einer Mahlzeit in gewissem Maße, Zahnschäden oder das Risiko von Zahnkaries zu vermeiden.

Käse enthält mehrere Mikronährstoffe - relativ viele fettlösliche Vitamine (A und D) und mehrere wasserlösliche B-Vitamine. Bakterien, die bei der Käseverarbeitung aktiv sind, produzieren die letztere Gruppe..

Ein 100-Gramm-Stück Käse enthält mindestens ein Drittel der empfohlenen täglichen Aufnahme von Vitamin B12.

Käse enthält eine große Menge an Kalzium- und Phosphorverbindungen, die vom menschlichen Körper leicht aufgenommen und auch in die Muttermilch übergehen. Diese beiden Elemente werden hauptsächlich deshalb in Käse gespeichert, weil sie mit Milchproteinen assoziiert sind. Es ist auch gut zu wissen, dass sowohl das Verhältnis von Kalzium zu Phosphor als auch der Milchfettgehalt des Käses deren Absorption unterstützen..

Alle anderen nützlichen Eigenschaften von Hartkäse werden auch in verschiedenen Arten dargestellt..

Adyghe Käse

Produziert von Circassianern, die in der Türkei, Jordanien, Syrien, Israel sowie den Republiken von Adygea leben. Heutzutage ist dieser Käse in vielen Städten auf lokalen Märkten erhältlich. Adyghe-Käse enthält alle Fraktionen von Milcheiweiß und ist, da er aus Vollmilch hergestellt wird, ziemlich fettreich. Es ist auch ein wichtiges Merkmal, dass der getrocknete Käse lange gelagert werden kann..

Traditioneller Adyghe-Käse wird hauptsächlich aus Kuh- und Schafsmilch in Familienbetrieben hergestellt. Diese traditionelle Käsesorte hat einen hohen Nährwert, einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma. Adyghe-Käse enthält Proteine, Kalzium, Phosphor, Riboflavin, Vitamin B12 und Magnesium. Daher kann die Aufnahme dieses Käses in Ihre Ernährung sehr nützlich sein, um Ihre Muttermilch mit nützlichen Elementen anzureichern..

Blauer Käse

Es ist blaugrün, weshalb es auch Blauschimmelkäse genannt wird. Die im Käse vorhandene Blautönung ist auf das Vorhandensein von Bakterien zurückzuführen, die zu altern beginnen, wodurch der Käse seine charakteristische Blautönung erhält. Diese Käse haben ihr charakteristisches gesprenkeltes bläuliches Aussehen aus den Schimmelpilzstreifen, die aus Penicillin-Pflanzen gebildet werden, die in den Käse oder Quark hineingegossen werden. Käse kann mit Penicillium glaucum oder Penicillium roqueforti sowie Milchsäurebakterien gefüllt werden. Dieser Produktionsprozess bedeutet, dass gereifter geformter Käse reich an einer Vielzahl von Pilz- und Bakterienorganismen ist, die in keinem anderen Käse vorkommen. Unabhängig davon, für welche Sorte Sie sich entscheiden, sind Blauschimmelkäse reich an Eiweiß, Fett, Vitaminen und Mineralstoffen. Nur eine Unze Blauschimmelkäse ergibt 6,07 g Protein, 8,15 g Fett, aber nur 0,66 g Kohlenhydrate. Dies ist gut für eine junge stillende Mutter, die nach der Geburt in Form kommen möchte..

Es gibt verschiedene Käsesorten wie Roquefort, Danablu, Gorgonzola und Blue Stilton. Es ist kalorienarm und voller verschiedener Nährstoffe, die unser Körper benötigt.

Rohkäse ist fettreich - etwa 28 Gramm pro Unze -, kann aber auch als Quelle vieler ernährungsphysiologischer Vorteile in eine gesunde Ernährung aufgenommen werden. Blauschimmelkäse enthält eine Reihe wichtiger Vitamine und Mineralien, darunter Vitamin A, Vitamin D, Retinol, Natrium und Zink. Blauschimmelkäse ist zwar nicht unbedingt eine wichtige Quelle für viele davon, enthält aber auch gesunde Mengen anderer Mineralien und Vitamine. Eine Portion Blauschimmelkäse enthält 7 mg Magnesium, das die Knochen stärkt und andere wichtige Funktionen erfüllt. Blauschimmelkäse enthält auch eine gesunde Menge an Vitamin B-12, das zur ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems beiträgt..

Kalium ist ein wesentliches Element für die ordnungsgemäße Funktion des Körpers. Kalium ist ein wichtiger Bestandteil der Muskelkontraktion und unterstützt die Herzfunktion und die Verdauung. Eine Portion Blauschimmelkäse enthält 73 mg Kalium, das Ihnen in Kombination mit anderen Quellen dabei helfen kann, die empfohlene Tagesdosis für stillende Mütter zu erreichen, wenn sie diese benötigen..

Das Hinzufügen von Blauschimmelkäse zur Ernährung einer stillenden Mutter kann dazu beitragen, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig Blauschimmelkäse konsumieren, ein geringeres Risiko haben, an Herzerkrankungen zu erkranken als ihre Kollegen, die dies nicht tun. Blauschimmelkäse hilft auch, den Cholesterinspiegel zu senken und verhindert Entzündungen der Arterien und Blutgerinnung in Venen oder Arterien.

Das Hinzufügen von Blauschimmelkäse zu Ihrer Ernährung senkt das Risiko, an Arthritis zu erkranken, und hilft auch, diese zu bekämpfen.

Blauer Käse

Eine sehr gute Kalziumquelle. Eine Portion Blauschimmelkäse enthält etwa 150 Milligramm Kalzium. So hält der Verzehr von Blauschimmelkäse Ihre Knochen gesund und hilft bei der Vorbeugung von Krankheiten wie Osteoporose..

Die im Blauschimmelkäse enthaltenen Nährstoffe tragen zur Steigerung des Gedächtnisses bei. Der Konsum von Blauschimmelkäse verbessert die Funktion der Gehirnzellen.

Blauer Käse

Eine sehr gute Phosphorquelle. Dieser Käse enthält Milchprotein, sodass diejenigen, die aufgrund einer Laktoseintoleranz keine Milch direkt trinken können, Blauschimmelkäse essen können, um das notwendige Protein während der Laktation zu erhalten..

Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Blauschimmelkäse das Immunsystem stärkt. Blauschimmelkäse hat entzündungshemmende Eigenschaften. Somit hilft es, verschiedene entzündliche Probleme in unserem Körper zu bekämpfen..

Mit anderen Worten, es spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Krankheiten, indem es uns ein starkes Immunsystem verleiht..

Angesichts dieser Vielzahl nützlicher Elemente und Eigenschaften wird Blauschimmelkäse definitiv als gutes Diätprodukt empfohlen. Es ist jedoch wichtig, beim Füttern nicht mit dieser Käsesorte zu experimentieren und diese Käsesorte noch nicht gegessen zu haben. Schließlich kann es sein, dass Ihr Kind dieses Produkt unter Berücksichtigung seines spezifischen Geruchs nicht gut wahrnimmt. Daher ist es nützlich, solchen Käse zu essen, wenn Ihr Baby ihn gut verträgt..

Geräucherter Käse

Es hat ein tiefes Aroma von geräuchertem Essen, was es aufgrund seines angenehmen Geschmacks zu einer Delikatesse macht. Obwohl es in bestimmten Fällen in Ordnung ist, diesen Käse zu essen, ist eine langfristige Anwendung möglicherweise nicht sehr gesundheitsfördernd, insbesondere beim Füttern Ihres Babys..

Was sind geräucherte Lebensmittel? Produkte, die Rauch aus einer Quelle ausgesetzt waren, normalerweise Holz. Das Rauchen von Produkten wird normalerweise durchgeführt, um sie für eine längere Zeit vorzubereiten oder aufzubewahren. Geräucherte Lebensmittel werden oft nicht vollständig gekocht. Der Räucherprozess setzt auch schädliche Karzinogene wie Nitrit und Nitrat in Käse frei. Dies kann für Ihren Kleinen schädlich sein. Ein solcher Käse hat einen ausgeprägten Rauchgeruch, und wie Sie wissen, dringen alle starken Gerüche in die Muttermilch ein. Daher kann sich das Baby weigern, die Brust zu essen, wenn es diesen Milchgeschmack oder -geruch nicht mag..

Pigtail-Käse wird als geräucherter Käse eingestuft, daher sollte seine Verwendung begrenzt werden.

Sulguni-Käse

Es ist ein eingelegter Weichkäse, der in Georgien, insbesondere in der Region Samegrelo, hergestellt wird. Es wird aus Kuh-, Büffel-, Ziegen- oder Schafsmilch hergestellt. Es kann auch aus einer Mischung dieser Substanzen erhalten werden. Dieser halbharte Käse hat einen milchigen Geschmack, der leicht sauer mit einem Hauch von Salzgehalt ist. Es gilt als der beste gesalzene Käse. Es hat auch eine vertiefte Textur.

Alle vorteilhaften Eigenschaften von Milch sind in diesem Käse enthalten, da er mit minimaler Wärmebehandlung hergestellt wird. Dieser Käse enthält die Vitamine B1, B2, PP, E, C, D, Schwefel. In Georgien wurde solcher Käse notwendigerweise kranken Kindern gegeben, da sie glaubten, dass er zu einer schnellen Genesung beiträgt. Daher kann die Mutter während der Stillzeit solchen Käse essen, aber Sie müssen das Gleichgewicht zwischen Salz und seiner Frische berücksichtigen.

Hüttenkäse

Ist seit Jahrzehnten ein traditionelles Lebensmittel aufgrund seiner Vielseitigkeit, seines hohen Protein- und Nährstoffgehalts und bietet ihm viele gesundheitliche Vorteile.

100 g Quark haben 86 Kalorien Energie, 1,6 g Eiweiß, 0,1 g Fett, 4,4 g Kohlenhydrate..

Die Makronährstoffzusammensetzung von Quark ist eine der Hauptattraktionen für die Gesundheit junger stillender Mütter und ihrer Babys..

Wie viele andere "kultivierte" Milchprodukte enthält Quark relativ viel Eiweiß, was mit einem verbesserten Fettabbau verbunden ist. 100 g Hüttenkäse (eine relativ kleine Portion) enthalten ungefähr 11-12 g Protein, was ungefähr 20% des täglichen Bedarfs einer stillenden Mutter entspricht.

Die Art des im Quark gefundenen Proteins ist überwiegend Kasein. Es ist ein langsam verdauliches Protein, das in vielen Milchprodukten enthalten ist und für seine langsame Verdauung verehrt wird, da viele glauben, dass es eine ausgezeichnete Proteinquelle ist, die vor dem Schlafengehen konsumiert werden kann. Die Idee ist, dass Kasein die Muskelregeneration während des Schlafes stimuliert und Energie wieder auffüllt. Wenn eine Mutter ihr Baby nachts füttert, kann Hüttenkäse ein hervorragendes Gleichgewicht gesunder Proteine ​​herstellen, das gleichzeitig die notwendige Energie für die Mutter liefert..

Das Fettprofil von Quark ist auch eine große Attraktion - während der Gesamtfettgehalt relativ niedrig ist (mit fettarmen und fettfreien Optionen), sind die darin enthaltenen Fette eine gute Mischung aus hochwertigen gesättigten und ungesättigten Fetten..

Mikronährstoffe bestimmen normalerweise, welche Lebensmittel "gesund" sind und welche nicht. Wenn wir uns eine gesunde Ernährung vorstellen, ist sie normalerweise mit buntem Gemüse, hochwertigen tierischen Proteinen und einer Vielzahl pflanzlicher Lebensmittel gefüllt..

Wie viele tierische oder Milchprodukte ist Hüttenkäse reich an einer Vielzahl von B-Vitaminen. Diese sind im Allgemeinen mit der ordnungsgemäßen Produktion und Funktion von Enzymen verbunden, was sie zu einem wesentlichen Bestandteil der Aufrechterhaltung des Muskelaufbaus, des Fettabbaus, der Immunfunktion, der Blutgesundheit und vieler anderer wichtiger Prozesse macht.... Eine stillende Mutter kann etwa 7% ihres täglichen B12-Bedarfs mit 100 g Hüttenkäse (eine relativ kleine Menge, je nachdem, wie Sie ihn essen) decken, einem Vitamin, das in pflanzlichen Lebensmitteln fast vollständig fehlt. Es gibt vergleichbare Mengen an Vitamin B2, Vitamin B5 und Vitamin B9, was es zu einer relativ gesunden Quelle für kalorienarme, nahrhaft dichte Milchprodukte macht. Dies macht es zu einer großartigen Wahl für vegetarische Mütter, die nicht das gesamte Spektrum an B-Vitaminen aus pflanzlichen Quellen beziehen können..

Vitamin A ist auch in angemessenen Mengen in Quark enthalten, wobei etwa 5-7% unseres täglichen Bedarfs in einer bescheidenen Portion von 100 g enthalten sind. Vitamin A ist mit einer ordnungsgemäßen Immunfunktion und einer gesunden Haut und anderen Geweben verbunden.

Vitamin D ist einer der häufigsten Mängel bei Babys in den ersten drei Lebensjahren. Vitamin D stammt aus einer Reihe von Quellen. Eine der wichtigsten ist die Synthese in der Haut, wenn wir uns im Sonnenlicht befinden. Trotzdem benötigen alle Kinder eine zusätzliche Ergänzung dieses Vitamins in ihrer Ernährung, und der Verzehr von Quark durch die Mutter kann eine hervorragende Versorgung damit gewährleisten. Hüttenkäse und viele Milchprodukte sind ausgezeichnete Quellen für Vitamin D. Vitamin D spielt eine wichtige Rolle für Gesundheit und Leistung bei der Aufrechterhaltung der Knochendichte und der Kalziumaufnahme in den Knochen..

Quark ist eine ausgezeichnete Kalziumquelle und kann mit Vitamin D den synergistischen Nutzen von zwei Mikronährstoffen erzielen. Ein weiteres oft übersehenes Mineral ist Kalium. In Kombination mit Kalzium ist dieses Mineral mit der Knochenmineraldichte verbunden. Kalzium und Kalium sind die beiden Hauptmineralien, die den zähen "äußeren" Teil der Knochen ausmachen. Eine ausreichende Versorgung mit beiden Nährstoffen für unseren Körper ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass das Baby während seiner intensiven Entwicklung über alle Mineralien verfügt, die es benötigt..

Quark ist reich an Selen, einem Spurenelement, das eine tiefe antioxidative Wirkung hat. Antioxidantien schützen Zellen vor freien Radikalen, die sonst die DNA schädigen könnten.

Eine Reihe solcher Vorteile sowie die Erschwinglichkeit von Quark im Preis sollten die Mutter darauf hinweisen, dass Quark während des Stillens mehrmals pro Woche in ihrer Ernährung enthalten sein sollte..

Frischkäse

Es wird normalerweise aus Büffel-, Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch in verschiedenen Texturen, Geschmacksrichtungen und Formen hergestellt. Es ist wichtig, die Milch anzusäuern und das Enzym Lab einzuschalten, um die Gerinnung zu induzieren. Sie trennen die Feststoffe und drücken sie in die endgültige Form. Somit hat Käse eine Kombination aus Fett und Protein aus Milch. Obwohl Frischkäse ein weich schmeckender Frischkäse ist, hat er einen sehr hohen Fettgehalt.

Normaler Frischkäse ist reich an gesättigten Fettsäuren, die nicht so gesund sind, insbesondere für Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit. Es trägt auch zu Arthritis, Typ-2-Diabetes und Gedächtnisverlust bei. Wenn Sie sich für fettarmen Frischkäse entscheiden, hat ein Esslöffel dieses Käses weniger Kalorien. Es ist viel gesünder und eine gute Wahl, auch wenn Sie Frischkäse mögen.

Frischkäse hat eine hohe Konzentration an Vitaminen und Mineralstoffen. Es enthält Vitamin B12, Vitamin A und Vitamin K2. Es enthält Kalzium und Zink. Selen ist ein Mineral aus der Nahrung, das eine wesentliche Rolle für die Funktion unseres Körpers spielt.

Frischkäse enthält konjugierte Linolsäure. Diese Säuren im Käse wandeln Fett in Energie um und wirken außerdem antioxidativ und entzündungshemmend.

Da Käse ein Milchprodukt ist, enthält er dieselben Nährstoffe wie Joghurt oder Milch. Kasein ist ein hochwertiges Protein. Die meisten Proteine ​​enthalten Kaseine, die reich an essentiellen Aminosäuren sind.

Daher kann Frischkäse bei der Auswahl des Mindestfettgehalts eine sehr nützliche Nahrungsquelle für stillende Mütter sein..

Ziegenkäse

Hergestellt aus Ziegenmilch und wie andere Käsesorten in weicher und harter Form erhältlich. Es ist gesünder und besser für Sie als Kuhmilchkäse. Abgesehen davon, dass Ziegenkäse mehr Nährstoffe als andere Käsesorten enthält, bietet er einige interessantere gesundheitliche Vorteile..

Ziegenkäse ist eine fettfreie Alternative zu Käse. Es enthält weniger Fett als andere Käsesorten. Wenn Sie normalen Käse durch Ziegenkäse ersetzen, können Sie die Menge an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin in Ihrer Ernährung reduzieren. Ziegenkäse enthält etwas mehr als die Hälfte des Fettvolumens von normalem Käse. Ziegenkäse enthält, abgesehen von gesättigten Fettsäuren, nur die Hälfte des normalen Käses..

Ziegenkäse enthält weniger Kalorien als jede andere Form von Käse aus Kuhmilch. Wenn Sie Cheddar durch Ziegenkäse ersetzen, reduzieren Sie im Idealfall effektiv 200-300 Kalorien aus Ihrer Ernährung..

Wenn wir jedoch über stillende Mütter sprechen, enthält Ziegenmilch deutlich weniger Laktose als normale Milch. Laktose geht normalerweise verloren, wenn der Käse geschüttelt wird, und Ziegenkäse ist daher außergewöhnlich laktosearm. Dies macht es zu einem idealen Käse, da Babys beim Verzehr eines solchen Produkts keine Koliken haben..

Ziegenkäse enthält weniger als die Hälfte des Natriums als normaler Käse. Überschüssiges Natrium kann zu chronischen Erkrankungen und möglicherweise tödlichen Krankheiten wie Herzinfarkt und sogar Schlaganfall führen.

Ziegenkäse ist in Bezug auf den Proteingehalt nicht so reich wie normaler Käse, liefert jedoch eine anständige Menge des Nährstoffs, die ausreicht, damit der Körper richtig funktioniert.

Ziegenkäse enthält mehr Mineralien und Vitamine als Kuhkäse. Es ist besonders reich an Vitamin D und Vitamin K und enthält auch die gleiche Menge an Vitamin A wie Kuhkäse. Ziegenkäse enthält auch B-Vitamine wie Thiamin, Niacin und Riboflavin. Riboflavin ist ein essentielles Vitamin, das die Gesundheit des Gewebes fördert. Da Ihr Körper diese essentiellen Vitamine und Mineralien nicht selbst produziert, kann Ziegenkäse auch für Ihr Baby eine konstante Quelle dieser essentiellen Vitamine sein..

Ziegenkäse ist besonders reich an Kalzium mit einer höheren Kalziumkonzentration im Vergleich zu Kuhkäse. Calcium ist besonders wichtig für den Körper, stärkt Knochen und Zähne und schützt Sie vor Krankheiten.

Nachdem Sie nun die erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Ziegenkäse kennen, sollten Sie in Betracht ziehen, normalen Käse durch Ziegenkäse zu ersetzen, insbesondere während der Stillzeit..

Hausgemachter Käse, dh Hüttenkäse aus Kuhmilch, hat seine eigenen vorteilhaften Eigenschaften, ersetzt jedoch einige Hartkäsesorten nicht. Daher müssen Sie sowohl Hartkäse als auch weich fermentierte Milch verwenden.

Brie Käse

Sehr nützlich für Mütter während der Stillzeit. In erster Linie versorgt es Ihren Körper mit einer Energiequelle, die Ihre Zellen für tägliche Aktivitäten nutzen können. Jede Portion Brie enthält 95 Kalorien, was fast 5% Ihrer täglichen Kalorienaufnahme entspricht. Da Brie ein energetisch dichtes Lebensmittel ist, ist dies das Ergebnis seines Kohlenhydratgehalts. Jede Unze Käse enthält 0,13 Gramm Gesamtkohlenhydrate, alle in Form von Zucker. Infolgedessen ist Brie eine köstliche Ergänzung zu kohlenhydratarmen Diäten. Brie ist auch laktosearm, so dass Menschen mit leichter Laktoseintoleranz die schwerwiegenden Nebenwirkungen des Verzehrs dieses Käses möglicherweise nicht bemerken..

Die meisten Kalorien in Brie sind eine Quelle für Protein und Fett. Jede Portion Käse enthält fast 6 Gramm Eiweiß und fast 8 Gramm Fett, einschließlich 5 Gramm gesättigter Fettsäuren. Das Protein in Brie ist ein vollständiges Protein und liefert alle Aminosäuren, die der Körper benötigt, um zu erhalten.

Der Konsum von Brie steigert auch die Aufnahme mehrerer Vitamine. Brie-Käse enthält mehrere B-Vitamine, darunter Vitamin B-12, Folsäure, Niacin und Riboflavin. Zusammen helfen diese Vitamine dem Körper, Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette abzubauen, damit Ihr Körper nützliche Energie aus Ihrer Nahrung gewinnen kann. Es enthält auch Vitamin A, das für die Immunfunktion und gesunde Haut und Haare wichtig ist. Brie enthält Vitamin D, einen Nährstoff, der für die Knochengesundheit von Säuglingen wichtig ist.

Brie enthält auch eine Reihe wichtiger Mineralien, die Ihre Gesundheit unterstützen. Jede Portion Käse enthält Kalzium, Magnesium und Phosphor - alle Mineralien, aus denen Ihr Knochen besteht. Es enthält auch eine Zinkquelle, einen Nährstoff, der ein in Ihren Zellen funktionierendes Enzym unterstützt, sowie Selen, ein Antioxidans.

Tofukäse

Es ist eine wichtige Proteinquelle, insbesondere für Veganer und Vegetarier, die heutzutage bei jungen stillenden Müttern häufig vorkommen. Tofu wird durch Koagulieren von Sojamilch hergestellt, um Quark zu erzeugen. Der Quark wird dann gepresst und zu gelatineartigen weißen Blöcken verdichtet, die als Tofu erkennbar sind..

Es enthält auch Isoflavone wie Phytoöstrogene. Isoflavone können sowohl Östrogenagonisten als auch östrogenantagonistische Eigenschaften haben. Sie können zum Schutz vor bestimmten Arten von Krebs, Herzerkrankungen und Osteoporose beitragen. Ein übermäßiger Konsum kann jedoch auch einige Risiken bergen..

Daher kann ein solcher Käse eine nützliche Proteinquelle für eine begrenzte Anzahl stillender Mütter sein, aber Sie sollten Milchprodukte nicht durch diese Käsesorte ersetzen..

Russischer Käse

Es ist einer der Vertreter des klassischen Hartkäses. Dieser Käse hat viele nützliche Eigenschaften für alle Käsesorten, aber der Salz- und Fettgehalt muss berücksichtigt werden. Daher kann ein solcher Käse für stillende Mütter, die keine exotischen Käsesorten mögen, eine Alternative sein und muss in die Ernährung aufgenommen werden..

Käse zum Stillen ist nicht nur ein nützliches Produkt, sondern auch in der Ernährung notwendig. Es ist unbedingt erforderlich, dass die Ernährung der Mutter mindestens mehrmals pro Woche Hartkäse und Weichkäse enthält, um den vollen Gehalt aller Nährstoffe und Vitamine sicherzustellen.