Das normale Funktionieren des Körpers von Mutter und Kind hängt davon ab, was sie essen. Zusammen mit der Muttermilch erhält das Baby dasselbe wie die Frau, während sein Verdauungssystem nicht so stark ist. Einige Produkte können mit HS sicher ausgeschlossen werden, andere sollten im Gegenteil so viel wie möglich konsumiert werden.

Bei einer Birne ist nicht alles so klar. Einerseits ist diese Frucht ein echtes Lagerhaus für Vitamine. Auf der anderen Seite kann ein zusätzliches Stück Birne, das während der Stillzeit gegessen wird, sogar schaden.

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Die saftig-süße Frucht ist so nährstoffreich, dass sie den Genesungsprozess einer Frau nach der Geburt beschleunigen kann. Ein niedriger Kaloriengehalt hilft einer stillenden Mutter, ihre Figur zu halten. Die Birne darf stillen, da sie hypoallergen ist. Es kann ab dem ersten Monat der HS eingegeben werden. Fruchtpüree wird Kindern gleichzeitig mit Apfel gegeben.

Tabelle: chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt der Birne

Der Nährwert wird pro 100 g Produkt angegeben.

Eiweiß0,4 g
Fette0,3 g
Kohlenhydrate10,3 g
Nahrungsfaser2,8 g
Wasser85 g
Mono- und Disaccharide9,8 g
Organische Säuren0,5 g
Stärke0,5 g
Asche0,7 g
Kaloriengehalt47 kcal

Wie wir sehen können, besteht die Zusammensetzung zu 85% aus Wasser. Dies bedeutet, dass das Produkt für die Ernährung geeignet ist und die Laktation verbessert..

Die Frucht enthält auch eine große Menge an Makronährstoffen..

Eisen2,3 mg
Jod1 μg
Mangan0,065 mg
Bor130 mcg
Zink0,19 mg
Fluor10 mcg

Viele Frauen fragen sich, ob eine stillende Mutter Birnen essen kann? Die Antwort ist ja. Die Zusammensetzung enthält Nickel, Kobalt, Selen, Molybdän, Silizium, Vanadium, Rubidium, ätherische Öle, Vitamine der Gruppen B und E, Folsäure, Tannine, Flavonoide, Phytoncide, Ballaststoffe.

All dies hat unschätzbare Vorteile für den menschlichen Körper, nämlich:

  • ätherische Öle neutralisieren Entzündungen, verbessern die Stimmung, beruhigen das Nervensystem;
  • Ascorbinsäure erhöht die Elastizität der Blutgefäße, aktiviert das Immunsystem;
  • organische Säuren starten Stoffwechselprozesse, wirken sich günstig auf die inneren Organe aus, sie sind nützlich für Leber, Nieren, Darmflora;
  • Eisen verbessert die Blutbildung, hält einen gesunden Hämoglobinspiegel im Blut aufrecht, erhöht die Aktivität und Leistung;
  • es enthält eine große Menge Fructose, fast keine Glucose;
  • Faser bekämpft die Fäulnisprozesse im Darm, verbessert den Zustand der Zotten, daher ist die Frucht nützlich für Cholelithiasis.

Junge Mütter wurden in zwei Gruppen eingeteilt: Die erste glaubt, dass die Frucht den Stuhl härtet, und die zweite behauptet, dass sie abführend wirkt. Die Wahrheit ist, dass Birnen den gesamten Verdauungstrakt stabilisieren, wodurch sich die Art des Stuhls ändert..

Möglicher Schaden

Unkontrollierter Verzehr der saftigen Frucht kann zu Darmstörungen führen. Die Faser in der Zusammensetzung soll die Verdauung verbessern, aber bei Säuglingen verursacht sie Blähungen und Störungen des Verdauungstrakts. Erwachsene sollten dieses Element auch nicht missbrauchen, da Ballaststoffe unlöslich sind..

Wie man eine Birne wählt?

Da die Früchte noch fest vom Baum entfernt werden, finden sich häufig „Steinfrüchte“ in Geschäften. Dies ist normal, da die Birne von selbst reifen muss. Gleichzeitig bleiben Zusammensetzung und Geschmack unverändert..

Beim Kauf sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Schwarze Flecken. Wenn dies der Fall ist, wurde das Produkt wahrscheinlich falsch transportiert und begann zu faulen..
  2. Geruch. In einer frischen Birne ist es angenehm und Gemüse mit einem verrottenden Aroma verschenken sich.
  3. Einzelverpackung. Wenn jede Frucht in Papier eingewickelt ist, zögern Sie nicht, sie zu entfalten, und überprüfen Sie die Unversehrtheit der Frucht. Es ist wichtig, auf das Fehlen mechanischer Schäden zu achten.
  4. Stiel. Es sollte nicht trocken, sondern weich und elastisch sein.

Früchte werden häufig mit einer Formel auf Wachsbasis beschichtet, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Waschen Sie daher vor dem Verzehr von Birnen für eine stillende Mutter diese mit warmem Wasser und etwas Soda.

Regeln für die Verwendung mit HB

Birne sollte wie jedes andere Produkt schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden. Im ersten Laktationsmonat ist es besser, alle 2-3 Tage nicht mehr als eine Frucht zu sich zu nehmen. In diesem Fall erfordert der Zustand des Babys eine sorgfältige Überwachung. In Abwesenheit von Problemen können dann 300-400 g Obst pro Tag gegessen werden. Es ist besser, grüne Birnen für GV zu wählen (zum Beispiel die Konferenzsorte).

Anweisungen und Rezepte

Saftige Früchte können nicht nur in ihrer ursprünglichen Form gegessen werden. Es gibt viele köstliche Birnengerichte, die während der Stillzeit nicht verboten sind..

Birnen-Apfel-Kompott

Zum Kochen brauchen wir:

  • 0,3 kg Birnen (können hart sein);
  • 200 g Äpfel;
  • 0,1 kg Zucker;
  • 2 Liter Wasser.

Stellen Sie den Wassertopf in Brand. Waschen Sie die Früchte, reinigen Sie sie (achten Sie darauf, den Kern auszuschneiden) und schneiden Sie sie in große Stücke. Fügen Sie der gekochten Flüssigkeit Scheiben hinzu und warten Sie, bis sie wieder kocht. Dann reduzieren wir die Hitze und kochen das Kompott 15 Minuten lang. Schalten Sie das Feuer aus, fügen Sie Zucker hinzu (es ist wichtig, dies ganz am Ende zu tun) und mischen Sie gut.

Gebackene Birnen

  • 5 mittelgroße Früchte;
  • eine Packung fettarmer Hüttenkäse;
  • eine Handvoll Walnüsse;
  • 1 EL. l. Butter;
  • Zucker nach Belieben).
  • Birnen waschen, Mitte ausschneiden;
  • Hüttenkäse und Zucker gründlich mischen;
  • Geben Sie eine Quarkmischung in jede Hälfte der Frucht, legen Sie ein Stück Butter darauf und schalten Sie den Ofen zum Aufwärmen ein.
  • Legen Sie die Birnen in eine spezielle Schüssel, legen Sie sie in den Ofen, erhitzt auf zweihundert Grad.

Das Gericht wird für etwas mehr als eine halbe Stunde zubereitet (abhängig von der Größe der Frucht). Vor dem Servieren mit gehackten Walnüssen bestreuen.

Birnenpüree

Dieses delikate Gericht ist ab dem 5. Lebensmonat für Mütter und Babys erhältlich. Kochvorgang:

  1. Wir schneiden die Früchte, schälen sie, waschen sie (entfernen Sie nicht die Schale).
  2. Wir legen ein Backblech auf und backen nicht länger als 20-30 Minuten bei 180 Grad.
  3. Wir nehmen es heraus und lassen es abkühlen.
  4. Entfernen Sie die Schale und reiben Sie das Fruchtfleisch mit einem Mixer durch eine Reibe oder ein Püree. Zucker kann nach Geschmack hinzugefügt werden.

Birnen können von einer stillenden Mutter verzehrt werden. Eine moderate Menge an saftigen Früchten gibt einer Frau einen Energieschub und hilft, den Körper mit den notwendigen Elementen zu sättigen. Im Laden gekaufte Birnen werden am besten ohne Schale gegessen, da sie Chemikalien konzentrieren, mit denen viele Hersteller sündigen..

Können Birnen während des Stillens gegessen werden?

Was sind die Vorteile von Birnen mit HB

Birnen wachsen überall in Gebieten mit gemäßigtem Klima, sie sind keine exotische Frucht für unsere Breiten und dürfen daher von nagenden Müttern ab einem sehr jungen Alter von Babys verzehrt werden..

Das Fruchtfleisch der Birnen enthält viele Substanzen, die für den Körper notwendig sind:

  • Mikroelemente und Makronährstoffe, einschließlich Eisen, Magnesium, Kalium;
  • organische Säuren;
  • Tannine;
  • pflanzliche Ballaststoffe;
  • komplexe und einfache Kohlenhydrate;
  • wasserlösliche Vitamine der Gruppe B, C, PP;
  • fettlösliches Vitamin A..

Warum Birnen nützlich sind?

  • Energie liefern - leicht verdauliche Kohlenhydrate wie Glukose, Fruktose und Saccharose gelangen in den Körper.
  • Sie wirken adstringierend auf die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts. Früchte enthalten Tannin, das bei Gewebeschäden in größerem Maße einen dünnen Film auf der Oberfläche der Organwand bilden kann.
  • Fördern Sie die Bildung von Kot. Birnen enthalten pflanzliche Ballaststoffe, die einer der Hauptfaktoren bei der Bildung von Stühlen sind und die Bewegung des Darminhalts erleichtern..
  • Sie wirken sorbierend. Tannin und organische Säuren haben die Fähigkeit, Toxine und Schwermetallsalze aus dem Darmlumen zu binden und zu entfernen.
  • Sie wirken als Antioxidans. Organische Säuren, Vitamin C, binden und neutralisieren freie Radikale, die "Fragmente" organischer Moleküle mit ungepaarten Elektronen sind und die Struktur von Zellen schädigen.
  • Verbessern Sie den Verlauf von Stoffwechselprozessen im Gewebe aufgrund des Gehalts an Vitaminen und Mineralsalzen.
  • Sie stimulieren die Bildung und Reifung roter Blutkörperchen im roten Knochenmark, da Birnen Eisen enthalten, das das wichtigste Spurenelement für die Synthese von Hämoglobin ist.
  • Erhöhen Sie die Immunität.
  • Wirkt sich aufgrund des Gehalts an fettlöslichem Vitamin A positiv auf die Sehorgane aus.
  • Hilft, die Stärke der Wände von Arterien, Venen und Blutgefäßen des Mikrogefäßsystems zu erhöhen.

Zusätzlich zu den wohltuenden Eigenschaften für den Körper verbessern sie aufgrund des angenehm süßen Geschmacks von Birnen die Stimmung. Dies ist besonders wichtig für Frauen mit postpartalen Depressionen..

Ist es möglich, Birnen während GV zu essen und in welchen Fällen

Während der Stillzeit kann versucht werden, Birnen ab einem Monat in die Ernährung einer stillenden Mutter aufzunehmen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass im Darm des Neugeborenen die Prozesse der Bildung einer normalen Darmflora ablaufen, die direkt durch das Auftreten verschiedener Substanzen aus der Ernährung der Mutter in der Muttermilch beeinflusst werden..

Im ersten Lebensmonat eines Kindes setzt sich die funktionelle Reifung aller Organe des Verdauungssystems fort. Daher führt die Aufnahme bestimmter Substanzen in die Muttermilch nach dem Verzehr einer Birne häufig zur Entwicklung von Koliken. In diesem Fall wird das Kind unruhig, es isst und schläft schlecht, weint viel.

Ein gestilltes Baby reagiert sehr empfindlich auf Fehler in der Ernährung der Mutter. Dies kann durch die Entwicklung der folgenden Dyspepsie-Phänomene manifestiert werden:

  • Blähungen;
  • Kolik;
  • instabile Stühle, Obst nehmen stärkt oder schwächt;
  • häufiges Aufstoßen

In diesem Fall kann das Kind im Gewicht zurückbleiben. Die Aufnahme bestimmter Lebensmittel, einschließlich Birnen, führt zur Entwicklung allergischer Reaktionen. Sie manifestieren sich in einem Hautausschlag, einem Peeling sowie einer Zunahme der Dyspepsiesymptome..

Wie man Birnen während der GV richtig isst

Während des Stillens wird eine Birne nicht früher in die Ernährung aufgenommen, als das Baby einen Monat alt ist. Mama muss ein paar einfache Empfehlungen befolgen:

  • Die schrittweise Einführung von Obst in die Ernährung. Zum ersten Mal können Sie ein kleines Stück Birne essen, wonach Sie den Zustand des Babys mehrere Tage lang beobachten können. Wenn es keine negativen Reaktionen gibt, können Sie eine halbe Birne essen.
  • Wärmebehandlung. Zunächst ist es besser, gebackene Birnen oder Kompott aus getrockneten Früchten zu nehmen. Die Regel, die Produktmenge auf der Speisekarte schrittweise zu erhöhen, ist nicht ausgeschlossen.
  • Obstauswahl. Trotz der positiven Bewertungen über verschiedene "importierte" Birnen ist es besser, Früchte zu essen, die in der gleichen Gegend gewachsen sind. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, negative Reaktionen und Allergien zu entwickeln..

Frisches Obst sollte nicht auf leeren Magen verzehrt werden, da dies die Konzentration der Verbindungen in der Muttermilch erhöht..

Während des Stillens hängen der Zustand und die Gesundheit des Babys von der Ernährung der Mutter ab. Fehler spiegeln sich in der Arbeit des Verdauungssystems wider. Wenn Anzeichen von allergischen Reaktionen oder Dyspepsie auftreten, sollten Sie sich an einen Kinderarzt wenden, der Ihnen hilft, eine Funktionsstörung von einer möglichen Pathologie zu unterscheiden.

Ist es einer stillenden Mutter möglich, Birnen zu essen: alle Vor- und Nachteile von Früchten beim Stillen eines Neugeborenen

Die menschliche Gesundheit hängt direkt mit dem zusammen, was er isst. Dies gilt insbesondere für die Ernährung einer stillenden Frau, da nicht nur das Wohl der Mutter, sondern auch des Babys davon abhängt. Es gibt viele verschiedene Menüs für Frauen während der Stillzeit, und wenn bei einigen Gerichten und Produkten alles klar ist, müssen sie entweder gegessen werden oder es ist strengstens verboten, sie zu verwenden, dann ist bei einigen nicht alles so klar definiert - zum Beispiel Birnen, die Gegenstand vieler Streitigkeiten sind.

Einige glauben, dass diese Früchte bei einem Kind allergische Reaktionen oder Verdauungsstörungen hervorrufen können, während andere die Tatsache unterstützen, dass sie beim Stillen für die Ernährung von Müttern nützlich und einfach notwendig sind.

Viele Mütter interessieren sich dafür, ob es möglich ist, während des Stillens eine Birne zu essen

Warum Birnen nützlich sind?

Die Hauptsache, die beachtet werden sollte, ist der hohe Nährwert zusammen mit dem niedrigen Kaloriengehalt von köstlichen Früchten. Zu Ihrer Information, es gibt nur 42 Kalorien pro 100 Gramm Birnenpulpe..

Eine Reihe nützlicher Elemente, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt, sind nachstehend aufgeführt, und ihre Wirkung auf den menschlichen Körper wird beschrieben:

  • Essentielle Öle. Sie stärken das Immunsystem, bekämpfen entzündliche Infektionen und Krankheiten und helfen bei der Überwindung von Depressionen..
  • Organische Säuren. Sie sind verantwortlich für die Regulation von Stoffwechselprozessen im Körper, wirken sich positiv auf die Funktion von Leber, Nieren und Organen des Magen-Darm-Trakts aus. Außerdem haben sie eine antimikrobielle Wirkung auf die pathogene Mikroflora, die für die Zerfallsprozesse im Dickdarm verantwortlich ist.
  • Vitamin C. Dadurch werden die Blutgefäße elastischer..
  • Folsäure. Ist bei der Hämatopoese unersetzlich.
  • Eisen. Beteiligt sich an der Synthese roter Blutkörperchen. Durch Eisen wird eine Person weniger müde, ihr Appetit verbessert sich. Es fördert auch eine schnellere Wundheilung und eine verringerte Kälteempfindlichkeit..
  • Kaliumionen. Sie normalisieren die Arbeit des Herzmuskels, beteiligen sich an der Zellregeneration und dank ihnen sinkt der Spiegel des sogenannten schlechten Cholesterins im Blut..

Andere in Birnen enthaltene nützliche Substanzen:

  • Fruktose. Sein Gehalt an Früchten ist viel höher als die Menge an Glukose. Aus diesem Grund stehen Birnen als erste auf der Speisekarte von Menschen mit Problemen mit der Bauchspeicheldrüse. Sie werden auch für Personen empfohlen, die an Diabetes oder Fettleibigkeit leiden..
  • Zellulose. Ein weiteres nützliches Element, an dem die Haut von frischen Früchten reich ist. Verbessert die Darmmotilität, dh die wellenförmige Kontraktion der Wände, und ist ein hervorragendes Instrument zur Vorbeugung von Gallensteinerkrankungen.
  • Schwefel. Verantwortlich für gesundes und starkes Haar, Haut und Knochen.
  • Kobalt. Interessante Tatsache: 100 Gramm Zellstoff enthalten den täglichen Bedarf an Kobalt. Es spielt eine wichtige Rolle für die normale Funktion der Schilddrüse und die Produktion von Hämoglobin. Damit nimmt der Körper leichter Eisen auf..

Dies ist natürlich weit entfernt von der gesamten Liste nützlicher Elemente, mit denen sich eine Birne rühmen kann. Selbst diese aufgeführten Punkte reichen jedoch völlig aus, um Rückschlüsse auf den enormen Wert einer solchen Frucht in der menschlichen Ernährung zu ziehen..

Alle Vor- und Nachteile von Birnen beim Stillen

Dank der Arbeit der Züchter gibt es heute nicht mehr als tausend Birnensorten. Sie unterscheiden sich in Aussehen und Geschmack und Geruch. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: den hohen Fasergehalt..

Die Faser selbst ist sehr vorteilhaft für den Körper, da sie die Selbstreinigung begünstigt und die Darmmotilität verbessert. Das Vorhandensein im Fötus wird jedoch von vielen stillenden Müttern empfohlen, um die Früchte von ihrer Ernährung auszuschließen, da unlösliche Ballaststoffe bei einem Neugeborenen zur Gasbildung führen können.

Solche Ansprüche haben keine zwingende Grundlage. Nicht alle Elemente, aus denen die Nahrung besteht, die die Mutter isst, gelangen über das Blut in die Muttermilch. Darüber hinaus haben neuere Studien gezeigt, dass Koliken, die bei Säuglingen in den ersten drei Lebensmonaten häufig auftreten, nicht so stark von der Ernährung der Mutter beeinflusst werden. In den meisten Fällen ist die Ursache für Koliken die Bildung der eigenen Darmflora des Babys und nicht seine Reaktion auf das, was seine Mutter am Tag zuvor gegessen hat.

Es gibt eine andere Möglichkeit, die negative Reaktion der Krümel auf die Muttermilch zu erklären, die entwickelt wurde, nachdem die stillende Mutter im Laden gekaufte Birnen ausprobiert hatte. In pflanzlichen Basen werden Früchte mit bestimmten Chemikalien behandelt, um ein Verrotten zu verhindern. Sie können dem Kind schaden, daher sollten Sie die Früchte immer gut waschen und abziehen. Letzteres gilt nicht für hausgemachte Früchte, da die Schale die Hauptfaserquelle ist..

Um sich und das Kind zu schützen, können Sie gebackene Früchte essen oder Marmeladen, Kompotte und Gelee kochen. In jedem Fall müssen Sie jedoch wissen, wann Sie aufhören müssen. Zum Beispiel sollte die tägliche Aufnahme von frischem Obst 250-300 Gramm nicht überschreiten..

Grundregeln für die Verwendung von Birnen

Es gibt eine Reihe von Regeln, die Sie beim Verzehr von Obst einhalten müssen. Sie sind besonders relevant für stillende Frauen:

  • Es ist unerwünscht, die Früchte auf nüchternen Magen zu essen. Das Fruchtfleisch enthält Zellen und Fasern, deren harte Schale nichts als verholzte Fasern ist. Es besteht die Gefahr, dass die Magen- und Dünndarmschleimhaut durch Kontakt mit diesen Zellen beschädigt wird.
  • Es wird nicht empfohlen, die Früchte mit Wasser zu trinken. Dieses Verbot beruht auf der Tatsache, dass das Fruchtfleisch im Wasser quillt und der Fermentationsprozess beginnt. Infolgedessen wird Gas in großen Mengen freigesetzt, und es treten Beschwerden aufgrund von Blähungen auf. Es ist also besser, nach dem Verzehr der Früchte erst nach ein paar Stunden etwas zu trinken..
  • Nach dem Essen können Sie eine halbe Stunde Pause essen. Die Folgen der Vernachlässigung solcher Ratschläge können Magenschmerzen aufgrund des provozierten Fermentationsprozesses sein..
  • Kombinieren Sie keine Birnen und Fleischgerichte. Diese Kombination von Produkten ist für Magen und Darm ziemlich schwer zu verdauen..

Einführung von Birnen in die Ernährung einer stillenden Frau

Die häufigste Frage, die Mütter stellen, ist, wann Sie anfangen können, Birnen zu probieren. Sie empfehlen definitiv nicht, sie im ersten Lebensmonat des Babys in Ihre Ernährung aufzunehmen - nach eigenem Ermessen.

Die günstigste Zeit, um diese Frucht mit minimalem Risiko zu probieren, wird als 2-3 Monate alt angesehen. Irgendwann im zweiten oder dritten Monat haben viele Babys bereits eine normale Funktion des Verdauungstrakts, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, durch den Verzehr einer neuen Frucht Koliken oder Blähungen zu verursachen, abnimmt.

Das Baby ist drei Monate alt - probieren Sie die Birne. Wenn das Baby negativ auf die Frucht reagiert, warten Sie noch ein paar Wochen

Um unangenehme Folgen zu vermeiden, können Sie auf Nummer sicher gehen und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen. Zum Beispiel:

  • Essen Sie Obst nur während der Reifezeit und lehnen Sie eine solche Delikatesse außerhalb der Saison ab.
  • Wählen Sie Früchte, die in Ihrer Heimatregion oder in Ihrem eigenen Garten angebaut wurden, da sie im Gegensatz zu importierten Früchten, die mit schädlichen Chemikalien zur Konservierung verarbeitet werden, die nützlichsten Mineralien und Vitamine enthalten.
  • bei HS sind grüne Sorten am meisten bevorzugt;
  • Vor Gebrauch sollten Sie die Früchte gründlich waschen und mit kochendem Wasser darüber gießen.

Trotz aller Nützlichkeit von frischem Obst, stillenden Müttern, ist es besser, gebackene geschälte Birnen, getrocknete Früchte oder Kochkompotte zu essen:

  • In gebackenen Früchten bleibt nach der Wärmebehandlung fast der gesamte Bereich nützlicher Eigenschaften erhalten, so dass sie fast so gut sind wie ihre frischen Gegenstücke.
  • Kompott aus frischem oder getrocknetem Obst kann sehr hilfreich sein, wenn Sie Probleme mit dem Stuhlgang haben. Sie sollten nur getrocknete und getrocknete Früchte aufgeben..
  • Eine andere Möglichkeit, Birnen in die Ernährung aufzunehmen, ist Marmelade oder Konserven aus ihnen. Wenn möglich, ist es sicherer, hausgemachte Birnenmarmelade zu verwenden, als sie im Supermarkt zu kaufen. Zucker, Farbstoffe und Konservierungsmittel werden der Zusammensetzung von Marmeladen zugesetzt, die während der Stillzeit am besten vermieden werden, da sie die Gesundheit des Babys schädigen können..

Wie man sich bei der Wahl einer Birne nicht irrt?

Eine wichtige Rolle für die Sicherheit beim Verzehr von Birnen während des Stillens spielt der richtige Ansatz bei der Auswahl dieser Früchte. In dieser Hinsicht hatten natürlich die Mütter, die Kinder hatten, im Sommer, genau in der Zeit ihrer Reife, Glück. Dies bietet eine hervorragende Gelegenheit, frische reife Früchte zu kaufen, zumal saisonale Früchte die maximale Menge an nützlichen Elementen und Vitaminen enthalten und keiner chemischen Verarbeitung unterzogen werden, da sie diese aufgrund des schnellen Verkaufs nicht benötigen..

Wenn Sie zu anderen Jahreszeiten, beispielsweise im Winter, eine köstliche Birne genießen möchten, sollten Sie vorsichtig damit umgehen. Für eine längere Lagerung können Früchte mit Wachs oder anderen verschiedenen Methoden behandelt werden, wobei Chemikalien verwendet werden. Schälen Sie daher nicht saisonale Früchte ab.

Welche Maßnahmen sind bei einer allergischen Reaktion auf eine Birne zu ergreifen??

Wenn das Kind nach dem Verzehr der Birne durch die stillende Mutter eine allergische Reaktion in Form eines Hautausschlags entwickelt hat, der Magen der Krümel geschwollen ist oder der Stuhl gestört ist, muss zuerst die Birne vom Menü ausgeschlossen werden.

Sie sollten nicht auf Selbstmedikation zurückgreifen, da dies gefährlich ist und unerwünschte Folgen hat. Es ist besser, einen Kinderarzt um Hilfe zu bitten, der nach der Untersuchung des Babys eine Schlussfolgerung zieht und qualifizierte Empfehlungen zum Verhalten in dieser Situation gibt.

Ist es möglich, eine Birne für eine stillende Mutter zu essen: Empfehlung der WHO

Datum der Veröffentlichung: 28.08.2018 | Aufrufe: 8255

Diät während des Stillens (HB) ist das Hauptproblem einer jungen Mutter. Es ist notwendig, die verlorenen Nährstoffe an den Körper zurückzugeben, ohne das Baby zu verletzen. Eine Birne ist ein Lagerhaus von Elementen, die für eine gebärende Frau notwendig sind. Sie können sie in Ihre Ernährung aufnehmen, jedoch in begrenzter Form..

Die Zusammensetzung und Vorteile von Birnen

Früchte sind sehr nahrhaft, sie tragen eine Ladung Energie für eine Person. Sie werden besonders von Frauen benötigt, die ein Kind geboren und zur Welt gebracht haben. Wie nützlich eine Birne für HS ist, hilft, ihre Zusammensetzung zu verstehen. Elemente, mit denen eine stillende Mutter ihren Körper ernähren kann, indem sie eine Frucht isst:

  • Ascorbinsäure macht die Blutgefäße elastischer, stärkt das Immunsystem und verbessert die Stimmung. Letzteres ist besonders wichtig, da Frauen nach der Geburt eines Babys zu Depressionen neigen..
  • Folsäure wirkt sich positiv auf die Blutqualität aus, erhöht das Hämoglobin und wird während der Schwangerschaft verschwendet.
  • Ätherische Öle helfen einem geschwächten Körper, Infektionen und Entzündungen zu bekämpfen.
  • Eisen fördert die Synthese von Blutpartikeln. Dank des Elements nimmt die Müdigkeit ab, der Appetit verbessert sich. Wunden heilen schneller.
  • Kalium senkt den Cholesterinspiegel und wirkt sich positiv auf die Arbeit des Herzens aus, das während der Schwangerschaft überlastet war.
  • Ballaststoffe wirken sich positiv auf den Darm aus, insbesondere auf die Fruchtschale..
  • Schwefel heilt, stärkt Haut und Haare.
  • Kobalt normalisiert die Funktion der Schilddrüse und hilft, Eisen aufzunehmen.

Die Frucht wird nicht von Glukose, sondern von Fruktose dominiert: Sie ist süß, aber nicht kalorienreich. 100 g enthalten 42 Kalorien.

Ist es möglich, eine Birne mit Hepatitis B zu essen? Empfehlung der WHO

Das Hauptargument der Gegner der Verwendung von Birnen mit Hepatitis B ist mit häufigen Koliken beim Neugeborenen verbunden. Dieses Problem ist wenig verstanden und es gibt keine Beweise, die diese Meinung stützen (es wurden keine klinischen Studien durchgeführt). Im Gegensatz zu dem unvernünftigen Argument gibt es jedoch eine ziemlich eindeutige Empfehlung der WHO [1, S. 8]:

Versuchen Sie, jeden Tag 1 mittelgroße Frucht zu essen (1 Apfel oder 1 Birne oder 2 kleine Pflaumen).

Nicht alle Substanzen erreichen das Kind über Milch, daher sollte ein mäßiger Verzehr von Birnen keine negativen Reaktionen im Körper des Kindes hervorrufen. Die Vorteile der Frucht sind unbestreitbar: 100 g Fruchtfleisch enthalten die tägliche Kobaltmenge. Die Frucht ist nützlich bei niedrigen Hämoglobin- und Schilddrüsenproblemen.

Im ersten Monat

Separat muss über ein Neugeborenes gesagt werden: Es wird als ein Baby betrachtet, das noch nicht 4 Wochen alt ist. Im ersten Monat kann das Verdauungssystem die Nahrung nur teilweise aufnehmen, diese Tatsache führt jedoch zu keiner Einschränkung der Ernährung einer stillenden Mutter (siehe Ernährung einer stillenden Mutter für HB)..

Wie man in die Diät eintritt

Wenn Sie sich über die Nebenwirkungen der Birne Sorgen machen, können Sie mit einer gebackenen, natürlich gereiften Frucht beginnen. Im Winter ist es besser, Birnen abzulehnen: Sie können Nitrate enthalten, sind mit Wachs und anderen schädlichen Substanzen bedeckt.

Zum ersten Mal kann eine stillende Frau ein kleines Stück Obst essen. Die Reaktion des Körpers des Babys kann bis zu zwei Tage dauern. Wenn es keine Hautausschläge gibt, Rötungen auf der Haut, dem Stuhl und dem Bauch normal sind, darf eine Birne in Ihre Ernährung aufgenommen werden.

Eine stillende Frau kann bis zu 400 g Obst pro Tag essen [1, S. 8]. Eine mittelgroße Birne pro Tag ist ausreichend.

Birnensaft für HB

Konzentrierter Birnensaft während des Stillens ist aufgrund seines hohen Kaloriengehalts unerwünscht: Er enthält viel Zucker. Wenn Sie es einer stillenden Mutter trinken, dann in verdünntem Zustand, in begrenzten Mengen. Eine Frau mit HB darf 1-2 Früchte pro Tag essen, mehr davon in einem Glas unverdünnten Safts.

Es ist besser, sich mit hausgemachten Kompotten zu verwöhnen, Gelee auf Basis köstlicher Früchte: Sie stillen den Durst und lösen das Problem mit dem Stuhlgang.

Gebackene Birne mit HV

Die gebackene Birne ist nützlich zum Stillen. Es enthält ein Maximum an Nährstoffen, ist aber für den Körper leichter zu verdauen. Die gebackenen Früchte helfen Mutter, Verstopfung loszuwerden. Fügen Sie dem Gericht nur keinen Zucker hinzu: Es hat seinen eigenen angenehmen Geschmack. Ohne überschüssige Glukose ist es für die Mutter einfacher, den Körper wieder normal zu machen..

Fazit

Birnen können und sollten von einer stillenden Mutter gegessen werden, wenn sie beim Baby keine Allergien und Stuhlprobleme verursachen. Früchte sind reich an nützlichen Elementen, die es einer Frau ermöglichen, Gesundheit, Kraft, Stimmung und Energie wiederzugewinnen. Alles ist in Maßen gut, daher sollte die tägliche Dosis 1-2 Birnen nicht überschreiten. Bei Müttern mit Babys bis zu 2-3 Monaten sollten Sie auf das Backprodukt achten. In der Zeit ihrer Reifung gibt es alle Früchte, einschließlich Birnen.

Kann eine stillende Mutter Birnen essen?

Obst in der Ernährung einer stillenden Mutter ist eine wertvolle Quelle für Vitamine und Mineralien, organische Säuren und Ballaststoffe. Ihre Verwendung hilft, die Immunität zu stärken, die Darmmotilität zu stimulieren, Stoffwechselprozesse zu normalisieren und die Qualität der Laktation zu verbessern. Aber nicht alle Früchte sind beim Stillen gleich. Einige von ihnen können bei Säuglingen allergische Reaktionen und Verdauungsprobleme verursachen. Und was ist mit Birnen? Ihre Frau, die ihr Baby stillt, kann oder kann nicht essen?

Birnen beim Stillen

Birnen (lateinisch Pýrus) sind die süßen und aromatischen Früchte des Birnbaums, die Botaniker der Familie der Rosaceae zuschreiben. In der Antike wuchs es nur in Regionen mit warmem Klima. Durch Selektion wurden Sorten gezüchtet, die in den nördlichen Regionen Früchte tragen. Daher gelten Birnen heute zusammen mit Äpfeln als die günstigsten Früchte in allen Breiten. Sie gelten nicht als exotisch, sie haben nur wenige Farbpigmente, die am häufigsten Allergien auslösen, was bedeutet, dass sie möglicherweise während der Stillzeit empfohlen werden..

Nach Äpfeln werden Birnen in die Ernährung einer stillenden Mutter aufgenommen

Sie können Birnen für stillende Mütter essen - sie werden nach allen Regeln des Stillens nach und nach nach Äpfeln in die Ernährung aufgenommen. Die Vorteile von Birnen für den Körper sind auf die reichhaltige chemische Zusammensetzung der Früchte zurückzuführen. Sie sind reich an Vitaminen und bekannt für ihren hohen Gehalt an Kalium und anderen Mineralien. Und das Vorhandensein von groben Pflanzenfasern (Fasern) in Birnen kann eher als großer Vorteil dieser Art von Früchten als als Nachteil angesehen werden..

Trotz des Zuckergehalts in der Zusammensetzung - Glukose, Saccharose, Fruktose - gilt ihr Fruchtfleisch als kalorienarm und diätetisch. Birnen können mit Diabetes mellitus, aber nach und nach und mit obligatorischer Kontrolle des Blutzuckerspiegels gegessen werden.

Tabelle: Chemische Zusammensetzung und Energiewert von Birnen im Verhältnis zur täglichen Aufnahme von biologisch aktiven Substanzen

Eine mittelgroße Birne wiegt etwa 135–150 g. Eine stillende Mutter darf 1–2 Früchte pro Tag essen, dh nicht mehr als 250–300 g. Es ist besser, grüne oder gelbe Früchte ohne "rötliche Fässer" zu wählen - diese verursachen praktisch keine Allergien.

Je aromatischer die Birnen, desto nützlicher - diese Schlussfolgerung wurde von Wissenschaftlern gezogen, nachdem sie die Zusammensetzung verschiedener Birnensorten untersucht hatten..

Die Schale von rosa und roten Birnen enthält Farbpigmente (Anthocyane, Carotinoide), die bei Säuglingen allergische Reaktionen hervorrufen können

Vorteilhafte Eigenschaften

Birnen haben immunstimulierende und tonisierende, adstringierende und fixierende, antifebrile und harntreibende, analgetische und antiseptische Eigenschaften. Die saftigen aromatischen Früchte des Birnbaums enthalten Tannine, stickstoffhaltige Pektinsubstanzen. Sowie Flavonoide, Enzyme, Phytoncide.

Außerdem schmecken sie gut und verbessern die Stimmung. Birnen haben weniger Zucker als Äpfel, aber sie sind süßer als Äpfel. Warum? Weil sie auch weniger organische Säuren enthalten. Und Zucker wird hauptsächlich durch Fructose repräsentiert, die süßer als Saccharose ist..

Was sind Birnen für eine stillende Mutter nützlich??

  1. Sie stillen den Hunger gut, geben ein Gefühl der Fülle - aufgrund ihres Gehalts an Zellulose. Gleichzeitig sind Birnen kalorienarm und leicht verdaulich..
  2. Diese Früchte stärken das Immunsystem, helfen bei der Bewältigung entzündlicher Prozesse, verbessern die Elastizität der Blutgefäße, normalisieren die Verdauung und verbessern die Stimmung - was durch das Vorhandensein von Vitamin C und ätherischen Ölen im Fruchtfleisch erleichtert wird.
  3. Aufgrund des Vorhandenseins von B-Vitaminen in Birnen verbessert sich die Arbeit des Gehirns, die Hämatopoese und die Durchblutung.
  4. Organische Säuren in ihnen aktivieren die Verdauung, neutralisieren pathogene Mikroflora im Darm.
  5. Ballaststoffe verbessern die Peristaltik, beschleunigen den Stoffwechsel und sind nützlich bei Erkrankungen des Verdauungstrakts (Magen-Darm-Trakt).
  6. Eisen ist an Redoxreaktionen und an der Synthese roter Blutkörperchen beteiligt, dient der Vorbeugung von Anämie, verbessert den Appetit und versorgt die Zellen mit Sauerstoff.
  7. Kaliumionen normalisieren die Herzfunktion, steuern den Cholesterinspiegel und sind an Regenerationsprozessen beteiligt. Birnen enthalten 30% mehr Kalium als Äpfel.
  8. Silizium wird benötigt, um die Kollagensynthese zu stimulieren.
  9. Kobalt aktiviert Enzyme des Stoffwechsels von Folsäure und Fettsäuren, unterstützt die Funktion der Schilddrüse, verbessert die Eisenaufnahme, ist an der Sekretion von Hämoglobin beteiligt.
  10. Kupfer hilft bei der Absorption von Kohlenhydraten und Proteinen, nimmt an Redoxreaktionen teil und versorgt Zellen mit Sauerstoff.

Deshalb können, müssen stillende Mütter Birnen nicht nur in ihre Ernährung einbeziehen, sondern müssen sie auch einbeziehen. Es gibt aber auch Kontraindikationen für ihre Anwendung während des Stillens (HB).

Video: Die Vorteile von Birnen während der Stillzeit

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung von Birnen ist eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber diesen Früchten. Sie sollten sie auch nicht für stillende Mütter essen, die noch nie Birnen probiert haben. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Birnbaumfrüchte in das Menü aufnehmen, wenn Sie oder der Vater des Kindes eine Vorgeschichte (Krankengeschichte) von Lebensmittelallergien haben.

Ärzte empfehlen, in den ersten 2-3 Monaten nach der Geburt eine hypoallergene Diät einzuhalten. Während dieser Zeit wird der Darm des Neugeborenen von Mikroflora bevölkert, die Bildung und Entwicklung des Verdauungssystems des Babys geht weiter.

Bratäpfel und dann Birnen können einen Monat nach der Geburt eines Kindes roh verkostet werden - wenn es zwei oder drei Monate alt ist. Fragen Sie Ihren Arzt, um Birnen in Ihre Ernährung aufzunehmen. Da sich jedes Kind anders entwickelt, kann sich der vorgegebene Zeitrahmen je nach individuellem Biorhythmus des Säuglings und seiner Anamnese geringfügig unterscheiden. Die Nichtbeachtung der Empfehlungen des Arztes kann zu Hautausschlägen, Darmkoliken und einer erhöhten Gasproduktion in den Krümeln führen.

Befolgen Sie zum Schutz des Babys vor negativen Reaktionen die Regeln für die Einführung von Produkten in die Ernährung während der Stillzeit:

  • Essen Sie am ersten Tag nicht mehr als 5 g Birnenpulpe - etwa 1 TL;
  • Beobachten Sie das Baby tagsüber.
  • Wenn die Krümel keine Verdauungsstörungen, Hautausschläge, Juckreiz und Schwellung der Schleimhäute haben, verdoppeln Sie am nächsten Tag die Portion.
  • warte nochmal 24 Stunden;
  • Wenn nach dieser Zeit keine negativen Manifestationen beim Kind auftreten, kann der Anteil gegenüber dem vorherigen verdoppelt werden.

Wenn das Baby irgendwie auf die Einführung von Birnen in die Ernährung reagiert hat, geben Sie sie für einen Monat auf und versuchen Sie es erneut. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, damit er therapeutische Maßnahmen zur Linderung des Krümelzustands verschreibt, wenn er allergisch reagiert oder Probleme mit Stuhl, Darmkolik oder Blähungen hat. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Fruchtaufnahme.

Sie können keine Birnen essen:

  • auf nüchternen Magen - steife Faserpartikel in ihnen können die Schleimhäute der Speiseröhre, des Magens und des Darms schädigen;
  • nach dem Fleisch - diese Kombination ist zu schwer für das Verdauungssystem;
  • Trinkwasser - sonst provozieren Sie eine Gärung im Darm und eine erhöhte Gasproduktion.

Verbrauchen Sie Birnen eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten. Sie können nur zwei Stunden nach dem Verzehr der Früchte Wasser oder eine andere Flüssigkeit trinken. Befolgen Sie diese Richtlinien, um Verdauungsstörungen und Beschwerden zu vermeiden..

Bereiten Sie mit Ihren eigenen Händen Saft aus Birnen, Kartoffelpüree, Marmelade und kandierten Früchten zu. Hergestellte Produkte enthalten häufig Farbstoffe, Konservierungsmittel, Verdickungsmittel, Geschmacksstabilisatoren und andere "Chemikalien" und können gesundheitsschädlich sein.

Während der Stillzeit sollten Sie grüne Birnen wählen - auf diese Weise verringern Sie das Risiko, bei Ihrem Baby Allergien zu entwickeln.

Wie man Qualitätsfrüchte wählt

Bevorzugen Sie Früchte, die auf Ihrem persönlichen Grundstück oder auf dem Land angebaut werden. Oder kaufen Sie sie bei vertrauenswürdigen Verkäufern von nahe gelegenen Bauernhöfen. Importierte Früchte werden häufig mit Chemikalien behandelt, um sie während des Transports besser zu konservieren.

Die Birnen gut unter fließendem Wasser abspülen und vor Gebrauch mit kochendem Wasser übergießen. Schälen Sie die Schale von gekauften nicht saisonalen Früchten ab. Wählen Sie zuerst grüne Früchte, sie sind weniger allergen.

Frische reife Sommerbirnen aus dem eigenen Garten gelten als die gesündesten. Wenn Sie Birnen auf dem Markt oder im Geschäft kaufen, wählen Sie Früchte, die frei von Fäulnis und ohne sichtbare Schädigung der Haut sind..

Video: Welche Früchte sind gesünder - Äpfel oder Birnen (Elena Malysheva)

Möglichkeiten, Birnen zu essen

Beginnen Sie mit gebackenen Birnen - sie sind im Verdauungstrakt (Magen-Darm-Trakt) leichter verdaulich, gären nicht, schmecken gut und erfordern kein langes Kochen. Nach einer Weile können Sie die frischen Früchte probieren. Dann frisch gepresster Birnensaft.

Wenn Birnen in die Ernährung aufgenommen werden, können Sie mit ihnen für eine stillende Mutter kochen:

  • Desserts - lecker, aromatisch, kalorienarm;
  • Vitaminsalate - fügen Sie Obst und Gemüse hinzu, wenn sie in die Ernährung aufgenommen werden;
  • frische Birnenkompotte - wenn das Menü erweitert wird, können Sie Mehrkomponenten kochen;
  • Trockenfruchtinfusionen - Durst perfekt stillen, Appetit verbessern, Immunität stärken;
  • Birnenpüree - ein Dessert, das Sie sofort essen oder für den Winter ernten können;
  • Marmelade - wird eine großartige Ergänzung zu Teepartys sein;
  • kandierte Früchte - eine exquisite und gesunde Delikatesse.

Birnen sind eine schmackhafte und gesunde Füllung für Kuchen und andere hausgemachte Backwaren

Birnen eignen sich gut zum hausgemachten Backen, machen Sie den Teig dafür nur ohne Hefe, wenn Sie stillen. Und Birnenkompott hilft einer stillenden Mutter, Verstopfung loszuwerden.

Rezepte für eine stillende Mutter

Gebackene Birnen im Magen-Darm-Trakt sind leichter verdaulich, daher werden sie erst während der Stillzeit in die Nahrung aufgenommen und erst dann mit frischem Obst. Sie können Birnen im Ofen, in der Mikrowelle oder im Multikocher backen. Ihre Aufmerksamkeit ein klassisches Rezept für gebackene Birnen.

Gebackene Birnen können mit Zimt und Vanille gewürzt werden

Wie man gebackene Birnen kocht

  • Birnen - grün, mittelgroß - 4 Stk. (500-600 g);
  • Wasser - gereinigt - 4 TL. (20 ml);
  • Kristallzucker - 4 TL. (ungefähr 30 g);
  • Butter - 4 TL. (ungefähr 20 g);
  • Zitronensaft - 4 TL. (20 ml) - Wenn Sie allergisch gegen Zitrusfrüchte sind, können Sie diese durch in Wasser verdünnte Zitronensäure ersetzen (1/4 TL Zitronensäure lösen sich in 1 EL L. Wasser).
  • Vanillezucker, Zimt - optional;
  • Puderzucker - 4 TL (ungefähr 30 g);
  • frische Minzblätter - 1-2 Zweige - zur Präsentation.
  1. Birnen gut unter fließendem Wasser abspülen.
  2. Die Früchte der Länge nach halbieren.
  3. Schneiden Sie den Kern in die Hälften.
  4. Decken Sie das Backblech mit Pergament ab.
  5. Legen Sie die Birnen darauf..
  6. Füllen Sie die von den Kernen verbleibenden Vertiefungen mit Zucker, Butter, Wasser und Zitronensaft (je 1 TL)..
  7. Nach Belieben mit Vanillezucker und Zimt belegen.
  8. Legen Sie das Backblech in einen auf 190 ° C vorgeheizten Ofen.
  9. 10-15 Minuten backen.
  10. Nehmen Sie das Backblech aus dem Ofen.
  11. Drehen Sie die Hälften der Birnen mit einem Schnitt und gießen Sie sie mit Karamell, das aus dem Zucker und Saft gebildet werden sollte, den die Birnen während des Backvorgangs absondern.
  12. Legen Sie das Backblech wieder in den Ofen.
  13. Überprüfen Sie die Birnen 10-15 Minuten später auf ihre Bereitschaft - sie sollten weich werden.

Sie können gebackene Birnen heiß und kalt essen. Mit Puderzucker bestreuen und vor dem Servieren mit Minzblättern garnieren.

Video: Rezept für hausgemachte Birnen-Marshmallows

Birnensaft

Birnensaft für eine stillende Mutter ist nützlich, da er Giftstoffe und Salze von Schwermetallen aus dem Körper entfernt. Es erhöht die Immunantwort, hilft bei der Bekämpfung von Infektionen und Entzündungen, verbessert die Stimmung, verhindert die Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe, beschleunigt den Stoffwechsel und normalisiert die Aktivität des Verdauungs- und Herz-Kreislaufsystems.

Während des Stillens kann Birnensaft als wirksames Antipyretikum und Diuretikum verwendet werden

All diese Eigenschaften sind in frisch gepresstem Saft enthalten, der mit Ihren eigenen Händen zubereitet wird. Stillenden Müttern wird aufgrund des Gehalts an Konservierungsstoffen und Farbstoffen nicht empfohlen, abgepackte Säfte aus dem Geschäft zu trinken. Sie können sicher Saft- und Birnenpüree verwenden, das Sie in der Babynahrungsabteilung gekauft haben - sie sollten keine gesundheitsschädlichen Zusatzstoffe enthalten.

Birnensaft wird oft als natürliches Antipyretikum gegen Fieber verwendet. Mit Zellstoff ist es gesünder als gefiltert. Aus 10 kg Birnen werden ca. 4–5 Liter Saft gewonnen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu Hause vorzubereiten. Sie können einen Entsafter, Entsafter oder Fleischwolf in Kombination mit Gaze und einem Quetscher verwenden. Der Saft wird durch Heißgießen oder Pasteurisieren für den Winter konserviert. Damit der Saft seine Farbe behält (nicht verdunkelt), wird Zitronensaft oder Zitronensäure hinzugefügt.

Es ist wichtig! Frisch gepresster Birnensaft sollte vor Gebrauch mit gereinigtem Wasser im Verhältnis 1: 1 oder 1: 2 verdünnt werden. Konzentriert kann es zu Verdauungsstörungen kommen.

Stillende Mütter dürfen täglich nicht mehr als 200 g Birnensaft trinken. Spülen Sie Ihren Mund nach dem Trinken mit warmem Wasser aus. So verhindern Sie die Zerstörung des Zahnschmelzes, der durch den in den Birnen enthaltenen Zucker und die organischen Säuren hervorgerufen wird..

Video: orientalische Süße aus Birnen - kandierte Früchte (Rezept)

Frisches Birnenkompott

Da Birnen nach Äpfeln in das Menü einer stillenden Mutter aufgenommen werden, ist es besser, Birnenkompott mit Äpfeln zu kochen. Es wird mit einer angenehmen Säure ausfallen und Ihren Durst besser stillen. Wenn Sie zur Herstellung von Kompott nur Birnen verwenden, müssen Sie etwas Zitronensaft oder Zitronensäure hinzufügen.

Birnenkompott wird mindestens 12 Stunden lang infundiert

  • Birnen - grün, gewaschen, in Scheiben geschnitten, mit entferntem Kern - 0,5 kg (mit Äpfeln möglich);
  • Wasser - gereinigtes, artesisches, kochendes Wasser - 1,5–2 Liter (je nachdem, welche Kompottkonzentration Sie mögen);
  • Kristallzucker - 100 g;
  • Zitronensaft oder Zitronensäure - nach Geschmack (wenn Sie das Kompott ohne Äpfel kochen).
  1. Granulierten Zucker in kochendes Wasser geben.
  2. Legen Sie die vorbereiteten Früchte dort..
  3. Wenn die Birnen hart sind, kochen Sie das Kompott nach dem Kochen 10 Minuten lang. Wenn die Frucht weich ist, nehmen Sie sie sofort nach dem Kochen vom Herd..
  4. Fügen Sie dem fertigen Getränk Zitronensäure hinzu.
  5. Lassen Sie es vor dem Trinken brauen, abseihen und kühlen.

Sie können das Kompott mit Honig versüßen - wenn Sie und Ihr Baby nicht allergisch gegen Bienenprodukte sind.

Video: Birnenkuchen - schnell und lecker

Trockenes Birnenkompott (Gebräu)

Eine Möglichkeit, Birnen für den Winter zu ernten, besteht darin, sie zu trocknen. Gleichzeitig behalten die Früchte viele nützliche Eigenschaften und können zur Herstellung von Kompotten in der kalten Jahreszeit verwendet werden. Dieses Getränk wird im Volksmund vzvar (oder uzvar) genannt..

Trockenes Birnenkompott kann mit Fruchtfleisch gekocht werden (getrocknete Früchte durch ein Sieb mahlen)

Zutaten für Trockenfruchtkompott (Birnen, Sie können Äpfel hinzufügen):

  • trockene Birnen - gründlich gewaschen, mit kochendem Wasser gedämpft - 400 g;
  • Wasser - gereinigtes, artesisches, kochendes Wasser - 2-3 Liter (abhängig von der Konzentration des Getränks, das Sie erhalten möchten);
  • Kristallzucker - 100 g;
  • Bienenhonig - besser als leichte Sorten, weniger allergen - 2 EL. l. (ca. 30 g) Bei Allergien wird Honig nach Geschmack durch Zucker ersetzt.
  1. Vorbereitete getrocknete Früchte in einen Topf mit heißem Wasser geben.
  2. Kristallzucker einfüllen, zum Kochen bringen.
  3. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen.
  4. Fügen Sie Honig oder Zucker hinzu, um zu schmecken.
  5. An einem kühlen Ort mindestens 12 Stunden ziehen lassen.
  6. Vor dem Servieren abseihen..

Je länger die Birne Uvvar infundiert ist, desto aromatischer und schmackhafter ist sie. Es wird normalerweise abends zubereitet und am nächsten Tag nach dem Mittagessen getrunken..

Birnenpüree

Wählen Sie für dieses leichte und gesunde Dessert die reifen und süßesten Birnen. Die besten Sorten sind Conference, Comis oder Williams. Dann müssen Sie entweder überhaupt keinen Zucker in das Püree geben oder Sie brauchen sehr wenig davon. Das ist sehr gut, um die Figur mit HB zu erhalten.

Birnenpüree kann sofort nach der Zubereitung gegessen oder für den Winter eingefroren oder in sterile Gläser gerollt werden

  • Birnen - gewaschen, in 2 Teile geschnitten, mit einem ausgeschnittenen Kern - 4 Stk.;
  • Zucker oder Honig - optional.
  1. Den Backofen auf 180 ° vorheizen.
  2. Vorbereitete Birnen direkt mit der Haut 15 Minuten auf einem Backblech im Ofen kochen.
  3. Leicht abkühlen lassen.
  4. Verwenden Sie einen Teelöffel oder einen Dessertlöffel, um das Fruchtfleisch von der Haut abzukratzen. Es sollte sich ziemlich leicht lösen lassen..
  5. Reiben Sie es durch ein Sieb oder hacken Sie es mit einem Mixer.
  6. Fügen Sie Zucker oder Honig hinzu, um zu schmecken (wenn es keine Allergien gibt).

Sie können auch Birnenpüree in der Mikrowelle mit maximaler Leistung backen - so sind sie in 3 Minuten fertig. Oder Sie können sie bei schwacher Hitze in Wasser mit einer Prise Zitronensäure oder in frisch gepresstem Apfelsaft (dies macht Kartoffelpüree mit Säure) 10 Minuten lang köcheln lassen.

Birnenpüree wird für die zukünftige Verwendung eingefroren oder in sterilen Gläsern aufgerollt. Zitronensäure wird als Konservierungsmittel verwendet..

Birnenmarmelade

Birnenmarmelade, die so zubereitet wird, dass die Scheiben ihre Form behalten und wie Marmelade werden, gilt als besondere Delikatesse..

Birnenmarmelade kann in Scheiben hergestellt werden, oder Sie können in Form von Marmelade oder Marmelade aufrollen

  • 1 kg grüne oder gelbe Birnen - gewaschen und in Keile geschnitten, wobei die Kerne entfernt werden;
  • 1 kg Kristallzucker;
  • 1 Zitrone - fein geriebene Schale (wenn Sie allergisch sind, können Sie 1/3 Teelöffel Zitronensäure anstelle der Schale hinzufügen);
  • gereinigtes Wasser - 2/3 Tasse.
  1. Mischen Sie Wasser und Zucker in einem Topf.
  2. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren und Entfernen des weißen Schaums den Sirup kochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  3. Birnenscheiben und Zitronenschale in kochenden Sirup tauchen.
  4. Zum Kochen bringen, 5 Minuten kochen lassen.
  5. Lassen Sie die Marmelade vollständig abkühlen.
  6. Dann auf schwache Hitze stellen, kochen, 5 Minuten kochen lassen.
  7. Lass es wieder abkühlen.
  8. Nochmals kochen. Und so weiter bis zu 5 mal, bis die Birnenscheiben transparent werden.
  9. In sterilen Gläsern aufrollen und abkühlen lassen.

Während der Wärmebehandlung verlieren Birnen praktisch nicht ihre Eigenschaften. Sie sind in jeder Hinsicht nützlich.

Video: Rezept für Birnensalat mit Hartkäse

Birnen sind keine allergenen Früchte. Daher empfehlen ihre Ärzte, der Ernährung einer stillenden Mutter Äpfel hinzuzufügen. Versuchen Sie lieber zuerst gebackene Birnen - einen Monat nach der Geburt des Babys. Und nur 2-3 Monate nach der Geburt können Sie das Menü mit frischen Früchten abwechseln. Diese Einschränkung ist auf die Besonderheiten der Bildung des Verdauungssystems von Neugeborenen zurückzuführen..

Kann eine stillende Mutter Birnen?

Bei der Auswahl von Früchten für ihre Ernährung bezweifeln junge Mütter oft, ob es möglich ist, diese oder jene Frucht mit HB zu essen. Wenn bei Zitrusfrüchten und Exoten alles klar ist: Es ist besser, die Verwendung auf das Ende des Stillens zu verschieben, was ist dann mit Birnen? So eine vertraute und vertraute Frucht von Kindheit an. Schädigt eine Birne beim Stillen??

Die Vorteile von Birnen

Birnen haben nicht nur einen angenehm frischen Geschmack, sondern sind auch sehr nützlich für den Körper. Kann eine stillende Mutter Birnen essen und in welcher Form ist es besser, sie zu essen??

Aufgrund des hohen Gehalts an Vitaminen und Spurenelementen wirken sich die Früchte positiv auf viele Organe und Systeme des menschlichen Körpers aus..

  • Birne ist sehr nützlich bei Anämie, da der Eisengehalt in dieser Frucht höher ist als in den "Champions" - Äpfeln und Granatäpfeln.
  • Der Kalziumgehalt gewährleistet die Aufrechterhaltung des normalen Zustands von Haaren, Zähnen, Nägeln und des Bewegungsapparates.
  • Kalium hilft, den Herzmuskel am Laufen zu halten.
  • B-Vitamine sind an den Prozessen der Hämatopoese beteiligt, normalisieren die Funktion des Nervensystems und wirken sich positiv auf das Gehirn aus.
  • Ballaststoffe regulieren den Verdauungstrakt.
  • Birnen helfen gut bei Darmstörungen, da Tannine und Pektin in den Früchten eine stärkende Wirkung haben.
  • Jod wirkt sich günstig auf die Arbeit des endokrinen Systems aus.
  • In der Volksmedizin wird eine Birne als krampflösendes Mittel gegen Kopfschmerzen empfohlen..
  • Diese Frucht ist auch bei Diabetes nicht verboten, da die Fructose in der Zusammensetzung keine Insulinfreisetzung erfordert, um absorbiert zu werden..
  • Birnenfrüchte werden oft als Diuretikum und Antiseptikum verwendet. Natürliche Fruchtsäfte sind gut gegen Halsschmerzen und Husten.
  • Birnensaft ist ein anerkanntes Mittel zur Erhöhung der Elastizität und zur Stärkung der Blutgefäße.
  • Eine große Menge an Vitaminen und Mikroelementen stärkt die Schutzeigenschaften des Körpers und verbessert das allgemeine Wohlbefinden.
  • Birne normalisiert den Appetit und senkt den "schlechten" Cholesterinspiegel.

Die Tugenden der Birnen enden hier nicht. Die Früchte haben, obwohl sie einen ausgeprägten süßen Geschmack haben, nur sehr wenige Kalorien (etwa 42 kcal pro 100 g). So können sie auch von Menschen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben, sicher gegessen werden..

Getrocknete oder gebackene Früchte sind frischen Birnen in Bezug auf den Nährstoffgehalt fast nicht unterlegen - dies ist ein weiterer wichtiger Vorteil dieser einzigartigen Frucht. Und die Hypoallergenität des Produkts ermöglicht die frühzeitige Fütterung von Kindern unter einem Jahr.

Können stillende Mütter Birnen essen? Natürlich kannst du. Darüber hinaus ist dieses Produkt in den ersten Monaten des Stillens von Kinderärzten zugelassen, da es in den meisten Fällen bei Säuglingen keine Allergien hervorruft. Vergessen Sie jedoch nicht die individuelle Unverträglichkeit und Sie sollten vorsichtig sein, wenn Sie das Produkt in die Ernährung aufnehmen..

Wie man Birnen während des Stillens richtig isst

Um alle möglichen Risiken auszuschließen, müssen Sie lernen, wie Sie Früchte richtig auswählen und in die Ernährung einführen:

  • Es ist besser, Birnen während der Reifezeit bei privaten Händlern zu kaufen. Solche Früchte sind von besserer Qualität und schmackhafter, da sie ohne den Einsatz von Chemikalien angebaut werden..
  • Wenn Früchte in einem Geschäft oder auf dem Markt gekauft werden, müssen Sie sie vor dem Gebrauch gründlich waschen und mit kochendem Wasser übergießen oder, noch besser, die Haut zusätzlich abschneiden.
  • Im Winter ist es besser, keine Birnen zu kaufen, da schädliche Chemikalien für Lagerung und Transport verwendet werden..
  • Es ist besser, grüne Sorten zu bevorzugen.
  • Wenn Mutter während der Schwangerschaft Birnen gegessen hat, können Sie versuchen, diese bereits im ersten Monat des Stillens in das Menü aufzunehmen. Achten Sie jedoch gleichzeitig darauf, dass die Früchte wärmebehandelt werden.
  • Eine stillende Mutter kann ab dem dritten Lebensmonat ihres Babys rohe Birnen essen. Normalerweise leiden Kinder zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an Koliken, und frisches Obst verschlimmert die Situation nicht..
  • Um mögliche Schäden zu minimieren, muss das Produkt in kleinen Dosen in die Nahrung aufgenommen werden. Zum ersten Mal können Sie die Hälfte der Früchte oder eine kleine ganze Birne essen.
  • Wenn die Krümel keine Allergien oder andere Anzeichen von Beschwerden (Koliken, Gase, Verstopfung, Durchfall) aufweisen, können Sie die Dosis mehrmals pro Woche auf 1-2 Früchte pro Tag erhöhen.
  • Wenn bei einem Baby allergische Reaktionen auftreten, müssen Sie die Früchte für einige Monate von der Ernährung ausschließen, bis der Körper des Kindes stärker wird. In seltenen Fällen wird das Produkt während des Stillens aus dem Menü genommen..
  • Es wird Müttern mit Verstopfung nicht empfohlen, dieses Produkt zu verwenden, da sich die Situation verschlechtern kann!
  • Sie können keine Birnen auf nüchternen Magen essen, es ist am besten, die Früchte als Snack zwischen den Hauptmahlzeiten zu verwenden..
  • Es wird nicht empfohlen, Früchte unmittelbar nach dem Essen zu essen, da im Magen Gärung auftritt.

In welcher Form sind Birnen bei Hepatitis B am nützlichsten?

Jedes Obst ist am nützlichsten frisch, aber während des Stillens, insbesondere in den ersten Monaten, ist es besser, Lebensmitteln den Vorzug zu geben, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden. So ist das Vergiftungsrisiko praktisch auf Null reduziert..

Birnengerichte, die für eine stillende Mutter nützlich sind:

  • Gebackene Früchte (möglich mit Zusatz von Hüttenkäse).
  • Kompotte und Abkochungen.
  • Püree.
  • Marmelade.
  • Pasteurisierter Saft.

Wenn möglich, kochen Sie am besten selbst etwas aus der Liste. Es ist wichtig, bei der Zubereitung von Gerichten nicht zu viel Zucker zu verwenden (mit Ausnahme von Marmelade). Es muss daran erinnert werden, dass der Missbrauch von Süßigkeiten während des Stillens mit Diathese und Verstopfung beim Baby behaftet ist..

Birnenkompott kann zu Hause gekocht werden. Es dauert nicht viel Zeit. Sie benötigen 500 g frisches oder 300 g getrocknetes Obst. Sie müssen gründlich gespült, mit kaltem Wasser gefüllt und in Brand gesteckt werden. Sie müssen Kompott 15 Minuten nach dem Kochen kochen. Sie können etwas Zucker und Zitronensäure (auf der Spitze eines Messers) hinzufügen. Gekochtes Kompott sollte Zeit zum Brauen haben. Es reicht zu warten, bis es auf Raumtemperatur abgekühlt ist..

Im Laden ist es besser, Säfte und Pürees aus Birnen zu wählen, die speziell für Babynahrung zubereitet wurden, da das Hinzufügen von Farbstoffen und Konservierungsstoffen verboten ist. Ein solches Produkt schadet weder einer stillenden Mutter noch einem Neugeborenen. Es ist besser, keine Obst- und Konserven in Dosen im Laden zu kaufen. Diese Produkte können eine große Menge an Konservierungsmitteln und Farbstoffen enthalten. Darüber hinaus ist eine Konservierung während der Hepatitis B aufgrund des Risikos einer Vergiftung mit dem Botulismus-Bakterium verboten.

Eine so einzigartige Frucht wie eine Birne muss in das Menü einer stillenden Mutter aufgenommen werden. Die Hauptsache ist, die Früchte richtig auszuwählen und zuzubereiten, dann wird das Risiko für das Neugeborene ausgeschlossen und die Ernährung der Mutter wird mit leckeren und gesunden Gerichten angereichert.

ElementMenge in 100 g des essbaren Teils des ProduktsStillen
Kaloriengehalt47 kcal1356 kcal
Eiweiß0,4 g76 g
Fette0,3 g60 g
Kohlenhydrate10,3 g127 g
Organische Säuren0,5 g
Nahrungsfaser2,8 g20 g
Vitamine
Vitamin B1, Thiamin0,02 mg1,5 mg
Vitamin B2, Riboflavin0,03 mg1,8 mg
Vitamin B5, pantothenisch0,05 mg5 mg
Vitamin B6, Pyridoxin0,03 mg2 mg
Vitamin C, Ascorbinsäure5 mg90 mg
Makronährstoffe
Kalium, K.155 mg2500 mg
Calcium, Ca.19 mg1000 mg
Silizium, Si6 mg30 mg
Magnesium, Mg12 mg400 mg
Natrium, Na14 mg1300 mg
Phosphor, Ph16 mg800 mg
Spurenelemente
Eisen, Fe2,3 mg18 mg
Cobalt, Co.0,01 mg0,01 mg
Mangan, Mn0,07 mg2 mg
Kupfer, Cu0,12 mg1 mg
Fluor, F.0,01 mg4 mg
Zink, Zn0,2 mg12 mg
Andere biologisch aktive Substanzen
Stärke und Dextrine0,5 g
Mono- und Disaccharide (Zucker)9,8 gmax 100 g
Essentielle Aminosäuren0,17 g
Essentielle Aminosäuren0,26 g