In den ersten Lebensmonaten ist es wichtig, dass das Kind sauber aufwächst. Ein unverzichtbares Merkmal eines Babys ist eine Puppe. Tagsüber lässt es ein kleines Zappeln mehrmals fallen. Es ist wichtig, den Schnuller nach einem Sturz zu reinigen, da krankheitsverursachende Bakterien blitzschnell zum "Ziel" stürmen. Ob es also notwendig ist, es immer wieder zu verarbeiten oder nur zu spülen, und wie man den Schnuller vor dem ersten Gebrauch sterilisiert, werden wir weiter überlegen.

Warum einen Schnuller vor dem ersten Gebrauch behandeln?

Bei jedem Schritt wird das Baby von Bakterien gefangen, mit denen ein schwaches Immunsystem allein nicht fertig wird. Daher sollten die Bemühungen einer jungen Mutter darauf abzielen, den Alltag für eine angenehme Entwicklung ihres Kindes zu organisieren. Die Antwort auf die Frage nach der Sterilisation des Schnullers ist eindeutig - es lohnt sich zu sterilisieren - sowohl vor als auch nach dem ersten Gebrauch.

Verarbeitung von Geschirr vor der Sterilisation

Es ist wichtig, dass die Gerichte verarbeitet werden, in denen die erste und die anschließende Sterilisation stattfinden. Herkömmliche Haushaltswaschmittel sind nicht für Kindergerichte geeignet, da sie eine chemische Zusammensetzung haben und, wenn sie nicht gründlich verarbeitet werden, zu allergischen Reaktionen und sogar zu Dysbiose führen.

Waschseife und Soda sind sicher für Babygeschirr. Sie sind nicht in der Lage, allergische Reaktionen hervorzurufen, aber sie leisten hervorragende Desinfektionsarbeit. Um das Geschirr für eine weitere sichere Verwendung zu verarbeiten, müssen die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Alle Teile der Flasche müssen einzeln und gründlich gewaschen werden.
  • Der Schnuller ist unbrauchbar, wenn sich im Silikonhohlraum eine weiße Beschichtung gebildet hat.
  • Wenn das Baby ein Lieblingsattribut gebissen hat, kann es nicht mehr verwendet werden.
  • Sowohl Brustwarzen als auch Flaschen sollten sterilisiert werden.
  • Es ist strengstens verboten, "erwachsene" Chemikalien zum Reinigen von Geschirr zu verwenden.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, ist die Sterilisation von Brustwarzen und Flaschen erfolgreich..

Wie man Babyschnuller sterilisiert?

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Brustwarze zu sterilisieren. Betrachten Sie die grundlegenden, von Jahren und erfahrenen Müttern bewährten Methoden.

Sieden

Kochen ist die kostengünstigste und effektivste Sterilisationsmethode. Zum Kochen nehmen Sie einen vorgewaschenen Topf, gießen Wasser hinein und bringen ihn zum Kochen. Tauchen Sie eine Puppe hinein und kochen Sie sie einige Minuten lang oder geben Sie sie in kochendes Wasser, ohne zu kochen. Und er und der andere Weg, um mit der Beseitigung von Bakterien umzugehen.

Sie können auch Dampf verwenden, um Keime aus dem Schnuller zu entfernen. Halten Sie dazu einfach die Brustwarze über einen Topf mit kochendem Wasser.

Wenn Sie mehrere Schnuller haben oder die Flasche desinfizieren müssen, können Sie einen Dampfgarer verwenden. Nehmen Sie dazu einen Behälter, füllen Sie ihn mit Wasser, warten Sie, bis er vollständig kocht, stellen Sie die Flaschen mit dem Hals nach unten in einen Wasserbad und halten Sie sie 3-4 Minuten lang über den Dampf.

In einem Wasserbad oder Geschirrspüler

Automatisierte Haushaltsgeräte sind große Helfer beim Sterilisieren von Schnullern. Ein elektrischer Dampfer hat mehrere Vorteile. Es ermöglicht die Einstellung des Temperatur- und Zeitregimes sowie die schnelle Bewältigung der Aufgabe.

Kann ich Flaschen und Zitzen in der Spülmaschine sterilisieren? Die Antwort lautet Ja, wenn der Geschirrspüler mit einer Einstellung von mehr als 80 Grad ausgestattet ist. Bei einem niedrigeren Temperaturbereich tritt keine Sterilisation auf und das Material nutzt sich von Zeit zu Zeit ab.

Mikrowelle

Die Mikrowelle ist wie der Geschirrspüler nicht zum Sterilisieren der Zitze vorgesehen, es ist jedoch weiterhin möglich, sie damit zu reinigen. Dazu müssen Sie sauberes Geschirr nehmen, in dem der Prozess stattfinden wird, die Schnuller in Wasser tauchen und bei maximaler Leistung 7-8 Minuten lang reinigen.

Mit einem Sterilisator

Von den oben genannten Haushaltsgegenständen ist ein Sterilisator am besten zum Reinigen von Flaschen und Schnullern geeignet. Es ist einfach zu bedienen, erschwinglich und eignet sich hervorragend zum Abtöten von Bakterien mit einer UV-Lampe.

Wir behandeln mit Antiseptika

Antiseptikum - ein Medikament, das Sie in einer Apotheke kaufen können und das zur Desinfektion von Haushaltsgegenständen verwendet wird, hat eine chemische Zusammensetzung.

Anwendung: Eine antiseptische Tablette in einem Fünf-Liter-Behälter mit Wasser auflösen, Schnuller oder Flaschen 15 Minuten in Wasser tauchen und dann mit gekochtem Wasser abspülen. Es scheint, dass die Tat getan ist, die Keime getötet werden, und das ist so. Nach der Anwendung des Antiseptikums bleibt jedoch ein unangenehmer Geruch zurück, dank dessen das Baby die Brustwarze ablehnen kann..

Was ist beim Sterilisieren einer Brustwarze zu beachten?

Es besteht kein Konsens darüber, wie oft die Brustwarze sterilisiert werden sollte. Einige sind der Meinung, dass Kochen nur beim Kauf eines Attributs notwendig ist oder wenn das Baby krank ist, andere Eltern sterilisieren jeden Tag mehrmals Flaschen und Brustwarzen.

Es ist wichtig, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Halten Sie das Geschirr zur Desinfektion sauber und kochen Sie es vor Gebrauch.
  2. Ein paar Minuten kochen ist der Schlüssel zu einem sauberen Nippel. Bakterien leben nicht länger als eine Minute bei hohen Temperaturen.
  3. Alle Teile der Brustwarze sollten sterilisiert werden, nicht nur Latex oder Silikon.
  4. Das Spülen mit kaltem Leitungswasser ist nicht akzeptabel und kann zu Dysbiose führen.

Mit der Geburt eines Babys stellen sich viele Fragen, Zweifel, wie man es richtig pflegt, um nicht zu schaden. Die Sterilisation der Brustwarzen ist keine Ausnahme. Jede Mutter selbst wählt die eine oder andere Methode. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Sauberkeit der Schlüssel zur Gesundheit und zum Wohlbefinden des Kindes ist..

Avent Ultra Luftschnuller

Fehlerbehebung

So sterilisieren Sie Ihren Philips Avent Schnuller?

Um Ihren Philips Avent Schnuller zu sterilisieren, kochen Sie ihn 5 Minuten lang in Wasser. Einige Schnuller von Philips Avent sind mikrowellensterilisierbar. Lesen Sie weiter unten mehr darüber..

Sterilisieren Sie Ihren Philips Avent Schnuller in der Mikrowelle

Verwenden Sie zum Sterilisieren des Philips Avent Ultra Soft-Schnullers und des Philips Avent Ultra Air-Schnullers in der Mikrowelle die mit dem Schnuller gelieferte Schutzhülle.

Anleitung:

  1. Gießen Sie 25 ml (0,9 fl. Oz.) Wasser in einen Behälter.
  2. Spülen Sie die Schnuller gut aus und legen Sie sie in Schutzhüllen
  3. Schalten Sie die Mikrowelle 3 Minuten lang bei 750-1000 W ein.
  4. 5 Minuten abkühlen lassen.
  5. Lass das Wasser ab

Hinweis. In der Schutzhülle können nur Philips Avent Ultra Soft- und Ultra Air-Schnuller sterilisiert werden.

Wichtige Informationen

Bitte beachten Sie, dass andere Philips Avent-Schnuller im Sterilisations- und Aufbewahrungskoffer nicht sterilisiert werden können. Wir empfehlen, zur Sterilisation und Lagerung eine Glas- oder Keramikplatte unter das Gehäuse zu legen.

Nach der Sterilisation

Lassen Sie den Schnuller nach der Sterilisation 5 Minuten abkühlen und entfernen Sie das eingedrungene Wasser..

Die Informationen auf dieser Seite gelten für die folgenden Modelle: SCF349 / 11, SCF376 / 22, SCF376 / 21, SCF376 / 12, SCF376 / 11, SCF349 / 21, SCF349 / 12, SCF244 / 20, SCF345 / 22, SCF345 / 20, SCF344 / 22, SCF344 / 20, SCF343 / 22, SCF343 / 20, SCF342 / 22, SCF342 / 20, SCF245 / 22, SCF245 / 20, SCF244 / 22, SCF212 / 20, SCF212 / 22, SCF213 / 20, SCF213 / 22, SCF222 / 20, SCF222 / 22, SCF227 / 20, SCF227 / 22. mehr weniger

Wie man neugeborene Flaschen zu Hause sterilisiert

Das Sterilisieren von Babygeschirr zu Hause dauert nicht lange.

Wofür ist Sterilisation?

Wenn sich das Baby von Muttermilch ernährt, wirkt sich dieses Problem indirekt auf die Eltern aus. Wenn das Baby jedoch künstlich gefüttert wird, wird Säuglingsnahrung verwendet. Erhält ihr Baby aus einer benutzerdefinierten Flasche durch die Brustwarze.

Da die Immunität des Babys bei der Geburt mit den meisten Bakterien, die uns umgeben, nicht vertraut ist, kann ihre Aufnahme in den Körper des Babys ziemlich traurige Folgen haben. Und da Milch ein ausgezeichneter Nährboden für die Vermehrung von Krankheitserregern ist, wird die Frage der Notwendigkeit, Gerichte zu sterilisieren, nicht einmal diskutiert.

Für eine stillende Mutter ist das Verfahren bei Bedarf relevant, um zu gehen. Dann kann einer der Verwandten, zum Beispiel Vater oder Großmutter, das Baby füttern..

Sie können das Geschirr in einem Topf oder mit jedem verfügbaren Küchengerät oder ohne sie sterilisieren. Es gibt einige Möglichkeiten, die sowohl unterwegs als auch zu Hause nützlich sein können..

Interessant: In Europa wird angenommen, dass keine Sterilisation erforderlich ist. Im Gegenteil, es ist für ein Kind nützlicher, in einer natürlichen Umgebung aufzuwachsen, und es besteht keine Notwendigkeit, sich an die Sterilität zu gewöhnen.

Alle Eltern entscheiden selbst über die Notwendigkeit dieses Verfahrens. Es gibt noch keine einzige richtige Antwort.

Wichtig! Nach dem Kauf einer Flasche muss diese vor dem ersten Gebrauch sterilisiert werden..

Welche Gegenstände sollten sterilisiert werden?

Nachdem Sie herausgefunden haben, warum eine Sterilisation erforderlich ist, lohnt es sich nun zu verstehen, was dieses Verfahren durchlaufen sollte. Diese Elemente umfassen:

  • Flaschen für Wasser, Fütterung und Brustwarzen;
  • Schnuller, es ist besser, mindestens zwei von ihnen zu haben;
  • Milchpumpe und verwandte Teile;
  • Beißspielzeug oder andere Gegenstände, die in den Mund des Babys gelangen können und während der Wärmebehandlung nicht beschädigt werden.

Nach der Sterilisation sollte alles getrocknet und für die zukünftige Verwendung vorbereitet werden..

Was wird benötigt

Jeder Gegenstand, sei es eine Flasche oder eine Brustwarze, muss von den Resten der Babynahrung gereinigt werden. Es ist einfach, dies zu Hause zu tun. Es wird empfohlen, es zum Waschen zu verwenden:

  • Waschmittel für Babygeschirr;
  • Limonade

Es ist notwendig, die Gegenstände des Kindergeschirrs täglich vor jeder Fütterung zu waschen, damit das Baby keine Probleme mit der Verdauung hat. Außerdem müssen Sie beim Kauf von Produkten die Anweisungen lesen und einen Punkt finden, an dem angegeben wird, dass der Artikel hohen Temperaturen ausgesetzt sein darf, insbesondere bei Plastikflaschen. Andernfalls müssen Sie sich um etwas anderes kümmern.

Um sich auf die Sterilisation vorzubereiten, müssen Sie:

  • alles unter fließendem Wasser abspülen;
  • Reinigen Sie das Innere der Flasche mit einer Bürste, zu der das Reinigungsmittel hinzugefügt wurde. Der Boden und der Hals sollten besonders gründlich gespült werden. Für das Baby sollte eine individuelle Bürste und ein Schwamm gekauft werden.
  • Alle anderen Gegenstände wie Nippel, Deckel und Spielzeug werden ebenfalls gewaschen. Sie sollten keinen Schaum darin sammeln, es sollte sehr wenig Waschmittel vorhanden sein;
  • Spülen Sie dann alles gründlich unter fließendem Wasser ab.

Jetzt ist alles bereit für die weitere Sterilisation.

Eine Vorreinigung des Geschirrs von den Resten der Mischung ist erforderlich, es ist einfach zu Hause zu tun.

Sterilisationsmethoden

Nachdem Mutter verschiedene Sterilisationsoptionen ausprobiert hat, kann sie feststellen, welche ihr am besten gefällt. Da es einige von ihnen gibt, können Sie gewöhnliches Kochen verwenden oder das Verfahren in einem Multikocher ausführen. Alle Optionen sind sehr effektiv und führen diese Funktion effizient aus.

Beachtung! Eine wichtige Rolle spielt die vorbereitende Herstellung von Gegenständen und die Reinigung von Mischungsrückständen unter fließendem Wasser.

In einem Topf

Die gebräuchlichste und ziemlich alte Methode ist das Kochen. Sie können jeden Behälter geeigneter Größe verwenden, der zum Heizen auf einem Gas- oder Elektroherd vorgesehen ist..

Vorbereitete Kinderaccessoires sind erforderlich:

  • in einen Topf oder eine Kelle geben;
  • Gießen Sie sauberes Wasser so, dass alle Gegenstände vollständig bedeckt sind.
  • Nach dem Kochen bis zu 10 Minuten kochen lassen.

Dann muss das Geschirr herausgenommen und getrocknet werden. Silikon- und Gummizitzen benötigen weniger Zeit zum Kochen und können früher entfernt werden. Dies ist bequem mit einer Pinzette zu tun. Für ein Kind über sechs Monate reicht es aus, nur kochendes Wasser über den Schnuller zu gießen.

In einem Sterilisator

Omas Methoden sind natürlich gut und effektiv, aber jetzt gibt es viele Küchengeräte, die jungen Müttern das Leben erleichtern. Einer von ihnen ist ein Sterilisator. Es gibt einige Marken, die diese Geräte herstellen, darunter sehr bekannte und sehr junge Hersteller von Haushaltsgeräten. Es ist für jeden Geschmack und Preis etwas dabei.

Die Verarbeitung im Sterilisator erfolgt mit Hilfe von Dampf, nur dieses Gerät wird direkt für die Gegenstände des Kindes verwendet, was für mehr Sicherheit sorgt. Darüber hinaus können andere Geräte einfach damit beschäftigt sein, Mahlzeiten für die ganze Familie zuzubereiten..

Der Sterilisator kann in jedem Haushaltsgerätegeschäft oder in der Kinderwelt gekauft werden.

Wasser wird in das untere Fach des Geräts gegossen, und das Geschirr muss darauf gestellt werden. Nach dem Starten des Geräts beginnt der Sterilisationsvorgang, der für die im Gerät programmierte Zeit dauert. Sogar Plastikflaschen können darin sterilisiert werden.

In einem Multicooker

Eine großartige Quelle für heißen Dampf in Ihrem Zuhause ist der Multicooker. Vorbereitete Gegenstände, gereinigt und gespült, müssen:

  • mit dem Hals nach unten in das Fach des Multikochers legen;
  • drei Minuten dämpfen;
  • Zeit zum Abkühlen geben.

Der Sterilisationsvorgang ist abgeschlossen, jetzt ist das Baby nicht in Gefahr.

In der Mikrowelle

Zu Hause sollten Sie zum Sterilisieren von Kindergeschirr auf die Mikrowelle achten. Fast jedes Haus hat jetzt dieses Stück Haushaltsgeräte. Sie benötigen einen großen mikrowellengeeigneten Behälter:

  • alle zur Verarbeitung vorbereiteten Gegenstände hineinlegen;
  • Auf dem Gerät ist eine große Stromversorgung installiert.
  • Zwei Minuten wird der gesamte Inhalt verarbeitet.

Sie können nur die Flasche und den Nippel sterilisieren. Legen Sie dazu den Nippel in die Flasche, gießen Sie bis zur Hälfte des Wassers ein und erwärmen Sie sich 2 Minuten lang mit Strom. im Gerät.

Achtung: Gegenstände mit Metallteilen sind nicht mikrowellengeeignet.

In einem Wasserbad

Ein sehr effektiver und bequemer Weg, nicht schlechter als alle anderen. Es schont Polypropylen. Dafür benötigen Sie:

  • gieße etwas Wasser in den Dampfgarer;
  • Legen Sie alle Gegenstände in den Lebensmittelbehälter.
  • genug Verarbeitung innerhalb von fünf Minuten.

Achtung: Plastikgegenstände sollten nach 2 Minuten entfernt werden, da sie sonst einer solchen Verarbeitung nicht standhalten.

Kalter Weg

Wenn eine Mutter und ein Kind unterwegs sind und es keine Möglichkeit gibt, eine der oben genannten Sterilisationsmethoden anzuwenden, gibt es eine sogenannte Kältebehandlung. Sie müssen in der Apotheke ein spezielles Medikament kaufen - ein Antiseptikum. Es wird in Tabletten hergestellt und ist nicht schlechter als ein Paar.

Um dieses Verfahren durchzuführen, müssen Sie:

  • mehrere Tabletten in Wasser in einem recht geräumigen Behälter auflösen;
  • Platzieren Sie alle Gegenstände, die desinfiziert werden müssen.
  • Das Geschirr und Spielzeug wird 40 Minuten in der Lösung aufbewahrt.
  • dann sollte es entfernt und gut von den Resten des Antiseptikums gespült werden.

Verwenden Sie diese Option nicht oft oder zu Hause. Seine Verwendung kann nur erzwungen werden, aber nicht regelmäßig.

Wichtig: Drogen können den Geruch von Gegenständen verändern, und daher kann das Kind sich weigern, davon zu essen oder daran zu nagen.

Alle Proportionen müssen auf der Grundlage der in der Anleitung angegebenen Parameter eingehalten werden. Überschreiten Sie nicht die angegebene Dosierung und reduzieren Sie sie nicht signifikant.

Benötigen Sie eine Milchsterilisation?

Nicht so oft, aber es gibt Zeiten, in denen die bakterielle Zusammensetzung von Milch nicht sehr gut ist oder sich aus verschiedenen Gründen ändert. Infolgedessen kann das Kind Probleme mit dem Stuhl oder dem Verdauungssystem haben. In diesem Fall kann die Milch selbst verarbeitet werden..

Der Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit auszudrücken, aber manchmal gibt es keine andere Option. Muttermilch wird auf zwei Arten direkt in der Flasche verarbeitet:

  • eine sofortige Erhöhung der Temperatur des Wassers, in dem der Behälter mit Milch installiert ist, auf 70 ° C für 3 Minuten;
  • Die Flasche wird in einem Wasserbad gehalten, wobei die Temperatur 5 Minuten lang allmählich auf 60 ° C ansteigt.

Nach dem Erhitzen und Sterilisieren müssen Sie auch den Inhalt der Flasche schnell abkühlen. Jetzt kann dem Baby Milch angeboten werden.

Empfehlungen für Kinderärzte

Die meisten ausländischen Kinderärzte und einige russische Kinderärzte glauben, dass die Notwendigkeit, Babygeschirr zu sterilisieren, überschätzt wird. Sie sind überzeugt, dass das völlige Fehlen von Mikroben und Bakterien den Körper des Babys nicht besser beeinflusst als ihre Häufigkeit. Es wird angenommen, dass Allergien häufiger bei Babys auftreten, deren Mütter sie stark vor Mikroben schützten und sie lange Zeit steril hielten..

Nur Eltern können entscheiden, bis zu welchem ​​Alter Geschirr sterilisiert werden soll.

Es besteht auch kein Konsens über die Frage, bis zu welchem ​​Alter Gerichte sterilisiert werden sollen, wenn sie bereits damit begonnen haben. In jedem Fall wird ein Mensch dies nicht sein ganzes Leben lang tun, früher oder später muss er sich der Welt um ihn herum stellen. Daher sollten Sie in dieser Angelegenheit nicht übereifrig sein..

Wichtig: Eine vollständige Ablehnung der Sterilität ist völlig inakzeptabel. Das Kind sollte immer sauberes, gewaschenes Geschirr und Spielzeug sowie Kinderkrankheiten und Schnuller haben.

Die Sterilisation ist wichtig für Babys, deren Mütter nicht stillen können, insbesondere in den ersten Lebensmonaten. Wenn das Kind erwachsen wird und auf verschiedene Ergänzungsnahrungsmittel umgestellt wird, ist eine Sterilisation nicht mehr erforderlich. Es reicht aus, die grundlegenden Hygieneregeln einzuhalten.

Kochender Silikonnippel

Können Silikonschnuller gekocht werden??

Merkmale von Schnullern aus verschiedenen Materialien

Moderne Babyschnuller bestehen normalerweise aus Silikon oder Latex. Sie unterscheiden sich in der Farbe - Silikonweiß, Latexgelb. Beide Brustwarzen sind stark genug. Silikon gilt jedoch immer noch als haltbarer und haltbarer. Sie sind aber auch härter. Latex ist weicher und ähnelt Mamas Brüsten, aber sie versagen schneller. Diese aus Naturkautschuk gefertigten Brustwarzen sind elastisch und bei Babys beliebter. Sie können ihren eigenen Geschmack und Geruch haben und Schmutz haftet leichter an ihnen..

In Bezug auf das Kochen sind Silikonzitzen hitzebeständiger als Latexprodukte. Silikonnippel dürfen viele Male gekocht werden und sind geruchs- und geschmacksneutral. Latexschnuller vertragen viel höhere Temperaturen, können sich bei längerem Kochen verschlechtern und sollten daher häufiger gewechselt werden als Silikonschnuller. Daher muss ein Silikonnippel nach 5 bis 6 Wochen gegen einen anderen ausgetauscht werden und ein Latex nach 4 bis 5 Wochen. Wenn der Nippel beschädigt ist, muss er sofort ausgetauscht werden, egal aus welchem ​​Material er besteht.

Behandeln Sie immer eine neue Zitze. Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung sorgfältig durch. Dort steht auch die Lebensdauer der Schnuller. Sie können sie kochen, aber Sie sollten es nicht zu lange tun. Vor dem ersten Gebrauch sollte die neue Zitze ca. 2 - 3 Minuten gekocht werden. Halten Sie Zitzen beim Aufbewahren von Batterien und Sonne fern, um Verformungen zu vermeiden. Die Zitze sollte mindestens einmal täglich in warmem Wasser und Seife gewaschen und niemals geleckt werden. Damit die Brustwarze weniger Flecken aufweist, wird empfohlen, sie an einer speziellen Kette mit einer Wäscheklammer aufzuhängen, die leicht an der Kleidung des Babys befestigt werden kann.

Wenn das Baby sechs Monate alt ist, hören viele Mütter bereits auf, Babygeschirr und Schnuller zu sterilisieren. Und das ist durchaus vernünftig. Ab diesem Zeitpunkt kann die Sauberkeit durch einfaches Gießen von kochendem Wasser über die Flasche und den Nippel aufrechterhalten werden.

Gut gewaschene und getrocknete Schnuller werden in speziellen transparenten Behältern aufbewahrt

Babys werden sowohl Latex- als auch Silikon-Brustwarzen lieben. Wenn das Kind Zähne hat, wird empfohlen, ihm Latexschnuller zu geben, da die Silikonschnuller zu hart sind und die Zähne leicht verformen und den Gaumen verletzen können..

Achten Sie bei der Auswahl eines Nippels auch auf dessen Größe und Form. Die Größe sollte natürlich dem Alter des Babys entsprechen. Babys brauchen kleinere Brustwarzen. Das Alter ist normalerweise auf der Verpackung angegeben.

Die Schnuller unterscheiden sich auch in ihrer Form: Sie können rund, oval und kieferorthopädisch mit einem dünnen, gebogenen Hals und einer abgeschrägten Spitze sein. Letztere ähneln der Brustwarze der Mutter. Experten empfehlen den Kauf eines Schnullers mit abgeflachtem Ende oder eines kieferorthopädischen Produkts mit abfallender Unterseite, um einen korrekten Biss zu erzielen.

Pass auf dein Baby auf. Vielleicht mag und passt ein Schnuller mehr zu ihm als andere. Daher rate ich Ihnen, verschiedene Formen von Brustwarzen auszuprobieren. Darüber hinaus gibt es Nachtschnuller und Brustwarzen mit einem leuchtenden Ring für die Dunkelheit.

7 Möglichkeiten, Flaschen, Schnuller und Brustwarzen zu Hause zu sterilisieren

Flaschengefütterte Babys sind häufig Infektionen des Verdauungssystems und des Mundes ausgesetzt. Dies ist auf die Nichtbeachtung der Grundregeln der Hygiene und die unsachgemäße Pflege von Babyzubehör zurückzuführen.

Das Immunsystem des Babys ist in diesem Alter noch nicht vollständig ausgebildet und anfällig für Krankheitserreger. Um die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit zu verringern, müssen Sie wissen, wie man neugeborene Flaschen sterilisiert und was sonst noch verarbeitet werden muss.

Babyflaschen sterilisieren lernen: Vorbereitung

Vor dem Desinfektionsvorgang muss das Geschirr zubereitet werden. Es sollte gut gewaschen werden. Babyflaschen sollten mit einer Bürste und Backpulver bis zum Boden von Milchresten gereinigt werden. Der Schnuller sollte entfernt und separat behandelt werden.

Sie können Babynahrungsutensilien auch in der Spülmaschine waschen. Dieses Verfahren sollte getrennt von den Lieferungen anderer Familienmitglieder durchgeführt werden. Verwenden Sie zur Reinigung Weichspüler..

Sterilisationsmethoden

Es gibt mehrere Hauptmethoden zur Sterilisation, für die jeweils bestimmte Regeln eingehalten werden müssen. Es lohnt sich, sie separat zu betrachten und die beste auszuwählen. Dies schützt das Baby in den ersten Lebensmonaten vor Keimen, Pilzsporen und Viren..

Sterilisieren der Flasche in kochendem Wasser

Diese klassische Methode erfordert keine speziellen Werkzeuge und Geräte. Das Verfahren wird mit einem Topf Wasser durchgeführt. Sein Nachteil ist, dass beim Kochen des Nippels häufig Materialverformungen auftreten.

Sequenzierung:

  1. Füllen Sie einen Topf mit 2/3 Wasser.
  2. Tauchen Sie alle Geräte so ein, dass die Flüssigkeit sie vollständig bedeckt.
  3. Stellen Sie einen Teller oder eine Schüssel darauf, damit keine Gegenstände schweben.
  4. Wasser zum Kochen bringen und 10 Minuten kochen lassen.
  5. Behälter vom Herd nehmen.
  6. Entfernen Sie Gegenstände aus dem Wasser, wenn sie kalt sind.

Aufbewahrung von Paketen zum Selbermachen in der Küche: 7 modische Wege + Fotos, Videos

Die Sterilität des Geschirrs bleibt etwa einen Tag, dann sollte der Vorgang wiederholt werden.

Mikrowellensterilisation

Verwenden Sie einen Mikrowellenherd, um den Dekontaminationsprozess zu vereinfachen. Es ist möglich, Haushaltsgegenstände ohne Angst zu sterilisieren..

Beachtung! Es ist strengstens verboten, Metallteile des Geschirrs in die Mikrowelle zu stellen, da dies zu einem Zusammenbruch führen kann.

Verfahren:

  1. Legen Sie Besteck und Brustwarzen in eine spezielle Schüssel.
  2. Füllen Sie es mit Flüssigkeit, so dass die Flüssigkeit alle Hohlräume füllt.
  3. Verschließen Sie den Behälter mit einem speziellen Deckel.
  4. Stellen Sie es in die Mikrowelle.
  5. Schalten Sie die Mikrowelle bei voller Leistung ein und desinfizieren Sie sie 8 Minuten lang.

Sie sollten sich nicht beeilen, um die Geräte zu bekommen, sondern sie zuerst abkühlen lassen.

Viele Hersteller von Babyzubehör stellen spezielle Utensilien her, die in der Mikrowelle ohne Verwendung von Flüssigkeit verarbeitet werden können..

Es reicht aus, die Flaschen in die Mikrowelle zu stellen und für 5-7 Minuten einzuschalten. Während des Verfahrens verformt sich das Material nicht.

Sterilisation mit einem Multikocher

Ein Multikocher eignet sich auch zur Desinfektion. Behälter vor Gebrauch gründlich waschen.

Grundlegende Verarbeitungsmethoden:

  1. Legen Sie die Gegenstände vertikal oder horizontal in die Schüssel (je nach Modell). Maximal mit Flüssigkeit füllen. Wählen Sie ein Temperaturregime von 100 ° C. Verarbeitungsdauer - 15-30 Minuten.
  2. Gießen Sie die Hälfte des Wassers in den Behälter. Stellen Sie einen Rost zum Dampfgaren darauf. Stellen Sie Flaschen darauf und schließen Sie die Schüssel mit einem Deckel. Schalten Sie den Dampfgarer bei 100 ° C ein. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten.

Unabhängig von der Wirkung von Wasser oder Dampf und der gewählten Methode ist die Flaschensterilisation abgeschlossen.

Moderne Multicooker-Modelle sind mit einer Desinfektionsfunktion ausgestattet:

  • Wasser - zum Sterilisieren von Flaschen,
  • Dampf - zur Behandlung von Zitzen und Aufsätzen.

Sterilisator

Zum Verkauf steht ein spezieller elektrischer Sterilisator, der zur Desinfektion von Haushaltsgegenständen von Kindern entwickelt wurde. Das Gerät fasst 6 Flaschen und Zitzen.

Grundlegende Maßnahmen:

  1. Füllen Sie das Gerät mit Flüssigkeit. Die Lautstärke hängt vom Modell ab. Für Standardsterilisatoren sind es 200 ml.
  2. Stellen Sie die Flaschen mit dem Hals nach unten auf, da sich das Heizgerät unten befindet und der Dampf aufsteigt. Legen Sie die Brustwarzen darauf.
  3. Schließen Sie den Deckel des Geräts fest und prüfen Sie, ob keine Lücken vorhanden sind, damit der Dampf nicht entweicht.
  4. Schalten Sie den Sterilisator für 5-10 Minuten ein.
  5. Nach dem Eingriff ist es unmöglich, Gegenstände sofort zu bekommen, um sich nicht zu verbrennen.

DIY Aufbewahrungsbox für Kinderspielzeug aus Schrott

Wenn der Sterilisatordeckel nach der Desinfektion nicht geöffnet wird, können die Flaschen bis zu 6 Stunden darin bleiben.

Sterilisation mit Dampf

Die Dampfbehandlung ist die einfachste und kostengünstigste Methode.

Das Verfahren wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  1. Stellen Sie den Wasserkocher auf den Herd. Kochen Sie die Flüssigkeit, öffnen Sie den Auslauf. Nehmen Sie die Flasche mit einem Topflappen und drehen Sie sie um. Bringen Sie es auf einen Dampfstrahl und halten Sie es 15 Minuten lang. Legen Sie die Brustwarzen separat in eine Tasse und gießen Sie kochendes Wasser darüber.
  2. Füllen Sie einen Topf zu 2/3 mit Flüssigkeit und bringen Sie ihn zum Kochen. Stellen Sie einen Rost für Pfannen auf den Topf, stellen Sie Flaschen und Nippel darauf. Bearbeitungszeit - 20 min.

Vergessen Sie nicht! Um sich bei der Dampfdesinfektion nicht zu verbrennen, sollten Sie Sicherheitsmaßnahmen einhalten.

Desinfektion mit antiseptischen Tabletten

Die Desinfektion von Kindergeräten erfolgt in diesem Fall ohne Verwendung von heißem Wasser. Die Methode eignet sich für Eltern mit einem aktiven Lebensstil. Für das Verfahren müssen Sie Antiseptika im Voraus in der Apotheke kaufen..

Algorithmus des Verfahrens:

  1. Lösen Sie die Tablette in kaltem Wasser gemäß den beigefügten Anweisungen.
  2. Gießen Sie die Lösung in einen tiefen Behälter oder Beutel.
  3. Tauchen Sie Flaschen und Nippel so ein, dass die Flüssigkeit sie vollständig bedeckt.
  4. 30 Minuten einwirken lassen.

Die Tabletten enthalten Natriumdichlorisocyanurat, das in Kombination mit Wasser eine verarbeitungssichere Desinfektionslösung bildet.

Trotz der Verfügbarkeit der Methode ziehen junge Mütter es vor, sie nur auf der Straße anzuwenden, wenn es nicht möglich ist, zu dämpfen.

Bis zu welchem ​​Alter sollten Flaschen sterilisiert werden?

Kinder sollten vor dem Alter von anderthalb Jahren sterilisiert werden. Danach beginnt das Kind aktiv etwas über das Leben zu lernen, einschließlich des Ziehens aller möglichen Gegenstände in den Mund, weshalb es auf verschiedene Mikroben trifft.

Zu diesem Zeitpunkt ist das Immunsystem bereits gut ausgebildet und kann dem Angriff von Mikroorganismen standhalten. Es ist genug für Mama, nur das Geschirr gründlich von den Resten von Milch und Milchmischung zu spülen.

Aufbewahrung von Paketen zum Selbermachen in der Küche: 7 modische Wege + Fotos, Videos

Was sonst noch sterilisiert werden muss?

Alle Geräte, die für den Kontakt mit der Mundhöhle und die Fütterung vorgesehen sind (Aufsätze für Babygeschirr, Brustwarzen, Trinkbecher, Beißringe usw.), müssen sterilisiert werden. Dies schützt Ihr Baby vor Bakterien..

Heutzutage bestreiten viele Kinderärzte die Notwendigkeit einer Sterilisation über einen so langen Zeitraum. Dies verhindert ihrer Meinung nach die Entwicklung einer Immunität gegen häufige Infektionen..

Da die Hypothese jedoch noch nicht bestätigt wurde, entscheiden die Eltern selbst über die Sterilisation von Geschirr.

Die Hauptsache ist, die Gesundheit des Babys nicht zu vergessen..

Wie man Babyflaschen sterilisiert

Sterilisationstypen

In der Mikrowelle

Das Sterilisieren von Flaschen in der Mikrowelle dauert nur wenige Minuten. Entfernen Sie dazu Milchreste mit einer Bürste und spülen Sie das Geschirr gründlich ab.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um weiter zu sterilisieren:

  1. Stellen Sie die Flaschen in eine Schüssel oder einen Topf aus hitzebeständigem Glas oder Keramik, gießen Sie kaltes Wasser über das Geschirr, damit das Geschirr vollständig mit Wasser bedeckt ist, und schließen Sie den Deckel. Stellen Sie einen Topf oder eine Schüssel in die Mikrowelle und stellen Sie den Betriebsmodus für 6-8 Minuten bei maximaler Leistung ein. Nachdem das Wasser abgekühlt ist, können die Flaschen entfernt und auf einem sauberen Handtuch getrocknet werden.
  2. Gießen Sie Wasser (vorzugsweise gefiltert) in eine Flasche 1 cm vom Boden entfernt und stellen Sie es für 3-5 Minuten in die Mikrowelle. Das Wasser kocht und der Behälter wird dampfsterilisiert.
  3. Ein weiterer Helfer für Eltern ist ein Mikrowellensterilisator. Dies ist ein spezieller Behälter, der bis zu 6 Flaschen in Standardform aufnehmen kann. Ermöglicht es Ihnen, alles zu sterilisieren, was Sie verwendet haben, um Ihr Baby tagsüber zu füttern. In den Verkaufsregalen finden Sie ein fertiges Set, das einen Mikrowellensterilisator, Flaschen in verschiedenen Formen und Größen sowie eine Zange zum sicheren Entfernen von Behältern nach der Sterilisation enthält.

Der Flaschenverarbeitungsprozess ist wie folgt: Etwa 200 Gramm kaltes Wasser werden in einen Behälter gegossen. Flaschen und Nippel werden mit den Löchern nach unten auf einen speziellen Ständer gestellt. Der Behälter wird mit einem Deckel verschlossen und in die Mikrowelle gestellt. Es wird empfohlen, die folgenden Parameter abhängig von der Leistung einzustellen:

  • 1100-1850 W - 2 Minuten
  • 850-1000 W - 4 Minuten
  • 500-800 W - 6 Minuten

Die Behälter sind normalerweise mit bequemen Griffen an den Seiten ausgestattet, die sich während der Sterilisation nicht erwärmen und unmittelbar nach dem Eingriff sicher aus der Mikrowelle entnommen werden können.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass Plastikflaschen und Zitzen, die nicht auf dem Herd gekocht werden können, in der Mikrowelle sterilisiert werden können..

In einem Multicooker

Die Sterilisation in einem Multikocher durch Kochen ergibt ein gutes Ergebnis. Dazu müssen Sie die Wasserflaschen maximal füllen und je nach Modell des Multikochers für 15-45 Minuten auf 100 Grad einstellen. Wenn die Kapazität des Geräts das Sterilisieren von Flaschen in aufrechter Position nicht zulässt, können sie seitlich platziert werden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, etwa einen Liter Wasser in die Schüssel zu gießen und das Dampfgitter darauf zu stellen. Stellen Sie die Flaschen auf dieses Gestell und schließen Sie den Deckel. Wenn die Flaschen nicht in eine stehende Position passen, können sie wieder auf der Seite gestapelt werden. Die Qualität der Sterilisation wird sich dadurch nicht verschlechtern. Schalten Sie das Elektrogerät für 15-20 Minuten ein. Der Dampf dringt ein und tötet alle pathogenen Mikroben ab.

Nicht umsonst trägt der Multikocher ein Multipräfix, das heißt multifunktional. Hersteller, die die Bedürfnisse der Eltern bei der Desinfektion von Kindergeschirr kennen, nehmen zusätzliche Funktionen in das Modell auf:

  • Wassermodus zur Desinfektion von Flaschen
  • Dampfmodus zum Sterilisieren von Brustwarzen, Silikonkissen und anderen kleinen Gegenständen

Feedback

„Ich habe einen HOMUS HM-877 Multicooker. Sie goss Wasser auf den Boden, deckte den Deckel ab und setzte ihn 15 Minuten lang auf. Das Wasser kochte dort, übergoss alles mit Dampf, so dass die Flaschen und Nippel sterilisiert wurden. ".

Warja
28 Jahre alt, Khimki

Babyflaschensterilisator

Der elektrische Dampfsterilisator zeigt hervorragende Ergebnisse, arbeitet effizient und schnell. Die durchschnittliche Sterilisationszeit beträgt 8 - 12 Minuten. Um eine vollständige Sterilisation von Flaschen und Saugern zu gewährleisten, müssen diese mit der Öffnung nach unten platziert werden. Warten Sie nach dem Ende der Sterilisation einige Minuten und öffnen Sie den Deckel vorsichtig, da es sehr leicht ist, sich mit heißem Dampf zu verbrennen. Der Haupt- und Hauptvorteil des Dampfsterilisators besteht darin, dass nach der Verarbeitung mit heißem Dampf keine Fremdgerüche und -geschmack auftreten. Flaschen und Zitzen bleiben bis zu drei Stunden steril, wenn sie unbeaufsichtigt und abgedeckt bleiben.

Sterilisationsbeutel

Neu auf dem Gebiet der Sterilisation. Unter den bekanntesten produzierenden Unternehmen wie Philips Avent, Medela und Dr. Browns. Lassen Sie uns am Beispiel von Philips Avent sehen, wie der Prozess abläuft.

  1. Flasche und Nippel waschen.
  2. Gießen Sie etwa 60 Milliliter Wasser in einen Beutel.
  3. Legen Sie die Flasche, den Verschluss und den Nippel in den Beutel.
  4. Schließen Sie den Sterilisator hermetisch mit einem speziellen Schloss oben.
  5. Stellen Sie den Beutel 130 Sekunden lang in die Mitte der Mikrowelle.
  6. Lassen Sie den Beutel weitere 2 Minuten abkühlen.
  7. Entfernen Sie die Verpackung, indem Sie die obere Ecke greifen. Der Hersteller hat den Bereich markiert, in dem Sie den Beutel nach Abschluss des Sterilisationszyklus sicher entfernen können, um Verbrennungen zu vermeiden.
  8. Lassen Sie das restliche Wasser durch das Loch ab und öffnen Sie erst dann das obere Schloss.

Philips Avent-Beutel haben ein nummeriertes Etikett von 1 bis 20, das der Anzahl der vom Hersteller im Beutel empfohlenen Sterilisationen entspricht. Durchgestrichen durch die Zahlen wissen Sie immer, wie oft Sie das Paket verwenden können.

Vorteile der Verwendung von Sterilisationsbeuteln:

  • Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit
  • Die Fähigkeit, auf der Straße zu fahren, nimmt praktisch keinen Platz ein
  • bis zu 20 mal verwendet
  • können sterilisierte Plastikflaschen sein
  • Die Bearbeitungszeit für Babygeschirr beträgt nur 2 Minuten
  • Jedes Paket enthält eine schrittweise detaillierte Gebrauchsanweisung
  • zerstört 99,9% der Keime und Bakterien

Sterilisation: Vor- und Nachteile

Unter den Eltern sind die Stimmen für Sterilisation und gegen ungefähr gleich verteilt. Eltern, insbesondere diejenigen, die mehrere Kinder haben, stehen diesem Prozess eher skeptisch gegenüber und glauben, dass es ausreicht, nur kochendes Wasser über das Geschirr der Kinder zu gießen, und das war's, und der Kauf von Sterilisatoren ist eine Verschwendung von Geld und Zeit. Die andere Hälfte der Eltern ist sich sicher, dass das Styling der Flaschen von entscheidender Bedeutung ist, insbesondere für Kinder, die mit der Flasche gefüttert werden. Kinderärzte empfehlen, Babygeschirr zu sterilisieren, bis das Kind mindestens 5 Monate alt ist..

Argumente für"

  1. Während des Sterilisationsprozesses werden alle pathogenen Mikroben zerstört, die bei Neugeborenen verschiedene Magen-Darm-Erkrankungen verursachen können. Darüber hinaus werden fast alle Formen von Mikroorganismen entfernt, einschließlich Bakterien, deren Sporen, Viren, Protozoen und Pilze.
  2. Abhängig von den Fähigkeiten und Vorlieben der Eltern gibt es eine Vielzahl von Sterilisationsarten.
  3. In einer milchigen Umgebung vermehren sich Bakterien sehr schnell, daher ist eine Sterilisation erforderlich.

Argumente gegen"

  1. Gut gewaschene und getrocknete Nippelflaschen enthalten keine Keime.
  2. Einige Ärzte, insbesondere westliche, glauben, dass Kinder, die von Geburt an in ein mikrobielles "Vakuum" gebracht werden, keine Immunität entwickeln, so dass Kinder eher krank werden und nicht einmal mit den einfachsten Mikroben umgehen können.
  3. Kinder ziehen alles in den Mund, besonders in der Zeit, in der sie anfangen zu kriechen. Sterilisieren Sie alle Spielzeuge, Böden, Kleidung usw. nahezu unmöglich.

Die Entscheidung, ob Sie sterilisieren oder nicht, treffen Sie selbst, abhängig von Ihren Vorstellungen von Gesundheit und Sauberkeit sowie unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Kinderarztes.

Merkmale der Sterilisation, abhängig vom Material der Flasche

Die Methode zum Sterilisieren von Babyflaschen kann je nach Material der Flasche variieren. Kochmethode: Es sind keine zusätzlichen Kosten für den Kauf von Sterilisatoren erforderlich. Die Flaschen werden vollständig in Wasser getaucht und 5-10 Minuten gekocht. Diese Methode ist nur für Glaswaren geeignet, da sich der Kunststoff verformen kann und die Flasche unbrauchbar wird. Eine Reihe bekannter Marken wie Avent und Medela stellen Plastikschalen für Kinder her, die sicher gekocht werden können. Informationen hierzu sollten in den Anweisungen für die Flaschen enthalten sein..

Mit allen anderen oben in diesem Artikel aufgeführten Methoden können Sie sowohl Glas- als auch Plastikflaschen gleichermaßen sterilisieren. Dennoch empfehlen Kinderärzte, Utensilien von bekannten Unternehmen zu wählen, die in ihrer Produktion nur hochwertige Kunststoffe verwenden, die die Toxizitätskontrolle bestanden haben (britisches AVENT, polnisches CANPOL BABIES, britisches TOMMEE TIPPEE, polnisches LOVI, amerikanisches DR.BROWN'S, deutsches NUK)..

Sowohl Glas als auch Kunststoff haben Vor- und Nachteile..

Glasflasche:

  • Umweltfreundlich.
  • Die feuerfeste Zusammensetzung des Glases behält seine Form auch dann bei, wenn sich kochendes Wasser in der Flasche befindet.
  • Ändert seine Farbe im Laufe der Zeit nicht, auch wenn das Baby Kräutertees trinkt.
  • Erwärmt sich lange, hält sich aber auch lange warm.
  • Kann brechen oder reißen, wenn es fallen gelassen wird.

Plastikflasche:

  • Leichter als Glas.
  • Erhitzt sich schnell und kühlt schnell ab.
  • Kann bei längerem Gebrauch dunkler werden.
  • Stürzt fast nie ab, wenn es fallen gelassen wird.
Tabelle 1. Sterilisationszeit für jeden Flaschentyp
SterilisationstypZeit, min
Siedenzehn
In der Mikrowelle3-8
In einem Multicooker15-45
In Paketen2-2.5
Elektrischer Dampfsterilisator8-12

Expertenmeinung

„Wir haben die Meinungen von Müttern untersucht, die verschiedene Arten von Sterilisatoren verwenden. Es besteht kein Konsens darüber, welche Sterilisationsmethode die schnellste und effektivste ist. Jeder wählt die Methode, die ihm am besten passt. Jemand wird genug elektronische Dampfsterilisatoren haben, während andere sie im Regal verstauben lassen. Einige Mütter gießen einfach kochendes Wasser über die Flasche, während andere es bequem in der Mikrowelle sterilisieren können. Viele Mütter schätzten die Sterilisationsbeutel, aber einige Eltern glauben, dass sie sich absolut nicht rechtfertigen.

In meinem eigenen Namen kann ich Müttern empfehlen, verschiedene Sterilisationsmethoden zu testen und die für sie am besten geeignete auszuwählen. ".

Spezialist des Online-Shops "Dochki-Sinochki"
Antonova Ekaterina

Hauptfehler

Die Hauptfehler, die junge Eltern beim Sterilisieren von Flaschen machen.

  1. Schlecht gewaschenes Babygeschirr. Bitte beachten Sie, dass Flaschen mit einer Bürste gereinigt werden müssen. Verwenden Sie als Waschmittel Soda oder spezielle Seifenlösungen für Kinder, z. B. "Eared Nanny". Besondere Aufmerksamkeit sollte den Löchern in der Brustwarze gewidmet werden, da ein Teil der Mischung dort verbleiben und sich Mikroben ansammeln können. Sie können sie loswerden, wenn Sie Salz in die Brustwarze gießen, reiben und mit viel Wasser abspülen..
  2. Kochen von Plastikflaschen in Pfannen. Plastikflaschen müssen sorgfältig gekocht werden, die maximal zulässige Temperatur beträgt 110 Grad. Vorsicht! Plastikflaschen dürfen nicht mit den Seiten des Topfes in Kontakt kommen, da sie sonst schmelzen können!
  3. Installieren von Flaschen in einem Multikocher oder einer Mikrowelle ohne Zugabe von Wasser. In diesem Fall verformt sich der Kunststoff unter dem Einfluss hoher Temperaturen.
  4. Abgebrochene oder rissige Schalen sterilisieren. Solche Behälter müssen sofort entsorgt werden..

Feedback

„So kam es, dass unser Baby künstlich gefüttert wurde. Mein Mann kaufte einen Monat nach der Geburt des Babys einen elektrischen Avent Express, als ich bereits völlig erschöpft war, um die Flaschen zu kochen. Ein Sterilisator ist eine sehr praktische Sache. Es kann 6 Flaschen gleichzeitig aufnehmen, es gibt Platz für Brustwarzen und Aufsätze. Alles, was Sie tun müssen, ist Wasser hinein zu gießen, das Regime festzulegen und Sie können Ihrem Geschäft nachgehen. Es schaltet sich automatisch aus, die Flaschen bleiben den ganzen Tag steril. Und es gibt keine graue Blüte wie nach einem normalen Kochen. Dieser Kauf ist für unsere Familie sehr notwendig und nützlich geworden. ".

Mama Lena
33 Jahre alt, Uljanowsk

Expertenmeinung

„Das Thema Hygiene für Neugeborene ist sehr akut. Die Gesundheit Ihres Babys hängt davon ab, wie sauber das Geschirr der Kinder ist. Wenn früher nur eine Sterilisationsmethode bekannt war - das Kochen - bietet uns die Industrie heute eine große Auswahl von der Verarbeitung von Flaschen in einem Multikocher bis hin zu elektrischen Sterilisatoren und Spezialbeuteln. Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Vorteile. Auf der Website "Daughters-Son" präsentieren wir eine breite Palette von Sterilisatoren. Wählen Sie Qualitätsprodukte für Ihr Baby ".

Spezialist des Online-Shops "Dochki-Sinochki"
Trukhina Anastasia

Schlussfolgerungen

Die Desinfektion von Babyflaschen und Brustwarzen ist sehr wichtig, da Kindern in den ersten Lebensmonaten tatsächlich ihre eigene Darmflora und Resistenz gegen pathogene Bakterien fehlt. Hier finden Sie die beliebtesten und modernsten Methoden zum Sterilisieren von Babygeschirr, je nach Flaschenmaterial. Wenn Sie noch Fragen haben, stehen Ihnen die Berater des Online-Shops "Daughters - Sons" jederzeit bei der Auswahl von Sterilisatoren und anderen Kinderprodukten zur Verfügung.