Die Bedeutung von Jod für schwangere Frauen ist sowohl Ärzten als auch Frauen selbst bekannt. Die Notwendigkeit, Jodpräparate (z. B. Iodomarina ®) während der Schwangerschaft einzunehmen, wirft daher keine Fragen auf. Leider hören viele Mütter nach der Geburt mit der Einnahme dieses Arzneimittels auf. "Warum brauche ich es?", - fragen sie sich. In der Zwischenzeit stillen Mütter und ihre Babys Zusätzliche Mengen Jod werden nicht weniger als während der Schwangerschaft benötigt.

Jod mit Milch

Stillen ist der Goldstandard für die Ernährung eines Neugeborenen, da Muttermilch in ihrer Zusammensetzung ein einzigartiges Produkt ist, das nicht wiederholt werden kann. Die Zusammensetzung der Muttermilch ändert sich mit dem Wachstum des Babys, um den Bedürfnissen des Babys voll gerecht zu werden. Es gibt viele Schutzfaktoren in der Muttermilch, die das Baby vor Infektionen schützen und zur richtigen Bildung der Immunität beitragen. Muttermilchkomponenten stimulieren die Entwicklung und Reifung der Organe und Systeme des Babys. Kein Wunder, dass die Weltgesundheitsorganisation das Stillen bis zu einem Alter von 2 Jahren empfiehlt!

Die Art der Ernährung der Mutter beeinflusst den Gehalt an einzelnen Nährstoffen in der Muttermilch. Das Fett und der Säuregehalt der Milch werden durch die Fettsäurezusammensetzung der Nahrung der Mutter beeinflusst und können erheblich variieren. Die Konzentration von Makronährstoffen (Kalzium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Kalium) in der Muttermilch hängt wenig von ihrem Verzehr mit der Nahrung der Mutter ab. Und die Konzentration von Selen, Zink und Jod in der Milch steht in direktem Zusammenhang mit ihrer Nahrungsaufnahme. Wenn die Mutter wenig Jod in ihrer Ernährung hat, leidet das Kind auch an seinem Mangel..

Zunächst spürt das Nervensystem des Babys den Jodmangel. Wissenschaftler glauben, dass die Entwicklung von Nervenzellen und die Beziehungen zwischen ihnen im menschlichen Gehirn bis zu 2 Jahre dauern. Und für die Umsetzung dieser Prozesse werden Schilddrüsenhormone benötigt, die Jod in ihrer Zusammensetzung enthalten. So erhalten wir die einfachste Kette: Jodmangel führt zu einem Mangel an Hormonen, was sich wiederum auf die Reifung und Entwicklung des Gehirns auswirkt. Wenn die Mutter wenig Jod in ihrer Ernährung hat, werden die Kinder schlechter, ihre intellektuelle und psychomotorische Entwicklung verlangsamt sich.

Auch die Schilddrüse des Kindes leidet. Wie bei Erwachsenen nimmt es unter Bedingungen einer kleinen Menge Jod an Größe zu, Kropf tritt auf.

Da Schilddrüsenhormone an der Entwicklung des Apparats beteiligt sind, hemmt ein ausgeprägter Jodmangel das Wachstum des Kindes und führt zur Bildung von Kleinwuchs. Das Kind benötigt sehr wenig Jod - nur 90 µg pro Tag, aber das Fehlen dieser "Krümel" wirkt sich am nachteiligsten auf seine Gesundheit aus.

Eine Tablette - für zwei

Um jeden Tag die erforderliche Jodmenge zu erhalten, kann eine stillende Mutter weiterhin Iodomarin ® 200 einnehmen. Wie in der Schwangerschaft reicht 1 Tablette pro Tag aus.

Braucht eine stillende Mutter Yodomarin?

Oft hat eine Frau nach der Geburt einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Ein Mangel an Nährstoffen führt zu einer Abnahme der Immunität und zu schneller Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Nervenstörungen, Laktations- und Gesundheitsproblemen. Muttermilch verschwindet, Nägel peelen und zerbröckeln, Haare fallen aus - diese und viele andere Schwierigkeiten treten während des Stillens aufgrund des Mangels an nützlichen Elementen auf.

Jod spielt eine wichtige Rolle bei der Genesung der Mutter nach der Geburt und bei der Entwicklung des Kindes. Wenn dieses Element während der Stillzeit nicht in der Ernährung enthalten ist, leidet auch das Baby. Dies betrifft vor allem die Arbeit der Nervenzellen und der Schilddrüse. Babys mit Jodmangel wachsen schlecht und nehmen langsam zu.

Darüber hinaus wird die intellektuelle und psychomotorische Entwicklung gehemmt. Um solche Probleme zu vermeiden, verschreiben Ärzte häufig einer stillenden Mutter, spezielle Vitaminkomplexe zu trinken. Eines dieser Medikamente ist Iodomarin. Schauen wir uns die nützlichen Eigenschaften und Regeln für die Einnahme des Arzneimittels während des Stillens genauer an.

Beschreibung und nützliche Eigenschaften

Iodomarin ist ein deutsches Präparat auf Basis von Meeresjod. Das Mittel wird bei Jodmangel sowie zur Vorbeugung und Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen verschrieben. Jodomarin kann und sollte während des Stillens getrunken werden, da während der Stillzeit die Jodaufnahmerate steigt und etwa 200 μg pro Tag beträgt. Oft reichen jodhaltige Produkte in der Ernährung einer stillenden Mutter nicht aus, um die notwendige Aufnahme des Elements im Körper sowohl der Frau als auch des Babys sicherzustellen.

Jod sorgt für die korrekte Entwicklung eines Säuglings, verbessert die Laktation und erfüllt die folgenden vorteilhaften Funktionen:

  • Reguliert und verbessert die Funktion der Schilddrüse, verhindert die Entwicklung von Kropf und anderen Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Normalisiert die Darmfunktion und beseitigt Verstopfung;
  • Fördert das normale Wachstum und die Entwicklung der Organe des Babys;
  • Stimuliert die Funktionalität des Gehirns, verbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit;
  • Normalisiert die Arbeit der Nervenzellen, lindert Müdigkeit und Stress;
  • Stärkt Blutgefäße und Muskeln;
  • Erhöht die Immunität;
  • Verantwortlich für die Fortpflanzungsfunktion;
  • Verbessert den Zustand von Haaren und Haut, was besonders für eine Mutter nach der Geburt wichtig ist;
  • Füllt den Körper mit Energie, gibt Kraft und erhöht die Effizienz;
  • Stärkt Knochen und Zähne, stellt den Zahnschmelz wieder her;
  • Fördert die Aufnahme von Vitaminen und anderen Mineralien;
  • Erhöht die Produktion von Muttermilch und verbessert die Laktation;
  • Normalisiert die Arbeit der Brustdrüsen und verbessert das Stillen;
  • Stimuliert das Wachstum und die Entwicklung von Frühgeborenen, minimiert das Risiko von Fehlgeburten und Frühgeburten;
  • Verbessert das allgemeine Wohlbefinden und die Töne.

Stillende Mütter, die Yodomarin einnahmen, stellten eine Verbesserung ihres Allgemeinzustands und einen erhöhten Ton fest. Das Medikament kann und sollte nicht nur nach der Geburt des Babys, sondern auch während der Schwangerschaft getrunken werden. Iodomarin reduziert das Risiko von Frühgeborenen oder Fehlgeburten erheblich. Das Medikament muss eingenommen werden, wenn das Baby nicht zunimmt. Lesen Sie hier, wie Sie die Gewichtszunahmerate berechnen.

Zulassungsregeln

Vergessen Sie nicht, dass Iodomarin eine Droge ist. Es kann beim Baby eine negative Reaktion in Form von Allergien, Vergiftungen, Stuhl- und Verdauungsstörungen hervorrufen. Daher kann die Einnahme von Medikamenten, auch der nützlichsten, während des Stillens nur nach Rücksprache mit einem Arzt und streng in der empfohlenen Dosierung erfolgen.!

Während der Stillzeit müssen Sie zwei Tabletten mit 100 µg oder eine Tablette mit 200 µg pro Tag nach den Mahlzeiten trinken. Die tägliche Jodnorm für eine stillende Mutter beträgt 200 µg.

Überwachen Sie während der Einnahme des Arzneimittels sorgfältig das Wohlbefinden des Babys. Wenn Sie Symptome einer Nahrungsmittelallergie oder -vergiftung, einer erhöhten Gasproduktion und schwerer Koliken bemerken, hören Sie sofort auf, Yodomarin zu trinken, und suchen Sie Ihren Arzt auf!

Iodomarin kann wie jedes Medikament auch Nebenwirkungen haben. Unter diesen Effekten gibt es Schwellungen und Entzündungen der Schleimhaut, das Auftreten von Akne. In seltenen Fällen sind Vergiftungen, Übelkeit und Erbrechen möglich. Wenn negative Folgen festgestellt werden, müssen Sie auch aufhören, Yodomarin zu trinken, und es ist ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren.

Die Vorteile von Yodomarin für Frühgeborene

Die Entwicklung in den ersten Monaten ist für Babys sehr wichtig, insbesondere für Frühgeborene. Jod trägt zur Beschleunigung des Wachstums und der Gewichtszunahme bei solchen Kindern bei, beschleunigt die geistige und geistige Entwicklung sowie die Entwicklung der inneren Organe. Einem Frühgeborenen mangelt es oft an Eisen, Jod und anderen wichtigen Elementen. Darüber hinaus erhöht ein solches Baby das Risiko, Anämie und Anämie zu entwickeln. Solche Babys werden mit einem schwachen Immunsystem geboren, das Infektionen und verschiedenen Krankheiten nicht standhalten kann..

Iodomarin hilft bei der Bewältigung der Gesundheits- und Entwicklungsprobleme eines Frühgeborenen. Es führt die folgenden nützlichen Funktionen aus:

  • Füllt den Körper eines frühgeborenen Kindes mit den notwendigen Vitaminen und Elementen;
  • Stärkt das Immunsystem, schützt vor Viren und gefährlichen Mikroben;
  • Erhöht die Masse und stimuliert das Wachstum eines Frühgeborenen;
  • Normalisiert die Blutbildung und erhöht den Hämoglobinspiegel im Blut, verringert das Risiko einer Anämie;
  • Stabilisiert die Verdauungsarbeit und reduziert Koliken bei Neugeborenen;
  • Verbessert die adaptiven Eigenschaften von Frühgeborenen, stimuliert die geistige, geistige und physiologische Entwicklung;
  • Aktiviert den Materialstoffwechsel und sorgt für eine schnelle Aufnahme von Nährstoffen.

Iodomarin wirkt sich positiv auf den Körper von Müttern und Babys aus, insbesondere bei Frühgeborenen. Informationen zur korrekten Entwicklung des Babys im ersten Monat und zu den Regeln für die Pflege eines Frühgeborenen finden Sie unter dem Link https://vskormi.ru/children/razvitie-rebenka-v-1-mesyats/#.

Jodhaltige Produkte

Selbst wenn meine Mutter anfing, Iodomarin und verschiedene Vitaminkomplexe für stillende Mütter zu trinken, sollte man die richtige Ernährung während des Stillens nicht vergessen. Dies sollte ein vollständiges und abwechslungsreiches Menü sein, das wichtige Vitamine und Nährstoffe enthält. In diesem Fall müssen Sie Junk Food vermeiden, das Konservierungsmittel, Farbstoffe und andere Chemikalien enthält. Während der Stillzeit sollten Sie sich nicht von Lebensmitteln mitreißen lassen, die starke Allergene enthalten. Lassen Sie uns herausfinden, wo Jod gefunden wird.

ProduktJodgehalt
Wasser15 µg pro Liter
Jodiertes Salz77 µg pro 1 g
Naturjoghurt154 µg pro 100 ml
Seetang300 µg pro 100 g
Tintenfisch300 µg pro 100 g
Pollock150 µg pro 100 g
Kabeljau135 µg pro 100 g
Garnele88 µg pro 100 g
Barsch60 µg pro 100 g
Ofenkartoffel60 µg pro 100 g
Thunfisch, rosa Lachs, Wels, Lodde, Flunder50 µg pro 100 g

Bitte beachten Sie, dass Meeresfrüchte bei Babys Allergien auslösen können. Daher empfehlen Kinderärzte nicht, solche Lebensmittel mindestens in den ersten drei bis vier Monaten nach der Geburt zu essen, während sich der Körper des Babys an neue Bedingungen anpasst. Führen Sie neue Lebensmittel sorgfältig in die Ernährung ein, überwachen Sie sorgfältig die Reaktion des Kindes und essen Sie nicht zu viel! Weitere Informationen darüber, was eine stillende Mutter trinken und essen kann, finden Sie im Artikel "Zulässige und verbotene Lebensmittel zum Stillen"..

Warum wird Jodomarin nach der Geburt verschrieben?

Jod ist eines der wichtigsten Elemente für den menschlichen Körper. Es bildet die Grundlage für Schilddrüsenhormone und ist die "Batterie" im menschlichen Körper, von deren Arbeit das geistige Potenzial, die körperliche Entwicklung und der geistige Zustand abhängen. Jod wird auch während der Schwangerschaft und Stillzeit benötigt. Wie nichts anderes bestimmt es das Wachstum und die Entwicklung des Babys. Aus diesem Grund wird empfohlen, während des Stillens Medikamente einzunehmen, die dieses Element enthalten, z. B. Jodomarin. Wie und wer das Medikament einnehmen muss, gibt es eine Alternative?

Über die Vorteile von Jod für den Körper

Jod ist Teil aller Hormone, die die Schilddrüse produziert. Etwa 90 - 95% dieses Spurenelements sind hier konzentriert. Und ein kleiner Teil ist im ganzen Körper konzentriert und spielt eine Rolle bei anderen Stoffwechselprozessen.

Die Schilddrüse ist ein Organ der inneren Sekretion, das sich an der Vorderseite des Halses befindet. Es ist klein (bis zu 3-4 cm in jede Richtung) und ähnelt in seiner Form einem Schmetterling. Durch Hormone koordiniert die Schilddrüse die Arbeit des gesamten Körpers. Aus diesem Grund gibt es bei Jodmangel zahlreiche Fehler in der Arbeit aller inneren Organe und Systeme. Besonders wichtig ist die Funktion der Drüse bei einer Frau während der Schwangerschaft, und es ist auch notwendig, in den ersten Lebensmonaten ein Spurenelement in ausreichenden Mengen für das Baby zu erhalten. Die Wachstums- und Entwicklungsrate des Babys, seine körperlichen, geistigen und geistigen Fähigkeiten hängen davon ab..

Mit einem Überschuss an Jod steigt die Hormonkonzentration an, was zu einer Hyperthyreose und einer Beschleunigung aller Stoffwechselprozesse führt. Aber auf den ersten Blick führt ein guter Zustand sehr schnell zur Erschöpfung der körpereigenen Ressourcen..

Was kann ein Jodmangel im Körper des Kindes während der Schwangerschaft und des Neugeborenen bewirken? Die Folgen sind wie folgt:

  • Beeinträchtigte Intelligenz bis hin zum Kretinismus (schwere Demenz).
  • Verzögerung in der körperlichen Entwicklung.
  • Die Geburt eines großen Fötus. Im Falle einer Funktionsstörung der Schilddrüse, auch in der Gebärmutter, kann das Kind ödematös, lethargisch mit Gelbsucht geboren werden, die einen anhaltenden und längeren Verlauf hat.

Die Auswirkung eines Jodmangels auf den Körper einer Frau während der Schwangerschaft und Stillzeit wird wie folgt ausgedrückt:

  • Es kann die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs und eines Einfrierens der fetalen Entwicklung zu verschiedenen Zeiten bestehen.
  • Der Schwangerschaftsverlauf kann durch Polyhydramnion oder Niedrigwasser-Gestose kompliziert werden.
  • Frau nimmt schnell an Übergewicht zu.
  • Haare, Nägel, Haut verlieren ihre Schönheit und ihren Glanz. Dehnungsstreifen treten häufig am Bauch, an der Brust und an den Hüften auf.
  • Eine Frau ist anfälliger für postpartale Depressionen. Der Schlaf kann gestört sein.
  • Verringert die Immunität und Resistenz gegen Infektionen.
  • Die Muttermilchproduktion kann abnehmen.

Wer ist Jodomarin verschrieben

Zur Vorbeugung von Jodmangel im Körper werden Präparate verschrieben, die dieses Spurenelement enthalten. Zuallererst sollten solche Medikamente von Menschen verwendet werden, die in Endemiegebieten sowie in Gebieten leben, in denen die umgebende Natur mit anderen Formen von Jod kontaminiert ist - radioaktiv (dies sind Gebiete mit Emissionen, einschließlich Kernkraftwerken)..

Die Bedeutung von Jod für den menschlichen Körper lässt sich auch daran erkennen, dass in einigen Ländern staatliche Programme die Anreicherung verschiedener Lebensmittel mit diesem Element vorsehen: Salz, Mehl usw..

Eine der beliebtesten Jodzubereitungen ist "Yodomarin". Die bequeme Form der Freisetzung mit unterschiedlichen Dosierungen und der der Qualität entsprechende Preis ermöglichen es dem Arzneimittel, in dieser Nische eine führende Position im Vertrieb einzunehmen. Bei dieser Zubereitung ist das Spurenelement Teil von Kaliumiodid. Manchmal finden Sie andere Komponenten, zum Beispiel in einigen Medikamenten, die mit Proteinen assoziiert sind - Kasein und andere.

Zulassungsempfehlungen

"Iodomarin" wird während des Planungszeitraums in einer Dosis von 100 - 150 mg / Tag verschrieben. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte die Menge verdoppelt werden - 200 - 250 mg / Tag. Das Spurenelement dringt gut in die Milch ein. Wenn die Mutter während der Stillzeit Jodomarin einnimmt, wird es auch dem Kind vollständig zur Verfügung gestellt.

Kontraindikationen

In jedem Fall sollten Sie vor der Anwendung des Arzneimittels die Anweisungen sorgfältig lesen und einen Endokrinologen konsultieren. Unter bestimmten Bedingungen während der Schwangerschaft ist die Verwendung von "Iodomarin" kontraindiziert. Das Medikament sollte in folgenden Fällen mit Vorsicht angewendet werden:

  • Hyperthyreose, Autoimmunthyreoiditis, Schilddrüsentumoren.
  • Hormonelle Medikamente einnehmen.
  • Erkrankungen der Leber und der Nieren, die eine Verringerung der Ausscheidungsbelastung erfordern.
  • Unverträglichkeit gegenüber Kaliumiodid und anderen Hilfskomponenten des Arzneimittels.
  • Medikamente sollten auch bei Hypothyreose vermieden werden.

Alternative Jodquellen

Sie können den Körper mit einem nützlichen Spurenelement auffüllen, ohne synthetische Drogen zu nehmen. Es reicht aus, jodhaltige Lebensmittel zu essen. Es kann künstlich mit einem Element sowie natürlich gesättigten Produkten angereichert werden..

Jodierte Produkte

Viele Hersteller fügen den Mikronährstoff zu ihren beliebtesten Lebensmitteln hinzu. Meistens ist es Salz. Es ist jedoch auch zu beachten, dass sich Jod bei Kontakt mit Luft und Licht zersetzt und somit während der Lagerung schnell abnimmt. Sie finden dieses Spurenelement in Milch, Eiern, Brot usw. Das Hinzufügen solcher Lebensmittel zur Ernährung erhöht die Aufnahme von Jod in den Körper.

Wir empfehlen, den Artikel über Ernährung für eine stillende Mutter zu lesen. Daraus lernen Sie die Besonderheiten des Appetits einer Frau während der Stillzeit, Empfehlungen für die Verwendung bestimmter Lebensmittel während des Stillens, die Möglichkeit der Einnahme von Milchprodukten, Fleischgerichten, Gemüse, Süßigkeiten und Früchten kennen.

Natürliche Produkte

Die jodreichsten in ihrer Zusammensetzung sind Meeresfrüchte. Am zugänglichsten und nützlichsten ist Seetang. Der tägliche Verzehr von 100 g dieses Produkts im Überschuss deckt den täglichen Bedarf.

Alle Arten von Seefischen (Seehecht, Pollock, Lachs, Kabeljau, Hering usw.) sowie Garnelen, Tintenfische und andere enthalten Jod in großen Mengen.

Von den häufig verwendeten Eiern, Schweinefleisch, Buchweizen, Milch, Käse, Pilzen usw..

Jod ist ein wichtiges Spurenelement für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers, für das Wachstum und die Entwicklung eines Kindes. Während der Schwangerschaft und Stillzeit benötigt eine Frau eine erhöhte Aufnahme davon. Es kann sich um eine Vielzahl von Medikamenten handeln, zum Beispiel "Iodomarin" und jodreiche Lebensmittel.

Jod ist Teil ihrer Hormone. Das Fehlen dieses Spurenelements führt zu einer Hypothyreose.

Aloe enthält Jod und Brom in großen Mengen, was den spezifischen Geschmack und Geruch der Pflanze bestimmt.

Jodreiche Lebensmittel koordinieren die Schilddrüse. Und es hängt eng mit der Funktion der Brustdrüsen zusammen..

Iodomarin während des Stillens

Die ersten Lebensmonate eines Neugeborenen sind äußerst wichtig für seine körperliche und geistige Entwicklung. Zu dieser Zeit beginnen alle Organe und Systeme des Kindes aktiv zu arbeiten, sein Intellekt entwickelt sich. Die Hauptaufgabe dabei spielt eine qualitativ hochwertige Ernährung - schließlich gelangen mit der Nahrung alle Substanzen, die für das Wachstum, die Entwicklung und das vollwertige Leben eines Menschen notwendig sind, in den Körper. Die Nahrungsquelle für das Baby ist Muttermilch. Für eine stillende Mutter wie eine schwangere Frau ist es wichtig, gut und richtig zu essen, um ihrem Baby alles zu bieten, was es braucht. Um dies zu erreichen, nehmen viele von ihnen eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen. Iodomarin während des Stillens wird in unserem Land am häufigsten verwendet.

Die Bedeutung von Jod für den Körper

Jeder Mensch konsumiert eine Vielzahl von Chemikalien mit der Nahrung. Fast das gesamte Periodensystem ist in einer vollständigen Diät enthalten. Der Körper braucht einige Elemente mehr, andere weniger. Unter ihnen gibt es mehrere Elemente, ohne die eine Person nicht vollständig existieren kann. Einer von ihnen ist Jod.

Dieses Element ist die Grundlage für Hormone, die von der Schilddrüse ausgeschüttet werden und die Funktion aller Organe und Systeme des Körpers beeinflussen. Körperliche und geistige Entwicklung, Leistung und emotionaler Zustand hängen direkt von ihren Aktivitäten ab. Wenn diese Drüse nicht genügend Hormone freisetzt, versagt der Körper..

Bei Erwachsenen äußert sich dies in erhöhter Müdigkeit und Schläfrigkeit, Aufmerksamkeitsstörungen, Vergesslichkeit und Konzentrationsstörungen. Arrhythmie tritt auf, das Gewicht wächst schnell, die Haut wird trocken und schuppig. Bei Frauen ist der Menstruationszyklus gestört, bei Männern nimmt die Potenz ab. Die Schilddrüse selbst ist deutlich vergrößert. In fortgeschrittenen Fällen bildet sich ein endemischer Kropf (Drüsentumor), Depressionen beginnen, Unfruchtbarkeit entsteht.

Der Bedarf an Jod für die volle Entwicklung des Kindes

Die Folgen eines Jodmangels in der Ernährung eines Erwachsenen äußern sich in einer Verschlechterung seiner Gesundheit und einer Abnahme der Vitalaktivität. Und für den Körper eines sich entwickelnden Kindes können sie katastrophal sein. Darüber hinaus ist dies typisch für alle Entwicklungsstadien - von der intrauterinen Schwangerschaft bis zur Pubertät..

Laut der Weltgesundheitsorganisation verursacht Jodmangel während der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren eines Kindes schwere Hirnschäden und eine beeinträchtigte geistige Entwicklung. Der berühmte Arzt Komarovsky behauptet, dass 20 Millionen Menschen auf der ganzen Welt unter schwerer geistiger Behinderung leiden, weil während der frühen Entwicklung des Körpers Jod fehlt..

Wenn die werdende Mutter nicht genügend Jod erhält, entwickelt sich das fetale Nervensystem bis zur Geburt eines Kindes mit Kretinismus (Demenz) falsch. Bei einem Jodmangel kann eine Frau Probleme mit der Geburt haben, häufig Fehlgeburten oder Frühgeburten.

Jod ist für Neugeborene gleichermaßen wichtig. Es beeinflusst die Wachstumsrate, die körperliche Entwicklung und die Intelligenz des Kindes..

Wie viel Jod braucht eine Person?

Jod ist ein Spurenelement. Dies bedeutet, dass der Körper sehr wenig davon benötigt. Während des gesamten Lebens konsumiert die durchschnittliche Person nur etwa 5 mg dieser Substanz. Aber Sie müssen es täglich einnehmen. Die WHO empfiehlt die Verwendung von Jod in folgenden Mengen:

  • Kinder unter 24 Monaten - bis zu 90 Mikrogramm (Mikrogramm) pro Tag;
  • Kinder über zwei Jahre, Jugendliche und Erwachsene - 150 mcg;
  • schwangere und stillende Frauen - 250 mcg.

Wo es zu finden ist

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, Jod selbst zu synthetisieren. Daher kann die erforderliche Menge nur mit Lebensmitteln erhalten werden..

Lebensmittel, die vom Menschen verwendet werden, variieren stark in der Menge an Jod, die sie enthalten. Die reichsten aller Meeresfrüchte - von Seefisch bis zu Austern und Algen. Der Verfechter des Inhalts dieses wertvollsten Spurenelements ist Feijoa: 100 g dieser subtropischen Frucht enthalten 8 bis 35 mg Jod (dies reicht für 3 Monate). Es wird im Herbst aus den Ländern des Kaukasus in unser Land gebracht.

Unter den bekannteren Lebensmitteln sind Milch und Eier ziemlich jodreich. Diese Aussage gilt jedoch nur für die Regionen der Erde, in denen der Boden eine ausreichende Menge Jod enthält. Der größte Teil des Territoriums Russlands gehört ihnen nicht.

Einwohner verschiedener Länder der Welt konsumieren unterschiedliche Mengen Jod mit der Nahrung. Somit befriedigt die Bevölkerung der Küstenländer, deren Ernährung traditionell eine große Menge an Fisch und Meeresfrüchten enthält (Japan, Mittelmeerstaaten usw.), den Bedarf des Körpers an diesem Element auf Kosten der Nahrung voll und ganz. Der größte Teil der Bevölkerung Russlands lebt in beträchtlicher Entfernung von der Seeküste, und der Boden enthält sehr wenig Jod. In dieser Hinsicht haben fast alle Einwohner des Landes einen anhaltenden Mangel an diesem Spurenelement..

Eines der Mittel zur Bekämpfung dieses Problems in vielen Ländern der Welt ist die Anreicherung von Lebensmitteln mit Jod wie Mehl, Pflanzenöl und anderen. Salz wird am häufigsten jodiert. Darüber hinaus ist dies in vielen Staaten auf gesetzlicher Ebene geregelt. Das Gesetz über die obligatorische Jodierung von Salz wurde in 130 Ländern der Welt verabschiedet. Diese Methode ist gut, aber bei Kontakt mit Luft verdampft Jod aus einem solchen Salz schnell.

Der Wert von Iodomarin und Indikationen für die Verwendung

Der zuverlässigste Weg, um Jodmangel in Situationen zu beseitigen, in denen es wichtig ist, ist die gezielte Einnahme von jodhaltigen Präparaten. Eines der beliebtesten unter ihnen ist Jodomarin. Es basiert auf Kaliumiodid. Dieses Medikament beseitigt Jodmangel und ist nützlich für Menschen, die in Endemiegebieten leben, in denen es im Boden nicht ausreicht. Jodomarin wird auch für Personen verschrieben, die an Orten leben, die mit radioaktiven Jodformen kontaminiert sind, beispielsweise in der Nähe eines Kernkraftwerks. Bei Menschen, die dieses Medikament regelmäßig einnehmen, kommt es zu einer allgemeinen Wiederherstellung und Wiederherstellung der meisten Körperfunktionen..

Unter den Indikationen zur Verwendung:

  • Prävention verschiedener Schilddrüsenerkrankungen durch Jodmangel.
  • Postoperative Therapie nach Kropfentfernung (um ein Wiederauftreten des Kropfes zu verhindern).
  • Kindheit und Jugend, wenn das Wachstum und die Entwicklung des Körpers sowie die Intelligenz zunehmen.
  • Schwangerschaft und Stillzeit. Während dieser Zeiträume wird Iodomarin notwendigerweise allen Frauen verschrieben, um eine normale Schwangerschaft und die korrekte Bildung des Körpers des Fötus und des bereits geborenen Babys zu entwickeln. Eine Ausnahme kann nur eine individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels oder bestehende Kontraindikationen sein.

Wer sollte das Medikament nicht nehmen

Trotz der offensichtlichen Nützlichkeit kann nicht jeder Jodomarin einnehmen. Unter den Kontraindikationen für die Anwendung sind die wichtigsten:

  • Hyperthyreose (erhöhte Schilddrüsenfunktion);
  • gutartige Tumoren der Schilddrüse;
  • Nierenversagen;
  • Verdacht auf Onkologie oder Behandlung mit einer radioaktiven Form des Elements;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Iodomarin.

Manchmal können bei der Einnahme des Arzneimittels allergische Manifestationen (Hautausschlag, Schwellung, allergische Arthritis) oder Magen-Darm-Störungen (Übelkeit und Durchfall) auftreten. Einige Patienten spüren einen metallischen Geschmack im Mund, sie haben eine Schwellung der Speicheldrüsen.

Jodomarin für stillende Mütter

Dieses Medikament wird notwendigerweise während der Schwangerschaft und Stillzeit verschrieben, da der Jodbedarf in diesen Lebensabschnitten einer Frau viel höher ist als gewöhnlich. Die einzige Ausnahme kann das Vorhandensein von Kontraindikationen für Arzneimittel sein, die Kaliumiodid (den Hauptwirkstoff des Arzneimittels) enthalten. Warum ist es für stillende Mütter so notwendig??

Jod ist eines der wichtigsten Spurenelemente für einen sich entwickelnden Organismus. Die richtige körperliche und geistige Entwicklung des Kindes hängt direkt von ihm ab. Jod ist für die normale Funktion der Schilddrüse notwendig, was einen großen Einfluss auf die Funktion aller Körpersysteme hat. Es ist für die Mutter während des Stillens und für das Baby gleichermaßen wichtig, weil:

  • hilft bei der Etablierung von Hepatitis B und erhöht die Milchproduktion (dies ist besonders wichtig, wenn die Geburt vorzeitig war);
  • hilft, postpartale Depressionen loszuwerden;
  • macht die Knochen stärker, verbessert den Zahnschmelz;
  • stellt die Gesundheit der Haut und der Haare einer Frau nach Schwangerschaft und Geburt wieder her;
  • stärkt die Immunität von Mutter und Kind;
  • lindert Verstopfung, verbessert die Darmaktivität;
  • macht die Muskeln stärker;
  • räumt die Fortpflanzungsfunktion auf;
  • stärkt das Gefäßsystem;
  • verbessert die Aufnahme wichtiger Mineralien und Vitamine;
  • normalisiert den Zustand des Nervensystems, lindert Müdigkeit und Stress;
  • verbessert den allgemeinen Ton und das Wohlbefinden, erhöht die Effizienz;
  • stimuliert das Wachstum von Frühgeborenen und hilft ihnen, sich an neue Bedingungen anzupassen und sich richtig zu entwickeln.

Ein Baby kann nur mit Muttermilch ein dringend benötigtes Spurenelement erhalten. Wenn eine Frau nicht genügend Jod mit der Nahrung erhält, hat das Kind nicht genug. In unserem Land leiden die meisten Menschen unter einem chronischen Jodmangel, und während der Stillzeit verdoppelt sich der Bedarf daran. Aus diesem Grund ist es für Frauen während der Stillzeit unerlässlich, jodhaltige Medikamente wie Jodomarin zu konsumieren..

Jod ist besonders wichtig für Frühgeborene. Sie haben ein schlecht entwickeltes hämatopoetisches System, so dass Anämie häufig in den ersten Lebensmonaten beobachtet wird. Das Immunsystem bei Frühgeborenen ist ebenfalls unterentwickelt, weshalb sie häufig krank werden. Eine ausreichende Menge Jod aus der Muttermilch hilft beim Aufbau der Immunität und erhöht die Menge an Hämoglobin im Blut.

Am schrecklichsten ist, dass Jodmangel die Entwicklung des Nervensystems einschließlich des Gehirns beeinflusst. Bei Kindern, die in den ersten 2 Lebensjahren nicht die erforderliche Jodmenge erhalten, entwickelt sich das Gehirn langsam, es bildet nicht genügend Neuronen und Nervenverbindungen, um voll funktionsfähig zu sein.

Schilddrüsenhormone sind auch wichtig für die Entwicklung des Bewegungsapparates des Babys. Ein signifikanter Jodmangel hemmt das Wachstum und das Kind bleibt infolgedessen klein.

Anwendungsregeln

Es ist einfach, Jodomarin zu verwenden. Es kommt in Form von Tabletten, die 100 oder 200 µg Jod und Hilfsstoffe enthalten. Die zulässige Dosis des Arzneimittels während Hepatitis B beträgt 200 µg pro Tag. Somit kann 1 Tablette "Iodomarin 200" den täglichen Jodbedarf von Mutter und Kind decken.

Die Tablette wird nach einer Mahlzeit mit Wasser eingenommen..

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Jodomarin ein Medikament ist. Bevor Sie es trinken, sollten Sie einen Endokrinologen konsultieren.

Darüber hinaus müssen Sie bei der Einnahme des Arzneimittels den Zustand des Kindes sorgfältig überwachen. Wenn er allergische Reaktionen hat, ist es besser, die Einnahme von Jodomarin abzubrechen, bevor Sie mit dem Kinderarzt sprechen.

Kann Iodomarin also während Hepatitis B eingenommen werden? Liegen keine Kontraindikationen vor, ist dies nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Er hilft der Mutter, die Laktation zu etablieren, den physischen und emotionalen Zustand nach Schwangerschaft und Geburt zu verbessern und die Arbeitsfähigkeit zu erhöhen. Ein Baby, das die notwendige Joddosis erhält, wächst schneller und entwickelt sich richtig. Die Einnahme des Arzneimittels muss mit dem Arzt vereinbart und die empfohlene Dosierung eingehalten werden.

Ist es möglich für "Yodomarin" für eine stillende Mutter?

Ist es möglich für "Yodomarin" für eine stillende Mutter?

Für schwangere und stillende Frauen ist es wichtig, alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente mit der Nahrung zu sich zu nehmen. Dies ist wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Frau und für die richtige Entwicklung ihres Babys. Jod wird für die Synthese von Thyroxin benötigt - der Hauptform der Schilddrüsenhormone der Schilddrüse und der Blutzellen - Phagozyten, die Mikroorganismen und Fremdkörper in den Zellen zerstören. Jodmangel führt zu schwerwiegenden Stoffwechselstörungen, einer Abnahme der körpereigenen Immunkräfte. Ein bekanntes Präparat mit Jodgehalt ist Iodomarin. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, ob Yodomarin beim Stillen möglich ist.

Der Bedarf an Jod während der Stillzeit

Die WHO empfiehlt das Stillen bis zu 1-2 Jahren. Muttermilch ist einzigartig in ihrer Zusammensetzung, die sich mit dem Wachstum des Babys ändert und genau seinen Bedürfnissen entspricht. Die Zusammensetzung sowie der Fettgehalt und der Säuregehalt hängen jedoch von der Ernährung der Mutter ab. Der Gehalt an Makronährstoffen (Ca, Mg, P, K, Na) ist relativ stabil. Aber Zn, Se und ich sind möglicherweise Mangelware, wenn sie in der Ernährung einer Frau nicht ausreichen. Dementsprechend erhält das Baby sie auch nicht..

Jodmangel wirkt sich hauptsächlich negativ auf die Entwicklung des Nervensystems des Babys aus. Für die korrekte Bildung von Nervenzellen im Gehirn werden Schilddrüsenhormone benötigt, für deren Bildung I. Diese Hormone wirken sich auch direkt auf die Entwicklung des Bewegungsapparates aus. Daher werden Kinder bei Müttern mit Jodmangel in der Ernährung schlechter, ihre geistige und intellektuelle Entwicklung ist etwas gehemmt.

Der tägliche Bedarf für mich bei einem Erwachsenen beträgt 150-200 mcg. Für eine stillende Mutter ist dieser Wert signifikant höher - 250-350 mcg, da 75-200 mcg pro Tag in die Muttermilch übergehen. Es ist sehr schwierig, Jodmangel mit der Nahrung auszugleichen. In pflanzlichen Produkten sowie Fleisch- und Milchprodukten enthält es sehr wenig. Es gibt viel davon in Seefisch, Meeresfrüchten, Algen. Aber nicht alle diese Produkte werden täglich und in ausreichenden Mengen konsumiert. Außerdem geht bei der Wärmebehandlung ein Teil des Jods verloren. Daher wird empfohlen, den Jodmangel mit Medikamenten zu füllen. Die WHO rät schwangeren und stillenden Frauen, 200-250 μg I pro Tag zu konsumieren.

Ist es möglich für Iodomarin mit HB?

Dieses Medikament ist für alle, schwangere Frauen, stillende Frauen und Kinder, indiziert. Es ist sicher und erschwinglich. Der Wirkstoff ist Kaliumiodid KI. Während der Stillzeit ist es ratsam, Iodomarin 200 zu verwenden, dessen Jodgehalt 200 µg beträgt. Nehmen Sie 1 Tablette pro Tag ein. Oder Iodomarin 100 - 2 Tabletten gleichzeitig.

Dies gleicht seinen Mangel im Körper aus und verhindert die Entwicklung von Krankheiten, die mit Jodmangel verbunden sind, normalisiert die Funktion der Schilddrüse. Nehmen Sie nach dem Essen eine Pille ein, immer mit Wasser. Als vorbeugende Maßnahme sollte Yodomarrin während des Stillens kontinuierlich eingenommen werden..

Gegenanzeigen für die Einnahme von Jodomarin sind Hyperthyreose, individuelle Unverträglichkeit gegenüber Jodpräparaten. Allergische Reaktionen sind sehr selten.

Wenn Sie Iodomarin für HB zusammen mit anderen komplexen Vitaminpräparaten einnehmen, sollten Sie sicherstellen, dass diese nicht vorhanden sind. Andernfalls kann es zu einer Überdosis dieses Elements kommen.

Iodomarin 200 mit Wachen

Benutzerkommentare

  • 1
  • 2

Ich trinke Jodomarin)))

Sieh gut aus, es ist nur mein Traum, es wegzuwerfen)))

Danke) wirf dich auch ab. )

Ich trinke Femibion ​​2, das vor kurzem begonnen hat. Das Gewicht geht auch schnell weg. Ich gebar 61, jetzt 49. Alle meine Hosen sind locker

Mein Gynäkologe sagte, er trinke Magnesium B6 und Kalzium, ich trank während der Schwangerschaft und sagte, dass sie in dem Komplex nicht das gleiche Ergebnis wie separat liefern. Es stimmt, meine Knie tun weh, ich kann nicht einmal ganz in die Hocke gehen, ich denke auch, dass ich trinken würde..

Die Vorteile von Jodomarin für stillende Mütter

Sie haben wahrscheinlich mehr als einmal gehört, dass Ärzte stillenden Müttern empfehlen, Jodomarin bis zum Ende der Stillzeit einzunehmen. Was ist dieses Medikament und wofür ist es? Iodomarin ist ein Medikament auf der Basis von Meeresjod. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt, die mit dem Zustand der Schilddrüse verbunden sind. Schließlich ist Jod das wichtigste Element für den reibungslosen Betrieb dieses wichtigen Organs. Leider wird dieses Element nicht von unserem Körper produziert, so dass wir es aus der Nahrung beziehen. Wenn nicht genügend Jod mit der Nahrung versorgt wird, entsteht ein Mangel, der zu Pathologien der Schilddrüse führen kann. Um einen Jodmangel zu vermeiden oder einen bestehenden zu beseitigen, ist es notwendig, ein jodhaltiges Arzneimittel, beispielsweise Jodomarin, einzunehmen.

Warum ist es beim Stillen so wichtig? Zuallererst trägt eine mit Jod angereicherte Diät dazu bei:

  • genug Milch produzieren;
  • Stabilisierung der Brustdrüsen;
  • Etablierung der Laktation.

Stillen ist die beste Ernährung für ein Neugeborenes. Muttermilch ist einzigartig und unnachahmlich in ihrer Zusammensetzung, die sich mit dem Wachstum des Kindes ändert und seinen Bedarf an Vitaminen und Mikroelementen voll erfüllt. Bestandteile der Muttermilch stimulieren die Entwicklung und das Wachstum aller Organe und Systeme des Babys.

Es ist bekannt, dass die Ernährung der Mutter die Qualität der Muttermilch direkt beeinflusst. Wenn eine stillende Mutter nicht genügend Jod erhält, leidet das Baby auch an einem Mangel dieses Elements..

Darüber hinaus müssen diejenigen, die vorzeitig geboren haben, besonders auf die Verwendung von Jodomarin achten. Dies liegt daran, dass es für Frühgeborene sehr wichtig ist, die erforderliche Menge Jod mit Muttermilch zu erhalten, was zur Gewichtszunahme des Babys beiträgt. Es verbessert auch die Anpassungsfähigkeit eines Frühgeborenen, erhöht das Hämoglobin und die Erythrozyten im Blut.

Mehr Milch

Stillende Mütter, die Jodomarin einnehmen, haben einen Anstieg der Laktation festgestellt. Dies liegt daran, dass Jod ein wesentliches Element für die Produktion des Hormons Thyroxin ist, das für die Produktion von Muttermilch verantwortlich ist. Wichtig ist auch die Tatsache, dass die Konzentration von Schilddrüsenhormonen mit der Reifung der Milch zunimmt, während die Aktivität anderer Lactohormone im Gegenteil abnimmt..

Während des gesamten Stillzeitraums muss ein ausreichender Jodspiegel im Körper aufrechterhalten werden..

Ein weiteres wichtiges Plus bei der Einnahme von Jodomarin durch stillende Menschen ist eine Verbesserung des Allgemeinzustands einer Frau, Kraft, Energie, gesteigerte Effizienz und eine Normalisierung der Darmfunktion.

Für Frühgeborene

Die Bildung von Hämatopoese ist sehr wichtig für die richtige Entwicklung von Frühgeborenen. Um eine für Kinder dieser Gruppe typische Anämie im ersten Lebensmonat zu vermeiden, ist es sehr wichtig, das Gleichgewicht der essentiellen Mikronährstoffe (Erythropoetin und Eisen), die aufgrund einer Frühgeburt defizitär sind, wieder aufzufüllen. So versorgt eine stillende Mutter, die sich ausgewogen ernährt und Jodomarin einnimmt, das Frühgeborene mit den notwendigen Spurenelementen, wodurch das Risiko einer Anämie erheblich verringert wird..

Ebenso wie bei Erwachsenen mit Jodmangel leidet bei Säuglingen die Schilddrüse und Kropf kann auftreten. Da Schilddrüsenhormone an der Entwicklung des Bewegungsapparates beteiligt sind, kann ein schwerer Jodmangel das Wachstum eines Kindes verlangsamen. Ein Baby benötigt eine sehr kleine Menge Jod, nur 90 µg pro Tag, aber ein Mangel an diesem sehr wichtigen Element kann sich nachteilig auf seine Gesundheit auswirken.

Somit können die Hauptvorteile der Verwendung von Jodomarin durch eine Frau und ein gestilltes Baby hervorgehoben werden:

  1. Eine ausreichende Menge Jod in der Ernährung einer Frau, die vorzeitig geboren hat, trägt zur Normalisierung der Laktationsfunktion, zur Steigerung der Muttermilchproduktion, zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens einer stillenden Mutter und zur Normalisierung der Darmarbeit bei.
  2. Die Einnahme von Jodomarin durch die Mutter verbessert die Anpassungsfähigkeit von Frühgeborenen, fördert die anabole Orientierung des Proteinstoffwechsels, was mit einer Zunahme der täglichen Gewichtszunahme des Säuglings einhergeht.
  3. Bei Säuglingen, die mit mit Jod angereicherter Muttermilch gefüttert werden, steigt der Hämoglobinspiegel, die Anzahl der roten Blutkörperchen ist viel höher als bei Babys, deren Mütter kein Jodomarin einnahmen.
  4. Bei Kindern, die Jod über die Muttermilch erhalten haben, tritt die Bildung einer Hämatopoese schneller auf und das Risiko einer Anämie im ersten Lebensmonat nimmt signifikant ab.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass Iodomarin ein Medikament ist, das sowohl Indikationen als auch Kontraindikationen aufweist. Daher sollte es nur auf ärztliche Verschreibung eingenommen werden. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, er wird Ihnen die erforderliche Dosierung der Substanz verschreiben.

Ist es notwendig, Jodomarin während des Stillens zu verwenden

Iodomarin steht auf der Liste der Arzneimittel, die sowohl während der Schwangerschaft als auch während des Stillens angewendet werden müssen. Was ist der Grund für einen solchen Jodbedarf für den Körper einer Frau? Und welche Vorteile hat das Medikament für Mutter und Neugeborenes??

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, selbst Jod zu produzieren. Das Element tritt zusammen mit dem Essen ein. Wenn die verzehrten Lebensmittel den täglichen Jodkonsum nicht kompensieren, führt dies zu einem Mangel. Das Fehlen einer nützlichen Substanz wirkt sich negativ auf alle Organe und Systeme des Körpers aus und führt zur Entwicklung pathologischer Anomalien.

Um die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern und Gesundheitsgefahren zu vermeiden, wird empfohlen, Medikamente zu verwenden, die die erforderliche Menge des Elements auffüllen. Ein Mittel wie Yodomarin hat sich bei der Behandlung von Jodmangelerkrankungen bewährt..

Die heilenden Eigenschaften von Jod

Die Haupteigenschaft von Jod ist die Regulierung der Funktionen der endokrinen Drüsen, die für die normale Leistung aller Organe verantwortlich sind. Welche andere Wirkung hat das Element auf den Körper??

  • stimuliert die geistigen Fähigkeiten und stärkt das Gedächtnis;
  • hilft bei der Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen;
  • normalisiert Prozesse im Nerven- und Muskelsystem;
  • beeinflusst die Geschwindigkeit biochemischer Reaktionen;
  • erhöht die Elastizität der Blutgefäße;
  • reguliert die Arbeit der Organe des Fortpflanzungssystems;
  • verhindert die Entwicklung von endemischem Kropf;
  • verringert das Risiko von Fehlgeburten und Totgeburten bei schwangeren Frauen;
  • verbessert den Zustand von Haut und Haaren;
  • verhindert brüchige Knochen und stellt den Zahnschmelz wieder her;
  • erhöht die Effizienz.

Jod während des Stillens

Muttermilch enthält eine ganze Reihe von Nährstoffen, die dem Baby von den ersten Tagen seines Lebens an eine harmonische Entwicklung ermöglichen. Die von den Brustdrüsen einer Frau produzierte Flüssigkeit hat die einzigartige Eigenschaft, ihre Eigenschaften zu ändern, um den Bedürfnissen des Körpers eines wachsenden Kindes gerecht zu werden. Die Ernährung der Mutter hat einen großen Einfluss auf die Zusammensetzung der Milch: Substanzen, die mit der Nahrung aufgenommen werden, tragen zur Konzentration nützlicher Elemente bei. Wenn die Ernährung einer stillenden Mutter nicht genügend jodhaltige Lebensmittel enthält, kann dies schädliche Folgen für die Gesundheit einer Frau haben, die sich direkt auf ihr Baby auswirken..

Um Jodmangel zu vermeiden, hilft die regelmäßige Verwendung von jodreichen Lebensmitteln: Seetang - Seetang; Seefisch - Flunder, Hering, Thunfisch, Wolfsbarsch, Lachs, Kabeljau; Meeresfrüchte - Muscheln, Garnelen, Austern.

Zuallererst wirkt sich Jodmangel auf das Nervensystem des Babys aus, das sich in den ersten Tagen nach der Geburt zu bilden beginnt. Die Entwicklung von Nervenzellen und ihre Verbindung in der Großhirnrinde dauert zwei Jahre. Schilddrüsenhormone sind für diesen Prozess verantwortlich. Sie enthalten die für den Körper notwendige Jodmenge..

Das Fehlen eines Elements führt zu einer unzureichenden Produktion von Hormonen, was sich vor allem auf die Reifung der Gehirnzellen und deren Leistung auswirkt. Wenn Kinder während des Stillens kein Jod mit Milch in den Körper aufnehmen, kommt es später zu einer Entwicklungsverzögerung, einer Abnahme der intellektuellen und motorischen Funktionen..

Die endokrinen Drüsen des Babys sind ebenfalls gefährdet. Mit einer kleinen Menge Jod nehmen sie an Größe zu, was zum Auftreten von Kropf beiträgt.

Schilddrüsenhormone beeinflussen auch die Bildung des Bewegungsapparates. Jodmangel kann zu Kleinwuchs führen.

Die Vorteile von Yodomarin für eine stillende Mutter

Jodomarin ist ein Medikament, das Meeresjod enthält. Es wird als prophylaktisches Mittel verwendet, um die Entwicklung von Krankheiten zu vermeiden, die mit dem endokrinen System verbunden sind..

Welche Vorteile hat Yodomarin für eine Frau und ein Baby??

Erstens ermöglicht die Aufnahme von Jod in die Ernährung dem Körper einer stillenden Mutter, die erforderliche Milchmenge zu produzieren, die Funktion der Brustdrüsen zu normalisieren und die Laktationsfunktionen zu stimulieren. Und dies wirkt sich direkt auf die Gesundheit des Babys aus, für das Muttermilch die beste Ernährung und Jodquelle ist..

Während der Stillzeit erhöht Iodomarin auch die Reifung der Sekrete in den Brustdrüsen. Dies liegt daran, dass Jod an der Produktion von Schilddrüsenhormonen beteiligt ist, die für die Milchmenge während des Stillens verantwortlich sind..

Frauen, die das Medikament einnahmen, stellten eine Verbesserung des Körperzustands und eine Zunahme des Tons fest. Sie wurden energischer und fröhlicher und ihre Darmstörungen verschwanden..

Jodomarin für Frühgeborene

Eine große Rolle bei der harmonischen Entwicklung frühgeborener Kinder ist die Bildung von Organen, die für die Bildung von Blutzellen verantwortlich sind. Niedrige Hämoglobinspiegel tragen zur Entwicklung einer Anämie bei, einer Krankheit, bei der das Gleichgewicht von Eisen und Hämatopoetin im Körper gestört ist. Einem Frühgeborenen fehlen diese wesentlichen Spurenelemente, was eine Gefahr für seine Gesundheit darstellt. Iodomarin in der Ernährung einer stillenden Mutter hilft, die Entwicklung dieser Pathologie zu vermeiden und das Risiko zu verringern, Symptome einer Anämie zu entwickeln.

Frühgeborene werden mit einem geschwächten Immunsystem geboren. Die Schutzfunktionen des Körpers solcher Babys sind tatsächlich Null, was ihre Anfälligkeit für Infektionskrankheiten erhöht. Eine stillende Mutter, die ihre Ernährung ausbalanciert und Yodomarin einnimmt, versorgt ihr frühgeborenes Baby mit allen notwendigen Elementen, die zur Stärkung der Immunität und zum Schutz vor Infektionen mit Viren und pathogenen Mikroben beitragen.

Daher hat die Anreicherung der Ernährung mit Jod und die Verwendung von Yodomarin während des Stillens die folgenden positiven Auswirkungen auf den Körper von Mutter und Kind:

  • Die optimale Jodmenge stimuliert die Laktationsfunktionen der Brustdrüsen und normalisiert deren Leistung.
  • erhöht die während des Tages produzierte Milchmenge;
  • verbessert die adaptiven Eigenschaften bei Frühgeborenen. Iodomarin fördert eine Erhöhung des Körpergewichts des Kindes, die Bildung von Hämatopoese und eine Erhöhung des Hämoglobinspiegels im Blut. Reduziert das Risiko einer Anämie;
  • normalisiert Störungen des Verdauungssystems, beseitigt Verstopfung;
  • aktiviert Stoffwechselprozesse im Körper der Mutter;
  • hilft bei der schnellen Aufnahme von Vitaminen und Nährstoffen;
  • verbessert Gesundheit und Leistung und erhöht die Vitalität;
  • aktiviert die körpereigenen Abwehrmechanismen und stärkt das Immunsystem von Mutter und Kind.

Die Verwendung von Stillmedikamenten, die Jod in ihrer Zusammensetzung enthalten, wirkt sich positiv auf den Körper von Mutter und Kind aus. Iodomarin wird zu einer ausgewogenen Quelle dieses wichtigen Elements und hilft bei der korrekten Entwicklung des Babys in den ersten Minuten seines Lebens. Darüber hinaus ist es ein ausgezeichnetes Prophylaxemittel für Krankheiten, die durch Funktionsstörungen der endokrinen Drüse verursacht werden..

Nur 1 Tablette pro Tag versorgt den Körper mit einer täglichen Jodnorm und sättigt ihn mit diesem nützlichen Element..

Es ist wichtig zu beachten, dass Iodomarin ein Medikament ist. Um negative Folgen zu vermeiden, darf es daher nur mit Genehmigung eines Arztes eingenommen werden..

Jodomarin ist für jede stillende Mutter notwendig!

Die Schwangerschaft und die Stillzeit sind die freudigsten und verantwortungsvollsten im Leben jeder Frau. Jede junge Mutter wird zustimmen, dass sie buchstäblich alle Säfte heraussaugt: Haare und Nägel hören auf, vor Gesundheit zu glänzen, werden sehr spröde, es tritt allgemeine Schwäche auf, die Haut wird stumpf, trocken oder umgekehrt fettig, manche fangen sogar an, ihre Zähne zu zerbröckeln - warum das Aussehen zu wünschen übrig lässt. Oft hören wir alle, dass eine Frau ungepflegt wird, wenn sie Mutter wird. Nicht viele von uns verstehen, dass dies in den meisten Fällen auf einen banalen Mangel an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen zurückzuführen ist, die nicht nur für ein schönes Aussehen, sondern auch für die Gesundheit im Allgemeinen so wichtig sind. Das Fehlen oder Fehlen bestimmter Substanzen im Körper einer stillenden Mutter wirkt sich auch auf das Wohlbefinden eines Kindes aus, das sich ausschließlich von Muttermilch ernährt. Nur so kann er wertvolle Elemente für Wachstum und volle Entwicklung erhalten..

Die Verwendung von Iodomarin während des Stillens

Sehr oft verschreiben Gynäkologen und Endokrinologen Frauen, die stillen, Yodomarin. Erstens entlädt das Medikament die Schilddrüse, die während dieser Zeit für den Verschleiß arbeitet, und füllt den Jodmangel wieder auf, der für die vollständige Produktion von Hormonen notwendig ist. Zweitens fördert es die normale Milchproduktion. Drittens stellt das Mittel die Arbeitsfähigkeit wieder her, lindert Schwächen und normalisiert den Mineralstoffwechsel. Infolgedessen wird das Aussehen einer Frau erheblich verbessert: Ihre Haare, Nägel und Haut strahlen Gesundheit und Schönheit, ihre Stimmung steigt, eine postpartale Depression, die kürzlich bei jeder zweiten gebärenden Frau beobachtet wurde, verschwindet allmählich. Infolgedessen vergleicht sich die junge Mutter nicht mit einem getriebenen Pferd, das eine unglaubliche Schwäche aufweist, sondern im Gegenteil, sie spürt einen Kraftanstieg, der während des Stillens so notwendig ist.

Iodomarin stellt die Vitalität einer stillenden Mutter wieder her

Zusammensetzung der Zubereitung

Meeresjod ist die Basis dieser wunderbaren Zubereitung. Keine Chemie. Der Wirkstoff von Iodomarin ist Kaliumjodid, das den Jodmangel im Körper ausgleicht. Nicht viele Menschen wissen, dass dieses einfache und so notwendige Element im menschlichen Körper nicht von selbst produziert wird. Es kommt nur von außen - mit Verbrauchsgütern. Daher hat die Mutter gegessen, was das Baby mit Muttermilch erhalten hat.

Das Produkt wird in Tabletten mit einer Dosierung von 100 und 200 Milligramm in Glasflaschen, Blisterstreifenverpackungen und Pappkartons hergestellt. Unabhängig von der in den Tabletten enthaltenen Kaliumiodid-Dosis entsprechen die Hilfsstoffe ihrer Menge. Zusätzliche Komponenten sind:

  • Laktosemonohydrat,
  • Gelatine,
  • Magnesiumstearat,
  • Natriumcarboxymethylstärkesalz,
  • hochdisperses Siliziumdioxid,
  • Magnesiumcarbonat leicht basisch.

Die Tabletten sind weiß und rund und bikonvex. Zur Vereinfachung der Dosierung des Arzneimittels befindet sich auf einer Seite eine Kerbe in Form eines Streifens, die die Tablette in zwei gleiche Teile teilt.

Iodomarin ist in Form von Tabletten in verschiedenen Packungen erhältlich

Therapeutische Wirkungen

Wie oben erwähnt, hilft Iodomarin, die Schilddrüse zu normalisieren. Trotz der Tatsache, dass dieses Organ sehr klein ist, reguliert es die Aktivität des gesamten Organismus. Die von ihm produzierten Hormone beeinflussen die Produktion der wichtigsten chemischen Mediatoren durch andere Drüsen der inneren und äußeren Sekretion. Mit einem Mangel an Jod wird die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigt, die Produktion von Hormonen verlangsamt sich, ihre Anzahl nimmt ab, was sicherlich das allgemeine Wohlbefinden beeinträchtigen wird.

Iodomarin wirkt tonisierend auf den Körper der Frau, so dass sie sich nicht ständig müde fühlt

Das Medikament kompensiert den Jodmangel im Körper und verbessert allmählich die gestörten Prozesse. Außerdem bemerken junge Mütter, die mit der Einnahme begonnen haben und sich zuvor über eine schlechte Laktation beschwert haben, dass es genug Milch gibt, um das Baby den ganzen Tag über zu füttern. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das jodabhängige Hormon Thyroxin, dessen Produktion hauptsächlich von Jod abhängt, in der richtigen Menge produziert wird. Zusammen mit dem Hormon der vorderen Hypophyse - Prolaktin - beeinflusst es die Aktivität der Brustdrüsen. Infolgedessen wird das Stillen besser: Das Baby ist immer voll und die Mutter ist glücklich.

Darüber hinaus wirkt sich Iodomarin positiv aus:

  • auf dem Magen-Darm-Trakt - es verbessert die Darmmotilität und beugt Verstopfung vor,
  • das Gehirn arbeiten - stimuliert die Aktivität der Gehirnzentren, verbessert die geistige Aktivität und verbessert das Gedächtnis,
  • das zentrale und periphere Nervensystem zu trainieren - lindert nervöse Spannungen, Erregbarkeit und Müdigkeit,
  • für das Aussehen einer jungen Mutter - stellt die Schönheit von Haut, Haaren und Nägeln wieder her,
  • on ton - erhöht die Effizienz, Ausdauer, füllt den Mangel an Kraft wieder auf und füllt den Körper mit Energie,
  • über den Vitamin- und Mineralstoffwechsel - trägt zur vollständigen Aufnahme aller für den Körper notwendigen Elemente bei,
  • auf dem Gefäßsystem - stärkt und stellt die Elastizität der Gefäßwände wieder her,
  • auf Immunität - erhöht die Abwehrkräfte des Körpers,
  • auf das Fortpflanzungssystem - die korrekte Produktion aller Sexualhormone.

Frauen, die Yodomarin einnehmen, bemerken eine Zunahme der Milchmenge

Zusätzlich zu diesen Funktionen verhindert das Medikament die Entwicklung einer Hypothyreose und das Auftreten eines diffusen ungiftigen oder euthyreoten Kropfes..

Wenn eine Frau Yodomarin einnimmt, gelangen alle Nährstoffe in ihre Milch. Für ein Baby ist dies natürlich ein großes Plus: Sein Immunsystem wird sich normal bilden und Wachstum und Entwicklung werden harmonisch und je nach Alter vollwertig sein. Darüber hinaus nimmt das Baby wie eine Mutter eingehende Vitamine, Mikro- und Makroelemente korrekt auf. Kinder, die mit Jod angereicherte Milch essen, nehmen schneller zu, leiden weniger an Anämie, da die Eisenaufnahme voll ist und der Hämoglobinspiegel innerhalb normaler Grenzen liegt.

Dr. Komarovsky über den Jodbedarf bei Kindern - Video

Indikationen für die Zulassung

Die Einnahme von Yodomarin während des Stillens ist für jede junge Mutter erforderlich. Der Gebrauch des Arzneimittels ist besonders gerechtfertigt, wenn:

  • schwere Unterfunktion der Schilddrüse,
  • das Vorhandensein von ungiftigem oder euthyroidem Kropf,
  • schlechter Zustand von Haaren, Nägeln und Zähnen,
  • schwere Schwäche und Schläfrigkeit,
  • schwache Laktationsfunktion,
  • schwere Anämie (auch bei einem Kind),
  • schwerer Jodmangel (in endemischen Gebieten).

Ständige Schwäche und Schläfrigkeit können auf einen Jodmangel im Körper hinweisen, der Yodomarin wieder auffüllt

Gebrauchsanweisung

Während des Stillens empfehlen Experten allen Frauen die Einnahme von Yodomarin, mit Ausnahme derjenigen, die Kontraindikationen für die Anwendung des Arzneimittels haben. Die tägliche Dosis des Arzneimittels während der Stillzeit sollte mindestens 200 mg betragen. Es ist diese Menge des Wirkstoffs, die hilft, das Jod für zwei zu verteilen: sowohl für die Mutter als auch für das Kind..

In der Regel werden die Tabletten morgens, vorzugsweise morgens, spätestens um zehn Uhr eingenommen. Während dieser Zeit wird das Hauptelement optimal (vollständig) absorbiert..

Experten empfehlen, das Medikament morgens einzunehmen.

Für eine bessere Absorption des Arzneimittels ist es am besten, das Arzneimittel fünf bis zehn Minuten vor dem Essen einzunehmen..

Fachleute verschreiben normalerweise die Einnahme von jodhaltigen Medikamenten während des gesamten Stillzeitraums. Das Behandlungsschema hängt vom Zustand der Frau ab. Bei schwerem Jodmangel beträgt die Kursdauer in der Regel mindestens drei Monate mit einer Pause von zwei bis drei Wochen. Ferner wird die Einnahme des Arzneimittels auf die gleiche Weise wieder aufgenommen. Und so weiter bis zum Ende der Stillzeit. Frauen, die keine gesundheitlichen Probleme haben, einschließlich der Schilddrüse, wird empfohlen, die monatliche Einnahme von Yodomarin mit einer 30-tägigen Pause zu wechseln.

Während der Behandlung mit dem Medikament müssen Sie den Zustand des Kindes sorgfältig überwachen. Wenn er träge oder umgekehrt unruhig wurde, entwickelte er plötzlich eine Blähung und starke Gasbildung, Koliken und häufiges Aufstoßen begannen ihn zu stören, es traten allergische Manifestationen auf usw. Sie sollten die Einnahme des Arzneimittels dringend abbrechen und sich sofort an Ihren Arzt wenden an den behandelnden Arzt und auch, um das Baby dem Kinderarzt zu zeigen.

Nebenwirkungen

Obwohl unerwünschte Wirkungen bei der Einnahme von Yodomarin als sehr selten angesehen werden, haben sie dennoch einen Platz zu sein. Sie können erleben:

  • Tachykardie - erhöhte Herzfrequenz,
  • erhöhter Blutdruck,
  • Entzündung und Schwellung der Schleimhäute,
  • Akne,
  • Übelkeit (mit Jodvergiftung - Erbrechen),
  • allergische Reaktionen bis zur Entwicklung eines Angioödems (Quincke-Ödem),
  • der Übergang einer latenten Form der Hyperthyreose in eine manifestierte Form, die sich in heftigen Symptomen manifestiert.

Grundsätzlich wird die medikamentöse Therapie ohne unangenehme Manifestationen durchgeführt. Das Auftreten von Nebenwirkungen wird minimiert.

Kontraindikationen

Trotz aller nützlichen Eigenschaften weist das Medikament eine Reihe von Kontraindikationen auf, bei denen es nicht nur den Körper einer Frau, sondern auch ihres Kindes schädigen kann. Das Medikament sollte in folgenden Fällen nicht eingenommen werden:

  • knotiger oder giftiger Kropf,
  • Hyperthyreose,
  • Autoimmunthyreoiditis,
  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, insbesondere Kaliumiodid,
  • toxisches Adenom und andere Tumoren der Schilddrüse,
  • schwerer Bluthochdruck,
  • Dühring-Dermatitis herpetiformis (senile Dermatitis),
  • chronisches Nierenversagen,
  • Verdacht auf bösartige Prozesse im Körper,
  • Behandlung mit radioaktiven Jodmedikamenten,
  • die Verwendung von hormonellen Medikamenten, insbesondere L-Thyroxin.

Iodomarin ist für alle stillenden Mütter notwendig! Natürlich ohne Kontraindikationen. Das Medikament stellt die Vitalität der Frau wieder her und trägt zur harmonischen Entwicklung des Babys bei. Es ist zu beachten, dass es nur nach Anweisung eines Arztes eingenommen werden darf. Andernfalls wird es keinen Nutzen daraus ziehen. Darüber hinaus können Sie mit Selbstmedikation nicht nur Ihrem Körper, sondern auch der Gesundheit des Kindes erheblichen Schaden zufügen..