Brühe ist die Nahrungsgrundlage für stillende Mütter. Dieses Gericht kann und sollte bereits in den ersten Laktationstagen in die Ernährung aufgenommen werden. Warme nahrhafte Brühe verbessert die Verdauung und normalisiert den Stuhl, sättigt den Körper mit Vitaminen und verbessert den Fluss der Muttermilch. Ein solches Gericht stellt die Kraft wieder her und versorgt den Körper mit Energie. Daher muss es beim Stillen in das Tagesmenü aufgenommen werden..

Regeln für die Verwendung und Zubereitung von Brühe während der Stillzeit

  • Es ist besser, Brühen und Suppen während des Stillens mit Gemüse einzuführen. Nach Gemüse gehören Fleisch;
  • Probieren Sie das erste Mal ein paar Löffel. Wenn das Baby innerhalb von zwei Tagen keine Symptome von Allergien und Verdauungsproblemen zeigte, kann die Mutter dieses Gericht ohne Probleme ohne Risiko für das Kind und die Stillzeit essen.
  • Brühen sollten warm gegessen werden. Kalte Suppe bringt keine wohltuende Wirkung, und heiße Suppe verbrennt nur den Darm;
  • Verwenden Sie beim Kochen nur Qualitätsprodukte und versuchen Sie, so wenig Salz und Pfeffer wie möglich zu verwenden. Vermeiden Sie scharfe Gewürze;
  • Gemüse vor dem Kochen auswählen und gründlich ausspülen. Verwenden Sie keine abgestandenen Früchte mit Mitessern, Beulen oder Fäulnis! Zutaten in Wasser oder Pflanzenöl köcheln lassen;
  • Das Fleisch vor dem Kochen ein bis zwei Stunden einweichen. Nach 3-5 Minuten Garzeit die Brühe abtropfen lassen und neues Wasser hinzufügen.
  • Verwenden Sie keine Mayonnaise oder Senf zum Ankleiden! Sie können der Brühe saure Sahne hinzufügen;
  • Wenn Sie es gewohnt sind, mit Brot zu essen, nehmen Sie Produkte mit Kümmel oder Kleie.
  • Verbrauchsrate der Brühe während der Stillzeit - 150 Gramm pro Tag pro Tag.

Gemüsebrühen

In der ersten Woche nach der Geburt kann Mutter Blumenkohl und Brokkoli, Kartoffeln und Zucchini, Gemüse essen. Dann werden Tomaten, Karotten, Kürbis und Zwiebeln zur Diät hinzugefügt. Verwenden Sie Rüben und Kohl jedoch mit Vorsicht. Diese sind für Verdauungsnahrungsmittel schwierig, deren Verdauung lange dauert, die bei einem Säugling eine erhöhte Gasproduktion und schwere Koliken verursachen..

Darüber hinaus verursachen solche Lebensmittel Verstopfung bei Mutter und Kind, aber sie sind nützlich bei Durchfall. Rüben werden in den ersten drei Monaten nicht empfohlen, und Weißkohl wird für mindestens sechs Monate nicht empfohlen. Kohlblattkompressen eignen sich übrigens hervorragend für Laktostase und Brustschmerzen..

Verwenden Sie bei der Zubereitung der Brühe das Gemüse, das Sie bereits in die Ernährung aufgenommen haben. Achten Sie darauf, frische Kräuter und Kräuter hinzuzufügen! Dill und Fenchel, Petersilie und Sellerie eignen sich gut für die Stillzeit. Weitere Informationen zu den Vorteilen und Gefahren von Gemüse während der Stillzeit finden Sie unter dem Link https://vskormi.ru/mama/ovoshhi-pri-grudnom-vskarmlivanii/.

Es ist besser, die Brühe bei schwacher Hitze zu kochen, damit sie transparent und reichhaltig wird. Schaum während des Kochens kontinuierlich abschöpfen. Und nach dem Kochen die Brühe abseihen. Je sauberer die Suppe ist, desto länger hält sie. Während der Stillzeit ist es jedoch besser, das Gericht sofort zu essen. Lagern Sie die fertige Brühe bei Bedarf nicht länger als 10-12 Stunden im Kühlschrank.

Hühnersuppe

Huhn ist ein wertvolles Nahrungsprodukt mit einem hohen Proteingehalt. Protein hilft der Mutter, sich nach der Geburt früher zu erholen, und sorgt für ein korrektes und volles Wachstum des Babys. Protein baut Knochen, Muskeln und Gewebe auf und stärkt sie. Es stimuliert das Gehirn und die Entwicklung geistiger Fähigkeiten, lindert Müdigkeit und stellt die Kraft wieder her.

Eine stillende Mutter sollte jedoch berücksichtigen, dass Hühner Histamine enthalten, die das Risiko einer allergischen Reaktion des Babys erhöhen. Es ist besser, Hühnchen nach der zweiten Laktationswoche nach Rindfleisch in die Ernährung aufzunehmen. Überwachen Sie das Wohlbefinden des Babys! Wenn das Kind an einer Nahrungsmittelallergie leidet, verzögern Sie die Verabreichung um 4-5 Wochen..

Achten Sie bei der Auswahl eines Huhns nicht nur auf den Hersteller, sondern auch auf das Verfallsdatum. Der Teil des Vogels ist ebenfalls von großer Bedeutung. Für eine stillende Mutter und ein stillendes Baby sind Hühnerfilet und Brust am sichersten und nützlichsten. Diese Stücke sind frei von ungesunden Fetten und kalorienärmer.

Während der Stillzeit wird nicht empfohlen, Hühnerhaut zu essen, da dies aufgrund des hohen Allergengehalts zu Verdauungsstörungen und Hühnerflügeln führt. Am schädlichsten ist das Bein, das praktisch keine nützlichen Elemente enthält. Darüber hinaus ist es reich an Fett und Kalorien..

Fleischbrühen

Fleisch ist eine wertvolle Quelle für Eiweiß, Mineralien und Vitamine. Es sorgt für die Bildung und Entwicklung von Zellen, stärkt und stärkt den Körper, gibt Kraft und Energie, ist verantwortlich für die Arbeit der inneren Organe. Fleisch normalisiert den Stoffwechsel und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Stress. Fleischbrühe erhöht den Appetit, verbessert die Verdauung und die Darmfunktion. Darüber hinaus wird es leicht aufgenommen und verdaut, was für den zerbrechlichen Magen des Babys wichtig ist..

Eine stillende Mutter kann Rindfleisch und Kalbfleisch, Pute und Huhn sowie Kaninchenfleisch essen. Gleichzeitig gilt Rindfleisch als die sicherste Fleischsorte. Dieses magere Fleisch stärkt Knochen, Muskeln und Blutgefäße, senkt den Cholesterinspiegel im Blut und verbessert das Sehvermögen, beugt Herzinfarkten und der Entwicklung von Anämie vor.

Während der Stillzeit wird nicht empfohlen, Lamm- und Schweinefleisch, Wild- und Pferdefleisch, Gänse- oder Entenfleisch zu essen. Solche Lebensmittel sind schwer verdaulich und verursachen bei Säuglingen häufig Koliken. Essen Sie kein wildes Fleisch, da dies zu Infektionen führen kann. Aufgrund der starken Schärfe und des hohen Fettgehalts sollte eine stillende Frau kein Fett und keine Venen essen. Es ist besser, Innereien in den ersten drei Monaten abzulehnen. Nach der Einführung von Innereien kann ein solches Gericht bis zu zweimal pro Woche verzehrt werden..

Wie man Brühe macht

Wählen Sie zum Kochen nur frisches, nicht gefrorenes Fleisch. Denken Sie daran, dass moderne Hersteller Fleischprodukten häufig verschiedene Konservierungsmittel und Chemikalien hinzufügen, was für ein Kind und die Stillzeit sehr gefährlich ist.!

Verwenden Sie für eine einfache Hühner- oder Rinderbrühe zum Stillen Karotten und Zwiebeln. Sie benötigen auch Salz, Pfeffer und Kräuter zum Abschmecken. Das Huhn muss geschnitten und mit Wasser gefüllt werden, damit es das Fleisch mit 1,5-2 Fingern bedeckt. Wenn das Wasser kocht, füllen Sie beim Kochen neues heißes Wasser ein.

Die Karotten reiben oder fein hacken, die Zwiebel hacken. Gemüse in Pflanzenöl köcheln lassen. Nach dem Kochen Salz, Pfeffer und Gemüse in die Brühe geben, die Hitze reduzieren und weich kochen. Gehackte Kräuter zum fertigen Gericht geben. Übrigens, je älter das Fleisch ist, desto länger dauert das Kochen..

Sie können dem Gericht Blumenkohl und Brokkoli, Kartoffeln und anderes Gemüse hinzufügen. Um eine saubere Brühe zu erhalten, wird das Gemüse mit einem geschlitzten Löffel herausgezogen und die Brühe selbst wird gefiltert. Gekochtes Gemüse kann als zweiter Gang für die Zubereitung von Eintöpfen oder Salat verwendet werden.

Wenn Sie Fleischbrühe kochen, legen Sie das Fleisch in Wasser vor. Nach dem Kochen ist es besser, das Wasser abzulassen und ein neues heißes einzuschenken. Kochen Sie daher beim Kochen zusätzlich Wasser. Sie können der Brühe ein gekochtes Ei hinzufügen. Lesen Sie hier, wann Sie während des Stillens Hühner- oder Wachteleier in die Ernährung aufnehmen müssen.

Welche Suppen sind für stillende Mütter erlaubt??

Es gibt nicht weniger Spekulationen über die Ernährung einer Frau über GW als kompetente Beratung. Welche Suppen für die Pflege akzeptabel und welche nicht akzeptabel sind, werden wir im Folgenden ausführlich beschreiben.

Warum Suppen während der Stillzeit nützlich sind?

Der erste Gang kann eine autarke Mahlzeit sein, obwohl viele junge Mütter die Suppe auslassen. Der Grund dafür ist der Wunsch, nach der Geburt zusätzliche Pfunde zu verlieren. Ernährungswissenschaftler schreiben, dass erste Gänge eine zweifelhafte Wahl sind: Magensaft wird physiologisch nicht für flüssige Lebensmittel hergestellt, er wird nicht effizient verdaut.

Aber beeilen Sie sich nicht, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Die meisten Experten neigen dazu zu glauben, dass Sie Suppen nicht ablehnen sollten, wenn Sie daran gewöhnt sind. Eine andere Frage ist ihr Zustand, Konsistenz. Das Verdauungssystem wird von dicken, pürierten Gerichten besser aufgenommen. Suppen für stillende junge Mütter können auf der Speisekarte bleiben, vorausgesetzt, sie enthalten wenig Gluten und Gluten (der Verdauungstrakt des Babys ist noch nicht in der Lage, mit ihnen umzugehen)..

Eine Frau sollte keine Mahlzeiten unter Einbeziehung von Lebensmitteln zu sich nehmen, die zu einer erhöhten Gasproduktion während des GW führen. Dies ist mit der Entwicklung von Koliken beim Baby behaftet. Geben Sie deshalb zum ersten Mal die Bohnensuppe auf, essen Sie Linseneintopf mit Einschränkung..

Wichtig! Pilzsuppe ist inakzeptabel, was eine stillende Mutter nicht für die gesamte GV-Periode essen sollte. Selbst harmlose Champignons können die Verdauung des Babys theoretisch negativ beeinflussen, sodass Sie kein Risiko eingehen können.

Suppen sind im ersten Laktationsmonat erlaubt

Flüssige Brühen, nicht so wünschenswert in der täglichen Ernährung, aber nützlich für eine Frau in den ersten Wochen nach der Geburt. Es ist nicht notwendig, dass eine stillende Mutter jeden Tag mit Hühnerbrühe beginnt, aber der erste Gang sollte auf dem Menü nach der Geburt stehen..

Ernährungswissenschaftler schlagen folgendes Schema vor:

  1. 1. Woche. Die Brühe, die einer Frau angeboten wird, sollte sehr flüssig sein, mit einem Minimum an Zutaten. Trinken Sie es nach und nach als heißes Getränk. Die festen Bestandteile der Schale können intakt bleiben: Brühe abseihen, nur Flüssigkeit trinken.
  2. 2. Woche. Das Rezept kann Kartoffeln, Zucchini, Dill, Spinat, frische Petersilie enthalten. Zwiebeln, Blumenkohl sind ebenfalls akzeptabel. Sie filtern die Brühe nicht, Sie essen alles auf dem Teller. Mit Karotten gekochte Brühe in der zweiten Woche nach der Geburt ist unerwünscht. Geben Sie sie am Ende des ersten Monats einer neuen Diät ein.

Viele kochen erste Gänge auf Hühnerfleischbasis, aber es ist richtiger, mit Rindfleisch zu beginnen. Etwa eine Woche lang ist es besser, Brühen ausschließlich auf Rindfleisch zu kochen und dann Truthahn und Kaninchen vorsichtig einzuführen. Nach ihnen kommt die Wendung des Huhns als Basis der Brühe..

Zu Beginn des Futters können Sie Getreidesuppen zubereiten. Versuchen Sie, die Schüssel nicht mehrkomponentig zu machen, 3-5 Komponenten sind ausreichend.

Die Ernährung einer jungen Mutter ist kein dürftiges Menü, sondern ein durchdachtes System, das besser einige Tage im Voraus zu malen ist.

Rinderbrühe Suppe mit Buchweizen

Rindfleischsuppe kann ab den ersten Tagen nach der Geburt gekocht werden. Wenn Sie mit Ihrem Baby aus dem Krankenhaus zurückkehren, bitten Sie Ihre Lieben, ein Gericht mit Rinderbrühe zu kochen. Das Mittagessen gibt ein Sättigungsgefühl, nährt, ist gut verträglich, gibt Kraft.

  • 2-2,3 Liter frische Rinderbrühe;
  • 0,8 Tassen Buchweizen;
  • 1 mittlere Zwiebel;
  • 3 mittelgroße Kartoffeln;
  • Grüns.

Gemüse muss geschält, fein genug geschnitten und in Rinderbrühe gegossen werden. Gießen Sie dort gewaschenen oder fermentierten Buchweizen. 15-20 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind. Das Gericht vor dem Servieren mit Kräutern würzen. Das Rezept ist nützlich für Mütter in der Zeit nach der Geburt, seine Zusammensetzung hilft, anämische Manifestationen zu überwinden, fördert eine schnelle Genesung..

Gemüsepüreesuppe mit Fleischbrühe

  • 2-2,3 Liter Fleischbrühe (Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch);
  • 270 g Spinat;
  • 270 g Sauerampfer;
  • eine halbe große Zwiebel;
  • 1 mittlere Karotte;
  • 1 Löffel fettarme Sauerrahm (aber nicht fettfrei).

Die Brühe separat kochen, unbedingt abseihen. Während des Kochens in einem anderen Topf Spinat, Sauerampfer, Zwiebel und Karotten bereit machen und vorher fein hacken. Wenn Sie fertig sind, mahlen Sie das gekochte Gemüse in einem Mörser oder Mixer und geben Sie es in die fertige Brühe. Sie können das Gericht mit saurer Sahne füllen (nach Geschmack).

Diese dicke Gemüsesuppe enthält die Produkte, die für eine angereicherte, qualitativ hochwertige Ernährung erforderlich sind, die eine Mutter während der Rehabilitation nach der Geburt benötigt..

Regeln für die Verwendung von Suppen während des Stillens

Einige Mütter sind von den vielen Einschränkungen, die mit ersten Kursen in der Ernährung verbunden sind, eingeschüchtert. Aber sie sind alle lakonisch und klar, es bleibt nur, sich an sie zu erinnern. Wenn andere Haushaltsmitglieder zusammen mit der stillenden Mutter auf solche Lebensmittel umsteigen, kommt dies nur ihnen zugute..

Die Regeln beschränken sich auf Folgendes:

  1. Essen Sie die ersten Gänge nur warm. Sie erwärmen die Magenwände und erhöhen so die Produktion von Magensaft. Wenn das Essen heiß ist, reizt es den Verdauungstrakt und die kalte Suppe ist nicht lecker genug..
  2. Wenn Sie früher Gemüse gebraten oder gebraten haben, bevor Sie es in die Suppe geworfen haben, müssen Sie jetzt darauf verzichten. Suppen für stillende Mütter im ersten Monat nach der Geburt sollten überhaupt keine Karotten enthalten, ohne die eine große Anzahl von Menschen den ersten Gang nicht repräsentieren kann. Wenn Sie nicht auf das Vorkochen von Gemüse verzichten möchten, können Sie es ein wenig in Wasser schmoren..
  3. Die Suppe für eine stillende Mutter im ersten Monat aus Hühnchen sollte in der zweiten oder vierten Woche dieses Zeitraums sein. Überwachen Sie die Reaktionen Ihres Kindes nach dem Gebrauch.
  4. Wählen Sie sorgfältig die für das Gericht erforderlichen Produkte aus - kaufen Sie gekühltes Fleisch, nicht gefroren. Nehmen Sie Gemüse idealerweise aus Ihrem Garten oder zumindest aus der Gegend, in der Sie leben. Exoten sowie Gemüse, das lange transportiert und gelagert wurde, sollten weggeworfen werden..
  5. Vergessen Sie beim Kochen von Fleisch nicht, die erste Brühe abtropfen zu lassen (ungefähr 7 Minuten nach dem Kochen). Unerwünschte Zutaten und überschüssiges Fett verschwinden. Wenn es sich um ein Huhn handelt, hilft der erste Abfluss, Hormone und Antibiotika, die leider im im Laden gekauften Geflügel enthalten sind, zumindest teilweise zu entfernen..
  6. Viele Rezepte für stillende Suppen enthalten Eier. Sie können sie zu fertiger Suppe hinzufügen (wenn das Baby allergisch gegen Hühnereier ist, gibt es einen guten Ersatz - Wachtel).
  7. Püreesuppe ist die am meisten bevorzugte Form des ersten Ganges für junge Mütter. Aber nicht alle Vertreter dieser Kategorie sind erlaubt - aus dem Stillen muss die Pilzsuppe, wie bereits erwähnt, aufgegeben werden.
  8. Fadennudeln sind eine gute Zutat für Suppen, aufgrund dieses Produkts wird das Gericht zufriedenstellend.

Wichtig! Wenn die Suppe ein Dressing benötigt, kann es sich nur um Sauerrahm oder Naturjoghurt handeln. Mayonnaise sollte nicht einmal in kleinen Mengen verwendet werden..

Immer wenn einer Suppe eine neue Zutat hinzugefügt wird, ist es wichtig, die Reaktion der Krümel zu überwachen. Wenn das Kind an Koliken leidet, schaltet die Mutter sofort die Analyse ein: Was war ihr verboten zu essen, was war neu in ihrer Ernährung.

Einschränkungen bei der Herstellung von Suppen für stillende Mütter

Dies wirft die Frage auf - was ist nicht erlaubt? Welche Lebensmittel sind verboten? Es ist notwendig, Folgendes vollständig auszuschließen:

  1. Rüben - es besteht die Gefahr, dass eine Fülle von Ballaststoffen bei einem Säugling Durchfall hervorruft. Die burgunderrote Farbe der Wurzel ist ein klares Allergen.
  2. Kohl - bis das Kind die Brust der Mutter aufgab. Die Krümel können mit solch groben Ballaststoffen des Verdauungstrakts nicht umgehen, die Suppe wird beim Baby Koliken hervorrufen, daher sollten Kohlsuppen aufgegeben werden.
  3. Hülsenfrüchte - sind mit einer erhöhten Gasbildung behaftet, daher sind Linsen, Bohnen, Bohnen und Erbsen für die Dauer von GW von der Ernährung ausgeschlossen.
  4. Zwiebeln und Knoblauch - es ist besser, den ersten Monat ohne sie zu beginnen. Sie können der Brühe langsam Zwiebeln hinzufügen, aber in den ersten Wochen wird die Suppe gefiltert, sodass die Zutat nicht gefährlich ist. Weiterhin sind Zwiebeln bereits in der Nahrung erlaubt, Knoblauch ist unerwünscht. Sie verändern oft den Geschmack von Milch, es besteht die Gefahr, dass das Baby die Brust verlässt.
  5. Nebenprodukte. Die Zutaten sind zu fett und zu schwer für ein Baby.

Kwas okroshka für stillende Mütter ist ein verbotenes Essen. Die im Kwas enthaltene Hefe provoziert die Fermentation im Verdauungstrakt des Kindes. Rettich und frische Gurke in diesem Gericht sind während der Fütterung unerwünscht..

Suppen mit Fleischbrühe

Nicht jedes Fleisch ist für die Fütterung einer stillenden Frau geeignet. Schweinefleisch ist der unerwünschteste Typ. Rindfleisch ist nicht so fett, Kalbfleisch ist ideal. Die Türkei gilt als das diätetischste Fleisch, denn Truthahnsuppen müssen auf jeden Fall einen Platz in der Ernährung einer jungen Mutter finden.

Kaninchen auf der Liste der bevorzugten Lebensmittel, das Fleisch ist hypoallergen und kalorienarm. Von Hühnerfleisch kommt man nicht weg, die Hauptsache ist, Suppen nicht an den Beinen, sondern an der Brust zu kochen. Wenn Ihr Kind allergisch auf Hühnchen reagiert, suchen Sie nach einer Alternative.

Putenfiletknödelsuppe

  • 2,3 Liter Wasser;
  • 280-320 g Putenfilet;
  • 2 kleine Kartoffeln;
  • 0,5 Karotten;
  • 0,5 Zwiebeln;
  • 1 Ei (Huhn / Wachtel);
  • zwei Drittel eines Glases Mehl;
  • 8 Esslöffel Milch, nicht sehr fett;
  • Salz-.

Nachdem die erste Brühe abgelassen wurde, kochen Sie den Vogel noch eine halbe Stunde. Schneiden Sie die Kartoffeln in mittelgroße Würfel. Wenn Sie eine Karotte nehmen (in den ersten Wochen nach der Geburt sollte sie weggeworfen werden), reiben Sie sie. Werfen Sie das Gemüse in einen Topf, legen Sie die Zwiebel in die Brühe, ohne zu hacken. Die Zutaten 12-14 Minuten kochen lassen.

Teig: In einem praktischen Behälter das Ei mit Mehl, Milch und Salz umrühren. Es sollte von mittlerer Dichte sein, lassen Sie es mit einem Löffel aufnehmen. Bilden Sie ordentliche kleine Knödel und schicken Sie sie ins Wasser. 5 Minuten kochen lassen. Während dieser Zeit quellen die Knödel auf und schwimmen. Das Gericht ist köstlich, herzhaft und nahrhaft.

Rindfleischsauerampfer-Suppe

  • 2,3 Liter Wasser;
  • 250-280 g Rindfleisch;
  • 3-4 Kartoffeln;
  • 200-280 g Sauerampfer (vorzugsweise frisch);
  • 2-3 Eier (Huhn / Wachtel);
  • etwas Salz;
  • nicht zu fett saure Sahne.

Kochen Sie die Rinderbrühe, wenn das Fleisch am Knochen ist, dauert das Garen in der Zeit etwa eineinhalb Stunden. Legen Sie die in Streifen oder Würfel geschnittenen Kartoffeln in die fertige Brühe. Nehmen Sie das gekochte Fleisch heraus, rasieren Sie es fein und geben Sie es zurück in die Suppe. Nach 18-20 Minuten den gehackten Sauerampfer in einen Topf geben. Wenn die Suppe kocht, ein gut geschlagenes Ei einfüllen, umrühren und 3-4 Minuten kochen lassen. Das Portionsgericht mit einem Löffel Sauerrahm würzen.

Sauerampfer ist die nützlichste Zutat, viele sind es gewohnt, häufiger Brennnesselgerichte zu essen, aber für eine stillende Mutter ist die Option der Sauerampfer-Suppe besser geeignet.

Hühnersuppe mit Fleischbällchen

  • 2,3 Liter Wasser;
  • 250-350 g gehacktes Huhn (aus der Brust);
  • 3 Kartoffeln;
  • eine halbe große Karotte;
  • 80 g Reis;
  • 1 Huhn / Wachtelei;
  • Salz-.

Den Reis im Voraus ca. 8 Minuten kochen. Bilden Sie kleine Fleischbällchen, salzen Sie sie leicht. Fleischbällchen, gehacktes Gemüse werden in die Flüssigkeit geworfen, in der das Getreide gekocht wird. Kochen Sie die Suppe etwa eine Viertelstunde lang.

Zarte Kaninchenpüreesuppe

  • 2,3 Liter Wasser;
  • 260 g Kaninchenfleisch;
  • 1,3 EL. l. Mehl (mit einer Rutsche);
  • ein halbes Glas Sahne;
  • 1 Löffel Butter;
  • 3 Löffel Sonnenblume.

Nachdem Sie die Brühe auf dem Kaninchen gekocht haben, schälen Sie das Fleisch ab und legen Sie es auf einen separaten Teller. 5 Esslöffel der vorbereiteten Brühe zum abgetrennten Fleisch geben, mischen. Mehl mit Pflanzenöl mischen und in einer Pfanne etwas erhitzen (nicht lange, eine Minute). Dann mischen Sie das Mehl mit 3 Esslöffel heißer Brühe auf dem Fleisch. Die Mischung in einem Topf bei schwacher Hitze etwa eine halbe Stunde kochen.

Sie erhalten eine Sauce, zu der Sie Fleisch hinzufügen müssen, gut mischen. Das Gericht ist mit Butter gekleidet. Eigelb wird mit Sahne kombiniert, geschlagen und auch zu pürierter Suppe hinzugefügt. Es bleibt, um es zum Kochen zu halten. Wenn Sie möchten, können Sie den Geschmack Ihres Essens verbessern, indem Sie Brotcroutons hinzufügen..

Hähnchen-Zucchini-Suppe mit Fenchel

  • 2,1-2,3 Liter Wasser;
  • 1 kleine Hühnerbrust;
  • 2-3 st. l. nicht sehr fettige saure Sahne;
  • 1 mittlere Zucchini;
  • ein paar frische Fenchelwurzeln;
  • Petersilie.

Hühnerbrühe wie gewohnt kochen. Nehmen Sie die fertige Brust heraus und schneiden Sie sie in Stücke. Fein gehackte Zucchini, Fenchel mit saurer Sahne in einer Pfanne dünsten. Das vorbereitete Gemüse mit Hühnerbrühe in den Topf geben und 8-12 Minuten kochen lassen. Gehackte Petersilie nur eine Minute vor dem Kochen in den Topf geben.

Truthahnsuppe in einem Slow Cooker

  • 2-2,3 Liter Wasser;
  • 280 g Truthahn;
  • 1 Zwiebel;
  • 1 Karotte;
  • 2 Kartoffeln;
  • 3 EL. l. Rundkornreis;
  • 1 EL. l. Olivenöl;
  • Salz und Dill.

Karotten und Zwiebeln hacken, Truthahn fein hacken, Kartoffeln in Streifen schneiden. Geben Sie ein paar Tropfen Pflanzenöl in die Multicooker-Schüssel und legen Sie das Gemüse dort hin. Sie können im Bratmodus 5-8 Minuten lang gekocht werden, dann den Truthahn zum Gemüse geben und erneut 8 Minuten lang braten. Wenn Sie Angst vor dem Braten haben, schmoren Sie die Zutaten einfach im Voraus. Fertiggemüse und Pute sind bereits in der Schüssel, jetzt sollten Sie dort Kartoffeln hinzufügen, alles mischen. Dann wird der Multikocher für 1 Stunde auf die Option "Löschen" gestellt. Reis und Wasser in die Schüssel geben. Grüns sollten in Portionen zu zubereiteten Speisen zerbröckelt werden.

Fischsuppen

Fisch für HS ist ein wertvolles und nahrhaftes Produkt. Versuchen Sie, frischen, fettarmen Fisch zum Kochen zu verwenden. Suppe aus Fischkonserven mit Stillen ist verboten, da die Zusammensetzung der Konserven selbst für diesen Zeitraum nicht geeignet ist. Es gibt schönere und sicherere Alternativen..

Fischsuppe mit Gemüse und Gerste

  • 2,1-2,3 Liter Wasser;
  • 250 g Fisch (sowohl Seehecht als auch Pollock sind geeignet);
  • 3-4 Kartoffeln;
  • 30-60 g Perlgerste (je nachdem, was Sie bevorzugen);
  • 1 EL. l. Pflanzenöl;
  • Grüns.

Bereiten Sie die Fischbrühe vor, ohne die erste Pflaume zu vergessen. Bei Bedarf die Brühe abseihen. Kartoffeln in die Brühe geben und 9-12 Minuten kochen lassen. Gießen Sie das Müsli ein und kochen Sie es erneut 10 Minuten lang (vergessen Sie nicht, dass das Müsli bereits eingeweicht ist). Fischfilets ins Wasser geben, Öl in die Pfanne geben, leicht gekocht abkühlen lassen. Jetzt sollte es mit einem Mixer geschlagen werden. Zum Zeitpunkt des Servierens Gemüse auf den Teller geben.

Käsesuppe mit rosa Lachs

  • 180 g rosa Lachsfilet;
  • 2,3 Liter Wasser;
  • 1 Karotte;
  • 2-3 Kartoffeln;
  • 1 mittelgroße Paprika (gelb);
  • 1 Schmelzkäse;
  • Dill.

Kochen Sie die Fischbrühe wie gewohnt, hacken Sie die Kartoffeln in Würfel und Karotten in Scheiben und geben Sie alles für zehn Minuten in die Brühe. Die Fischfilets in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Den Schmelzkäse dort auflösen, vor dem Servieren die Kräuter hinzufügen. Käsesuppe sollte nicht im ersten postpartalen Monat nach dem Essen eingeführt werden. Achten Sie darauf, die Reaktion des Kindes zu überwachen (wie bei jeder Fischsuppe)..

Fischsuppe mit Seetang

  • 2,5 Liter Wasser;
  • 310 g Pollock;
  • 3-4 Kartoffeln;
  • 1 Karotte;
  • 180 g gefrorener Seetang;
  • 0,5 Zwiebeln;
  • 1 Wachtelei.

Kochen Sie die Fischbrühe (der erste Abfluss ist erforderlich). Nachdem Sie Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln hinzugefügt haben, kochen Sie eine solche Zusammensetzung für weitere 12 Minuten. Geben Sie das Ei und die Algen auf einmal ein und kochen Sie sie für weitere 10-12 Minuten.

Gemüsesuppen

Fans der vegetarischen Küche können nicht auf magere Suppen verzichten. Sie können sich damit verwöhnen lassen, aber die üblichen Zutaten gegen solche austauschen, die für Babys sicherer sind - zum Beispiel Kohl für Brokkoli..

Magere Suppe mit Kartoffeln und Brokkoli

  • 1,8 Liter Wasser;
  • 3-4 Kartoffeln;
  • 350 g Brokkoli;
  • eine halbe Karotte;
  • 1 Tomate (optional, wenn das Kind gut vertragen wird);
  • Grüns.

Fügen Sie Kartoffeln, in Streifen geschnitten, zu gekochtem Salzwasser hinzu. Die Kartoffeln ca. 10 Minuten kochen lassen. Schneiden Sie die Karotten in Kreise, teilen Sie den Brokkoli der Einfachheit halber in Wurzeln und kochen Sie die neuen Zutaten für weitere 8 Minuten.

Als nächstes müssen Sie die Tomate hacken, ins Wasser geben und 5-7 Minuten kochen lassen. Wenn das Gericht fertig ist, fügen Sie Kräuter hinzu. Wenn Sie Angst vor einer allergischen Reaktion bei einem Kind haben, können Tomaten und Karotten ausgeschlossen werden.

Spinatsuppe

  • 2,3 Liter Wasser;
  • 340 g frischer oder gefrorener Spinat;
  • 1 kleine Karotte;
  • 3 Kartoffeln;
  • 1 Wachtelei (reguläres ist auch möglich);
  • kleiner Würfel Butter;
  • Dill.

Den Spinat auf eine für Sie geeignete Weise hacken und 5 Minuten in mit Butter gemischtem Wasser schmoren. In einem separaten Behälter Karotten und fein gehackte Kartoffeln schmoren (die Zutaten müssen weich sein). Das Wasser zum Kochen bringen, salzen, alle fertigen Zutaten hinzufügen. Das Ei schlagen, in einem dünnen Strahl in die Schüssel geben. Vergessen Sie beim Servieren nicht, eine Prise Pimentdill auf Ihren Teller zu geben.

Getreidesuppen

Ein Müslischale ist eine hervorragende Energieversorgung, die eine junge Mutter braucht. Getreide gilt als guter Vertreter komplexer Kohlenhydrate, sie sättigen sich, lange Zeit hat ein Mensch keinen Hunger mehr. Für eine stillende Mutter ist Buchweizen (Sie können erste Gänge mit gekochtem Buchweizenbrei kochen), Gerste und Reis die beste Wahl. Der nahrhafteste Vertreter dieser Sammlung ist Buchweizen (reich an Eisen, und in der Zeit nach der Geburt leiden viele Frauen an Anämie)..

Reis ist auch nützlich, aber aufgrund seiner bestimmten Eigenschaften ist es oft nicht notwendig, ihn in die Ernährung aufzunehmen - er verursacht Verstopfung sowohl bei der Frau als auch beim Baby. Perlgerste wird oft zu Unrecht ganz unten auf der Liste der Präferenzen aufgeführt. Tatsächlich handelt es sich um ein antibakterielles Produkt, das auch Lysin enthält, das die Kollagenproduktion stimuliert.

Suppe mit Reis und Gemüse

  • 1,5-2 Liter Wasser;
  • 80 g Langkornreis;
  • 1 süßer bulgarischer Pfeffer;
  • 1 Zwiebel;
  • 2 reife Tomaten;
  • frische Petersilie;
  • 1 EL. l. Olivenöl.

Kümmern Sie sich zuerst um das Gemüse: Gießen Sie die Tomaten mit kochendem Wasser über, danach schält sich die Haut ab und schneidet sie in Würfel (nicht sehr groß). Schneide die Zwiebel. Tomaten und Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl kurz köcheln lassen. Fügen Sie der Mischung dünne Pfefferscheiben hinzu und lassen Sie sie weitere 5 Minuten köcheln. Während das Gemüse kocht, das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, mit Salz würzen und Reis hinzufügen. Dann Gemüse in die Pfanne geben, danach muss die Suppe 20-25 Minuten gekocht werden. Petersilie ist bereits auf dem Teller.

Essiggurke zum Stillen

Wenn Sie eine traditionelle Gurke zubereiten, ist es unmöglich, sie sich ohne eine Gurke in der Komposition vorzustellen. Für eine stillende Frau ist ein solches Produkt jedoch verboten, da es wie andere Marinaden bei einem Kind eine Gasbildung verursacht. Sie sollten sich jedoch keine Gedanken über diese Eigenschaften einer Gurke machen: Während des Garvorgangs verliert sie diese. Nachdem Sie das traditionelle Rezept leicht geändert haben, können Sie die Gurke nicht aufgeben.

Machen Sie Ihre eigenen gesalzenen Gurken. Legen Sie reife Gurken für einen Tag in ein Glas in eine ungesättigte Salzlösung.

Ungewöhnliches Rezept für Gurke mit Fisch

  • 2,3 Liter Wasser;
  • 180-250 g Fisch (Seehecht oder Pollock);
  • 2 leicht gesalzene Gurken;
  • 4-5 st. l. Perlgerste;
  • 3-4 Kartoffeln;
  • 1 Zwiebel;
  • 1 Karotte;
  • Petersilie.

Fischbrühe kochen (mit dem ersten Abfluss). In ein paar Löffeln dieser Brühe müssen Sie gehackte leicht gesalzene Gurken kochen. Dann werden der fertigen Brühe Perlgerste, Kartoffeln, gehackte Zwiebeln und Karotten in Scheiben hinzugefügt. Zwiebel schneiden und mit der Gurke schmoren. Als nächstes kochen Sie alles für 15-18 Minuten zusammen und schicken Sie die gedünstete Gurke, frische Petersilie dorthin.

Beachtung! Geben Sie die Milchsuppe für eine stillende Mutter nicht auf. Geben Sie im ersten Monat nach der Geburt ein solches Gericht mit Vorsicht ein. Das Baby kann allergisch gegen Kuhprotein sein. Sie werden Ihr Baby nicht so schnell mit Vollmilch füttern können, also führen Sie Milchsuppen ohne Eile ein.

Wenn Sie Kürbissuppe mögen, sollten Sie sie nicht ablehnen, sondern ihre Aufnahme in die Ernährung auf einen späteren Zeitpunkt (einen Monat oder länger) verschieben..

Wie Babysuppen in das Menü aufgenommen werden (wenn bereits Ergänzungsnahrungsmittel eingeführt wurden, kann dies besprochen werden), ist ein separates Thema. Aber das Prinzip ist dasselbe - wir geben Suppe, wir beobachten. Zunächst sollten dies keine Mehrkomponentengerichte sein, eine akzeptable Form ist Püreesuppe. Ab wie vielen Monaten können kleine Kinder Suppe essen, wird Ihr Kinderarzt sagen, aber dies geschieht normalerweise nach Gemüse- und Obstpürees.

Die Ernährung stillender Mütter: Rezepte für jeden Tag

Jeder weiß, dass stillende Frauen besonders auf ihre tägliche Ernährung achten sollten, da das Baby alle Nährstoffe aus der Muttermilch erhält und einige Lebensmittel ernsthaft schädigen können: allergische Reaktionen, Koliken und Verdauungsstörungen verursachen.

Um diese Probleme zu vermeiden, empfehlen Ärzte stillenden Frauen eine ausgewogene, aber strenge Ernährung..

Wie man während des Stillens isst: Grundregeln

Was sind die Grundregeln für die Erstellung eines Menüs für eine stillende Frau? Kinderärzte empfehlen die Einhaltung der folgenden Regeln:

Das Hauptprinzip der Ernährung einer stillenden Mutter ist die Sicherheit der Ernährung der Mutter für das Baby. Dies bedeutet, dass Allergene, Farbstoffe und Konservierungsstoffe von der Ernährung der Mutter ausgeschlossen werden sollten, da sie für das Kind schädlich sind. Würzige, fettige, geräucherte Gerichte, Speisen mit vielen Gewürzen, Gurken, Zwiebeln und Knoblauch sind verboten. Es ist unerwünscht, starken Tee, Kaffee und kohlensäurehaltige Getränke zu verwenden. Alkohol in jeder Menge ist strengstens verboten!

Es lohnt sich, auf die Menge an Lebensmitteln zu achten, die von einer stillenden Mutter konsumiert wird, da selbst die sichersten Lebensmittel, die in großen Mengen konsumiert werden, verschiedene Probleme für ein Baby verursachen können..

  • Vielfalt

Die Ernährung einer stillenden Frau sollte jedoch variiert werden. Die Ernährung einer Frau während dieser Zeit sollte ausgewogen sein, damit sowohl die Mutter als auch das Kind die notwendigen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen erhalten. Dies bedeutet, dass eine Frau jeden Tag Gemüse und Obst, Milch- und Sauermilchprodukte, mageres Fleisch und Fisch, Gebäck und Süßigkeiten essen muss..

Es ist bekannt, dass ein gesunder Mensch zur Aufrechterhaltung eines normalen Lebens eineinhalb bis zwei Liter sauberes Wasser pro Tag konsumieren muss. Stillenden Frauen wird empfohlen, die Menge an Wasser, die sie trinken, auf drei Liter pro Tag zu erhöhen, da eine große Menge an Flüssigkeit die Menge an Milch erhöht.

Hier gibt es jedoch eine kleine Einschränkung: Ärzte empfehlen, das täglich verbrauchte Flüssigkeitsvolumen nicht unmittelbar nach der Geburt, sondern schrittweise zu erhöhen. In den ersten Tagen nach der Geburt wird die Laktation erst hergestellt und die Verwendung einer großen Menge Wasser droht mit Laktostase. Daher ist Maß unser Alles!

Liste der zugelassenen Produkte

Da das Hauptprinzip bei der Erstellung einer Diät für eine stillende Mutter die Sicherheit von Produkten für das Baby ist, ist die Liste der empfohlenen Produkte sehr begrenzt. Und was kannst du??

  • Fettarmes gekochtes Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen) und Geflügel (Huhn, Truthahn);
  • Magerer Fisch (Zander, Karpfen, Seehecht, Kabeljau) - nicht mehr als zweimal pro Woche;
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte: Hüttenkäse und Hartkäse füllen die erforderliche Menge an Kalzium in der Nahrung auf. Es ist besser, fettarme Milchprodukte ohne Zusatzstoffe zu wählen. Sie können ein wenig fettarme Kuhmilch verwenden, jedoch unter obligatorischer Beobachtung des Zustands des Babys, da es auch als Allergen gilt.
  • Gemüse. Sie können und sollten sowohl frisch als auch gedünstet oder in Form eines Eintopfs verzehrt werden. Besonders gesundes grünes Gemüse. Die tägliche Mindestportion beträgt 400 Gramm;
  • Früchte und Beeren sind gut für stillende Mütter. Die tägliche Mindestportion beträgt 300 Gramm. Darüber hinaus können Sie sie in Form von Säften, Kompotten und Fruchtgetränken verwenden.
  • Grütze. Sie können Reis, Mais, Haferflocken und insbesondere Buchweizenbrei sicher in die Hauptdiät aufnehmen. Diese Getreideprodukte gelten als die nützlichsten und sichersten zum Stillen. Es ist jedoch besser, den Grieß zu verschieben, bis das Baby mindestens sechs Monate alt ist.
  • Öle. Butter kann bis zu 25 Gramm pro Tag konsumiert werden. Gemüse - bis zu 15 Gramm pro Tag. Es ist möglich und nützlich, verschiedene Arten von Pflanzenölen zu verwenden: Sonnenblumen, Oliven, Mais, Sojabohnen usw.;
  • Süßigkeiten und Desserts. Viele stillende Mütter leiden stark unter der Tatsache, dass sie sich beim Verzehr von Süßigkeiten und stärkehaltigen Lebensmitteln einschränken müssen. Einige Süßigkeiten können jedoch in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden, z. B. einfache Kekse, Marshmallows, hausgemachte Marshmallows und getrocknete Früchte..

Obwohl die Liste der zugelassenen Lebensmittel eher begrenzt ist, ist es möglich, daraus ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Menü zusammenzustellen..

Leckere und gesunde Rezepte für stillende Mütter

Die tägliche Ernährung einer stillenden Mutter sollte abwechslungsreich sein und erste und zweite Gänge sowie Desserts umfassen. Was für einen Tag mit so vielen Einschränkungen zu kochen? Wir haben für Sie einfache, gesunde und leicht zuzubereitende Rezepte für stillende Mütter zusammengestellt.

Erste Mahlzeit

Für Suppen müssen Sie fettarme Hühner-, Fleisch- oder Gemüsebrühe verwenden.

Rinderbrühe mit Buchweizen

  • Wasser - 2 Liter;
  • Mageres Rindfleisch - ein halbes Kilo;
  • Buchweizen - 1 Glas;
  • Kartoffeln - 3 mittelgroße Stücke;
  • Karotten - 1 Stück mittelgroß;
  • Pflanzenöl - 1 TL;
  • Grüne;
  • Salz nach Geschmack.

Das Rindfleisch schneiden, kaltes Wasser hinzufügen und eine halbe Stunde ruhen lassen. Dann das Wasser abtropfen lassen, sauberes Wasser hinzufügen und kochen. Zum Kochen bringen, mit Salz abschmecken, Hitze reduzieren und 2 Stunden kochen lassen. Das fertige Fleisch entfernen, die Brühe abseihen.

Fein gehackte Karotten in Pflanzenöl dünsten. Kartoffeln waschen, schälen, schneiden und zusammen mit den Karotten in die Brühe geben. Buchweizen sortieren und abspülen, dann in die Brühe geben. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Fleisch und Kräuter abschmecken, in die Pfanne geben.

Gemüsepüreesuppe

  • Wasser - 2 Liter;
  • Hühnerfilet (Brust ist besser) - 500 Gramm;
  • Karotten - 1 Stück mittelgroß;
  • Kartoffeln - 3 mittelgroße Stücke;
  • Zucchini - 1 Stück mittelgroß;

Hähnchenfilet abspülen, kaltes Wasser hinzufügen und weich kochen. Die Brühe abseihen und erneut kochen. Alles Gemüse waschen, schälen, fein hacken und in die Brühe geben. Das Filet abschneiden und zum Gemüse geben, kochen, bis das Gemüse fertig ist. Mit einem Stabmixer pürieren.

Brennnesselsuppe

  • Wasser - 1 Liter;
  • Rinderfilet - 200 Gramm;
  • Brennnesselblätter - 100 Gramm;
  • Sauerampfer - 200 Gramm;
  • Kartoffeln - 2 mittelgroße Stücke;
  • Karotten - 1 Stück mittelgroß;
  • Salz nach Geschmack.

Karotten waschen, schälen, Wasser hinzufügen und 30 Minuten kochen lassen. Das Rindfleisch abspülen, in die Pfanne geben und weitere 10 Minuten kochen lassen. Dann die Karotten und das Fleisch herausnehmen und die Brühe abseihen. Kartoffeln waschen, schälen und schneiden, in die abgesiebte Brühe geben und zum Feuer zurückkehren. Die Brennnesselblätter und den Sauerampfer abspülen, den Sauerampfer in Stücke reißen, die Brennnessel in dünne Streifen schneiden und in den Topf geben. Kochen, bis die Kartoffeln fertig sind, dann unter geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Zweite Gänge

Truthahn mit Reis gedünstet

  • Wasser - 2 Gläser;
  • Gekochter Truthahn - 300 Gramm;
  • Reis - 1 Glas;
  • Karotten - 1 Stück mittelgroß;
  • Zwiebeln - 1-2 kleine Stücke;
  • Gefrorene Erbsen - 100 Gramm;
  • Butter - 25 Gramm;
  • Salz, Kräuter - nach Geschmack.

Karotten und Zwiebeln waschen, schälen und hacken. Reis sortieren und abspülen. Butter in einer Pfanne schmelzen, Gemüse und Reis dazugeben und leicht anbraten. Gießen Sie die Mischung mit zwei Gläsern heißem kochendem Wasser, fügen Sie die Erbsen hinzu, reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie 20 Minuten lang unter einem geschlossenen Deckel. Den gekochten Truthahn hacken, zu Gemüse und Reis geben. Mit Salz abschmecken und gehacktes Gemüse hinzufügen.

Geschmorte Kartoffeln mit Fleisch

Dieses Gericht kann in einem Slow Cooker, Töpfen oder Topf zubereitet werden.

  • Wasser - 1 Liter;
  • Mageres Fleisch (Rindfleisch, Kaninchen, Truthahn) - 500 Gramm;
  • Karotten - 1 Stück mittelgroß;
  • Kartoffeln - 3 mittelgroße Stücke;
  • Zwiebeln - 1-2 kleine Stücke;
  • Lorbeerblatt - 1-2 Blätter;
  • Salz nach Geschmack.

Fleisch abspülen, Gemüse waschen und schälen. Fleisch, Kartoffeln und Zwiebeln in Würfel schneiden, Karotten auf einer groben Reibe reiben. Alle Zutaten in den Kochbehälter geben, mit Wasser und Salz bedecken und Lorbeerblätter hinzufügen. Bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.

Mit Käse gebackene Kartoffeln

  • Jungkartoffeln - 500 Gramm;
  • Zwiebeln - 1-2 kleine Stücke;
  • Butter - 25 Gramm;
  • Käse - 200 Gramm;
  • Salz nach Geschmack.

Spülen Sie die jungen Kartoffeln gründlich ab (Sie können sie direkt mit der Schale backen) und schneiden Sie jede Knolle. Zwiebel schälen, in Ringe schneiden, Zwiebelringe in die Schnitte auf den Kartoffeln legen. Fügen Sie jedem Schnitt etwas Butter hinzu. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen, Kartoffeln und Zwiebeln 20 Minuten backen. Den Käse reiben und die Kartoffeln einige Minuten damit bestreuen, bis eine zarte goldene Kruste entsteht.

Fisch mit Gemüse

  • Filet von magerem Fisch (Seehecht, Kabeljau, Karpfen) - 500 Gramm;
  • Karotten - 1 Stück mittelgroß;
  • Rüben - 1-2 mittelgroße Stücke;
  • Pflanzenöl - 15 Gramm;
  • Salz nach Geschmack.

Gemüse waschen, schälen, in Kreise schneiden. Filet abspülen, in mittlere Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, in Schichten auslegen - zuerst Karotten und Rüben, dann Fischfilets, Salz. Abdecken und bei schwacher Hitze 40 Minuten köcheln lassen, bis der Fisch gekocht ist.

Huhn mit gegrilltem Gemüse

  • Wasser - 1 Liter;
  • Paprika - 1-2 Stück;
  • Zucchini - 1 Stück mittelgroß;
  • Aubergine - 1 Stück mittelgroß;
  • Karotten - 1 Stück mittelgroß;
  • Hühnerfilet - 500 Gramm;
  • Pflanzenöl - 15 Gramm;
  • Salz nach Geschmack.

Gemüse waschen, schneiden, im Ofen backen oder grillen. Das Fleisch abspülen und zart kochen. Das gebackene Gemüse schälen und in große Scheiben schneiden. Das fertige Filet abkühlen lassen, in Streifen schneiden, mit Gemüse mischen, salzen und mit Öl würzen.

Bäckereiprodukte

Kekskekse

  • Zucker - 1 EL. l.;
  • Salz - eine Prise;
  • Heißes Wasser - 3 EL. l.;
  • Mehl - 5 EL. l.;
  • Maisstärke - 1 EL. l.;
  • Backpulver - 1 TL;
  • Pflanzenöl - 0,5 EL. l.;

Mischen Sie Salz, Zucker und Butter mit heißem Wasser. Mehl sieben, mit Backpulver und Stärke mischen. Die resultierende Mischung vorsichtig unter ständigem Rühren in die Flüssigkeit geben. Den entstandenen Teig 30-40 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Den Teig in einer dünnen Schicht ausrollen, die Schicht 4 mal falten und wieder ausrollen. Wiederholen Sie das Walzen mindestens dreimal, bis eine 1 mm dicke Schicht erhalten wird. Backofen auf 200 Grad vorheizen, Kekse formen, jeweils mit einer Gabel hacken. 20 Minuten backen. Vollständig gekühlt verbrauchen.

Haferflocken Kekse

  • Haferflocken - 1 Glas;
  • Weizenmehl (Grobmahlen) - 7 EL. l.;
  • Fettarme saure Sahne - 100 Gramm;
  • Butter - 150 Gramm;
  • Zucker - 8 EL. l.;
  • Soda - 1 TL;
  • Essig - zum Löschen von Soda;
  • Salz - eine Prise.

Eine dickwandige Pfanne erhitzen und das Haferflocken ohne Öl ca. 10 Minuten goldbraun braten. Mahlen Sie die Flocken in einem Mixer. Die Butter leicht erhitzen, mit Salz, Zucker und Sauerrahm mischen und mit einem Schneebesen schlagen. Lösche das Soda und füge es der Masse hinzu. Mehl sieben, mit gemahlenen Flocken kombinieren. Fügen Sie zu saurer Sahne hinzu, kneten Sie den Teig. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Decken Sie ein Backblech mit Pergament ab und legen Sie kleine Kuchen aus dem entstandenen Teig darauf. 15-20 Minuten backen.

9 Rezepte für Suppen für stillende Mütter, die mit HS "erlaubt" sind, und 5 Lebensmittel, die "nicht erlaubt" sind

Prinzipien der Ernährungswahl während der Stillzeit

Der Magen-Darm-Trakt des Babys beginnt sich gerade erst an die Ernährung anzupassen, nicht an die Nabelschnur der Mutter. Deshalb sollten Sie Ihre Ernährung ernst nehmen. Ein wichtiger Platz in dieser Zeit sind Suppen für stillende Mütter. Sie sind nahrhaft, leicht zuzubereiten und enthalten ein Maximum an Nährstoffen..

Das eingenommene Essen sollte für den Körper der Mutter gesund sein und für ein Kind geeignet sein, das nicht an die übliche Art des Essens gewöhnt ist.

Nach der Geburt sollten Suppen für stillende Mütter im ersten Monat aus Lebensmitteln hergestellt werden, die keine erhöhte Gasbildung verursachen, damit das Baby nicht an Koliken leidet.

Lebensmittel, die am wenigsten Gluten und Gluten enthalten, sind großartig, da das Neugeborene sie nicht verdauen kann.

Beobachten Sie bei der Einführung neuer Inhaltsstoffe die Reaktion des Neugeborenen genau

Was ist nach der Geburt für den Körper der Frau von Vorteil, verbessert die Laktation und schadet dem Baby nicht? Überlegen Sie, was in den ersten Monaten nach der Geburt für den Körper einer Frau geeignet ist:

  1. Angemessene Menge an Kalorien.
  2. Vitamine, Fette, Proteine, Kohlenhydrate.
  3. Flüssigkeit.

Eine stillende Frau orientiert sich an den Grundprinzipien der Auswahl von Speisen für das Menü. Betrachten Sie sie:

  1. Erhöhte Laktation (die Vorteile des Stillens für ein Kind in den ersten Lebensmonaten wurden nachgewiesen).
  2. Verhinderung von Diathese (allergische Reaktion) auf bestimmte Arten von Lebensmitteln, die über die Muttermilch in den Körper des Babys gelangen können.
  3. Bereitstellung der erforderlichen Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.
  4. Prävention von Koliken bei Neugeborenen, während sich sein Körper daran gewöhnt, sich selbst zu ernähren, und nicht über die Nabelschnur.

Suppen für stillende Mütter werden unersetzlich.

Ihr täglicher Verzehr fördert die Laktation, vermeidet überschüssige Kalorien, beugt Verstopfung bei einer jungen Mutter und Blähungen bei einem Neugeborenen vor. Für alle Fälle finden Sie hier einige nützliche Informationen zur Verwendung des neugeborenen Gasschlauchs..

Suppenrezepte für eine stillende Mutter

Lehnen

Zum Kochen:

  • Kartoffeln;
  • Bogen;
  • Blumenkohl;
  • Salz;
  • Grüns.

Wir bereiten Gemüse zu: gründlich waschen, reinigen, in Stücke schneiden.

Wir stellen einen Topf Wasser auf den Herd. Wenn das Wasser kocht, werfen Sie die Kartoffeln und den Blumenkohl hinein. Nach dem Kochen 10 Minuten kochen lassen. Fügen Sie den Bogen hinzu. Fügen Sie nach 10 Minuten Kräuter hinzu. Nach dem Kochen ausschalten und 5-7 Minuten ziehen lassen.

Hühnersuppe

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Kartoffeln;
  • Zucchini;
  • Grüns;
  • Sauerrahm;
  • Hühnerfleisch.

Ärzte empfehlen die Verwendung einer zweiten oder dritten Brühe zum Kochen. Oder nehmen Sie ein Stück Huhn ohne Fett.

Wir kochen Hühnerbrühe: Legen Sie das Hühnerfilet in Wasser. Zum Kochen bringen. 20-30 Minuten kochen lassen. Wir filtern. Das Fleisch wird in Portionen geschnitten.

Kartoffelwürfel und Zucchini werden in die kochende Brühe gegeben. 15 Minuten nach dem Kochen gehacktes Gemüse hinzufügen. Salz. Nach 3-4 Minuten ausschalten und ziehen lassen. Vor Gebrauch saure Sahne hinzufügen.

Gemüsesuppe

Dieses Rezept basiert auf magerem Hühnchen oder Rinderbrühe..

Produkte:

  • Huhn oder Rindfleisch;
  • Zucchini;
  • Kartoffeln;
  • Karotte;
  • Grüns.

Wir legen das Fleisch ins Wasser. Wir setzen Feuer. Zum Kochen bringen. Kochen Sie das Huhn 20 Minuten lang, wenn es Rindfleisch ist - 40. Schneiden Sie Gemüse. In einen Topf geben und 20-25 Minuten weitergaren. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, in kleine Stücke schneiden und wieder in die Suppe geben. Wenn gewünscht, Gemüse in die Suppe hacken. 5 Minuten kochen lassen.

Alternativ können Sie die Suppe in einem Mixer mahlen, um eine Püreesuppe zu erhalten.

Fischsuppe

Zum Kochen benötigen Sie:

  • ein mageres Stück Weißfisch (Pollock, Seehecht, Saury, Kabeljau);
  • Kartoffeln;
  • Karotte;
  • Weizengrütze;
  • Grüns.

Wir legen den Fisch in einen Topf mit Wasser. Zum Kochen bringen, Wasser abtropfen lassen, Fisch abspülen. Wir sammeln Wasser und kochen den Fisch ca. 10 Minuten lang. Die Brühe abseihen.

Gehackte Kartoffeln und Karotten hinzufügen. Gemüse 15 Minuten kochen lassen. Müsli einfüllen. 10 Minuten kochen lassen. Fügen Sie in Stücke geschnittenes Fischfleisch und Gemüse hinzu. Nach dem Kochen ausschalten.

Fleischbällchensuppe

Für dieses Rezept benötigen Sie:

  • Mageres Rinderhackfleisch, Schweinefleisch, Pute (oder eine Mischung davon). Wenn gewünscht, fügen Sie Brot für einen feineren Geschmack hinzu;
  • Bogen;
  • Reis;
  • Kartoffeln;
  • Karotte;
  • Lorbeerblätter.

Bei der Zubereitung von Fleischbällchen sollten mageres Fleisch, Hähnchenfilets und Putenfleisch bevorzugt werden. Das Hackfleisch salzen, fein gehackte Zwiebeln hinzufügen. Wir formen Fleischbällchen aus Hackfleisch. Reis ins Wasser gießen. Zum Kochen bringen. Gehackte Kartoffeln und Karotten hinzufügen.

10 Minuten nach dem Kochen die Frikadellen hineinlegen. Wir werfen sie einzeln hinein und rühren die Suppe vorsichtig um, damit sie nicht kleben und sich verformen. Weitere 10-15 Minuten kochen lassen. Lorbeerblätter und Salz hinzufügen. Lassen Sie das Gericht 5-7 Minuten ziehen.

Im nächsten Artikel erfahren Sie, wie Sie Sellerie-Schlankheitssuppe herstellen und welche Vorteile und möglichen Gefahren sie haben..

Sauerampfer-Suppe

Wenn die Stillzeit im Frühjahr war, nehmen Sie Gerichte mit Sauerampfer in Ihre Ernährung auf. Sauerampfer enthält nützliche Vitamine, Säuren, Mineralien. Aus diesem Grund lohnt es sich, beim Stillen Sauerampfer-Suppe zu sich zu nehmen..

Trotz der Tatsache, dass Sauerampfer reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, lohnt es sich, seine Verwendung in den ersten 3 Monaten einzuschränken, da das Kind möglicherweise einen geschwollenen Bauch hat. Der Darm eines Neugeborenen ist noch nicht für die Verdauung von Oxalsäure geeignet.

Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Rindfleisch;
  • Sauerampfer;
  • Kartoffeln;
  • Ei.

Mein Rindfleisch, Koch. Wir nehmen heraus und kühlen ab, schneiden in Portionen. Fügen Sie gewürfelte Kartoffeln und Fleisch der fertigen Brühe hinzu. Wir schneiden den Sauerampfer. Nach 15 Minuten in einen Topf geben. Nach dem Kochen das geschlagene Ei einfüllen. Schalten Sie nach 5 Minuten die Heizung unter der Pfanne aus.

Rindfleischsuppe

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Rindfleisch;
  • Karotte;
  • Bogen;
  • Kartoffeln;
  • Buchweizen;
  • Grüns;
  • Butter.

Die Brühe vom Rindfleisch kochen. Wir filtern es. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Karotten in Butter schmoren. Falls gewünscht, können Sie Zwiebeln hinzufügen..

Gehackte Kartoffeln und Karotten in die Brühe geben. 10 Minuten kochen lassen. Buchweizen einfüllen. Weitere 10 Minuten kochen lassen. Gehacktes Rindfleisch und Gemüse hinzufügen. Schalte aus. Wir bestehen darauf.

Pilz Suppe

Bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts sollten Champignons bevorzugt werden.

Bereiten wir die Produkte vor:

  • Karotte;
  • Bogen;
  • Kartoffeln;
  • Grüns;
  • Butter.

Zuerst müssen die Pilze gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten werden. Pilze in Butter bei starker Hitze unter ständigem Rühren braten. Wenn die Pilze fast fertig sind, fügen Sie fein geriebene Karotten und Zwiebeln hinzu. Braten.

Kartoffelwürfel kochen. Salz nach Geschmack. 15 Minuten nach dem Kochen der Kartoffeln den Pilz anbraten und weitere 10 Minuten kochen lassen. Gehacktes Gemüse einsetzen und die Hitze abstellen. Lass es brauen. Sie können Pilzsuppe mit saurer Sahne servieren.

Truthahnsuppe

Das Kochprinzip ist das gleiche wie bei Hühnerfleisch. Die Brühe als Basis kochen. Kartoffeln werden hinzugefügt. Nehmen Sie zum Braten Karotten, Zwiebeln und Butter. Saisonal können Sie Zucchini oder Blumenkohl hinzufügen.

Wenn es Grüns gibt, fügen Sie das auch hinzu. Wenn Sie sich Rezepte für Suppen für stillende Mütter ansehen, dann sind Grüns in fast allen Arten von Suppen vorhanden. Die darin enthaltenen Vitamine werden weder einer stillenden Mutter noch einem Baby gegeben.

Welche Lebensmittel für Suppen kann eine stillende Mutter im ersten Monat nach der Geburt

Während dieser Zeit wird empfohlen, Suppen mit HS in Gemüse- oder fettarmer Hühnerbrühe zu kochen.

Geeignet zum Kochen:

Es ist ratsam, Gemüse je nach Jahreszeit zu kaufen und importiertes Gemüse zu vermeiden, da es höchstwahrscheinlich Nitrate und andere schädliche Verbindungen enthält, die beim Baby Allergiesymptome verursachen können.

Nach den ersten Wochen des Stillens können nach und nach neue Lebensmittel in das Menü der Mutter aufgenommen werden. Erweitern Sie Ihre Ernährung schrittweise - ein Lebensmittel nach dem anderen. Diese Eingabemethode ist erforderlich, um Lebensmittel zu identifizieren, die bei Neugeborenen allergische Reaktionen hervorrufen können..

Suppen zum Stillen können aus Rindfleisch, Pute und Fisch gekocht werden. Es ist vorzuziehen, mageres Fleisch zu nehmen. Nach dem Kochen wird das erste Wasser abgelassen und die Brühe im "zweiten" Wasser gekocht. Bei dieser Kochmethode ist die Brühe sauberer und transparenter..

Wenn Sie Fischfleisch als Suppe verwenden, muss die fertige Brühe vor dem Hinzufügen von Gemüse gefiltert werden. Durch die Belastung wird verhindert, dass kleine Fischgräten in den Körper der Mutter gelangen.

Jegliches Getreide wird verwendet, basierend auf den Geschmackspräferenzen der stillenden Mutter. Geeignet sind Buchweizen, Reis, Weizen, Perlgerste. Ist das besser, es nicht mit Reis zu übertreiben. Reis stärkt manchmal den Darm, was im Falle eines Verstopfungsproblems bei einer Frau, die kürzlich geboren hat, absolut überflüssig ist.

Es ist besser, in den ersten Monaten nach der Geburt keine Erbsen und Bohnen zu verwenden. Für eine stillende Mutter ist es nicht ratsam, Erbsensuppe zu konsumieren, da dies zu Blähungen bei ihr und dem Baby führen kann.

Also, welche Lebensmittel Sie in Ihrer Ernährung verwenden sollten und welche Sie enthalten sollten?

Einfache Grundsätze für die Auswahl von Suppenprodukten:

KannEs ist unmöglich
Mageres Huhn, Truthahn, Fisch, Rindfleisch, SchweinefleischHülsenfrüchte
GetreideMayonnaise, Ketchup
Geschmortes GemüseMeeresfrüchte (Krebse, Garnelen)
GrüneKohl
PastaKnoblauch

Feedback von den Eltern

Olga, 25 Jahre alt, Wologda

Ich hörte auf den Rat des Arztes und kochte im ersten Monat nach der Geburt Suppen nur aus Gemüse: Kartoffeln, Rüben, Karotten, Zwiebeln. Gefrorener Blumenkohl, den ich seit Sommer selbst zubereitet habe.

Ich habe es nur in kleinen Stücken gekocht. Manchmal unterbrach sie mit einem Mixer in einer Püreesuppe. Nicht, dass es mir sehr gut gefallen hätte, aber weder ich noch meine Tochter hatten gesundheitliche Probleme.

Margarita, 29 Jahre alt, Moskau

Sie gebar ihr zweites Kind. Während des Stillens wurden Suppen in Hühner- oder Rinderbrühe gekocht. Ein Standard-Set aus Gemüse und Kräutern. Und natürlich - saure Sahne. ich liebe sie sehr.

Ich lehnte Reis von Getreide ab. Schon bei der ersten Schwangerschaft wurde mir klar, dass es besser ist, es nicht in Suppen zu werfen. Und ich habe überhaupt keine Erbsen und Bohnen verwendet. Um die Laktation zu verbessern, fügte ich Suppen als Gewürz Dillsamen hinzu.

Tatiana, 23 Jahre alt, Kasan

Während der Schwangerschaft lese ich, welche Suppen beim Stillen möglich sind. Es gibt viele Informationen und die widersprüchlichste. Sie beschloss, die Gesundheit ihres Sohnes nicht zu riskieren und kochte nur Gemüsesuppen in Hühnerbrühe.

Ich habe den Kohl ausgeschlossen. Pilze - absolut nicht. Alles Gemüse vom Markt. Ich habe ein paar Mal Fischsuppen gekocht. Und ich habe mit unserem Kinderarzt darüber gesprochen, welche Suppen eine stillende Mutter verwenden kann..

Schlussfolgerungen

Holen Sie sich Rezepte für Ihren Geschmack und Nutzen, für sich und Ihr Kind. Eine vollständige und richtige Ernährung eines Neugeborenen ist die Grundlage für die Entwicklung einer starken Immunität und die Normalisierung einer ausgeglichenen Darmfunktion. Die Hauptregel bei der Wahl einer Diät für eine stillende Frau ist die Wahl von Nahrungsmitteln, die keine erhöhte Gasbildung verursachen, leicht vom Körper des Kindes aufgenommen werden und keine allergischen Reaktionen hervorrufen.