Die Verdauung des Kindes stabilisiert sich von Monat zu Monat allmählich, der Verdauungstrakt wird mit nützlichen Bakterien angereichert, wenn das Kind wächst. Daher muss Mama ein wenig Nahrung in ihre Ernährung aufnehmen und die Reaktion des Kindes sorgfältig prüfen. Die unsachgemäße Verwendung dieses oder jenes Produkts kann das Auftreten von Allergien und unruhigem Verhalten des Babys hervorrufen.

Keine Zeit zum Lesen? Herunterladen ein kostenloses Bohnenrezeptbuch

  1. Vorteilhafte Eigenschaften
  2. Schaden durch Bohnen mit Hepatitis B.
  3. Welche Bohnen sind am besten für HS?
  4. Wann und wie können Sie in die Ernährung einer stillenden Mutter eintreten?
  5. Bohnenrezepte

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Einführung von Abwechslung in die Nahrung ist notwendig, um die Reserven der notwendigen Spurenelemente im Körper sowohl für sich selbst als auch für das Kind wieder aufzufüllen, die Immunität zu erhöhen und Kraft zu sammeln. Der Proteingehalt von Bohnen entspricht dem Proteingehalt von Fleisch. Darüber hinaus enthält die Pflanze die notwendigen Mikroelemente B und K, bei deren Mangel Krämpfe auftreten können. Bohnen sind reich an Ballaststoffen und Carotin, die die Verdauung verbessern, Aminosäuren Arginin, Lysin und andere. Es enthält viel Vitamin C, Kalzium, Magnesium und Natrium, Eisen, Schwefel und Zink. Darüber hinaus senkt es den Blutzuckerspiegel, erhöht das Hämoglobin und verbessert das Herz-Kreislauf-System. Mit seiner Anwendung kommt es bei einer stillenden Mutter zu einem Anstieg der Muttermilch.

Bohnen enthalten viele nützliche Mikro- und Makroelemente

Schaden durch Bohnen mit Hepatitis B.

Die meisten Mütter bezweifeln, dass Bohnen mit Hepatitis B behandelt werden können, ohne die Verdauung des Babys zu beeinträchtigen. Natürlich kann das Produkt nicht ab dem ersten Monat nach Beginn der Fütterung eingeführt werden. Für eine Mutter und ein Baby kann ein Gemüse nicht nur Vorteile bringen, sondern auch den Körper des Babys schädigen:

  • Nur wenige Menschen wissen, dass die Zusammensetzung Phytinsäure enthält. In kleinen Mengen ist Säure harmlos, aber bei häufigem Gebrauch reduziert das Spurenelement die Aufnahme von Nährstoffen im Körper.
  • Da Hülsenfrüchte reich an Ballaststoffen sind, sind sie für Menschen mit Kolitis oder anderen Darmerkrankungen gefährlich..
  • Pflanzenfasern in Bohnen, insbesondere grünen Bohnen, führen zu Blähungen und Blähungen bei Baby und Mutter. Wenn die arbeitende Frau einen Kaiserschnitt hatte, haben Sie etwas Geduld damit, ihn in Ihr Menü aufzunehmen.
Verwenden Sie Bohnen nicht wie jedes andere Produkt.

Welche Bohnen sind am besten für HS?

Es ist ratsam, mit einem Pod zu beginnen. Grüne Bohnen mit HB wirken sanfter auf den Darm und verursachen weniger Gasbildung. Die Hülsenfrucht ist weniger kalorienreich und hat eine ähnliche Struktur wie Grüns. Es enthält Folsäure, die für schwangere und stillende Frauen sehr wichtig ist.

Rote Bohnen mit HS werden zu Suppen und Salaten verwendet. Sie können nicht mehr als 10-15 Stück pro Tag essen, und Ernährungswissenschaftlern wird empfohlen, nicht mehr als 1-2 Mal pro Woche zu essen. Zuerst muss es bis zur Erweichung in sauberem kaltem Wasser eingeweicht und dann 40-45 Minuten gekocht werden. Und erst dann zu den Gerichten hinzufügen. Es ist gut, es in Suppen, Salaten, Gemüseeintopf aufzunehmen.

Beginnen Sie mit grünen Bohnen und führen Sie nach und nach neue Sorten in Ihre Ernährung ein

Wann und wie können Sie in die Ernährung einer stillenden Mutter eintreten?

Viele Menschen stellen die Frage: Kann man Bohnen stillen? Es ist möglich, aber nur, wenn das Baby bereits 4,5 Monate alt ist. Sie beginnen damit, indem sie zuerst mehrkomponentige Frühstücks- oder Mittagsgerichte einführen. Es ist noch nicht möglich, eine Bohne als eigenständiges Gericht zu essen, es besteht die Möglichkeit einer Kolik beim Baby. Denken Sie wie bei der Einführung neuer Lebensmittel in Ihre Ernährung daran, eine Pause einzulegen, um die Reaktion Ihres Körpers zu testen. Warten Sie ein oder zwei Tage, beobachten Sie das Kind. Wenn Sie das Auftreten von Hautausschlägen, Rötungen, Beschwerden im Darm und Angstzuständen des Babys bemerken, ist es besser, den beobachtenden Arzt zu konsultieren und dieses Produkt vorübergehend nicht in die Ernährung aufzunehmen.

Bohnenrezepte

Wenn Sie bereits begonnen haben, Kartoffeln, Karotten, Kohl und Tomaten einzuführen, haben Sie wahrscheinlich bereits einen Gemüseeintopf daraus gemacht.

  • Karotten -1 Stück;
  • Zwiebeln -1-2 Köpfe;
  • Kohl - ¼ Kohlkopf;
  • Tomaten-2-3 Stücke;
  • String Beans-150-180gr.;
  • Kartoffeln - 2-3 Kartoffeln;
  • Aubergine-1 Stück.

Waschen Sie das Gemüse. Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln schälen. Schneiden Sie die Zutaten in kleine Würfel. In einer Pfanne in Pflanzenöl die Zwiebeln und Karotten leicht goldbraun braten, die Tomaten hinzufügen. Dann fügen Sie nacheinander Auberginen, Bohnen, Kohl und Kartoffeln hinzu. Das Gericht mit Salz abschmecken. Es bleibt 1-1,5 Tassen Wasser zu gießen, den Deckel zu schließen und bei schwacher Hitze köcheln zu lassen, bis es weich ist. Die Bereitschaft wird durch Kartoffeln bestimmt, die länger gekocht werden als anderes Gemüse. Fügen Sie keine scharfen Gewürze hinzu, um den Geschmack zu verbessern und den Geschmack der Muttermilch nicht zu beeinträchtigen. Das Hinzufügen von Grüns ist nicht verboten.

Weiße oder rote Bohnen, die reich an Eiweiß zum Muskelaufbau sind, werden häufig in pürierten Suppen verwendet.

Gemüseeintopf - eine köstliche und gesunde Option für ein Abendessen für eine stillende Mutter

Bohnenpüreesuppe.

  • Weiße oder rote Bohnen -1 Glas;
  • Zwiebeln - 1 Stück;
  • Karotten - 1 Stück;
  • Kartoffeln -1 Stück;
  • Fertige Brühe (Rindfleisch oder Huhn) - 0,5 Liter.

Schritt 1. Die Bohnen 7-8 Stunden und vorzugsweise über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

Schritt 2. Kochen Sie die Brühe. Salz.

Schritt 3. Kochen Sie die Bohnen in Wasser, bis sie vollständig erweicht sind.

Schritt 4. Fügen Sie der Brühe Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten hinzu. Bis zart kochen.

Schritt 5. Nehmen Sie das Gemüse heraus und geben Sie es in eine separate, vorzugsweise tiefe Schüssel. Fügen Sie dort fertige Hülsenfrüchte hinzu. Mit einem Mixer mit dem passenden Aufsatz im Püree verquirlen.

Schritt 6. Das fertige Gemüsepüree wieder in die Brühe geben und weitere 10 Minuten kochen, bis es glatt ist.

Schritt 7. Mit Croutons und Kräutern servieren.

Bohnenpüreesuppe kann eine herzhafte Option zum Mittagessen sein.

Nach diesen Rezepten können neben der Einhaltung einfacher Empfehlungen und Regeln auch negative Folgen beseitigt werden. Der Körper des Kindes nimmt neue Produkte korrekt auf und passt sich eher an eine neue Ernährung und Bohnen an, während das Stillen das Wohlbefinden einer stillenden Frau verbessert.

Bohnen in der Ernährung einer stillenden Mutter

Jede Mutter weiß, dass ein Kind beim Stillen alle notwendigen Substanzen für sein Wachstum und seine Entwicklung erhält. Die Qualität und Zusammensetzung der Muttermilch hängt direkt von der Ernährung der Mutter selbst ab. Es gibt widersprüchliche Meinungen über die Gefahren und Vorteile bestimmter Produkte, und manchmal beschränken sich Frauen völlig vergeblich auf bestimmte Gerichte. Betrachten Sie ein so bekanntes Produkt wie Bohnen - können Sie es während des Stillens essen??

Bohnen während des Stillens

Bohnen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte, und es gibt derzeit viele Sorten dieser Pflanze. In Geschäften und auf dem Markt werden Bohnen verschiedener Sorten in einer Vielzahl angeboten: Spargel, Weiß, Rot, Schwarz, Grün. Alle haben eine gemeinsame Eigenschaft - einen hohen Proteingehalt. Darüber hinaus sind alle Bohnensorten sehr reich an Vitaminen und Spurenelementen..

Weiße, rote Bohnen: Zusammensetzung und Vorteile

Die in Russland am häufigsten vorkommenden sind weiße und rote Bohnen. Dies sind Vertreter derselben Art, und ihre Eigenschaften sind identisch. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Geschmack, der Größe der Bohnen..

Bohnen enthalten:

  • 25% Protein.
  • 50% Kohlenhydrate.
  • 2% Fett.
  • Zellulose.
  • Vitamin C.
  • B-Vitamine.
  • Mineralien Kalium, Phosphor, Kupfer, Zink, Kalzium.
  • Aminosäuren.

Aufgrund des hohen Gehalts an pflanzlichem Eiweiß und der geringen Menge an Fett lassen sich Bohnen leicht verdauen, ohne ein Gefühl der Schwere im Magen zu erzeugen. Bohnen enthalten viel Ballaststoffe, die den Verdauungsprozess normalisieren, den Stoffwechsel beschleunigen und den Darm reinigen. B-Vitamine, Kalium, Magnesium unterstützen die Arbeit des Herzens, der Blutgefäße und des Nervensystems. Weiße Bohnen sind kalorienärmer als rote Bohnen und enthalten mehr Kalzium und Vitamin C. Rote Bohnen sind nahrhafter und geben Ihnen viel Kraft. Außerdem enthalten rote Bohnen viel mehr B-Vitamine, Antioxidantien und Spurenelemente. Im Allgemeinen wird das Essen dieser köstlichen Bohnen Ihre Figur in keiner Weise beeinflussen, wenn auch nur zum Besseren..

Grüne Bohnen: Zusammensetzung, nützliche Eigenschaften

Die Zusammensetzung und Eigenschaften der grünen Bohnen unterscheiden sich nicht besonders von denen ihrer Schwestern - weiß und rot. Bohnen sind nur in der Milchreife grün, was ihren Geschmack zarter macht. Wenn sie reif sind, werden sie schneeweiß. Einmal gekocht, bekommen die Bohnen einen cremigen Geschmack, als ob ihnen Butter hinzugefügt worden wäre. In der Tat ist ihr Nährwert sehr niedrig - 115 Kcal.

Grüne Bohnen enthalten neben Proteinen viele Vitamine:

  • Beta-Carotin.
  • PP, A, C..
  • Gruppe B, E, K..
  • Cholin.

Und Mineralien:

  • Phosphor.
  • Magnesium.
  • Kalium.
  • Kalzium.
  • Natrium.
  • Selen.
  • Eisen.
  • Kupfer.

Grüne Bohnen erhöhen aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften die Immunität, normalisieren den Verdauungstrakt, beseitigen Toxine und verbessern die Mikroflora. Es ist reich an Antioxidantien, die freie Radikale im Körper zerstören. Bohnen haben auch die Fähigkeit, den Cholesterinspiegel zu senken, die Durchblutung zu normalisieren und die Wände der Blutgefäße zu stärken..

Trotz aller Vorteile haben Bohnen einen Nachteil: Sie erhöhen die Gasbildung im Darm. Es enthält eine große Menge an Oligosacchariden. Während des Verdauungsprozesses setzen sie Gas frei, was zu Blähungen führt..

Ich liebe Bohnen sehr und angesichts ihrer Nützlichkeit liebe ich sie noch mehr. Aber sobald ich es esse, fängt es im Magen an - Worte können es nicht vermitteln, es ist ein "Schlachtfeld", es quält mich sehr und das passiert überhaupt nicht mit Erbsen. Ich möchte fragen, ob dies irgendwie verhindert werden kann?

nahe

http://forum.likar.info/topic/566962-fasol-kak-nedopustit-meteorizm/

Dieser Effekt kann erheblich reduziert werden, indem die Bohnen mehrere Stunden in Wasser eingeweicht werden. Einige der Zuckermoleküle lösen sich darin auf. Das Wasser muss abgelassen werden, die Bohnen müssen mit neuem sauberem Wasser gefüllt und mindestens eineinhalb Stunden lang zart gekocht werden. Wenn Sie vor dem Verzehr von Bohnen ein halbes Glas Wasser trinken, wird auch das Aufblähen verringert. Trotzdem sollten Bohnen frühestens im Alter von 3-4 Monaten in die Ernährung einer stillenden Mutter aufgenommen werden. Alle Substanzen aus der Nahrung, die die Mutter isst, gelangen in die Muttermilch, sodass das Baby möglicherweise auch einen aufgeblähten Bauch hat, nachdem die Mutter die Bohnen gegessen hat. Ein anderer Weg, mit Gas umzugehen, sind Dill- und Fenchelsamen. Fügen Sie diese Gewürze hinzu, während Sie Bohnen kochen, sie lindern Darmkrämpfe und reduzieren die Fermentationsprozesse.

Grüne Bohnen: Zusammensetzung, nützliche Eigenschaften

Spargelbohnen (grüne Bohnen) unterscheiden sich von Hülsenfrüchten dadurch, dass sie mit der Schale gegessen werden können, sie haben keine inneren Filme. Es schmeckt zarter und saftiger. Junge grüne oder gelbe Schoten werden für Lebensmittel verwendet. Der Hauptvorteil dieser Pflanze ist ihre Umweltfreundlichkeit: Spargelbohnen nehmen keine Schadstoffe aus der Umwelt auf. Dieses Produkt ist das ganze Jahr über frisch oder gefroren erhältlich und hat Vorteile gegenüber Hülsenfrüchten..

Spargelbohnen sind kalorienärmer, nur 20 kcal pro 100 Gramm Produkt. Und in Bezug auf den Proteingehalt ist es Hülsenfrüchten nur geringfügig unterlegen: Je nach Sorte kann es 10 bis 20% Protein enthalten. Darüber hinaus ist eine wichtige Eigenschaft von Spargelbohnen die Normalisierung des Hormonspiegels aufgrund der in den Schoten enthaltenen Folsäure. Mutter und Kind brauchen das. Die Zusammensetzung der grünen Bohnen enthält viele Spurenelemente und Vitamine, die für den Körper notwendig sind:

  • Ballaststoffe: Verbessert die Stoffwechselprozesse, reinigt den Darm von Toxinen.
  • Schwefel: Hilft bei der Bekämpfung von Entzündungen.
  • Eisen: für den Kreislauf.
  • Kupfer, Kalzium: Stärkung des Bewegungsapparates.
  • Zink: ist am Stoffwechsel beteiligt.
  • Kalium: Normalisiert die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Magnesium: gegen nervöse Erschöpfung, Müdigkeit.
  • Vitamine C, A, Gruppe B: Regulieren Sie Regenerationsprozesse, verlangsamen Sie den Alterungsprozess, erhöhen Sie den Widerstand des Körpers.

Warum grüne Bohnen gewöhnlichen Bohnen vorzuziehen sind

Jede Art von Bohnen ist auf ihre Weise nützlich. Aber Spargelbohnen haben für eine stillende Mutter mehr Vorteile als gewöhnliche Bohnen. Das wichtigste ist die leichte Verdaulichkeit des Produkts. Es enthält mehr Ballaststoffe und weniger komplexe Zucker, die bei Verdauung zu Blähungen führen. Dementsprechend haben Sie nach dem Verzehr von grünen Bohnen kein Gefühl von Schwere im Magen, aber gleichzeitig erhalten Sie alle notwendigen Energie und Vitamine. Es ist wichtig, dass diese Bohnensorte viel weniger Kalorien enthält, es ist ein ideales Diätprodukt. Nach der Geburt möchte Mutter nicht nur gesund und befriedigend essen, sondern auch der Figur folgen!

Darüber hinaus hilft der ausgewogene Gehalt an Spurenelementen, insbesondere Folsäure, den Körper nach Schwangerschaft und Geburt wiederherzustellen, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen..

Mögliche Folgen für das Kind

Alle Folgen des Verzehrs von Mutter mit Milch werden auf das Baby übertragen. Wenn Sie die nützlichen und schädlichen Eigenschaften von grünen Bohnen abwägen, neigen sich die Waagen definitiv zum Nutzen. Das Kind erhält Vitamine, Mineralien und notwendige organische Verbindungen mit Muttermilch. Absolut alle Substanzen aus der Bohnenzusammensetzung werden vom Körper des Kindes leicht aufgenommen. Bohnen verursachen bei Babys keine Allergien und Diathese. Eine mögliche negative Manifestation bei einem Kind kann Blähungen sein. Dieses Unbehagen tritt jedoch normalerweise bei einer erheblichen Menge an Nahrung auf, die von der Mutter konsumiert wird..

Ist es in Ordnung, während des Stillens grüne Bohnen zu essen?

Ein solches nützliches Produkt sollte nicht vernachlässigt werden. Alle Mütter sorgen sich um das Wohlergehen des Babys. Aber wenn wir jedes Gericht, das wir essen, sorgfältig überlegen, wird es sicherlich eine Art Minus geben. Es wird nicht lange dauern, bis Mama nur noch Wasser trinken kann. Die beste Faustregel für die Stillernährung ist Mäßigung. Und auch die Aufmerksamkeit auf die Reaktion des Kindes auf Nahrung. Auf diese Weise erhalten Sie alle Nährstoffe, die Sie und Ihr Baby benötigen..

Wann man grüne Bohnen in die Ernährung einer stillenden Mutter einführt

Es gibt ein bestimmtes Ernährungsschema für stillende Mütter. Und Hülsenfrüchte sind wegen der möglichen negativen Auswirkungen auf den Verdauungstrakt des Babys weit davon entfernt. Die Empfehlungen der Ärzte sind eindeutig: nicht früher als drei bis vier Monate. Im Alter von drei Monaten bildet sich schließlich das Verdauungssystem des Kindes, und vor dieser Zeit kann es mit einigen Nahrungsmitteln nicht mehr umgehen, und es kann zu Koliken kommen.

Alles ist nur durch Versuch und Irrtum... für einige ist alles in Ordnung, für andere nicht sehr... Im Allgemeinen gibt es kein besonderes Verbot für grüne Bohnen, aber dennoch sollten Sie es nicht besonders in den ersten paar Monaten riskieren. Persönlich sagte mir der Arzt, dass Sie, wenn das Kind 2-3 Monate alt ist, bereits versuchen können, verschiedene Produkte in Ihre Ernährung aufzunehmen, und bis dahin ist es besser, dies nicht zu riskieren. Am Ende wird es nicht nur für Ihren Sohn, sondern auch für Sie schlecht sein.

Maria

https://www.babyblog.ru/community/post/breastfeed/1697617

Ist es möglich, im ersten Monat grüne Bohnen zu essen?

Wenn wir dieses Thema jedoch von der anderen Seite betrachten, lohnt es sich zu überlegen, ob solche strengen Beschränkungen gerechtfertigt sind. Spargelbohnen, insbesondere junge Schoten, verursachen keine starke Gasbildung, da sie nur sehr wenige Bohnen enthalten. Die Masse wird von Bohnen gebildet. Daher kann eine stillende Mutter versuchen, dieses Produkt in kleinen Mengen in ihre Ernährung aufzunehmen, wobei die Reaktion des Kindes danach sorgfältig beobachtet wird. Von mir selbst kann ich hinzufügen, dass ich nach der Geburt während der Stillzeit grüne Bohnen gegessen habe und das Baby keine negativen Manifestationen hatte.

Wie man grüne Bohnen richtig isst

Das Kochen mit Spargelbohnen dauert nicht lange. Dieses Gemüse erfordert keine lange Wärmebehandlung. Es reicht aus, frische Schoten 10-15 Minuten lang zu kochen, gefroren - 10-15 Minuten nach dem Kochen von Wasser. Es kann gedünstet, zu Suppen und Eintöpfen hinzugefügt werden.

Die Hauptsache ist, keine grünen Bohnen roh zu essen. Es enthält die giftige Substanz Phasin, die den Magen-Darm-Trakt schädigt. Bei der Wärmebehandlung wird das Phasin vollständig zerstört.
Es ist besser, nach und nach grüne Bohnen zu essen - jeweils 4-5 Stück mit Gewürzen aus Dill oder Fenchel. Wenn das Baby irgendwelche Manifestationen von einer solchen Portion hat, dann sind sie sehr mild und sein Verdauungssystem wird sich allmählich an dieses Gemüse anpassen.

Bohnenkonserven werden am besten vermieden, da sie Konservierungsstoffe oder andere unbekannte Zusatzstoffe enthalten können.

Gegenanzeigen für den Verzehr von Bohnen

Es gibt nur sehr wenige von ihnen und sie sind mit schweren Verdauungsstörungen verbunden. Sie können keine Bohnen essen, wenn Sie:

  • Gastritis.
  • Magengeschwür.
  • Kolitis, Cholezystitis im akuten Stadium.
  • Erhöhte Magensäure.
  • Gicht.

Diese Einschränkungen sind nicht absolut, Sie können auch bei diesen Krankheiten ein wenig Bohnen essen.

Hülsenfrüchte und grüne Bohnen haben viele Vorteile. Außerdem ist es ein Produkt, das das ganze Jahr über erhältlich ist. Sie können es selbst anbauen oder in jedem Lebensmittelgeschäft kaufen. Die Geschmackseigenschaften vieler Bohnensorten werden Sie mit einer Sorte begeistern, und der Wert der Bohnen als Proteinquelle und ihre mineralische Zusammensetzung machen diese Pflanze zu einem der nützlichsten Produkte für eine stillende Mutter..

Rote Bohnen beim Stillen

Richtige Einführung von grünen Bohnen in das Menü

Die Entscheidung über das Vorhandensein von Hülsenfrüchten in der Ernährung wird von jeder stillenden Mutter unabhängig getroffen. Wenn eine Frau nach dem Lesen der detaillierten Informationen über die Vorteile und Gefahren dieses Produkts diese in ihr Menü aufnimmt, finden Sie hier einige Empfehlungen von Ernährungswissenschaftlern.

Grüne Bohnen

    • Sie sollten das Verhalten des Babys innerhalb von 24 Stunden nach dem Auftreten eines neuen Produkts in der Ernährung der Mutter sorgfältig überwachen. Wenn Sie nichts Ungewöhnliches bemerken, es gibt keine Veränderungen in der Farbe und Konsistenz des Stuhls, es gibt keine Rötung auf der Haut, dann reagiert der Krümelkörper nicht negativ auf Bohnen.
    • Nach mehreren solchen Tests können Sie die tägliche Portion des Produkts schrittweise auf 150 Gramm erhöhen. Es ist zulässig, Hülsenfrüchte nicht mehr als zweimal pro Woche zu stillen.

Es stellt sich heraus, dass Bohnen eine gute Ergänzung zur Ernährung einer Frau sind, die ein Baby stillt.

Es ist wichtig, das Produkt korrekt in Ihr Menü aufzunehmen und die Reaktion des Babys darauf zu beobachten

Nützliche Eigenschaften von grünen Bohnen

Das Gemüse hat eine sehr positive Wirkung auf den menschlichen Körper.
. Es wird seit langem in der Volksmedizin eingesetzt, um Asthma bronchiale zu heilen, den Stoffwechsel zu normalisieren und Rheumatoide zu behandeln.

Auch die Kosmetik stand nicht beiseite. Unsere Vorfahren verwendeten das Hülsenfruchtgemüse, um Hautausschläge zu beseitigen. Darüber hinaus wirken diese Hülsenfrüchte tonisch und entzündungshemmend. Hoher Argeningehalt
wirkt sich positiv auf den Zustand von Menschen mit Diabetes aus.

Argenin ähnelt in seiner Wirkung Insulin, weshalb das Trinken eines Liters Saft aus Bohnen und Karotten dem Körper hilft, es selbst zu produzieren.

Grüne Bohnen enthalten einen hohen Eisenanteil
. Aufgrund dessen fördert es die Produktion von roten Blutkörperchen bei Menschen mit Anämie. Sie sollten jedoch keine Hülsenfrüchte missbrauchen, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen..

Schwangere müssen dieses Gemüse einfach essen. Dank ihr werden die Nervenzellen des Fötus aktiv gebildet
. Darüber hinaus trägt dieses Produkt zur Verbesserung der Sehschärfe bei.

Bei chronischer Hypertonie hilft der regelmäßige Verzehr von Bohnen, den Blutdruck zu senken. Auch die Verwendung von grünen Bohnen bei Männern mit männlichen Krankheiten ist vorteilhaft..

Wie viel kannst du essen??

Alle Arten von Schalen enthalten Lysin, Arginin und Histidin, die an allen physiologischen Prozessen des Körpers am Komplex beteiligt sind und die Hauptbausteine ​​des zellulären Proteins darstellen. Die meisten dieser Aminosäuren kommen jedoch in grünen Bohnenkapseln vor..

Mit ihnen raten die Ärzte, das Menü für Mütter während der Stillzeit zu ergänzen..

Für die ersten "Experimente" werden nur frische Kräuter empfohlen. Ein gefrorenes und dann sogar ein gekochtes Produkt (15-25 Minuten) verliert einige seiner vorteilhaften Eigenschaften. Um sie vollständig zu erhalten, müssen Sie eine große Anzahl von Schoten essen. Dies widerspricht den Prinzipien des Essens von Bohnen, während eine Frau stillt.

Frisch mit einer dünnen Haut (Zuckerbohnensorten) wird nur 5-7 Minuten gekocht. In kochendem Wasser und der gleichen Menge in einem Multikocher bleiben eine Größenordnung mehr Nährstoffe erhalten und zum ersten Mal reichen 5-6 Schoten aus.

Wenn das Pod-Produkt den Ventrikel der Krümel negativ beeinflusst, sollten Sie mit der Anwendung 3-4 Wochen warten.

Nützliche und medizinische Eigenschaften

Chemische Zusammensetzung
grüne Bohnen sind reich und vielfältig.

Grüne Bohnen sind reich an Vitaminen
, Mineralien
und andere nützliche
Substanzen. Es enthält viel Ascorbin und Niacin, Carotin, Tocopherol und Folsäure. Es enthält einen ganzen Komplex von B-Vitaminen. Provitamin A, Vitamin C und E sind ebenfalls in großen Mengen enthalten.

Grüne Bohnen sind aufgrund der darin enthaltenen Mineralien wie Zink, Eisen, Magnesium, Chrom, Kalzium, Phosphor, Schwefel, Kupfer und Kalium auch ein sehr nützliches Lebensmittelprodukt. Es enthält auch Eiweiß, Fette, Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Zucker..

Nützlich
und medizinisch
Eigenschaften von grünen Bohnen:

Dank der Ballaststoffe in Bohnen sowie Folsäure, Magnesium und Kalium können grüne Bohnen das Risiko eines Herzinfarkts verringern..

Grüne Bohnen sind nützlich für Menschen, die an Erkrankungen des Verdauungssystems leiden. Sie helfen dabei, Darminfektionen loszuwerden.

Das Essen von grünen Bohnen ist sehr vorteilhaft für den gesamten Körper. Aufgrund der darin enthaltenen Spurenelemente und Mineralien sowie des hohen Vitamin C-Spiegels erhöht es die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen von außen und stärkt das Immunsystem. Ärzte haben bewiesen, dass Sie mit Hilfe von grünen Bohnen das Grippevirus loswerden können.

Es ist auch nützlich bei Anämie, niedrigem Hämoglobin, da Kupfer die Produktion von Hämoglobin gut aktiviert und sich positiv auf die Funktion der roten Blutkörperchen auswirkt..

Der Verzehr von grünen Bohnen führt durchweg zu einer verbesserten Leberfunktion.

Grüne Bohnen sind ein echtes Medikament für Diabetiker, da sie den Blutzuckerspiegel senken. Dies ist auf Arginin zurückzuführen, ein insulinähnliches Element, das die Glukosemenge im Blut normalisieren kann..

Die darin enthaltenen Mikroelemente stärken die Blutgefäße, wirken sich positiv auf die Arbeit des Herzens aus und eignen sich zur Vorbeugung von Bluthochdruck, Arteriosklerose, Arrhythmie, Poliomyelitis und vielen anderen Krankheiten.

Einige Experten behaupten, dass grüne Bohnen positive Auswirkungen auf die männliche Sexualfunktion haben. Dies ist auf die Wirkung von Zink zurückzuführen, das in großen Mengen in Bohnen enthalten ist. Darüber hinaus ist diese Kultur zur Vorbeugung von Prostatitis, Cholezystitis und kalkhaltiger Pyelonephritis nützlich..

Das einzige Lebensmittelprodukt, das keine giftigen Substanzen aus der äußeren Umgebung ansammeln kann, sind grüne Bohnen. Wenn Sie es essen, können Sie daher keine Angst vor einer Giftvergiftung haben..

Es ist nützlich, grüne Bohnen zu essen, um einen jugendlichen Körper zu erhalten. Es ermöglicht Ihnen, den Alterungsprozess im Gewebe zu verlangsamen und den Cholesterinspiegel zu senken.

Grüne Bohnen müssen unbedingt in das ständige Menü der Personen aufgenommen werden, die ihre Figur beobachten, da der Kaloriengehalt dieses Produkts sehr niedrig ist.

Vitamin K in Bohnen fördert die Regeneration, stärkt Knochen und Gelenke und erhöht die Kalziumaufnahme.

Bohnen und ihre Vorteile

Durch die Menge an Protein in Bohnen kann es mit Fleisch verglichen werden. Das Produkt wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Mutter und des Immunsystems aus.

Es verbessert auch die Qualität des Zustands von Zähnen und Knochen, reichert die Körperzellen mit Sauerstoff an, stabilisiert die Funktion des Magens und wirkt harntreibend.

Bei Eisenmangel im Körper, Problemen mit dem Verdauungssystem und Krämpfen wird das Bohnenprodukt zur Anwendung empfohlen.

Grün

Experten stellen fest, dass grüne Bohnen reich an:
- Ballaststoff;
- Carotin;
- Vitamin C, Ascorbinsäure;
- Vitamine der Gruppen K und B;
- Calcium, Magnesium, Natrium, Zink;
- Säuren (Arginin, Histidin, Lysin usw.).

Hülsenfrüchte

Das Pod-Produkt enthält eine große Menge Folsäure, die für schwangere und stillende Mütter so notwendig ist.

Bohnen in Schoten sind kalorienarm. Seine Verwendung wirkt sich günstig auf den Stoffwechsel aus..

Darüber hinaus enthält es weniger Protein als andere Bohnensorten.

Die Geschichte der grünen Bohnen

Grüne Bohnen, auch Spargelbohnen und grüne Bohnen genannt, werden zusammen mit anderen uns bekannten Bohnensorten als "gemeine Bohnen" eingestuft. Gewöhnliche Bohnen stammen von ihren Vorfahren, Bohnen aus Peru. Über Mittel- und Südamerikabohnen
Verbreitung dank der Migration der indianischen Stämme. Und Bohnen wurden im 16. Jahrhundert von spanischen Reisenden nach Europa gebracht, die aus der Neuen Welt zurückkehrten. Dank spanischer und portugiesischer Händler verbreiteten sich Bohnen in ganz Europa und Asien. Bohnen kamen aus Europa in das Gebiet der Kiewer Rus und wurden lange Zeit "grüne Bohnen" genannt. Heute werden Bohnen auf der ganzen Welt verteilt. Spargelbohnen werden in Argentinien, China, Frankreich, Ägypten, Indonesien, Indien, Irak, Italien, Mexiko, Spanien, USA angebaut.

Grüne Bohnen - kalorienarmes Lebensmittel (31 kcal pro 100 g), fettfrei, reich an gesättigten Fettsäuren.

Grüne Bohnen enthalten viele Vitamine: Vitamin A, C, K, Magnesium, Eisen, Kalium, Folsäure, Magnesium und Thiamin.

Grüne Bohnen sind eine reichhaltige Quelle an Ballaststoffen (9% pro 100 g), die als Abführmittel wirken und die Darmschleimhaut schützen, indem sie giftige Substanzen schnell beseitigen. Wenn Sie genügend Ballaststoffe konsumieren, sinkt auch der Cholesterinspiegel im Blut. Grüne Bohnen werden besonders für Diabetiker empfohlen, da der Blutzuckerspiegel dank der Ballaststoffe normal bleibt.
Grüne Bohnen enthalten Silizium - ein Mineral, das zur Stärkung des Bindegewebes und der Knochen beiträgt.
Grüne Bohnen enthalten viel Vitamin A sowie gesundheitsfördernde Antioxidantien wie Lutein, Zeaxanthin und Beta-Carotin. Alle diese Komponenten tragen dazu bei, dass die grünen Bohnen als Schutzmittel gegen freie Radikale wirken. Freie Radikale sind nämlich die Ursache des Alterns, des Auftretens von Falten und des Auftretens verschiedener altersbedingter Krankheiten..
Zeaxanthin, ein wichtiges Carotinoid aus der Nahrung, das in grünen Bohnen enthalten ist, wird selektiv von der Makula der Netzhaut absorbiert, wodurch die Augen vor den schädlichen Auswirkungen der ultravioletten Strahlung der Sonnenstrahlen geschützt werden. Zeaxanthin beugt Hornhautfehlern bei älteren Menschen vor.
Grüne Bohnen sind eine reichhaltige Folatquelle, die ein Hauptbestandteil der DNA-Synthese und der Zellteilung ist

Es ist sehr wichtig, grüne Bohnen während der Schwangerschaft in die Ernährung aufzunehmen, da Folsäure einen Neuralrohrdefekt verhindert (eine angeborene Störung mit Folatmangel)..
Grüne Bohnen sind außerdem reich an Vitamin B6 (Pyridoxin), Thiamin (Vitamin B1) und Vitamin C. Der Verzehr dieser Vitamine hilft dem Körper, Krankheitserreger abzuwehren und schützt vor schädlichen freien Radikalen..
Die Zusammensetzung der grünen Bohnen enthält Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, die für Stoffwechselprozesse im Körper so wichtig sind..
Regelmäßiger Verzehr von grünen Bohnen kann dazu beitragen, das Auftreten von Migräne zu verringern, und Bohnen stärken das Immun- und Fortpflanzungssystem, wie jüngste Studien zeigen..

Die wertvollen Eigenschaften von Bohnen

Schauen Sie sich einfach den Nährwert von 100 g grünen Bohnen an, die allgemein als "Bohnenkapseln" bezeichnet werden, um die gesundheitlichen Vorteile eines Hülsenfruchtgemüses zu ermitteln:

  • Proteine ​​1,8 g,
  • Fette 0,1 g,
  • Kohlenhydrate 7 g,
  • Zucker 1,4 g,
  • Retinol (Vitamin A) 35 µg,
  • Ascorbinsäure 16 mg,
  • Calcium 37 mg.
  • Carotin,
  • Phosphor,
  • Kupfer,
  • Zink,
  • Chrom,
  • Schwefel,
  • Eisen,
  • Jod,
  • Aminosäuren und stickstoffhaltige Substanzen,
  • organische Säuren und Flavonoide,
  • Glucoside,
  • Folsäure.

Und es wird deutlich, dass der Nähr- und Energiewert (31 kcal 129 kJ) von Spargelarten kaum zu überschätzen ist.

Darüber hinaus sind diese Hülsenfrüchte reich an Ballaststoffen, was zur Normalisierung des Verdauungstrakts und des Blutzuckerspiegels beiträgt. Sehr nahrhaft, aber kalorienarm.

Sie haben eine schwache harntreibende Wirkung und eine starke beruhigende Wirkung.

Verhindert hormonelle Störungen, die bei einer Frau nach Entlassung aus dem Krankenhaus und während Hepatitis B auftreten können.

All dies zusammen garantiert die gesundheitlichen Vorteile dieser Hülsenfrucht-Schulterblätter..

Wann können grüne Bohnen mit Hepatitis B in die Ernährung von Mutter und Kind aufgenommen werden??

In der Ernährung von Kindern: Säuglinge und nicht nur

Grüne Bohnen können verwendet werden, um leckere und gesunde Mahlzeiten für Kinder zuzubereiten

Gemüsepüree kann mit grünen Bohnen versetzt werden, um ein Baby nach 5 Monaten zu füttern, wenn es Gemüse beherrscht. Frische Bohnen werden gekocht und püriert. Testportion (für Allergien) - 1 Teelöffel. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie es als Teil einer Mischung mit dem Kind bereits bekanntem Gemüse oder in reiner Form geben und die Menge schrittweise auf jeweils 60 g erhöhen. Am besten füttern Sie Ihre Babybohnen zur Mittagszeit. Es ist unerwünscht, es mit Fleischgerichten zu kombinieren, damit keine erhöhte Gasbildung auftritt. Es ist gut, Dill zu Gerichten mit grünen Bohnen hinzuzufügen. Sie müssen sie Ihrem Kind nicht mehr als dreimal pro Woche geben. Ältere Kinder können Bohnen essen, so wie sie für Erwachsene sind.

Wie man Bohnen richtig kocht

Bohnen sollten nicht in ihrer natürlichen Form gegessen werden. Ohne Wärmebehandlung können sie eine Vergiftung verursachen. Gleichzeitig müssen Sie während der Stillzeit von frittierten Lebensmitteln Abstand nehmen, um die Leber nicht zu überlasten..

Es ist am besten, Bohnen zu konsumieren, wenn Sie entweder gekocht oder gedünstet stillen. Diese Kultur kann etwa fünf Minuten lang gekocht werden und kann in dieser Form als nahrhafte Ergänzung zu Hauptgerichten verwendet werden..

Heute gibt es beim Kochen viele verschiedene Bohnengerichte. Hier sind einige Rezepte für solche Gerichte:

1. Salat. Sie benötigen: ein halbes Kilogramm Bohnen aus der Schote, 300 Gramm Karotten, 3 große Löffel Olivenöl, einen kleinen Löffel Traubenessig, Petersilie. In Ringe geschnittene Bohnen und Karotten müssen fünf Minuten in Salzwasser gekocht werden. Danach müssen sie filtriert, unter kaltem Wasser gewaschen und in eine vorbereitete Schüssel gegeben werden. Restliche Lebensmittel hinzufügen und gründlich mischen. Ein wunderbarer und wertvoller Salat ist fertig.

2. Bohnen sind auch beim Schmoren sehr wertvoll. Es ist notwendig, die Hülsenfrüchte in Salzwasser zu kochen, zu filtern, in eine Pfanne zu geben und bei schwacher Hitze zu köcheln. Zusätzlich werden geriebene Karotten und gehackte Zwiebeln in die Schüssel gegeben. Die gedünsteten Bohnen mit saurer Sahne oder Sahne würzen.

3. Das gebratene Gemüse verliert auch nicht seinen Nährwert. Kochen Sie zum Kochen die Bohnen und tauchen Sie sie dann in ein rohes Ei und Semmelbrösel. Bei schwacher Hitze in Pflanzen- oder Olivenöl braten.

Bohnen können zu einer Vielzahl von Gemüseeintöpfen hinzugefügt werden. Das Hinzufügen von grünen Bohnen zu einem Gericht erhöht den Wert und schmeckt hervorragend. Schließen Sie solche nahrhaften Pflanzen wie grüne Bohnen nicht von der Ernährung aus..

Nachdem Sie mit einer Seele ein Gericht mit Bohnen zubereitet haben, werden Sie und der Rest der Familie es auf jeden Fall mögen. Sie sollten sich bemühen, Ihr Menü mit nahrhaften und leckeren Gerichten mit einem Minimum an Kalorien zu diversifizieren. Die Hülsenfrucht behält ihre Vitamine und Nährwerte in jeder Mahlzeit. Die Hauptsache ist das Fehlen einer negativen Reaktion des Magen-Darm-Trakts des Kindes.

Bohnen sind ein ungewöhnliches und nahrhaftes Gemüse, das man während des Stillens essen kann. Wenn Sie regelmäßig Bohnen essen, können Sie Ihren Körper mit den notwendigen Substanzen sättigen, die positiven Eigenschaften der Milch verbessern und das geschwächte Immunsystem Ihrer Mutter stärken. Die korrekte Verwendung dieser Pflanze im Menü gibt einer stillenden Frau die Möglichkeit, sich von verschiedenen Einschränkungen befreit zu fühlen und das natürliche Stillen ihres Babys zu genießen..

Hülsenfrüchte sind beim Kochen sehr beliebt. Deshalb bemühen sich einheimische Sommerbewohner und Gärtner, sie anzubauen. Sie interessieren sich zunehmend für grüne Bohnen, deren Schoten einen angenehm delikaten Geschmack haben. Die Körner müssen nicht geschält werden, die ganze saftige Schote wird gegessen, was einen enormen Nährwert hat.

Grüne Bohnen werden normalerweise als unreife Schoten einer Hülsenfruchtpflanze bezeichnet.
. Spargelsorten fallen in der Regel unter diese Definition. Es sind grüne Bohnen, die den besten Geschmack haben und einen großen Vorrat an nützlichen Spurenelementen haben.

Es zeichnet sich durch lange Schoten aus

Wenn Sie ein fertiges Tiefkühlprodukt kaufen, müssen Sie darauf achten, dass das Volumen nicht erhöht wird. Andernfalls kann das Produkt grobe Fasern enthalten.

Die Bohnen sollten mit einem charakteristischen Crunch brechen, saftig und jung sein. Sie schmecken ein wenig süß.

Wie man Bohnen richtig in die Ernährung einführt?

Eine stillende Mutter kann dieses Gemüse nach und nach in das Menü aufnehmen, wenn sie nach dem Verzehr keine allergischen Reaktionen oder negativen Veränderungen in der Arbeit des Verdauungstrakts hatte.

  • Der erste Empfang sollte ungefähr 5 Stück sein;
  • grüne Bohnen eignen sich am besten für die erste Verkostung, und dann können Sie andere Sorten probieren.
  • Für die Einführung neuer Produkte ist es besser zu warten, bis das Baby 4-5 Monate alt ist - in diesem Alter ist sein Verdauungssystem bereits gebildet;
  • Es wird empfohlen, gekochte Bohnen morgens zu verzehren, jedoch nicht auf nüchternen Magen.
  • Die Mutter sollte den Stuhl und die Reaktion des Kindes sorgfältig überwachen.
  • Wenn keine unerwünschten Symptome von Blähungen auftreten, können Sie die Menge gekochter Bohnen auf bis zu 20 Stück pro Tag erhöhen.
  • Wenn das Kind regelmäßig an Koliken leidet, ist es besser, dieses Produkt für eine Weile aufzugeben.

Bohnen sind eine erstaunliche und gesunde Pflanze, die während der Stillzeit nicht vernachlässigt werden sollte. Der regelmäßige Verzehr dieses leckeren Produkts bereichert den Körper mit wertvollen Substanzen, verbessert die Milchqualität und stärkt die geschwächte Immunität einer Frau..

Die korrekte Einführung dieses Gemüses in die Ernährung ermöglicht es einer stillenden Mutter, sich frei von Einschränkungen zu fühlen und die beste Zeit ihres Lebens zu genießen - das natürliche Stillen.!

So wählen und speichern Sie

Frische Schoten sollten fest und knusprig sein
, tiefgrün oder hellgelb. Überreifes Gemüse ist blasser und größer - Sie sollten es nicht einnehmen, es ist weniger lecker und hat mehr Ballaststoffe.

Gekochte Bohnen können bis zu sechs Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden
, Aufwärmen nach Bedarf. Einfrieren hilft auch, Schädlingslarven loszuwerden..

Das Programm „Live Healthy!“ Erzählt, ob grüne Bohnen nützlich sind, welche Eigenschaften sie haben und welche Kochmethoden sie anwenden:

Auch nur 6-10 Minuten gekocht und mit Butter beträufelt
, oder die in einer Pfanne mit Gewürzen gebratenen Schoten sind sehr lecker.

Und wenn Sie möchten, können Sie aus Bohnen echte Meisterwerke machen. Und das schnell und mühelos.

Eine vollständige Diät muss Gemüse enthalten. Eines der beliebtesten auf unserem Tisch sind Bohnen in Schoten. Es wird als Beilage oder als eigenständiges vegetarisches Gericht serviert und zu Suppen und Salaten hinzugefügt. Die Leute wissen, dass es sehr nützlich ist, aber sie bedeuten nicht immer, dass jedes Produkt schädlich sein kann. Bei einigen Krankheiten sollten grüne Bohnen nicht gegessen werden..

Bohnen zum Stillen für Mama

Grüne Bohnen mit HS sind ein unersetzliches und sehr nützliches Produkt, das regelmäßig konsumiert werden sollte. Die vielfältige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung und der niedrige Kaloriengehalt der Pflanze versorgen den Körper einer Frau mit allen notwendigen Nährstoffen, ohne befürchten zu müssen, zusätzliche Pfunde zuzunehmen. Gleichzeitig erhält das Kind zusammen mit der Muttermilch wichtige Spurenelemente, die sich positiv auf das Verdauungssystem und die volle Entwicklung auswirken..

Nützliche Eigenschaften eines Hülsenfruchtprodukts, Zusammensetzung

Aufgrund des hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen wird die Verwendung von Bohnen durch eine stillende Mutter nur ein paar Mal pro Woche den Körper mit fehlenden Elementen auffüllen, wie z.

  • Vitamine A, E, Gruppe B sowie Ascorbinsäure;
  • Eisen, Kalzium, Zink, Schwefel und andere Mineralien;
  • Eiweiß;
  • Aminosäuren.

Im Gegensatz zu normalen Bohnen sind grüne Bohnen reich an Ballaststoffen, was sowohl für Mütter als auch für Babys zu einer hervorragenden Verdauung beiträgt. Wenn es gefroren ist, verliert es nicht seine Eigenschaften, so dass dieses Produkt zu jeder Jahreszeit gegessen werden kann und sowohl dem stillenden als auch dem wachsenden Körper lebenswichtige Energie verleiht.

Ist es für eine stillende Mutter möglich, grüne Bohnen (Spargel) zu haben, ist eine völlig rhetorische Frage. Ja natürlich. Da die Einführung dieser grünen Schoten in die wöchentliche Ernährung dazu beiträgt, Vitaminmangel zu vermeiden und das Verdauungssystem nach Schwangerschaft und Geburt wiederherzustellen.

Grüne Bohnen Rezepte für eine stillende Mutter

Es gibt eine große Anzahl von Gerichten mit grünen Bohnen. Vor dem Kochen sollte eine Frau, die sich um ihre Gesundheit und die Gesundheit ihres Babys kümmert, berücksichtigen, dass die besten Möglichkeiten zum Erhitzen von Lebensmitteln während des Stillens sind: Schmoren, Kochen, Backen und Dämpfen.

Damit die maximale Menge an Nährstoffen im Gemüse verbleibt, muss die Garzeit überwacht werden, da verkochte Lebensmittel dem Körper keinen Nutzen bringen..

Hühnersalat mit Pilzen und grünen Bohnen

Grüner Bohnensalat für stillende Mutter

Hähnchenfilet - 200 g.
frische Champignons - 300 g.
grüne Bohnen - 250 g.
Salatblätter - 1 Bund.
mittelgroße Gurken - 3 Stück.
Sesam - 2 Teelöffel.
Olivenöl - 2 Esslöffel.
Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Das Hähnchenfilet in Streifen schneiden, in einer gefetteten Pfanne leicht köcheln lassen, dann die Hitze reduzieren, Salz, Pfeffer hinzufügen und bis zum Kochen köcheln lassen.
Die Pilze in Streifen schneiden, in einer heißen Pfanne etwas anbraten, salzen, dann mit einem Deckel abdecken und zart köcheln lassen.

Grüne Bohnenkapseln 7-10 Minuten dünsten.
Frische Gurken und Salat hacken.
In einer Salatschüssel alle fertigen Zutaten in Schichten auslegen und jede Schicht mit Sesam bestreuen. Gehackte Salatblätter darauf legen und mit Olivenöl gießen.

Grüne Bohnensuppe mit Käseknödel

Grüne Bohnensuppe für stillende Mutter

Brühe (Huhn oder Rindfleisch) - 1 Liter.
Kleine Zwiebel - 1 Stück.
Mittlere Karotten - 1 Stck.
Grüne Bohnen - 80 g.
Kleine Tomate - 1 Stck.
Lorbeerblatt - 1 Stück.
Salz und Pfeffer nach Geschmack.
Grüne.

Mehl - 2/3 Tasse.
Ei - 1 Stück.
Hartkäse - 40 g.

Tauchen Sie fein gehackte Zwiebeln und geriebene Karotten in kochende Brühe.
10 Minuten kochen lassen, dabei die Hitze reduzieren.
Fügen Sie Bohnen hinzu und kochen Sie zusammen für weitere 5-7 Minuten.

Während das Gemüse kocht, den Knödelteig kneten. Dazu ein Ei in einer Schüssel schlagen, nach und nach Mehl hinzufügen und auf einer feinen Reibe geriebenen Käse hinzufügen. Alles gut mischen. Und 5-10 Minuten stehen lassen.
Tauchen Sie die Knödel in die kochende Brühe mit Gemüse mit einem Löffel.

Nach ein paar Minuten fein gehackte Tomaten, Kräuter und Lorbeerblatt hinzufügen.
Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Haferbrei und grüne Erbsen in der Ernährung eines Kindes

Bis das Kind drei Jahre alt ist, wird nicht empfohlen, Gerichte aus trockenen, reifen Hülsenfrüchten in sein Menü aufzunehmen, da diese schwer verdaulich sind und Beschwerden verursachen können. Aber schon im Alter von acht Monaten können einem Baby frische grüne Erbsen und grüne Bohnen angeboten werden. Sie werden gekocht, gemahlen und zu Gemüsepürees oder Suppen gegeben. Sie sollten jedoch nicht mehr als zweimal pro Woche im Kindermenü enthalten sein. Grüne Erbsen und Bohnen verursachen keine Allergien.

Viele Kinderärzte empfehlen, Ergänzungsfuttermittel mit Getreide zu beginnen, insbesondere wenn das Baby Verdauungsprobleme hat. Obst und Gemüse reizen die Schleimhäute. In diesem Fall wird generell empfohlen, sie erst nach einem Jahr einzuführen.

  1. Im fünften Lebensmonat können sichere glutenfreie Getreideprodukte in die Ernährung des Babys aufgenommen werden: Buchweizen und Reis.
  2. Ab einem halben Jahr werden Hirse, Haferflocken und Maisbrei zum Menü hinzugefügt.
  3. Grießbrei sollte für ein Kind erst im Alter von neun Monaten zubereitet werden..

Sie können fertiges Getreide in Geschäften für Kinder unter einem Jahr kaufen. Sie müssen in der Regel nicht gekocht werden und haben eine zerkleinerte homogene Konsistenz, die maximal an den Körper des Babys angepasst ist. Sie können Haferbrei aus Müsli kochen und dann mit einem Mixer mahlen. In diesem Fall sollten Ergänzungsnahrungsmittel mit milchfreiem Getreide begonnen werden, damit sie leichter verdaulich sind und keine Allergien auslösen..

Beachten Sie! Wenn allergische Reaktionen auftreten, müssen Sie den Brei aus dem Menü des Babys entfernen und ihm das Produkt in 2-3 Wochen erneut anbieten. Getreide und Hülsenfrüchte füllen den Kalziummangel wieder auf, fördern die ordnungsgemäße Entwicklung des Knochengewebes, stärken das Herz-Kreislauf- und Nervensystem des Babys, normalisieren den Stuhl und erhöhen die Immunität

Getreide und Hülsenfrüchte füllen den Kalziummangel wieder auf, fördern die ordnungsgemäße Entwicklung des Knochengewebes, stärken das Herz-Kreislauf- und Nervensystem des Babys, normalisieren den Stuhl und erhöhen die Immunität.

Vorteile von grünen Bohnen zum Stillen

Die vorteilhaften Eigenschaften von grünen Bohnen (Spargel) beruhen auf der hervorragenden Vitamin- und Mineralzusammensetzung: Vitamine E, B1, C, A, Eisen, Magnesium, Carotin, Aminosäuren, Carotin und vieles mehr. Wenn wir dieses grüne Gemüse mit seinem "Verwandten" aus der Familie der Hülsenfrüchte vergleichen, verliert es viel an Proteingehalt, aber in Bezug auf den Gehalt an Vitaminen und Nährstoffen ist es seinem Rivalen weit voraus. Obwohl das Produkt nicht so viele Proteine ​​enthält, sind sie für den Körper viel leichter zu absorbieren..

Vitamine unterstützen das Immunsystem und tragen zur Wiederherstellung von Haut, Nägeln und Haaren bei. Magnesium sorgt für eine gute Arbeit des Herzmuskels, und Eisen ist ein ausgezeichneter Assistent bei der Vorbeugung von Anämie. Proteine ​​aus grünen Bohnen ziehen gut ein und werden zu einem Baumaterial für alle Organe und Systeme. Eine kleine Menge Fett schadet der Figur nicht und verursacht beim Baby keine Verstopfung.

Vorteile von grünen Bohnen:

  • Enthält gesunde "langsame" Kohlenhydrate, die Energie liefern und nicht in Form von zusätzlichen Pfund gespeichert werden.
  • Es hat einen niedrigen Kaloriengehalt (ca. 30 Kcal pro 100 g).
  • Eine große Menge an Ballaststoffen trägt zur ordnungsgemäßen Funktion des Darms bei und befreit den Körper von Giftstoffen.
  • Das Gemüse wird leicht vom Körper einer stillenden Mutter aufgenommen und verursacht beim Baby keine Allergien oder Beschwerden.
  • Ein erschwinglicher Preis ermöglicht es einer Familie mit jedem Einkommensniveau, dieses Produkt zu kaufen.
  • Das Finden von frischen oder gefrorenen Bohnen im Laden ist zu jeder Jahreszeit einfach.
  • Die Zubereitung von Gerichten mit diesem gesunden Gemüse erfordert nicht viel Zeit und besondere kulinarische Fähigkeiten.
  • Bohnen haben einen angenehmen, unauffälligen Geschmack und passen gut zu jedem Essen, sodass Sie sie zu einem Bestandteil vieler Gerichte machen können.

Ein weiterer Vorteil von Spargelbohnen ist, dass sie keine Giftstoffe aus der Umwelt ansammeln. Dank dieser Eigenschaft eignet sich das Gemüse nicht nur für stillende Mütter und schwangere Frauen, sondern ist auch eine hervorragende Option für Ergänzungsfuttermittel für Babys im ersten Lebensjahr..

Ist es möglich, dass Mama während des Stillens grüne Bohnen isst?

Während der Stillzeit ist jede junge Mutter für die Planung ihrer eigenen Ernährung verantwortlich. Es besteht aus hypoallergenen, natürlichen Produkten, die reich an Nährstoffen und sehr kalorienreich sind. Grüne Bohnen beim Stillen gelten als akzeptable Lebensmittel.

Überlegen Sie, wie viel dieses Produkt konsumiert werden kann, wie es in die Ernährung aufgenommen werden kann und welche Hauptkontraindikationen es gibt.

  • 1 Vorteile von grünen Bohnen während der Stillzeit
  • 2 Gegenanzeigen
  • 3 Regeln für die Einführung in die Ernährung
  • 4 Die besten Gerichte mit grünen Bohnen während der GV-Zeit

Die Vorteile von grünen Bohnen während der Stillzeit

Bohnen sind eine bekannte Quelle für hochverdauliches pflanzliches Protein. Es ist ein ausgezeichnetes Analogon von Fisch und Fleisch. Daher wird sie notwendigerweise in die Ernährung stillender Mütter einbezogen, insbesondere derjenigen, die überhaupt keine Eiweißnahrung konsumieren oder diese in unzureichenden Mengen essen..

Die Zusammensetzung enthält solche nützlichen Komponenten:

  • Vitamin A, B und C;
  • Zellulose;
  • Aminosäuren;
  • Calcium, Natrium, Zink, Phosphor, Magnesium und andere Spurenelemente.

Regelmäßiger Verzehr von grünen Bohnen stärkt Knochen und Zähne. Das Gemüse enthält viel Eisen, daher erhöht seine Verwendung den Hämoglobinspiegel und stärkt das Immunsystem.

Das Gemüse wird auch einer stillenden Mutter empfohlen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Harnwege und der Leber leidet.

Kontraindikationen

Grüne Bohnen sind ein gesundes und kalorienreiches Produkt. Bevor Sie es verwenden, sollten Sie jedoch herausfinden, ob Bohnen mit bestimmten Kontraindikationen verwendet werden können. Dazu gehören Kolitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Gastritis, Nephritis und Gicht. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, ist die Verwendung von Bohnen von den meisten Kinderärzten erlaubt und sogar empfohlen.

Diät-Einführungsregeln

Die Einführung von grünen Bohnen in die Ernährung unterscheidet sich nicht von den Regeln für die Einführung anderer Produkte. Das Gemüse wird nach und nach aufgenommen. Wenn das Kind nach dem ersten Mal keine allergische Reaktion hatte, erhöht sich der Anteil. Wenn das Baby jedoch Koliken, Durchfall oder Allergien entwickelt, sollten die Bohnen vorübergehend gestoppt werden..

Regeln für die Einführung in die Ernährung mit HS:

  • Der erste Empfang sollte fünf Stück nicht überschreiten.
  • Probieren Sie zuerst die grünen Bohnen. Wenn es keine Reaktion gab, nehmen Sie andere Sorten in die Ernährung auf.
  • Bohnen werden morgens besser aufgenommen, aber es wird nicht empfohlen, sie auf nüchternen Magen zu essen..
  • Die Einführung dieses Produkts in die Ernährung der Mutter wird empfohlen, wenn das Baby mindestens 10-12 Wochen alt ist..
  • Nach dem Gebrauch sollten Sie den Zustand des Babys sorgfältig überwachen..
  • Wenn keine negative Reaktion auftritt, wird der Anteil auf 20 Stück erhöht..
  • Wenn das Baby negativ auf das Produkt reagiert, sollte die Anwendung vorübergehend eingestellt und nach einer Weile wiederholt werden..

Die besten Gerichte mit grünen Bohnen während der GV-Zeit

Grüne Bohnen mit HS sind das optimale Produkt zur Aufrechterhaltung der Immunität und zur Verbesserung der Milchqualität. Auf seiner Basis werden verschiedene warme Gerichte, Suppen und Salate zubereitet..

Als Kochoption wird es für einen gesunden Salat verwendet. Dazu einige Bohnen und Karotten kochen, in Scheiben schneiden, Petersilie, Dill, Apfelessig und Olivenöl hinzufügen. Dann salzen und etwas schwarzen Pfeffer hinzufügen. Rühren und servieren. Dieser Salat enthält alle notwendigen Zutaten für die Gesundheit von Mutter und Kind..

Ein köstlicher Eintopf wird auch aus grünen Bohnen hergestellt. Ein wenig Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Zucchini werden hinzugefügt. Diese Komponente verleiht dem Gericht ein unglaubliches Aroma und einen angenehmen Geschmack. Eine Mutter sollte während der Stillzeit nicht nur richtig, sondern auch voll essen. Und dieses Gericht enthält alle Nährstoffe und ist gleichzeitig kalorienreich..

Eine aromatisierte Cremesuppe ist auch eine gute Option. Für die Zubereitung benötigen Sie ein wenig grüne Bohnen, mageres Fleisch, Kartoffeln, Karotten und Gewürze. Bereiten Sie Hühner- oder Rinderbrühe zu, fügen Sie Kartoffeln, Karotten und grüne Bohnen hinzu. Mit einem Mixer mahlen. Fügen Sie schwarzen Pfeffer und Salz hinzu.

Während der Stillzeit versuchen Frauen, zu ihrer vorherigen körperlichen Form zurückzukehren, und wählen daher fettarme Gerichte. Das Gemüse wird gedämpft und als Beilage für gekochtes Hähnchen oder Rindfleisch serviert.

Bohnen sind ein gesundes Gemüse, daher müssen Sie sich ihre Verwendung während der Stillzeit nicht verweigern. Durch die regelmäßige Aufnahme dieses Produkts in die Mahlzeiten einer stillenden Mutter wird die Milchqualität verbessert und die Immunität von Mutter und Kind gestärkt. Nur die korrekte Einführung eines Gemüses in das Menü ermöglicht es einer Frau, sich frei von Lebensmittelbeschränkungen zu fühlen und eine wunderbare Lebensphase zu genießen..