Dieser Artikel beschreibt Melonen während des Stillens. Lassen Sie uns über die vorteilhaften Eigenschaften des Produkts sprechen, ob es während der Stillzeit verzehrt werden kann. Sie werden herausfinden, in welchen Fällen Melonen nicht gegessen werden müssen und wie Sie sie richtig auswählen.

Ob eine Melone während der Stillzeit erlaubt ist oder nicht

Die Vorteile der Melone für den Körper

Melone ist eine nahrhafte, gesunde Obsternte, die beim Abnehmen aktiv eingesetzt wird. Es beinhaltet:

  • Kalzium;
  • Folsäure;
  • Faser - stabilisiert den Stuhl und verbessert die Verdauung;
  • Vitamin A;
  • Natrium;
  • Askorbinsäure;
  • Tocopherol;
  • Magnesium;
  • Nikotinsäure;
  • Kohlenhydrate - verbessern die Stimmung, geben Kraft;
  • Eisen - stimuliert die Bluterneuerung;
  • Kalium;
  • Jod.

Eine solche Zusammensetzung wirkt sich nicht nur positiv auf den Körper beim Abnehmen aus, sondern auch auf jede Person. Das Essen einer Melone während der Stillzeit regt eine stillende Mutter an und stärkt ihre Haare und Zähne. Gleichzeitig wirkt sich auch die Aufnahme einer kleinen Menge Melone in den Körper des Kindes zusammen mit der Muttermilch positiv aus..

Empfehlungen

Um die Entwicklung verschiedener negativer Folgen zu verhindern, sollte Melone ordnungsgemäß in die Ernährung aufgenommen werden. Experten raten davon ab, saftige Früchte zu essen, bis das Baby drei Monate alt ist. Dies bedeutet, dass Sie kein Risiko eingehen und ein Produkt essen sollten, um den Körper eines Neugeborenen nicht zu schädigen. Und mit 4 und 5 Monaten können Sie diese süße Kultur bereits sicher essen.

Warum wird der Zeitraum von Fachleuten genau auf 3 Monate festgelegt? Tatsache ist, dass während dieser Zeit die Arbeit des Darms besser wird und jede Änderung der Ernährung der Mutter den Zustand des Babys negativ beeinflussen kann..

Sie können eine Melone mit Wachen nur essen, wenn das Kind 3 Monate alt ist

Einige Experten raten, die Einführung des Produkts in die Ernährung abzubrechen, bis das Baby 6 Monate alt ist. Ein solches Verbot ist aufgrund der individuellen Merkmale des Organismus nicht für jeden obligatorisch..

Melone sollte schrittweise und nur dann in die Ernährung aufgenommen werden, wenn das Baby vollständig gesund ist. Um loszulegen, essen Sie morgens ein wenig Melone und verfolgen Sie dann den ganzen Tag über die Reaktion der Krümel. In Abwesenheit von Angstzuständen, Hautausschlägen oder einer Verschlechterung des Stuhls beim Kind am nächsten Tag 2 Stück Melone essen und dem Baby folgen. Wenn sich an seiner Gesundheit oder seinem Verhalten nichts geändert hat, können Sie das Produkt ohne Angst essen. Gleichzeitig ist es wichtig, zu diesem Zeitpunkt keine neuen Gerichte zu probieren..

Wenn Ihr Kind einen allergischen Ausschlag, Blähungen, Durchfall oder Angstzustände entwickelt, essen Sie keine Melone. Versuchen Sie, das Produkt nach 2 Wochen wieder einzuführen. Wenn die negativen Folgen erneut auftreten, wiederholen Sie die Einführung des Produkts erst nach 1-2 Monaten.

Kontraindikationen

Analphabetischer Melonenkonsum kann sich sowohl auf das Wohlbefinden einer Frau als auch eines Kindes negativ auswirken. Die Melonenernte kann folgende Folgen haben:

  • Allergische Reaktion - Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Melone beim Baby eine Diathese verursacht.
  • Erhöhte Gasbildung, Blähungen - das Produkt enthält eine große Menge Fructose, die Fermentationsprozesse im Darm auslösen kann.
  • Durchfall - Melone hat abführende Eigenschaften, die zu Magenverstimmung führen können.
  • Das Risiko einer Vergiftung ist kein Geheimnis, dass viele Landwirte beim Anbau von Melonen Chemikalien verwenden, wodurch eine Vergiftung auftreten kann. Melone sollte nur von vertrauenswürdigen Verkäufern gekauft werden.
  • Übermäßiger Verbrauch des Produkts kann zu einer Gewichtszunahme führen. Dies ist wichtig für diejenigen Mütter, die versuchen, so schnell wie möglich zu ihren vorherigen Formen zurückzukehren..
  • Es wird nicht empfohlen, die Beere bei Magenproblemen (Gastritis, Geschwüre) zu essen. Es ist auch notwendig, Melone für Darmstörungen aufzugeben..
  • Melonen sind ideal als Dessert. Laut Ernährungswissenschaftlern sollten sie jedoch nicht mit anderen Lebensmitteln gemischt werden. Kombinieren Sie Melone nicht mit Brot oder Nahrungsmitteln, die den Darm fermentieren. Es ist verboten, nach dem Verzehr von Melone Wasser zu trinken, da dies zu Erbrechen und Durchfall führen kann.

Auf dieser Grundlage hat die Antwort auf die Frage: Ist es einer stillenden Mutter möglich, eine Melone zu essen, keine klare Antwort. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Babys und der Mutter ab..

Die richtige Einführung von Melone in die Ernährung erspart Ihnen viele negative Folgen.

Melonenauswahlregeln

Um die Vorteile der Verwendung des Produkts zu maximieren, müssen Sie lernen, wie Sie die richtige Melone auswählen. Dafür:

  • Kaufen Sie eine Melone frühestens Mitte August, da die Melonen nur kurz vor dem Herbst reifen. Produkte, die vor diesem Datum auf den Markt kamen, wurden mit einer großen Menge chemischer Düngemittel angebaut. Eine solche Fütterung führt bei Erwachsenen häufig zu Vergiftungen, und wenn eine solche Melone zusammen mit Milch in den Körper des Neugeborenen gelangt, können die Folgen unvorhersehbar sein..
  • Für eine stillende Mutter müssen Sie nur reife Melonen kaufen - sie werden leichter vom Körper aufgenommen, süß und aromatisch. Um die Reife zu bestimmen, tippen Sie mit den Fingerknöcheln auf die Oberfläche des Lebensmittels. Wenn der Ton gedämpft ist, ist die Melone vollreif. Das Aroma einer reifen Melone ist süß, frisch. Wenn die Beere keinen Geruch abgibt, ist es besser, sie nicht zu kaufen..
  • Kaufen Sie keine Melonen geschnitten oder alle geknackt. Bakterien, die durch Risse in das Produkt eingedrungen sind oder sich auf der Oberfläche abgesetzt haben, können Durchfall und Vergiftungen bei Mutter und Kind hervorrufen.
  • Kaufen Sie keine Melonen mit dunklen Flecken, da diese auf den Beginn des Produktverderbens hinweisen können.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie sicher sein, ein Qualitätsprodukt zu kaufen, das Ihnen oder Ihrem Baby keinen Schaden zufügt..

Bewertungen

Nachfolgend finden Sie Bewertungen von Frauen zum Melonenkonsum während der Stillzeit.

Victoria, 25

Seit meiner Kindheit liebe ich Melonen. Nach der Geburt zweifelte ich lange daran, ob es sich lohnt, es zu essen oder ob es besser ist, ein Jahr zu warten. Das erste Mal, als ich die Melone probierte, als das Kind einen Monat alt war, hatte es keine Allergien oder Gesundheitsschäden. Natürlich habe ich ein wenig gegessen, 1-2 Stück auf einmal..

Valentine, 31 Jahre alt

Als das Kind 2 Monate alt war, beschloss ich, etwas Melone zu essen. Im Allgemeinen mag ich sie nicht wirklich, aber dieses Mal konnte ich nicht widerstehen. Nachdem ich 3 Stück süße Beeren gegessen hatte, bekam das Kind Blähungen und Durchfall. Ich habe nichts gegen dieses Produkt, aber ich denke immer noch, dass es während der Stillzeit besser ist, darauf zu verzichten.

Es ist ratsam, Melone während des Stillens nur zu essen, wenn das Baby 3 Monate alt ist. In diesem Fall muss das Produkt schrittweise in die Nahrung aufgenommen werden. Wir hoffen, Sie fanden unseren Artikel hilfreich! Abonnieren Sie unsere offiziellen Seiten in sozialen Netzwerken und fügen Sie die Website zu Ihren Lesezeichen hinzu, um über die Veröffentlichung neuer Artikel auf dem Laufenden zu bleiben!

Kann eine stillende Mutter eine Melone essen: alle Vor- und Nachteile von Beeren beim Stillen

Eine stillende Frau sollte ihre Ernährung sorgfältig überwachen. Es ist wichtig, dass sich auf ihrem Tisch Lebensmittel befinden, die die Milchproduktion unterstützen, aber beim Baby keine Allergien, Blähungen oder Stuhlverstimmungen verursachen. Oft fragen sich junge Mütter: Ist es möglich, eine Melone zu essen, wenn Sie ein Baby stillen? Wird die süße und duftende Frucht dem Baby schaden und wozu dient dieses Produkt??

Die süße, aromatische Melone bittet darum, gegessen zu werden. Aber kann dieses Produkt während des Stillens konsumiert werden? Diese Frage beunruhigt viele Mütter.

Nutzen für die Gesundheit von Melonen

Ernährungswissenschaftler schätzen die vorteilhaften und nahrhaften Eigenschaften von Melonen. Wenn wir die Zusammensetzung dieser Sonnenfrucht in den Regalen zersetzen, sehen wir nur die Substanzen, die unser Körper benötigt:

  • Mikroelemente und Makroelemente - Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium, Magnesium und Jod;
  • Vitamine - A, C, P, E, B9 (ein anderer Name dafür ist Folsäure);
  • Ballaststoff;
  • Kohlenhydrate.

Während des Stillens hilft Melone einer Frau, einen Energieschub zu spüren, und das Kalzium in dieser Frucht hilft, Zähne und Haare zu stärken, was für eine stillende Mutter äußerst wichtig ist. Das Baby, das die Muttermilch probiert hat, erhält auch eine Portion Nährstoffe und Spurenelemente. Es gibt jedoch Regeln und Kontraindikationen, an die Sie sich erinnern müssen, bevor Sie sich an diesem Produkt erfreuen..

Gegenanzeigen und Folgen

Melone kann nicht nur dem Baby, sondern auch der Mutter schaden, wenn sie Analphabetismus verwendet. Es lohnt sich, im Voraus herauszufinden, welche Schwierigkeiten für diejenigen auftreten können, die sich entscheiden, es während des Stillens zu essen:

  • Fast jedes Lebensmittel kann ein Allergen sein, insbesondere Melone. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieser Fötus beim Baby eine Diathese verursacht..
  • Melone ist reich an Fruktose, was zu einer Fermentation im Darm führen kann. Das Baby kann Blähungen und eine erhöhte Gasproduktion haben..
  • Diese Frucht ist für ihre abführenden Eigenschaften bekannt, sodass das Baby auf Süße mit Durchfall reagieren kann..
  • Skrupellose Bauern füttern Melonen und Kürbisse mit chemischem Dünger, der mit Vergiftungen behaftet ist. Es ist gefährlich, Melonen bei nicht verifizierten Einzelhändlern zu kaufen.
  • Frauen, die nach der Geburt abnehmen möchten, sollten verstehen, dass diese Beere zur Gewichtszunahme beiträgt. Solche Mütter sollten es nicht zu oft benutzen..
  • Gastroenterologen empfehlen Melonen nicht für Personen mit Magenproblemen, die an Gastritis oder Ulkuskrankheit leiden. Es lohnt sich, bei einer Darmstörung auf dieses Dessert zu verzichten..
  • Melonen haben köstliche und süße Früchte, die sich am besten als Dessert eignen. Sie sollten jedoch separat gegessen werden, ohne sich mit anderen Produkten zu vermischen - Ernährungswissenschaftler sagen dies. Es wird insbesondere nicht empfohlen, Melone mit Brot und anderen Nahrungsmitteln zu kombinieren, die eine Gärung im Darm verursachen. Trinken Sie nach diesem Dessert auch kein Wasser, um Durchfall oder Erbrechen zu vermeiden..

Wie Sie sehen können, hat die Antwort auf die Frage: Ist es möglich, dass eine stillende Mutter Melone isst, keine eindeutige Antwort, da ein Produkt möglicherweise nicht vom Körper aufgenommen wird oder für eine Person nicht geeignet ist. Wenn eine Frau jedoch keine Kontraindikationen hat, kann sie während der Stillzeit den Geschmack ihres Lieblingsessens genießen..

Regeln zu befolgen

Einige Kinderärzte raten im Allgemeinen nicht, Melonen vor sechs Monaten nach der Geburt eines Kindes zu essen. Dieses Verbot ist jedoch nicht für jeden verbindlich, da die Portabilität eines bestimmten Produkts ein individuelles Merkmal jedes einzelnen ist.

Bevor Sie ein neues Gericht in Ihre Ernährung aufnehmen, müssen Sie sicherstellen, dass das Kind gesund ist, keine allergischen Hautausschläge hat und einen normalen Stuhl hat. Zum ersten Mal können Sie ein kleines Stück Melonenpulpe essen, vorzugsweise morgens. Wenn das Kind Angst zeigt, ist es einfacher, mit Problemen umzugehen. Es ist wichtig zu überwachen, ob es Anzeichen von Allergien gibt, ob das Baby von Bauchschmerzen gequält wird. Wenn das Baby nichts stört, können Sie am nächsten Tag ein weiteres Stück Melone essen und dem Baby erneut folgen. Während der Einführung dieses Produkts in die Ernährung müssen Sie keine neuen Gerichte probieren.

Hautausschläge, Blähungen oder Durchfall bei einem Säugling sind ein Indikator dafür, dass es sich lohnt, mit der Verwendung von Melonen zu warten. Wenn das Baby eine ähnliche Reaktion gezeigt hat, ist es sinnvoll, diese Frucht aus der Ernährung zu nehmen und nach zwei Wochen erneut einzuführen. Wenn die unerwünschten Folgen erneut auftreten, ist es besser, die Melone in den nächsten ein oder zwei Monaten nicht zu konsumieren.

Wenn ein Kind auf Melonen reagiert, sollten Sie die Anwendung des Produkts um ein oder zwei Monate verschieben

Eine Melone auswählen

Es reicht nicht aus, herauszufinden, wie man Melone mit HS richtig in die Ernährung einführt. Sie müssen auch lernen, wie Sie die richtigen Früchte auswählen, um kein absichtlich minderwertiges Produkt zu kaufen:

  • Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Melonen am Ende des Sommers reifen und sich erst Mitte August beeilen, Melonen zu kaufen, obwohl vieles von der Region abhängt. Es besteht die Möglichkeit, dass die Früchte, die früher auf dem Markt erschienen, unter Verwendung einer großen Menge chemischer Fütterung gereift wurden. Oft werden sogar Erwachsene durch den Verzehr eines frühen Fötus vergiftet, geschweige denn durch ein Baby, das eine große Dosis Chemie mit Muttermilch erhält..
  • Für eine stillende Frau ist es besser, eine reife Beere zu kaufen - sie ist süß, aromatisch und für den Körper leichter aufzunehmen. Sie können die Reife des Fötus durch Geräusche bestimmen, indem Sie mit Ihren Knöcheln auf die Oberfläche klopfen. Wenn der Ton gedämpft ist, ist die Melone voll reif. Der Geruch einer reifen Frucht ist frisch, duftend, leicht süßlich. Wenn die Beere nicht riecht, ist es besser, sie nicht zu kaufen..
  • Sie sollten keine geschnittenen Früchte sowie solche nehmen, die mit Rissen bedeckt sind. Bakterien, die auf die Oberfläche treffen oder die beschädigte Membran durchdringen, können Verdauungsstörungen und sogar Vergiftungen bei Mutter und Kind verursachen.
  • Melone mit unregelmäßigen dunklen Flecken sollte beiseite gelegt und ausgewählt werden. Verdunkelte Bereiche können darauf hinweisen, dass sich der Fötus bereits zu verschlechtern beginnt.
Es ist wichtig, eine gute reife Melone ohne Mängel zu wählen, damit die Mutter den Geschmack und das Aroma der Früchte genießen kann.

Wie Sie sehen können, ist die Auswahl einer reifen, schmackhaften und gesunden Melone nicht schwierig. Natürlich ist es besser, es in zuverlässigen Einzelhandelsgeschäften zu kaufen, wo sie bewährte Waren von guter Qualität verkaufen..

Wir hoffen, dass unsere Empfehlungen Ihnen helfen, Melone in Ihre Ernährung aufzunehmen, ohne Ihrem Baby zu schaden. Diese Frucht ist nicht nur lecker und aromatisch, sie hat auch offensichtliche Vorteile. Frische und süße Melone mit dem richtigen Ansatz hilft, einen Stuhl zu errichten und Energie hinzuzufügen. Darüber hinaus wird es als Vitaminquelle dienen, das Menü abwechslungsreich gestalten und einfach einer stillenden Mutter gefallen. Es ist nur wichtig zu lernen, wie man diese Frucht richtig auswählt und sie schrittweise unter strikter Einhaltung der Regeln in die Ernährung einführt.

Ist es möglich für eine Melone für eine stillende Mutter

Wassermelonen und Melonen sind für eine stillende Mutter überhaupt nicht kontraindiziert, wie manche fälschlicherweise denken. Wenn das Kind nicht anfällig für Nahrungsmittelallergien ist, können Sie einige Wochen nach der Geburt Melonen in die Ernährung aufnehmen. Die Hauptsache ist, keine Störungen des Wohlbefindens zu missbrauchen und darauf zu achten: Ihre eigenen und Ihr Baby.

Warum Melone gut zum Stillen ist

Die Hauptregel für stillende Mütter von Müttern ist, Lebensmittel mit dem maximalen Gehalt an Folsäure, Kalzium, Eisen, Vitamin C und anderen essentiellen Elementen zu essen. Auf diese Weise können Sie die Zusammensetzung der Milch anreichern und die Ressourcen Ihres eigenen Körpers wiederherstellen. Viele Lebensmittel und Produkte müssen jedoch wegen des Risikos einer akuten Reaktion bei einem Kind mit Vorsicht behandelt werden..

Melone ist nützlich für die Pflege, da sie keine aggressiven organischen Säuren enthält, die für die Schleimhäute schädlich sind. Es stimuliert den Milchfluss, verbessert den Geschmack, reguliert die biochemische Zusammensetzung des Blutes, neutralisiert Toxine, erhöht den Serotoninspiegel und verbessert die Stimmung. Vitamine und Verbindungen der südlichen Melonen und Kürbisse sind an der Bildung des Nervensystems des Neugeborenen beteiligt, sorgen für einen korrekten Stoffwechsel und fördern die normale Durchblutung.

Der regelmäßige Verzehr von Melonen wirkt sich günstig auf den Zustand des Zahnschmelzes aus, verringert den Haarausfall, verringert das Risiko von Schwellungen, stärkt das Immunsystem und gleicht den emotionalen Zustand aus. Aber das süße Gemüse ist nicht jedermanns Sache. Bei adipösen Frauen mit verminderter Insulinsensitivität oder Diabetes kann sich der Zustand verschlechtern.

Melone ist bei Pyelonephritis, Magengeschwüren und Darmgeschwüren kontraindiziert. Ein weiterer Grund für den Ausschluss von der Ernährung kann eine Reaktion auf Verdauungsstörungen oder Allergien bei einem Baby sein..

Wann und wie man in die Diät eintritt

Ob eine Melone von einer gesunden Frau gestillt werden kann, hängt von der Stillzeit und der Reaktion des Babys auf die Neuheit ab. Im ersten und zweiten Monat nach der Geburt wird empfohlen, darauf zu verzichten, zusammen mit anderen Lebensmitteln, die nicht in der Kategorie der lebenswichtigen Lebensmittel enthalten sind. Diese Einschränkung ist auf das unreife Verdauungssystem von Babys zurückzuführen. Selbst Mikrodosen ungewöhnlicher Substanzen, die in ihren Verdauungstrakt eindringen, können eine erhöhte Gasbildung, Koliken oder Erbrechen hervorrufen..

Ab dem dritten oder vierten Monat können Sie ein wenig Melone essen. Zum ersten Mal - eine Scheibe von nicht mehr als 100 g.

Das Wohlbefinden des Kindes wird für die nächsten 2 Tage überwacht. Wahrscheinliche Anzeichen von Intoleranz:

  • Blähungen;
  • Appetitverlust;
  • Aufstoßen;
  • lose Stühle.

In solchen Fällen können Sie es in 1–2 Monaten erneut versuchen. Wenn mit dem Kind alles in Ordnung ist, ist die Melone für die stillende Mutter erlaubt.

Es wird empfohlen, süße Melonen getrennt von anderen Nahrungsmitteln zu essen, da sonst das Risiko einer Verdauungsstörung wahrscheinlich nicht nur für das Baby besteht. In Kombination mit Brot, Milch, zuckerhaltigen Lebensmitteln, Hefe, Ballaststoffen und Melonen kommt es zu Gärung im Darm, Blähungen und Durchfall. Die beste Zeit zum Verzehr ist 30-40 Minuten nach dem Frühstück oder Mittagessen als Snack am Nachmittag. Vor dem Schlafengehen ist es ratsam, auf Melonen zu verzichten, da sonst schwere Magenbeschwerden wahrscheinlich sind.

Melone mit HB sollte nicht missbraucht werden. Die maximale Portion während des Tages beträgt nicht mehr als 300 g. Übermäßiges Essen trägt zur Entwicklung von Verdauungsstörungen bei, überlastet die Bauchspeicheldrüse und die Nieren.

Eine Frage der Entscheidung

Es ist ein saisonales Produkt, das nur zum Zeitpunkt der Ernte empfohlen wird: August bis Oktober. Melonen, die im Winter oder Frühling in den Regalen liegen, sind kein Wunder, sondern das Ergebnis des agrochemischen Fortschritts. Es ist unwahrscheinlich, dass Vitamine in ihnen enthalten sind, aber Nitrate und verschiedene Wachstumsbeschleuniger sind im Überschuss vorhanden. Sie sollten Ihre Gesundheit nicht riskieren und sich an solchen Früchten erfreuen. Sowie diejenigen, die fast in der Saison zum Verkauf angeboten werden, vielleicht ein paar Wochen früher.

Reife Melonen kommen mitten im Herbst auf Märkten und in Geschäften an. Sie sollten kleine wählen - ungefähr 2-3 kg Gewicht: Dagestan, "Kollektivbauern", kompakte "Torpedos".

Hochwertige zerknittern beim Drücken nicht, reagieren matt auf ein Klicken an der Seite und stoßen einen angenehmen Vanille- oder Honiggeruch aus. Ihre Haut ist trocken, nicht klebrig, ohne Risse und Flecken. Das Fruchtfleisch guter Früchte ist gleichmäßig, cremig, weiß oder gelb, saftig, ohne kontrastierende Streifen oder Punkte.

Ist es möglich, eine Melone für eine stillende Mutter zu essen??

Duftende und köstlich aussehende Melonen, die im Sommer auf den Theken verteilt sind, locken. Schließlich kann schon ein kleines Stück Ihren Durst stillen und Ihrem Körper einen Energieschub geben. Und Ärzte empfehlen schwangeren Frauen, diese Früchte in ihre Ernährung aufzunehmen, da sie Folsäure enthalten, die für den Fötus so notwendig ist. Aber ist es möglich, Melone zu stillen, weil es ein ausreichend starkes Allergen ist??

Vorteilhafte Eigenschaften

Melone gehört zur Kürbisfamilie und zur Gurkengattung. Es hat einen niedrigen Kaloriengehalt, enthält aber gleichzeitig eine große Menge an Spurenelementen, die für den Körper nützlich sind. Unter ihnen sind Eisen, Zink, Mangan, Kalzium, Kalium und andere. Es gibt auch Vitamine A, B, E, C, PP. Diese Früchte füllen die Flüssigkeitsreserven auf, helfen den Nieren, überschüssiges Salz zu entfernen und den Körper von Fäulnisprodukten zu reinigen.

Ascorbinsäure und Eisen, die in der Melonenpulpe enthalten sind, verbessern die hämatopoetischen Prozesse. Vitamin A verringert das Krebsrisiko. Serotonin verbessert den Zustand einer stillenden Mutter, was sich positiv auf das Baby auswirkt. Vitamin B8 verhindert das Auftreten von atherosklerotischen Plaques und verbessert die Funktion des Nervensystems.

Silizium, Zink, Folsäure - all dies wirkt sich positiv auf die Funktion des Körpers der Mutter und durch sie auf das Baby aus. Folsäure hilft, die Funktion des Immun- und Nervensystems des Kindes zu verbessern. Silizium und Zink verbessern den Zustand der Haut, da sie an ihrer Regeneration beteiligt sind. Sie haben auch eine antioxidative Wirkung auf den Körper..

Melone enthält eine große Menge Magnesium. Dieses Element reduziert den Krampf des Herzmuskels, was zur Verbesserung seiner Arbeit beiträgt, die Gehirnfunktion verbessert, die Reizbarkeit verringert und den Schlaf normalisiert. Letzteres ist sowohl für die Mutter, die in den ersten Monaten nach der Geburt sehr müde ist, als auch für das Baby selbst sehr wichtig..

Wenn Sie mit GW Melone essen können und nicht

Der Körper einer stillenden Mutter reagiert sehr empfindlich auf Lebensmittel, die in das Verdauungssystem gelangen. Und selbst solche Lebensmittel, die normalerweise ohne Probleme verzehrt wurden, können während des Stillens allergische Reaktionen hervorrufen..

Wenn du nicht kannst

Zuallererst sollten Sie diese Frucht aufgeben, wenn die stillende Mutter allergisch ist. Und es spielt keine Rolle, wie genau die Allergie sein wird, da es sehr wahrscheinlich ist, dass diese Früchte auch eine unnötige Reaktion hervorrufen. Es ist auch zu prüfen, ob in der unmittelbaren Familie eine Allergie vorliegt..

Ein weiterer Nachteil der Melone besteht darin, dass sie eine große Menge schneller Kohlenhydrate enthält, die eine erhöhte Fermentation im Magen verursachen können. Dies führt zu Koliken und einer Erhöhung der Gasproduktion beim Baby..

Aus diesem Grund empfehlen Ärzte in den ersten drei Monaten des Stillens, die Aufnahme dieses Produkts in Ihre Ernährung zu verweigern..

Darüber hinaus sollte diese Frucht nicht bei Gastritis, Magengeschwüren und anderen Magenproblemen gegessen werden. Es ist besonders gefährlich, es auf nüchternen Magen zu konsumieren. Die Anwendung bei Diabetes mellitus ist ebenfalls verboten, unabhängig davon, ob Hepatitis B vorliegt oder nicht.

Wenn du kannst

Ärzte empfehlen, mit dem Verzehr dieser Frucht zu beginnen, wenn das Baby und die stillende Mutter normal auf alle Lebensmittel reagieren. Dann hilft eine große Menge an Vitaminen, die in Melonen enthalten sind, in Kombination mit Ballaststoffen und Carotin, Darmprobleme wie Verstopfung und Verstopfungen zu vermeiden..

Während des Stillens können Sie dieses Produkt essen, wenn Sie Probleme mit dem Milchfluss haben. Es stimuliert den Milchfluss in die Brust und hilft so, das Baby zu füttern..

Richtige Einführung in die Ernährung

Wenn Sie bereits entschieden haben, ob Sie Melone stillen können, sollten Sie wissen, wie Sie diese Frucht am besten essen können.

  1. Eine stillende Mutter sollte keine Melone auf nüchternen Magen essen.
  2. Essen Sie diese Frucht nicht in Kombination mit anderen, da dies zu Magenproblemen führen kann und es schwieriger wird, Ihr Baby zu füttern..
  3. Für HS ist es am besten, die Melone mit Snacks wie einem Nachmittagssnack zu verzehren..
  4. Es ist notwendig, diese Frucht mit kleinen Stücken in Ihre Ernährung aufzunehmen und dann die Reaktion des Kindes beim Füttern sorgfältig zu untersuchen.
  5. Sie können schließlich die Menge der verzehrten Melone auf 3 Stück pro Tag bringen, aber nicht mehr.
  6. Die Auswahl einer Melone, die während des Stillens in der Nahrung enthalten ist, muss sehr vorsichtig sein.

Wenn Sie alle diese Empfehlungen befolgen, sollten keine ernsthaften Probleme im Zusammenhang mit der Verwendung von Melonen während der HS auftreten.

Welche Melone zu kaufen

Die besten und reifsten Früchte erscheinen nach Mitte August in den Regalen. In dieser Zeit gelten sie als saisonale Früchte, und dann ist es am besten, sie in Ihre Ernährung aufzunehmen. Wenn Sie diese Frucht früher kaufen, besteht die Möglichkeit, dass sie entweder unreif oder mit solchen Substanzen gefüllt ist, dass es besser ist, ein Neugeborenes nicht zu füttern.

Die Reife einer Frucht wird in erster Linie durch ihr Aroma bestimmt. Wenn es gut und reif ist, sollte es gut und ziemlich greifbar riechen. Der Duft sollte Sie leicht an die Aromen von Honig, Birne, Vanille und seltener Ananas erinnern. Aber sicher sollte es nicht die Aromen von frischen Kräutern sein, eine solche Frucht wird höchstwahrscheinlich unreif sein. Beim Antippen der Oberfläche sollte ein dumpfer Ton zu hören sein - dies ist ein weiterer Indikator für die Reife.

Die Frucht selbst ist normalerweise rund oder leicht länglich. Für eine stillende Mutter ist es besser, kleine Melonen zu kaufen, da nicht viel gegessen werden kann und die Reste weggeworfen werden müssen. Die Farbe sollte gleichmäßig sein, die Nase ist weicher als der Rest der Frucht und der Schwanz ist trocken.

Die Schale muss intakt sein, frei von Rissen, Flecken und ähnlichen Fehlern. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass pathogene Bakterien durch solche Defekte in den Fötus eindringen. Aus dem gleichen Grund sollten Sie keine Früchte kaufen, die bereits halbiert wurden..

Sie sollten keine Früchte kaufen, die am Straßenrand verkauft werden, insbesondere auf großen Autobahnen, da alle Autoabgase leicht durch die Schale absorbiert werden. Kaufen Sie eine Melone am besten in Geschäften oder an speziell ausgestatteten Orten und achten Sie darauf, dass die Früchte nicht auf dem Boden liegen und über alle erforderlichen Dokumente verfügen.

Während des Stillens reagiert der Körper der Mutter möglicherweise nicht angemessen auf die üblichen Lebensmittel. Dies ist jedoch kein Grund, sich streng zu ernähren und sich die meisten Obst- und Gemüsesorten zu entziehen. Wenn Sie sich der Auswahl und Verwendung von Melonen richtig nähern, überwiegen die vorteilhaften Eigenschaften dieser Frucht das Risiko negativer Reaktionen..

Wann darf man mit GW Melone essen??

Stillen ist genau wie eine Schwangerschaft keine Krankheit, sondern ein natürlicher Prozess im Leben einer Frau, daher sollte es nicht unpraktisch sein. Während der Stillzeit kann die Ernährung einer Mutter eine Vielzahl von Nahrungsmitteln enthalten, wenn sie beim Kind keine negative Reaktion hervorrufen. Melone auf der Speisekarte mit HS ist durchaus akzeptabel, jedoch ab 4 Monaten nach der Geburt. Eine qualitativ hochwertige Frucht bringt nur Vorteile, das Risiko einer allergischen Reaktion und Magen-Darm-Störungen für ein Kind ist minimal, aber Sie sollten vorsichtig sein, wenn Sie das Produkt zum ersten Mal probieren.

Wann und wie man in die Diät eintritt?

Kann Melone im ersten Monat während des Stillens gegessen werden? Die Antwort auf diese Frage wird vom Kinderarzt definitiv negativ sein. Trotz aller Vorteile kann dieses Produkt das instabile Verdauungssystem eines Kindes irreparabel schädigen und einen Anfall von Koliken, Durchfall oder Verstopfung hervorrufen. Es besteht auch das Risiko, akute allergische Reaktionen bis hin zu Notfällen wie Quinckes Ödem zu entwickeln, die von einem Erstickungsanfall begleitet werden.

Angesichts der Gefahr, die mit der Einführung von Melonen in die Ernährung verbunden ist, lohnt es sich, sie trotz ihrer Vorteile zu verschieben. Sie müssen die Verkostung auf mindestens 4 Monate GV verschieben. Fachärzte für Stillen und Kinderärzte empfehlen generell, die Bekanntschaft mit Melonen auf 6 Monate zu verschieben.

Der optimale Zeitpunkt für eine Nahrungsergänzung sollte individuell festgelegt werden. Wenn das Kind nicht für allergische Reaktionen prädisponiert ist, können Sie versuchen, nach 4 Monaten zum ersten Mal ein kleines Stück des Produkts zu essen. Wenn sich eine Allergie manifestiert, lohnt es sich, die Einführung einer Melone zu verschieben und den Test auf 6-8 Monate zu verschieben.

Ist es also möglich, eine Melone für eine stillende Mutter zu essen? Ja. Der Fötus ist nicht in der Liste der für Hepatitis B verbotenen Lebensmittel enthalten, sein Verzehr muss jedoch aufgrund des Risikos von Darmstörungen und allergischen Reaktionen beim Kind rationiert werden. Der optimale Zeitpunkt für die Produkteinführung ist individuell, Sie müssen ihn jedoch gemäß den folgenden Regeln ausprobieren:

  1. Zum Frühstück wird ein kleines Stück Melone gegessen.
  2. Das Fruchtfleisch muss ausgeschnitten werden, da die Schichten in der Nähe der Schale die maximale Menge an Schadstoffen enthalten.
  3. Verbrauchen Sie bei der ersten Verkostung nicht mehr als 50 g und kontrollieren Sie die Reaktion.
  4. An diesem Tag wird die Diät nicht mit unbekannten Produkten ergänzt..

Wenn das Kind eine individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Produkts hat, tritt die Reaktion innerhalb des ersten Tages auf. Dieses Zeichen zeigt an, dass Melonen aus der Ernährung der Mutter entfernt werden sollten. Wenn die Symptome intensiv sind, sollte das Kind einem Allergologen gezeigt werden.

Wichtig! Die Symptome von Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen werden innerhalb von 3-4 Tagen von selbst beseitigt. Wenn Hautausschläge oder Rötungen am Körper länger anhalten, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um Pathologien der inneren Organe auszuschließen.

Wenn ein Baby eine Reaktion in Form einer Verdauungsstörung hat, war das Produkt selbst möglicherweise von schlechter Qualität. In diesem Fall werden Sorptionsmittel benötigt, um eine Vergiftung zu beseitigen, und Enzympräparate werden benötigt, um die Darmflora wiederherzustellen. Dosierung, Häufigkeit und Dauer der Aufnahme werden vom Kinderarzt festgelegt.

Vorteile der Melone für eine stillende Mutter

Melone kommt stillenden Müttern aufgrund des Gehalts an nützlichen Vitaminen und Mikroelementen zugute. Bei gemessener Verwendung des Produkts Melone:

  • verbessert die Stimmung, hilft, postpartale Depressionen loszuwerden;
  • normalisiert den Stoffwechsel, fördert den Gewichtsverlust;
  • stärkt das Immunsystem aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C in der Zusammensetzung;
  • stellt die Darmflora wieder her, normalisiert den Entleerungsprozess;
  • füllt die Flüssigkeitsreserven im Körper auf, verhindert Austrocknung;
  • hilft, die Bildung von Steinen in den Nieren zu verhindern;
  • sorgt für die Reinigung von Blutgefäßen durch Entfernen von schädlichem Cholesterin;
  • bietet Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Beachtung! Die Zusammensetzung des Melonenpulpes enthält Folsäure - das Hauptvitamin, das für stillende Frauen erforderlich ist.

Wann man es unterlässt?

Melone sollte während der Stillzeit nicht konsumiert werden, wenn das Kind Darmstörungen hat. Das Produkt kann Fermentationsprozesse intensivieren und Blähungen und Gase verursachen. Das Baby wird nach dem Füttern zu unruhig. Melone wird nicht als übermäßig allergenes Lebensmittel eingestuft, obwohl sie eine Überempfindlichkeitsreaktion hervorrufen kann. Es manifestiert sich in Form eines Hautausschlags auf der Haut des Babys und ist der Grund dafür, die Verwendung der saftigen Frucht zu verweigern.

Außerdem ist das Produkt für Frauen, die während der Dekompensation an Diabetes leiden, verboten. Nebenwirkungen können bei der Anwendung während der Exazerbation verschiedener gastrointestinaler Läsionen verfolgt werden. Eine direkte Kontraindikation für das Essen von Melonen ist Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.

Regeln für die Auswahl eines Qualitätsprodukts

Die folgenden Tipps helfen Ihnen beim Kauf eines Qualitätsprodukts:

  1. Melone kann nur während der natürlichen Reifezeit gekauft werden. Melonen sind nicht für die Langzeitlagerung geeignet, sie verrotten schnell. Unter Gewächshausbedingungen reift die Kultur nicht auf natürliche Weise. Um den Reifungsprozess zu beschleunigen, verwenden Agronomen Hormone und andere Düngemittel. Sie verbleiben im Saft und Fruchtfleisch des Produkts.
  2. Es lohnt sich nicht, das Produkt auf spontanen Märkten zu kaufen. Es ist besser, vertrauenswürdigen Geschäften oder Gemüseläden den Vorzug zu geben. Es lohnt sich, das Qualitätszertifikat zu prüfen, darin finden Sie den Abschluss einer Würde. Stationen, Anbaugebiet und Sammeldatum.
  3. Es wird nicht empfohlen, ein geschnittenes Produkt zu kaufen. Auf dem Schnitt beginnen sich pathogene Bakterien sofort zu vermehren.
  4. Sie können keine Früchte kaufen, die unter der sengenden Sonne auf dem Boden liegen. Melone muss beschattet werden, sonst kann sie im Inneren fermentieren.

Es muss daran erinnert werden, dass die Schale aller Melonen und Kürbisse alle giftigen Verbindungen absorbiert. Daher ist es besser, Produkte zu kaufen, die in ökologisch sauberen Regionen angebaut werden. Sie sollten nicht in den Gemüsepavillons entlang der Gleise einkaufen. Melone kommt einer Frau und einem Baby während der Stillzeit nur dann zugute, wenn sie von hoher Qualität ist.

Melone und weibliche Schönheit

Das Fruchtfleisch enthält Vitamin B8, das für die Jugendlichkeit der Haut verantwortlich ist. Durch die gezielte Verwendung des Produkts und die Verwendung seines Fruchtfleisches für therapeutische Masken können Sie Falten im Gesicht entfernen. Dieser Inhaltsstoff beschleunigt auch das Haarwachstum und fördert den natürlichen Stoffwechsel für einen sicheren Gewichtsverlust..

Beachtung! Vitamin B8 - verdünnt das Blut und beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Arteriosklerose vor.

Das Fruchtfleisch enthält viel Pflanzenfaser und verhindert die Bildung von Cellulite an den Oberschenkeln. Dank Packungen aus Melonenpüree können Sie beispiellose Ergebnisse bei der Behandlung von Dehnungsstreifen erzielen, die sich während der Schwangerschaft unweigerlich am Bauch bilden. Hauptsache die Regelmäßigkeit des Verfahrens. Bei der Verwendung von Melonen für kosmetische Zwecke ist HS keine Kontraindikation..

Möglicher Schaden

Ein Produkt von schlechter Qualität kann den Körper einer Frau und eines Kindes erheblich schädigen. Wenn die Melone mit Bakterien infiziert ist, kann es zu akuten Magen-Darm-Beschwerden kommen. Die Anwendung bei Magengeschwüren kann aufgrund von Reizungen der Schleimhäute zu inneren Blutungen führen. Übermäßiger Verzehr führt zu Verdauungsstörungen - es kommt zu einer Lockerung des Stuhls, möglicherweise zu Bauchschmerzen.

Das Risiko für das Neugeborene, wenn die Mutter während der Hepatitis B-Periode Melone konsumiert, wird durch allergische Reaktionen bei individueller Unverträglichkeit ergänzt. Ein nicht geformter Magen-Darm-Trakt kann möglicherweise nicht mit einer großen Menge an ankommenden Ballaststoffen fertig werden, und die Reaktion ist Kolik und Blähungen. Aufgrund dieser Risiken lohnt es sich, die Einführung des Produkts in das Menü einer stillenden Frau zu verschieben..

Auswahl und Lagerung

Damit die Melone für Mutter und Kind nützlich ist, müssen Sie auf ihre Wahl achten, nämlich:

  • natürlicher Geruch;
  • Mangel an Fehlern auf der Oberfläche (Fäulnis, Kratzer, Risse);
  • kleine Dellen am Fötus (beim Drücken gefühlt);
  • trockener Stiel;
  • Gewicht - bis zu 2 kg.

Beachtung! Das Gewicht des Produktes hängt wesentlich von der Sorte ab. Länglich, wie ein Baseballball geformt, kann es über 3 kg wiegen und köstlich sein. Runde Melonen wachsen unter natürlichen Bedingungen nicht mehr als 1 kg.

  • Die Früchte werden unter fließendem Wasser gewaschen.
  • die Samen schneiden und herausnehmen;
  • Schneiden Sie das Fruchtfleisch ab und lassen Sie etwa 5 mm in der Nähe der Schale.

Die Einhaltung der aufgeführten Regeln hilft, eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden. Die geschnittene Melone wird nicht länger als 1 Tag im Kühlschrank aufbewahrt. Decken Sie das Fruchtfleisch mit Frischhaltefolie ab.

Die Wahl einer Qualitätsmelone, die für die Ernährung einer Frau während des Stillens geeignet ist, ist nicht einfach. Wenn ein Produkt eine oder mehrere der Anforderungen nicht erfüllt, kann das Essen selbst für eine gesunde Person gefährlich sein. Daher kann eine Frau ab 6 Monaten eine Melone mit HS essen. Aber nach der Sicherstellung seiner Qualität.

Melone während des Stillens sicher essen

Wassermelonen und Melonen sind überwiegend Herbstprodukte. Sie können sie genießen, ohne sich um zusätzliche Kalorien sorgen zu müssen. Ist Melone gut zum Stillen??

Die Vorteile von Melonen und Kürbissen

Jeder weiß, dass Beeren, Gemüse und Obst Vitamine und essentielle Nährstoffe für die Gesundheit enthalten. Melone für eine stillende Mutter ist ein Lagerhaus nützlicher Spurenelemente. Diese Frucht ist reich an Mineralien und Ballaststoffen, daher kommt sie dem Baby und der Mutter zugute. Richtig, es ist notwendig, das Produkt sehr sorgfältig in die Ernährung einzuführen. Es ist wichtig, die Reaktion des Babys genau zu überwachen.

Melone ist kalorienarm, aber reich an nützlichen Mineralien wie Kalium, Magnesium, Eisen und Kalzium, was das Produkt gut für die Gesundheit des Babys macht. Es ist ein Diuretikum, Tonikum und mildes Abführmittel. Dank seines Fasergehalts hilft es, die Darmfunktion zu verbessern. Vitamin C, Vitamin A und Beta-Carotin helfen der Mutter, die Genesung des Körpers nach der Geburt zu beschleunigen. Darüber hinaus kann dieser Leckerbissen gegessen werden, um den Milchfluss zu erhöhen..

Laut der Encyclopedia of Healthy Foods enthält diese Beere Niacin und Pantothensäure. Eine 170 Gramm gehackte Beere enthält ungefähr 61 Kalorien, fast 1 Gramm Protein, sehr wenig Fett und ungefähr 15 Gramm Kohlenhydrate, von denen 1,4 Gramm Ballaststoffe und knapp 14 natürliche Zucker sind. Das Kalium in diesem Produkt reduziert das Risiko von Bluthochdruck. Folsäure ist auch gut für Mutter und Kind.

Stillende Mütter benötigen mehr Nährstoffe, da Vitamine und Mineralien über die Muttermilch an ihr Baby weitergegeben werden. Das Baby benötigt insbesondere Folsäure, Eiweiß, Jod, Zink, Vitamin A, C und Vitamin B6. Kinderärzte empfehlen stillenden Müttern häufig, saisonale Früchte in ihre Ernährung aufzunehmen..

Wie man eine Melone für eine stillende Mutter wählt?

Wie oben erwähnt, ist es gesund, während des Stillens Melonen zu essen. Dieses Produkt muss jedoch sorgfältig ausgewählt werden. Hier sind einige wichtige Regeln:

  • Eine reife Frucht sollte ein ausgeprägtes angenehmes Aroma haben. Wenn Sie Grün oder Schimmel riechen, ist es ratsam, nicht zu kaufen.
  • Sie sollten keine Beeren, Obst und Gemüse in der Nähe der Straße kaufen. Schließlich nimmt das Produkt leicht Staub und Benzinabgase auf.
  • Die Schale darf keine Risse oder Brüche aufweisen.
  • Wenn ein Finger auf der Schale eine Delle aufweist, ist höchstwahrscheinlich die gesamte Frucht überreif.
  • Um die Reife zu überprüfen, müssen Sie die Melone leicht mit der Hand schlagen, sie sollte einen dumpfen Klang erzeugen.
  • Sie sollten keine geschnittenen oder rissigen Früchte kaufen, da sich Mikroben darin aktiv vermehren..
  • Es muss daran erinnert werden, dass Melonen und Kürbisse oft mit Nitraten gedüngt werden, was eine Vergiftung für Mutter und Kind garantiert. Der fehlende Geruch weist auf die Verwendung von Nitraten während der Kultivierung hin.
  • Lagern Sie nicht gefressene Teile in einem luftdichten Plastikbehälter. Dies verhindert die Geruchsabsorption..

Bei Hepatitis B ist beim Einkauf von Lebensmitteln besondere Vorsicht geboten..

Es ist besser, Melone während der Stillzeit in einem Supermarkt oder auf bewährten Märkten zu kaufen. Die Tabelle zeigt Anzeichen für die Auswahl der richtigen Melone beim Stillen.

Obst nicht zu kaufenHohe Qualität und reif
Beim Schlagen ertönt ein Klingeln.Macht beim Klopfen ein dumpfer Klang.
Riecht nach Grün, Schimmel.Hat ein süßes angenehmes Aroma.
Es gibt Dellen, Flecken, Schnitte auf der Schale.Die Oberfläche ist intakt, ohne Flecken und Beulen.
Zu verkaufen in der Nähe der Straße, Autobahn.Verkauft in einem Supermarkt oder Markt.

Regeln für das Essen von Melonen während der Stillzeit

Natürlich wird Melone während der Stillzeit am besten sparsam verzehrt. Wenn es aus einem eigenen Garten stammt, wissen Sie mit Sicherheit, dass es ohne Nitrate und chemische Zusätze angebaut wird..

Um die Reaktion des Babys auf ein neues Produkt zu bemerken, sollten Sie zunächst eine kleine Menge duftenden Fruchtfleisches essen. Wenn Koliken, Durchfall und andere Probleme nicht auftreten, kann der Anteil leicht erhöht werden. Am besten probieren Sie morgens einen neuen Leckerbissen. Sie sollten diese Beere nicht auf nüchternen Magen essen. Denken Sie daran, dass es für eine stillende Mutter nur in geringen Mengen erlaubt ist. Dieses Produkt wird am besten zwischen den Mahlzeiten gegessen..

Enttäuschendes Weinen bei einem Kind nach der Einführung neuer Produkte kann ein Zeichen für Koliken sein. Melonen sind auch mit Alkohol nicht kompatibel. Zwar sind alkoholhaltige Getränke während der Stillzeit selbst kontraindiziert. An einem Tag lohnt es sich, nur ein neues Produkt in die Ernährung aufzunehmen, da es sonst für eine stillende Mutter schwierig ist, herauszufinden, welches Produkt negativ reagiert.

Können Mütter von Neugeborenen Melone essen? Es muss daran erinnert werden, dass das Verdauungssystem eines Kindes bis zu drei Monaten sehr empfindlich ist. Daher ist es besser, für Mütter von Babys bis zu drei Monaten keine Melone zu essen. Darüber hinaus kann der nach der Geburt geschwächte Körper der Mutter mit einer allergischen Reaktion auf eine exotische Beere reagieren..

Fälle, in denen Melonen für Frauen während der Stillzeit verboten sind

Die Debatte zwischen Ärzten und Wissenschaftlern darüber, ob es möglich ist, eine Melone für eine stillende Frau zu essen, lässt nicht nach. Wenn Ihr Baby einen schwachen Magen hat, ist es besser, dieses Produkt während des Stillens nicht zu essen. Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Beere in Kombination mit Milch und Milchprodukten schwere Reizungen des Verdauungssystems und manchmal Erbrechen verursachen kann..

Lehnen Sie sich während des Stillens nicht zu sehr auf Melonen, da Babys bei übermäßigem Essen Blähungen, Koliken und Blähungen erleiden können..

Melonen sind ein Allergen, daher ist es notwendig, die Reaktion des Babys sorgfältig zu überwachen. Allergiesymptome können nicht nur ein Hautausschlag sein, sondern auch eine Schwellung der Lippen und des Mundes sowie Husten und laufende Nase, Urtikaria. Wenn Allergien oder unangenehme Symptome aus dem Magen-Darm-Trakt lange nicht so aussehen, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden.

Melonen und Kürbisse sind für eine stillende Mutter kategorisch kontraindiziert:

  • mit Diabetes mellitus, da sie eine große Menge an Glukose enthalten;
  • während der Zeit entzündlicher Darmerkrankungen;
  • mit Magengeschwüren und Gastritis.

Die Frage, ob es möglich ist, eine Melone zu pflegen, ist schwer eindeutig zu beantworten. Es hängt alles von den Eigenschaften des Organismus ab. Wie andere Lebensmittel hat Melone eine Reihe von vorteilhaften und schädlichen Eigenschaften. Eine stillende Mutter muss auf ihre Ernährung achten, dann kommt das Essen ihr und dem Baby zugute.

Melone: ​​Kann man es mit HS essen??

Inhalt

Wer mag es nicht, im Sommer eine duftende Melone zu genießen? Diese saftige Frucht stillt perfekt Hunger und Durst, füllt sich mit Energie und guter Laune. Aber kann Melone gestillt werden? Es ist kein Geheimnis, dass die Ernährung einer jungen Mutter voller Einschränkungen ist. Manchmal gelten Verbote für scheinbar gewöhnliche Produkte. Es ist hilfreich zu verstehen, ob eine stillende Frau eine Melone in ihre Ernährung aufnehmen kann oder ob sie sich für einen Sommer enthalten muss.

Was sind die Vorteile von Melone?

Es ist reich an Mineralien, Vitaminen und schnell verdaulichen Zuckern (schnelle Kohlenhydrate, nicht solche, die "in Reserve" gespeichert sind). Es ist auch ein echtes Lagerhaus für Folsäure, da die Verwendung von Melone in Lebensmitteln für schwangere Frauen häufig empfohlen wird: Dieses Spurenelement ist für die normale Entwicklung des Babys während aller Schwangerschaftsmonate erforderlich.

  • Süßigkeiten für Mama mit GV: wie man sich verwöhnt?
  • Kann Mutter Nurofen während des Stillens einnehmen??
  • Stillen und Beruhigungsmittel: Ist es möglich einzunehmen und welche Beruhigungsmittel während der Stillzeit akzeptabel sind?
  • Paracetamol: Ist es zulässig, es während der Stillzeit einzunehmen??
  • Kann eine stillende Mutter rauchen: Gefahren und Folgen
  • Gurken für GV: Ist es möglich, frische und gesalzene Früchte während der Stillzeit zu fressen?

Es enthält Eisen und Kalium - deshalb wird es dringend empfohlen, es für diejenigen zu essen, die an Leber-, Nieren-, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie einer Diagnose wie Anämie leiden.

Vitamin C ist auch in dieser Melonenkultur in großen Mengen enthalten, was die Grundlage für eine starke Immunität ist. Das Essen von Melonen in der Saison schützt den Körper im Herbst-Winter vor Erkältungen und Viruserkrankungen.

Beta-Carotin, das auch in der Melone enthalten ist, wirkt sich positiv auf den Zustand von Haut und Haaren aus - es hilft, ihre Schönheit und Jugend zu erhalten.

Kann Melone gestillt werden??

Wenn die Mutter die Diät einhält und das Kind gut auf die Ernährung reagiert (keine Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und häufigem Aufstoßen), ist die Melone beim Stillen erlaubt. Aber Sie sollten es nicht gleich nach dem Krankenhaus essen. Wenn das Baby von Juli bis September geboren wurde, möchte die Mutter nicht wirklich in der Hitze essen, und dieses Produkt scheint eine großartige Alternative zu sein. Aber wenn Sie im ersten Lebensmonat eines Kindes stillen, lohnt es sich immer noch, auf Melonen zu verzichten - dies ist ein ziemlich schweres Produkt, und ein sehr zarter Kindermagen ist bisher nicht dafür bereit.

Wenn sich die primäre - die strengste - Diät allmählich erweitert, sollten Sie die Reaktion des Kindes auf neue Lebensmittel beobachten: Wenn deren Einführung normal toleriert wird, können Sie Melone probieren. Aber zuerst wird es ein kleines Stück sein und einmal am Tag. Dann ein bisschen mehr, dann kannst du diese Frucht zweimal am Tag essen.

Kinderärzte sagen, wenn sie gefragt werden, ob eine Melone beim Stillen eines Neugeborenen möglich ist - wird dies die Laktation nicht negativ beeinflussen -, dass diese Melonenkultur im Gegenteil die Milchproduktion stimuliert.

Wie Sie sehen können, ist dies ein nützliches Produkt, und in den meisten Fällen ist es nicht nur zulässig, sondern wird auch stillenden Müttern empfohlen..

Wenn Sie keine Melone essen können?

Es gibt Situationen, in denen es sich lohnt, auf dieses Produkt zu verzichten. Diese schließen ein:

  • eine Tendenz zu allergischen Reaktionen beim Baby (selbst wenn die Mutter die Melone normalerweise toleriert, kann der Körper des Kindes unterschiedlich darauf reagieren);
  • Die Mutter hat chronische Krankheiten - Gastritis, Geschwüre (ihr Zustand kann sich verschlechtern).
  • Das Auftreten nach dem Verzehr einer Melonenscheibe Symptome wie Verdauungsstörungen, Erbrechen und Übelkeit sind Vergiftungssymptome (in diesem Fall sollten Sie sofort mit der Behandlung beginnen und mindestens einen Tag lang nicht stillen).
  • Diabetes mellitus bei der Mutter oder Vererbung dieser Krankheit beim Kind (aufgrund des hohen Zuckergehalts - die Wahrscheinlichkeit, bei einem Kind an Diabetes mellitus zu erkranken, sollte sehr sorgfältig abgewogen werden).

Es ist auch wichtig zu wissen, welche negativen Reaktionen eine Krume auf eine Melone haben kann: Bei einigen Kindern führt dies zu einer erhöhten Gasproduktion. Andererseits gibt es Zeiten, in denen der Verzehr von Melonen im Kampf gegen Verstopfung hilft. Eine genaue individuelle Reaktion auf ein bestimmtes Produkt ist nur durch Erfahrung möglich..

Es sollte nicht vergessen werden, dass Melone einige Zeit nach der Hauptmahlzeit ein Snack ist. Es sollte nicht auf nüchternen Magen gegessen werden, aber es lohnt sich auch nicht, ein herzhaftes Mittag- oder Abendessen zu beenden. Und es lohnt sich natürlich, es nur in seiner natürlichen Jahreszeit zu verwenden: der zweiten Sommerhälfte - dem Beginn des Herbstes.

In einigen Ländern gibt es keine Ernährung einer stillenden Mutter - eine neugeborene Frau kann alles tun, außer in Maßen. Melone ist ein wirklich gesundes Produkt, und wenn es keine chronischen Krankheiten gibt, die ihre Verwendung verhindern, lohnt es sich auf jeden Fall, zumindest ein kleines Stück zu probieren: Warum sollten Sie sich der Freude berauben, die uns der Sommer bereitet??

Kann eine stillende Mutter eine Melone haben?

Wenn eine Frau ein Baby stillt, kann sie nicht immer essen, was sie will, und sollte besonders in den ersten Monaten nach der Geburt, wenn das Verdauungssystem des Babys noch nicht perfekt ist, vorsichtig mit ihrer Ernährung sein. Dies bedeutet keine strenge Stilldiät, aber bestimmte Lebensmittel sollten vermieden werden. Wir werden herausfinden, wie das Melonenpulpe den menschlichen Körper versorgt, wann und wie eine stillende Mutter es essen kann und ob es nützlich ist.

  • Welche Früchte sind reich an
  • Was sind die Vorteile des Verzehrs von Melone während der Stillzeit?
  • Risiko, Melone für eine stillende Mutter zu essen
  • Wenn Sie es nach der Geburt versuchen können
  • Wie Sie in Ihre Ernährung eintreten
  • Wie benutzt man
    • Als eigenständiges Produkt
    • Mit anderen Produkten kombinieren

Was sind die Früchte reich an

Süße Melone enthält wenige Kalorien - 35 kcal / 100 g.

Diese 100 g enthalten folgende Nährstoffe:

  • Proteine ​​- 0,6 g;
  • Fette - 0,3 g;
  • Kohlenhydrate - 7,4 g;
  • organische Säuren - 0,2 g;
  • Ballaststoffe - 0,9 g;
  • Wasser - 90 g;
  • Asche - 0,6 g.
  • A - 0,067 mg;
  • Beta-Carotin - 0,4 mg;
  • B1 - 0,04 mg;
  • B2 - 0,04 mg;
  • B4 - 7,6 mg;
  • B5 - 0,23 mg;
  • B6 - 0,06 mg;
  • B9 - 0,006 mg;
  • C - 20 mg;
  • E - 0,1 mg;
  • K - 2,9 & mgr; g;
  • PP - 0,5 mg;
  • Niacin - 0,4 mg.
  • Kalium - 118 mg;
  • Calcium - 16 mg;
  • Magnesium - 13 mg;
  • Natrium - 32 mg;
  • Schwefel - 10 mg;
  • Phosphor - 12 mg;
  • Chlor - 50 mg;
  • Eisen - 1 mg;
  • Jod - 0,002 mg;
  • Kobalt - 0,002 µg;
  • Mangan - 0,035 mg;
  • Kupfer - 0,047 mg;
  • Selen - 0,7 µg;
  • Fluor - 0,02 mg;
  • Zink - 0,09 mg.

Was sind die Vorteile des Verzehrs von Melone während der Stillzeit?

  • Für eine Frau, die ihr Baby stillt, kann Melonenpulpe für Folgendes von Vorteil sein:
  • der Zucker darin wird Stärke geben;
  • Stimmung verbessern - es enthält Serotonin;
  • wird die Figur nicht verderben - es ist ein kalorienarmes Produkt;
  • überträgt nützliche Vitamine und Mineralien auf den Körper der Frau und beim Füttern eines Babys;
  • erhöht das Hämoglobin;
  • den Durst stillen und den Körper mit Feuchtigkeit sättigen, die für den Milchfluss notwendig ist;
  • erhöht die Immunität und verbessert den Stoffwechsel;
  • wirkt sich positiv auf das Aussehen einer stillenden Mutter aus, da die darin enthaltenen Substanzen den Zustand von Haut und Haaren verbessern;
  • wird sich positiv auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems auswirken;
  • hilft bei Verstopfung.

Risiko, Melone für eine stillende Mutter zu essen

Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft allergisch auf dieses Produkt reagiert hat oder sich zum ersten Mal beim Tragen eines Kindes manifestiert hat, ist es für HS natürlich besser, auf dieses Produkt zu verzichten. Darüber hinaus kann eine Melonenallergie auf ein Baby übertragen werden.

  • Es gibt andere Kontraindikationen für den Verzehr von Melonen:
  • Diabetes mellitus;
  • Durchfall;
  • Gastritis, Magengeschwür;
  • Verschlimmerung von Pankreatitis und Magen-Darm-Erkrankungen.
Übermäßiger Verzehr kann nicht nur bei der Mutter, sondern auch beim Baby Durchfall und Bauchschmerzen verursachen..

Melonen sollten wie alle anderen erlaubten Obst- und Gemüsesorten in der Saison gegessen werden, da sie eine beträchtliche Menge an Chemikalien enthalten können. Sie können keine unreifen oder geschnittenen Früchte kaufen - dies kann sich negativ auf die Gesundheit der Frau und damit des Kindes auswirken..

Die Wahl eines Produkts zum Verzehr muss verantwortungsbewusst getroffen werden. Wenn die Früchte nicht aus Ihrem Garten stammen und beim Kauf zweifelhaft sind, ist es besser, sie abzulehnen.

Wenn Sie es nach der Geburt versuchen können

In den ersten drei Monaten nach der Geburt empfehlen Kinderärzte nicht, Melone zu essen. Der Grund, warum das Produkt während dieser Zeit nicht konsumiert werden sollte, ist die Unvollkommenheit des Verdauungssystems beim Neugeborenen und das Vorhandensein von Zucker in der Melone, der eine Fermentation im Darm des Babys verursachen kann. Dieses Produkt verschlechtert den Zustand mit Koliken und muss ausgeschlossen werden, bis das Baby keine übermäßige Gasansammlung mehr beobachtet und sich die Arbeit des Magen-Darm-Trakts verbessert..

Koliken verschwinden normalerweise am Ende des dritten Monats. Wenn das Baby während der Melonensaison keine Hautausschläge oder Durchfall hat, probieren Sie das süße Fruchtfleisch. In der Zeit von 4 Monaten bei einer stillenden Mutter sind Ablässe in der Ernährung erlaubt, und die ersten Ergänzungsnahrungsmittel werden dem Baby bei künstlicher Fütterung eingeführt. Nach vier Monaten erlauben Ärzte, dass Melone in die Ernährung einer stillenden Mutter eingeführt wird.

Ob es möglich ist, das eine oder andere Produkt während des Stillens in Ihre Ernährung aufzunehmen oder nicht, hängt natürlich weitgehend vom Körper des Babys und der Reife seines Darms ab. Wenn das Kind bereits im zweiten Lebensmonat keine allergischen Reaktionen hat, Koliken und Verdauung gut funktionieren, kann die Mutter die empfohlenen Produkte aus dem Zeitraum von vier Monaten ausprobieren.

Wie Sie in Ihre Ernährung eintreten

Während des Stillens sollte eine saftige Melone in die Nahrung aufgenommen werden, beginnend mit kleinen Stücken (100–150 g). Das Produkt eignet sich am besten für einen Nachmittagssnack. In diesem Fall sollte dem Gesundheitszustand des Babys große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Wenn alles normal ist und es keine negativen Reaktionen auf dieses Lebensmittel gibt (Blähungen, Durchfall, Allergien), können Sie eine leichte Erhöhung der Fruchtfleischmenge dieser Frucht auf zwei Scheiben zulassen. Wenn bis zum Ende der Woche alles in Ordnung ist, können Sie 3-4 Stück pro Tag probieren. Aber missbrauchen Sie diese Frucht nicht - übermäßiger Gebrauch kann beim Baby Hautausschläge und andere allergische Reaktionen hervorrufen..

Wie benutzt man

Melone sollte richtig gegessen werden, um sich und das Kind nicht zu verletzen..

Als eigenständiges Produkt

Essen Sie während des Stillens keine Melone auf nüchternen Magen. Es sollte als eigenständiges Produkt zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden. Schneiden Sie die Früchte am besten in kleine Scheiben und essen Sie sie eine Stunde vor oder eine Stunde nach den Mahlzeiten..

Mit anderen Produkten kombinieren

Melone ist mit anderen Produkten völlig inkompatibel. Diese süße Frucht wird vom Darm schnell verdaut, aber wenn sie mit anderen Nahrungsmitteln verzehrt wird, verlangsamt sich der Verdauungsprozess und der Fermentationsprozess beginnt. All dies verursacht negative Phänomene wie Blähungen, Darmstörungen und Erbrechen. Aus diesem Grund wird Melone getrennt von anderen Lebensmitteln gegessen..

Besonders negative Reaktionen treten beim Verzehr von Früchten mit Milchprodukten auf. Schließlich wird jedes Proteinprodukt in einer sauren Umgebung eingeschränkt.