Für Kinder mit einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen, Anämie und Lernschwierigkeiten kann die Pampelmuse von großem Nutzen sein. Der Erfolg hängt jedoch davon ab, wie alt und wie viel Sie Ihrem Kind diese exotische Zitrusfrucht geben..

Foto: Depositphotos.com. Autor: olovedog1.

Pampelmuse ist eine große hellgrüne Frucht mit dicker grüner Schale und rosa, weißem oder gelbem Fruchtfleisch, hellem Zitrusgeschmack und frischem Tonic-Aroma. Äußerlich ähnlich wie Grapefruit, aber ohne Bitterkeit. In seiner Heimat China gilt es als Symbol für ein erfolgreiches Leben und Wohlstand. Kein Wunder, dass es ein traditionelles Geschenk für das neue Jahr ist.

Komposition

In Bezug auf den Gehalt an Vitaminen, Makro- und Mikroelementen ist Pampelmuse nicht weniger nützlich als die üblichen Zitrusfrüchte: Orange, Mandarine, Zitrone.

VitaminInhalt in 100 g FruchtfleischWirkung auf den Körper des Kindes
Vitamin A.15.2 MEVerbessert die Sehschärfe, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen, beugt trockener Haut vor und stimuliert das Wachstum des Kindes.
Vitamin B10,1 mgStimuliert das Verdauungssystem: verhindert Verstopfung, verbessert den Appetit.
Vitamin B20,1 mgReduziert das Risiko der Entwicklung dermatologischer Erkrankungen, Anämie, verbessert den Stoffwechsel.
Vitamin B60,1 mgBeteiligt sich an der Synthese von Aminosäuren (AA), der Bildung von Hormonen und Verdauungsenzymen. Reduziert das Risiko von Anämie, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, beugt Dermatitis und Bindehautentzündung vor.
Vitamin C116 mgEssentiell für die Produktion von Kollagen, Carnitin, Adrenalin. Verbessert die zelluläre Ernährung. Erhöht die Ausdauer, stärkt das Immunsystem. Gibt dem Nasolabialbereich, den Ohrmuscheln und den Nägeln eine gesunde Rosatönung zurück.
Vitamin E.0,11 mgErhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen, Stress und andere schädliche Einflüsse. Fördert die Aufnahme von Vitamin A. Verhindert Muskelschwäche, Wachstumsstörungen und Gewichtsverlust.
Vitamin K.4,7 μgReguliert den Grad der Blutgerinnung, stärkt die Gefäßwände.

Die Pampelmuse enthält Substanzen, die für den sich entwickelnden Körper notwendig sind: Natrium, Phosphor, Kalium, Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Zink.

MineralInhalt in 100 g FruchtfleischWirkung auf den Körper des Kindes
Phosphor32,3 mgVerbessert den Zustand, stimuliert das aktive Wachstum von Zähnen und Knochen. Beteiligt sich an der Bildung des Nervensystems.
Kalium410 mgStärkt die Muskeln, verbessert die Darmfunktion und sorgt für eine harmonische Entwicklung der Nervenstrukturen.
Kalzium7,6 mgWird für die Bildung des Skeletts, das Wachstum der Zähne und den normalen Muskeltonus benötigt.
Magnesium11,4 mgSpielt eine wichtige Rolle bei der Regulation von Nervenprozessen.

Vorteile für den Körper des Kindes

Während des aktiven Wachstums (bis zu 8-10 Jahren) ist der Bedarf des Kindes an Vitaminen um ein Vielfaches höher als der eines Erwachsenen. Daher müssen Früchte mit einer Vielzahl von Vitaminen und lebenswichtigen Spurenelementen unbedingt in der Ernährung des Babys enthalten sein..

  • Im Gegensatz zu unserem saisonalen Gemüse verliert es während der Lagerung keine Vitamine, sodass es die Aufnahme von synthetischen Vitaminen ersetzen kann.
  • Vitamin C ist ein Cofaktor für Enzyme, die eine schnelle Wundheilung fördern. Lindert auch Zahnfleisch von übermäßigen Blutungen.
  • Die effektivste Anwendung im Frühjahr, wenn der Körper des Kindes besonders an Vitaminmangel leidet.
  • Dieser Vertreter von Zitrusfrüchten ist auch bei Influenza- und SARS-Epidemien unersetzlich. Es hilft, das Immunsystem deutlich zu stärken. Selbst wenn das Kind krank wird, hilft es ihm, schneller mit der Krankheit fertig zu werden..
  • Der hohe Fasergehalt der Pampelmuse hilft, Verstopfung schnell zu lindern.
  • Dank seines hohen Vitamin C-Gehalts bekämpft es Harnwegsinfektionen.
  • Gut für das Gehirn: Verbessert das Gedächtnis, erhöht die Konzentration.
  • Die Vitamine A, B1, C zusammen mit Mineralien (Zink, Kalzium, Schwefel, Eisen) stimulieren das Haarwachstum, stärken die Wurzeln und heilen die Kopfhaut.
  • Hilft bei der Behandlung von Fettleibigkeit bei Kindern, da es den Stoffwechsel und die Darmmotilität normalisiert und ein schnelles Sättigungsgefühl fördert.

Wann und wie können Sie geben

Kinderärzte raten Müttern nicht, während der Schwangerschaft und Stillzeit Pampelmuse zu verwenden, insbesondere wenn die Eltern negativ auf Zitrusfrüchte reagieren.

Pampelmuse ist ab 1,5 Jahren am sichersten in die Ernährung aufzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt hat das Kind Zeit, nicht nur die sichersten Früchte für die Fütterung zu probieren: Äpfel, Birnen, Bananen, sondern auch in Russland beliebte Zitrusfrüchte: Zitronen, Orangen oder Mandarinen..

Wenn Sie die Unverträglichkeit des Babys gegenüber diesen Früchten nicht bemerkt haben, können Sie ihm eine exotische Pampelmuse anbieten, die sich an der folgenden Tabelle orientiert.

Alter JahreWie viel und in welcher FormEmpfangshäufigkeit einmal pro Woche
1.51 Keil oder 1 EL. l. frisch gepresster Pampelmusensaft, verdünnt mit Wasser im Verhältnis 1: 1.1
22 Keile oder 1⁄4 Tasse verdünnten Saft.2
3-40,5 Früchte, geschälte oder 1/2 Tasse verdünnten Saft.2
4-70,5 Früchte oder 100 g geschältes Fruchtfleisch oder 1/2 Tasse verdünnten Saft.3
7-11Ganze geschälte Früchte oder Saft von einer Pampelmuse, unverdünnt.2

Teilnahme an Ergänzungsnahrungsmitteln

Die Ergänzungsfütterung beginnt normalerweise im Alter von 4 bis 5 Monaten. Zu diesem Zeitpunkt hat das Baby ein unzureichend entwickeltes Enzymsystem, die Darmwände sind dünn, der Magen-Darm-Trakt ist nicht bereit für "erwachsene" Nahrung. Daher kann jedes neue Nahrungsergänzungsmittel, das Säure und Substanzen enthält, die dem Körper des Kindes nicht vertraut sind, ernsthafte Verdauungsstörungen verursachen..

Verdünnter Saft ist leichter verdaulich und verursacht weniger Allergien und Störungen im Verdauungssystem. In Zukunft können Sie das Kind auf Fruchtfleisch übertragen, das zuvor von Filmen abgezogen wurde.

Behandlungsrezepte

  • Halsschmerzen während der ARVI und Halsschmerzen nehmen durch regelmäßiges Spülen mit einer Mischung aus frisch gepresstem Pampelmusensaft und warmem (ca. 37 ° C) gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 ab. Kinder mögen dieses natürliche antibakterielle Arzneimittel.
  • Wenn Sie einen feuchten Husten mit Schleim haben, geben Sie Ihrem Kind frisch gepressten Saft, der in kleinen Portionen auf 40 ° C erwärmt wurde (jeweils 1-2 TL)..

Kontraindikationen

Pampelmuse erhöht den Säuregehalt des Magens, so dass die Einnahme bei Kindern mit folgenden Krankheiten kontraindiziert ist:

  • Gastritis mit hohem Säuregehalt;
  • Hepatitis;
  • Nephritis.

Nebenwirkungen

Wenn die Norm nicht eingehalten wird, kann bei Kindern Durchfall auftreten, da die Pampelmuse eine milde abführende Wirkung hat..

Zucker und Fruchtsäuren in Früchten können sich zwischen den Zähnen ansammeln und Karies verursachen. Das Problem wird gelöst, indem der Saft mit Wasser verdünnt und der Mund nach dem Verzehr von frischem Fruchtfleisch gespült wird.

Allergierisiko

Wenn das Kind innerhalb von 30-40 Minuten nach dem Trinken von Pampelmusensaft mindestens eines der folgenden Symptome aufweist:

  • Rötung der Haut;
  • Schwellung;
  • juckende Haut;
  • Verdauungsstörungen (Übelkeit, Durchfall);

Geben Sie ihm ein altersgerechtes Antihistaminikum und konsultieren Sie einen Arzt.

Der Wert der Schale

Pampelmusenschale enthält Vitamin P und andere Bioflavonoide, hat ein starkes Zitrusaroma und perfekte Töne.

Ein solcher Kräutertee entfernt Gifte aus dem Körper, verbessert die Funktion des Verdauungssystems und stabilisiert den Stuhl des Kindes.

Die getrocknete Schale wird zusammen mit dem geschälten Pampelmusenfleisch auch Fruchtkompott zugesetzt, um die Geschmacks- und Aromapalette zu diversifizieren und das Getränk mit Vitamin C zu sättigen.

Artikel über Pamela-Früchte

Ich beschloss, im Internet zu lesen, was Entot Fruit darstellt!!

Wenn wir über seine subtile Wirkung auf unseren psycho-emotionalen Zustand sprechen, hat dies eine positive Wirkung. In der Praxis wurde bereits wiederholt nachgewiesen, dass diejenigen, die ähnliche Pamelo- oder Zitrusfrüchte essen, weniger anfällig für depressive Erkrankungen sind..

Gleichzeitig ist der positive Punkt, dass das Selbstwertgefühl einer Person mit ihrem ständigen Gebrauch zunimmt. Dies bedeutet natürlich nicht, dass er beginnt, die Türen des Chefs „zu Fuß“ zu öffnen, aber der Effekt ist immer noch da. Das nächste, was in Fortsetzung des Themas Abnehmen und Assimilation von Substanzen gesagt werden kann, ist eine gute Wirkung sowohl auf unsere Leber als auch auf die Gallenblase..

Aufgrund der Tatsache, dass der Saft dieser Frucht viele nützliche Verbindungen enthält - bei häufiger Verwendung nicht nur des Safts, sondern der gesamten Frucht als Ganzes beginnt die Person, die Leber zu reinigen und normalisiert auch die Arbeit der Gallenblase. Parallel dazu wurde ein wohltuender Reinigungseffekt für unser Lymphsystem festgestellt..

Für diejenigen unter Ihnen, die ohne Informationen über Vitamine und Mineralien nicht leben können, werde ich sagen, dass es gute Reserven an solchen Verbindungen wie: Calcium- und Kaliumsalzen, Eisen, das für uns in ausreichender Menge notwendig ist, und auch Phosphorverbindungen hat.

Wenn wir über Vitamine sprechen, dann enthält es, wie ich in unserem vorherigen Artikel über http://primenimudrost.ru/frukt-pamela/ sagte, viel Ascorbinsäure, die oft als Vitamin C bezeichnet wird. Außerdem enthält es solche Vitamine wie: B1 in einer Menge von 0,05 Milligramm, B2 in einer Menge von 0,02 Milligramm sowie B5, von denen es 0,3 Milligramm gibt.

Einen besonderen Platz nehmen ätherische Öle ein, die durch die Reaktion mit anderen Verbindungen in unserem Körper dazu beitragen können, unsere Immunität zu stärken und die Zellen unseres Körpers zu sättigen. Seit diese Früchte in China seit langer Zeit angebaut werden - unsere Freunde - haben die Chinesen gelernt, diese Pflanze maximal herauszuquetschen.

Also verwenden sie: Knochen, Saft, Blätter des Baumes selbst, Schale, Fruchtfleisch und so weiter. Alle diese Teile werden zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet, die auf die Bekämpfung von Krankheiten wie Erbrechen, verschiedenen Erkrankungen des Magens und der gesamten Bauchhöhle sowie mit Erkältungen verbundenen Krankheiten abzielen.

Und aufgrund der Tatsache, dass Pamela viele andere organische Säuren und Verbindungen enthält, ist seine Verwendung für diejenigen von Vorteil, die Herzprobleme haben.

Einige Experten stellen unter den untersuchten Personen fest, dass der regelmäßige Verzehr dieser Früchte in Lebensmitteln zu einer Effizienzsteigerung beiträgt. Jetzt wissen Sie auch etwas über die Pamela-Frucht, deren Nutzen meiner Meinung nach ziemlich groß ist. ©

ps Sie sagen, wenn Sie viel auf einmal essen, dann gehen Sie sofort, um Ihren Darm zu "reinigen"! Entschuldigung für solche Details))

Pampelmuse für Kinder

Unter der dicken Haut der Pampelmuse verbirgt sich süßes, säuerliches Fleisch. Und obwohl es nicht so saftig ist wie das einer Grapefruit, hat es keine Bitterkeit, weshalb Kinder diese Frucht positiv und mit Vergnügen wahrnehmen. Ist Pampelmuse gut für Babys? Wird seine Verwendung gesundheitliche Probleme verursachen? Heute werden wir Ihnen sagen, in welchem ​​Alter Kinder es verwenden können, wie Sie Allergien vermeiden und wie Sie einige Krankheiten damit loswerden können..

Nützliche Eigenschaften von Pampelmuse

In Bezug auf die Vitamin- und Mineralzusammensetzung ist die Pampelmuse vielen anderen Früchten überlegen. Nur Vitamin C enthält bis zu 53 mg pro 100 g, es enthält auch Beta-Carotin, B-Vitamine, einschließlich Folsäure. Unter den Mineralien überwiegen Kalium, Kalzium und Phosphor: In 100 g Pampelmuse sind bis zu 0,5 mg Eisen enthalten, was es ermöglicht, es zur Behandlung von Anämie zu verwenden - in Kombination mit anderen Mitteln. Diese Frucht ist äußerst vorteilhaft für das Herz-Kreislauf-System. Insbesondere erhöht es die Elastizität der Blutgefäße, stärkt den Herzmuskel, was für geschwächte Kinder wichtig ist..

Aufgrund des signifikanten Gehalts an Vitamin C hilft Pampelmuse, die Immunität zu erhöhen. Es ist unverzichtbar im Kampf gegen Virusinfektionen und Erkältungen, die von Tröpfchen in der Luft übertragen werden. Dank Kalzium wirkt sich Pampelmuse positiv auf das Nervensystem aus. Daher sollte es auf jeden Fall unruhigen und launischen Kindern verabreicht werden. Andere vorteilhafte Eigenschaften:

  • Erhöht das intellektuelle Potenzial - dieser Effekt wird durch Phosphor erzielt.
  • Bei regelmäßiger Anwendung von Pampelmuse normalisiert sich der Blutdruck.
  • Die Frucht enthält Limonoide, die die Teilung von Krebszellen verhindern. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Pampelmuse in die Ernährung von Menschen aufzunehmen, die genetisch für Krebs prädisponiert sind..
  • Pampelmuse aktiviert den Stoffwechsel und fördert die Freisetzung von Energie - nehmen Sie sie in das Menü eines Kindes auf, das aktiv Sport treibt, und Sie werden verbesserte Ergebnisse feststellen.
  • Die antidepressive Wirkung der Frucht hat sich bewährt - es reicht aus, sie 2-3 mal pro Woche zu konsumieren, um Ihre Stimmung spürbar zu verbessern.
  • In der Pampelmuse enthaltene Pektine normalisieren die Darmfunktion.

Bioflavonoide wirken sich günstig auf die Funktion des Verdauungssystems aus, einschließlich der Bauchspeicheldrüse und des Darms. Die Blätter der Pflanze werden zur Behandlung von Magengeschwüren und zur Linderung von Schwellungen verwendet. Spezielle Enzyme wandeln Fett und Eiweiß in Energie um - wenn Ihr Kind übergewichtig ist und abnehmen muss, ist Pampelmuse ideal. Ersetzen Sie Desserts durch diese Frucht, und in wenigen Wochen werden Sie den Effekt bemerken.

Im Frühjahr, wenn die meisten Kinder an Vitaminmangel leiden, ist Pampelmuse der beste Helfer. Es wird den Körper in dieser schwierigen Zeit unterstützen, die Reserven an Vitaminen und Mineralstoffen auffüllen und dabei helfen, Infektions- und Viruserkrankungen zu widerstehen. Ätherische Öle erhöhen die Resistenz gegen Grippe, und selbst wenn das Baby krank wird, wird es die Krankheit ohne Komplikationen viel leichter ertragen.

Wenn Sie feststellen, dass ein Schüler an chronischer Müdigkeit leidet, übermäßig schläfrig ist und sich nicht auf sein Studium konzentrieren kann, ist es Zeit, sich an die Pampelmuse zu erinnern. Es hilft auch bei Schlaflosigkeit, Nervosität und Fieber. Pampelmuse ist nützlich bei Diabetes mellitus, da sie den Blutzucker senkt.

In welchem ​​Alter können Kinder Pampelmuse sein?

Kinderärzte glauben, dass Babys vor anderthalb Jahren keine Pampelmuse essen sollten, da dies Allergien auslösen kann. Diese Empfehlung sollte unbedingt befolgt werden, wenn jemand in der Familie eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Zitrusfrüchten hat. Bieten Sie Ihrem Kind zum ersten Mal den Pampelmusensaft an - geben Sie nur ein paar Tropfen. Es ist besser, dies vor dem Mittagessen zu tun, um Zeit zu haben, die Reaktion zu verfolgen. Wenn ein Hautausschlag, eine Schwellung des Rachens und andere Probleme auftreten, bieten Sie dem Kind Antihistaminika an. In schwierigen Fällen konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Es lohnt sich, eine Pampelmuse nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche zu geben, da ein übermäßiger Verzehr der Früchte zu einer Störung des Verdauungssystems führen kann. Im Falle einer "Überdosierung" ist Durchfall wahrscheinlich, da Zitrusfrüchte abführend wirken. Später, wenn sich das Kind an die Pampelmuse gewöhnt hat, können Sie sie in Scheiben geben, nachdem Sie zuvor die Trennwände entfernt haben.

Vorsichtsmaßnahmen

Pampelmuse erhöht den Säuregehalt des Magens, der nicht nur mit Sodbrennen, sondern auch mit Verdauungsproblemen behaftet ist. Wenn das Baby eine Gastritis mit hohem Säuregehalt hat, ist diese Frucht für ihn kontraindiziert. Weitere Empfehlungen:

  • Bei Nierenerkrankungen ist ein Arztbesuch erforderlich.
  • Pampelmuse ist schädlich für Hepatitis - kann zu schlechter Gesundheit führen.
  • Für alle Arten von Allergien - insbesondere für Babys, deren Eltern Zitrusfrüchte nicht vertragen.
  • Bei Erkrankungen des Verdauungssystems darf Pampelmuse nur mit Genehmigung eines Arztes gegessen werden..

Denken Sie daran, dass Zitrusfrüchte in übermäßigen Mengen schädlich sein können. Im Alter von 3 Jahren kann ein Baby nicht mehr als 2-3 Scheiben Pampelmuse für Kinder im Vorschulalter bekommen - bis zu 100 g.

Pampelmusenbehandlung

Pampelmuse ist äußerst effektiv, weshalb sie in der traditionellen Medizin häufig verwendet wird. Behandlungsmethoden:

  • 100 ml Saft auspressen und mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnen. Jede Stunde gurgeln. Dank der in der Pampelmuse enthaltenen ätherischen Öle ist die antibakterielle Wirkung garantiert. Wenn dieses Mittel in einem frühen Stadium der Angina-Entwicklung angewendet wird, kann auf Antibiotika verzichtet werden.!
  • Bei akuter Bronchitis sollte der gesamte Saft (ohne Zugabe von Wasser) auf eine Temperatur von 38-40 ° C erwärmt werden, wonach der Patient ihn zum Trinken erhalten sollte. Ein Kind braucht 50 ml. Fördert die Beseitigung von Auswurf, lindert Schmerzen beim Husten und lindert den Zustand des Patienten.
  • Verwendung bei Diabetes mellitus - hilft bei der Senkung des Blutzuckers.

Für ein Kind bis zu drei Jahren reichen 50 g Fruchtfleisch pro Tag - 2-3 mal pro Woche. Für ältere Kinder kann die Portion auf 100 g erhöht werden. Sie können Marmeladen, Konfitüren, köstliche Salate und Saft aus Pampelmuse herstellen. Kinder akzeptieren diese Früchte gut, wenn sie in angemessenen Mengen angeboten werden..

In welchem ​​Alter können Sie einem Kind eine Pampelmuse geben?

Pampelmuse (Pamela) ist eine köstliche und aromatische Frucht aus der Zitrusgattung. Es hat einen angenehmen sauer-süßen Geschmack ohne die Bitterkeit von Grapefruit und ein reiches Aroma. Pampelmuse ist in Bezug auf ihre biochemische Zusammensetzung und die Menge an Vitamin- und Mineralstoffen viel gesünder als Orangen und andere Zitrusfrüchte. Der Nutzen der Frucht zeigt sich jedoch nur, wenn der Elternteil genau weiß, in welchem ​​Alter dem Kind eine Pampelmuse gegeben werden kann und in welcher Form es besser ist, dem Baby eine exotische Frucht anzubieten.

Die Vorteile von Pampelmusenfrüchten für Kinder

Pampelmuse enthält eine große Menge an Vitamin A, C und E. Dieser Vitaminkomplex stärkt die Immunität und schützt den Körper vor verschiedenen Viren und Infektionen. Daher bejahen Kinderärzte die Frage, ob Kinder Pampelmusenfrüchte essen dürfen.

Nützliche Eigenschaften der Frucht:

  1. Hilft, die Abwehrkräfte des Körpers gegen verschiedene entzündliche und ansteckende Krankheiten zu stärken.
  2. Normalisiert die Arbeit des Harnsystems, reduziert Entzündungen.
  3. Verbessert die Nierenfunktion, stimuliert die Zellernährung.
  4. Calcium in der Zusammensetzung der Pampelmuse verbessert den Zustand des Zahnfleisches und stärkt den Zahnschmelz.
  5. Beeinflusst positiv den Tonus und die Elastizität der Blutgefäße, normalisiert den Blutdruck.
  6. Exotische Früchte können den Magen-Darm-Trakt und die Bauchspeicheldrüse stimulieren und helfen, das Gewicht zu normalisieren.
  7. Eisen in Kombination mit Ascorbinsäure zieht viel leichter ein und verhindert die Entwicklung einer Anämie.
  8. Kalium und Magnesium in der Pampelmuse stärken das Herz und das Gefäßsystem.
  9. Verbessert das Sehvermögen und den Hautzustand, verhindert die Entwicklung dermatologischer Erkrankungen.
  10. Aktiviert Stoffwechselprozesse, normalisiert den Hormonhaushalt, sorgt für aktives Wachstum von Muskelgewebe und Skelett.

Wann sollte man Kindern Pampelmuse geben?

Daher kann eine Pampelmuse einem Kind nur gegeben werden, wenn es bereits andere, bekanntere Früchte "kennengelernt" hat..

Pampelmusenfrüchte - wann können Sie Ihrem Kind geben:

  1. Nach Erreichen des ersten Lebensjahres darf das Baby vorab Orangen in Ergänzungsnahrungsmittel einführen und die Reaktion beobachten.
  2. Geben Sie den Krümeln bei guter Verträglichkeit von Zitrusfrüchten 1 Scheibe Fruchtfleisch - dies kann nach 1,5 bis 2 Jahren erfolgen.
  3. Die Früchte werden ausschließlich nach anderen Früchten - Bananen, Pfirsichen, Birnen, Äpfeln, Aprikosen - in die Ernährung der Kinder aufgenommen.
  4. Das Produkt darf einem Kind auch bei guter Verträglichkeit nicht mehr als zweimal pro Woche verabreicht werden.
  5. Wenn sich das Kind an den Saft gewöhnt hat, kann es Fruchtfleisch erhalten, nicht mehr als 2-3 Scheiben (100 g)..
  6. Kinder von 3-4 Jahren können ein Glas Saft verwenden, das zu gleichen Teilen mit Wasser oder der Hälfte der Früchte verdünnt ist.
  7. Ein Kind im Alter von 7 Jahren darf eine ganze Frucht oder ein Glas frisch gepressten frischen Saft essen, ohne mit Wasser zu verdünnen.

Bei der ersten Fütterung wird das Baby mit einem halben Teelöffel Pampelmusensaft behandelt, der zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt ist. Danach müssen Sie die Reaktion des Körpers des Kindes sorgfältig beobachten, da die exotische Frucht zu allergenen Produkten gehört. Wenn negative Reaktionen auftreten, sollte die Frucht für mindestens 4-8 Wochen von der Ernährung der Kinder ausgeschlossen werden.

Schaden und Kontraindikationen

Pampelmuse Rezepte für Kindermenü

Pampelmuse hat einen angenehm süßlichen Geschmack, weshalb sie häufig zum Kochen verwendet wird - zur Zubereitung von leckeren und gesunden Obstsalaten, Desserts und als Füllung für Süßwaren.

Obst- und Quarkdessert

Pampelmuse1 PC
Bananen2 Stk
Hüttenkäse300 g
Sauerrahm200 ml

Den Hüttenkäse mit einem Mixer mit saurer Sahne schlagen. Fügen Sie etwas Zucker hinzu, wenn Sie gewünscht werden. Das Zitrusfruchtfleisch von Filmen und Trennwänden schälen, dann in kleine Würfel und Bananen schneiden - in Kreise.

Legen Sie das Dessert in Schichten in eine kleine Salatschüssel - Quark-Sauerrahm-Masse, Pampelmuse, dann noch Quark und Bananen. Die fertige Delikatesse kann nach eigenem Ermessen dekoriert werden - mit frischen Obststücken, Beeren und geriebener Schokolade.

Hähnchenbrustsalat
Pampelmuse1 PC
Hartkäse150-200 g
Grüner Salatbündeln
Hähnchenfilet500 g
gehackte Walnusskerne100 g
SauerrahmGeschmack

Die Hühnerbrust zart kochen und in Würfel schneiden. Die Zitrusfrüchte schälen, die Trennwände entfernen und in kleine Würfel schneiden, die Salatblätter mit den Händen zerreißen.

Alle Zutaten mit geriebenem Käse und gehackten Walnusskernen mischen, mit saurer Sahne und leichtem Salz abschmecken.

Kandierte Frucht

schälen
Kristallzucker300 g
Wasser300 ml

Schälen Sie die Früchte - Sie brauchen das Fruchtfleisch nicht, um ein köstliches Dessert zuzubereiten. Schneiden Sie die Schale in kleine Würfel und bedecken Sie sie mit Wasser - sie sollte vollständig bedeckt sein. Das Produkt muss 48 Stunden lang infundiert werden, das Wasser zweimal täglich ablassen und auf Reinigung umgestellt werden.

Dann den Behälter mit der Schale auf schwache Hitze stellen, zum Kochen bringen und 6-7 Minuten köcheln lassen. Legen Sie die kandierten Früchte beiseite, nachdem Sie die Flüssigkeit abgelassen haben. Gießen Sie Wasser (300 ml) in eine Pfanne, fügen Sie Kristallzucker hinzu und kochen Sie es 6-7 Minuten lang.

Dann die Schale hinzufügen und köcheln lassen, bis der Sirup vollständig verdunstet ist. Die vorbereiteten kandierten Früchte auf ein Papiertuch legen und 3-4 Stunden trocknen lassen.

Pampelmuse ist eine schmackhafte, appetitliche und gesunde Frucht, die ein wahrer "Verbündeter" für die Gesundheit von Kindern werden kann. Durch die korrekte und rechtzeitige Einführung in Ergänzungsnahrungsmittel stärkt eine exotische Frucht das Immunsystem perfekt, schützt vor Viren und Infektionen, sorgt für aktives Wachstum und volle Funktionsfähigkeit des gesamten Körpers.

Pampelmuse in welchem ​​Alter können Kinder

Pampelmuse ist ein gesundes Produkt, das in Geschmack und Aussehen Grapefruit ähnelt. Es schmeckt jedoch nicht bitter wie das letzte. Darüber hinaus hat die Pampelmuse eine nützlichere und wertvollere Wirkung. Es gilt als eine der größten Zitrusfrüchte, hat eine dicke Haut und einen leicht sauren Geschmack..

Diese Frucht enthält einen hohen Gehalt an Vitamin C, was sich positiv auf die Immunität und Gesundheit des Babys auswirkt. Darüber hinaus hat es eine tonisierende Wirkung, stimuliert das Wachstum und die Entwicklung von Kindern. Immerhin enthält Pampelmuse eine große Menge an Vitamin B, Vitamin P und A, Beta-Carotin, Kalium und Kalzium, Phosphor, Eisen und anderen wichtigen Bestandteilen.

Pampelmuse ist jedoch wie viele Zitrusfrüchte ein starkes Allergen. Darüber hinaus ist diese Frucht exotisch und ungewöhnlich für Russland, so dass es schwierig sein kann, sie zu verdauen. Diese negativen Faktoren verhindern, dass Babys zu früh Pampelmuse geben. In diesem Artikel erfahren wir, ab welchem ​​Alter ein Kind Pamela essen kann.

Nützliche Eigenschaften der Frucht

  • Bildet und stärkt das Immunsystem, beugt ARVI, akuten Infektionen der Atemwege und Influenza vor, beschleunigt die Genesung von Erkältungen und stellt den Körper nach einer Krankheit schnell wieder her;
  • Stärkt den Herzmuskel und die Knochen, erhöht die Elastizität der Blutgefäße;
  • Es wirkt sich positiv auf den Zustand der Nervenzellen aus, beruhigt, lindert Angstzustände, Müdigkeit und Überlastung, verbessert den Schlaf und hilft bei Schlaflosigkeit.
  • Stimuliert die Gehirnaktivität und verbessert das Gedächtnis, erhöht die Konzentration und Leistung;
  • Normalisiert den Blutdruck und lindert Schwellungen;
  • Verbessert die Verdauungs-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenfunktion;
  • Verbessert den Stoffwechsel und hilft, Übergewicht zu reduzieren;
  • Erhöht Ton und Stimmung, verleiht Kraft, Lebhaftigkeit und Energie, hat eine allgemeine stärkende Wirkung;
  • Enthält ein erhöhtes Wasservolumen, löscht daher schnell den Durst, reinigt die Nieren und den Körper insgesamt, entfernt Giftstoffe;
  • Prävention von Krebs, Blutgerinnseln, Arteriosklerose und Vitaminmangel;
  • Hilft bei Anämie, Geschwüren und Diabetes mellitus, bei schwerem Husten und Halsschmerzen.

Ist es möglich, Kindern Pampelmuse zu geben?

Pampelmuse ist eine exotische allergene Frucht, die Hautausschläge und Rötungen auf der Haut, Magen- und Stuhlverstimmung und Vergiftungen bei einem Kind verursachen kann. Daher kann ein solches Produkt von einem Kind gegessen werden, wenn sich der Körper bereits maximal an die Ernährung von Erwachsenen anpasst.

Es ist besser, einem Kind nicht früher als ein Jahr Zitrusfrüchte zu geben. Die Einführung solcher Produkte sollte mit den üblichen Orangen beginnen. Wenn das Baby gut auf sie reagiert, können Sie andere einbeziehen. Das geeignete Alter für die Aufnahme von Pampelmuse in Ergänzungsnahrungsmittel beträgt 1,5 bis 2 Jahre.

Bevor exotische Früchte aufgenommen werden, sollte das Menü des Babys bereits traditionelle Früchte wie Äpfel und Birnen, Bananen, Pfirsiche und Aprikosen sowie einige Arten von Beeren enthalten. Wann und welche Früchte eingeführt werden sollen, finden Sie hier.

Geben Sie Ihrem Kind zum ersten Mal eine frisch gepresste Pampelmuse. Mischen Sie die Flüssigkeit in zwei Hälften mit Wasser und geben Sie einen halben oder einen ganzen Teelöffel des Getränks. Beobachten Sie die Reaktion des Babys. Wenn eine negative Reaktion auftritt, nehmen Sie das Produkt aus der Ernährung und wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Sie können die Ergänzungsfütterung nach ein bis zwei Monaten und nur nach Erlaubnis des Arztes erneut versuchen!

Wenn keine Allergien oder andere negative Faktoren vorliegen, geben Sie dem Baby Pampelmuse in kleinen Mengen. Erhöhen Sie die Rate schrittweise auf zwei oder drei Scheiben Obst oder auf ein volles Glas Saft, das zur Hälfte mit Wasser verdünnt ist. Für Kinder über drei Jahre können Sie jeweils die Hälfte der Früchte geben. Füttern Sie Ihr Baby nicht mehr als zweimal pro Woche mit diesem Produkt.!

Pampelmuse sollte nicht mit einer allergischen Reaktion auf Zitrusfrüchte, Hepatitis und Nephritis, erhöhter Magensäure und Nierenerkrankungen gegessen werden. Es ist wichtig, die Dosierung zu beachten und nicht zu viel zu essen, sonst verursacht die Frucht Verstopfung beim Baby, die Bildung von Nierensteinen.

Pampelmuse Rezepte für Kinder

Hühnchensalat

  • Pampelmuse - 1⁄2 Stück;
  • Grüner Blattsalat - 1 Bund;
  • Geriebener Hartkäse - 100 Gramm;
  • Gehackte Walnüsse - 50 Gramm;
  • Hühnerbrust oder Filet - 300 Gramm;
  • Saure Sahne zum Dressing.

Hähnchenfilet oder Brust kochen. Die Pampelmuse waschen und schälen, das Fruchtfleisch trennen und mit dem Salat schneiden. Das gekochte Huhn schneiden, die vorbereiteten Zutaten mischen, Käse und Nüsse hinzufügen. Leicht salzen und mit saurer Sahne würzen.

Fruchtdessert mit Hüttenkäse

  • Hüttenkäse - 150 Gramm;
  • Banane - 1 Frucht;
  • Pampelmuse - 1⁄2 Frucht;
  • Saure Sahne - 100 Gramm.

Die Früchte schälen, das Pampelmusenfleisch trennen und in Stücke schneiden, die Banane in Kreise schneiden. Hüttenkäse und Sauerrahm mischen, bei Bedarf Zucker hinzufügen. Quark und Sauerrahm in einem Mixer verquirlen. Gießen Sie einen Teil der vorbereiteten Quarkmasse zum Nachtisch in eine Schüssel oder einen anderen Behälter, legen Sie eine Schicht Bananen darauf, gießen Sie die Quarkmasse erneut ein und geben Sie das Pampelmusenpulpe hinein.

Wiederholen Sie die Ebenen, bis Ihnen die Komponenten ausgehen. Optional können Sie das Dessert mit Schokoladenstückchen oder Schlagsahne dekorieren und Schichten mit anderen Früchten hinzufügen. Dies ist eine geeignete Lösung für ein Kind, das keinen Hüttenkäse isst..

Zitrusfrüchte

  • Pampelmusenkrusten - 1 Frucht;
  • Zucker - 0,5 kg;
  • Wasser für Sirup - 0,5 l.

Schälen, abspülen und in Stücke von gewünschter Größe schneiden. In einen Behälter geben und mit sauberem Wasser füllen, so dass die Krusten vollständig bedeckt sind. Lassen Sie die Pampelmuse zwei Tage lang stehen und wechseln Sie morgens und abends das Wasser. Nach dem letzten Wasserwechsel den Behälter in Brand setzen und zum Kochen bringen, fünf Minuten kochen lassen.

Lassen Sie das Wasser nach der Verarbeitung ab und warten Sie, bis die Krusten abgekühlt sind und drücken Sie sie durch das Käsetuch. Gießen Sie Wasser für Sirup in eine tiefe Pfanne, fügen Sie Zucker hinzu und kochen Sie fünf Minuten lang. Dann die Krusten hinzufügen und kochen, bis die Flüssigkeit vollständig verdunstet ist. Dann die Krusten auf einen Rost legen und zwei bis vier Stunden bei Raumtemperatur trocknen lassen..

Herzhafter Salat

  • Pampelmuse - 1 Frucht;
  • Reis - 150 Gramm;
  • Bulgarischer Pfeffer - 100 Gramm;
  • Karotten - 100 Gramm;
  • Mais in Dosen - 100 Gramm;
  • Fettarmer Hüttenkäse - 100 Gramm;
  • Ryazhenka 2,5% - 100 Gramm;
  • Grüns nach Geschmack.

Reis weich kochen, Karotten separat kochen. Die Pampelmuse halbieren und das Fruchtfleisch ausdrücken. Legen Sie den Salat in die resultierenden Tassen aus den Früchten. Die ursprüngliche Präsentation wird Kinder ansprechen, wird eine echte Dekoration für einen Urlaub oder eine Rettung für die Kleinen und diejenigen, die sich weigern, Gemüse oder Milchprodukte zu essen.

Das Fruchtfleisch hacken und zusammen mit dem Mais in die vorbereitete Schüssel geben. Karotten und Paprika hacken, zusammen mit dem Reis zu den restlichen Zutaten geben. Kräuter hacken und umrühren. Fermentierte Backmilch und Quark mischen, Salat würzen. Sie können auch klassische saure Sahne als Dressing nehmen. Dieses Rezept ist für Kinder über drei Jahre geeignet..

Alternative Verwendung von Pampelmuse

Mit der Pampelmuse können Sie Tee oder Kompott zubereiten. Schneiden, spülen und trocknen Sie dazu die Schale. Es verleiht dem Getränk ein außergewöhnliches Aroma, wirkt sich positiv auf die Verdauung aus und stärkt das Immunsystem. Darüber hinaus ist die Frucht ideal gegen Husten und Halsschmerzen..

Für medizinische Zwecke ein halbes Glas Saft auspressen, 1 zu 1 mit Wasser verdünnen und jede Stunde gurgeln. Eine solche Behandlung tötet schädliche Bakterien ab, ist jedoch im Gegensatz zu Arzneimitteln sicher. Bei starkem Husten, Halsschmerzen und Bronchitis erhalten Kinder jeweils 50 ml, Erwachsene - 100 ml unverdünnten Pampelmusensaft, der auf 38-40 Grad erhitzt wurde.

Mit Wasser verdünnter Pampelmusensaft kann als Tonikum für Gesicht und Hals verwendet werden. Es verbessert den Zustand und gleicht die Farbe der Haut aus, macht sie fest und elastisch, erneuert die Zellen der Epidermis und bekämpft Akne. Wir haben herausgefunden, ob Pampelmuse für Kinder möglich ist. Und wie man die Früchte richtig auswählt und schält und ob es möglich ist, diese Früchte für stillende Mütter zu essen, lesen Sie den Link https://vskormi.ru/mama/pomelo-pri-grudnom-vskarmlivanii/.

Unter der dicken Haut der Pampelmuse verbirgt sich süßes, säuerliches Fleisch. Und obwohl es nicht so saftig ist wie das einer Grapefruit, hat es keine Bitterkeit, weshalb Kinder diese Frucht positiv und mit Vergnügen wahrnehmen. Ist Pampelmuse gut für Babys? Wird seine Verwendung gesundheitliche Probleme verursachen? Heute werden wir Ihnen sagen, in welchem ​​Alter Kinder es verwenden können, wie Sie Allergien vermeiden und wie Sie einige Krankheiten damit loswerden können..

Nützliche Eigenschaften von Pampelmuse

In Bezug auf die Vitamin- und Mineralzusammensetzung ist die Pampelmuse vielen anderen Früchten überlegen. Nur Vitamin C enthält bis zu 53 mg pro 100 g, es enthält auch Beta-Carotin, B-Vitamine, einschließlich Folsäure. Unter den Mineralien überwiegen Kalium, Kalzium und Phosphor: In 100 g Pampelmuse sind bis zu 0,5 mg Eisen enthalten, was es ermöglicht, es zur Behandlung von Anämie zu verwenden - in Kombination mit anderen Mitteln. Diese Frucht ist äußerst vorteilhaft für das Herz-Kreislauf-System. Insbesondere erhöht es die Elastizität der Blutgefäße, stärkt den Herzmuskel, was für geschwächte Kinder wichtig ist..

Aufgrund des signifikanten Gehalts an Vitamin C hilft Pampelmuse, die Immunität zu erhöhen. Es ist unverzichtbar im Kampf gegen Virusinfektionen und Erkältungen, die von Tröpfchen in der Luft übertragen werden. Dank Kalzium wirkt sich Pampelmuse positiv auf das Nervensystem aus. Daher sollte es auf jeden Fall unruhigen und launischen Kindern verabreicht werden. Andere vorteilhafte Eigenschaften:

  • Erhöht das intellektuelle Potenzial - dieser Effekt wird durch Phosphor erzielt.
  • Bei regelmäßiger Anwendung von Pampelmuse normalisiert sich der Blutdruck.
  • Die Frucht enthält Limonoide, die die Teilung von Krebszellen verhindern. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Pampelmuse in die Ernährung von Menschen aufzunehmen, die genetisch für Krebs prädisponiert sind..
  • Pampelmuse aktiviert den Stoffwechsel und fördert die Freisetzung von Energie - nehmen Sie sie in das Menü eines Kindes auf, das aktiv Sport treibt, und Sie werden verbesserte Ergebnisse feststellen.
  • Die antidepressive Wirkung der Frucht hat sich bewährt - es reicht aus, sie 2-3 mal pro Woche zu konsumieren, um Ihre Stimmung spürbar zu verbessern.
  • In der Pampelmuse enthaltene Pektine normalisieren die Darmfunktion.

Bioflavonoide wirken sich günstig auf die Funktion des Verdauungssystems aus, einschließlich der Bauchspeicheldrüse und des Darms. Die Blätter der Pflanze werden zur Behandlung von Magengeschwüren und zur Linderung von Schwellungen verwendet. Spezielle Enzyme wandeln Fett und Eiweiß in Energie um - wenn Ihr Kind übergewichtig ist und abnehmen muss, ist Pampelmuse ideal. Ersetzen Sie Desserts durch diese Frucht, und in wenigen Wochen werden Sie den Effekt bemerken.

Im Frühjahr, wenn die meisten Kinder an Vitaminmangel leiden, ist Pampelmuse der beste Helfer. Es wird den Körper in dieser schwierigen Zeit unterstützen, die Reserven an Vitaminen und Mineralstoffen auffüllen und dabei helfen, Infektions- und Viruserkrankungen zu widerstehen. Ätherische Öle erhöhen die Resistenz gegen Grippe, und selbst wenn das Baby krank wird, wird es die Krankheit ohne Komplikationen viel leichter ertragen.

Wenn Sie feststellen, dass ein Schüler an chronischer Müdigkeit leidet, übermäßig schläfrig ist und sich nicht auf sein Studium konzentrieren kann, ist es Zeit, sich an die Pampelmuse zu erinnern. Es hilft auch bei Schlaflosigkeit, Nervosität und Fieber. Pampelmuse ist nützlich bei Diabetes mellitus, da sie den Blutzucker senkt.

In welchem ​​Alter können Kinder Pampelmuse sein?

Kinderärzte glauben, dass Babys vor anderthalb Jahren keine Pampelmuse essen sollten, da dies Allergien auslösen kann. Diese Empfehlung sollte unbedingt befolgt werden, wenn jemand in der Familie eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Zitrusfrüchten hat. Bieten Sie Ihrem Kind zum ersten Mal den Pampelmusensaft an - geben Sie nur ein paar Tropfen. Es ist besser, dies vor dem Mittagessen zu tun, um Zeit zu haben, die Reaktion zu verfolgen. Wenn ein Hautausschlag, eine Schwellung des Rachens und andere Probleme auftreten, bieten Sie dem Kind Antihistaminika an. In schwierigen Fällen konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Es lohnt sich, eine Pampelmuse nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche zu geben, da ein übermäßiger Verzehr der Früchte zu einer Störung des Verdauungssystems führen kann. Im Falle einer "Überdosierung" ist Durchfall wahrscheinlich, da Zitrusfrüchte abführend wirken. Später, wenn sich das Kind an die Pampelmuse gewöhnt hat, können Sie sie in Scheiben geben, nachdem Sie zuvor die Trennwände entfernt haben.

Vorsichtsmaßnahmen

Pampelmuse erhöht den Säuregehalt des Magens, der nicht nur mit Sodbrennen, sondern auch mit Verdauungsproblemen behaftet ist. Wenn das Baby eine Gastritis mit hohem Säuregehalt hat, ist diese Frucht für ihn kontraindiziert. Weitere Empfehlungen:

  • Bei Nierenerkrankungen ist ein Arztbesuch erforderlich.
  • Pampelmuse ist schädlich für Hepatitis - kann zu schlechter Gesundheit führen.
  • Für alle Arten von Allergien - insbesondere für Babys, deren Eltern Zitrusfrüchte nicht vertragen.
  • Bei Erkrankungen des Verdauungssystems darf Pampelmuse nur mit Genehmigung eines Arztes gegessen werden..

Denken Sie daran, dass Zitrusfrüchte in übermäßigen Mengen schädlich sein können. Im Alter von 3 Jahren kann ein Baby nicht mehr als 2-3 Scheiben Pampelmuse für Kinder im Vorschulalter bekommen - bis zu 100 g.

Pampelmusenbehandlung

Pampelmuse ist äußerst effektiv, weshalb sie in der traditionellen Medizin häufig verwendet wird. Behandlungsmethoden:

  • 100 ml Saft auspressen und mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnen. Jede Stunde gurgeln. Dank der in der Pampelmuse enthaltenen ätherischen Öle ist die antibakterielle Wirkung garantiert. Wenn dieses Mittel in einem frühen Stadium der Angina-Entwicklung angewendet wird, kann auf Antibiotika verzichtet werden.!
  • Bei akuter Bronchitis sollte der gesamte Saft (ohne Zugabe von Wasser) auf eine Temperatur von 38-40 ° C erwärmt werden, wonach der Patient ihn zum Trinken erhalten sollte. Ein Kind braucht 50 ml. Fördert die Beseitigung von Auswurf, lindert Schmerzen beim Husten und lindert den Zustand des Patienten.
  • Verwendung bei Diabetes mellitus - hilft bei der Senkung des Blutzuckers.

Für ein Kind bis zu drei Jahren reichen 50 g Fruchtfleisch pro Tag - 2-3 mal pro Woche. Für ältere Kinder kann die Portion auf 100 g erhöht werden. Sie können Marmeladen, Konfitüren, köstliche Salate und Saft aus Pampelmuse herstellen. Kinder akzeptieren diese Früchte gut, wenn sie in angemessenen Mengen angeboten werden..

Für Kinder mit einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen, Anämie und Lernschwierigkeiten kann die Pampelmuse von großem Nutzen sein. Der Erfolg hängt jedoch davon ab, wie alt und wie viel Sie Ihrem Kind diese exotische Zitrusfrucht geben..

Foto: Depositphotos.com. Autor: olovedog1.

Pampelmuse ist eine große hellgrüne Frucht mit dicker grüner Schale und rosa, weißem oder gelbem Fruchtfleisch, hellem Zitrusgeschmack und frischem Tonic-Aroma. Äußerlich ähnlich wie Grapefruit, aber ohne Bitterkeit. In seiner Heimat China gilt es als Symbol für ein erfolgreiches Leben und Wohlstand. Kein Wunder, dass es ein traditionelles Geschenk für das neue Jahr ist.

Komposition

In Bezug auf den Gehalt an Vitaminen, Makro- und Mikroelementen ist Pampelmuse nicht weniger nützlich als die üblichen Zitrusfrüchte: Orange, Mandarine, Zitrone.

VitaminInhalt in 100 g FruchtfleischWirkung auf den Körper des Kindes
Vitamin A.15.2 MEVerbessert die Sehschärfe, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen, beugt trockener Haut vor und stimuliert das Wachstum des Kindes.
Vitamin B10,1 mgStimuliert das Verdauungssystem: verhindert Verstopfung, verbessert den Appetit.
Vitamin B20,1 mgReduziert das Risiko der Entwicklung dermatologischer Erkrankungen, Anämie, verbessert den Stoffwechsel.
Vitamin B60,1 mgBeteiligt sich an der Synthese von Aminosäuren (AA), der Bildung von Hormonen und Verdauungsenzymen. Reduziert das Risiko von Anämie, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, beugt Dermatitis und Bindehautentzündung vor.
Vitamin C116 mgEssentiell für die Produktion von Kollagen, Carnitin, Adrenalin. Verbessert die zelluläre Ernährung. Erhöht die Ausdauer, stärkt das Immunsystem. Gibt dem Nasolabialbereich, den Ohrmuscheln und den Nägeln eine gesunde Rosatönung zurück.
Vitamin E.0,11 mgErhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen, Stress und andere schädliche Einflüsse. Fördert die Aufnahme von Vitamin A. Verhindert Muskelschwäche, Wachstumsstörungen und Gewichtsverlust.
Vitamin K.4,7 μgReguliert den Grad der Blutgerinnung, stärkt die Gefäßwände.

Die Pampelmuse enthält Substanzen, die für den sich entwickelnden Körper notwendig sind: Natrium, Phosphor, Kalium, Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Zink.

MineralInhalt in 100 g FruchtfleischWirkung auf den Körper des Kindes
Phosphor32,3 mgVerbessert den Zustand, stimuliert das aktive Wachstum von Zähnen und Knochen. Beteiligt sich an der Bildung des Nervensystems.
Kalium410 mgStärkt die Muskeln, verbessert die Darmfunktion und sorgt für eine harmonische Entwicklung der Nervenstrukturen.
Kalzium7,6 mgWird für die Bildung des Skeletts, das Wachstum der Zähne und den normalen Muskeltonus benötigt.
Magnesium11,4 mgSpielt eine wichtige Rolle bei der Regulation von Nervenprozessen.

Vorteile für den Körper des Kindes

Während des aktiven Wachstums (bis zu 8-10 Jahren) ist der Bedarf des Kindes an Vitaminen um ein Vielfaches höher als der eines Erwachsenen. Daher müssen Früchte mit einer Vielzahl von Vitaminen und lebenswichtigen Spurenelementen unbedingt in der Ernährung des Babys enthalten sein..

  • Im Gegensatz zu unserem saisonalen Gemüse verliert es während der Lagerung keine Vitamine, sodass es die Aufnahme von synthetischen Vitaminen ersetzen kann.
  • Vitamin C ist ein Cofaktor für Enzyme, die eine schnelle Wundheilung fördern. Lindert auch Zahnfleisch von übermäßigen Blutungen.
  • Die effektivste Anwendung im Frühjahr, wenn der Körper des Kindes besonders an Vitaminmangel leidet.
  • Dieser Vertreter von Zitrusfrüchten ist auch bei Influenza- und SARS-Epidemien unersetzlich. Es hilft, das Immunsystem deutlich zu stärken. Selbst wenn das Kind krank wird, hilft es ihm, schneller mit der Krankheit fertig zu werden..
  • Der hohe Fasergehalt der Pampelmuse hilft, Verstopfung schnell zu lindern.
  • Dank seines hohen Vitamin C-Gehalts bekämpft es Harnwegsinfektionen.
  • Gut für das Gehirn: Verbessert das Gedächtnis, erhöht die Konzentration.
  • Die Vitamine A, B1, C zusammen mit Mineralien (Zink, Kalzium, Schwefel, Eisen) stimulieren das Haarwachstum, stärken die Wurzeln und heilen die Kopfhaut.
  • Hilft bei der Behandlung von Fettleibigkeit bei Kindern, da es den Stoffwechsel und die Darmmotilität normalisiert und ein schnelles Sättigungsgefühl fördert.

Wann und wie können Sie geben

Kinderärzte raten Müttern nicht, während der Schwangerschaft und Stillzeit Pampelmuse zu verwenden, insbesondere wenn die Eltern negativ auf Zitrusfrüchte reagieren.

Pampelmuse ist ab 1,5 Jahren am sichersten in die Ernährung aufzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt hat das Kind Zeit, nicht nur die sichersten Früchte für die Fütterung zu probieren: Äpfel, Birnen, Bananen, sondern auch in Russland beliebte Zitrusfrüchte: Zitronen, Orangen oder Mandarinen..

Wenn Sie die Unverträglichkeit des Babys gegenüber diesen Früchten nicht bemerkt haben, können Sie ihm eine exotische Pampelmuse anbieten, die sich an der folgenden Tabelle orientiert.

Alter JahreWie viel und in welcher FormEmpfangshäufigkeit einmal pro Woche
1.51 Keil oder 1 EL. l. frisch gepresster Pampelmusensaft, verdünnt mit Wasser im Verhältnis 1: 1.1
22 Keile oder 1⁄4 Tasse verdünnten Saft.2
3-40,5 Früchte, geschälte oder 1/2 Tasse verdünnten Saft.2
4-70,5 Früchte oder 100 g geschältes Fruchtfleisch oder 1/2 Tasse verdünnten Saft.3
7-11Ganze geschälte Früchte oder Saft von einer Pampelmuse, unverdünnt.2

Teilnahme an Ergänzungsnahrungsmitteln

Die Ergänzungsfütterung beginnt normalerweise im Alter von 4 bis 5 Monaten. Zu diesem Zeitpunkt hat das Baby ein unzureichend entwickeltes Enzymsystem, die Darmwände sind dünn, der Magen-Darm-Trakt ist nicht bereit für "erwachsene" Nahrung. Daher kann jedes neue Nahrungsergänzungsmittel, das Säure und Substanzen enthält, die dem Körper des Kindes nicht vertraut sind, ernsthafte Verdauungsstörungen verursachen..

Verdünnter Saft ist leichter verdaulich und verursacht weniger Allergien und Störungen im Verdauungssystem. In Zukunft können Sie das Kind auf Fruchtfleisch übertragen, das zuvor von Filmen abgezogen wurde.

Behandlungsrezepte

  • Halsschmerzen während der ARVI und Halsschmerzen nehmen durch regelmäßiges Spülen mit einer Mischung aus frisch gepresstem Pampelmusensaft und warmem (ca. 37 ° C) gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 ab. Kinder mögen dieses natürliche antibakterielle Arzneimittel.
  • Wenn Sie einen feuchten Husten mit Schleim haben, geben Sie Ihrem Kind frisch gepressten Saft, der in kleinen Portionen auf 40 ° C erwärmt wurde (jeweils 1-2 TL)..

Kontraindikationen

Pampelmuse erhöht den Säuregehalt des Magens, so dass die Einnahme bei Kindern mit folgenden Krankheiten kontraindiziert ist:

  • Gastritis mit hohem Säuregehalt;
  • Hepatitis;
  • Nephritis.

Nebenwirkungen

Wenn die Norm nicht eingehalten wird, kann bei Kindern Durchfall auftreten, da die Pampelmuse eine milde abführende Wirkung hat..

Zucker und Fruchtsäuren in Früchten können sich zwischen den Zähnen ansammeln und Karies verursachen. Das Problem wird gelöst, indem der Saft mit Wasser verdünnt und der Mund nach dem Verzehr von frischem Fruchtfleisch gespült wird.

Allergierisiko

Wenn das Kind innerhalb von 30-40 Minuten nach dem Trinken von Pampelmusensaft mindestens eines der folgenden Symptome aufweist:

  • Rötung der Haut;
  • Schwellung;
  • juckende Haut;
  • Verdauungsstörungen (Übelkeit, Durchfall);

Geben Sie ihm ein altersgerechtes Antihistaminikum und konsultieren Sie einen Arzt.

Der Wert der Schale

Pampelmusenschale enthält Vitamin P und andere Bioflavonoide, hat ein starkes Zitrusaroma und perfekte Töne.

Ein solcher Kräutertee entfernt Gifte aus dem Körper, verbessert die Funktion des Verdauungssystems und stabilisiert den Stuhl des Kindes.

Die getrocknete Schale wird zusammen mit dem geschälten Pampelmusenfleisch auch Fruchtkompott zugesetzt, um die Geschmacks- und Aromapalette zu diversifizieren und das Getränk mit Vitamin C zu sättigen.

In welchem ​​Alter können Sie einem Kind eine Pampelmuse geben?

Pampelmuse ist ein gesundes Produkt, das in Geschmack und Aussehen Grapefruit ähnelt. Es schmeckt jedoch nicht bitter wie das letzte. Darüber hinaus hat die Pampelmuse eine nützlichere und wertvollere Wirkung. Es gilt als eine der größten Zitrusfrüchte, hat eine dicke Haut und einen leicht sauren Geschmack..

Diese Frucht enthält einen hohen Gehalt an Vitamin C, was sich positiv auf die Immunität und Gesundheit des Babys auswirkt. Darüber hinaus hat es eine tonisierende Wirkung, stimuliert das Wachstum und die Entwicklung von Kindern. Immerhin enthält Pampelmuse eine große Menge an Vitamin B, Vitamin P und A, Beta-Carotin, Kalium und Kalzium, Phosphor, Eisen und anderen wichtigen Bestandteilen.

Pampelmuse ist jedoch wie viele Zitrusfrüchte ein starkes Allergen. Darüber hinaus ist diese Frucht exotisch und ungewöhnlich für Russland, so dass es schwierig sein kann, sie zu verdauen. Diese negativen Faktoren verhindern, dass Babys zu früh Pampelmuse geben. In diesem Artikel erfahren wir, ab welchem ​​Alter ein Kind Pamela essen kann.

Nützliche Eigenschaften der Frucht

  • Bildet und stärkt das Immunsystem, beugt ARVI, akuten Infektionen der Atemwege und Influenza vor, beschleunigt die Genesung von Erkältungen und stellt den Körper nach einer Krankheit schnell wieder her;
  • Stärkt den Herzmuskel und die Knochen, erhöht die Elastizität der Blutgefäße;
  • Es wirkt sich positiv auf den Zustand der Nervenzellen aus, beruhigt, lindert Angstzustände, Müdigkeit und Überlastung, verbessert den Schlaf und hilft bei Schlaflosigkeit.
  • Stimuliert die Gehirnaktivität und verbessert das Gedächtnis, erhöht die Konzentration und Leistung;
  • Normalisiert den Blutdruck und lindert Schwellungen;
  • Verbessert die Verdauungs-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenfunktion;
  • Verbessert den Stoffwechsel und hilft, Übergewicht zu reduzieren;
  • Erhöht Ton und Stimmung, verleiht Kraft, Lebhaftigkeit und Energie, hat eine allgemeine stärkende Wirkung;
  • Enthält ein erhöhtes Wasservolumen, löscht daher schnell den Durst, reinigt die Nieren und den Körper insgesamt, entfernt Giftstoffe;
  • Prävention von Krebs, Blutgerinnseln, Arteriosklerose und Vitaminmangel;
  • Hilft bei Anämie, Geschwüren und Diabetes mellitus, bei schwerem Husten und Halsschmerzen.

Ist es möglich, Kindern Pampelmuse zu geben?

Pampelmuse ist eine exotische allergene Frucht, die Hautausschläge und Rötungen auf der Haut, Magen- und Stuhlverstimmung und Vergiftungen bei einem Kind verursachen kann. Daher kann ein solches Produkt von einem Kind gegessen werden, wenn sich der Körper bereits maximal an die Ernährung von Erwachsenen anpasst.

Es ist besser, einem Kind nicht früher als ein Jahr Zitrusfrüchte zu geben. Die Einführung solcher Produkte sollte mit den üblichen Orangen beginnen. Wenn das Baby gut auf sie reagiert, können Sie andere einbeziehen. Das geeignete Alter für die Aufnahme von Pampelmuse in Ergänzungsnahrungsmittel beträgt 1,5 bis 2 Jahre.

Bevor exotische Früchte aufgenommen werden, sollte das Menü des Babys bereits traditionelle Früchte wie Äpfel und Birnen, Bananen, Pfirsiche und Aprikosen sowie einige Arten von Beeren enthalten. Wann und welche Früchte eingeführt werden sollen, finden Sie hier.

Geben Sie Ihrem Kind zum ersten Mal eine frisch gepresste Pampelmuse. Mischen Sie die Flüssigkeit in zwei Hälften mit Wasser und geben Sie einen halben oder einen ganzen Teelöffel des Getränks. Beobachten Sie die Reaktion des Babys. Wenn eine negative Reaktion auftritt, nehmen Sie das Produkt aus der Ernährung und wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Sie können die Ergänzungsfütterung nach ein bis zwei Monaten und nur nach Erlaubnis des Arztes erneut versuchen!

Wenn keine Allergien oder andere negative Faktoren vorliegen, geben Sie dem Baby Pampelmuse in kleinen Mengen. Erhöhen Sie die Rate schrittweise auf zwei oder drei Scheiben Obst oder auf ein volles Glas Saft, das zur Hälfte mit Wasser verdünnt ist. Für Kinder über drei Jahre können Sie jeweils die Hälfte der Früchte geben. Füttern Sie Ihr Baby nicht mehr als zweimal pro Woche mit diesem Produkt.!

Pampelmuse sollte nicht mit einer allergischen Reaktion auf Zitrusfrüchte, Hepatitis und Nephritis, erhöhter Magensäure und Nierenerkrankungen gegessen werden. Es ist wichtig, die Dosierung zu beachten und nicht zu viel zu essen, sonst verursacht die Frucht Verstopfung beim Baby, die Bildung von Nierensteinen.

Pampelmuse Rezepte für Kinder

Hühnchensalat

  • Pampelmuse - 1⁄2 Stück;
  • Grüner Blattsalat - 1 Bund;
  • Geriebener Hartkäse - 100 Gramm;
  • Gehackte Walnüsse - 50 Gramm;
  • Hühnerbrust oder Filet - 300 Gramm;
  • Saure Sahne zum Dressing.

Hähnchenfilet oder Brust kochen. Die Pampelmuse waschen und schälen, das Fruchtfleisch trennen und mit dem Salat schneiden. Das gekochte Huhn schneiden, die vorbereiteten Zutaten mischen, Käse und Nüsse hinzufügen. Leicht salzen und mit saurer Sahne würzen.

Fruchtdessert mit Hüttenkäse

  • Hüttenkäse - 150 Gramm;
  • Banane - 1 Frucht;
  • Pampelmuse - 1⁄2 Frucht;
  • Saure Sahne - 100 Gramm.

Die Früchte schälen, das Pampelmusenfleisch trennen und in Stücke schneiden, die Banane in Kreise schneiden. Hüttenkäse und Sauerrahm mischen, bei Bedarf Zucker hinzufügen. Quark und Sauerrahm in einem Mixer verquirlen. Gießen Sie einen Teil der vorbereiteten Quarkmasse zum Nachtisch in eine Schüssel oder einen anderen Behälter, legen Sie eine Schicht Bananen darauf, gießen Sie die Quarkmasse erneut ein und geben Sie das Pampelmusenpulpe hinein.

Wiederholen Sie die Ebenen, bis Ihnen die Komponenten ausgehen. Optional können Sie das Dessert mit Schokoladenstückchen oder Schlagsahne dekorieren und Schichten mit anderen Früchten hinzufügen. Dies ist eine geeignete Lösung für ein Kind, das keinen Hüttenkäse isst..

Zitrusfrüchte

  • Pampelmusenkrusten - 1 Frucht;
  • Zucker - 0,5 kg;
  • Wasser für Sirup - 0,5 l.

Schälen, abspülen und in Stücke von gewünschter Größe schneiden. In einen Behälter geben und mit sauberem Wasser füllen, so dass die Krusten vollständig bedeckt sind. Lassen Sie die Pampelmuse zwei Tage lang stehen und wechseln Sie morgens und abends das Wasser. Nach dem letzten Wasserwechsel den Behälter in Brand setzen und zum Kochen bringen, fünf Minuten kochen lassen.

Lassen Sie das Wasser nach der Verarbeitung ab und warten Sie, bis die Krusten abgekühlt sind und drücken Sie sie durch das Käsetuch. Gießen Sie Wasser für Sirup in eine tiefe Pfanne, fügen Sie Zucker hinzu und kochen Sie fünf Minuten lang. Dann die Krusten hinzufügen und kochen, bis die Flüssigkeit vollständig verdunstet ist. Dann die Krusten auf einen Rost legen und zwei bis vier Stunden bei Raumtemperatur trocknen lassen..

Herzhafter Salat

  • Pampelmuse - 1 Frucht;
  • Reis - 150 Gramm;
  • Bulgarischer Pfeffer - 100 Gramm;
  • Karotten - 100 Gramm;
  • Mais in Dosen - 100 Gramm;
  • Fettarmer Hüttenkäse - 100 Gramm;
  • Ryazhenka 2,5% - 100 Gramm;
  • Grüns nach Geschmack.

Reis weich kochen, Karotten separat kochen. Die Pampelmuse halbieren und das Fruchtfleisch ausdrücken. Legen Sie den Salat in die resultierenden Tassen aus den Früchten. Die ursprüngliche Präsentation wird Kinder ansprechen, wird eine echte Dekoration für einen Urlaub oder eine Rettung für die Kleinen und diejenigen, die sich weigern, Gemüse oder Milchprodukte zu essen.

Das Fruchtfleisch hacken und zusammen mit dem Mais in die vorbereitete Schüssel geben. Karotten und Paprika hacken, zusammen mit dem Reis zu den restlichen Zutaten geben. Kräuter hacken und umrühren. Fermentierte Backmilch und Quark mischen, Salat würzen. Sie können auch klassische saure Sahne als Dressing nehmen. Dieses Rezept ist für Kinder über drei Jahre geeignet..

Alternative Verwendung von Pampelmuse

Mit der Pampelmuse können Sie Tee oder Kompott zubereiten. Schneiden, spülen und trocknen Sie dazu die Schale. Es verleiht dem Getränk ein außergewöhnliches Aroma, wirkt sich positiv auf die Verdauung aus und stärkt das Immunsystem. Darüber hinaus ist die Frucht ideal gegen Husten und Halsschmerzen..

Für medizinische Zwecke ein halbes Glas Saft auspressen, 1 zu 1 mit Wasser verdünnen und jede Stunde gurgeln. Eine solche Behandlung tötet schädliche Bakterien ab, ist jedoch im Gegensatz zu Arzneimitteln sicher. Bei starkem Husten, Halsschmerzen und Bronchitis erhalten Kinder jeweils 50 ml, Erwachsene - 100 ml unverdünnten Pampelmusensaft, der auf 38-40 Grad erhitzt wurde.