Unter den vielen Antazida ist Rennies Medikament im Vergleich günstig. Schon allein deshalb, weil es kein Aluminium enthält und keine Verstopfung hervorruft, was besonders während der Schwangerschaft wichtig ist. Dies sind jedoch nicht alle Vorteile von Rennie..

Gutes Antazida

Antazida sind Medikamente, die einen übermäßigen Säuregehalt des Magensafts neutralisieren können. So funktioniert Rennie..

Rennie ist Calciumcarbonat und Magnesiumcarbonat. Rennie gelangt in den Magen und interagiert mit Magensaft. Er zerfällt in Kalzium- und Magnesiumsalze. Einige von ihnen werden von den Nieren ausgeschieden, während der Rest in den Darm gelangt, wo sie sich in unlösliche Verbindungen verwandeln und zusammen mit dem Kot ausgeschieden werden..

Rennie wirkt aufgrund seiner guten Löslichkeit schnell genug: Der Überschuss an Salzsäure im Magensaft wird unmittelbar nach dem Eintritt von Rennie in den Magen neutralisiert, so dass Sie nach 3-5 Minuten Erleichterung verspüren.

So kann Rennie bei Sodbrennen und anderen Erkrankungen eingesetzt werden, die mit einer erhöhten Produktion von Magensaft verbunden sind: Aufstoßen, Bauchschmerzen, Schweregefühl im Epigastrium, Magenüberlauf, Blähungen, Dyspepsie. In diesem Fall heilt das Medikament die Krankheit nicht, sondern beseitigt die unangenehmen Symptome ihrer Manifestation.

Kann Rennie während der Schwangerschaft von Sodbrennen?

Spezielle Studien zum Thema Rennies Einfluss auf schwangere Frauen und zur intrauterinen Entwicklung des Fetus wurden nicht durchgeführt. Daher finden Sie manchmal den Wortlaut, dass Rennie schwangeren Frauen nur dann verschrieben werden kann, wenn der Nutzen das Risiko überwiegt. Die Praxis zeigt jedoch, dass Rennie weder den Fötus noch die Schwangerschaft selbst negativ beeinflusst. Die positive Wirkung des Arzneimittels ist jedoch offensichtlich. Darüber hinaus ist bekannt, dass Rennie nicht in das Blut der Mutter und damit auch in den Fötus gelangt, so dass er während der Schwangerschaft absolut sicher ist, da sind sich die Ärzte sicher..

Rennie während der Schwangerschaft

Der Arzt verschreibt einer schwangeren Frau ein Mittel gegen Sodbrennen und achtet besonders auf die Bestandteile des Arzneimittels, die den Zustand der Mutter erheblich lindern und den Zustand des Fötus verschlimmern können.

Aber wenn wir über Rennie sprechen, dann ist dieses Medikament unter Ärzten kein Verdacht. Rennie ist in seiner Zusammensetzung im Vergleich zu anderen Antazida günstig: Es enthält kein Aluminium und verursacht keine negativen Nebenwirkungen wie Verstopfung. Rennies Bestandteile sind im menschlichen Körper ständig in Form von Spurenelementen vorhanden, daher sind sie ziemlich sicher.

Dyspeptische Symptome während der Schwangerschaft: Umgang damit?

Zusätzlich zu Sodbrennen kann bei einer schwangeren Frau andere Symptome einer Dyspepsie auftreten: Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen, Blähungen, unkomplizierte Schmerzen im Magen-Darm-Trakt. Jedes der Symptome ist auf seine Weise unangenehm und schmerzhaft, aber schlimmer, wenn sie alle auf einmal auftreten.

Sodbrennen während der Schwangerschaft beinhaltet normalerweise Aufstoßen, das nicht kontrolliert werden kann, oder, noch schlimmer, Gas. Ein "peinlicher Zustand" kann sich nicht nur im dritten Trimester manifestieren, wenn die werdende Mutter im Mutterschaftsurlaub ist und ihre Probleme irgendwie vor anderen verbergen kann, sondern auch während einer voll arbeitsfähigen Zeit - in den ersten Monaten der Schwangerschaft, wenn eine Frau zur Arbeit gehen und dabei sein muss Menschen.

Natürlich hilft keine "Brotkrume", Samen, Sodalösung, unangenehme und obsessive Symptome zu lindern. Und es ist unmöglich, diese Mittel zu verwenden, wenn eine Frau bei einem Meeting, im öffentlichen Verkehr oder in einem Büro ist und die Kollegen im Blick hat.

Um sich vor Leiden zu schützen und nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen, benötigen Sie ein spezielles Werkzeug - kompakt, das kein Trinkwasser benötigt, das fast unmerklich aufgenommen werden kann und sofort die Wirkung erzielt.

Die meisten schwangeren Frauen bezeichnen Rennie als solche - praktische Pillen, die überall hin mitgenommen und überall mitgenommen werden können, mit jeder Menschenmenge.

Ursachen von Sodbrennen bei schwangeren Frauen

Die Tatsache, dass das Brennen unter dem Brustbein durch das Eindringen von Mageninhalt in das Lumen der Speiseröhre verursacht wird, ist eine bekannte Tatsache. Die Gründe, warum es dort ankommt, bleiben für viele schwangere Frauen unverständlich, was bedeutet, dass sie einfach nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen, um die Wahrscheinlichkeit von Sodbrennen zu minimieren..

Natürlich ist es zwecklos, bei Druck der Gebärmutter auf den Magen etwas anderes zu tun (als Medikamente einzunehmen), aber es gibt Gründe, die ohne die Hilfe von Pillen verhindert oder beseitigt werden können.

  • Binge Eating. Für die Zeit der Schwangerschaft sind Veränderungen im Appetit der Frau charakteristisch: Entweder ist es nicht da, dann erscheint es und wird so gut, dass die werdende Mutter bereit ist, den Tisch nicht zu verlassen. Aber mit all dem Wunsch, für das kommende Jahr zu essen, müssen Sie sich beherrschen und übermäßiges Essen ausschließen. Dies ist nicht schwer zu erreichen: Sie müssen in kleinen Portionen essen, aber oft.
  • Ungleichgewicht in der Ernährung. Die kulinarischen Vorlieben einer schwangeren Frau können sich mehrmals am Tag ändern: Entweder Sie möchten Marmelade mit Hering oder Sie möchten Bananen mit Senf. A - dann Sodbrennen durch völlig inkompatible Produkte.
  • Bewegungsmangel. Viele schwangere Frauen, die kaum etwas über ihre neue Position erfahren haben, versuchen, sich so wenig wie möglich zu bewegen, was dies durch die Sorge um die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft rechtfertigt. Und die Peristaltik durch ständiges Sitzen und Liegen nimmt ab, es kommt zu einer Verzögerung der Verdauung, die Bewegung der Nahrungsmassen durch den Verdauungstrakt verlangsamt sich, was zu Sodbrennen und aggressiver Gasbildung führt.

Ändern Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung, fügen Sie dem neuen Regime ein paar Rennie-Pillen hinzu - und es wird Ihnen gut gehen. Zumindest wird Sodbrennen aufhören, so aufdringlich und unerträglich zu sein..

Rennie: Wirkstoffe

Das Fehlen von Aluminiumoxiden in der Zusammensetzung ermöglicht es, Rennie als eines der sichersten Mittel gegen Sodbrennen zu bezeichnen.

Wirkstoffe des Arzneimittels:

  • Kalziumkarbonat;
  • Magnesiumcarbonat.

Im Körper zerfallen Substanzen in Salze, die die Magensäure neutralisieren. Rennie kann Sodbrennen innerhalb von 4-5 Minuten nach der Einnahme "löschen".

Das Prinzip der Droge

Für schwangere Frauen wird Rennie aufgrund seiner maximalen Sicherheit für den Fötus als Mittel gegen Sodbrennen empfohlen: Die Bestandteile des Arzneimittels wirken lokal - in der Magenschleimhaut und werden nicht vom Blut der Mutter und dementsprechend vom Blut des ungeborenen Kindes aufgenommen.

Das Medikament wird als wirksames Mittel zur symptomatischen Therapie eingesetzt, da Rennie die Ursache der Krankheit nicht beseitigen kann, aber seine Manifestationen leicht bewältigen kann..

Der größte therapeutische Wert des Arzneimittels für schwangere Frauen ist das Fehlen von Nebenwirkungen, die die normale Funktion des Darms stören.

Das Medikament wird teils mit Urin, teils mit Kot (in Form unlöslicher Verbindungen) aus dem Körper ausgeschieden..

Dosierung

Jetzt in den Foren teilen bereits gehaltene Mütter ihre Erfahrungen mit der Bekämpfung von Sodbrennen während der Schwangerschaft mit zukünftigen. Dort kann man oft Rezensionen zu einem solchen Plan lesen: "Ich war der einzige Rennie, der sich selbst gerettet hat und ihn während meiner Schwangerschaft gegessen hat." Sie sollten solchen Bewertungen nicht folgen, glauben Sie auch. Rennie ist kein Lutscher, und bei aller Sicherheit würde der Körper irgendwie auf eine Überdosis reagieren. Und der behandelnde Arzt konnte nicht übersehen, dass der Patient das Medikament eindeutig missbraucht.

Jede neue Rennie-Tablette kann zwei Stunden nach der vorherigen eingenommen werden, die Gesamtzahl der Tabletten pro Tag sollte jedoch 16 Stück nicht überschreiten..

Art der Anwendung - 1-2 Tabletten auflösen. Für schwangere Frauen, die jederzeit und überall Sodbrennen haben, ist dies ein ideales Mittel. Aber auch bei der Verwendung von Mitteln, bei denen Sie sich absolut sicher sind, müssen Sie die Maßnahme einhalten. Jedes der Medikamente erfordert eine strenge Dosierung, nur so kann es davon profitieren.

Rennies Überdosis ist mit Übelkeit, Erbrechen und Muskelschwäche behaftet. Die Symptome verschwinden nach Absetzen des Arzneimittels.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Einnahme von Rennie sind:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion (einige der Komponenten werden im Urin ausgeschieden und dies kann die Situation weiter verschärfen).

Es wird nicht empfohlen, Rennie zusammen mit eisenhaltigen Präparaten (gegen Anämie) einzunehmen, da Rennies Komponenten ihre Wirkung neutralisieren.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Quinckes Ödem;
  • Manifestation eines Ausschlags;
  • anaphylaktischer Schock.

Rennie nach Begriff

1 Trimester

Es gibt eine allgemein anerkannte Empfehlung, bis zur 16. Schwangerschaftswoche keine Medikamente mehr einzunehmen. Salze, die für einen erwachsenen Organismus sicher sind und aus denen Rennies Präparat besteht, können einen ungeschützten Embryo in schlechter Weise beeinflussen. Und obwohl die medizinische Praxis keine Fälle von Veränderungen in der Entwicklung des Fötus nach dem Gebrauch von Rennies Mutter während der Schwangerschaft kennt, ist es klüger, keine Medikamente einzunehmen, bis der Fötus das Hauptlebenssystem bildet. Die Tatsache, dass Rennie nicht für die Aufnahme von Kindern unter 12 Jahren empfohlen wird, ist ebenfalls alarmierend..

Milch und andere alkalische Lebensmittel sind die traditionellen Methoden zur Behandlung von Sodbrennen in der frühen Schwangerschaft..

2 Trimester

Sodbrennen kann bis ins zweite Trimenon der Schwangerschaft andauern, was auf Magen-Darm-Probleme hinweist. Die Schwangerschaft bleibt jedoch die Hauptursache für das Brennen. Wenn in den frühen Stadien Sodbrennen jeden Tag eine Frau verfolgen könnte, ist es jetzt nicht mehr so ​​stark zu spüren, es kann toleriert werden. Eine Zunahme der Magensäure bei schwangeren Frauen, die mit einer Zunahme und Erhöhung der Gebärmutter verbunden ist, wird jedoch zu einem charakteristischen Zeichen für diesen Zeitraum..

Im zweiten Trimester empfehlen Ärzte Rennie schwangeren Frauen, aber neben der Einnahme von Pillen wird empfohlen, lose Kleidung zu tragen, Kartoffelsaft und Gelee zu trinken und nicht unmittelbar nach dem Essen eine horizontale Position einzunehmen.

3 Trimester

Die Manifestation von Sodbrennen in der Spätschwangerschaft tritt bei 70-90% der schwangeren Frauen auf, und in der Geburtshilfe wird dies als relativ normales Phänomen angesehen: Die Gebärmutter hat bereits eine solche Größe erreicht, dass sie jedes andere Organ "quetschen" kann. Der Magen reagiert auf diesen Druck mit der Freisetzung von Salzsäure in die Speiseröhre. Für ein unangenehmes Brennen im dritten Trimester nehmen schwangere Frauen Rennie ein, jedoch mit Vorsicht und unter Aufsicht eines Arztes.

Das Medikament gilt als sicher für werdende Mütter, kann jedoch möglicherweise nicht den gewünschten Effekt erzielen: Durch die Neutralisierung des Säuregehalts können Carbonate die Freisetzung von Kohlendioxid hervorrufen und eine schwache Kohlensäure bilden, die wiederum den Säuregehalt des Magens erhöhen kann. Diese Reaktion wird als Säurerückprall bezeichnet..

Rennie während der Schwangerschaft

Medizinische Fachartikel

Rennie während der Schwangerschaft ist ein weit verbreitetes Mittel zur Behandlung von Sodbrennen, das Frauen in der späten Schwangerschaft beunruhigt. Die Sicherheit dieses Arzneimittels für den Fötus wird ausführlich diskutiert, es ist jedoch auch wichtig, dass seine Wirksamkeit hoch ist. Vor der Verwendung des Arzneimittels zur Behandlung von Sodbrennen müssen daher einige pharmakologische Merkmale bekannt sein, um genau zu entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen es eingenommen werden kann..

Grundprinzipien der Anwendung von Rennie während der Schwangerschaft

Kann Rennie trinken und ist dieses Medikament während der Schwangerschaft schädlich? Diese Frage wird von vielen Frauen gestellt, die dieses Medikament verwenden. Da es jedoch seine eigenen Merkmale der pharmakologischen Wirkung aufweist, müssen verschiedene Optionen und individuelle Merkmale einer Frau berücksichtigt werden.

Eine Schwangerschaft ist eine Zeit, in der sich im weiblichen Körper ein anderes Leben entwickelt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sehr vorsichtig mit der Ernährung und der Einnahme von pharmakologischen Medikamenten sein. Der Prozess der Organogenese beginnt im ersten Trimester, und dann setzt sich das Wachstum und die Differenzierung des Gewebes fort, was auch eine erhöhte Aufmerksamkeit für die Einnahme von Medikamenten erfordert.

Der Fötus ist ein dem Körper der Frau fremder Agent, da er 50% der Informationen des Vaters enthält. Das Immunsystem der Frau nimmt es bis zu einem gewissen Grad als Antikörper wahr, daher entwickelt sich bis zur Bildung ihrer Plazenta mit einer individuellen Barriere und Durchblutung ein Zustand relativer Immunsuppression. Dieser Zustand einer schwangeren Frau trägt zu einer Veränderung aller Reaktionen des weiblichen Körpers bei, die vorher normal gewesen sein könnten. Das heißt, die Reaktionen der pharmakologischen Transformation von Arzneimitteln treten auch auf andere Weise auf, was auf diese Weise das Kind erheblich beeinflussen kann. Dies gilt insbesondere für das erste Schwangerschaftstrimester, in dem noch keine Plazenta als individueller Schutzmechanismus vorhanden ist. Dies ist der Grund für die Besonderheiten von Rennies Anwendung in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft..

Es wird nicht empfohlen, Rennie während der frühen Schwangerschaft wie jedes andere Medikament einzunehmen, da die Anweisungen besagen, dass es keine Kontraindikationen für den Termin gibt, es jedoch mit Vorsicht und in der genauen Dosierung angewendet werden muss.

Rennie in der Spätschwangerschaft kann ohne Angst angewendet werden, was häufig vorkommt, da im dritten Trimenon der Schwangerschaft Veränderungen der normalen Funktion des Magen-Darm-Trakts in Form von Sodbrennen beobachtet werden. Dies liegt daran, dass sich das Verdauungssystem während der Schwangerschaft aufgrund des Einflusses von Hormonen - Prostaglandinen - so verändert, dass eine Hypotonie des Magen-Darm-Trakts auftritt. In diesem Fall kann sich der untere Schließmuskel der Speiseröhre nicht normal zusammenziehen und es kommt zu einer Atonie oder unwillkürlichen Entspannung, die zum Rückfluss des Säuregehalts des Magens beiträgt. Der Anstieg des Reflux gerade in der Spätschwangerschaft ist auch auf den vergrößerten Uterus zurückzuführen, der auf Magen und Darm drückt. Dies geht mit Beschwerden über Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen einher. Dieses Symptom beunruhigt eine Frau sehr lange, weshalb sie nach Methoden zur Lösung des Problems sucht - Volksheilmittel oder Medikamente. Rennie ist eines der Medikamente, die in diesem Fall verwendet werden können..

Rennie von Sodbrennen bei schwangeren Frauen - ist es möglich?

Sodbrennen bei werdenden Müttern kann jederzeit auftreten. Zu Beginn der Schwangerschaft ist dieses unangenehme Symptom mit einer natürlichen Abnahme der Aktivität der glatten Muskeln aller Organe, einschließlich des Schließmuskels des Magens, vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen verbunden. Magensaft und Speisereste werden zurück in die Speiseröhre geworfen und verursachen ein brennendes Gefühl. Am Ende der Schwangerschaft entwickelt sich Sodbrennen aufgrund der zunehmenden Größe der Gebärmutter, die viele Organe, einschließlich des Magens, komprimiert.

Rennie während der Schwangerschaft hilft, Sodbrennen schnell und ohne Schaden für das Kind zu beseitigen. Aufgrund seiner Sicherheit und schnellen Wirkung ist dieses Medikament bei werdenden Müttern weit verbreitet..

Allgemeine Eigenschaften des Arzneimittels

Rennie ist ein Antazida-Medikament. Es wurde entwickelt, um säureabhängige Zustände und Pathologien des Magen-Darm-Trakts zu beseitigen. Die Wirkstoffe sind Magnesium und Calciumcarbonat. Diese Verbindungen können überschüssige Salzsäure schnell und dauerhaft neutralisieren. Infolgedessen wird die Schleimhaut der Speiseröhre und des Magens nicht gereizt und es gibt keine Beschwerden..

Rennies Tabletten lösen sich gut auf, enthalten eine große Menge Kalzium, wodurch sich ihre Wirkung nach 3 Minuten manifestiert. Nach der Reaktion von Wirkstoffen mit Salzsäure entstehen Magnesium- und Calciumsalze. Sie gelangen vom Magen in den Darm und werden über den Kot ausgeschieden. Etwa 10-20% der Elemente werden von den Nieren absorbiert und teilweise ausgeschieden.

Es wird nicht empfohlen, andere Medikamente zusammen mit Rennie einzunehmen, da die Rate und der Grad ihrer Absorption abnehmen können. Der Abstand zwischen dem Antazida und einem anderen Medikament sollte mindestens eine Stunde betragen.

Rennie kommt in Form von Kautabletten. In Apotheken werden Optionen mit dem Geruch von Menthol, Orange und Minze angeboten. Alle Tabletten sind weiß, quadratisch mit abgerundeten Kanten und beidseitig eingraviert „RENNIE“.

Abhängig von der Dosierung und Dauer der Verabreichung kann die am besten geeignete Anzahl von Tabletten gekauft werden. Die Packung kann 12, 24, 36, 48 oder 96 Stück enthalten. Die Mindestkosten betragen 150 Rubel.

Indikationen und Kontraindikationen

Kann Rennie schwanger sein? Ja, die Anweisungen für das Medikament besagen, dass Dyspepsie während dieser Zeit eine der direkten Indikationen ist. Nur ein kleiner Teil von Kalzium und Magnesium (10-20%) wird in den Blutkreislauf aufgenommen und kann daher keinen signifikanten Einfluss auf den Fötus haben. Die meisten Arzneimittelverbindungen werden über den Kot ausgeschieden..

Die Hauptindikation für die Ernennung von Rennie während der Schwangerschaft ist Sodbrennen und gastroösophagealer Reflux. Das Medikament beseitigt schnell unangenehme Symptome, hat jedoch keinen Einfluss auf die Ursache ihres Auftretens. Daher ist es erforderlich, eine Pille nur dann einzunehmen, wenn ausgeprägte Beschwerden im Magen oder in der Speiseröhre auftreten (Brennen, Druck, Schmerzen usw.)..

Rennie ist auch bei Funktionsstörungen des Verdauungstraktes angezeigt. Nach der Einnahme:

  • Aufstoßen, Blähungen, Brennen im Magenbereich, ein Gefühl der Fülle im Magen werden beseitigt;
  • Die Motilität der glatten Muskulatur wird wiederhergestellt.
  • dyspeptische Manifestationen nehmen ab.

Als symptomatisches Mittel kann Rennie bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt werden, die vor der Schwangerschaft beobachtet und während der Schwangerschaft verschlimmert wurden. Die Dauer der Verabreichung und die tägliche Dosierung des Arzneimittels werden individuell verschrieben..

Trotz Rennies Sicherheit während der Schwangerschaft verbieten die Gebrauchsanweisungen die Anwendung bei individueller Überempfindlichkeit gegen Komponenten, Fructose-Intoleranz (bei Varianten mit dem Geruch von Menthol und Minze) sowie bei Nierenversagen und Nephrokalzinose.

Art der Anwendung

Rennie sollte während der Schwangerschaft auf die gleiche Weise wie in anderen Perioden eingenommen werden: Auflösen oder Kauen von 1-2 Tabletten unmittelbar nach Auftreten der Symptome einer Dyspepsie (Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen, Blähungen). Es kann bei Bedarf nach 2 Stunden wiederholt werden. Maximale Dosierung pro Tag - 11 Tabletten.

Vorbehaltlich der empfohlenen Dosierung besteht praktisch kein Risiko für Nebenwirkungen..

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass Rennie den Körper mit Kalzium versorgt. Wenn der Arzt also zusätzlich Medikamente mit diesem Element verschreibt, muss die Aufnahme angepasst werden.

Nebenwirkungen

Rennie wird von schwangeren Frauen gut vertragen und Nebenwirkungen sind äußerst selten. In einigen Fällen (bei längerer Anwendung oder Überdosierung) können allergische Reaktionen, meistens Hautreaktionen, Veränderungen der Kotdichte und Durchfall auftreten. Nach einer gewissen Zeit nach Einnahme der Pille ist eine kompensatorische Erhöhung des Säuregehalts von Magensaft möglich.

Bei längerer Behandlung können Frauen mit eingeschränkter Nierenfunktion eine Hyperkalzämie und Hypermagnesiämie entwickeln. Patienten mit Diabetes mellitus sollten den Saccharosegehalt in der Zubereitung berücksichtigen (475 mg / Stück). Mehr über Diabetes bei schwangeren Frauen →

Sichere Analoga

Sie können mäßiges Sodbrennen ohne den Gebrauch von Drogen loswerden. Regelmäßiger Verzehr von alkalischem Mineralwasser (Essentuki, Borjomi) neutralisiert Salzsäure aufgrund des Vorhandenseins von Backpulver. Um das Brennen zu beseitigen, reicht 1 Glas des Getränks. Bevor Sie es trinken, müssen Sie Gas aus dem Wasser freisetzen.

Bei Arzneimitteln können Sie Rennie durch Tams- oder Andrews-Antazida-Tabletten ersetzen. Sie sind seine strukturellen Analoga (die Wirkstoffe sind die gleichen). Die Medikamente Gaviscon, Maalox haben die gleiche Wirkung.

Rennie beseitigt schnell Sodbrennen und andere dyspeptische Symptome während der Schwangerschaft. Bewertungen vieler werdender Mütter bestätigen dies. Es ist für jeden Zeitraum sicher und verursacht bei Einhaltung der Dosierung praktisch keine Nebenwirkungen. Sie müssen jedoch Pillen einnehmen, wie von Ihrem Arzt verordnet, da sie die Wirkung anderer Medikamente beeinflussen (z. B. Eisen und Kalzium enthalten)..

Autor: Olga Khanova, Ärztin,
speziell für Mama66.ru

Rennie ist ein wirksames Mittel gegen Sodbrennen bei schwangeren Frauen

Während der Schwangerschaft sind Frauen häufig mit einem so unangenehmen Zustand wie Sodbrennen konfrontiert. Ärzte raten davon ab, die Symptome zu ertragen, da die reizende Wirkung von Magensaft auf die Schleimhaut der Speiseröhre zur Bildung von Erosionen und Geschwüren führen kann. Eines der Mittel, um dieses Problem zu lösen, ist Rennie.

Arzneimittelwirkung

Rennie ist ein weit verbreitetes Medikament gegen Sodbrennen, Aufstoßen und Bauchschmerzen. Es schützt die Magenschleimhaut vor reizenden Substanzen, vor allem Salzsäure und Galle. Nach der Einnahme kommt die Erleichterung in 3-5 Minuten.

Die Hauptkomponenten des Arzneimittels sind Calciumcarbonat (680 mg) und Magnesiumcarbonat (80 mg). Rennie ist in Tabletten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich, die die Menge des Wirkstoffs nicht beeinflussen:

  • Minze;
  • Orange;
  • Menthol.

Darüber hinaus gibt es keine zusätzlichen Zuckerpillen für Diabetiker..

Rennie ist als Kautablette mit verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich

Ist es für Rennie während der Schwangerschaft möglich (auch im frühen und späten Stadium)?

Gemäß den Anweisungen darf Rennie während der Schwangerschaft angewendet werden. Die Indikationen für die Ernennung zu werdenden Müttern sind:

  • Sodbrennen;
  • Dyspepsie (verschiedene Verdauungsstörungen);
  • Gastritis.

Im Allgemeinen ist Rennie gut verträglich und kann in jedem Trimester eingesetzt werden.

Vor der Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft ist eine ärztliche Beratung erforderlich, auch wenn dies nach den Anweisungen zulässig ist.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Gegenanzeigen für die Ernennung von Rennie während der Schwangerschaft sind wie folgt:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Nierenversagen;
  • erhöhte Kalziumspiegel im Blut.

Unter den Nebenwirkungen sind beschrieben:

  • allergische Reaktionen, einschließlich Nesselsucht und Juckreiz;
  • erhöhte Säure des Magensaftes;
  • Durchfall.

In den meisten Fällen ist der Grund für ihr Auftreten eine Überdosis des Arzneimittels. Wenn also kein dringender Bedarf besteht, sollten Sie es nicht erneut einnehmen.

Rennies Wirkung auf den Fötus entspricht gemäß der FDA-Klassifikation der Kategorie A. Dies bedeutet, dass Sicherheitsstudien des Arzneimittels auf den Fötus erst im ersten Trimenon der Schwangerschaft durchgeführt wurden und keine negativen Auswirkungen zeigten.

Sodbrennen quält werdende Mütter oft im ersten und dritten Trimester

Anweisungen zur sicheren Verwendung

Nach den Anweisungen wird Rennie bei den ersten Anzeichen von Sodbrennen genommen. Ein oder zwei Tabletten lösen sich bis zur vollständigen Auflösung auf und wiederholen den Vorgang gegebenenfalls nach zwei Stunden. Die maximale Tagesdosis beträgt 11 Tabletten. Während der Schwangerschaft erstellt der Arzt ein individuelles Behandlungsschema.

Wenn Rennie zusammen mit anderen Arzneimitteln eingenommen wird, kann sich ihre Wirkung ändern:

  • Abnahme der Absorption von Tetracyclin-Antibiotika, Fluorchinolonen, Phosphaten;
  • Erhöhung der Wirksamkeit von Sulfadiazin, Levodopa, Acetylsalicylsäure und Nalidixinsäure;
  • Abnahme des Serumcalciumspiegels bei Verwendung von Thiaziddiuretika.

Darüber hinaus kann Rennies Wirkung auf den Körper unter dem Einfluss von Anticholinergika (Erweiterung der Muskeln der Bronchien) zunehmen und sich verlängern.

Das Intervall zwischen der Einnahme von Rennie und anderen Medikamenten sollte mindestens zwei Stunden betragen.

Rennies Analoga und Medikamente mit ähnlicher Wirkung

Rennies Analoga in Bezug auf den Wirkstoff sind:

  • Kalziumkarbonat;
  • Tams;
  • Andrews.

Wenn diese Mittel nicht geeignet sind, kann Rennie durch ein Medikament mit ähnlicher Wirkung ersetzt werden..

Präparate gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft: Gaviscon, Maalox, Fosfalugel - Tabelle

MedikamentennameAktive SubstanzFreigabe FormularKontraindikationenAnwendung während der Schwangerschaft
Gaviscon
  • Natriumalginat;
  • Natriumbicarbonat;
  • Kalziumkarbonat.
  • Pillen;
  • Suspension.
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament;
  • Phenylketonurie.
Kann bei klinischer Notwendigkeit und nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.
Maalox
  • Magnesiumhydroxid;
  • Algeldrat (in Form von hydratisiertem Aluminiumoxid).
  • Kautabletten;
  • zuckerfreie Kautabletten;
  • Suspension.
  • schweres Nierenversagen;
  • Hypophosphatämie;
  • Unverträglichkeit gegenüber Fructose;
  • Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe und andere Bestandteile des Arzneimittels.
Tierversuche haben keine schädlichen Wirkungen von Maalox auf Nachkommen gezeigt. Aufgrund mangelnder klinischer Erfahrung ist die Anwendung während der Schwangerschaft jedoch nur möglich, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das Risiko für den Fötus rechtfertigt. In diesem Fall sollten Sie es vermeiden, das Medikament in großen Dosen und für lange Zeit zu verschreiben..
Phosphalugel
  • Aluminiumphosphat;
  • Sorbit 70%.
orales Gel
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • schwere Nierenfunktionsstörung.
Mögliche Anwendung während der Schwangerschaft nach Indikationen in therapeutischen Dosen.

Verschriebene Medikamente zur Behandlung von Sodbrennen - Fotogalerie

Bewertungen zur Anwendung von Rennie während der Schwangerschaft

Mädchen, Rennie kann sicher schwanger sein. Ich habe den Arzt hundertmal gefragt und meine Freunde, die es fast alle 9 Monate getrunken haben und gesunde Babys zur Welt gebracht haben! Und was hat sie gefragt, heißt es in den Anweisungen! Schwarz und Weiß: Ab 1 Monat Schwangerschaft können Sie! Die Verabreichungsdauer ist unbegrenzt, bis zu 16 Tabletten pro Tag! Hättest du ohne Rennie einfach meine Schlittschuhe abgeworfen und das hätte alles beendet ((Ich habe nur schreckliches Sodbrennen, wahrscheinlich wird ein Affe geboren). Obwohl ich vorher nicht wusste, was für ein brennendes Gefühl in meiner Brust war.

SaraKo

https://www.u-mama.ru/forum/waiting-baby/pregnancy-and-childbirth/87442/index.html

Eine Schwangerschaft verläuft selten ohne Sodbrennen. Dieser brennende Angriff begann früh für mich. Nachdem ich mich mit dem Gynäkologen darauf geeinigt hatte, das Medikament "Rennie" als das sicherste für die junge Dame in Position zu nehmen, "saß" ich bis zur Geburt auf diesem Medikament, weil ich das "Feuer" und die ekelhafte Säure nicht ertragen konnte und wollte. und sogar Tage, aber es kam auch vor, dass nach einer halben Stunde eine zweite Pille benötigt wurde und erst dann das Feuer im Magen nachließ. Von einem völlig teuren Produkt (und 10 Beuteln Rennie Express kosten etwa 250 Rubel) möchte ich eine dauerhafte Wirkung. In der Pathologieabteilung, in der ich vor der Geburt war, hatte fast jede werdende Mutter eine Schachtel "Rennie", und dies ist das einzige Medikament, das offiziell über die Aufnahmestation an Verwandte weitergegeben werden durfte (und es wurde dort gut überprüft)..

Elena Landysh

http: //flap.rf/Medicine/Rennie

Während der Schwangerschaft hatte ich schreckliches Sodbrennen. Außerdem kam dieses Sodbrennen in den letzten Monaten, in den ersten Monaten wusste ich nicht einmal, was es war. Sodbrennen näherte sich normalerweise nachts... Bevor ich ins Bett ging, konnte ich nicht einmal einschlafen, es scheint, dass jetzt mein ganzes Mittagessen am Nachmittag herauskommt. Ich habe alle Volksheilmittel ausprobiert... Aber es war immer noch Rennie, der rettete. Übrigens, auch jetzt, wo es Sodbrennen gibt, benutze ich den bewährten Rennie seit der Schwangerschaft.

Tatiana69

http://otzovik.com/review_158951.html

Ich habe die gesamte zweite Hälfte der Schwangerschaft getrunken und dabei die in der Anmerkung angegebene Dosis nicht überschritten - das sind 16 Tabletten pro Tag, weniger natürlich ist alles in Ordnung. Ein Kind wird definitiv nichts von Kalziummagnesium und verschiedenen Stärken bekommen.

Buka

https://deti.mail.ru/forum/v_ozhidanii_chuda/beremennost/izzhoga_i_renni/

Nur Rennie - wirkt fast sofort und hilft perfekt, nur sie wurden gerettet, und mein Gynäkologe hat ihn beraten.

ilonaabronova

http://mamochki.by/forum/8/45034

Erfahrung in der Bekämpfung von Sodbrennen während der Schwangerschaft - Video

Rennie kann während der Schwangerschaft angewendet werden. Dies ist das sicherste Antazida für Mutter und Kind. Das Medikament wirkt schnell und effektiv, aber Sie sollten die Konsultation eines Arztes vor der Anwendung nicht vernachlässigen..

Rennies Anwendung während der Schwangerschaft: Merkmale je nach Trimester, Zulassungsregeln und Arzneimittelanaloga

Von fabrica · Veröffentlicht am 23.02.2019 · Aktualisiert am 21.05.2019

Zukünftige Mütter kennen Sodbrennen aus erster Hand: Nur in Einzelfällen beschweren sich Frauen nicht bei ihrem Arzt über ein ähnliches Symptom. Im ersten Trimester wird dieses Problem durch hormonelle Veränderungen (eine Erhöhung der Progesteronmenge) verursacht, wodurch die Aktivität der glatten Muskeln aller Organe, einschließlich des Magens, abnimmt..

Aber im zweiten und dritten Trimester führt das Wachstum der Gebärmutter zum Zusammendrücken vieler innerer Organe, einschließlich des Magens, wodurch Magensaft mit Speiseresten in die Speiseröhre zurückgeworfen wird und ein brennendes Gefühl verursacht. Um die Beschwerden loszuwerden, gehen schwangere Frauen oft in die Apotheke, wo ihnen eine Reihe von Medikamenten angeboten werden, unter denen Rennie am häufigsten vorkommt.

Über die Droge

Aufgrund seiner Eigenschaften löst sich das Medikament schnell auf und beginnt 30 Sekunden nach dem Eintritt in den Magen, den Überschuss an Salzkraut zu neutralisieren, so dass die werdende Mutter nach 3 bis 5 Minuten Erleichterung verspüren kann.

Es stimmt, eine Frau wird das Fehlen des sauren Geschmacks in ihrem Mund nicht lange genießen können: Nach 1 - 1,5 Stunden kehrt das unangenehme Brennen wieder zurück. Das Medikament heilt das Problem nicht, sondern lindert nur seine Symptome..

Freigabe Formular

Der Hersteller des Arzneimittels ist ein großes französisches Pharmaunternehmen, Bayer Sante Familiale, das auf dem Pharmamarkt einen guten Ruf hat. In Russland sind drei Arten von Rennies zugelassen:

  • Süße Menthol-Kautabletten.
  • Kautabletten mit Orangengeschmack.
  • Diabetiktabletten (zuckerfrei) Minzgeschmack zum Kauen.

Alle oben genannten Arten des Arzneimittels sind in Aluminiumblistern mit 12, 24, 48 Tabletten in einem Karton und Diabetikertabletten - 8, 12, 24, 48 Stück in einer Packung - verpackt.

Komposition

Rennies Wirkstoffe sind Magnesiumcarbonat (80 mg in einer Tablette) und Calcium (680 mg in einer Tablette), die die Wirkung von Salzsäure neutralisieren und eine chemische Wechselwirkung mit ihr eingehen. Nach einer chemischen Reaktion entstehen Magnesium- und Calciumchloride sowie Kohlendioxid und Wasser.

Die letzten beiden Substanzen sind für den menschlichen Körper absolut harmlos, während Salze eine milde abführende Wirkung haben. Dementsprechend können alle Bestandteile des Arzneimittels den Körper der Frau frei mit Urin oder Kot verlassen, ohne sie oder den Embryo zu schädigen. Ein weiteres wichtiges Detail: Die Zusammensetzung von Rennie enthält kein Aluminium, was zweifellos ein Plus ist und die absolute Sicherheit des Embryos gewährleistet.

Anwendungshinweise

Rennies Anwendung während der Schwangerschaft ist ratsam, wenn Sie folgende gesundheitliche Probleme haben:

  • Sodbrennen.
  • Gastroösophagealer Reflux.
  • Toxikose.
  • Fülle des Magens.
  • Blähung.
  • Verstopfung.

Können schwangere Frauen trinken oder nicht??

Aus den Anweisungen für das Medikament geht hervor, dass Rennie keine Gefahr für das ungeborene Kind darstellt. Es wird jedoch empfohlen, dass die werdende Mutter vor der Anwendung einen Arzt konsultiert.

Zu einem frühen Termin

In den ersten drei Monaten findet die Bildung innerer Organe und lebenswichtiger Systeme der zukünftigen Person statt, daher ist die Verwendung chemischer Präparate während dieser Zeit äußerst unerwünscht..

Trotz der Tatsache, dass die Fakten über den negativen Einfluss von Rhenia auf die Bildung des Fötus nicht aufgezeichnet wurden, muss daran erinnert werden, dass es sich immer noch um ein Medikament handelt und welche Auswirkungen es auf den sich entwickelnden Embryo haben wird, ist unbekannt. Damit Mütter ein unangenehmes Symptom in den frühen Stadien der Schwangerschaft beseitigen können, ist es besser, auf die traditionelle Medizin zurückzugreifen.

Im 2. Trimester

Ab dem zweiten Trimester können Ärzte die Verwendung des Arzneimittels verschreiben und dabei Empfehlungen geben, die das bestehende Problem lindern können: Tragen Sie lose Kleidung, missbrauchen Sie keine Süßigkeiten, nehmen Sie nach dem Essen keine horizontale Position ein.

Im 3. Trimester

Rennie kann in den letzten Stadien sicher angewendet werden, wenn die meisten Frauen unter einem ständigen Brennen im Mund leiden. Die Zusammensetzung des Arzneimittels beeinflusst in keiner Weise den Körper des Babys und die zukünftige Arbeit der Mutter.

Gebrauchsanweisung gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft

Wie viele Tabletten können Sie pro Tag einnehmen? Die Gesamtzahl der tagsüber eingenommenen Tabletten sollte 11 Stück im Abstand von 2 Stunden nicht überschreiten. Der Gebrauch der Droge zum Wohl einer Frau ist unpraktisch.

Kontraindikationen

Das Medikament hat wie jedes Medikament seine eigenen Kontraindikationen:

  1. Nierenversagen.
  2. Erkrankungen des Ausscheidungssystems: Nephrosklerose, Nephrokalzinose, chronische Glomerulonephritis.
  3. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

Die werdende Mutter, die Rennie erhält, muss ihr Wohlbefinden sorgfältig überwachen. Wenn unerwünschte Reaktionen auftreten, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort ab und konsultieren Sie einen Arzt über die Angemessenheit seiner Anwendung. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Manifestation allergischer Reaktionen in Form von Hautausschlägen infolge individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Hyperkalzämie (bei Überdosierung): Symptome dieser Krankheit sind Übelkeit, Magenschmerzen, Verstopfung.
  • Hypermagnesiämie (bei Überdosierung): Die charakteristischsten Symptome sind ein Gefühl von Schwäche, Schläfrigkeit, Atemnot und Blutdruckabfall.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Rennie die Eisenaufnahme stört. Wenn eine schwangere Frau Eisenpräparate einnimmt, sollten Sie vor der Einnahme von Rennie einen Arzt konsultieren..

Analoga

Um unangenehme Symptome zu stoppen, die mit einer Störung des Magen-Darm-Trakts verbunden sind, können auch andere Arzneimittel kontrolliert werden, die Calcium- und Magnesiumsalze enthalten, deren Verwendung während der Schwangerschaft nicht verboten ist:

  • Gaviscon kann in jedem Stadium der Schwangerschaft eingenommen werden.
  • Gastal wird werdenden Müttern nur nach Rücksprache mit einem Arzt empfohlen..
  • Maalox: Der Empfang ist nur unter Aufsicht eines Spezialisten möglich.
  • Tams.
  • Andrews.

Volksheilmittel und Präventionsmethoden

Wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Großmütter im Kampf gegen Sodbrennen einfache, aber gleichzeitig nicht weniger wirksame Methoden angewendet haben, die weder den sich entwickelnden Embryo noch den Körper einer schwangeren Frau schädigen:

  • 1 Glas alkalisches Mineralwasser (Borjomi, Essentuki) kann Salzsäure neutralisieren. Es wird empfohlen, das Gas vor dem Trinken freizugeben.
  • 1 EL Sonnenblumen- oder Olivenöl beim ersten Anzeichen von Sodbrennen hilft, die normale Gesundheit wiederherzustellen.
  • Frisch zubereiteter Kartoffelsaft (2 Esslöffel), 20 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken, ist sehr effektiv. Hilfreich ist auch die junge Kartoffelknolle, die gründlich gewaschen und geschält wird und wie ein Apfel gegessen werden sollte..
  • Ein paar Schluck Reiswasser verbessern den Zustand einer schwangeren Frau erheblich, sofern es ungesalzen war. Eine Handvoll gekochter Reis hat einen ähnlichen Effekt..
  • Der einfachste Weg: Milch trinken oder an Sonnenblumenkernen knabbern.

Zukünftige Mütter sollten die Grundregeln nicht vergessen, deren Einhaltung dazu beitragen wird, die Anzahl der Sodbrennen zu verringern oder zumindest ihre Intensität zu verringern:

  • Fractional Nutrition: 5-6 Mahlzeiten alle 2 - 2,5 Stunden. Die Menge an Essen, die in jeder dieser Mahlzeiten konsumiert wird, sollte jedoch minimal sein..
  • Gründliches Kauen von Lebensmitteln.
  • Bevorzugt werden Milchgerichte, gekochtes Nahrungsfleisch, gekochter oder gebackener Fisch, das gestrige Weißbrot. Vermeiden Sie gebraten, geräuchert, würzig, sauer.
  • Unzulässigkeit des Rauchens und Alkohols.
  • Die letzte Mahlzeit ist spätestens 3 bis 4 Stunden vor dem Schlafengehen. Das Abendessen sollte leicht sein, kein Fleisch.
  • Nehmen Sie nicht unmittelbar nach dem Essen eine horizontale Position ein. Wenn Sodbrennen häufig auftritt, sollten Sie versuchen, eine Vorwärtsbeugung des Rumpfes oder eine Bauchspannung zu vermeiden.

Rennie ist ein sicheres Medikament gegen Sodbrennen, sollte jedoch nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden, um negative Reaktionen zu vermeiden. Wie das Sprichwort sagt: "Gott kümmert sich um ihn." Und egal wie unangenehm die Empfindungen mit Sodbrennen sind, jede Frau muss sich daran erinnern, dass ein solches Phänomen nur vorübergehend ist, und nach dem Treffen mit dem lang erwarteten Baby wird alles aufhören..

Ist Rennies Medikament gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft erlaubt??

Eines der häufigsten Probleme bei Frauen, die ein Baby erwarten, ist Sodbrennen. Beschwerden in der Brust, der Speiseröhre nach dem Essen sind mit hormonellen Veränderungen, wachsendem Fötus und anderen Veränderungen im Körper der werdenden Mutter verbunden. Ist es möglich, Rennies Medikament während der Schwangerschaft zu unterschiedlichen Zeiten gegen Sodbrennen einzunehmen? Wird das Medikament dem Baby schaden? Diese Fragen sind für viele Frauen von Interesse, wir werden sie ausführlich beantworten.

Wie wirkt das Medikament??

Rennies Medikamente kommen in Form von harten Kautabletten mit einem angenehmen Minz- oder Zitronengeschmack. Die Tabletten liegen in Form von Pastillen vor. Eine Packung enthält Blasen mit 6 oder 12 Tabletten. Die Anzahl der Blasen in einer Packung kann zwischen 1 und 8 variieren. Das Medikament wird ohne ärztliche Verschreibung verkauft und ist in fast jeder örtlichen Apotheke erhältlich..

Wichtig! In der ursprünglichen Markenformulierung ist jede Tablette mit dem Rennie-Etikett versehen. Vorsicht vor Fälschungen!

Komposition

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst solche Komponenten wie:

  • Kalziumkarbonat;
  • Magnesium;
  • Mentholgeschmack / Zitronengeschmack.

Als Hilfskomponenten: vorgelatinierte Maisstärke, Kartoffelstärkesaccharose, Magnesiumstearat, Talk, flüssiges Paraffin.

pharmachologische Wirkung

Rennie gehört zur Gruppe der Antazida und hat vor allem die Aufgabe, dyspeptische Störungen zu lindern, die durch eine erhöhte Magensäure verursacht werden..

Antazida neutralisieren aufgrund ihrer speziellen Zusammensetzung den Überschuss an gebildeter Salzsäure, lindern unangenehme Symptome fast augenblicklich und lindern den Zustand des Patienten mit Sodbrennen, häufig wiederholtem Aufstoßen, Blähungen und Schmerzen im Zusammenhang mit dem Mageninhalt. Es ist der erhöhte Säuregehalt, der zu Sodbrennen führt..

Rennie neutralisiert nicht nur die aggressive Wirkung von Magensaft auf die Speiseröhre, sondern umhüllt auch die Schleimhautwände mit einem dünnen Schutzfilm und lindert Reizungen.

Die therapeutische Wirkung tritt innerhalb weniger Minuten nach Resorption der Tablette auf..

Es ist jedoch zu bedenken, dass solche Medikamente nichts heilen. Sie beseitigen nur Symptome.

Eine weitere aktuelle Frage für schwangere Frauen ist, wie viel Rennie in der Apotheke kostet. Der Durchschnittspreis eines Arzneimittels beträgt 100-130 Rubel pro Packung mit 12 Tabletten.

Ist es für schwangere Frauen möglich?

In der Anmerkung des Arzneimittels gibt es keine Kontraindikationen für die Einnahme während eines Schwangerschaftszeitraums. Vorausgesetzt, die angegebenen Dosierungen werden eingehalten, schadet Rennie dem Fötus nicht und wirkt sich auch beim Stillen nicht auf das Baby aus. Wirkstoffe gelangen praktisch nicht in den Blutkreislauf und werden vollständig vom Magen und Verdauungstrakt aufgenommen.

Spezielle, eingehende Studien des Arzneimittels zu seiner Wirkung auf die intrauterine Entwicklung des Fetus wurden jedoch nicht durchgeführt..

Einige der Inhaltsstoffe von Antazida können laut FDA-Daten des US-Gesundheitsministeriums Probleme verursachen..

Calcium führt zu Verstopfung, und ein Überschuss an Magnesium in der späten Phase (insbesondere nach 38 bis 40 Wochen) kann die Kontraktionen schwächen und den Geburtsprozess hemmen.

Solche negativen Handlungen sind jedoch nur mit einer Überdosis und übermäßigem Gebrauch von Rennie möglich.

Können schwangere Frauen dieses Sodbrennen-Medikament trinken? Nur ein Arzt kann ein Medikament verschreiben und die möglichen Risiken bewerten. Ärzte verschreiben Rennie normalerweise sicher schwangeren Frauen mit Sodbrennen, aber unter strikter Einhaltung der Dosierungen.

Nur ein Arzt kann während der Schwangerschaft ein Medikament verschreiben

Die werdende Mutter sollte verstehen, dass jedes Arzneimittel synthetische Substanzen enthält. Es lohnt sich, solche Medikamente nur in Fällen einzunehmen, in denen natürliche Heilmittel gegen Sodbrennen und Schmerzen in der Brust überhaupt nicht helfen.

In keinem Fall sollten Sie Rennie selbst ernennen. Besonders wenn die schwangere Frau Vitamine mit Magnesium und Kalzium einnimmt.

Besondere Vorsicht ist im letzten Monat der Geburt eines Kindes geboten. Im ersten und zweiten Trimester ist das Risiko von Nebenwirkungen durch Rennie minimal.

Ist Rennie früh erlaubt? Die Anweisungen für das Medikament geben überhaupt nicht an, dass die Einnahme in der frühen Schwangerschaft verboten ist. Während dieser Zeit sind Magnesium und Kalzium für die werdende Mutter sehr nützlich. Substanzen sind an der Bildung des Fötus und den Stoffwechselprozessen einer schwangeren Frau beteiligt.

Wie in allen anderen Fällen sollte jedoch nur ein Spezialist Rennie im ersten Trimester gegen Sodbrennen und Dyspepsie verschreiben, basierend auf Analysen und dem Allgemeinzustand des Patienten..

Wenn Sie sich objektiv dem Problem der Einnahme von Antazida gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft nähern, ist es wichtig, psychologische Faktoren zu berücksichtigen. Der emotionale und physische Zustand einer Frau, die ein Baby erwartet, ist bereits instabil. Jegliche Beschwerden, Schmerzen, Schäden an der Psyche und Destabilisierung des Nervensystems. All dies spiegelt sich im Baby wider. Sodbrennen kann, wenn es nicht kontrolliert wird, sehr lange äußerst unangenehm sein. Es wird dringend davon abgeraten, schmerzhafte Symptome in "Position" zu ertragen. Daher hilft die Einnahme von Rennies Atacid-Tabletten nicht nur, Sodbrennen in 5-7 Minuten loszuwerden, sondern auch ruhig zu bleiben..

Indikationen und Kontraindikationen für eine Schwangerschaft

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die Anwendung von Rennie während der Schwangerschaft

Rennies Medikament ist angezeigt für schwangere Frauen mit:

  • Schmerzen anderer Art im Epigastrium;
  • häufiges und starkes Aufstoßen;
  • ein bitterer oder saurer Geschmack in Hals und Mund;
  • Rückfluss;
  • Sodbrennen;
  • ein Gefühl von Schwere und Fülle im Magen;
  • übermäßige Begasung.
  • Nieren- und Leberfunktionsstörung;
  • Nephrokalzinose (Entzündung durch Kalziumablagerungen an den Wänden der Nierenkanäle);
  • Hyperkalzämie (überschüssiges Kalzium);
  • Hypermagnesiämie (überschüssiges Magnesium);
  • Hypophosphatämie (Phosphatmangel);
  • Alter bis zu 12 Jahren.

Eine Kontraindikation kann auch eine Unverträglichkeit gegenüber den Substanzen sein, aus denen das Arzneimittel besteht, und eine erhöhte Neigung zu Allergien..

Nebenwirkungen

Rennie hat bei richtiger Einnahme keine anderen Nebenwirkungen als allergische Reaktionen.

In seltenen Fällen kann es zu Hautausschlag, Juckreiz, Schleimhautödemen und anaphylaktischem Schock kommen. Das Risiko schwerer allergischer Reaktionen ist minimal. Im Allgemeinen ist das Medikament sehr gut verträglich..

Auf eine Notiz! Für diejenigen, die solche Medikamente noch nicht eingenommen haben, wird empfohlen, mit 1/4 der Pille zu beginnen und dabei den Zustand des Körpers sorgfältig zu beobachten.

In seltenen Fällen kann Rennie eine allergische Reaktion hervorrufen

Wie man Rennie während der Schwangerschaft einnimmt?

Die Anwendung von Rennie bei Sodbrennen während der Schwangerschaft sollte folgendermaßen erfolgen: Wenn unangenehme Symptome auftreten, eine Pille auflösen oder langsam und gründlich kauen, ohne etwas zu essen oder mit Wasser zu trinken. Wenn das Sodbrennen nicht innerhalb der ersten Stunde verschwunden ist, kann eine weitere Pille eingenommen werden.

Sie können Rennie niemals in einer Menge von mehr als 10-11 Stück einnehmen. pro Tag und mehr als 2 Tabletten gleichzeitig. Wenn Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit trinken, wird seine Wirkung verringert.

Es ist nur erforderlich, diese Anweisung zu befolgen, sofern der Arzt nichts anderes vorschreibt. Antazida werden nicht in Kursen eingenommen, sondern nur zum Zeitpunkt des Auftretens dyspeptischer Störungen.

Rennies Interaktion mit anderen Medikamenten

Schwangere trinken oft andere Medikamente, die für eine erfolgreiche Schwangerschaft notwendig sind.

Rhenium reduziert den Säuregehalt des Magens, wodurch die Aufnahme von Substanzen langsamer ist. Um andere Medikamente besser aufnehmen zu können, müssen Sie sie etwa anderthalb Stunden vor oder nach der Einnahme der Rennie-Tabletten einnehmen.

Sichere Analoga

Es gibt andere ähnliche Antazida-Medikamente, die für Sodbrennen während der Schwangerschaft zugelassen sind. Diese schließen ein:

  • Gastal
  • Maalox
  • Gastracid
  • Iberogast
  • Ranitidin
  • Almagel
  • Gaviscon

Einige werden in flüssiger Form hergestellt, andere in Tablettenform. Der Unterschied zwischen Gelen und Suspensionen besteht darin, dass sie etwas schneller wirken.

Der Arzt sollte eine wirksame Behandlung für Sodbrennen bei schwangeren Frauen und die geeigneten Medikamente auswählen.

Bewertungen über Rennies Medikament während der Schwangerschaft

Bewertungen der meisten Frauen zeigen, dass Antazida-Medikamente ihre Aufgabe effektiv bewältigen und Sodbrennen schnell lindern.

Natasha, 25: Sodbrennen hat mich während meiner Schwangerschaft gestört, ich hatte es auch schon vorher, deshalb habe ich immer ein Antazida zu Hause. Ich habe verschiedene ausprobiert, Rennie hilft schneller und zu einem Preis ist es rentabler, wenn Sie sofort eine große Packung nehmen.

Angelica, 23 Jahre alt: Mein Sodbrennen begann im dritten Trimester, wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass das Baby hart trat und der Druck auf den Magen stark war. Ich wollte keine Medizin mehr trinken, trotz der gleichen Chemie, manchmal wurde sie mit Milch und Karotten gerettet. Aber manchmal brannte es so stark und lange, dass natürliche Methoden nicht halfen. Der Arzt verschrieb Rennie, trank nicht oft, aber er half immer. Schmeckt gut, Minze, macht dich nicht krank.

Lada, 32 Jahre alt: Zweite Schwangerschaft und wieder leide ich wie beim ersten Mal an Sodbrennen. Bei der Arbeit habe ich keine Gelegenheit, Karotten zu kauen, deshalb nehme ich Tabletten. Das erste Mal, als der Arzt Rennie mir verschrieb, jetzt kaufte sie es selbst, es scheint, dass er keine Nebenwirkungen hat, zumindest dann trank er und alles war in Ordnung. Wenn ich zu Hause bin, versuche ich, keine Medikamente zu trinken, Zitrone, Karottensaft, Mineralwasser hilft.

Olya, 26 Jahre alt: Ich habe nicht nur Sodbrennen, sondern auch Magenschmerzen. Von Zeit zu Zeit verschlimmert sich die Gastritis. Sah Renny, er lindert Sodbrennen, aber der Schmerz ist nicht sehr groß. Almagel hilft mir besser.

Rennie während der Schwangerschaft oder wie man mit Sodbrennen umgeht

Ist es für schwangere Frauen möglich?

Spezielle Studien zum Thema Rennies Einfluss auf schwangere Frauen und zur intrauterinen Entwicklung des Fetus wurden nicht durchgeführt. Daher finden Sie manchmal den Wortlaut, dass Rennie schwangeren Frauen nur dann verschrieben werden kann, wenn der Nutzen das Risiko überwiegt. Die Praxis zeigt jedoch, dass Rennie weder den Fötus noch die Schwangerschaft selbst negativ beeinflusst. Die positive Wirkung des Arzneimittels ist jedoch offensichtlich. Darüber hinaus ist bekannt, dass Rennie nicht in das Blut der Mutter und damit auch in den Fötus gelangt, so dass er während der Schwangerschaft absolut sicher ist, da sind sich die Ärzte sicher..

Ärzte sagen, dass Sodbrennen nicht toleriert werden kann. Schwangere beklagen, dass dies einfach unmöglich ist. Natürlich scheint der richtigste Weg ein Weg zu sein, Sodbrennen während der Schwangerschaft mit Volksheilmitteln wie Milch, Samen, einer Brotkruste und anderen zu bekämpfen. Aber nicht jeder kann etwas finden, das im Einzelfall hilft (die gleiche Milch löscht nicht bei jeder schwangeren Frau den Säuregehalt), und es ist nicht immer möglich, auf solche Mittel zurückzugreifen: In der U-Bahn oder bei einem Meeting kann man sich nicht mit Sonnenblumenkernen verwöhnen lassen. Daher kann die Einnahme einer Pille der einzige Ausweg in einer Situation sein. Und dafür passt Rennie sehr gut. Außerdem müssen Sie es nicht trinken.

Das einzige, worauf Sie achten sollten: Vor einem Monat der Schwangerschaft können Sie immer noch nicht auf diese Pillen zurückgreifen. Ich würde sagen, dass die Tatsache, dass Rennie erst ab 12 Jahren Kindern erlaubt ist, etwas alarmierend ist. Seien Sie auf jeden Fall vorsichtig bei allergischen Reaktionen (Quincke-Ödeme, Hautausschläge und anaphylaktische Reaktionen sind sehr selten). Pass nach der ersten Dosis auf dich auf.

Wie man Rennie während der Schwangerschaft einnimmt?

Rennie ist sehr bequem einzunehmen: Saugen Sie einfach 1-2 Tabletten in Ihren Mund. Bei Bedarf können Sie die Pillen nach zwei Stunden wiederholen. Insgesamt können tagsüber nicht mehr als 16 Stück genommen werden. Apotheker versichern, dass das Medikament ziemlich sicher ist, wenn es von Zeit zu Zeit angewendet wird und die Dosierung nicht erhöht wird. In diesem Licht sind die Kommentare von werdenden Müttern wie "Ich habe die ganze Schwangerschaft nur getrunken" ein wenig alarmierend..

Wenn Sie Eisenpräparate einnehmen, kombinieren Sie diese nicht mit Rennie: Diese Tabletten reduzieren ihre Absorption..

Bevor Sie sich an Rennie wenden, wenden Sie sich an Ihren Arzt: Rennie hat auch einige Kontraindikationen für die Anwendung, z. B. Nierenfunktionsstörungen.