Selbst im normalen Leben wendet sich fast jeder dieser unprätentiösen Heilblume zu und fast immer. Apothekenkamille hat eine Reihe von medizinischen Eigenschaften, wodurch sie ganz oben auf der Liste der beliebtesten Heilpflanzen steht..

Wir sind es gewohnt, Kamille für Kinder und ältere Menschen äußerlich und innerlich zu präventiven und therapeutischen Zwecken zu verwenden, und sogar einfach, weil sie gut riecht und einen wunderbaren Geschmack hat..

Daher lohnt sich für viele Frauen die Frage der Behandlung während der Schwangerschaft überhaupt nicht: Wenn Kamille helfen kann, wenden sie sich zunächst an sie. Was uns jedoch überrascht, als wir plötzlich auf der Verpackung lesen, dass die Verwendung von Kamille während der Geburt eines Kindes kontraindiziert ist. Und im Allgemeinen finden Sie in Bezug auf die Anwendung während der Schwangerschaft viele widersprüchliche Aussagen..

Also, was machst du? Ist Kamille gut für werdende Mütter und Babys oder eine echte Bedrohung für sie??

Warum ist Kamille während der Schwangerschaft nützlich??

In der Tat ist Kamille nützlich und wünschenswert, selbst in einer so entscheidenden und schwierigen Zeit wie dem Tragen eines Kindes. Darüber hinaus ist es bei richtiger Anwendung während der 9 Monate der Schwangerschaft sicher. Wenn Sie also an Kosmetika auf Kamillebasis gewöhnt sind (fügen Sie sie Cremes hinzu, spülen Sie Ihr Haar mit Aufgüssen aus, wischen Sie Ihr Gesicht ab) oder sich mit einer Tasse aromatischem Kamillentee verwöhnen möchten, seien Sie absolut ruhig. Und wenn Ihnen die Kamille früher gleichgültig war, empfehlen wir Ihnen, sich damit anzufreunden. In der Tat kann eine zukünftige Mutter einen guten Job machen. Hier ist eine unvollständige Liste, wofür pharmazeutische Kamille während der Schwangerschaft nützlich sein kann:

  • Beruhigt das Nervensystem: eine großartige Möglichkeit, um Stress und Übererregung abzubauen und Apathie oder Depressionen zu überwinden.
  • Lindert Schmerzen: Magenkrämpfe, Kopfschmerzen und andere Schmerzen können auch helfen, Kamillentee zu lindern.
  • Hilft bei Blähungen, übermäßigem Gas, Verstopfung.
  • Kann Anzeichen von Toxikose, insbesondere Übelkeit, lindern.
  • Es hat eine wundheilende, antiseptische und bakterizide entzündungshemmende Wirkung. Daher wird es zur Behandlung von Wunden und Hautentzündungen, zum Spülen des Mundes und zum Waschen der Genitalien empfohlen.
  • Bei Stomatitis und anderen Erkrankungen der Mundhöhle wird das Spülen mit Kamillenbrühe empfohlen.
  • Bei Erkrankungen der oberen Atemwege können Sie mit Kamille gurgeln und einatmen.
  • Bei Krankheiten und Entzündungen der Genitalien können Sie Abkochungen und Infusionen von Kamille zum Waschen, Duschen, Kompressen und Baden verwenden.
  • Kamille reduziert Gelenkentzündungen.
  • Bietet eine Quelle für Kalzium und Magnesium.

Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft:

- Kamillensud

Eines der häufigsten "Kamillen" -Hilfsmittel ist das Abkochen der Blüten einer Heilpflanze. Es ist nützlich zur Normalisierung der Funktion des Nervensystems, des Magen-Darm-Trakts und hat auch ausgeprägte antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften..

Ein Sud aus Kamille zu machen ist überhaupt nicht schwierig:

  1. Gießen Sie 20 g trockene Kamillenblüten mit einem halben Liter gereinigtem Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze. Nach 5 Minuten ausschalten, abdecken und weitere 15 Minuten ziehen lassen. Vor Gebrauch abseihen..
  2. Gießen Sie 4 Esslöffel Kamillenblüten mit einem Glas kochendem Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze, bedeckt mit einem Deckel. Nach einer halben Stunde die Brühe vom Herd nehmen, den Deckel öffnen und leicht abkühlen lassen - 10 Minuten lang. Abseihen und nach Bedarf auftragen. Lagern Sie die Brühe im Kühlschrank, jedoch nicht länger als 2 Tage..

Können Sie während der Schwangerschaft Kamille trinken?

Dieser Artikel beschreibt Kamille während der Schwangerschaft. Wir werden Ihnen sagen, ob Sie es im frühen und späten Stadium trinken können, was die Kontraindikationen für die Anwendung sind. Sie erfahren, welche Vorteile und Regeln die Verwendung des Produkts hat und wie Kamille bei Husten, Erkältungen, Soor, Blasenentzündung und Halsschmerzen hilft.

Die Vorteile der Kamille

Apothekenkamille ist eine der sichersten Heilpflanzen, die in der frühen und späten Phase der Geburt verwendet werden können. Es wird zur Behandlung von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen angewendet. Es ist besonders vorteilhaft während der Schwangerschaft, da zu diesem Zeitpunkt die Liste der zugelassenen Medikamente eher klein ist..

Die Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft im Inneren hat bestimmte Regeln.

Bei richtiger Anwendung kann es während des gesamten Zeitraums der Geburt eines Kindes nicht nur für medizinische, sondern auch für kosmetische Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel hilft das Spülen der Haare mit Kamillentee, sie stärker zu machen und wirkt leicht aufhellend..

Ein Naturprodukt hat folgende vorteilhafte Eigenschaften:

  • bakterizid;
  • Schmerzmittel - lindert Magenkrämpfe, Kopfschmerzen;
  • beruhigend - beseitigt effektiv Stress, Depressionen, Apathie und Übererregung;
  • Antiseptikum;
  • Beseitigung der Manifestationen der Toxikose;
  • Wundheilung;
  • Beseitigung von Gasen im Darm;
  • Antiphlogistikum.

Kamille reichert den Körper auch mit so wichtigen Spurenelementen wie Kalzium und Magnesium an, die für das reibungslose Funktionieren des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems erforderlich sind..

Indikationen

Medikamente und traditionelle Medizin, einschließlich Kamille, sollten während der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Erstens ist es notwendig, schwerwiegende Krankheiten auszuschließen, die zu Beschwerden geführt haben. Zweitens bestimmt der Spezialist den genauen Behandlungsverlauf und die Verwendung des Naturprodukts.

Kamille wird normalerweise bei Erkältungen während der Schwangerschaft verschrieben. Sie bewältigt effektiv die entzündlichen Prozesse der oberen Atemwege mit Angina, Grippe, ARVI, akuten Infektionen der Atemwege - in diesem Fall gurgeln sie mit dem Hals und atmen ein.

Wenn eine schwangere Frau an einer laufenden Nase leidet, hilft das Spülen der Nase oder die Verwendung von Tropfen mit Kamillenbrühe, um mit dem Unwohlsein fertig zu werden. Kamillentee hilft bei Husten, aber während der Schwangerschaft können Sie nicht mehr als 2 Tassen pro Tag trinken..

Bei entzündlichen Erkrankungen wie Stomatitis, Gingivitis und Parodontitis ist es sinnvoll, den Mund auszuspülen. Dieses Verfahren lindert Schwellungen und Rötungen der Weichteile und beruhigt auch die Schleimhaut. Aufgrund der antiseptischen und bakteriziden Eigenschaften des Produkts wird die Infektion beseitigt.

Abkochungen und Infusionen werden bei Magen-Darm-Erkrankungen verschrieben: Kolitis, Blähungen, chronische Gastritis. Kamille reduziert Gas, Entzündungen und Muskelkrämpfe.

Die Verwendung von Apothekenkamille ist wirksam bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Urogenitals. In diesen Fällen wird es in Form von Bädern, Duschen und zum Waschen verwendet. Solche Verfahren werden schnell mit Beschwerden und Beschwerden fertig, aber sie werden die Krankheit nicht vollständig heilen können, zusätzliche Medikamente werden erforderlich sein.

Es ist nützlich, Kamille bei Appetitstörungen zu trinken, da es diese erhöht und die Verdauung verbessert. Die im Produkt enthaltenen Wirkstoffe aktivieren die Produktion von Magensaft und wirken sich sanft auf die Schleimhaut aus. Im Falle einer Vergiftung wird die Pflanze als Adsorbens verwendet, das Toxine bindet und entfernt.

Die antiseptischen Eigenschaften der Kamille ermöglichen eine interne und externe Anwendung zur Behandlung von Haut- und Schleimhautschäden.

Abkoch- und Infusionsrezepte

Apothekenkamille kann auf verschiedene Arten verwendet werden: extern, topisch und intern. Aber zuerst müssen Sie eine Abkochung oder Infusion vorbereiten, die später zur Behandlung bestimmter Krankheiten verwendet wird..

Infusionsrezept

Du wirst brauchen:

  • Wasser - 250 ml;
  • Kamillenblüten - 2 TL.

Wie man kocht:

  1. Legen Sie die Blumen in eine Thermoskanne und gießen Sie dann kochendes Wasser.
  2. Bestehen Sie auf 3 Stunden und belasten Sie dann.

Abkochungsrezept

Diese Brühe eignet sich am besten zur Einnahme..

Du wirst brauchen:

  • trockene Kamillenblütenstände - 5 EL;
  • Wasser - 0,5 l.

Wie man kocht:

  1. Füllen Sie die Blütenstände mit Wasser und setzen Sie den Behälter in Brand.
  2. 5 Minuten kochen lassen, dann abdecken und eine Viertelstunde ruhen lassen..
  3. Vor Gebrauch unbedingt abseihen.

Konzentrierte Brühe Rezept

Dieses Mittel ist am besten für die topische und topische Anwendung..

Du wirst brauchen:

  • Wasser - 250 ml;
  • getrocknete Kamillenblüten - 4 EL.

Wie man kocht:

  1. Gießen Sie Kamille mit Wasser, köcheln Sie die Zusammensetzung bei schwacher Hitze 30 Minuten lang unter einem geschlossenen Deckel.
  2. Nehmen Sie den Deckel ab und kühlen Sie die Brühe ab. Vor Gebrauch abseihen.
  3. Lagern Sie das Produkt bis zu 2 Tage im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter.

Anwendung

Im Folgenden werden wir darüber sprechen, wie die Infusion und das Abkochen für verschiedene Pathologien verwendet werden können. Denken Sie daran, einen Fachmann zu konsultieren, bevor Sie diese Produkte verwenden. Eine wichtige Regel für die Verwendung der beschriebenen Mittel ist, dass die Temperatur des Abkochens oder der Infusion nicht höher als 38 Grad ist. Andernfalls besteht die Gefahr von Verbrennungen, erhöhten Entzündungen oder Fehlgeburten.

Viele werdende Mütter interessieren sich dafür, ob es möglich ist, während der Schwangerschaft Kamille zu trinken. Ja, aber bestimmte Regeln müssen befolgt werden. Kamillentee wird nach einem Abkochrezept zubereitet. Es ist am besten, es warm zu trinken, aber nicht mehr als 450 ml pro Tag. Die regelmäßige Einnahme eines solchen Getränks verbessert die Funktion des Nervensystems und stärkt das Immunsystem.

Wenn Sie nicht mit der Zubereitung eines Suds herumspielen möchten, kaufen Sie in der Apotheke einen speziellen Kamillentee, der in Form von Filterbeuteln hergestellt wird. Die Kosten liegen im Bereich von 40-80 Rubel pro Packung mit 20 Beuteln.

Gurgeln

Es ist notwendig, Mund und Rachen nach dem Essen zu spülen. Spülen Sie Ihren Mund 30 Sekunden lang mit warmer Brühe oder Infusion aus und führen Sie den Vorgang zweimal täglich durch. Danach mehrere Stunden lang nichts essen oder trinken..

Das Spülen der Nase mit Kamillenbrühe hilft bei Erkältungen

Nase ausspülen

Bei fehlender Nasenatmung ist das Verfahren verboten. Wenn es zumindest teilweise ist, verwenden Sie zum Waschen eine spezielle Teekanne, eine Spritze ohne Nadel oder eine Spritze.

Instillation in der Nase

Bei verstopfter Nase und laufender Nase 3-5 mal täglich 3-4 Tropfen des konzentrierten Suds in jedes Nasenloch tropfen lassen. Es wird nicht empfohlen, bei allergischer oder vasomotorischer Rhinitis zu instillieren, da Sie in diesem Fall nur Schaden anrichten können.

Inhalation

Für das Verfahren können Sie einen Vernebler verwenden, wenn sein Modell die Verwendung von Infusionen und Abkochungen zulässt. Wenn nicht, nehmen Sie eine Porzellanteekanne und stecken Sie einen Papierkegel in den Auslauf. Atme paarweise für 3-10 Minuten.

Waschen

Verwenden Sie bei entzündlichen Prozessen auf der Haut oder im Gesicht Abkochungen oder Infusionen. Bei traumatischen Läsionen der Dermis ein Wattepad oder eine Gaze in einer heilenden Flüssigkeit einweichen und dann den Wundbereich abtupfen.

Waschen (gynäkologische Bäder)

Nehmen Sie eine Schüssel, gießen Sie 10 Liter warmes Wasser und 500 ml Kamillenbrühe hinein. Setzen Sie sich vorsichtig für 10-20 Minuten in einen Behälter. Dieses Verfahren wird für entzündliche Erkrankungen der äußeren Geschlechtsorgane verschrieben. In einigen Fällen kann das Waschen mit Kamille Erkrankungen mit Hämorrhoiden, Blasenentzündung und Soor lindern, aber diese Beschwerden können nicht vollständig geheilt werden..

Douching

Trotz der Vorteile der Kamillendusche bei Erkrankungen des Urogenitalsystems ist es während der Schwangerschaft verboten, solche Eingriffe sowohl früh als auch spät beim Tragen eines Kindes durchzuführen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Duschen eine Fehlgeburt oder Hypertonizität der Gebärmutter hervorrufen kann..

Kontraindikationen

Mit der richtigen Verwendung der Apothekenkamille wird der Körper der zukünftigen Mutter und des zukünftigen Fötus nicht geschädigt. Die einzige Ausnahme für die äußerliche Anwendung ist das einzige Vorhandensein einer individuellen Intoleranz.

Bei der Verwendung des Produkts im Inneren sollten Sie äußerst vorsichtig sein, da Kamille allergische Reaktionen in Form von Rötungen, Hautausschlägen und Juckreiz hervorrufen kann. Seltener kann es Anzeichen wie Schwäche und Migräne, Aggressionen und Reizbarkeit geben..

Bei erhöhter Magensäure, einer Tendenz zu Durchfall und einer sauren Gastritis ist es ratsam, die Verwendung des Arzneimittels abzubrechen.

Apothekenkamille ist ein wirksames und kostengünstiges Mittel, das die meisten Krankheiten während der Schwangerschaft bewältigen kann. Verwenden Sie es nur streng nach den Regeln, um sich selbst oder Ihr Baby nicht zu verletzen..

7 Superkräfte Kamillentee zum Schutz vor gesundheitlichen Problemen während der Schwangerschaft

Kamillentee während der Schwangerschaft ist ein echter Zauberstab für die werdende Mutter. Es enthält eine große Menge an Substanzen, die das Leben einer Frau mit einem Kind erleichtern können. Darüber hinaus kann dieses Kraut helfen, ohne die Mutter oder den zerbrechlichen Körper des Babys zu schädigen..

  1. Wie Kamillentee den Körper während der Schwangerschaft beeinflusst
  2. Lindert Toxikose im Frühstadium
  3. Lindert Kopfschmerzen, Magenkrämpfe
  4. Hilft gegen Blähungen und Verstopfung
  5. Beruhigt das Nervensystem
  6. Bietet eine Quelle für Kalzium und Magnesium
  7. Behandlung von Urogenitalinfektionen und Entzündungen
  8. Kamille gegen Erkältungen, Zahnschmerzen
  9. Wie kann eine schwangere Frau Kamillentee trinken?
  10. Schaden und Kontraindikationen von Kamillentee für schwangere Frauen

Wie Kamillentee den Körper während der Schwangerschaft beeinflusst

Kamille ist in der Lage, eine große Liste von Krankheiten der werdenden Mutter sowie während des Stillens und für ein Neugeborenes erfolgreich zu bekämpfen. Hier ist eine unvollständige Liste:

  • Beruhigt perfekt die Nerven.
  • Lindert Kopfschmerzen.
  • Hilft bei Magenproblemen (Schmerzen, Krämpfe, Blähungen, Verstopfung).
  • Wirkt entzündungshemmend und heilend.
  • Hilft bei der Bekämpfung von Mundkrankheiten.
  • Es wird zum Duschen der Genitalien verwendet.
  • Hilft bei Gelenkentzündungen.
  • Hilft bei der Toxikose bei schwangeren Frauen.

Lindert Toxikose im Frühstadium

Mit Toxikose bei schwangeren Frauen ist Kamille ein unverzichtbarer Assistent. Es wird über Nacht in einer Thermoskanne in den Proportionen gebraut: 1 Esslöffel Kräuter pro Glas Wasser.

Die Infusion wird morgens auf leeren Magen, nachdem sie zuvor gefiltert wurde, mehrere Tage lang eingenommen. Die Wirkung tritt normalerweise am zweiten oder dritten Tag auf.

Kamille kann die Symptome der Toxikose im Frühstadium nicht vollständig neutralisieren, aber den Zustand einer jungen Mutter erheblich lindern.

Das Ergebnis der Verwendung des Suds ist: das Verschwinden des Übelkeitsgefühls, das Fehlen von Erbrechen, das Verschwinden der Geruchsunverträglichkeit.

Lindert Kopfschmerzen, Magenkrämpfe

Kamillentee kann gegen Kopfschmerzen eingesetzt werden. Kamille ist bekannt für ihre beruhigenden und schmerzlindernden Eigenschaften. Schwangere mit Kopfschmerzen werden die heilenden Eigenschaften der Kamille zu schätzen wissen.

Bei Magenproblemen wird der gleiche Tee aktiv verwendet..

Kamille enthält Quercetin, das hilft, negative Prozesse im Magen zu bekämpfen..

Und Caprylsäure, die auch in der Kamille enthalten ist, hilft, Pilzkrankheiten loszuwerden..

Sie können sowohl Kräuter- als auch Filterbeutel verwenden. Beide werden wie gewöhnlicher Tee gebraut und hauptsächlich vor dem Schlafengehen konsumiert..

Hilft gegen Blähungen und Verstopfung

Kamillentee ist bekannt für seine karminativen Eigenschaften. Zur Bekämpfung der Gasbildung wird eine konzentriertere Kamilleninfusion verwendet. 2 Teelöffel pro Glas kochendem Wasser werden 30 Minuten lang infundiert. Nach dem Abkühlen 1-2 mal täglich filtern und verzehren.

Kamille ist auch wirksam bei Verstopfung. Tee wird in kleinen Mengen verwendet.

Beruhigt das Nervensystem

Kamillentee ist ein bekanntes Mittel gegen nervöse Übererregung und Stress, für die werdende Mütter besonders anfällig sind..

Kamillentee kann verwendet werden, um die Nerven zu beruhigen. Tee sollte nicht stark sein und in kleinen Mengen konsumiert werden.

Am besten abends vor dem Schlafengehen Tee trinken. Es wird Ihnen helfen, Ihre Muskeln zu entspannen, Ihre Nerven zu beruhigen, damit Sie tief und fest schlafen können. Linden- und Himbeertee helfen auch nach einem anstrengenden Tag, sich zu beruhigen..

Bietet eine Quelle für Kalzium und Magnesium

Es ist kein Geheimnis, dass viele komplexe Prozesse im Körper einer schwangeren Frau stattfinden. Der Körper der Mutter ist verpflichtet, alles Notwendige für den sich entwickelnden Fötus zu liefern.

Dafür muss die Mutter eine große Menge an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen erhalten. Kamille ist eine der möglichen Quellen für Substanzen zur Bildung des Körpers einer kleinen Person. Hibiskus-Tee und Iwan-Tee sind auch reich an Vitaminen. Die chemische Zusammensetzung der Kamille ist:

  • Kalium - 41 μg / g
  • Calcium - 8 μg / g
  • Magnesium - 3 μg / g
  • Eisen - 0,3 μg / g
  • Kupfer - 0,7 μg / g
  • Zink - 0,8 μg / g
  • Chrom - 0,09 μg / g
  • Aluminium - 0,25 μg / g

Behandlung von Urogenitalinfektionen und Entzündungen

Dank ihrer antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften kommt Kamille gut mit Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems zurecht. Die Kamilleninfusion wird zum Duschen verwendet.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass das Duschen während der Schwangerschaft für den Fötus gefährlich ist. Kamille erhöht die Uterusaktivität und daher besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

Aber es gibt noch einen anderen Ausweg aus der Situation.

Sie können Kamillenbäder machen. Bäder helfen bei Entzündungen der Genitalien und Hämorrhoiden.

Es gibt jedoch mehrere wichtige Punkte:

  • Bevor Sie solche Bäder benutzen, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren..
  • Die Bäder sollten nicht heiß sein (Risiko einer Fehlgeburt)

Kamille gegen Erkältungen, Zahnschmerzen

Kamillentee hilft der werdenden Mutter bei Halsschmerzen oder Zahnproblemen. Es gibt Situationen, in denen eine medikamentöse Behandlung unmöglich oder unerwünscht ist. Die Schwangerschaft ist eine davon..

Die Mutter wird niemals zu viele Pillen einnehmen, wenn auf natürliche Heilmittel verzichtet werden kann. Halsschmerzen oder Zahnschmerzen sind der Fall.

Kamille ist bekannt für ihre antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Es hilft einer jungen Mutter gleichermaßen bei Zahnschmerzen und Halsschmerzen mit dem Einsetzen einer Erkältung sowie bei Tee auf der Basis von Salbei, Abkochung und Thymian.

Wie kann eine schwangere Frau Kamillentee trinken?

Es ist besser, während der Schwangerschaft mit der Einnahme von Kamille in kleinen Dosen zu beginnen und nicht sehr starken Tee zuzubereiten. Für eine beruhigende Wirkung wird Tee am besten vor dem Schlafengehen getrunken. Zur Behandlung der Toxikose ist es besser, morgens auf nüchternen Magen Tee zu trinken..

Ohne Rücksprache mit einem Arzt kann eine schwangere Frau Kamille nur äußerlich anwenden, um sicherzustellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

Schaden und Kontraindikationen von Kamillentee für schwangere Frauen

Es gibt viele Regeln für die Verwendung von Kamillentee durch schwangere Frauen:

  • Verwenden Sie Kamille nur nach Anweisung Ihres Arztes
  • Verwenden Sie Kamille nur in geringer Konzentration
  • Sie können Kamille nicht länger als 5-7 Tage verwenden.
  • Sie können die Dosierung nicht selbst erhöhen
  • Verwenden Sie keine alkoholischen Aufgüsse und ätherischen Öle auf Kamillebasis
  • Sie können Kamille nicht verwenden, wenn frühere Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt endeten.
  • Verwenden Sie keine Kamille mit erhöhter Magensäure oder Durchfall

Nur schwacher Kamillentee und schwache Tees während der Schwangerschaft sind sicher. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Kamille dazu neigt, den Tonus der Gebärmutter zu erhöhen, was zu Blutungen, Fehlgeburten und Frühgeburten führen kann..

Kamille stimuliert die Produktion des Hormons Östradiol. Ein Überschuss im Körper einer schwangeren Frau kann zu äußerst unangenehmen Folgen führen..

Bevor Sie Kamille verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass keine individuelle Unverträglichkeit vorliegt und keine allergischen Reaktionen auftreten.

Schwangere müssen nur in kleinen Dosen mit der Einnahme von Kamille beginnen und dabei ständig ihren eigenen Zustand überwachen. Die werdende Mutter sollte wissen, dass sich ihr Körper unvorhersehbar verhalten kann.

Können Sie während der Schwangerschaft Kamille trinken??

Während der Schwangerschaft können Sie keine Kamille in irgendeiner Form trinken. Bei der Freisetzung in den Blutkreislauf können die aktiven Bestandteile von Kamillenpräparaten unerwünschte Auswirkungen auf die Gebärmutter haben, was zu einer Gefahr für die Schwangerschaft selbst führen kann.

Die Einnahme von Kamillenmedikamenten während der Schwangerschaft kann zu Fehlgeburten und Frühgeburten führen

Ebenso sollten schwangere Frauen Inhalationslösungen keine Kamille hinzufügen, da die aktiven Bestandteile der Pflanze aus der Lunge ebenfalls in den Blutkreislauf gelangen und zu ähnlichen gefährlichen Nebenwirkungen führen können..

Kamille während der Schwangerschaft kann nur äußerlich zur Behandlung von Haut und Haaren verwendet werden. Es ist auch erlaubt, die Schamlippen damit zu waschen, den Mund auszuspülen und Kamillenpräparate in Nase und Augen zu geben.

Theoretisch kann der Arzt über die Ernennung einer schwangeren Frau entscheiden, die Kamille einnimmt, wenn der Nutzen eines solchen Empfangs das wahrgenommene Risiko überwiegt. Ein solcher Termin wird jedoch fast nie vereinbart, da die Vorteile der Kamille für jede Krankheit nicht so bedeutend sind, dass man die Sicherheit einer Schwangerschaft gefährden könnte..

Die meisten maßgeblichen Quellen zur traditionellen Medizin weisen auf eine Schwangerschaft als eindeutige Kontraindikation für die Einnahme von Kamillenmedikamenten hin. Die WHO berichtet, dass Kamille keinen Einfluss auf den Fötus hat, empfiehlt jedoch nicht, sie schwangeren Frauen zu trinken.

Warum Kamille während der Schwangerschaft gefährlich sein kann?

Kamille kann, wenn sie intern eingenommen wird und wenn ihre einzelnen Wirkstoffe in den Blutkreislauf gelangen, die Aktivität der Gebärmutter und Kontraktionen stimulieren. Laut Forschern können Kamillenpräparate zu Fehlgeburten und Frühgeburten führen..

Die Geburt eines Kindes mit einem Gewicht von weniger als 2,5 kg ist eine mögliche Folge der Einnahme von Kamillenpräparaten in der Spätschwangerschaft.

Ein solches Ergebnis ist möglich, wenn Kamillenbrühe, Tee oder Infusion in den Verdauungstrakt gelangen und seine Bestandteile vom Blut aufgenommen werden.

Ein ähnlicher Effekt kann beobachtet werden, wenn einer Inhalationslösung in einem Dampfinhalator oder Zerstäuber Kamille zugesetzt wird. Gleichzeitig können einige aktive Bestandteile der Kamille beim Eintritt in die unteren Atemwege auch vom Blut aufgenommen werden und haben die gleiche Wirkung wie beim Eintritt in den Verdauungstrakt..

Nach Angaben der WHO haben Kamillenpräparate weder bei interner Einnahme noch bei Inhalation eine teratogene Wirkung. Folglich wirken diese Mittel nicht auf den Fötus, und ihre größte und heute einzige bekannte Gefahr liegt in der möglichen Stimulierung der Muskelaktivität der Gebärmutter mit all ihren unerwünschten Folgen..

In seltenen Fällen können Kamillenpräparate allergische Reaktionen hervorrufen. Solche Situationen sind sehr selten, aber möglich und werden regelmäßig dokumentiert. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze häufig zur Linderung von Allergiesymptomen verwendet wird, kann es bei einigen schwangeren Frauen zu einer Überempfindlichkeit gegen ihre Wirkstoffe kommen, und selbst das Auftragen von Kamille auf die Haut, ganz zu schweigen von der internen Einnahme, führt zu einer charakteristischen Reaktion.

Wie lange ist dieses Mittel besonders unerwünscht?

Es ist am gefährlichsten, Kamille in der frühen Schwangerschaft und im letzten Trimester zu verwenden..

Im ersten Schwangerschaftstrimester kann Kamillentee, Abkochung oder Infusion zu einer Fehlgeburt führen, noch bevor die Frau selbst feststellt, dass sie schwanger geworden ist, wenn die Fehlgeburt selbst schwer von einer starken monatlichen Entlassung zu unterscheiden ist. Es gibt jedoch Fälle eines solchen unfreiwilligen Abbruchs einer bereits identifizierten Schwangerschaft..

In späteren Stadien kann Kamille zu Frühgeburten und Frühgeburten eines Kindes führen. In solchen Fällen ist häufig die Überweisung der Mutter an die Konservierung erforderlich, um die vollständige Reifung des Fötus und seine Geburt zu normalen Zeiten sicherzustellen. Im gesamten 3. Trimester ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen unerwünschten Effekts durch die Einnahme von Kamillenpräparaten sehr hoch, steigt jedoch mit dem Arbeitsansatz. Mit 38-39 Wochen ist es besonders hoch und das Trinken von Tee mit Kamille ist zu diesem Zeitpunkt strengstens verboten..

Welche Arten von Kamille sind gefährlicher?

Die römische Kamille unterscheidet sich von der pharmazeutischen Kamille durch weniger hohe Blütenstandsköpfe

Es wird angenommen, dass die römische Kamille (Chamaemelum nobile), eine mit der pharmazeutischen Kamille verwandte Art mit ähnlichen pharmakologischen Eigenschaften, die gefährlichste während der Schwangerschaft ist. Seine stimulierende Wirkung auf die Gebärmutter ist so ausgeprägt, dass seine Medikamente von den US National Institutes of Health offiziell als kontraindiziert für die Anwendung bei schwangeren Frauen aufgeführt sind..

Dennoch sollte die Apothekenkamille (die in Russland und im postsowjetischen Raum am häufigsten verwendet wird) auch nicht von schwangeren Frauen getrunken werden, da sich die Folgen ihrer Einnahme kaum von denen der römischen unterscheiden. In allen literarischen Quellen wird Kamille als Mittel beschrieben, das während der Schwangerschaft kontraindiziert ist..

Welche Pflanzenpräparate und zu welchem ​​Zweck sind während der Schwangerschaft definitiv verboten??

Während der Schwangerschaft ist die werdende Mutter streng kontraindiziert:

  1. Trinken Sie Kamillentee oder einen Sud (in der Tat sind sie das gleiche), einschließlich gekauft und in Beuteln gebraut;
  2. Nehmen Sie die Kamilleninfusion in Wasser, Alkohol oder auf einer anderen Basis ein.
  3. Trinken Sie verschiedene Tees und Abkochungen, die Kamille als einen der Bestandteile enthalten. Zum Beispiel sollte ein sehr beliebtes Teerezept mit Propolis, Salbei, Marshmallow und Kamille während der Schwangerschaft nicht konsumiert werden.
  4. Atme die Kamille über einen Topf oder gib ihre Zubereitungen zu einer Lösung zum Einatmen mit einem Zerstäuber. In beiden Fällen ist es möglich, dass die aktiven Komponenten des Wirkstoffs in die unteren Atemwege gelangen. Bei Inhalation mit einem Vernebler ist diese Wahrscheinlichkeit jedoch viel höher (der Vernebler ist speziell für die Behandlung mit einer medizinischen Lösung für Lunge und Bronchien ausgelegt).
  5. Einläufe mit Kamille machen;
  6. Mit Kamille umgehen. Die Gefahr dieser Verfahren liegt sowohl in der Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt oder Frühgeburt als auch in der Tatsache, dass schwangere Frauen beim Duschen eher ein Baby mit einem geringen Gewicht (weniger als 2,5 kg) bekommen als bei der Weigerung, solche Verfahren durchzuführen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Mengen und Konzentrationen von Kamillenpräparaten, die von einer Frau eingenommen werden, die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Wirkungen beeinflussen. Je öfter eine schwangere Frau Tee oder Aufguss trinkt und je stärker sie ist, desto wahrscheinlicher ist eine Fehlgeburt oder Frühgeburt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wenn Sie selten Kamillenbrühe trinken, dies relativ sicher ist: Wenn ein solches Getränk für den Körper nicht üblich ist, kann es auch in minimalen Dosen und Konzentrationen wirken..

Wie können schwangere Frauen Kamille nehmen??

Kamille während der Schwangerschaft kann in allen Formen eingenommen werden, bei denen Arzneimittel auf die Haut oder die äußeren Schleimhäute aufgetragen werden. Zum Beispiel können Sie mit derselben Kamillenbrühe oder Infusion:

Umschläge mit Kamille sind während der Schwangerschaft durchaus akzeptabel, wenn sie nicht zum Aufwärmen der Bauchhöhle verwendet werden.

  1. Schmieren Sie verschiedene Hautausschläge und Wunden auf der Haut.
  2. Behandeln Sie die Haut bei Allergien;
  3. Spülen Sie Mund und Rachen aus, ohne die Brühe selbst zu schlucken.
  4. Spülen Sie Ihre Nase, wischen Sie und spülen Sie Ihre Augen, waschen Sie Ihre Haare;
  5. Wunden und Geschwüre behandeln, die Ränder tiefer Gewebedissektionen berühren;
  6. Machen Sie Lotionen, Bäder, Umschläge;
  7. Wegwaschen.

Einfach ausgedrückt sind Verfahren akzeptabel, bei denen Kamille nicht in den Verdauungstrakt oder die Atemwege gelangt. Vorausgesetzt, die schwangere Frau ist nicht allergisch gegen Kamille, sind solche Verfahren sowohl für den Fötus als auch für die Schwangerschaft selbst harmlos und sicher. Wenn während solcher Verfahren charakteristische Allergiesymptome auftreten, sollte die Verwendung von Kamille abgebrochen werden..

Warum Sie sich keine Sorgen über die Unzulässigkeit der Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft machen sollten?

Gleichzeitig ist die Unzulässigkeit der Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft überhaupt nicht kritisch. Heute ist keine einzige Krankheit bekannt, die ohne Kamille nicht geheilt werden könnte. Die Kamille selbst ist für fast jede Pathologie kein obligatorisches Medikament. Dies bedeutet, dass es während der Schwangerschaft durchaus möglich ist, auf Kamillentee oder Aufguss zu verzichten, und dass die Ablehnung keine wesentlichen Konsequenzen hat..

Das Spülen der Nase ist eine normale tägliche Praxis für Yogis. Wenn solche Verfahren mit einem Sud aus Kamille durchgeführt werden, verhindern sie bakterielle Infektionen und reinigen die Nasenschleimhaut von Schmutz und Allergenen..

Beispielsweise hat bei einer Erkältung (akute Rhinitis) die interne Einnahme von Kamillentee keine therapeutische Wirkung. Bei dieser Krankheit kann es hilfreich sein, die Nase mit Kamillensud auszuspülen und damit zu gurgeln. Sie helfen dabei, Entzündungen zu reduzieren. Ein solches Spülen und Spülen ist jedoch durchaus akzeptabel und während der Schwangerschaft zulässig..

Bei Husten im Zusammenhang mit Entzündungen der unteren Atemwege helfen Inhalationen mit Kamille, die Entzündung leicht zu reduzieren. Während der Schwangerschaft kann die Kamille für solche Verfahren jedoch durch viele andere entzündungshemmende Arzneimittel ersetzt werden, die auf Kräutern oder pharmakologischen Arzneimitteln basieren. Darüber hinaus gibt es heute keine Hinweise auf die Wirksamkeit der Kamille bei Husten: Es gibt Vorschläge, dass sie helfen kann, aber sie wird aus keinem Grund, der einen Husten verursacht, als Hauptmedikament verwendet..

Wenn Kamille während der Schwangerschaft nicht verwendet wird, hat dies keinen Einfluss auf den Erfolg der Behandlung von Pathologien. Dies bedeutet, dass Sie während dieser Zeit ohne Konsequenzen von ihr wegkommen können..

Was verschiedene Autoren und Forscher über die Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft sagen?

Die Unzulässigkeit der internen Anwendung von Kamille während der Schwangerschaft wird von den meisten Autoren von Werken und Büchern über Heilpflanzen angegeben.

V. G. Kukes weist im Nachschlagewerk "Phytotherapie mit den Grundlagen der klinischen Pharmakologie" auf eine Schwangerschaft als eindeutige Kontraindikation für die Einnahme von Kamille hin.

James A. Duke weist im Kräuterhandbuch darauf hin, dass Kamillentee oder Tee während der Schwangerschaft nicht verwendet werden sollten, erwähnt jedoch Liningers natürliche Apotheke, die auf die mögliche Zulässigkeit dieser Mittel für einige Indikationen hinweist.

Newall in Herbal Medicine beschreibt die Auswirkungen der Kamille auf den Menstruationszyklus und ihre Fähigkeit, Uteruskontraktionen und frühe Kontraktionen zu induzieren. Das Buch besagt strikt, dass die Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft vermieden werden sollte..

  1. Kamille während der Schwangerschaft sollte nicht getrunken, als Lösung für Einläufe und Duschen, rektal oder als Bestandteil von Inhalationslösungen verwendet werden.
  2. Kamille während der Schwangerschaft kann topisch angewendet werden, indem die Haut damit behandelt wird, verschiedene Hautausschläge auftreten, der Mund gespült wird, die Nase gespült wird und die Haare damit gewaschen werden.
  3. Kamillenmedikamente während der Schwangerschaft sollten zu keinem Zeitpunkt getrunken werden. Sie sind jedoch zu Beginn der Schwangerschaft am gefährlichsten, wenn sie zu Fehlgeburten führen können und in den letzten Wochen, wenn sie eine Frühgeburt provozieren können.
  4. Die Ablehnung der Kamille während der Schwangerschaft ist bei der Behandlung einer Krankheit überhaupt nicht kritisch. Wenn es nicht verwendet wird, kann jede Pathologie ohne es beseitigt werden..

Kamille während der Schwangerschaft: Nutzen, Schaden und Art der Anwendung

Schwangere Frauen sind bei der Auswahl der Arzneimittel erheblich eingeschränkt, da viele von ihnen eine teratogene Wirkung auf den Fötus haben. Aus diesem Grund werden Frauen in einer „interessanten“ Position unweigerlich zu begeisterten Fans der traditionellen Medizin und glauben, dass Pflanzen eine natürliche und daher harmlose Lösung sind. Sie denken auch an Kamille, aber mit dieser Heilpflanze ist nicht alles so einfach..

Nützliche und medizinische Eigenschaften

Medizinische Kamille hat einen interessanten biologischen Namen - Matricaria, was lateinisch "Mutterkraut" bedeutet. In der Tat, einmal wurde die Pflanze hauptsächlich zur Behandlung von weiblichen Beschwerden verwendet. Dies gibt jedoch nicht den geringsten Anlass zu der Annahme, dass Kamille für schwangere Frauen nützlich ist, wie dies häufig fälschlicherweise in Frauenforen und auf zahlreichen Websites für Frauen geschrieben wird. Kamille während der Schwangerschaft ist ein Risikofaktor, und daher verbieten die offiziellen Anweisungen für die Verwendung von Pflanzenmaterial werdenden Müttern, Kamille im Inneren einzunehmen.

In einigen Fällen wird jedoch immer noch Kamille gezeigt. Für schwangere Frauen beschränkt sich der Anwendungsbereich auf die lokale Anwendung, das Spülen. Manchmal ist es mit Erlaubnis eines Arztes zulässig, dem Tee Kamillenblüten hinzuzufügen, aber die Menge eines solchen Getränks ist streng reguliert und dosiert. Die unkontrollierte Einnahme von Kamille während der Schwangerschaft und Stillzeit ist strengstens untersagt. Die starke medizinische Wirkung dieser Pflanze beruht auf dem Vorhandensein von Bioflavonoiden, Cumarinen, organischen Säuren, beispielsweise Salicylsäure und Caprylsäure in der Zusammensetzung.

Unter den Vitaminen sind Niacin und Vitamin C. Es gibt Tannine und sogar Gummi. Kamillenöl besteht aus dem wesentlichen Bestandteil trockener Körbe.

Und das Öl kann auch für lokale Effekte verwendet werden - es hilft bei entzündlichen Prozessen auf der Haut, Hautausschlägen nicht allergischen Ursprungs.

Kamille wirkt entzündungshemmend, desinfiziert gut und wirkt mäßig analgetisch. Kamille wird als Choleretikum verwendet. Seine Zusammensetzung wirkt beruhigend und mild beruhigend auf das Nervensystem. Es lindert Krämpfe, hilft bei der Reduzierung von Darmkoliken, verbessert den Appetit und verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts. Kamille ist laut modernen Wissenschaftlern ein ausgezeichnetes Antidepressivum..

Während der Schwangerschaft kann Kamille zum Waschen und Waschen verwendet werden, es ist ein ausgezeichnetes Mittel für die Gesundheit der Haut. Nach ärztlicher Verschreibung kann die Pflanze gegen Erkältungen eingesetzt werden - Sie können mit einem Sud und mit Stomatitis die Mundhöhle gurgeln. Kamille fördert die schnelle Beseitigung des Entzündungsprozesses, die Heilung von Wunden und Erosionen. Bei laufender Nase ist das Spülen der Nase mit einem Sud aus Kamillenapotheke zulässig, und bei starkem Husten ohne andere Kontraindikationen kann die werdende Mutter bis zu 2 Tassen schwach gebrühten Tee erhalten.

Bäder mit Kamille und Duschen für schwangere Frauen dürfen bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems durchgeführt werden.

Das Mittel kann nicht als eigenständige Medizin wirken, es ist ein integraler und unterstützender Bestandteil einer komplexen Behandlung.

Kontraindikationen

Die offiziellen Anweisungen für die Kräutersammlung widerlegen kategorisch alle Internetempfehlungen für schwangere Frauen, Kamille zu trinken. Daher wird offiziell angenommen, dass keines der Produkte auf Kamillebasis für den internen Gebrauch zugelassen ist und nicht getrunken werden kann. Die einzige Ausnahme ist die Ernennung eines Arztes zum Beispiel als Choleretiker bei Problemen mit der Gallenblase. In diesem Fall übersteigt der potenzielle Schaden der Pflanze nicht den Schaden, der durch die Nichteinnahme oder die Einnahme anderer Arzneimittel entsteht. Der therapeutische Empfang sollte jedoch ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes in den von ihm empfohlenen Dosen erfolgen..

Was kann für eine schöne Pflanze mit gelbem Kern für werdende Mütter gefährlich sein? Alles ist sehr einfach - Phytosteroide sind in großen Mengen in Kamille bzw. pflanzlichem Östrogen enthalten, das als natürliches Analogon des menschlichen weiblichen Sexualhormons Östrogen gilt. Während der Schwangerschaft eines Babys im Körper einer Frau überwiegt die Wirkung von Progesteron. Dieses Hormon entspannt die Muskeln der Gebärmutter, verhindert deren Tonus und hilft, die Schwangerschaft zu verlängern. Und Östrogen steigt erst vor der Geburt an, wenn der Progesteronspiegel aus natürlichen Gründen zu sinken beginnt..

Pflanzliches Östrogen kann zu endokrinen Störungen führen, bei denen Östrogen im weiblichen Körper steigt, bevor es Zeit für die Geburt ist. Dies ist mit Fehlgeburten und Frühgeburten behaftet. Jede Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft ist bei Frauen, die lebenswichtige Medikamente einnehmen, kontraindiziert. Verwenden Sie die Pflanze auch nicht zur topischen Anwendung bei Frauen, die gegen diese Blume und andere Pflanzenantigene allergisch sind..

Die Einnahme von Kamille kann zu hohem Blutdruck führen. Dieser Effekt kann für Frauen mit hohem Blutdruck, Bluthochdruck, Ödemen und Gestosen sehr gefährlich sein. Die Einnahme von Kamille durch den Mund erhöht die Wahrscheinlichkeit von Uterusblutungen. Schweres Erbrechen kann auftreten. Allergiker können unter Bronchospasmus oder Quincke-Ödem leiden. Bei topischer Anwendung sind die Nebenwirkungen normalerweise weniger verheerend, aber auch für werdende Mütter ziemlich gefährlich. Dies sollte Urtikaria und andere Arten von allergischem Hautausschlag und starkem Juckreiz einschließen..

In Anbetracht der Tatsache, dass die medizinische Wirkung der Pflanze selbst bei lokaler Anwendung, beispielsweise zum Duschen oder Waschen Ihres Gesichts, sehr ausgeprägt ist, müssen Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Eine schwangere Frau kann theoretisch duschen oder mit Kamille baden, in der Praxis sollte sie dies jedoch erst tun, nachdem der Arzt mögliche Risiken und Kontraindikationen beseitigt hat.

Anwendungsfälle

Eine schwangere Frau kann Kamille auf verschiedene Arten zubereiten, damit Sie sie in verschiedenen Situationen richtig anwenden können. Schauen wir uns die Hauptleitung an.

Dekokt

Die offiziellen Anweisungen besagen, dass dieses Formular etwa 300 ml kochendes Wasser und 3 Esslöffel Rohstoffe benötigt. Bereiten Sie einen Sud mit Zutaten in der angegebenen Menge in einem Wasserbad vor und filtrieren Sie dann.

Infusion

Für die gleiche Anzahl von Blumen wie im vorherigen Fall sollten Sie weniger Wasser nehmen - etwa ein Glas. Bestehen Sie auf 3 Stunden, filtern Sie. Die Infusion und das Abkochen werden innerhalb von zwei Tagen durchgeführt und angewendet. Sie sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Mit Infusion und Abkochung können Sie Ihren Hals spülen, Ihre Nase mit einer kalten, ansteckenden Rhinitis spülen, Ihren Mund mit Gingivitis und Stomatitis spülen. Sie können den Hals bis zu 5-7 Mal am Tag gurgeln und dabei Flüssigkeit ausspucken, ohne sie zu schlucken.

Es ist nur zulässig, Flüssigkeit mit Kamille in die Nase zu tropfen, wenn die Schleimhäute intakt sind und mit Genehmigung des Arztes bis zu dreimal täglich.

Schwangeren wird nicht empfohlen, Kräutertee nach dem in der Anleitung angegebenen Rezept zuzubereiten. Wenn der Arzt Tee zum Husten verschrieben hat, ist es besser, fertige Apothekentüten mit speziellem Kindertee mit Kamille zu verwenden. Die Dosierung von pflanzlichen Rohstoffen in solchen Beuteln ist minimal. Dieser Tee kann gegen Husten, Kopfschmerzen und Sodbrennen gebrüht und getrunken werden. Die erlaubte Menge beträgt nicht mehr als 2 Tassen pro Tag.

Bad

Für Schalen wird ein Verhältnis von 500 Gramm Rohstoffen pro 2 Liter Wasser verwendet. Die Mischung wird 10 Minuten gekocht, filtriert und zu Badewasser gegeben. Sie sollten wissen, dass der Phytobath nicht länger als eine halbe Stunde dauern sollte. Sie können sich mit einer Apothekenkamille waschen, Bäder und Bäder mit Blasenentzündung nehmen, von Soor, mit dem Auftreten von Pusteln auf der Haut und eitrigen Wunden. Das Baden in einem Phyto-Bad hilft, den Schlaf herzustellen, wenn eine Frau unter Stress steht und sich Sorgen macht.

Bäder helfen, Hautpeeling und übermäßig trockene Haut schnell zu bewältigen. Besonders in späteren Stadien leiden Frauen häufig unter Wadenkrämpfen, und in diesem Fall tragen Kamillenbäder auch dazu bei, die Krampfaktivität zu verringern. Kamillenbäder sind vorteilhaft für Frauen mit Lebererkrankungen und tiefen, schmerzhaften Rissen in den Fersen. Mit der Schwellung der Beine hilft gebraute Kamille, Beschwerden und Müdigkeit schnell zu lindern.

Sie können es fertig in der Apotheke kaufen oder selbst zubereiten. Dazu müssen Sie Butter in einem Wasserbad in einer Menge von nicht mehr als 35 Gramm schmelzen und mit 2 Esslöffeln Pflanzenöl mischen. Dann fügen Sie einen kleinen Löffel Glycerin, 2 Eigelb, einen Löffel Honig und etwa 35 ml Kamillenaufguss hinzu. Lagern Sie die Mischung nicht länger als sechs Monate im Kühlschrank. Bei Juckreiz, trockener Haut und Erythem topisch auftragen.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, Kamillencreme herzustellen - der fertigen Babycreme wird ätherisches Kamillenöl zugesetzt. Dieses Mittel kann auch in den oben genannten Fällen angewendet werden..

Gynäkologische Dusche

Die Anteile der Lösung sind ein Teelöffel Rohstoffe pro Glas kochendem Wasser. Die gefilterte Flüssigkeit wird vor dem Schlafengehen langsam mit einer Spritze in die Vagina eingeführt. Ein solches Duschen ist bei Blasenentzündung, Soor, Vorhandensein von Zervixerosion und diagnostizierter Vaginose strengstens untersagt. In diesen Fällen können Sie nur mit Kamille baden..

Frauen über 40 Jahren dürfen nicht duschen, da Kamille austrocknen kann und in diesem Alter der Feuchtigkeitsgehalt der Schleimhäute abnimmt. Sie können nicht mit Kamille und innerhalb eines Monats nach der Geburt oder Fehlgeburt duschen.

Kosmetische Zwecke

Sie können Ihr Gesicht mit einem Sud aus Kamille gegen Akne waschen, und Lotionen damit helfen, die Intensität der Hautrötung zu reduzieren. Eine schwangere Frau kann Kamille verwenden, um ihre Haare zu behandeln. Um ein solches Mittel zuzubereiten, benötigen Sie mindestens 4 Esslöffel Pflanzenmaterial für einen halben Liter kochendes Wasser. 2 Eigelb werden in die gebrühte und abgesiebte Flüssigkeit gemischt. Diese Mischung wird eine halbe Stunde lang über die gesamte Haarlänge verteilt und dann gespült.

Ein weiterer Effekt, den blonde Frauen möglicherweise bemerken, ist, dass ihr Haar heller wird, da Kamille als sicherer Haaraufheller fungiert. Schwangere leiden häufig darunter, dass ihre natürlichen Sommersprossen während der Schwangerschaft heller werden. Dies ist ein normaler Prozess aufgrund hormoneller Veränderungen. Das Waschen mit Kamillensud und Lotionen auf der Haut trägt dazu bei, dass Sommersprossen weniger auffallen.

Kamillenöl

Orale Einnahme für schwangere Frauen ist nicht erlaubt. Es gibt aber auch andere Verwendungszwecke. Es ist zulässig, der Aromalampe einige Tropfen eines solchen Produkts zuzusetzen. Aromatherapie- und Kamille-Inhalationssitzungen sind sowohl für Kinder als auch für schwangere Frauen von Vorteil. Bei Atemwegserkrankungen mit starken Kopfschmerzen können Sie Kamillenduft einatmen. Sie können einen Tropfen Öl auf Haut, Wunde oder Kratzer auftragen, um schneller zu heilen. Bei Schuppen kann Öl in die Kopfhaut eingerieben werden. Wenn Sie es mit einem anderen Öl wie Olivenöl mischen, erhalten Sie ein hervorragendes Mittel zur Massage und Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen..

In diesem Fall sollte das Verhältnis von Öl 1: 2 betragen, mehr sollte oliv genommen werden.

Anwendung zu unterschiedlichen Zeiten

Im Allgemeinen ist das Verbot der internen Verwendung von Kamille für jede Schwangerschaftsperiode relevant. Dies gilt für alle Arten von Pflanzenmaterialien und alle Rezepte für deren Herstellung..

  • Im 1. Trimester - in den frühen Stadien sind die Grundrisiken einer Fehlgeburt bereits erhöht, und deshalb sollten Sie nicht ohne dringenden Bedarf auf Kamille und Medikamente mit ihrem Inhalt zurückgreifen. Die lokale Anwendung ist nicht beschränkt. Wenn eine Frau die oben genannten Kontraindikationen oder eine Veranlagung dafür hat, sollte die topische Anwendung ebenfalls verworfen werden..
  • Das 2. Trimester ist das ruhigste, die Risiken sind minimal und mitten in der Schwangerschaft kann sich eine Frau mit Erlaubnis des Arztes eine Tasse Tee aus Baby-Kräutertee leisten. Die Bedingungen sind jedoch dieselben - eine ärztliche Beratung ist erforderlich.
  • 3 Trimester - In späteren Stadien ist es unerwünscht, überhaupt Kamille einzunehmen. Wenn ein Wunsch und ein Bedürfnis besteht, sollten Sie sich auf den lokalen Gebrauch beschränken. Die Verwendung von konzentrierten Abkochungen, Ölen sollte begrenzt werden, da Kamille Frühgeburten provozieren kann.

Tipps

Es ist besser, Kamille für schwangere Frauen in der Apotheke zu kaufen. Apotheker bieten nur reine, qualitäts- und sicherheitsgeprüfte Rohstoffe an. Wenn Sie die Pflanze selbst sammeln, können Sie überhaupt keine nützlichen Blumen und Stängel aufbewahren. Wenn Kamille in der Nähe von Autobahnen in einem Gebiet mit Strahlung oder chemischer Kontamination wachsen würde, würde selbst eine topische Anwendung keinen Nutzen bringen. Aber es kann viel Schaden anrichten.

Wenn Sie die Fähigkeiten eines Kräuterkundigen haben, müssen Sie von Juni bis zum ersten Drittel des Augusts bei trockenem und sonnigem Wetter Kamille sammeln. Wenn wir über die äußerliche Anwendung für werdende Mütter sprechen, sollten Sie sich nicht nur auf Blumen beschränken, alle pflanzlichen Rohstoffe sind vollständig geeignet - mit Stiel und Blättern. Die gesammelte Kamille wird mit Blütenständen im Schatten getrocknet, ohne dass Sonnenlicht eindringt. Der Raum sollte gut belüftet sein. Die Dachböden von Landhäusern und Sommerhäusern sind für diesen Zweck ideal..

Wenn es kein solches Haus gibt, können Sie versuchen, Kamille mit einem Trockner zuzubereiten, aber die Temperatur sollte 40 Grad nicht überschreiten. Drehen Sie die Pflanze im Trockner sehr vorsichtig und vorsichtig, damit die Blütenblätter und Blätter nicht zerbröckeln. Kamille sollte in Papier- oder Stoffbeuteln an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt werden. Ablaufdatum - 1 Jahr.

Wenn Sie eine fertige Sammlung gekauft haben, gießen Sie sie entweder in eine Papiertüte oder in eine Stofftasche und bewahren Sie sie nicht in der Nähe von Lebensmitteln auf - sie können den starken Geruch der Heilpflanze schnell absorbieren. Kamille kann in Form von Tee, Sammlung, Blumen gekauft werden. Auch in Apotheken verkaufen sie flüssige fertige Tinkturen. Denken Sie bei der Auswahl dieser Form daran, dass schwangere Frauen in keiner Form alkoholische Tinkturen verwenden dürfen..

In Apotheken gibt es Kamillenextrakt und Kamillenöl. Kapseln zur oralen Verabreichung an werdende Mütter sind in allen Fällen kontraindiziert. Die erste Anwendung bei einer Frau "in Position" sollte immer mit großer Sorgfalt in Dosierungen durchgeführt werden, die die Hälfte der empfohlenen Dosierungen betragen. Wenn keine negativen Reaktionen auftreten, sollten die empfohlenen Dosen schrittweise erreicht werden.

Wenn Sie unter Übelkeit, Schwindel, Erbrechen, Rötung, starkem Juckreiz und Hautausschlag leiden, brechen Sie die Einnahme des pflanzlichen Arzneimittels ab und konsultieren Sie einen Arzt..

medizinischer Gutachter, Psychosomatiker, Mutter von 4 Kindern

Die Verwendung von Kamille während der Schwangerschaft

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Vorteile der Kamille sind seit Hippokrates bekannt: Er riet ihr, Anfälle zu beruhigen und zu behandeln. Die modernen Empfehlungen haben sich etwas erweitert - jetzt wird die pharmazeutische Kamille nicht nur in der Neurologie, sondern auch in der Gastroenterologie, Dermatologie, Gynäkologie, Therapie und Pädiatrie eingesetzt.

Apothekenkamille während der Schwangerschaft ist in kleinen Mengen nützlich

Die Haupteigenschaften der Kamille:

  • Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel;
  • Desinfektionsmittel, entzündungshemmend und heilend;
  • Schmerzmittel;
  • choleretisch;
  • krampflösend;
  • Antikonvulsivum;
  • karminativ;
  • choleretisch.

Anwendungshinweise werden anhand dieser Eigenschaften ermittelt..

Kamille kann während der Schwangerschaft intern in Form von Infusionen und Tee und extern in Form von Lotionen, Spülungen, Waschmitteln und Mikroclystern verwendet werden.

Um die werdende Mutter und das werdende Kind nicht zu schädigen, müssen Sie jede Art der Anwendung und Indikationen für sie im Detail studieren..

Kochmethoden

Apothekenkamille wird in Filterbeuteln und in loser Schüttung verkauft. Die Methoden zur Herstellung der Brühe sind unterschiedlich:

  • Es reicht aus, kochendes Wasser über den Filterbeutel zu gießen und ihn 15 Minuten ziehen zu lassen. Für zwei Beutel werden 100 ml Wasser benötigt, sofern auf der Verpackung nichts anderes angegeben ist. Die resultierende Menge mit kochendem Wasser auf 100 ml bringen. Für den externen Gebrauch muss kein Wasser hinzugefügt werden.
  • Es ist ratsam, die Streuung in einem Wasserbad zu kochen. 2 EL. l. Blumen, gießen Sie ein Glas heißes kochendes Wasser und erhitzen Sie in einem Wasserbad für 15 Minuten. 30–45 Minuten abkühlen lassen und abtropfen lassen. Mit kochendem Wasser auf 200 ml bringen. Für den externen Gebrauch muss kein Wasser hinzugefügt werden.

Eine andere Möglichkeit ist, Kamillentee zu brauen. Zu diesem Zweck werden dem schwarzen Blatttee Kamillenblüten im Verhältnis 1: 1 zugesetzt. Sie können normalen Tee vollständig durch Kräutertee ersetzen, aber die Infusion sollte schwach sein. Es ist gut, Kamille mit anderen Kräutern zu kombinieren - zum Beispiel eignen sich Minzblätter gut dafür.

Kamillensud und Tee

Ob es möglich ist, Kamille beim Tragen eines Kindes im Inneren zu verwenden, hängt vom Zustand der schwangeren Frau ab. Für einige kann Kamille eine echte Rettung sein, wenn es unerwünscht ist, mit herkömmlichen Arzneimitteln behandelt zu werden. Vor der Anwendung müssen Sie jedoch einen Frauenarzt konsultieren, der Ihre Schwangerschaft überwacht..

Die Hauptindikationen für die orale Verabreichung:

  • Erkrankungen der Gallenblase: gestörter Abfluss der Galle, chronische Cholezystitis;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Gastritis, Gastroduodenitis, Magengeschwür, Kolitis, Blähungen, Reflux;
  • neurologische Probleme: Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Neurosen, Kopfschmerzen;
  • Viruserkrankungen: Erkältungen, Grippe;
  • Prävention von Influenza und ARVI während einer Epidemie.

Die aufgeführten Bedingungen erfordern zusätzlich zu letzteren eine ärztliche Beratung. Sie können jedoch bereits vor dem Besuch eines Spezialisten mit dem Trinken von Kamille in kleinen Mengen beginnen..

Symptome, bei denen Kamillensud helfen kann:

  • Sodbrennen;
  • Blähung;
  • Magenschmerzen;
  • Darmkrämpfe;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlafstörung;
  • Reizbarkeit, Tränenfluss;
  • Erkältungssymptome.

Das erste Trimester ist keine Kontraindikation dafür, mäßige Mengen eines Suds aus dieser Pflanze im Inneren zu entnehmen.

Kamillentee ist gut zu trinken während einer Erkältung.

Für jeden Fall gibt es Möglichkeiten, Kamille zuzubereiten und zu konsumieren:

  • Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt. Nehmen Sie die Infusion 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein. Auf einmal - 50-100 ml. Die Behandlung dauert bis zu einem Monat, dann müssen Sie eine Pause machen.
  • Bei Schlaflosigkeit. Nehmen Sie eine Stunde vor dem Schlafengehen 100 ml Infusion ein. Sie können andere beruhigende Kräuter hinzufügen - Zitronenmelisse, Thymian. Aber denken Sie daran: Thymian hat eine Kontraindikation - die Gefahr einer Unterbrechung und des ersten Trimesters.
  • Mit Kopfschmerzen. Sie können Kamille direkt einnehmen, wenn Schmerzen in einer Menge von 100 ml auftreten. Wenn die Schmerzen regelmäßig sind, ist es besser, dreimal täglich einen monatlichen Kurs von 50 ml zu trinken, unabhängig von der Mahlzeit.
  • Mit emotionalem "Swing". Reizbarkeit, Tränenfluss sind häufige Begleiter der Schwangerschaft. Während dies normal ist, bemühen sich Frauen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Kamille sollte regelmäßig, 50 ml Brühe, zwei- bis dreimal täglich eingenommen werden. Sie können eine zusätzliche Portion trinken, wenn Sie nervös werden. Auch Kamillentee ist geeignet: Er kann den üblichen ersetzen. Nehmen Sie nicht mehr als drei Gläser pro Tag.
  • Kältebehandlung. Achten Sie bei den ersten Symptomen auf Bettruhe, reichlich warme Getränke und gute Belüftung. Verwenden Sie zur Behandlung Kamillentee mit Honig oder Marmelade. Tee kann auch getrunken werden, um Virusinfektionen vorzubeugen..

Es ist wichtig, das Ansprechen des Körpers auf die Behandlung zu überwachen. Wenn die Symptome anhalten und sich verstärken, müssen Sie aufhören, Kamille zu trinken, und einen Arzt aufsuchen..

Gurgeln von Hals und Mund

Die zweite Verwendung von Kamille ist zum Gurgeln. Es wird nützlich sein für:

  • Halsschmerzen,
  • kalt,
  • Stomatitis,
  • Gingivitis,
  • andere Erkrankungen der Mundhöhle und des Rachens.

Es ist ratsam, eine frische Brühe zu verwenden, weil Kühlen-Erhitzen der Lösung kann ihre Wirksamkeit verringern.

Bei Halsschmerzen und Erkältungen ist es notwendig, bei den ersten Symptomen mit dem Gurgeln zu beginnen. Mechanischer Aufprall, d.h. Durch Auswaschen wird die Anzahl der pathogenen Mikroorganismen im Pharynx verringert, und die antiseptischen Eigenschaften der Kamille verhindern die Vermehrung der verbleibenden Mikroben. Die Spülhäufigkeit beträgt alle zwei bis drei Stunden, die Menge beträgt 75–100 ml Lösung. Sie können Kamillensud mit anderen Kräutern abwechseln.

Salbei, Eukalyptus, Meersalz und Backpulver helfen auch beim Spülen..

Kamillenblüten sind aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung nützlich bei Entzündungen des Zahnfleisches, der Zunge, der Schleimhäute der Wangen und des Gaumens. Es wird empfohlen, alle ein bis zwei Stunden jeweils 50 ml zu spülen. Achten Sie darauf, vor und nach den Mahlzeiten zu spülen.

Duschen und Waschen

Während der Schwangerschaft sollten Sie nicht mit Kamille duschen. Moderne Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Duschen während des Wartens auf das Baby schädlich ist, da Bakterien von der Vagina zum Gebärmutterhals und zur Gebärmutter gebracht werden können. Zusätzlich zum Risiko einer aufsteigenden Infektion stört das Duschen die Biozönose der Vagina, ihren normalen Säuregehalt.

Kamillenwaschmittel hingegen schaden Ihrer Gesundheit nicht. Es ist ein gutes Mittel gegen die folgenden Symptome:

  • Juckreiz;
  • Windelausschlag;
  • Reizung nach der Rasur;
  • Allergien gegen Pads oder Seife.

Sie können sich waschen, bis die Symptome beseitigt sind oder der Gynäkologe eine andere Therapie verschreibt.

200 ml Infusion reichen zum Waschen aus. Zuerst müssen Sie sich mit fließendem Wasser waschen, den Wasserstrahl von vorne nach hinten lenken, dann mit einer warmen Brühe.

Mikroclyster

Einläufe reinigen und heilen. Kamille Mikroclyster sind heilend. Krankheiten, bei denen Mikroclyster durchgeführt werden können: Kolitis, Entzündung der Rektalschleimhaut, Hämorrhoiden. Es ist ratsam, Verfahren außerhalb des Zeitraums der Exazerbation in kurzen Kursen von drei bis vier Tagen durchzuführen. Wenn die Schwangerschaft länger als 12 Wochen dauert und keine Gefahr besteht, können Sie mit Kamille-Mikroclystern behandelt werden.

Gegenanzeigen für Mikroclyster: das erste Schwangerschaftstrimester und die Gefahr eines jederzeitigen Abbruchs.

Sie müssen nach dem Stuhlgang, vorzugsweise vor dem Schlafengehen, einen Einlauf machen. Wenn es vor dem Schlafengehen nicht funktioniert, sollten Sie sich nach dem Eingriff 30 Minuten hinlegen.

  1. 50–100 ml Lösung auf 38–40 ° C abkühlen lassen.
  2. Geben Sie es in eine Spritze mit einem geeigneten Volumen ein.
  3. Schmieren Sie die Spitze mit Vaseline.
  4. Injizieren Sie das Arzneimittel langsam und liegen Sie auf der rechten Seite, wobei das rechte Bein am Knie gebeugt ist.
  5. Versuchen Sie, den Drang, die Toilette zu benutzen, zu unterdrücken, falls vorhanden: Das Arzneimittel muss absorbiert werden.

Wenn Sie nach dem Eingriff das Gefühl haben, dass die Gebärmutter angespannt ist und sich versteift, können Sie keine Mikroclyster mehr machen!

Lotionen und Tücher

In den frühen Stadien der Schwangerschaft ändert sich der hormonelle Hintergrund dramatisch. Aufgrund von Hormonschwankungen kann sich Akne verschlimmern, subkutane Akne kann auftreten. Kamille kommt mit solchen Problemen gut zurecht..

Eine weitere Empfehlung für die Verwendung von Kamille ist übermäßiges Schwitzen der Handflächen oder Füße..

Es ist zweckmäßig, Lotionen aus in Kamillenlösung getauchter Gaze herzustellen. In Problembereichen muss eine solche Kompresse 10-15 Minuten lang aufbewahrt werden. Die Behandlung dauert ein bis zwei Wochen einmal täglich. Das Reiben der Haut kann zweimal täglich nach dem Waschen mit Wattepads erfolgen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihr Gesicht ständig mit Kamille waschen können, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Im Allgemeinen wird dies nicht empfohlen als Mikroben können sich an die Exposition gewöhnen und sich an diese anpassen.

Ätherisches Kamillenöl

Aromatherapie ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen, das Immunsystem zu stärken und Kopfschmerzen loszuwerden. Die Aromatherapie funktioniert aufgrund der frühen Geruchsempfindlichkeit möglicherweise nicht gut. Wenn Sie sich unwohl oder übel fühlen, brechen Sie die Sitzung ab und lüften Sie den Bereich.

Das Öl kann verwendet werden:

  • in speziellen Ultraschall-Aromalampen - Diffusoren;
  • in Luftbefeuchtern mit Aromatisierungsfunktion;
  • in nichtelektrischen Aromalampen aus Glas, Keramik, Stein oder Metall.

Wie man einen Raum riecht, hängt von Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen ab. Die Sitzung sollte nicht länger als 20 Minuten dauern, die ersten Sitzungen sollten kürzer sein - nicht länger als 5-10 Minuten. Pfefferminze hilft auch beim Entspannen, Sie können Mischungen dieser Öle machen.

Kontraindikationen

Kamille ist bei individueller Unverträglichkeit kontraindiziert. Anzeichen von Intoleranz:

  • Hautausschläge, Nesselsucht;
  • erhöhter Uteruston;
  • übermäßige Schläfrigkeit;
  • juckende Haut;
  • Verdauungsstörungen.

Wenn Sie diese Symptome nach der Einnahme von Kamille bemerken, brechen Sie die Behandlung ab.

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft und mit der Gefahr einer Unterbrechung sollten keine Mikroclyster durchgeführt werden. Hier endet die Liste der Kontraindikationen. In jedem Fall ist es jedoch besser, für jede Krankheit, die Sie mit der Verwendung von Heilpflanzen in Verbindung bringen, einen Arzt zu konsultieren..