Viele Frauen interessieren sich dafür, ob eine stillende Mutter Kohl essen kann. Ärzte raten davon ab, eine weißköpfige Sorte vor drei bis vier Monaten zu essen, da dies bei kleinen Kindern häufig die Gasbildung erhöht. Brokkoli und Blumenkohl sind jedoch in den ersten sieben bis zehn Laktationstagen erlaubt. Dies sind gesunde, hypoallergene und sichere Gemüsesorten für Neugeborene, die in der Ernährung einer stillenden Frau und in der ersten Nahrung des Babys enthalten sind. Bevor Sie jedoch feststellen, ob gedünsteter Kohl gestillt werden kann, sollten Sie überlegen, welche Sorten Sie wählen und in welcher Form Sie sie essen möchten.

Welche Kohlsorten zur Auswahl

Weißkohl enthält Ascorbinsäure (Vitamin C) und Folsäure (B9), was für jeden Organismus sehr wichtig ist. Aber ein solches Gemüse erhöht oft die Bildung von Gas, erhöht Koliken und Blähungen des Neugeborenen. Daher wird die Anwendung erst empfohlen, wenn sich der Körper des Babys anpasst und die Kolik nicht vergeht. Dies geschieht normalerweise nach drei bis vier Monaten..

Sie können der Suppe bereits im zweiten oder dritten Monat frisches Gemüse in einer kleinen Dosierung hinzufügen. Und Eintöpfe essen - nach vier. Dieses Gemüse lindert perfekt Schwellungen und beseitigt Schmerzen in der Brust, beugt Laktostase vor. Daher verwenden viele Mütter Kohlblattkompressen..

Brokkoli und Blumenkohl sind voll von B-Vitaminen, insbesondere Folsäure und Retinol (Vitamin A). Außerdem enthält dieses Gemüse mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte! Darüber hinaus sind sie absolut sicher, während Zitrusfrüchte sehr allergen sind. Daher werden Gemüse in der Ernährung einer stillenden Frau und Ergänzungsfuttermittel für Babys in der ersten Woche unmittelbar nach dem Pflanzenmark aufgenommen.

Brokkoli verbessert die Funktion des Darms und Blumenkohl verbessert die Verdauung, reinigt den Darm und den Körper und ist eine wirksame Vorbeugung gegen Krebs, Gastritis und Geschwüre. Beide Typen stärken effektiv die Immunität und schützen vor Viruserkrankungen, bauen Stress ab und tanken Energie.

Seetang ist kein Gemüse, sondern ein Seetang. Und wie Sie wissen, werden Meeresfrüchte für eine stillende Mutter in den ersten Monaten nicht empfohlen, da sie sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen häufig Nahrungsmittelallergien verursachen. Daher sollte das Produkt nicht früher als drei Monate eingeführt werden..

Seetang kann gelegentlich in einer kleinen Dosis gegessen werden, wenn das Baby sechs Monate alt ist. Meeresfrüchte füllen den Körper mit Jod, das für die Schilddrüse wichtig ist. Sie verbessern den Stoffwechsel, regulieren die Funktion des Herzens und stärken die Blutgefäße, verbessern die Blutzusammensetzung und verhindern Blutgerinnsel, stimulieren das Gedächtnis.

Sauerkraut ist wie andere Marinaden oder Gurken für eine stillende Mutter kontraindiziert. Diese Lebensmittel enthalten viele Gewürze und Säuren. Dies kann zu Vergiftungen und Verdauungsstörungen führen. Und zu viel Salz führt zu Dehydration, was sich negativ auf die Produktion von Muttermilch auswirken kann. Kinderärzte empfehlen, solche Marinaden nicht früher als sechs Monate zu verwenden. Und dann können Sie gelegentlich Gurken in begrenzten Mengen essen und gleichzeitig die Trinkwasseraufnahme erhöhen, um das Stillen zu unterstützen.

Die Vor- und Nachteile von gedünstetem Kohl

Die Einführung einer beliebigen Kohlsorte in die Ernährung einer stillenden Mutter beginnt mit Brühen und Suppen. Dann schließen sie nach und nach gedünstete und gekochte Gerichte ein, die später gebraten werden. Nach der Wärmebehandlung ist Gemüse leichter zu verdauen und zu verdauen, während die vorteilhaften Eigenschaften eines frischen Produkts erhalten bleiben. Daher ist gedünsteter Kohl während des Stillens sowohl gesund als auch sicher..

Es hat viele wichtige Eigenschaften:

  • Es hat eine tonisierende Wirkung und verbessert die Immunität;
  • Reguliert den Cholesterinspiegel;
  • Stärkt die Blutgefäße und reguliert die Blutbildung;
  • Entfernt Giftstoffe aus dem Körper;
  • Hilft bei Verstopfung und verbessert die Darmfunktion;
  • Schützt die Netzhaut vor den negativen Auswirkungen ultravioletter Strahlung;
  • Steigert die Effizienz, gibt Kraft und Kraft;
  • Verbessert die Funktion von Nervenzellen und hilft bei Stress;
  • Reduziert das Risiko von Krebs und Blutgerinnseln;
  • Entwickelt das Gedächtnis und ist eine gute Prävention gegen Multiple Sklerose;
  • Verbessert den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln.

Aufgrund des erhöhten Säuregehalts ist gedünsteter Kohl bei Geschwüren, Gastritis und Kolitis, bei schweren Magenproblemen und Darmkrämpfen kontraindiziert. Das Produkt kann einen starken Zufluss von Magensaft verursachen, der solche Krankheiten weiter verschlimmert. Darüber hinaus sollte die Aufnahme dieses Gemüses begrenzt werden, wenn das Neugeborene schwere Koliken hat.

Gedünsteten Kohl während der Stillzeit kochen

Wählen Sie für den Anfang Brokkoli oder Blumenkohl und fügen Sie dann nach und nach die weiße Sorte hinzu. Probieren Sie zum ersten Mal eine kleine Portion des Gerichts und beobachten Sie die Reaktion des Babys anderthalb bis zwei Tage lang. Wenn Symptome einer Nahrungsmittelallergie auftreten, verschieben Sie die Produktverabreichung um einen Monat.

In Zukunft kann das Gericht durch Hinzufügen verschiedener Komponenten diversifiziert werden. In diesem Fall sind Karotten und Tomaten, Zucchini und Kartoffeln, Hühnchen und Rindfleisch, etwas später - Paprika, Bohnen, Auberginen sind geeignet. Fügen Sie keine Würste und Würste hinzu, da Halbfabrikate das Wohlbefinden des Babys beeinträchtigen!

Verwenden Sie Salz, Zucker, schwarzen Pfeffer im Rezept. Sie können Lorbeerblätter, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln, Petersilie und Dill zum Gericht hinzufügen. Verwenden Sie keine anderen Gewürze und Kräuter, da diese sehr allergen sind! Nehmen Sie zum Dressing Sauerrahm, Sonnenblume oder Olivenöl.

Wählen Sie nur frisches Gemüse und waschen Sie die Lebensmittel vor dem Gebrauch gründlich. Entfernen Sie beim Kochen unbedingt den Stumpf, die getrockneten, faulen und faulen Blätter. Wenn Sie Brokkoli verwenden, lesen Sie den Link https://vskormi.ru/mama/brokkoli-pri-grudnom-vskarmlivanii/..

Geschmorte Kohlrezepte für die Pflege

Klassisches Rezept

  • Weißkohl - 600 gr;
  • Tomaten - 3 Früchte;
  • Karotten - 2 Früchte;
  • Zwiebel - 1 Kopf;
  • Wasser - 1,5 Tassen;
  • Grüns (Petersilie oder Dill) - 1 Bund;
  • Sonnenblumenöl - 40 ml;
  • Lavrushka - 2 Blätter;
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Kohlkopf schälen, Blätter hacken, Zwiebel hacken und Karotten reiben. Die Zwiebeln in heißem Öl braten, dann die Karotten hinzufügen und das Gemüse zwei bis drei Minuten braten. Fügen Sie Kohl hinzu und braten Sie alles zusammen für weitere drei Minuten. Gießen Sie die Komponenten mit Wasser und lassen Sie sie abgedeckt 20 Minuten köcheln. Fünf Minuten vor dem Ende das Lorbeerblatt legen, das Gemüse salzen und pfeffern. Sie können einen Esslöffel Sauerrahm hinzufügen und umrühren. Das fertige Gericht mit gehackten Kräutern bestreuen.

Geschmorter Brokkoli und Blumenkohl

  • 250-300 Gramm Brokkoli und Blumenkohl;
  • Tomaten - 3 Früchte;
  • Karotten - 2 Stück;
  • Dill - 1 Bund;
  • Zwiebeln - 1 Kopf;
  • Sonnenblumenöl - 40 ml;
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack.

Kohl wird in Blütenstände zerlegt, die in zwei oder vier Stücke geschnitten oder in ganzen Stücken verwendet werden können. Tauchen Sie die Blütenstände in gesalzenes Salzwasser und lassen Sie sie 10 Minuten einwirken, um die Bitterkeit zu beseitigen. Danach das Gemüse abspülen und in einen Topf mit Wasser geben. Lassen Sie es kochen und 40 Minuten kochen.

Zwiebeln, Karotten, Tomaten schälen, schneiden und 4-5 Minuten in Pflanzenöl braten. Dann gießen Sie ein Glas Wasser in das Gemüse, Sie können die Brühe nach dem Kochen des Kohls verwenden. Die Zutaten 8-10 Minuten unter dem Deckel köcheln lassen, Kohl und Sauerrahm, Salz und Pfeffer hinzufügen, umrühren und weitere zehn Minuten köcheln lassen. Den Dill hacken und drei Minuten vor dem Kochen in die Schüssel geben.

Gedünsteter Kohl mit Kartoffeln

  • Brokkoli und Blumenkohl - je 300 g;
  • Wasser - 2 Gläser;
  • Kartoffeln - 4 mittelgroße Knollen;
  • Karotten - 2 Stück;
  • Sonnenblumenöl - 40 ml;
  • Pfeffer, Salz, Kräuter - nach Geschmack.

Zwiebel hacken, Karotten reiben. Gemüse in erhitztes Öl geben und vier Minuten braten. Zerlegen Sie den Kohl in Blütenstände, schneiden Sie ihn auf irgendeine Weise. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Karotten und Zwiebeln mit Gemüse bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen, Wasser hinzufügen und 40 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Das Gemüse hacken und in das fertige Gericht geben.

Gedünsteter Kohl mit Reis

  • Weißkohl - 600 gr (Gewicht ohne Kohlkopf);
  • Reis - 150 gr;
  • Wasser - 1,5 Tassen;
  • Zwiebeln - 1 Kopf;
  • Tomaten - 3 Stück;
  • Karotten - 2 Stück;
  • Sonnenblumenöl - 40 ml;
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack.

Zwiebeln und Karotten schälen, fein hacken, drei Minuten in heißem Pflanzenöl braten. Kohlkopf schälen und hacken, zu Gemüse geben und alles leicht anbraten. Tomaten schälen, schneiden und in die Pfanne geben. Die Zutaten mit Salz und Pfeffer würzen. Reis hinzufügen, mit Wasser bedecken und köcheln lassen, bis der Reis gekocht ist.

Gedünsteter Kohl mit Fleisch und Pflaumen

  • Hühnerfilet (oder Pute) - 300 gr;
  • Weißkohl - 500 g (Gewicht ohne Kohlkopf);
  • Pflaumen - 7 Stück;
  • Zwiebeln - 1 Kopf;
  • Karotten - 2 Stück;
  • Pflanzenöl - 40 ml;
  • Zucker - 1 Teelöffel;
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack.

Die Zwiebel in Würfel schneiden und die Karotten reiben. Hähnchen- oder Putenfilets abspülen, trocknen und in mittlere Würfel schneiden. Kohlkopf schälen und hacken. Gießen Sie Öl in den Kessel und erhitzen Sie ihn, legen Sie das Fleisch hinein und braten Sie es zehn Minuten lang. Karotten und Zwiebeln dazugeben und fünf Minuten köcheln lassen. Dann Kohl hinzufügen, Zucker hinzufügen und abgedeckt eine Stunde köcheln lassen. Pflaumen waschen und in große Stücke schneiden. Fügen Sie getrocknete Früchte, Salz und Pfeffer zum Gericht hinzu. Bei Bedarf etwas Wasser in den Kessel geben.

Ist es möglich, gedünsteten Kohl während des Stillens zu essen und wird es dem Baby schaden?

Geschmorter Kohl während des Stillens verbessert die Stillzeit einer stillenden Frau, normalisiert den Prozess der Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln. Für ein Kind ist ein Blattgemüse eine Quelle für B-Vitamine, Ascorbinsäure und Retinol. Mineralien in pflanzlichen Lebensmitteln gehen in die Muttermilch über, ziehen leicht in den Körper des Babys ein, werden zur Stärkung der Knochenstruktur und zur Entwicklung der Skelettmuskulatur des Babys verwendet.

Ist es möglich, gedünsteten Kohl während des Stillens zu essen?

Gedünsteter Kohl ist zum Stillen nicht verboten. Dieses Pflanzenprodukt enthält keine hochallergenen Substanzen und Verbindungen, die für das Kind schädlich sind, wie Nitrate, Konservierungsmittel und synthetische Komponenten. Bei richtiger Anwendung sättigt das Blattgemüse die Muttermilch mit Vitaminen und Mineralstoffen: Es ist nicht nur möglich, es in der Ernährung zu verwenden, sondern es wird auch empfohlen.

Gedünsteter Kohl schadet dem Körper des Babys in 99% der Fälle nicht. Nährstoffe aus Blattgemüse, die das Neugeborene in die Muttermilch aufnimmt, verbessern den Stoffwechsel, normalisieren das Säure-Base- und Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht.

Zusammensetzung, Eigenschaften, Kontraindikationen

Das thermisch verarbeitete Blattgemüse enthält folgende Nährstoffe:

  • Bräunungskomponenten;
  • Asche;
  • grobe und lösliche Pflanzenfasern;
  • Mikro- und Makroelemente: Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Kobalt, Chrom, Mangan;
  • Vitamine: Retinol, Ascorbinsäure, B1, B2, B5, B6.

Bei der Wärmebehandlung werden die groben Fasern im Kohl erweicht, wodurch die Mutter leichter verdauen und aufnehmen kann. Bis zu 30% der organischen Säuren und Vitamine werden zerstört, aber das Produkt verliert nicht seine wichtigsten vorteilhaften Eigenschaften:

  • verbessert die Verdauung;
  • stabilisiert die Nierenfunktion, fördert die Ausscheidung von überschüssiger Flüssigkeit;
  • lindert Schwellungen der Weichteile;
  • verbessert die Peristaltik der glatten Darmmuskulatur;
  • senkt den Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Serum;
  • reinigt den Darm von Schlackenmassen;
  • normalisiert den Stoffwechsel.

Es gibt die folgenden Kontraindikationen für die Verwendung von gedünstetem Kohl durch die Mutter:

  • erhöhte Säure des Magensaftes;
  • Darmkrämpfe;
  • Enterokolitis;
  • Verschlimmerung von Magengeschwüren;
  • Nierenerkrankung.

Es wird empfohlen, das Gericht für Frauen mit hohem Blutdruck nicht zu essen, insbesondere wenn die Kohlblätter salzig sind. Die darin enthaltenen Mineralien verursachen zusammen mit Natriumchlorid eine Flüssigkeitsretention. Infolgedessen tritt eine Schwellung auf, der Blutdruck steigt an..

Nutzen und Schaden für die Mutter

Es wird empfohlen, gekochten Kohl in die Ernährung aufzunehmen. Wenn beim Säugling keine negative Reaktion auftritt, kann das Produkt als separate Schale gedünstet verwendet werden.

Ein Blattgemüse hat vielfältige Vorteile für den Körper einer Frau:

  • stimuliert die Produktion von Muttermilch, sättigt sie mit Vitaminen und Mineralstoffen;
  • hemmt das Wachstum pathogener Mikroorganismen;
  • hat eine allgemein stärkende Wirkung, erhöht die funktionelle Aktivität des Immunsystems;
  • lindert Verstopfung, verbessert die Darmmotilität;
  • B-Vitamine verhindern die Entwicklung von Sklerose, verbessern die kognitiven Funktionen;
  • erhöht die Effizienz, gibt Kraft;
  • fördert die Entfernung von Schlackenmassen, toxischen Verbindungen und überschüssiger Flüssigkeit;
  • reduziert den Serumspiegel von schlechtem Cholesterin;
  • erhöht die Elastizität der Blutgefäße, verbessert die Blutbildung;
  • Vitamin A schützt die Netzhaut vor den negativen Auswirkungen ultravioletter Strahlung.
  • regelmäßige Verwendung von Kohl verhindert die Entwicklung von Brustkrebs, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln;
  • Antioxidantien im Produkt verbessern den Zustand der Nägel, stärken das Haar, stellen die Elastizität und Festigkeit der Haut wieder her.

Geschmorter Kohl schadet vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Verdauungstraktes. Dazu gehören Geschwüre, Enterokolitis, Hyperacid und Hypocid Gastritis im akuten Stadium. Wenn ein Blattgemüse in den Magen einer Frau gelangt, stimuliert es die Produktion von Salzsäure und aktiven Enzymen und kann daher den Verlauf des pathologischen Prozesses verschlimmern.

Übermäßiger Gebrauch von Kräuterprodukten führt zu folgenden Effekten:

  • erhöhte Gasproduktion im Darm;
  • Blähungen, ein Gefühl der Schwere in der Magengegend;
  • erhöhtes Risiko für Gastritis, Sodbrennen;
  • Verstopfung, Blähungen;
  • In seltenen Fällen ist eine allergische Reaktion auf das Produkt möglich.

Für ein Kind

Der Vorteil von gedünstetem Kohl für Babys besteht darin, dass die darin enthaltenen Vitamine und Mineralien in die Muttermilch gelangen. Es ist mit Nährstoffen gesättigt, die für das normale Wachstum und die Entwicklung des Babys notwendig sind..

B-Vitamine normalisieren den psychoemotionalen Zustand des Kindes und verbessern die kognitiven Funktionen. Denkprozesse anregen. Mineralien stärken den Bewegungsapparat, die Knochenstruktur und das Knorpelgewebe. Retinol verbessert die Leistung des visuellen Analysators.

Schäden durch gedünsteten Kohl sind selten. Es tritt bei einem Kind mit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt auf oder wenn die Mutter des Babys ein Blattgemüse missbraucht.

In solchen Situationen werden die folgenden Nebenwirkungen beobachtet:

  • Kinder unter 4 Monaten haben Darmkoliken;
  • Verstopfung;
  • Blähung;
  • Gasbildung nimmt zu;
  • Aufblähen wird beobachtet;
  • Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung des Weichgewebes und Hyperämie.

Regeln für die Anwendung während der Stillzeit

Um negative Auswirkungen zu vermeiden, wird einer stillenden Frau empfohlen, beim Verzehr von gedünstetem Kohl die folgenden Regeln einzuhalten:

  1. Bereiten Sie für die erste Probe Brokkoli oder Blumenkohl zu. Erst danach kann die weiße Sorte gelöscht werden. Zum ersten Mal werden nicht mehr als 50-70 g des Produkts konsumiert, dann wird die Reaktion des Kindes 1,5 bis 2 Tage lang überwacht. Während dieser Zeit ist die Entwicklung von Nahrungsmittelallergien bei einem Neugeborenen möglich. Bei einer positiven Reaktion wird die Einführung von Kohl in die Nahrung um 30 Tage verschoben.
  2. In Abwesenheit einer Babyallergie gegen gedünsteten Kohl kann eine Frau 2-3 Mal pro Woche Blattgemüse 150-200 g pro Tag konsumieren.
  3. Nach 2-3 Monaten nach der Geburt können Sie dem Kohl Salz, Zucker, schwarzen Pfeffer, Lorbeerblätter, Zwiebeln und Kräuter hinzufügen. Als Dressing eignen sich Sauerrahm, Olivenöl oder Sonnenblumenöl..
  4. Wählen Sie zum Kochen frische Kohlköpfe mit dichten Blättern. Vor dem Löschen werden sie gründlich gewaschen..

Wichtig! Es ist strengstens verboten, Lebensmittel mit faulen oder verwelkten Blättern zu essen..

Wie und wann in die Ernährung einzuführen

Gedünsteter Blumenkohl und Brokkoli können 2-3 Wochen nach der Lieferung verzehrt werden. Eine Pekinger Sorte wird empfohlen, damit eine stillende Frau 1-2 Monate im Leben eines Kindes in die Ernährung aufgenommen wird. Es ist ratsam, 3-4 Monate nach der Geburt Weißkohl zu konsumieren. Eine ähnliche Regel gilt für Seetang und Sauerkraut, die gedünstet werden sollen.

Es wird nicht empfohlen, beim Kochen eines Blattgemüses große Mengen Öl und Gewürze hinzuzufügen. Das Produkt muss köcheln, bis es vollständig erweicht ist. Eine kleine Menge Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer ist erlaubt.

Welche Tageszeit und wie viel gibt es

Es ist ratsam, morgens gedünsteten Kohl zu essen, wenn der Körperton erhöht ist und eine hohe Stoffwechselrate beobachtet wird. Während dieser Zeit nimmt der Magen-Darm-Trakt des Kindes leichter neue Nährstoffe auf. Das Risiko einer Darmkolik ist reduziert.

Abends verlangsamt sich der Stoffwechsel, der Tonus der Verdauungsorgane nimmt ab. Infolgedessen steigt das Risiko, beim Säugling negative Auswirkungen zu entwickeln:

  • Stuhlstörung: Verstopfung oder Durchfall;
  • Hautausschläge auf der Haut;
  • Es wird die Erregbarkeit des Nervensystems beobachtet, die Schlaflosigkeit verursacht, die Schlafqualität verschlechtert sich, das Kind wird launisch;
  • akute Schmerzen im Magenbereich.

Die empfohlene Menge gedünsteten Kohls pro Tag, unabhängig von der Sorte - 150-200 g pro Tag.

Was zu kombinieren

Geschmorter Kohl passt gut zu folgenden Lebensmitteln:

  • Hühnerbrust;
  • Reis;
  • Buchweizen;
  • Putenfleisch;
  • Paprika;
  • mageres Rindfleisch, Kaninchen;
  • weiße Wurzeln;
  • Karotten, Zwiebeln.

Sie können verschiedene Kohlsorten mit anderem Gemüse schmoren.

Kann ich ein Kind geben?

Gedünsteter Weißkohl kann gestillten Babys im Alter von 1 Jahr, vorzugsweise nach Zucchini, verabreicht werden. Brokkoli, gefärbt - nach 8-10 Monaten. Zu diesem Zeitpunkt ist sein Verdauungstrakt bereit, grobe Ballaststoffe zu verdauen. Die Darmkolik stört das Baby schließlich nicht mehr, sodass das Kräuterprodukt dem Baby keinen Schaden zufügt.

Flaschengefütterte Babys dürfen das Gericht im Alter von 8 Monaten probieren. Vor dem Servieren wird der Kohl püriert.

Beachtung! Es ist strengstens verboten, Kohl für Babys mit Öl, Salz und Gewürzen zu schmoren..

Was für einen Eintopf kannst du?

Weißkohl hat einen hohen Gehalt an Ascorbinsäure und Folsäure. Vitamin C und B9 sind für die normale Funktion des Immun- und Nervensystems unerlässlich. Der einzige Nachteil dieser Sorte ist, dass sie schwer verdaulich ist, selbst wenn sie gedünstet wird. Dies ist auf den Gehalt einer großen Menge grober Pflanzenfasern zurückzuführen. Daher wird es nicht in die Ernährung eines Kindes unter 1 Jahr aufgenommen. Wenn das Baby häufig an Koliken leidet, wird der Mutter empfohlen, erst 3-4 Monate nach der Entbindung Kohl zu essen..

Brokkoli und Blumenkohl sind reich an Vitamin A und Gruppe B. Ascorbinsäure unterstützt in ihrer Zusammensetzung die funktionelle Aktivität von Lymphozyten. Blattgemüse gilt als hypoallergen und im Vergleich zum weißen leicht verdaulich. Aufgrund ihrer porösen Struktur können sie 2-3 Wochen nach der Geburt von einer Frau verzehrt werden..

Brokkoli verbessert die Peristaltik der glatten Darmmuskulatur, während Blumenkohl Schlacke und Toxine entfernt. Beide Produkte werden zur Vorbeugung von Gastritis und Krebs eingesetzt. Vitamine und Mineralien erhöhen die Stressresistenz und beschleunigen die Erholung des weiblichen Körpers nach der Geburt.

Seetang bezieht sich auf Algen. Aufgrund seines hohen Gehalts an Mineralsalzen wird es nicht für die Anwendung im Säuglingsalter empfohlen. Wenn sie gelöscht werden, sind sie konzentriert, so dass Seetang häufig die Ursache für die Entwicklung einer allergischen Reaktion wird. Das Produkt wird in der Regel frühestens 4-5 Monate nach der Lieferung in geringer Menge in das Menü einer stillenden Mutter aufgenommen. Seetang ist nützlich, um die Jodreserven im Körper wieder aufzufüllen. Es stärkt die Blutgefäße, verbessert die Herzfunktion und beugt Blutgerinnseln vor.

Geschmortes Sauerkraut wird nicht zum Verzehr empfohlen, da es sich um Marinaden und Gurken handelt. Es enthält eine große Menge Essig, organische Säuren und Gewürze. Sie stören den Verdauungsprozess, beeinträchtigen den Geschmack der Muttermilch und führen zu einer Dehydration des Körpers der Frau. Die Laktation nimmt ab, die Milch wird dick. Ein solches Produkt darf von Müttern in einer begrenzten Menge, nicht mehr als 50 g pro Tag, konsumiert werden, wenn das Kind 6-7 Monate alt ist..

Referenz! Wenn der Diät Sauerkraut hinzugefügt wird, ist es notwendig, die Menge an Trinkwasser in der Diät zu erhöhen. Dies hilft, Laktationsprobleme zu vermeiden..

Geschmorte Kohlrezepte für stillende Mütter

Um das klassische Kohleintopfrezept mit anderem Gemüse zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 600 g Weißkohl;
  • 3 Tomaten;
  • 2 mittlere Karotten;
  • 375 ml Wasser;
  • ein Haufen Grüns;
  • 40 ml Pflanzenöl;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • Zwiebelkopf;
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack.

Der Kohlkopf wird von äußeren Blättern gereinigt, der Stumpf entfernt und gehackt. Die Zwiebel hacken, die Karotten reiben und in einer vorgeheizten Pfanne unter Zugabe von Pflanzenöl 2-3 Minuten braten. Nach dieser Zeit fügen Sie Kohl und gehackte Tomaten hinzu, die für weitere 3 Minuten gebraten werden.

Als nächstes gießen Sie die Zutaten mit Wasser, schmoren Sie für 20-25 Minuten, bis die Kohlblätter weich werden. 5 Minuten vor dem Kochen Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer geben. Falls gewünscht, fügen Sie 1 EL hinzu. l. Sauerrahm. Vor dem Servieren gehackte Kräuter auf eine Schüssel streuen.

Wenn es schwierig ist, genug von Gemüse zu bekommen, kann eine stillende Frau gedünsteten Kohl mit Reis nach folgendem Rezept kochen:

  • 600 g Weißkohl;
  • 150 g Reis;
  • 3 Tomaten;
  • 375 ml Wasser;
  • 2 Karotten;
  • Zwiebel;
  • 40 ml Pflanzenöl.

Gehackte Zwiebeln und geriebene Karotten werden 3 Minuten in heißem Öl gebraten. Kohl fein hacken, zu Gemüse geben, zusammen braten. Tomaten werden blanchiert, geschält, gehackt und zusammen mit anderem Gemüse gelegt. Als nächstes wird das Gericht gesalzen und Pfeffer. Reis wird gründlich gewaschen, mit anderen Zutaten gemischt und mit Wasser bedeckt. Schmoren, bis der Reis weich wird.

Um die Ernährung zu diversifizieren und die Laktation zu verbessern, können Sie Kohl mit Fleisch und Pflaumen kochen:

  • 300 g Hühnerfilet;
  • 7 Pflaumenstücke;
  • 2 Karotten;
  • 500 g Weißkohl;
  • 300 ml Wasser;
  • Zwiebel;
  • 40 ml Pflanzenöl;
  • 1 Teelöffel Kristallzucker;
  • Salz und Pfeffer optional.

Zwiebel hacken, Karotten reiben. Das Hähnchenfilet wird gewaschen, getrocknet und in Würfel geschnitten. Kohl fein hacken. Das Öl wird in einen Topf gegossen und bei mittlerer Hitze erhitzt. Danach wird Geflügelfleisch hinzugefügt und 10 Minuten lang gebraten. Zwiebeln und Karotten werden dem Huhn hinzugefügt. 5 Minuten kochen lassen. Als nächstes Kohl in einen Topf geben, mit Zucker bedecken, Wasser einfüllen und eine Stunde unter geschlossenem Deckel schmoren. Die Pflaumen werden gewaschen und in große Würfel geschnitten, wonach sie zusammen mit Pfeffer und Salz in die Schüssel gegeben werden.

Fazit

Gedünsteter Kohl kommt dem Körper von Mutter und Kind zugute und darf daher während des Stillens von Frauen verzehrt werden. Das Produkt regt die Laktation an, ist mit Vitaminen und Mineralstoffen gesättigt. Es ist ratsam, mindestens 2-3 Wochen nach der Lieferung ein Blattgemüse einzuführen. Das Baby sollte erst im Alter von 12 Monaten Kohl bekommen. Säuglinge, die mit der Flasche gefüttert werden, können versuchen, nach 8 Monaten ein püriertes Produkt zu verabreichen.

Blumenkohl, Meeresfrüchte, Chinesisch, Weißkohl... Alles über Kohl mit HS

Unter Stillexperten und Kinderärzten herrscht allgemeiner Konsens darüber, dass jedes Produkt aus der Ernährung einer stillenden Mutter Auswirkungen auf den Körper eines Neugeborenen hat. Wie das Baby reagieren wird, kann nur empirisch berechnet werden. Selbst gestillter Blumenkohl, der als hypoallergen und verdauungssicher gilt, kann in seltenen Fällen schaden.

Kann Blumenkohl gestillt werden?

Während das Kind sehr jung ist, ist es am besten, mit Gemüse zu beginnen, das leicht verdaulich ist. Dazu gehören Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl..

Brokkoli ist reich an Folsäure und Ascorbinsäure, Vitamin A und B. Blumenkohl ist beim Stillen hypoallergen. Brüssel - gut verdaut.

Kann eine stillende Mutter vom ersten Stilltag an Blumenkohl zum Menü hinzufügen? Experten glauben, dass es bereits eine Woche nach der Geburt des Kindes erlaubt ist, ein wenig von ihrem Gemüse zu probieren. Aufgrund seines hohen Vitamin C-Gehalts ist es eines der gesündesten Gemüsesorten. Es ist sogar mehr als Zitrusfrüchte..

Ein Baby ist sehr selten allergisch gegen Blumenkohl. In diesem Fall ist nicht das Gemüse selbst schuld, sondern die Pestizide, mit denen es aromatisiert wurde. Es ist die verbleibende "Chemie" im Gemüse, die beim Baby eine unerwünschte Reaktion hervorruft.

Koliken treten nur als Reaktion auf eine große Menge dieses Produkts auf. Ernährungswissenschaftler empfehlen, es in das Menü für stillende Mütter aufzunehmen, ohne Angst um das Baby zu haben. Blumenkohl für gv ist nützlich für:

  • entfernt Giftstoffe, lindert Verstopfung;
  • verbessert die Darmflora;
  • Dank der Ballaststoffe sättigt es und hilft beim Abnehmen.
  • Kalzium macht Knochen und Zähne stark;
  • verbessert die Immunität (dies ist der Vorteil von Ascorbinsäure).

Sie müssen das Gemüse nach und nach und sorgfältig probieren. Beginnen Sie mit ein paar Esslöffeln. Und bringen Sie das Volumen allmählich auf eine volle Portion - 200-250 Gramm. Die Hauptsache ist, die Reaktion des Babys zu verfolgen..

Es kann gedünstet (auch mit saurer Sahne), gekocht, gedämpft, gebacken und der Suppe hinzugefügt werden.

Ist Weißkohl für stillende Mütter möglich?

Eine stillende Frau sollte nicht alleine auf Brei sitzen. Die Ernährung einer jungen Mutter muss variiert werden. Weißkohl gilt als eines der gesündesten Gemüsesorten. Es ist reich an groben Ballaststoffen und reinigt den Darm, hilft bei Verstopfung und fördert den Gewichtsverlust.

Sie müssen es jedoch sorgfältig eingeben, da es sich um ein ziemlich schweres Produkt handelt. Zu Beginn des Lebens leidet das Baby bereits an Koliken. Kinderärzte raten davon ab, dieses Gemüse im ersten Laktationsmonat einzuführen. In der dritten oder vierten Woche lohnt es sich, gekochten Weißkohl in Suppe zu probieren. Es gilt als leichter als frisch oder sauer und zieht schnell ein. Beginnen Sie mit zwei Esslöffeln und arbeiten Sie schrittweise bis zu einer vollen Portion. Wenn sich die Kolik verstärkt, muss das Gemüse für eine Weile aus der Ernährung der Mutter genommen werden..

Frischer Kohl ist vier Monate nach der Geburt des Kindes erlaubt. Die Hauptsache ist, das Baby im Auge zu behalten, auf seinen Stuhl "gaziki" zu achten und das Gemüse rechtzeitig auszuschließen, wenn es nicht passt.

Ist es möglich, gedünsteten Kohl zu pflegen?

Es ist allgemein anerkannt, dass gasbildende Produkte durch die Muttermilch beim Baby Koliken verursachen. Dazu gehören Kohl und die Familie der Hülsenfrüchte..

Jüngste Studien haben jedoch gezeigt, dass Koliken nicht immer eine Reaktion auf "falsche" Lebensmittel sind. Meistens bedeutet dieser unangenehme Zustand, dass sich das Kind an neue Realitäten anpasst und sein Darm von Mikroflora besiedelt ist. Und Anpassung ist nie einfach. Daher sollte der Beitrag der Vergasung von Nahrungsmitteln zur Kolik nicht übertrieben werden. Es ist viel wichtiger, Allergene zu vermeiden, sie verschlechtern den Zustand des Kindes merklich..

Geschmorter Kohl beim Stillen eines Neugeborenen steht ab der dritten Laktationswoche auf der Speisekarte. Aber es ist wichtig, dass es richtig gekocht wird - ohne helle Gewürze (Dill ist möglich), ohne Ketchup, mit etwas Öl.

Kinderärzte empfehlen, gedünsteten Kohl zuerst einzuführen, aber nicht frisch. Es ist gut resorbiert, hypoallergen, lindert die Mutter von Verstopfung. Es enthält weniger Vitamine und Mikroelemente als frische, aber sie sind immer noch da.

Kann eine stillende Mutter Sauerkraut essen?

Sauerkraut mit Stillen ist ab der zweiten Jahreshälfte erlaubt. Es sollte ein Minimum an Gewürzen und Essig enthalten. Es sollte schrittweise und in kleinen Mengen mit gv eingeführt werden. "Saure Milch" gilt als Quelle für Folsäure und Vitamin C. Sie wirkt sich günstig auf den Darm aus. Um das Risiko einer Gasbildung beim Säugling zu minimieren, wird empfohlen, dem Snack Kreuzkümmel zuzusetzen.

Und wenn in der Suppe?

Für eine stillende Mutter ist es nützlich, der Gemüsesuppe Kohl zuzusetzen, in dieser Form verliert sie fast nicht ihre vorteilhaften Eigenschaften und zieht gleichzeitig gut ein. Ab dem sechsten Laktationsmonat kann Mutter Kohlsuppe probieren. Die Hauptsache ist, die Reaktion des Kindes zu beobachten und neues Essen in kleinen Portionen zu probieren..

Ist es möglich, Algen zu stillen?

Laminaria ist eine Alge. Eine allergische Reaktion darauf ist jedoch im Gegensatz zu anderen Meeresfrüchten äußerst selten. Während der Stillzeit sollte Seetang frühestens im Alter von drei Monaten in die Nahrung aufgenommen werden, beginnend mit einem Esslöffel. Aber es ist besser zu warten, bis das Baby sechs Monate alt ist.

Es ist ratsam, den fertigen Algensalat wegen Essig und Gewürzen auszuschließen.

Laminaria enthält eine große Menge Jod, das für die normale Funktion der Schilddrüse notwendig ist. Jod hilft Ihrem Baby zu wachsen und sich zu entwickeln. Es verbessert die Funktion des Herzens und des Kreislaufsystems, einschließlich der Regulierung der Gerinnung. Daher verringert es das Risiko von Blutgerinnseln. Darüber hinaus entfernt Jod schädliche Substanzen aus dem Körper..

Seetang ist gut für stillende Mütter, da er neben Jod auch andere nützliche Spurenelemente enthält. Es wird helfen, den Mangel an Eisen, Magnesium und Phosphor im Körper auszugleichen..

Zusammensetzung und Eigenschaften von Seetang:

  • Dank der Kombination verschiedener Vitamine werden die allgemeine körperliche Verfassung und die Gehirnfunktion sowie das Sehvermögen und das Gedächtnis verbessert. Beruhigt das Nervensystem;
  • Alginsäure entfernt giftige Substanzen;
  • Ballaststoffe helfen dem Darm, besser zu arbeiten.
  • Fettsäuren senken den Cholesterinspiegel

Sie können Seetang essen, wenn die Mutter keine individuelle Unverträglichkeit hat und die folgenden Krankheiten fehlen:

  • Geschwür, Gastritis
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenblase
  • Tuberkulose
  • Hämorrhoiden
  • Hyperthyreose und einige andere Schilddrüsenprobleme.

Chinakohl mit HS

Ob es sich lohnt, Chinakohl (auch bekannt als Pekingsalat) für eine stillende Mutter zu verwenden, hängt hauptsächlich davon ab, ob sie individuelle Kontraindikationen hat, wie zum Beispiel:

  • Schlechte Blutgerinnung
  • Gastritis
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Es ist besser, während des Stillens beim Kochen und in kleinen Portionen mit dem Verzehr von Chinakohl zu beginnen. Sie können ein wenig Salz, Pflanzenöl oder Sauerrahm hinzufügen. Gekochter oder gedünsteter Kohl behält die meisten Nährstoffe. Wenn das Baby keine negativen Reaktionen hat, können Sie zu roh wechseln. Es enthält viele Nährstoffe:

  • Vitamine PP, A, C, E, K, B.
  • Mineralsalze
  • Kalzium
  • Kalium
  • Selen
  • Jod
  • Zink
  • Fluor

Pekingsalat kann zu jeder Jahreszeit im Laden gekauft werden. Dies ist zweifellos das Plus, da eine stillende Mutter ständig Vitamine benötigt. Dies ist eines der kalorienärmsten Gemüsesorten - nur 16 Kcal pro 100 Gramm, während es viel Energie benötigt, um es zu verarbeiten. Daher hilft es, Gewicht zu verlieren. Darüber hinaus:

  • Erhöht den Hämoglobinspiegel im Blut;
  • Wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus;
  • Stimuliert das Immunsystem;
  • Fördert die Leberfunktion;
  • Es entfernt Flüssigkeit aus dem Körper und beseitigt so Bluthochdruck und Ödeme.
  • Fördert die Darmreinigung;
  • Verbessert den Zustand von Haut und Haaren dank Kollagen;
  • Reduziert das Krebsrisiko durch Antioxidantien.

Rosenkohl

Stillen Rosenkohl darf ab zwei Monaten eingeführt werden. Dies ist eines der wenigen Gemüsesorten, die eine stillende Mutter so früh essen kann, da es die Verdauung des Babys nicht beeinträchtigt. Sie sollten mit kleinen Portionen beginnen und schrittweise bis zu 200 Gramm bringen. Wenn Sie Gemüse in Becken essen, kann Ihr Kind mehr Koliken oder Durchfall haben..

Rosenkohl wird am besten gekocht oder gedünstet. In seiner rohen Form ist es ziemlich schwer zu verdauen, außerdem ist es schwierig, es vollständig zu waschen. Es ist kategorisch unmöglich zu braten: Bei dieser Kochmethode entstehen schädliche Karzinogene.

Eines der einfachen Kochrezepte ist, etwas Salz hinzuzufügen, mit Olivenöl zu bestreuen und im Ofen zu backen.

Rosenkohl ist sehr nützlich für Mutter und Kind. Es enthält Phosphor, Eisen, Kalium, viel Vitamin C und Ballaststoffe sowie verschiedene Mineralien. Dies hilft dem Kind, sich richtig und rechtzeitig zu entwickeln, und der Mutter, die Genesung des Körpers zu beschleunigen..

Dieses Gemüse trägt zu:

  • Stärkung der Immunität
  • Sehvermögen verbessern
  • Zusätzliche Energieerzeugung
  • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Neoplasien
  • Druck reduzieren
  • Verbesserung der Herzfunktion
  • Verbesserung der Arbeit von Blutgefäßen
  • Knochen stärken
  • Richtige Arbeit der Bauchspeicheldrüse

Gegenanzeigen zu verwenden:

  • Erhöhte Magensäure
  • Erkrankungen der Schilddrüse

Kohl enthält in jeder Form nützliche Vitamine und Mineralien. Stillende Mütter sollten dieses Gemüse nicht vollständig von der Speisekarte ausschließen. In Maßen kann Blumenkohl ab der zweiten Laktationswoche probiert werden, andere Arten - ab dem zweiten Monat. Eine junge Mutter sollte in der Lage sein, sie richtig zu kochen und die Reaktion des Kindes zu überwachen.

Stillkohl: Ab welchem ​​Monat können Sie die Diät einhalten?

Beim Stillen eines Neugeborenen wird Kohl als verbotenes Produkt eingestuft. Für eine stillende Mutter sind jedoch nicht alle Gemüsesorten kontraindiziert. Eine Frau, die plant, die Laktation aufrechtzuerhalten, benötigt eine angemessene Ernährung und eine tägliche Vitaminergänzung, die durch Hinzufügen von grünen Früchten zur Ernährung bereitgestellt werden kann. Es ist möglich, während GW GW Gemüse zu essen, aber Sie müssen wissen, welche und in welcher Form.

Ist es möglich, während des Stillens Kohl in das Menü aufzunehmen??

Es muss individuell ausgewählt werden, welcher Kohl gestillt werden kann. Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist, wie Mama mit dem Produkt umgeht. Einige Kohlsorten lösen beim Menschen eine Hautreaktion aus. Weißkohl regt Aktivität und Blähungen an. Ein Menü für eine stillende Frau sollte so zusammengestellt werden, dass sie sich wohl fühlt, gleichzeitig aber voll und abwechslungsreich gegessen hat.

Empfehlungen für die Einführung von Rosenkohl und Blumenkohl

Ärzte geben eine positive Antwort auf die Frage, ob Blumenkohl mit HB möglich ist. Diese Gemüsesorte enthält große Dosen Folsäure und ist außerdem reich an Vitamin B und A. Sie kann ab dem ersten Monat nach der Geburt des Kindes in die Ernährung der Mutter aufgenommen werden. Für den Zeitpunkt der Einführung von Rosenkohl mit HS werden ähnliche Empfehlungen gegeben.

Aufgrund der Tatsache, dass Rosenkohl und Blumenkohl keine Allergiesymptome hervorrufen und gut absorbiert werden, verursachen sie keine negative Reaktion des Körpers des Babys. Sie können sie nach verschiedenen Rezepten kochen: schmoren, kochen, backen, mit Gemüse kombinieren. Rosenkohl wird idealerweise mit anderen Lebensmitteln kombiniert, wenn er zu Salaten hinzugefügt wird.

Peking- oder Chinakohlsorte mit HS: ist das nicht möglich?

Pekinger Kohl gleicht den Mangel an fehlenden Substanzen im Körper einer neugeborenen Mutter während des Stillens aus. Dazu gehören: Vitamine B, C, A, PP, Aminosäuren und Antioxidantien. Diese Sorte ist nicht nur nicht verboten, sondern wird auch für die Einführung in 1-2 Monaten empfohlen..

Es gibt viele Rezepte für die Herstellung von Chinakohl. Während der Stillzeit sollte eine Frau gedünstetes und gekochtes Geschirr bevorzugen. Wenn das Kind das neue Produkt gut verträgt, können Sie es schrittweise in die Rohkost einführen: Salate, Beilagen, Snacks.

Ob Sie Algen stillen können oder nicht?

Eine natürliche Quelle für essentiellen Phosphor und für die Schilddrüse wichtiges Jod sind stillende Algen. Diese Substanzen sind bei einer stillenden Frau immer mangelhaft. Beeilen Sie sich jedoch nicht, nach der Geburt Seetang zu essen. Diese Algen können beim Stillen eines Neugeborenen unerwartete Reaktionen hervorrufen - Hautmanifestationen, dyspeptische Störungen.

Seetang mit HS wird normalerweise in die Ernährung aufgenommen, wenn das Baby 3 Monate alt ist. Traditionelle Rezepte für Seetang-Snacks beinhalten die Verwendung großer Mengen Salz, Marinaden, Mayonnaise und anderer Saucen. Sie sollten aufhören, sie zu verwenden. Eine stillende Mutter kann gekochten Seetang essen und dann mit einer guten Reaktion des Babys in Salaten mit einer kleinen Menge Olivenöl.

Stillen und Brokkoli essen

Während des Stillens wie Blumenkohl im ersten Monat darf Brokkoli zum Tagesmenü hinzugefügt werden. Diese Sorte verbessert die Immunität, verbessert die Darmfunktion nach der Geburt. Das Produkt ist nützlich, um eine große Menge an Vitaminen und Mikrokernen zu enthalten.

Es gilt als das Hauptrezept für gekochten Kohl mit HS. Sie können Brokkoli als Beilage servieren oder Suppen hinzufügen. Frischer Brokkoli wird nicht für HS verwendet, da er als schwieriges Lebensmittel für den Verdauungstrakt angesehen wird.

Weißkohl

Diese Art von Gemüse reizt den Verdauungstrakt stark und verursacht Blähungen. Daher kam das Stereotyp, dass man mit HV keinen Kohl essen kann. Knusprige grüne Blätter können der Ernährung frühestens im Alter von 5 Monaten hinzugefügt werden.

Die ersten Weißkohlgerichte sollten nach einfachen Rezepten zubereitet werden: Eintopf, Kochen. Frische Kohlsuppe darf von einer frisch gebackenen Mutter im Alter von 6-7 Monaten probiert werden. Sauerkraut mit HS bleibt bis zum Ende der Laktation verboten. Dieser Salat enthält viel Salz, Gewürze, Säure. Ein solcher Satz von Inhaltsstoffen wird unweigerlich eine negative Reaktion des Körpers des Babys hervorrufen..

Empfohlener Zeitpunkt für HS für die Einführung von Kohl

Für die Einführung von Kohl in das Menü einer stillenden Mutter werden unterschiedliche Begriffe festgelegt. Sie hängen von der Sorte und Art der Zubereitung ab:

  • Rosenkohl, gefärbt, sowie Brokkoli mit vorläufiger Wärmebehandlung - ab 2-3 Wochen nach der Geburt;
  • Peking und Chinesen gekocht - ab 3 Monaten;
  • Meer - ab 3 Monaten;
  • Weißkohl fertig - ab 5 Monaten;
  • Rohkohl (mit Ausnahme von Seekohl) - nicht früher als 5-7 Monate;
  • Kuchen mit Kohl und Kuchen - ab 2-3 Monaten;
  • Salate mit Kohl und anderem Gemüse - nach 8-9 Monaten;
  • gesalzen und Sauerkraut - nach Fertigstellung von GW.

Kohl beim Stillen im ersten Monat

Die Frage, ob es möglich ist, während des Stillens während einer Kolik Kohl zu essen, löst heftige Diskussionen aus. Es gibt keine verlässlichen Fakten, die den Zusammenhang zwischen der Arbeit des Verdauungstrakts des Kindes und der Ernährung der Mutter bestätigen. Daher kann Kohl nicht als Schuldiger an Blähungen bei Neugeborenen angesehen werden..

Der Prozess der Bildung von Darmflora bei einem Kind geht zwangsläufig mit einer Gasbildung einher. Selbst wenn die frischgebackene Mutter den Kohl aufgibt, wird dies das Kind nicht von Koliken befreien. Gemüse essen oder nicht ist eine persönliche Angelegenheit für jede Mutter..

Im ersten Lebensmonat eines Kindes empfehlen Ärzte, den Verzehr von Kohl zu verweigern. Erst nach 3 Wochen dürfen Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl in minimalen Portionen in Ihre Ernährung aufgenommen werden. Gleichzeitig müssen Sie die Reaktion des Babys überwachen.

Nutzen, Schaden, Energiewert

Jeder Kohl enthält eine große Menge an Vitaminen und Nährstoffen. Neben der Beseitigung des Defizits an notwendigen Mikrokernen hat es folgende Vorteile:

  • Bei übermäßiger Füllung der Brust mit Milch aufgrund der Bildung von Laktation wird empfohlen, Blätter von Peking-Kohl oder Blumenkohl aufzutragen.
  • Wenn Sie Zapfen bilden, sollten Sie ein Blatt Weißkohl abschlagen, bis Saft erscheint, und sich an der Brustdrüse festsetzen.

Darüber hinaus hilft Kohl während der GW, das Gewicht zu normalisieren und die zusätzlichen Pfunde zu verlieren, die während der Schwangerschaft zugenommen haben. Das Gemüse ist eine Faserquelle und hilft, die Darmfunktion wiederherzustellen und Verstopfung zu lindern. Dank Kohl zieht sich die Gebärmutter in den ersten Monaten nach der Geburt aktiver zusammen, wodurch die Entwicklung von Komplikationen verhindert wird. Kohl erhöht die Immunität, wirkt entzündungshemmend, verbessert das Gedächtnis und beugt Schilddrüsenerkrankungen vor.

Der Kaloriengehalt von Kohl wird durch seine Art bestimmt und liegt zwischen 15 und 30 kcal pro 100 Gramm. Es enthält auch 1 bis 3 Gramm Proteine ​​und 3 bis 6 Gramm Kohlenhydrate. Kohl enthält praktisch kein Fett - 0,01 bis 0,3 Gramm pro 100 g Produkt.

Der Schaden von Kohl ist die Möglichkeit einer allergischen Reaktion. Einige Sorten sind hart für den Darm - sie verursachen Magenkrämpfe. Kohl sollte nicht von Menschen mit Pankreaserkrankungen und Reizdarmsyndrom konsumiert werden.

Ist es möglich, Kohl während des Stillens zu schmoren?

Die Ernährung einer stillenden Mutter sollte vollständig und abwechslungsreich sein und es muss genügend Gemüse enthalten sein. Und wenn in Bezug auf viele von ihnen alles klar ist, bleibt die Frage der Verwendung von Kohl bei stillenden Müttern offen.

Die Vorteile von Kohl zum Stillen

Heutzutage gibt es viele verschiedene Kohlsorten, und sie müssen sicherlich in die Ernährung einer stillenden Frau aufgenommen werden..

Kohl enthält viele Nährstoffe, Mineralien und Vitamine, er enthält viel Ballaststoffe, die gut für den Darm sind.

Kohl wird roh, in Salaten, in ersten Gängen gekocht, in Sauerkraut verwendet, und gedünsteter Kohl ist auch zum Stillen nützlich.

Viele Mütter weigern sich jedoch, es zu essen, da sie gehört haben, dass das Kind einen geschwollenen Bauch haben wird und unruhig sein wird.

Allerdings löst dieses Gemüse nicht alle und nicht immer ähnliche Reaktionen aus, und es lohnt sich zu wissen, wie man es beim Stillen richtig anwendet.

Gedünsteter Kohl während des Stillens

Auf die Frage, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Kohl zu schmoren, meint jeder aus irgendeinem Grund nur Weißkohl.

Darüber hinaus ist der Schaden von gedünstetem Kohl für eine stillende Mutter in der Realität stark übertrieben..

Das Kind konsumiert nicht den Kohl selbst, sondern Muttermilch, und wenn die stillende Mutter selbst nicht unzureichend auf Gerichte mit diesem Gemüse reagiert, sollten Sie sich auch keine Sorgen über die Reaktionen des Kindes machen - es hat keine Koliken und Blähungen.

Ist es möglich, Kohl während des Stillens zu schmoren?

Wenn das Baby nach dem Stillen ruhig ist, können Sie fortfahren. Wenn Angstzustände und Bauchschmerzen auftreten, lohnt es sich, dieses Gericht um eine Weile zu verschieben.

Es ist schwer eindeutig zu sagen, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, gedünsteten Kohl zu essen, aber wenn Sie wirklich wollen, beginnen Sie mit Blumenkohl oder Brokkoli und gehen Sie dann allmählich zu Weißkohlgerichten über.

Ist es möglich, Kohl während des Stillens zu schmoren?

Die Ernährung einer stillenden Mutter sollte vollständig und abwechslungsreich sein und es muss genügend Gemüse enthalten sein. Und wenn in Bezug auf viele von ihnen alles klar ist, bleibt die Frage der Verwendung von Kohl bei stillenden Müttern offen.

Die Vorteile von Kohl zum Stillen

Heutzutage gibt es viele verschiedene Kohlsorten, und sie müssen sicherlich in die Ernährung einer stillenden Frau aufgenommen werden..

Kohl enthält viele Nährstoffe, Mineralien und Vitamine, er enthält viel Ballaststoffe, die gut für den Darm sind.

Kohl wird roh, in Salaten, in ersten Gängen gekocht, in Sauerkraut verwendet, und gedünsteter Kohl ist auch zum Stillen nützlich.

Viele Mütter weigern sich jedoch, es zu essen, da sie gehört haben, dass das Kind einen geschwollenen Bauch haben wird und unruhig sein wird.

Allerdings löst dieses Gemüse nicht alle und nicht immer ähnliche Reaktionen aus, und es lohnt sich zu wissen, wie man es beim Stillen richtig anwendet.

Gedünsteter Kohl während des Stillens

Auf die Frage, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Kohl zu schmoren, meint jeder aus irgendeinem Grund nur Weißkohl.

Darüber hinaus ist der Schaden von gedünstetem Kohl für eine stillende Mutter in der Realität stark übertrieben..

Das Kind konsumiert nicht den Kohl selbst, sondern Muttermilch, und wenn die stillende Mutter selbst nicht unzureichend auf Gerichte mit diesem Gemüse reagiert, sollten Sie sich auch keine Sorgen über die Reaktionen des Kindes machen - es hat keine Koliken und Blähungen.

Ist es möglich, Kohl während des Stillens zu schmoren?

Wenn das Baby nach dem Stillen ruhig ist, können Sie fortfahren. Wenn Angstzustände und Bauchschmerzen auftreten, lohnt es sich, dieses Gericht um eine Weile zu verschieben.

Es ist schwer eindeutig zu sagen, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, gedünsteten Kohl zu essen, aber wenn Sie wirklich wollen, beginnen Sie mit Blumenkohl oder Brokkoli und gehen Sie dann allmählich zu Weißkohlgerichten über.

Blumenkohl, Meeresfrüchte, Chinesisch, Weißkohl... Alles über Kohl mit HS

Unter Stillexperten und Kinderärzten herrscht allgemeiner Konsens darüber, dass jedes Produkt aus der Ernährung einer stillenden Mutter Auswirkungen auf den Körper eines Neugeborenen hat. Wie das Baby reagieren wird, kann nur empirisch berechnet werden. Selbst gestillter Blumenkohl, der als hypoallergen und verdauungssicher gilt, kann in seltenen Fällen schaden.

Kann Blumenkohl gestillt werden?

Während das Kind sehr jung ist, ist es am besten, mit Gemüse zu beginnen, das leicht verdaulich ist. Dazu gehören Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl..

Brokkoli ist reich an Folsäure und Ascorbinsäure, Vitamin A und B. Blumenkohl ist beim Stillen hypoallergen. Brüssel - gut verdaut.

Kann eine stillende Mutter vom ersten Stilltag an Blumenkohl zum Menü hinzufügen? Experten glauben, dass es bereits eine Woche nach der Geburt des Kindes erlaubt ist, ein wenig von ihrem Gemüse zu probieren. Aufgrund seines hohen Vitamin C-Gehalts ist es eines der gesündesten Gemüsesorten. Es ist sogar mehr als Zitrusfrüchte..

Ein Baby ist sehr selten allergisch gegen Blumenkohl. In diesem Fall ist nicht das Gemüse selbst schuld, sondern die Pestizide, mit denen es aromatisiert wurde. Es ist die verbleibende "Chemie" im Gemüse, die beim Baby eine unerwünschte Reaktion hervorruft.

Koliken treten nur als Reaktion auf eine große Menge dieses Produkts auf. Ernährungswissenschaftler empfehlen, es in das Menü für stillende Mütter aufzunehmen, ohne Angst um das Baby zu haben. Blumenkohl für gv ist nützlich für:

  • entfernt Giftstoffe, lindert Verstopfung;
  • verbessert die Darmflora;
  • Dank der Ballaststoffe sättigt es und hilft beim Abnehmen.
  • Kalzium macht Knochen und Zähne stark;
  • verbessert die Immunität (dies ist der Vorteil von Ascorbinsäure).

Sie müssen das Gemüse nach und nach und sorgfältig probieren. Beginnen Sie mit ein paar Esslöffeln. Und bringen Sie das Volumen allmählich auf eine volle Portion - 200-250 Gramm. Die Hauptsache ist, die Reaktion des Babys zu verfolgen..

Es kann gedünstet (auch mit saurer Sahne), gekocht, gedämpft, gebacken und der Suppe hinzugefügt werden.

Ist Weißkohl für stillende Mütter möglich?

Eine stillende Frau sollte nicht alleine auf Brei sitzen. Die Ernährung einer jungen Mutter muss variiert werden. Weißkohl gilt als eines der gesündesten Gemüsesorten. Es ist reich an groben Ballaststoffen und reinigt den Darm, hilft bei Verstopfung und fördert den Gewichtsverlust.

Sie müssen es jedoch sorgfältig eingeben, da es sich um ein ziemlich schweres Produkt handelt. Zu Beginn des Lebens leidet das Baby bereits an Koliken. Kinderärzte raten davon ab, dieses Gemüse im ersten Laktationsmonat einzuführen. In der dritten oder vierten Woche lohnt es sich, gekochten Weißkohl in Suppe zu probieren. Es gilt als leichter als frisch oder sauer und zieht schnell ein. Beginnen Sie mit zwei Esslöffeln und arbeiten Sie schrittweise bis zu einer vollen Portion. Wenn sich die Kolik verstärkt, muss das Gemüse für eine Weile aus der Ernährung der Mutter genommen werden..

Frischer Kohl ist vier Monate nach der Geburt des Kindes erlaubt. Die Hauptsache ist, das Baby im Auge zu behalten, auf seinen Stuhl "gaziki" zu achten und das Gemüse rechtzeitig auszuschließen, wenn es nicht passt.

Ist es möglich, gedünsteten Kohl zu pflegen?

Es ist allgemein anerkannt, dass gasbildende Produkte durch die Muttermilch beim Baby Koliken verursachen. Dazu gehören Kohl und die Familie der Hülsenfrüchte..

Jüngste Studien haben jedoch gezeigt, dass Koliken nicht immer eine Reaktion auf "falsche" Lebensmittel sind. Meistens bedeutet dieser unangenehme Zustand, dass sich das Kind an neue Realitäten anpasst und sein Darm von Mikroflora besiedelt ist. Und Anpassung ist nie einfach. Daher sollte der Beitrag der Vergasung von Nahrungsmitteln zur Kolik nicht übertrieben werden. Es ist viel wichtiger, Allergene zu vermeiden, sie verschlechtern den Zustand des Kindes merklich..

Geschmorter Kohl beim Stillen eines Neugeborenen steht ab der dritten Laktationswoche auf der Speisekarte. Aber es ist wichtig, dass es richtig gekocht wird - ohne helle Gewürze (Dill ist möglich), ohne Ketchup, mit etwas Öl.

Kinderärzte empfehlen, gedünsteten Kohl zuerst einzuführen, aber nicht frisch. Es ist gut resorbiert, hypoallergen, lindert die Mutter von Verstopfung. Es enthält weniger Vitamine und Mikroelemente als frische, aber sie sind immer noch da.

Kann eine stillende Mutter Sauerkraut essen?

Sauerkraut mit Stillen ist ab der zweiten Jahreshälfte erlaubt. Es sollte ein Minimum an Gewürzen und Essig enthalten. Es sollte schrittweise und in kleinen Mengen mit gv eingeführt werden. "Saure Milch" gilt als Quelle für Folsäure und Vitamin C. Sie wirkt sich günstig auf den Darm aus. Um das Risiko einer Gasbildung beim Säugling zu minimieren, wird empfohlen, dem Snack Kreuzkümmel zuzusetzen.

Und wenn in der Suppe?

Für eine stillende Mutter ist es nützlich, der Gemüsesuppe Kohl zuzusetzen, in dieser Form verliert sie fast nicht ihre vorteilhaften Eigenschaften und zieht gleichzeitig gut ein. Ab dem sechsten Laktationsmonat kann Mutter Kohlsuppe probieren. Die Hauptsache ist, die Reaktion des Kindes zu beobachten und neues Essen in kleinen Portionen zu probieren..

Ist es möglich, Algen zu stillen?

Laminaria ist eine Alge. Eine allergische Reaktion darauf ist jedoch im Gegensatz zu anderen Meeresfrüchten äußerst selten. Während der Stillzeit sollte Seetang frühestens im Alter von drei Monaten in die Nahrung aufgenommen werden, beginnend mit einem Esslöffel. Aber es ist besser zu warten, bis das Baby sechs Monate alt ist.

Es ist ratsam, den fertigen Algensalat wegen Essig und Gewürzen auszuschließen.

Laminaria enthält eine große Menge Jod, das für die normale Funktion der Schilddrüse notwendig ist. Jod hilft Ihrem Baby zu wachsen und sich zu entwickeln. Es verbessert die Funktion des Herzens und des Kreislaufsystems, einschließlich der Regulierung der Gerinnung. Daher verringert es das Risiko von Blutgerinnseln. Darüber hinaus entfernt Jod schädliche Substanzen aus dem Körper..

Seetang ist gut für stillende Mütter, da er neben Jod auch andere nützliche Spurenelemente enthält. Es wird helfen, den Mangel an Eisen, Magnesium und Phosphor im Körper auszugleichen..

Zusammensetzung und Eigenschaften von Seetang:

  • Dank der Kombination verschiedener Vitamine werden die allgemeine körperliche Verfassung und die Gehirnfunktion sowie das Sehvermögen und das Gedächtnis verbessert. Beruhigt das Nervensystem;
  • Alginsäure entfernt giftige Substanzen;
  • Ballaststoffe helfen dem Darm, besser zu arbeiten.
  • Fettsäuren senken den Cholesterinspiegel

Sie können Seetang essen, wenn die Mutter keine individuelle Unverträglichkeit hat und die folgenden Krankheiten fehlen:

  • Geschwür, Gastritis
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenblase
  • Tuberkulose
  • Hämorrhoiden
  • Hyperthyreose und einige andere Schilddrüsenprobleme.

Chinakohl mit HS

Ob es sich lohnt, Chinakohl (auch bekannt als Pekingsalat) für eine stillende Mutter zu verwenden, hängt hauptsächlich davon ab, ob sie individuelle Kontraindikationen hat, wie zum Beispiel:

  • Schlechte Blutgerinnung
  • Gastritis
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Es ist besser, während des Stillens beim Kochen und in kleinen Portionen mit dem Verzehr von Chinakohl zu beginnen. Sie können ein wenig Salz, Pflanzenöl oder Sauerrahm hinzufügen. Gekochter oder gedünsteter Kohl behält die meisten Nährstoffe. Wenn das Baby keine negativen Reaktionen hat, können Sie zu roh wechseln. Es enthält viele Nährstoffe:

  • Vitamine PP, A, C, E, K, B.
  • Mineralsalze
  • Kalzium
  • Kalium
  • Selen
  • Jod
  • Zink
  • Fluor

Pekingsalat kann zu jeder Jahreszeit im Laden gekauft werden. Dies ist zweifellos das Plus, da eine stillende Mutter ständig Vitamine benötigt. Dies ist eines der kalorienärmsten Gemüsesorten - nur 16 Kcal pro 100 Gramm, während es viel Energie benötigt, um es zu verarbeiten. Daher hilft es, Gewicht zu verlieren. Darüber hinaus:

  • Erhöht den Hämoglobinspiegel im Blut;
  • Wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus;
  • Stimuliert das Immunsystem;
  • Fördert die Leberfunktion;
  • Es entfernt Flüssigkeit aus dem Körper und beseitigt so Bluthochdruck und Ödeme.
  • Fördert die Darmreinigung;
  • Verbessert den Zustand von Haut und Haaren dank Kollagen;
  • Reduziert das Krebsrisiko durch Antioxidantien.

Rosenkohl

Stillen Rosenkohl darf ab zwei Monaten eingeführt werden. Dies ist eines der wenigen Gemüsesorten, die eine stillende Mutter so früh essen kann, da es die Verdauung des Babys nicht beeinträchtigt. Sie sollten mit kleinen Portionen beginnen und schrittweise bis zu 200 Gramm bringen. Wenn Sie Gemüse in Becken essen, kann Ihr Kind mehr Koliken oder Durchfall haben..

Rosenkohl wird am besten gekocht oder gedünstet. In seiner rohen Form ist es ziemlich schwer zu verdauen, außerdem ist es schwierig, es vollständig zu waschen. Es ist kategorisch unmöglich zu braten: Bei dieser Kochmethode entstehen schädliche Karzinogene.

Eines der einfachen Kochrezepte ist, etwas Salz hinzuzufügen, mit Olivenöl zu bestreuen und im Ofen zu backen.

Rosenkohl ist sehr nützlich für Mutter und Kind. Es enthält Phosphor, Eisen, Kalium, viel Vitamin C und Ballaststoffe sowie verschiedene Mineralien. Dies hilft dem Kind, sich richtig und rechtzeitig zu entwickeln, und der Mutter, die Genesung des Körpers zu beschleunigen..

Dieses Gemüse trägt zu:

  • Stärkung der Immunität
  • Sehvermögen verbessern
  • Zusätzliche Energieerzeugung
  • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Neoplasien
  • Druck reduzieren
  • Verbesserung der Herzfunktion
  • Verbesserung der Arbeit von Blutgefäßen
  • Knochen stärken
  • Richtige Arbeit der Bauchspeicheldrüse

Gegenanzeigen zu verwenden:

  • Erhöhte Magensäure
  • Erkrankungen der Schilddrüse

Kohl enthält in jeder Form nützliche Vitamine und Mineralien. Stillende Mütter sollten dieses Gemüse nicht vollständig von der Speisekarte ausschließen. In Maßen kann Blumenkohl ab der zweiten Laktationswoche probiert werden, andere Arten - ab dem zweiten Monat. Eine junge Mutter sollte in der Lage sein, sie richtig zu kochen und die Reaktion des Kindes zu überwachen.