"Vestnik ATOR" hat mit Hilfe von Gynäkologen und Versicherern eine Reihe der wichtigsten Tipps und Tricks zusammengestellt, die schwangere Frauen bei der Planung, Vorbereitung, dem Flug und dem Aufenthalt in einem Sommerurlaub am Strand benötigen - von der Wahl der Versicherung bis zu den Regeln für sicheres Bräunen und Ernährung.

Der ATOR Vestnik wurde über die Details und Nuancen der Organisation von Sommerferien während der Schwangerschaft informiert:

Natalia Badikova, Geburtshelferin und Gynäkologin mit 13 Jahren Erfahrung, Urogynäkologin, Kandidatin für medizinische Wissenschaften

Yulia Alcheeva, Geschäftsführerin der ERV-Versicherungsgesellschaft, dem größten Akteur auf dem Monotourismus-Versicherungsmarkt in Russland.

Aus unserer Bewertung erfahren Sie:

  • In welcher Schwangerschaftsperiode können Sie Urlaub machen und wann ist es besser, zu Hause zu bleiben?
  • Bis zu welcher Schwangerschaftswoche können Sie im Ausland Urlaub machen?
  • Welche Versicherung für Schwangere zu wählen
  • Was eine schwangere Frau vor dem Urlaub tun muss und welche Dokumente sie mitnehmen muss
  • Was sind die Symptome einer schwangeren Frau, um die Reise besser zu verschieben?
  • Flugzeug, Auto, Zug - das ist sicherer für schwangere Frauen?
  • Können schwangere Frauen den Scanner während der Flughafensicherheit passieren?
  • Flug während der Schwangerschaft: Wie man sich verhält und was man mitnimmt
  • Welches Land für einen Strandurlaub während der Schwangerschaft zu wählen
  • Wie man sich während der Schwangerschaft sonnt
  • Wo ist es sicher für eine schwangere Frau zu schwimmen - das Meer oder der Pool
  • Wie man für schwangere Frauen im Urlaub isst
  • Was tun, wenn Sie im Urlaub etwas über Schwangerschaft erfahren?

I. PLANUNG EINES URLAUBES WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

WENN SCHWANGERE FRAUEN IM URLAUB FLIEGEN KÖNNEN UND WENN ES BESSER IST, ZU HAUSE ZU BLEIBEN

In jedem Fall sollte die Entscheidung, während der Schwangerschaft zu reisen, erst nach Bestehen der erforderlichen Untersuchungen und Tests getroffen werden - um sicherzustellen, dass die Schwangerschaft normal ist, um pathologische Zustände auszuschließen.

Um das Risiko einer frühzeitigen Buchung auszuschließen, sollten schwangere Frauen beim Kauf einer Tour immer eine erweiterte Versicherung abschließen - mit der enthaltenen Reiserücktrittsversicherung. Wenn Sie später als beim Kauf einer Tour von einer Schwangerschaft erfahren, sollten Sie diese Versicherung separat abschließen sowie eine spezielle Krankenversicherung (dazu später mehr)..

Wenn keine medizinischen Kontraindikationen vorliegen, ist es laut Ärzten und Versicherern am besten, im zweiten Schwangerschaftstrimester mit einigen Einschränkungen einen Strandurlaub mit einem Flug zu machen - mit einigen Einschränkungen - in der ersten und ersten Hälfte des dritten Trimesters (bis zu 31 Wochen).

„Die Tragzeit beträgt laut medizinischer Praxis 14 bis 23 Wochen, die„ ruhigste “und relativ sicherste Zeit für Flüge und Reisen“, sagt Natalya Badikova, Geburtshelferin und Gynäkologin.

Die Schwangerschaftsdauer beträgt laut medizinischer Praxis 14 Wochen bis 23 Wochen. Dies ist die "ruhigste" und relativ sicherste Zeit für Flüge und Reisen

Laut Ärzten geht es nicht nur darum, dass schwangere Frauen bis zu 12 Wochen häufig an Toxikose leiden, die sich in Müdigkeit, Übelkeit, Unwohlsein, veränderten Geschmackspräferenzen usw. äußert, was natürlich nicht zu einer ruhigen Erholung beiträgt. Aber auch in der Tatsache, dass bis einschließlich der 14. Woche im Körper der Frau alle Systeme und Organe des Babys intensiv "gelegt" werden - und es wichtig ist, sie nicht zu stören. Darüber hinaus wird in Russland das wichtigste Screening während der Schwangerschaft erst am Ende des ersten Trimesters durchgeführt - von 11 bis 14 Wochen. Dieses Screening umfasst eine spezialisierte Ultraschalldiagnostik, die Berechnung des individuellen Risikos, ein Kind mit Chromosomenanomalien zu bekommen, und eine Reihe komplexer Studien. Es ist höchst unerwünscht, es zu überspringen, daher sollte ein Reisen weit vom Ort der medizinischen Beobachtung in der 11. bis 14. Schwangerschaftswoche insgesamt ausgeschlossen werden..

Die gleiche Regel gilt für 18 bis 21 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt werden schwangere Frauen einem zweiten Screening unterzogen (perinatale Diagnose fetaler Anomalien, eine sehr wichtige Studie). Sie müssen sich also in Reichweite der Klinik befinden, in der sie durchgeführt wird, und das Start- und Enddatum der Tour wie folgt richtig planen Zeit zu haben, um diese Prüfung zu bestehen.

Bis zu welcher Woche der Schwangerschaft ist es möglich, die Schwangerschaft im Ausland zu fliegen

Beachten Sie, dass das dritte Schwangerschaftstrimester im Allgemeinen nicht für Reisen mit Flugreisen und Klimawandel empfohlen wird. Insbesondere halten es Ärzte für äußerst unerwünscht, von der 28. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt in den Urlaub zu fahren, wenn:

  • eine belastete geburtshilfliche und gynäkologische Vorgeschichte haben (vorzeitiger Schwangerschaftsabbruch, Fehlgeburten, gefrorene Schwangerschaften, schwere gynäkologische Erkrankungen usw.)
  • Es gibt schwere somatische Begleiterkrankungen, einschließlich Autoimmunerkrankungen
  • wir sprechen über Mehrlingsschwangerschaften (Zwillinge oder Drillinge).

Wenn die Schwangerschaft jedoch normal und ohne Komplikationen verläuft, kann der Tourist einen Strandurlaub im Ausland machen, der jedoch spätestens in der 31. Schwangerschaftswoche endet.

Warum gerade diese Zeit? Der Punkt ist nicht nur das erhöhte Risiko in dieser Phase, sondern auch die Tatsache, dass alle in Russland existierenden Spezialversicherungsprodukte mit Optionen für schwangere Frauen einen Versicherungsschutz für medizinische Ausgaben für schwangere Frauen von maximal maximal 31 Wochen bieten. Daher sind alle Reisen schwangerer Frauen ab 32 Wochen von keiner Versicherungsgesellschaft versichert. Es gibt einfach keine solchen Richtlinien, was bedeutet, dass Komplikationen oder Frühgeburten im Ausland mit enormen Behandlungssummen drohen..

Nach 32 Wochen geben sowohl Ärzte als auch Versicherer allen gute Ratschläge: Reisen Sie nicht ins Ausland, es sei denn, wir sprechen über einige schwierige Lebenssituationen. Dieser Rat sollte sehr ernst genommen werden. Die Statistiken des größten Reiseversicherers ERV sind enttäuschend: 9 von 10 Frauen, die wegen Schwangerschaftskomplikationen im Ausland medizinische Hilfe suchen, verlieren ein Kind.

Lassen Sie uns abschließend noch einen weiteren Faktor in Erinnerung rufen. Mit einem Gestationsalter von 30-34 Wochen wird am Beobachtungsort einer schwangeren Frau ein Ultraschall durchgeführt. Das heißt, während dieser Zeit ist es auch besser, in Reichweite der medizinischen Einrichtung zu sein, in der die Schwangerschaft überwacht wird..

WELCHE VERSICHERUNG, UM SCHWANGER ZU WÄHLEN

„Das erste, was Touristen verstehen sollten, ist, dass schwangere Frauen, die ins Ausland reisen, eine spezielle und separate Versicherung mit Optionen speziell für schwangere Frauen benötigen. Keine der Grundversicherungen auf dem Markt, die "standardmäßig" in einem regulären Tourpaket enthalten sind, deckt das Risiko von Schwangerschaftskomplikationen nach 12 bis 31 Wochen ab. In diesem Fall muss der Tourist das Reisebüro fragen oder im Rahmen eines Sonderprogramms selbst eine Zusatzversicherung abschließen "- sagt der Geschäftsführer der Versicherungsgesellschaft ERV.

Für schwangere Frauen, die ins Ausland reisen, ist eine spezielle und separate Versicherung mit Optionen speziell für schwangere Frauen erforderlich - dies ist nicht die Versicherung, die bereits im Tourpaket enthalten ist

Die überwiegende Mehrheit der russischen Versicherungsunternehmen berücksichtigt die Risiken von Schwangerschaftskomplikationen bis zu 12 Wochen nicht in den Grundprogrammen. Die einzige Ausnahme auf dem Markt ist die ERV-Versicherung, die selbst in der "Basis" -Version Komplikationen einer Schwangerschaft bis zu 12 Wochen als versichertes Ereignis erkennt, da die Möglichkeit besteht, dass die Versicherte im Frühstadium nichts von ihrer Schwangerschaft gewusst hat.

Versicherungsprodukte für schwangere Frauen, die ab einem Zeitraum von 12 bis 13 Wochen angeboten werden, gehören zu den wichtigsten Akteuren auf dem Versicherungsmarkt. Ein Tourist kann eine solche Versicherung anhand einer Reihe von Optionen, der Höhe des Versicherungsschutzes oder des Preises auswählen.

Bei den Versicherungen, die die Risiken bis zur 31. Schwangerschaftswoche abdecken (dies ist die maximale Dauer), gibt es relativ wenige. Die "vollständigste" Versicherung gibt es wieder bei ERV (Optima-Tarif): Zusätzlich zum Zeitraum von bis zu 31 Wochen umfasst der Versicherungsschutz hier nicht nur die medizinischen Kosten für Frauen, sondern auch 10 000 Euro für die Betreuung eines Kindes in einer medizinischen Einrichtung bei Frühgeburten (andere Unternehmen decken dies ab) nur die Kosten für die medizinische Versorgung der Mutter). Dieser Betrag reicht für die Langzeitpflege eines Babys mit speziellen Geräten in Europa oder der Türkei aus..

Und natürlich muss die Versicherung notwendigerweise die Option "Stornierung der Reise" beinhalten (im allgemeinen Sprachgebrauch wird sie auch als "Stornoversicherung" bezeichnet). Der Zustand einer schwangeren Frau ändert sich und es kann vorkommen, dass sie kurz vor der Reise Kontraindikationen für den Flug hat. Es ist wichtig zu bedenken, dass wenn eine Touristin mit ihrem Ehemann, ihren Kindern und anderen Verwandten fliegt, sie alle nur dann den vollen Betrag der gesamten Tour erhalten, wenn für alle (und nicht nur für die schwangere Frau selbst) eine "Stornoversicherung" abgeschlossen wurde..

WAS MUSS EINE SCHWANGERE FRAU VOR DEM VERLASSEN TUN UND WELCHE DOKUMENTE MÜSSEN?

Vor der Reise (3-7 Tage im Voraus) müssen Sie den Therapeuten und den behandelnden Gynäkologen aufsuchen, sich beraten lassen und sich gegebenenfalls den vorgeschriebenen Tests und Verfahren unterziehen.

Sie müssen den Arzt bitten, der Fluggesellschaft eine Bescheinigung über die Schwangerschaftsperiode und das Fehlen medizinischer Kontraindikationen auszustellen (ohne diese Bescheinigung dürfen einige Luftfahrtunternehmen möglicherweise nicht in das Flugzeug einsteigen, wenn äußere Anzeichen einer Schwangerschaft vorliegen)..

„Neben Versicherungen, Reisedokumenten und Pässen sollten Sie auch eine Umtauschkarte mitnehmen - besonders wenn Sie nach Russland reisen. Zur Vereinfachung und Beruhigung des Urlaubers können Sie dem behandelnden Arzt auch einen Auszug mit Ihrer Anamnese, den Rezepten, den Ergebnissen der letzten Ultraschalluntersuchung, dem Screening usw. entnehmen und diese, wenn nicht in die Sprache des Gastlandes, zumindest ins Englische übersetzen “, rät der Arzt. Gynäkologin Natalia Badikova.

Es wäre auch schön, wenn der behandelnde Arzt in den Ferien mit dem Touristen in Kontakt treten könnte. Moderne Telemedizin-Dienste ermöglichen dies. Sie können beispielsweise vor der Reise mit Ihrem Arzt abklären, ob er sich in einem speziellen Antrag aus der Ferne berät, oder ein Abonnement für mehrere telemedizinische Konsultationen eines vertrauenswürdigen Telemedizinbetreibers erwerben. Gynäkologen konsultieren übrigens auch aus der Ferne.

Was sind die Symptome einer schwangeren Frau? Es ist besser, die Reise zu veröffentlichen

„Ziehende Schmerzen im Unterbauch im ersten Trimenon der Schwangerschaft, Ziehen, Krampfschmerzen oder Verspannungen (falsche und wahre Kontraktionen) - im zweiten und dritten Trimenon der Schwangerschaft vor der Reise - ein Weckruf. Dies sind bedingungslose Gründe für eine sofortige medizinische Behandlung. Ein bräunliches Verschmieren oder insbesondere eine scharlachrote Fleckenbildung in jedem Stadium der Schwangerschaft, wässrig - im zweiten und dritten Trimester - ist auch ein Grund, sofort einen Arzt aufzusuchen und nicht zum Flughafen zu gehen ", sagt Natalya Badikova.

Unter anderen "schlechten" Anzeichen, die von der Notwendigkeit einer sofortigen Konsultation eines Touristen mit einem Arzt sprechen, sind scharfe Kopfschmerzen, begleitet von Tinnitus. Dies können die ersten Anzeichen einer Gestose oder Präeklampsie sein. Gründe, die Reise für eine schwangere Frau zu verschieben - Erbrechen, Durchfall sowie Verschlimmerung von Begleiterkrankungen.

Damit eine schwangere Frau die Reise aus gesundheitlichen Gründen schmerzlos stornieren und beim Kauf einer Tour oder separat (maximal 5 Tage vor Abflug) kein Geld verlieren kann, müssen Sie für alle bereits erwähnten Tourteilnehmer eine Stornoversicherung abschließen. In der Regel betragen die Kosten 5% des gesamten Tourbetrags.

II. FLÜGE WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

FLUGZEUG, AUTO, ZUG - WAS IST FÜR SCHWANGERE FRAUEN SICHERER??

Entgegen der landläufigen Meinung ist das Flugzeug nicht das "riskanteste" Transportmittel für schwangere Frauen..

„Viele Menschen denken, dass schwangere Frauen am sichersten mit dem privaten Auto reisen können, wenn Sie anhalten können, wo immer Sie wollen. Aber das ist nicht so. So wie es in einem Auto wackelt, zittert es auch in einem Zug nirgendwo. Unebenheiten, plötzliches Bremsen, eine Notsituation auf der Straße - all dies wirkt sich sehr negativ auf den Schwangerschaftszustand aus. Plus anhaltende körperliche Inaktivität, Reisekrankheit, der Geruch von Benzin - dies kann eine Kaskade von pathologischen Reaktionen auslösen ", sagt Dr. Badikova.

Wenn es sich bei dem Zug um einen komfortablen Expresszug handelt und insbesondere wenn die Fahrt nicht lang ist (3-4 Stunden, "Sapsan"), kann dies durchaus in Betracht gezogen werden. Sie können auch die neuen Doppeldecker-Expresszüge "Moskau-Sotschi" in Betracht ziehen. In anderen Fällen, insbesondere wenn der Zug alt ist und über altersgerechte Badezimmer verfügt, empfehlen Ärzte, an ein Flugzeug anstelle eines Zuges zu denken..

IST ES FÜR SCHWANGERE FRAUEN MÖGLICH, DEN SCANNER ZU PASSIEREN, WÄHREND SIE AM FLUGHAFEN SUCHEN?

Nur Geräte mit Röntgenstrahlen sind gefährlich - daher sollten Sie herausfinden, welcher Scannertyp sich am Flughafen befindet. Wenn das Gerät über ein entsprechendes Symbol verfügt, sollten Sie der Flughafenangestellten eine Schwangerschaftsbescheinigung zeigen und andere Überprüfungsverfahren durchführen.

Moderne Geräte an Flughäfen sind jedoch für schwangere Frauen nicht gefährlich. „Moderne Flughafenscanner verwenden ein niederfrequentes elektromagnetisches Feld. Dies ist keine ionisierende Strahlung, es gibt keinen Schaden für den Körper der schwangeren Frau und des Babys sowie für Ultraschall “, sagt Natalya Badikova.

FLUG WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT: WIE MAN SICH HÄLT UND WAS SIE MIT SICH MITNEHMEN

Flugreisen haben auch ihre eigenen Faktoren, die die Gesundheit schwangerer Frauen beeinträchtigen können. Es gibt Risiken, aber wenn sich die schwangere Frau wohl fühlt und die Ärzte nichts gegen den Urlaub einzuwenden haben, können Sie fliegen.

Erstens sind dies die Blutdruckunterschiede beim Start und bei der Landung. Dies wird normalerweise dadurch erreicht, dass ein Ruhezustand geschaffen wird (während des Fluges müssen Sie ein spezielles Kissen mit einstellbarem Luftdruck, Einweg-Ohrstöpsel und eine Augenmaske nehmen) und viel Wasser trinken (klares Wasser ohne Gas). Sie können bereits am Flughafen sicher Wasser kaufen, nachdem Sie die Grenze passiert haben. Es ist auch eine gute Idee, eine Tafel dunkler Schokolade auf dem Flug mitzunehmen (bei Druckabfall und nur für einen Snack).

Zweitens ist dies körperliche Inaktivität und ein langer Aufenthalt in sitzender Position. Daher sollten schwangere Frauen während dieser Zeit ihres Lebens nach Möglichkeit Ziele für eine Pause mit einem kurzen Flug (3-5 Stunden) auswählen.

Schwangere sollten in dieser Zeit ihres Lebens nach Möglichkeit Urlaubsziele mit einem kurzen Flug (3-5 Stunden) wählen.

Warum? „Eine längere Sitzposition führt zu einer Verstopfung des kleinen Beckens. Dies kann den Blutfluss in den Beckenorganen, einschließlich der Gebärmutter, stören und dazu führen, dass sich der Stuhlgang ändert. Geschwollene Darmschleifen können Druck auf die Gebärmutter ausüben. Dies kann zu Hypertonizität führen, die in einigen Fällen zu einer Abtreibung führen kann “, erklärt Natalia Badikova. Wie gehe ich mit diesem Risiko um? Es ist ganz einfach: Während des Fluges müssen Sie versuchen, öfter in der Kabine herumzulaufen, aufzustehen, die Körperhaltung zu ändern und leichte Gymnastik für Beine und Arme zu machen.

Während des Fluges (im Handgepäck) sollte eine schwangere Frau daran denken, Hygieneprodukte (Feuchttücher, Einwegpads usw.), Mizellenwasser (nicht mehr als 100 ml im Flugzeug) mitzunehmen, um die Haut im Flug mit Feuchtigkeit zu versorgen, eine Reihe von Vorbereitungen (Wenn es sich bei den Medikamenten um seltene und verschreibungspflichtige Medikamente handelt, ist es besser, sie manchmal - mit notariell beglaubigter Übersetzung - zu verschreiben, um Schwierigkeiten an der Grenze zu vermeiden.).

Auch schwangere Frauen sollten sich im Flug um Kompressionsstrümpfe kümmern. Dies sollten Strümpfe oder Kniestrümpfe sein (die Klasse der Kompression muss vom behandelnden Arzt festgelegt werden). Während des zweiten und dritten Trimesters sollte für den Flug ein vorgeburtlicher Verband getragen werden. Während des Fluges sollte die Frau Baumwollunterwäsche und einen BH mit breiten Trägern tragen.

Während des Fluges ist es für schwangere Frauen besser, bequeme Schuhe zu tragen - in leicht atmungsaktiven Mokassins oder Hausschuhen.

III. STRANDREST WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

WELCHES LAND WÄHLT SICH WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT FÜR EINEN STRANDURLAUB

Die Liste dieser Länder wird durch eine Kombination von drei Hauptfaktoren bestimmt. Erstens sollten dies, wie bereits gesagt, Ziele mit einem kurzen Flug sein (höchstens 5 Stunden)..

Zweitens sollte es Russland oder ausländische nicht-exotische Länder mit einem relativ gemäßigten Klima und einer an unsere Küche angepassten Ernährung sein. Länder mit übermäßig heißem Klima und exotischer Küche sollten vermieden werden.

„Wasser und Lebensmittel, die für unsere Ernährung untypisch sind, beispielsweise in den Ländern Süd- und Mittelamerikas, Südostasien, können im ersten Trimester eine Toxizität bei schwangeren Frauen hervorrufen, auch wenn Sie diese nicht haben. Er wird auch durch Hitze provoziert. Tatsache ist, dass Hypoglykämie (Glukosemangel) als Anstoß für die Entwicklung einer Toxikose bei schwangeren Frauen dienen kann. Und es tritt in heißen Klimazonen auf, weil die Haut vermehrt Feuchtigkeit verdunstet, viel getrunken wird und infolgedessen Appetitlosigkeit und lange Intervalle bei der Nahrungsaufnahme auftreten “, sagt Dr. Badikova.

Ärzte raten schwangeren Frauen, für einen Strandurlaub diejenigen Länder zu wählen, in denen die durchschnittliche Tagestemperatur (Aufmerksamkeit - nicht täglich, aber durchschnittlich täglich) am Ort und während der Ruhezeit 30,5 Grad Celsius nicht überschreitet.

Schwangere sollten für einen Strandurlaub diejenigen Länder wählen, in denen die durchschnittliche tägliche (nicht tägliche, aber durchschnittliche tägliche) Temperatur während des Urlaubs 30,5 Grad Celsius nicht überschreitet

Es lohnt sich definitiv nicht, ein Land für schwangere Frauen zu wählen, in dem das Risiko besteht, sich mit Giardiasis-Infektionen und Infektionskrankheiten im Allgemeinen (Japanische Enzephalitis, Dengue-Fieber, Zika-Fieber usw.) zu infizieren. Es sollte auf jeden Fall von Besuchsländern ausgeschlossen werden, in denen eine Vorimpfung empfohlen wird (die Liste finden Sie auf der Rospotrebnadzor-Website). Ärzte empfehlen dringend, schwangere Frauen nicht gegen Krankheiten impfen zu lassen - dies kann fatale Folgen für das Kind haben, da jeder Impfstoff die Plazentaschranke passiert.

Drittens sollten schwangere Frauen neben dem Klima und dem Essen einen weiteren Faktor bei der Auswahl eines Erholungsziels berücksichtigen: die Verfügbarkeit und das Niveau der Medikamente im Land und im Hotel. Während der Schwangerschaft sollten Länder mit entwickelten Arzneimitteln bevorzugt werden (zumindest in Resorts). Bei der Auswahl eines Hotels sollten Sie das Reisebüro fragen, ob sich ein Arzt im Hotel befindet (in der Regel befindet er sich in erstklassigen Hotels)..

Die Wahl einer schwangeren Frau im ersten und zweiten Trimester läuft daher auf die folgende Liste von Reisezielen hinaus: Russland, würdige Hotels in der Türkei, Spanien, Italien, Griechenland, Zypern, Kroatien, Bulgarien, Montenegro, Slowenien, Tschechische Republik. Sie können auch in die Länder des Persischen Golfs reisen (vorzugsweise in die entwickelten Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate - Dubai und Abu Dhabi oder nach Katar) und sorgfältig ein Hotel auswählen, das ein hohes Niveau bevorzugt.

Die Länder Äquatorialafrikas, Südostasiens und Amerikas sollten während der Schwangerschaft wegen des langen Fluges, des heißen Klimas, der ungewöhnlichen Küche, des Risikos von Infektionskrankheiten und in einigen Fällen wegen der Notwendigkeit von Impfungen von Ihrer Liste ausgeschlossen werden.

WÄHRUNG WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Alles ist gut und die schwangere Touristin ist im Strandresort. Sommer und Strand bedeuten Sonne, und auch hier haben Ärzte ihre eigenen Ratschläge. Die Sonne bringt der schwangeren Frau natürlich ein positives Ergebnis (es werden mehr Endorphine freigesetzt), das den für die Bewohner der nördlichen Länder charakteristischen Vitamin-D-Mangel wieder auffüllt.

Erstens sollten schwangere Frauen von 12.00 bis 16.00 Uhr vermeiden, in der Sonne zu sein und sogar im Meer zu schwimmen (aufgrund der Reflexion der Sonnenstrahlen von der Wasseroberfläche).

Zweitens und für den Rest der Zeit müssen Sie den Schutz vor Sonnenlicht sorgfältig prüfen. „Während der Schwangerschaft hat eine Frau häufig eine Hyperpigmentierung. Wenn man bedenkt, dass man im Urlaub in der Sonne ist, besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Altersflecken, Sommersprossen, die während der Schwangerschaft an offenen Körperteilen auftraten, nicht verschwinden. Daher muss eine schwangere Frau Schutzausrüstung von der Sonne mit einem Schutzfaktor von mindestens 50 mitnehmen - mehr ist besser. Es ist wünschenswert, dass ein solches Produkt Vitamin E enthält. Unmittelbar nach Sonneneinstrahlung müssen Sie nach einem Sonnenbrand ein spezielles Produkt auftragen, das die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt “, sagt Natalya Badikova.

Bei Ihnen muss eine schwangere Frau Sonnenschutzprodukte für den Urlaub mit einem Schutzfaktor von mindestens 50 - vorzugsweise mehr - einnehmen. Es ist wünschenswert, dass die Zusammensetzung Vitamin E enthält

Insbesondere betrachten Ärzte Schutzausrüstungslinien wie Sanosan, Lierak, Uriage aus Haushaltsmitteln wie Garnier als bewährte Mittel. Aber alles ist individuell, und bei der Auswahl der Marke und vor allem der Zusammensetzung des Produkts ist es besser, den Ratschlägen des behandelnden Gynäkologen zu folgen.

Gynäkologen empfehlen Touristen dringend, einen geschlossenen Badeanzug zum Strand zu tragen, ohne direktes Sonnenlicht auf den Bauch. „Es wäre auch sehr gut, eine Mütze mit großem Visier oder einen Hut mit Krempen zu tragen, um die Sonneneinstrahlung im Gesicht auszuschließen, da das Risiko des Auftretens von Altersflecken bei schwangeren Frauen sehr hoch ist“, rät Dr. Natalia Badikova.

WO ES SICHER IST, EINE SCHWANGERE FRAU ZU SCHWIMMEN - MEER ODER POOL

Schwangere können sicher im Meer schwimmen, wenn es für eine Frau warm und bequem ist. Die Dauer des Aufenthalts - bis zum ersten Moment, in dem sich die schwangere Frau "kalt" fühlt. Ein weiterer Tipp ist, dass schwangere Frauen lange Zeit keinen nassen Badeanzug tragen sollten. Bei den ersten unangenehmen Empfindungen ist es besser, sich umzuziehen und daher mehr als ein Set mitzunehmen.

Gleichzeitig, sagen Experten, ist das Meer für schwangere Frauen dem Pool definitiv vorzuziehen..

„Übermäßig chloriertes Wasser in einigen Schwimmbädern kann zu Veränderungen der Mikroflora der Vagina und damit zu bakterieller Vaginose oder Entzündung des angegebenen Bereichs führen“, sagt Natalia Badikova. Nach dem Pool ist es für eine schwangere Frau auch besser, eine externe (nur externe!) Behandlung von intimen Stellen mit Miramistin oder ähnlichen Mitteln durchzuführen.

WIE MAN FÜR SCHWANGERE FRAUEN IM URLAUB ESST

Es ist besser, die Lebensmittelration im Hotel gleich zu lassen, in der Nähe der Produkte, die eine Frau zu Hause isst, sagen Ärzte. Praktische Ratschläge, insbesondere beim "All-Inclusive" -System - am Buffet im Hotel können Sie fast jede Art von Essen auswählen.

Trotzdem gibt es Einschränkungen: Beispielsweise sollten kohlensäurehaltige Getränke ausgeschlossen werden. Statt grünem Tee ist es besser, schwarzen Tee zu trinken. Und alle exotischen Produkte für uns, einschließlich südländisches Obst und Gemüse, sollten schrittweise in kleinen Portionen, beginnend mit 3-4 Urlaubstagen, in die Ernährung aufgenommen werden.

„Sie sollten nicht mehr als zwei ungewöhnliche Früchte pro Tag essen (zum Beispiel Mango). Wenn es sich um frisch gepresste Säfte handelt, ist dies ein Ersatz für Früchte (oder Früchte - oder Säfte daraus). Solche Säfte sollten ausschließlich nach dem Essen und nicht auf leeren Magen getrunken werden, um eine erhöhte Sekretion von Salzsäure und Sodbrennen zu vermeiden “, erklärt der Arzt Badikova.

WAS TUN, WENN SIE WÄHREND DES URLAUBES ÜBER SCHWANGERSCHAFTEN LERNEN?

Die Touristin erfuhr von ihrer Schwangerschaft, als sie im Urlaub war, und sie wird einen Rückflug haben. So etwas passiert. Wenn es keine störenden Momente gibt (Blutungen, Schmerzen usw.), müssen Sie sich nicht an Ihren örtlichen Arzt wenden. Was muss schon in dieser Zeit getan werden??

Ärzte raten in diesem Fall, die Ernährung sofort auf eine fraktioniertere umzustellen, Alkohol, Kaffee und Rauchen auszuschließen (wenn es eine solche Angewohnheit gibt) und mehr Fleisch, Fisch und Hühnchen in die Ernährung aufzunehmen. Gleichzeitig ist es notwendig, den Verzehr von leuchtend orangefarbenem und rotem Gemüse und Obst zu begrenzen, um kein allergisches Syndrom zu bilden.

Für den Transfer zum Flughafen und den Flug selbst muss eine schwangere Frau im Frühstadium vom Gewichtheben ausgeschlossen werden.

BEACHTUNG:

Noch interessantere Materialien von ATOR - in unserem Kanal auf Yandex.Zen.

Kostenlose Online-Kurse, Webinare und elektronische Kataloge von Reiseveranstaltern finden Sie auf dem Portal der ATOR Academy.

Aktuelle SONDERANGEBOTE von Reiseveranstaltern für Touren im Ausland und in Russland finden Sie im Abschnitt SPO des ATOR-Portals.

Ist es für schwangere Frauen möglich, mit dem Flugzeug zu fliegen?

Flugreisen sind für die meisten Menschen längst an der Tagesordnung, ohne Bedenken zu verursachen. Trotzdem gibt es Situationen, in denen Sie sich mehr als sonst um die Gesundheit sorgen müssen. Solche Fälle umfassen Flüge während der Schwangerschaft, bei denen werdende Mütter sich Sorgen um ihr ungeborenes Baby und ihre Gesundheit machen. Die meisten Frauen in einer Position fragen sich, ob es im Allgemeinen schädlich ist, mit einem Kind in einem Flugzeug zu fliegen. Um dieses wichtige Problem zu verstehen, müssen Sie sich mit allen Risiken und Nuancen vertraut machen.

Was ist die Gefahr von Flügen für schwangere Frauen

Während der Schwangerschaft kann jeder negative Faktor die Gesundheit der Frau oder ihres Babys ernsthaft beeinträchtigen. Beim Fliegen steigt die Gefahr um ein Vielfaches. Dies ist auf eine Druckänderung, eine Abnahme des Sauerstoffgehalts und eine Zunahme der Empfindlichkeit gegenüber Störungen im Körper der schwangeren Frau und ihres Fötus zurückzuführen. Ärzte identifizieren mehrere Hauptgefahren, denen werdende Mütter beim Fliegen in einem Flugzeug ausgesetzt sein können..

Hypoxie

Die Sauerstoffkonzentration im Flugzeug, die in den Himmel gestiegen ist, liegt weit unter dem für Menschen üblichen Niveau. Dies betrifft auch den Körper aller an Bord befindlichen Personen. Die Menge an Sauerstoff im Blut beginnt unmittelbar nach dem Start zu sinken, was theoretisch einer schwangeren Frau oder ihrem Fötus schaden kann. Probleme werden mit Hilfe von Kompensationsmechanismen verhindert, die das Volumen von Substanzen im Blut im Falle ihres Mangels oder Überschusses normalisieren.

Studien haben gezeigt, dass reduzierte Sauerstoffwerte die Gesundheit des Fötus nicht beeinträchtigen und in den meisten Fällen nicht zu Hypoxie führen. Eine Ausnahme kann eine Situation sein, in der eine schwangere Frau an einer Anämie dritten Grades leidet. In diesem Fall wird der Mangel an Hämoglobin es den Kompensationsmechanismen nicht ermöglichen, ihre Arbeit zu erledigen und eine fetale Hypoxie zu verhindern..

Infektionen der Atemwege

Schwangere Frauen sind aufgrund der signifikanten Abnahme der Immunität während der Schwangerschaft besonders anfällig für Infektionen, die von den Atemwegen übertragen werden. Beim Fliegen in einem Flugzeug erhöhen sich die Risiken aufgrund der Anwesenheit einer großen Anzahl von Personen an Bord, von denen jeder Luft atmet und seine Bakterien ausatmet.

Klimaanlagen stellen eine zusätzliche Gefahr dar. In ihren Filtern sammeln sich schädliche Viren an, die von Passagieren ausgeatmet wurden, die früher in diesem Flugzeug geflogen sind. Während des Fluges werden die Klimaanlagen eingeschaltet und gefährliche Mikroorganismen gelangen in die Kabine. Schwangere können sich mit einer Gesichtsmaske vor Risiken schützen.

Blutstagnation und Durchblutungsstörungen

Lange Flüge erhöhen bei allen Menschen das Risiko von Blutgerinnseln in den Venen. Für schwangere Frauen ist die Gefahr sogar auf kurzen Flügen noch höher. Ein gefährdeter Körper unter dem Einfluss von reduziertem Sauerstoffgehalt, trockener Luft, Inaktivität und dem Trinken von Kaffee oder kohlensäurehaltigen Flüssigkeiten, die bereits vor der Abreise konsumiert wurden, ist mit Blutstauung und Dehydration konfrontiert, was zum Auftreten von Blutgerinnseln führt.

Wer mehr als 100 kg wiegt, mehrere Kinder trägt, an Thrombophilie oder Krampfadern leidet, ist noch stärker gefährdet. Sie können die Wahrscheinlichkeit eines Problems minimieren, indem Sie regelmäßige Aktivitäten anzeigen. Es reicht aus, einmal pro Stunde aufzustehen und mindestens 10 Minuten lang in der Kabine herumzulaufen.

Druckstöße

Besonders auffällig ist die erhöhte Empfindlichkeit schwangerer Frauen gegenüber Umweltveränderungen während des Fluges. Das Hauptproblem für sie sind die Druckstöße, die beim Start und bei der Landung des Flugzeugs auftreten. Forschungen von Wissenschaftlern haben keine genauen Ergebnisse darüber geliefert, wie sich dies genau auf die Schwangerschaft auswirkt..

Viele Ärzte neigen jedoch dazu zu glauben, dass ein starker Druckanstieg zu einer Abtreibung führen kann, insbesondere zu einer Frühgeburt. Unter solchen Umständen kann niemand einer Frau unter Flugbedingungen Hilfe leisten, aber die Wahrscheinlichkeit solcher Situationen ist minimal.

Stress

Viele Menschen sind vor dem Fliegen starkem Stress ausgesetzt. Bei schwangeren Frauen wird es noch stärker, weil die Angst um die Gesundheit des ungeborenen Kindes Sie viel nervöser macht..

Während des Fluges steigt es stark an, weshalb Hormone in den Blutkreislauf freigesetzt werden, was zu einer Erhöhung des Uterustons, Kopfschmerzen und einer allgemeinen Verschlechterung des Wohlbefindens führen kann. Es kann die Gesundheit des Fötus negativ beeinflussen..

Strahlung

In einer Höhe von mehr als 2,5 km über dem Boden ist mit der Sonne radioaktive Strahlung verbunden. An solchen Orten wird die von Sonneneruptionen erzeugte Strahlung eingefangen, die von der Atmosphäre gestoppt wird. In großer Höhe kollidiert eine Person damit, obwohl sie sich im Verkehrsflugzeug befindet. Bei diesem Kontakt besteht jedoch keine Gefahr, da die Strahlendosis zu gering ist, um selbst einer schwangeren Frau Schaden zuzufügen..

Wenn wir das Strahlungsniveau in dieser Höhe mit Röntgenstrahlen vergleichen, ist es zehnmal weniger. Nur schwangere Frauen, die in Flugzeugen arbeiten und regelmäßig fliegen, können unter den Auswirkungen leiden. Aber selbst dann wird die Wahrscheinlichkeit einer Gesundheitsschädigung gering sein..

Frühgeburt

Viele Menschen glauben, dass Fliegen mit dem Risiko einer Frühgeburt verbunden ist. Sie erklären dies durch Druckabfälle, Turbulenzen und andere Gefahren, denen eine schwangere Frau im Flugzeug ausgesetzt ist. Unter bestimmten Umständen und bei schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen besteht die Gefahr einer Fehlgeburt. Aber selbst dann ist es nicht viel höher als bei den üblichen Dingen zu Hause..

Die Hauptgefahr besteht darin, dass die Geburt in einem Flugzeug mit großen Risiken verbunden ist. Die Besatzung wird speziell geschult, um die Passagiere zu unterstützen, aber der Punkt liegt in der Ausrüstung. Es gibt keine wichtigen Geräte an Bord, die eine Frau oder ein Kind nach der Geburt benötigen könnte, was zu einer schweren Behinderung oder sogar zum Tod führen könnte. Im Falle einer Fehlgeburt benötigen Sie auch spezielle Mittel..

Flug zu verschiedenen Terminen - wie lange können Sie fliegen?

Die Berechtigung für Flüge während der Schwangerschaft hängt vom Zeitpunkt ab. Einige gelten als besonders vorteilhaft, aber es gibt auch solche mit erhöhten Risiken. Daher müssen Sie vor dem Kauf von Tickets berücksichtigen, welche Schwangerschaftswoche Sie fliegen können und wie lange eine Frau hat. Viele glauben, dass das erste Trimester am besten geeignet sein sollte. Gerade zu diesem Zeitpunkt, wenn das Mädchen möglicherweise nicht einmal über ihre Situation Bescheid weiß, gibt es Zeiten hoher Gefahr. Und das zweite Trimester gilt als optimal..

Im ersten Trimester

Die ersten zwei Wochen für eine schwangere Frau sind absolut sicher. Zu diesem Zeitpunkt kann sie sicher in einem Flugzeug fliegen und macht sich keine Sorgen um ihre Gesundheit. In der dritten und vierten Woche beginnen sich im Fötus die inneren Organe zu bilden. Daher ist diese Zeit für das ungeborene Kind wichtig und sollte von der Frau mit äußerster Vorsicht verbracht werden..

Von der fünften bis zur 13. Woche werden mit Ausnahme der siebten und achten Woche alle Organe gelegt und wichtige Körpersysteme gebildet. Jegliche Gefahren können zu Frühgeburten oder Störungen des Fötus führen. Beim Fliegen ist eine Frau einer erhöhten Gefahr ausgesetzt, da selbst eine leichte Erkältung oder ein Druckabfall eine Fehlgeburt hervorrufen können. Die günstigsten Zeiträume für Flüge im ersten Trimester sind die erste, zweite, siebte und achte Schwangerschaftswoche..

Im zweiten Trimester

Zu Beginn des zweiten Trimesters gewöhnt sich eine Frau an ihre Position und erfährt nicht die unangenehmen Symptome, die in den ersten Wochen auftreten. Der Fötus ist bereits gebildet und wird von außen stärker vor negativen Einflüssen geschützt, aber es gibt immer noch keinen wahrnehmbaren Bauch, wodurch ernsthafte Unannehmlichkeiten und Trägheit beseitigt werden.

Daher ist das Fliegen eines Flugzeugs von der 14. bis zur 27. Woche viel sicherer und dennoch komfortabel. Die Ausnahme ist der Zeitraum von der 18. bis zur 22. Woche. Es ist mit einem erhöhten Risiko einer späten Fehlgeburt verbunden, aufgrund dessen Änderungen in der äußeren Umgebung gefährliche Folgen haben können..

Letzte Monate der Schwangerschaft

Über die Akzeptanz von Flügen im dritten Trimester gehen die Meinungen auseinander. Viele Frauen riskieren ihr Kind nicht und weigern sich zu fliegen, wenn keine Dringlichkeit besteht. Ärzte neigen dazu zu glauben, dass es möglich ist, auch in den letzten Tagen vor der Geburt zu fliegen, wenn keine ernsthaften Komplikationen und Risiken vorliegen..

Die meisten Fluggesellschaften lehnen es jedoch ab, Frauen an Bord zu lassen, die länger als 30 Wochen schwanger sind. Sie führen dies auf eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Arbeit an Bord zurück, die durch Flucht ausgelöst werden könnte. Der Mangel an Ausrüstung und hochspezialisierten Ärzten erhöht das Risiko negativer Folgen und sogar des Todes dramatisch. Daher bevorzugen Fluggesellschaften es, eine Geburt während des Fluges zu vermeiden..

Absolute Kontraindikationen für Flugreisen

Es ist sinnlos, den Zeitpunkt der Schwangerschaft zu berücksichtigen, wenn eine Frau ernsthafte gesundheitliche Probleme hat. Ärzte identifizieren eine Reihe von absoluten Kontraindikationen, die schwangeren Frauen das Fliegen in einem Flugzeug verbieten. Für diese Fälle gibt es keine Ausnahmen, da der Flug mit solchen Verstößen mit einem kritischen Gefährdungsgrad verbunden ist.

  • Placenta previa (vollständige Verschiebung nach unten);
  • Präeklampsie (erhöhter Blutdruck mit Ödemen);
  • Anämie dritten Grades (Sauerstoffmangel mit Hämoglobinwerten unter 70 g / l).

Ärzte fügen den absoluten bedingte Kontraindikationen hinzu. Wenn eine Frau ihre Gesundheit überwacht und vorsichtig ist, können Sie Ihre Augen vor ihnen schließen. Trotzdem können schwerwiegende Folgen nicht ausgeschlossen werden. Daher wird empfohlen, auch solche Kontraindikationen zu befolgen und nicht notwendige Flüge abzulehnen.

  • Mehrlingsschwangerschaften über 24 Wochen;
  • Anämie zweiten Grades;
  • erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt;
  • Verdacht auf Ablösung, partielle Präsentation und abnorme Struktur der Plazenta;
  • blutiger Ausfluss aus den Genitalien;
  • das Vorhandensein von Narben, Pathologie des Isthmus und des Gebärmutterhalses;
  • invasive Eingriffe eine Woche vor Abflug;
  • Präeklampsie jeglicher Form;
  • Toxikose mit erhöhten Symptomen;
  • regelmäßiges Erbrechen;
  • übertragene Thrombophlebitis;
  • Diabetes mellitus;
  • hypertonische Erkrankung;
  • Zeit der Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • akute Infektionen;
  • in-vitro-Fertilisation.

Ärzte empfehlen schwangeren Frauen, das Fliegen zu verweigern, auch wenn sie anhaltende Allergien haben oder feststellen, dass sie erkältet sind. Eine geschwächte Immunität ist anfälliger für andere Bedrohungen und das Risiko einer Schwangerschaftsstörung steigt.

Was tun, wenn eine schwangere Frau im Flugzeug krank ist?

Übelkeit ist jeder schwangeren Frau bekannt. Es kann lange anhalten und Erbrechen verursachen. Während des Fluges verstärkt es sich und kann wieder auftreten, auch wenn es schon lange nicht mehr da war. Durch korrektes Handeln in solchen Situationen werden vermehrte Symptome und plötzliches Erbrechen vermieden..

Möglichkeiten, Übelkeit loszuwerden:

  • Konzentrieren Sie Ihren Blick auf einen Punkt, betrachten Sie ihn einige Minuten lang in einer geraden Linie, wodurch Sie tiefer atmen.
  • Trinken Sie eine kleine Tasse Kaffee in kleinen Schlucken, aber nicht mehr, da Koffein zu Dehydration führt, die für eine schwangere Frau während des Fluges schädlich ist.
  • Stellen Sie sich auf positive Gedanken ein und lenken Sie sich ab, indem Sie ein Buch lesen, in einer Zeitschrift blättern oder angenehme Musik hören.

Es wird dringend davon abgeraten, Schlaftabletten oder Beruhigungsmittel einzunehmen. Sie können den Zustand verschlechtern und Ihre Gesundheit schädigen. Die einzigen Ausnahmen sind Medikamente, die vom behandelnden Arzt verschrieben werden..

Um Übelkeit während des Fluges zu vermeiden, müssen Sie sich richtig vorbereiten. Sie müssen mit einer optimalen Ernährung beginnen - am Tag vor dem Flug sollten Sie auf Junk Food verzichten und eine einfache Diät einhalten. Sie müssen hausgemachtes Essen mit an Bord nehmen, da dies keine Veränderungen in der Verdauung verursacht. Der Flugbegleiter kann gebeten werden, dieses Essen aufzuwärmen. Wenn Sie nichts dabei haben, sollten Sie das im Flugzeug angebotene Diätmenü verwenden.

So machen Sie das Fliegen während der Schwangerschaft bequem

Wenn Sie fliegen möchten, müssen Sie alles für einen komfortablen Flug tun. Sie müssen die richtigen Sitzplätze auswählen, die notwendigen Dinge mitnehmen und grundlegende Tipps zum Verhalten während des Fluges berücksichtigen. Wir dürfen andere Nuancen nicht vergessen. Nehmen Sie zum Beispiel Ihre persönliche Medizin mit.

Was Sie für einen komfortablen Flug brauchen:

  1. Bevorzugen Sie beim Kauf eines Tickets die Business Class. Wenn Sie sich für die Wirtschaft entscheiden, lohnt es sich, in der ersten Reihe am Gang Platz zu nehmen. Es ist besser, am Ende der Linie in das Flugzeug zu steigen.
  2. Es wird empfohlen, mit einem geliebten Menschen zu fliegen, der bei Stress oder Angst dringend Hilfe und Unterstützung leisten kann.
  3. Es sollte bequeme Kleidung bevorzugt werden, die frei sitzt und Luft durchlässt, damit Sauerstoff zur Haut fließen kann. Sie können Kompressionsstrümpfe an Ihren Beinen tragen.
  4. Sie müssen weiche kleine Kissen für Nacken und Rücken mitnehmen, um mit maximalem Komfort sitzen zu können.
  5. Der Beutel sollte ein Spray mit Meerwasser zum Spülen der Nase enthalten, wenn diese plötzlich verstopft.
  6. Sobald Sie an Bord sind, müssen Sie Ihre Schuhe ausziehen und Ihre Füße gerade stellen, nicht übereinander werfen, und Ihre Sicherheitsgurte unter Ihrem Bauch anlegen.
  7. Während des Fluges sollten Sie keinen Kaffee und andere dehydrierende Getränke trinken. Es ist besser, diese durch reines Wasser ohne Zusatzstoffe zu ersetzen.
  8. Sie sollten immer eine Austauschkarte mit einer Notiz haben, die Informationen über die Blutgruppe, Telefonnummern von Verwandten und andere Informationen enthält, die nützlich sein können.
  9. Im Gesicht sollte eine Schutzmaske getragen werden, die das Risiko von Virusinfektionen durch die Atemwege verringert.
  10. Einmal pro Stunde müssen Sie aufstehen und mindestens zehn Minuten in der Kabine herumlaufen, um den Körper zu dehnen und die Durchblutung zu stimulieren.

Wenn Sie sich unwohl fühlen oder seltsame Symptome auftreten, sollten Sie sich sofort an die Besatzung des Flugzeugs wenden und das Problem melden. Sie werden versuchen, bei Bedarf Erste Hilfe zu leisten oder leichte Medikamente zu verabreichen, die für schwangere Frauen zugelassen sind..

Fluglinienanforderungen für schwangere Frauen

Alle Fluggesellschaften haben ihre eigenen Regeln für die Beförderung schwangerer Frauen. Vor dem Kauf von Tickets wird empfohlen, sich an den Manager zu wenden, um die Nuancen solcher Flüge zu klären. Zu den Standardanforderungen gehören das obligatorische Vorhandensein einer Umtauschkarte sowie die Unterzeichnung eines Sonderpapiers, das die Zustimmung der Frau zu der mangelnden Verantwortung der Fluggesellschaft bei Gesundheitsschäden bestätigt.

Die Schwangerschaft wird als wichtige Voraussetzung für einen Flug angesehen. Nach allgemein anerkannten Standards ist es möglich, ohne Bedingungen bis zur 28. Woche zu fliegen, ab der 29. Woche muss der Gesundheitszustand bestätigt werden, und ab der 36. Woche sind Flüge verboten. Viele Fluggesellschaften ändern akzeptable Geschäftsbedingungen.

Beliebte Unternehmen und Transport von schwangeren Frauen:

  • Aeroflot - Flüge bis zur 34. Woche sind zulässig. Ab der 35. Woche ist eine Bestätigung erforderlich, die vor nicht mehr als sieben Tagen ausgestellt wurde.
  • S7 - Sie müssen in jedem Stadium der Schwangerschaft eine Fluggenehmigung vorlegen.
  • "Transaero" - bis die 34. Woche den Gesundheitszustand bestätigt, ab der 35. Woche - ist der Flug verboten;
  • Ural Airlines - Der Flug ist nur mit einem offiziellen Gesundheitsdokument zulässig, das vor nicht mehr als 24 Stunden ausgestellt wurde.
  • AirFrance - Eine Bestätigung der Dokumentation ist für keinen Zeitraum erforderlich. Die Flüge sind kostenlos.
  • British Airways - Flüge vor der 28. Schwangerschaftswoche werden ohne Bestätigung durchgeführt. Danach ist ein spezielles Dokument erforderlich.

Einige Fluggesellschaften stellen möglicherweise zusätzliche Anforderungen an ihre Passagiere und überprüfen die Gesundheit schwangerer Frauen. Dies ist notwendig, um mögliche Risiken zu minimieren. Beispielsweise ist der Transport einer Frau mit mehreren Kindern von vielen Unternehmen bereits im zweiten Trimester verboten..

Benötige ich ein Zertifikat für den Flug?

Ein Zertifikat von schwangeren Frauen ist überall dort erforderlich, wo eine Fluggenehmigung eines Arztes bestätigt werden muss. Meistens ist es beim Fliegen erforderlich, wenn eine Frau länger als 28 Wochen ein Kind trägt. Einige Leute bitten, es jederzeit zur Verfügung zu stellen. Um Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden und die Situation erläutern, damit er die Risiken einschätzen und über die Zulässigkeit von Flügen entscheiden kann.

Beim Empfang eines Dokuments müssen Sie dessen Gültigkeitsdauer berücksichtigen. Fast alle Unternehmen verlangen, dass es nicht mehr als sieben Tage ausgestellt wird. Einige akzeptieren nur diejenigen, die innerhalb der letzten 24 Stunden unterschrieben wurden. Dies kann zusätzliche Schwierigkeiten verursachen und erfordert daher besondere Aufmerksamkeit..

Die Meinung der schwangeren Frauen selbst

Bewertungen von schwangeren Frauen über Flüge während des Tragens eines Kindes sind am häufigsten positiv. Fast alle Frauen behaupten, dass der Flug erfolgreich war und sich nicht von dem üblichen unterscheidet, wenn kein Fötus vorhanden ist. Nur wenige berichten von einer leichten Verschlechterung des Zustands, die als normal angesehen wird und nicht direkt mit Pathologien oder Schwangerschaften zusammenhängt.

Es gibt Menschen, die sich vor der Geburt völlig weigern zu fliegen. Einige von ihnen flogen und fühlten sich unwohl, weshalb sie beschlossen, ihr Kind nicht mehr zu riskieren. Es sind Fälle bekannt, in denen sich eine Frau wirklich schlecht fühlte, aber sie sind isoliert und mit der Nichteinhaltung von Beschränkungen für Kontraindikationen verbunden.

Fliegen während der Schwangerschaft ist nicht besonders gefährlich, wenn die Frau gesund ist. Es reicht aus, einfache Regeln zu befolgen, die dazu beitragen, den Flug komfortabler zu gestalten, und alles wird gut gehen. Und wenn Sie gesundheitliche Probleme und Kontraindikationen haben, ist es besser, die Idee aufzugeben, um sich selbst und Ihr zukünftiges Baby nicht zu verletzen.

Können Sie tatsächlich fliegen, während Sie schwanger sind??

Kann ich während der Schwangerschaft mit dem Flugzeug fliegen? Ärzte und Vertreter der Fluggesellschaft antworten

Die Ferienzeit rückt näher. Und die Frage, ob es möglich ist, während der Schwangerschaft zu reisen, insbesondere mit dem Flugzeug zu fliegen, wird immer relevanter. Happy Mama fragte vier Gynäkologen, zwei Vertreter der größten Fluggesellschaften, einen Phlebologen und einen Spezialisten für Geburten im Ausland, wie gefährlich Fernreisen für werdende Mütter sind und was zu tun ist, wenn Sie wirklich, wirklich irgendwohin in den Urlaub wollen. Wir haben viele Briefe erhalten, aber der Einfachheit halber haben wir die Namen von Spezialisten hervorgehoben, und Sie können entscheiden, welche Fachmeinung für Sie in diesem Moment besonders wichtig ist, um dies herauszufinden.

Daria Tikhonova, Geburtshelferin, Gynäkologin, Reproduktionsärztin am Zentrum für reproduktive Gesundheit "CM-Klinik":

„Im Allgemeinen ist es während des normalen Schwangerschaftsverlaufs möglich, mit dem Flugzeug zu fliegen. Dies hängt alles von der Dauer der Schwangerschaft, dem Gesundheitszustand und der Entfernung des Ruheorts ab. Bis 12 Wochen werden Flüge und lange Reisen nicht empfohlen, da sich der Körper der Frau zu diesem Zeitpunkt hormonell verändert. Nach 33 bis 35 Wochen sind Flüge ebenfalls unerwünscht, da eine Frau während dieser Zeit völlige Ruhe braucht und die Druckabfälle, die beim Start und bei der Landung auftreten, in keiner Weise dazu beitragen. Andere Risiken sind mit einem möglichen Sauerstoffmangel in großer Höhe, Reisekrankheit und dem Fehlen von medizinischem Personal an Bord verbunden. Für Flugreisen ist das zweite Trimester daher bei einer normalen Schwangerschaft am günstigsten..

Kurzstrecken mit dem Auto und dem Bus sind jederzeit ohne Einschränkungen möglich, es ist jedoch erforderlich, alle paar Stunden Halt zu machen und sich auszuruhen. Das optimalste Transportmittel für schwangere Frauen ist der Zug. Im Gegensatz zu einem Auto oder Bus gibt es weniger Reisekrankheit und es besteht die Möglichkeit, die Position zu ändern und um den Wagen herumzulaufen. In jedem Fall ist es jedoch notwendig, alle Vor- und Nachteile abzuwägen - es ist für jemanden einfacher, mehrere Stunden in der Luft oder mit dem Auto zu ertragen als einen Tag in einer Kutsche..

Der Wassertransport sollte nur ohne Toxikose und Seekrankheit durchgeführt werden.

Fragen Sie vor der Planung eines Urlaubs unbedingt den behandelnden Frauenarzt, ob Kontraindikationen vorliegen oder nicht. ".

Yulia Viktorovna Chernysheva, Geburtshelferin und Gynäkologin, Semeynaya Netzwerk von medizinischen Kliniken:

„Eine Frau kann erst im zweiten Trimenon der Schwangerschaft, dh nach 13 bis 14 Wochen, sicher in einem Flugzeug fliegen. Zu diesem Zeitpunkt ist bereits die Plazenta gebildet, die den Fötus schützt und die Hauptproduktion des Hormons Progesteron übernimmt, wodurch der Tonus der Gebärmutter erheblich reduziert wird. Für Flüge im ersten Schwangerschaftstrimester gibt es keine absoluten Kontraindikationen. Eine Frau muss sich jedoch daran erinnern, dass zu diesem Zeitpunkt eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt besteht und Flugreisen zu einem zusätzlichen Risikofaktor werden können. Das dritte Trimester ist mit der Möglichkeit einer Frühgeburt behaftet..

Ich empfehle keine langen Flüge, da sie für schwangere Frauen körperlich schwierig sind und eine längere statische Position und ein längerer Druckabfall das Risiko für Thrombosen und Ödeme bei schwangeren Frauen erhöhen. Wenn Sie noch fliegen müssen, sollten Sie auf jeden Fall Kompressionsstrümpfe tragen, versuchen, Ihre Körperhaltung regelmäßig zu ändern, von Zeit zu Zeit durch die Kabine zu gehen, ein wenig Sport zu treiben und Ihre Beine zu „strecken“. Um das Sitzen auf dem Stuhl zu vereinfachen, können Sie spezielle Kissen für Kopf und unteren Rücken mitnehmen.

Unabhängig von der Flugreichweite können andere Faktoren die Gesundheit des Kindes und der Frau selbst beeinflussen: das Niveau des Flugzeugs, die Fähigkeiten des Piloten, die Wetterbedingungen usw. Wenn das Flugzeug in ein Gewitter gerät und die Passagiere geschüttelt und in Luftlöcher geworfen werden, ist das Kind unwohl... Die Frau wird Stress erleben, wodurch Adrenalin freigesetzt wird. Und es kann zu Vasospasmus führen, insbesondere zu den Gefäßen der Plazenta ".

Davydenko Viktor Vasilievich, Gynäkologe in der Medicina-Klinik, Arzt der höchsten Kategorie:

„Frühes Reisen in der Schwangerschaft ist nicht verboten, wenn keine Kontraindikationen vorliegen, wie die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs oder der Placenta previa. Der Gynäkologe, der die Schwangerschaft leitet, muss feststellen, ob eine begleitende Pathologie vorliegt, die eine Kontraindikation für Flüge sein kann. Auch wenn es keine gibt, ist es ratsam, nach 22 Schwangerschaftswochen keine Flüge zu planen, besonders keine langen - mehr als 4 Stunden. Es ist besser, mit Transportmitteln zu reisen, die nicht mit Erschütterungen und Vibrationen verbunden sind, wie z. B. Schienen- oder Wassertransport. Autofahren ist auch nach 22 Geburtswochen nicht ratsam. Beim starken Bremsen besteht die Gefahr, dass der Sicherheitsgurt ihn quetscht, was zu einer Plazentaunterbrechung oder einer Verletzung des Fötus führen kann.

Es ist auch notwendig, genau darauf zu achten, wo die Reise geplant ist. Gibt es eine Möglichkeit, eine qualifizierte medizinische Geburtshilfe anzubieten? Wenn es keine gibt, müssen Sie darüber nachdenken, ob es sich lohnt, dort Urlaub zu machen. ".

Dmitry Loginov, Geburtshelfer-Gynäkologe an der DoktorRu-Klinik:

„Eine Schwangerschaft an sich ist kein Grund, das Fliegen aufzugeben. Es ist jedoch wichtig, einige Punkte zu berücksichtigen, mit denen Sie Risiken minimieren können..

Erstens ist die Geburt in einem Flugzeug keine gute Idee. Die Fluggesellschaften sind sich dessen bewusst und versuchen daher, schwangere Frauen über 28 Wochen oder solche, die zuvor eine Frühgeburt hatten, nicht an Bord zu nehmen. Einige Fluggesellschaften benötigen ein ärztliches Attest, aus dem hervorgeht, dass der Flug nicht kontraindiziert ist. In diesem Zusammenhang ist es ratsam, die Bedingungen für Flugreisen im Voraus mit Ihrer Fluggesellschaft zu klären..

Zweite. Ein langer Flug erhöht das Risiko von Blutgerinnseln. Daher ist es ratsam, Flüge länger als 3 Stunden abzulehnen. Während eines kürzeren Fluges lohnt es sich, von Zeit zu Zeit aufzustehen und durch die Kabine des Flugzeugs zu gehen. Wenn Sie regelmäßig sitzen, ahmen Sie das Gehen an Ort und Stelle nach und wechseln Sie von Fuß zu Fuß. Wenn möglich, ziehen Sie während des Fluges spezielle Kompressionsunterwäsche an: Strümpfe oder bessere Strumpfhosen. Trinken Sie während des Fluges viel Flüssigkeit (vorzugsweise Wasser) - auf diese Weise können Sie eine Blutstagnation in den Venen verhindern und das Risiko von Blutgerinnseln minimieren.

Dritte. Einige Kategorien von Frauen sollten die Idee des Flugverkehrs immer noch aufgeben. Bei schweren chronischen Erkrankungen sind Toxikose, Ödeme, Bluthochdruck, Herzerkrankungen (einschließlich operierter Erkrankungen), Nieren- oder Gallenblasensteine, schwere Krampfadern, niedrige Plazenta, Blutung Grad 2-3, Blutungen aus dem Genitaltrakt besser wählen Sie, ob Sie mit dem Zug reisen oder die Reise ganz ablehnen möchten ".

Dmitry Loginov hat ein wichtiges Thema der Fluggesellschaften angesprochen, daher konnten wir nicht anders, als sie um einen Kommentar zu bitten..

British Airways teilte Happy Mama Folgendes mit:

„Viele Fluggesellschaften haben ihre eigenen Regeln für schwangere Frauen. Wir kümmern uns um die Sicherheit werdender Mütter, und deshalb lässt das Airline-Team sie nach dem Ende der 36. Schwangerschaftswoche (wenn die Frau ein Kind erwartet) oder nach dem Ende der 32. Woche (wenn zwei oder mehr Kinder geboren werden sollen) nicht mehr an Bord..

Wenn die Tragzeit mehr als 28 Wochen beträgt, müssen Sie unbedingt eine Krankenakte sowie ein Schreiben oder eine Bescheinigung eines Arztes mit dem ungefähren Geburtsdatum und der Bestätigung, dass die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft, mitnehmen. Ein solches Dokument muss frühestens 7-10 Tage vor Reiseantritt erstellt werden.

Übrigens werden die gesamte Besatzung und das Team der Fluggesellschaft im Rahmen des Schulungskurses speziell in Notfällen geschult, und in allen unseren Flugzeugen befindet sich ein Erste-Hilfe-Kasten. ".

Boris Ogursky, Sprecher der Lufthansa Group:

„Im Allgemeinen gibt es keine Flugbeschränkungen für Frauen mit einer normalen, unkomplizierten Schwangerschaft. Wir empfehlen schwangeren Frauen, vor ihrer geplanten Reise einen für die Schwangerschaft zuständigen Arzt aufzusuchen. Frauen in einer Situation mit unkomplizierter Schwangerschaft können unseren Flug bis zum Ende der 36. Woche oder spätestens vier Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtsdatum ohne ärztliche Bescheinigung nutzen. Ab der 28. Schwangerschaftswoche muss der Reisende ein ärztliches Attest bei sich haben, das folgende Angaben enthalten muss:

1. Bestätigung, dass die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft.

2. Beabsichtigtes Geburtsdatum des Kindes.

3. Der Arzt muss deutlich schreiben, dass während des Fluges kein Risiko für das Kind besteht.

Wenn eine Frau Zwillinge oder mehrere Babys erwartet, ist der Flug bis zur 28. Schwangerschaftswoche möglich. Aufgrund des erhöhten Thromboserisikos während des Fluges empfehlen wir das Tragen von Kompressionsstrümpfen. ".

Diese erhöhte Aufmerksamkeit von Spezialisten für das Thema Strümpfe für schwangere Frauen lenkte unsere Aufmerksamkeit auf die Phlebologie (ein Zweig der Medizin, der die Struktur und Funktion von Venen untersucht)..

Marina Petrovna Berezko, MD, PhD, Chirurg-Phlebologin, Lymphologin in der Klinik des Zentrums für Phlebologie, Phlebologieberaterin bei medi kam uns zu Hilfe:

„Ärzte empfehlen Flugreisen in der Regel nicht im ersten Trimester - dies ist der wichtigste Zeitpunkt für die erfolgreiche Entwicklung einer Schwangerschaft, wenn Stress, körperliche Anstrengung und ein starker Klimawandel vermieden werden sollten. Aus offensichtlichen Gründen sollten Sie auch in den späten Stadien der Schwangerschaft nicht fliegen..

Gleichzeitig gibt es derzeit keine wissenschaftlich belegten Fakten darüber, dass Flugreisen eine schwangere Frau und ihr ungeborenes Kind ernsthaft schädigen können, aber die Vorteile positiver Emotionen aus einem Urlaub liegen auf der Hand. Wenn sich eine Frau wohlfühlt und ihr Arzt keine Kontraindikationen für Reisen sieht, können Sie sicher ein Flugzeug auswählen. Natürlich müssen Sie Ihre Position berücksichtigen und im Voraus darauf achten, dass der Flug komfortabel und sicher ist..

Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass aufgrund der geringen Sauerstoffkonzentration in der Kabinenluft, des Druckabfalls und der statischen Position während des Fluges das Risiko einer Beinschwellung und Thrombose steigt. Gleichzeitig ist die Schwangerschaft selbst einer der Risikofaktoren für das Auftreten von Venenproblemen. Ein erhöhter Progesteronspiegel führt zu einer Erweichung und Erhöhung der Elastizität nicht nur des Bindegewebes, sondern auch der venösen Wände. Der vergrößerte Uterus drückt auf die großen Venen des kleinen Beckens, was es schwierig macht, dass Blut aus den unteren Extremitäten abfließt.

All diese Faktoren können zur Entwicklung von Krampfadern und zum Auftreten von Beschwerden während des Fluges führen: ein Gefühl von Schwere in den Beinen, Schmerzen und Schwellungen.

Daher empfehle ich beim Fliegen während der Schwangerschaft die Verwendung von Kompressionsstrümpfen. Dies können vorbeugende Strümpfe oder, falls zuvor keine Probleme mit Venen aufgetreten sind, spezielle Kompressionskniestrümpfe für die Reise sein. Sie erzeugen einen verteilten Druck, wodurch der Durchmesser der erweiterten Venen verringert, die Blutflussrate erhöht und das Risiko einer Verstopfung verringert wird. Es ist einfacher, Probleme mit Venen zu vermeiden, als sie zu beseitigen. Kompressionsstrümpfe helfen dabei, die Bekanntschaft mit Krampfadern zu vermeiden, während die Schönheit und Gesundheit der Beine erhalten bleibt.

Bei der Auswahl von Kompressionsprodukten müssen Sie genau und sorgfältig Messungen durchführen (vorzugsweise mit Hilfe eines Mitarbeiters des orthopädischen Salons, in dem Sie Strickwaren kaufen möchten). Um die medizinische Wirkung zu gewährleisten, sollten Sie sich auf Marken konzentrieren, die die Anforderungen für Kompressionsstrümpfe erfüllen, z. B. den Standard RAL GZ-387. ".

Angesichts der Tatsache, dass es in den letzten Jahren so möglich geworden ist, im Ausland zu gebären, schien es uns, dass Sie an dem Kommentar von Victoria Komissarova, geschäftsführende Gesellschafterin von AURA VNIMANIYA, interessiert sind, die regelmäßig Frauen zur Geburt in die USA schickt:

„Es ist nicht gefährlich zu fliegen, wenn Sie haben: Alles ist in Ordnung mit dem Hämoglobinspiegel, es besteht keine Gefahr einer Fehlgeburt, keine Plazenta previa, kein Wassermangel - all dies wird von Ihrem Arzt bestätigt, denn Sie müssen! Konsultieren Sie ihn vor dem Flug.

Einige unserer Kunden nehmen vor dem Flug (7 Tage vor Abflug) Magnesium B6 ein. Bitten Sie beim Kauf eines Flugtickets darum, Ihre heikle Situation zu berücksichtigen und einen Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit bereitzustellen. Wählen Sie einen extremen Ort, damit Sie am Gang entlang gehen können, wenn Ihre Beine taub werden.

Wenn Sie im Flug Krampfadern haben, kaufen Sie Kompressionsstrümpfe. Nehmen Sie ein Kissen in den Salon, das Sie unter Ihren Rücken legen - damit der untere Rücken nicht anschwillt und weh tut.

Vergessen Sie nicht, ein Airline-Zertifikat von der Entbindungsklinik mitzunehmen. Wenn Sie ins Ausland fliegen, empfehlen wir Ihnen, sich zusätzlich zur obligatorischen Krankenversicherung gegen einen Unfall zu versichern. ".