Gelbsucht des Neugeborenen. Ist es gefährlich oder nicht? Wie Gelbsucht zu behandeln?

Fängt die Haut des Neugeborenen plötzlich an, gelb zu werden? Was ist der Grund und lohnt es sich, sich Sorgen zu machen? Ist es möglich, dass ein solcher Ikterus ein Zeichen für eine Leberschädigung ist??

Also, was ist der Ikterus von Neugeborenen??


Gelbsucht bei Neugeborenen (Gelbsucht, Ikterus - vom lateinischen ikteros - Gelbsucht) ist ein allgemein anerkannter Begriff für den Prozess der Färbung der Haut, der Schleimhäute und auch des Weiß der Augen (Sklera) gelb.

Der Grund für die Färbung Ihres Babys in der Farbe "Karotten" ist der erhöhte Gehalt an Pigment Bilirubin, das sich im Blut des Neugeborenen ansammelt und es nicht schnell verlassen kann, da die Leber des Babys damit nicht fertig wird. Dies ist ein völlig normaler Zustand der meisten Babys, die gerade geboren wurden. Der Ikterus von Neugeborenen ist nicht gefährlich und verschwindet in einigen Fällen von selbst. Der Bilirubinspiegel muss jedoch in diesem Moment streng überwacht werden.

Gelbe Haut ist jedoch nicht immer so harmlos. Manchmal ist Gelbsucht ein Zeichen für einen gefährlichen Zustand, eine Gefahr für die Gesundheit und sogar das Leben eines Babys.

Mit einem Anstieg des Bilirubinspiegels über einen langen Zeitraum und / oder bis zu einer hohen Anzahl entwickelt sich ein nuklearer Ikterus - eine schwerwiegende Komplikation bei jedem Ikterus von Neugeborenen.

Das Pigment ist giftig und schädigt das Nervengewebe. Die negative Wirkung des Pigments auf das Kind: Kann zu neurologischen Störungen, einer beeinträchtigten Sprachbildung, einer Verzögerung der körperlichen oder geistigen Entwicklung, Blindheit oder Taubheit führen.

Gefährdete Kinder:

● Personen mit einer intrauterinen Infektion

● Straßenhypoxie

● Erstickungsgefahr bei der Geburt

Andere Ursachen für Gelbsucht bei einem Baby können die folgenden Faktoren sein:


● Reaktion auf Muttermilch;

● Reaktion auf Drogen;

● Verschiedene Infektionen von Mutter und Kind;

● Geburtsverletzungen;

● Diabetes mellitus bei der Mutter;

● In die geborene Hepatitis und andere.

Gelbsucht bei Neugeborenen wird in zwei Arten unterteilt.

(hängt davon ab, wie stark das Bilirubin erhöht ist):

● P atologische (nukleare, mechanische, hämolytische Erkrankung)

Ein Kinderarzt hilft bei der Bestimmung der Art der Gelbsucht


Physiologischer Ikterus bei Neugeborenen

Die häufigste Art von Gelbsucht bei Babys. Stellt keine große Gefahr dar, erfordert jedoch Kontrolle und Phototherapie mit einer Lampe.

Es manifestiert sich bei etwa 65% der Babys als leichte Gelbfärbung der Haut fast unmittelbar nach der Geburt - am Tag 2-3.

Für gesunde Vollzeitbabys ist physiologischer Ikterus nicht so schrecklich, dass sie sich von selbst erholen können. Frühgeborenen und schmerzhaften Neugeborenen wird eine Phototherapie zur Behandlung von Gelbsucht verschrieben, die dem Körper hilft, den Bilirubinspiegel zu senken und sich vollständig zu entwickeln.

Pathologische Gelbsucht bei Neugeborenen

Pathologische Gelbsucht bei Babys tritt durchschnittlich 2-3 Wochen nach der Geburt auf. Während des Zeitraums der pathologischen Gelbsucht hat das Baby die folgenden Symptome:


● Temperaturanstieg;

● Längere Schläfrigkeit;

● vollständige oder teilweise Verweigerung des Essens;

● Dummes Aufstoßen;

● Verdunkelung des Urins / Verfärbung des Stuhls.

Der Bilirubinspiegel im Blut des Babys übersteigt zu diesem Zeitpunkt die zulässige Norm erheblich. Daher sind eine Konsultation eines Kinderarztes sowie Tests erforderlich.

Kernicterus

Mit einem erhöhten Bilirubinspiegel im Blut des Babys ist dessen Eindringen in das Gehirn möglich, was zur Zerstörung von Nervenzellen führt. Kernicterus tritt NUR bei Babys in den ersten Tagen nach der Geburt auf. Nach dem 5. und noch mehr nach dem 10. Tag nach der Geburt gibt es praktisch keinen nuklearen Ikterus.

Die Manifestation von Kernicterus tritt bei schweren neurologischen Störungen auf. Sie wird begleitet von:

● Appetitlosigkeit;

● 3-Kopf-Kippen;

● M onotoner Schrei;

● Erhöhter Muskeltonus;

● Fehlende Reflexe usw..


Bei einer solchen Komplikation benötigt das Kind dringend medizinische Hilfe.!


Verschlussikterus

Dieser Typ tritt auf, wenn der Ausfluss der Galle aus dem Körper eines Neugeborenen verletzt wird.
Dies kann folgende Ursachen haben:

Gallengangzyste;
ringförmige Bauchspeicheldrüse;
Unterentwicklung der Gallengänge.

Der Zustand des Babys in diesem Moment kann kritisch werden und einen dringenden chirurgischen Eingriff erfordern - eine Operation, um den Gallengang freizugeben.


Hämolytische Erkrankung

Es erscheint aus den ersten Stunden des Lebens eines Babys.

Die äußeren Anzeichen der Krankheit sind:

Gelbfärbung der Haut und des Weiß der Augen (Sklera);
Schwellung (die schwerste Form der Krankheit);
angeborene Anämie.

Die Ursache der hämolytischen Erkrankung ist die Unverträglichkeit des Blutes von Mutter und Kind mit dem Rh-Faktor - es entsteht ein Rh-Konflikt. In diesem Fall ist eine Austauschbluttransfusion erforderlich (Ersatz von 70-80% des Bluts des Babys). Darüber hinaus verschreibt der Arzt bestimmte Medikamente zur Behandlung, die den Zustand des Kindes normalisieren können..


Die Folgen von Gelbsucht

In den meisten Fällen verläuft der physiologische Ikterus völlig spurlos, ohne dem Kind Schaden zuzufügen. Die Folgen können sich erst nach pathologischen Formen der Gelbsucht entwickeln - bei unzureichender oder unsachgemäßer Behandlung. In solchen Fällen können Kinder in der Entwicklung zurückbleiben und das Nervensystem ernsthaft schädigen..


Kinder, bei denen irgendeine Form von pathologischem Ikterus aufgetreten ist, müssen von einem Kinderarzt und einem pädiatrischen Neurologen überwacht werden.!

Die HEALTH FAMILY Clinic bietet einen Service zum Mieten einer speziellen Phototherapielampe an, mit der Gelbsucht bei Neugeborenen zu Hause behandelt werden kann. Unter Berücksichtigung des Bedarfs an besonderer Pflege und Betreuung des Neugeborenen können Sie mit dem mobilen Gerät den Bilirubinspiegel senken, ohne den Tagesablauf des Babys zu stören. Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten bietet moderne Technologie viele Vorteile:

Sicherheit für das Leben und die Gesundheit des Babys: Die Kombination von grünen und blauen Strahlen verhindert eine Überhitzung des Körpers und wirkt sich auch nicht negativ auf die Augen des Kindes aus.

Kompaktheit und Mobilität: Das Gerät wiegt nicht mehr als drei Kilogramm und verfügt über ein ergonomisches Glasfaserkissen, mit dem Sie Geräte zu Hause transportieren können.

Benutzerfreundlichkeit: Die Fotolampe verfügt über einen Timer und einen Sicherheitsthermostat und regelt daher automatisch die Dauer des Verfahrens und die Intensität der Strahlung!

Alle Genehmigungen und Zertifikate;

Kostenlose Lieferung in Jekaterinburg! Die Lieferung ist in der gesamten Region Swerdlowsk möglich.


Grundlage für die Verwendung einer Fotolampe ist die Empfehlung eines Kinderarztes. Während einer individuellen Konsultation bestimmt der Arzt die Intensität, Dauer und legt auch das Verfahrensschema fest.

Darüber hinaus können die Eltern des Babys einen Express-Test bestellen, um den Bilirubinspiegel bei einem Besuch im Haus zu messen. Ein medizinisches Fachpersonal hilft den Eltern bei der korrekten Installation und Verwendung der Lampe.


BEACHTUNG! PROMOTION: Abfahrt des Kinderarztes mit Messung des Bilirubinspiegels in Jekaterinburg zu einem Sonderpreis von nur 1900r.!

Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen zu Hause

Gelbsucht ist ein besonderes Symptom, das sich bei Säuglingen als Verfärbung der Haut und der Sklera der Augen manifestiert. Die gelbe Farbe erscheint abhängig von der Intensität der Pathologie. Gelbsucht bei Neugeborenen erfordert nicht in allen Fällen eine Behandlung zu Hause. Sehr oft nimmt das Symptom ab, wenn das Baby erwachsen wird. Es gibt jedoch andere Arten von Krankheiten (z. B. intrauterine), die die Ernennung einer angemessenen Therapie erfordern. Die Eltern sollten sich der Natur und der Ursachen der Pathologie bewusst sein. Ein Kinderarzt hilft bei der Heilung, der einen Kurs vorschreibt, der auf den Ergebnissen der Tests des Patienten basiert.

Heutzutage wird am häufigsten eine Phototherapie verschrieben, eine spezielle Diät für eine stillende Mutter. Das Baden in einem Kräuterbad wirkt sich ebenfalls positiv aus, wenn Sorbentien und andere Medikamente eingenommen werden. Es wird auch empfohlen, regelmäßig eine spezielle Glukoselösung zusammen mit einem Hagebuttenkoch zu trinken..

Die Ursachen für das Auftreten der Pathologie

Am häufigsten manifestiert sich Gelbsucht bei Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt. Die Situation wird als normal angesehen, da sie durch folgende Faktoren verursacht wird:

  • Der Zerfallsprozess des fetalen Hämoglobins setzt sich in der Haut fort.
  • Bilirubin reichert sich im Blut an. Dies ist eine spezielle Substanz, die der Haut ihre charakteristische gelbe Farbe verleiht..

Mit Gelbsucht im Körper des Babys wird der Verlauf natürlicher Prozesse gestört:

  • Die Mutter hat eine Verletzung der Hormonproduktion. Muttermilch wird direkt von Östrogen beeinflusst. Um es aus dem Körper zu entfernen, müssen Sie zusätzliche Ressourcen des Magen-Darm-Trakts verwenden..
  • Eine Frau befolgt während der Stillzeit keine spezielle Diät.
  • Das Baby hat die Leber und einige Organe des Gallensystems noch nicht vollständig gebildet.

Bei einem Neugeborenen gilt Gelbsucht zwischen zwei Wochen und einem Monat als normal. Während dieser Zeit kann sich die Farbintensität ändern..

Bilirubin ist eine spezielle Substanz, die dazu neigt, sich im Blutserum anzusammeln. Der Prozess findet nur statt, wenn die Leber des Babys noch nicht vollständig ausgereift ist. Vor diesem Hintergrund wird ein unzureichender Abfluss von Galle registriert. Produkte werden ohne vorherige Desinfektion in die Darmwand aufgenommen.

Wenn sich Bilirubin in großen Mengen im Blut ansammelt, steigt das Risiko einer Vergiftung im Körper des Kindes. Das Symptom ist schwerwiegend und kann zu Komplikationen im menschlichen Körper führen. Giftige Substanzen wirken sich negativ auf das Gehirn und seinen Rumpf aus, daher kann das Baby eine Reihe von neurologischen Erkrankungen entwickeln.

Kinder mit Gelbsucht sollten unter ständiger ärztlicher Aufsicht stehen. Die Dynamik wird innerhalb von zwei Wochen analysiert. Wenn es keine deutliche Verbesserung gibt, ist es ratsam, eine medikamentöse Therapie zu beginnen.

Es gibt auch neugeborene Arten von Pathologien, die eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit des Babys darstellen:

  • Wenn der Abbau von Hämoglobin im Mutterleib aufgezeichnet wurde, entwickelt das Baby eine hämolytische Erkrankung.
  • Leberzellen waren aufgrund der intrauterinen Infektion der Frau betroffen.
  • Es gibt Anomalien im Verdauungstrakt. In diesem Fall wird ein obstruktiver Ikterus diagnostiziert..

In solchen Fällen sollte Gelbsucht bei Neugeborenen sofort behandelt werden. In der ersten Phase werden jedoch die Ursachen und die Diagnose festgelegt. Als nächstes muss der Arzt die Dynamik der Veränderungen des Bilirubins verfolgen. Erst danach können Sie zwischen volkstümlichen und medizinischen Methoden wählen. Darüber hinaus muss sich eine Frau an eine spezielle Diät halten. Produkte, die zu einer Verschlechterung der Pathologie führen, sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. In diesem Fall ist es möglich, eine Infektion der Leber und Störungen in der Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu verhindern..

Die Hauptsymptome der Krankheit

Am häufigsten wird eine Veränderung der Hautfarbe bei einem Baby am dritten Tag nach seiner Geburt registriert. Das Baby wird viel dunkler und die Haut bekommt eine ausgeprägte braune Farbe. Bei Säuglingen manifestiert sich Gelbsucht auf diese Weise..

Die endgültige Hautfarbe hängt weitgehend vom Bilirubinspiegel im Blut ab. Seine Menge kann von 35 bis 250 μmol / l variieren. Es ist unmöglich, schwerwiegende Konsequenzen zu vermeiden, wenn der Indikator maximal wird.

Physiologischer Ikterus bei Neugeborenen äußert sich auch in folgenden Symptomen:

  • ernste Sorge;
  • häufiges Aufstoßen, das zu Erbrechen führen kann;
  • ein allgemeiner Zustand von Apathie und Lethargie;
  • charakteristische Verfärbung des Urins.

Alle diese Manifestationen treten aufgrund einer schweren Vergiftung des Körpers auf. Eltern interessieren sich für die Frage, ob sie in diesem Zustand aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Zweckmäßigkeit des Verfahrens wird vom Arzt beurteilt. Basierend auf den Tests und Anzeichen kann er eine Behandlung in einem Krankenhaus verschreiben. Hier werden die Dynamik und Intensität von Bilirubinänderungen überwacht..

Kernicterus ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Die Lethargie und Schläfrigkeit des Kindes wird von Tag zu Tag stärker..
  • In regelmäßigen Abständen kann es zu spontanem Aufstoßen oder Erbrechen kommen.
  • Der Saugreflex wird kleiner.
  • Wiederkehrendes Auftreten von spontanen Muskelzuckungen.

Die Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen zu Hause kann in diesem Fall nicht fortgesetzt werden. Die Situation sollte von einem Arzt analysiert werden. In einigen Fällen ist es unmöglich, auf einen Krankenhausaufenthalt zu verzichten.

Methoden zur Behandlung von Gelbsucht

Eltern haben eine logische Frage, wie Gelbsucht bei einem Neugeborenen behandelt werden soll. Bei der Auswahl eines Kurses berücksichtigt der Kinderarzt die folgenden wichtigen Kriterien:

  • Allgemeinzustand des Babys.
  • Das Vorhandensein pathologischer Prozesse in der Vergangenheit.
  • Veränderung des Bilirubins im Laufe der Zeit.
  • Hat das Baby noch Krankheiten?.

In diesem Fall wird den Eltern zu Hause empfohlen, die folgenden therapeutischen Maßnahmen zu ergreifen:

  • Phototherapie und regelmäßiges Sonnenbaden.
  • Das Neugeborene sollte regelmäßig im Freien sein..
  • Die Einnahme von Medikamenten sollte nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.
  • Alternative Methoden helfen auch, Symptome zu beseitigen. Dafür wird das Baby regelmäßig in Kamillenbrühe gebadet. Zusätzlich wird empfohlen, Hagebuttenkoch- und Glukoselösung als Getränk für die Mutter zu verwenden. Diese beiden Getränke verbessern die Leberfunktion erheblich..

Ethnowissenschaften

Wenn beschlossen wurde, das Baby aus dem Krankenhaus zu entlassen, wird die Pathologie in Zukunft zu Hause behandelt. Mama sollte auf jedes Symptom achten. Zusätzlich überwacht der behandelnde Arzt Veränderungen im physiologischen Zustand. Wenn keine Verbesserung beobachtet wird, ist es ratsam, die Behandlungstaktik zu ändern.

Bei der Behandlung eines Babys können nur die Mittel verwendet werden, die zuvor mit dem behandelnden Arzt vereinbart wurden.

Mit dem Hagebuttenkoch können Sie giftige Substanzen schnell und effektiv entfernen. Für die Zubereitung müssen drei getrocknete Beeren verwendet werden, die gründlich zerkleinert und mit kochendem Wasser gegossen werden. Nur ein Glas Flüssigkeit reicht aus. Um die maximale Menge an heilenden Eigenschaften zu erhalten, sollte die Brühe mindestens fünf Stunden lang infundiert werden. Sie können Gelbsucht loswerden, indem Sie jedes Mal einen Teelöffel vor dem Füttern einnehmen. Eltern sollten bei der Anwendung äußerst vorsichtig sein, wenn das Kind bereits eine Allergie hatte.

Diese Kräuter verbessern die Durchblutung und reduzieren Entzündungen. Der Prozess führt zur schnellen Eliminierung von Bilirubin aus Geweben und Blut.

Sie können die Brühe selbst machen. Dazu werden 200 Gramm Ringelblumen- und Kamillenblüten mit einem Liter Wasser gegossen. Das Brauen sollte mindestens 10 Minuten dauern. Das Beharren muss drei Stunden dauern. Es ist ratsam, das Produkt bei jedem Schwimmen hinzuzufügen.

Stillzeit bei Gelbsucht

Um Bilirubin schnell aus dem Blut zu entfernen, wird einer Frau nicht geraten, das Stillen abzulehnen. Milch enthält Protein, das alle toxischen Bestandteile schnell und effektiv bindet. Dadurch erhöht sich die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen schädliche Wirkungen um ein Vielfaches. Muttermilch normalisiert den Stuhlgang des Babys und verbessert die Funktion seines Verdauungssystems.

Die Stillzeit sollte nur im Falle eines immunologischen Konflikts verworfen werden. In diesem Fall enthält die Milch Antikörper, die die Gesamtsituation nur verschlechtern. Ein solches Krankheitsbild ist selten, daher empfehlen Hepatitis-B-Spezialisten meistens, weiter zu stillen..

Wenn bei dem Baby Gelbsucht diagnostiziert wurde, muss die Frau eine spezielle Diät einhalten. Dank dessen ist es möglich, innerhalb kurzer Zeit eine Wiederherstellung zu erreichen. Um Bilirubin schnell aus dem Blut zu entfernen, sollte eine Frau Gerichte aus ihrer Diät ausschließen, die zu einer Fehlfunktion des Verdauungssystems führen können:

  • Gewürze und frittierte Lebensmittel;
  • alle Optionen für geräuchertes Fleisch;
  • Mandarinen;
  • Mahlzeiten, die große Mengen an Farbstoffen und Konservierungsstoffen enthalten;
  • mögliche Allergene;
  • Lebensmittel, die zu einer übermäßigen Gasproduktion beim Baby oder der Mutter führen können;
  • Inhaltsstoffe, die den Stuhl negativ beeinflussen.

Um Ihr allgemeines Wohlbefinden und Ihre Gesundheit zu verbessern, wird empfohlen, regelmäßig im Freien zu sein. Gehen verbessert die Stoffwechselprozesse und hilft, die Entgiftung auf natürliche Weise wiederherzustellen.

Merkmale der Phototherapie

Die Einwirkung von Licht oder ultravioletten Strahlen wird verwendet, um die Symptome der Gelbsucht schnell zu beheben. Der Prozess beinhaltet die Verwendung einer speziellen Lampe, die weiß oder blau leuchten kann. In den wärmeren Monaten kann das Instrument durch regelmäßiges Sonnenbaden ersetzt werden. Bei einer solchen Wirkung auf das Baby muss es jedoch seine Augen und seinen Körper mit einer speziellen Decke schließen.

Dank ultraviolettem Licht wird der Zerfallsprozess von Bilirubin erheblich beschleunigt und schnell aus dem Körper ausgeschieden. Wenn der Prozess der natürlichen Exposition gewählt wurde, sollte das Baby in der offenen Sonne dreimal täglich nicht länger als 20 Minuten sein. Die Methode wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus, da sie als eine der Härtungsoptionen angesehen wird.

Behandlung von Gelbsucht mit Sorptionsmitteln

Bilirubin wird mit Sorptionsmitteln aus dem menschlichen Körper ausgeschieden. Mit dem Abbau von Hämoglobin ändert sich die Farbe des Kot dramatisch.

  • Das Sorptionsmittel hilft dem Körper, Bilirubin innerhalb kurzer Zeit aus dem Darm zu entfernen. Um den Prozess zu beschleunigen, wird empfohlen, Enterosgel oder Smecta zu verwenden. Es dürfen nur solche Sorbentien verwendet werden, die vom behandelnden Arzt zugelassen wurden. Andernfalls kann ihre Wirkung Verstopfung oder Durchfall verursachen..
  • Es ist auch erlaubt, dem Kind Aktivkohle oder weiße Holzkohle zu geben. Die tägliche Dosierung sollte ein Viertel der Tabletten dreimal täglich nicht überschreiten. Vor Gebrauch müssen sie gründlich mit kochendem Wasser verdünnt werden..

Während Sie ein Medikament einnehmen, müssen Sie die Veränderung des Krümelzustands überwachen. Wenn Aktivkohle entnommen wird, ist es durchaus möglich, dunkle Einschlüsse im Kot zu erkennen. Bei einigen Patienten ändern auch alle Stühle ihre Farbe..

Gelbsucht ist eine schwere Krankheit, die nur ein Fachmann beseitigen kann. Eltern sollten sich zu jeder Therapiemethode beraten lassen. Es ist auch notwendig, die Veränderung des Allgemeinzustands des Babys zu überwachen. Wenn eine Verschlechterung festgestellt wird, muss unbedingt die Kinderarztpraxis aufgesucht werden.

Dr. Komarovsky über Gelbsucht bei Neugeborenen

  • Was ist passiert?
  • Wie behandelt man?
  • Pathologische Situationen
  • Behandlung von pathologischem Ikterus
  • Doktor Komarovskys Rat

Das schöne und lang erwartete Baby, das geboren wurde, wurde plötzlich gelb. Pünktlich zur Entlassung, auf die die ganze Familie wartete, bekam das Baby am dritten Tag nach der Geburt eine ungewöhnliche Orangenblüte, die ein für alle Mal die Träume der Mutter von einer schönen Fotosession mit dem Neugeborenen durchkreuzte. Angst hat freudige Gedanken ersetzt - was für ein Ikterus ist das und warum ist es gefährlich? Diese Fragen werden vom berühmten Kinderarzt, Fernsehmoderator und Autor von Büchern und Artikeln über die Gesundheit von Kindern beantwortet, die von Millionen von Müttern Jewgeni Komarowski respektiert werden.

Was ist passiert?

Gelbsucht bei Neugeborenen ist ziemlich häufig, sie wird bei 50-60% der Vollzeitbabys und 80% der Frühgeborenen beobachtet. Sie sollten es nicht als Krankheit behandeln. Die Haut des Kindes wird aus völlig physiologischen Gründen gelb. Das fetale Hämoglobin im Blut des Babys (das für ihn während der Schwangerschaft natürlich war) ändert sich zu normalem menschlichem Hämoglobin A. Das Baby passt sich der Umgebung an. Sein Enzymsystem ist unreif, ebenso wie die Leber. Es ist dieses Organ, das für die Ausscheidung von Bilirubin verantwortlich ist, das bei allen Menschen beim Abbau von Erythrozyten gebildet wird. Diese Blutzellen werden ständig erneuert, daher müssen alternde Zellen "genutzt" werden..

Bei einem Baby in der postpartalen Phase, wenn Hämoglobin durch ein normales ersetzt wird, zerfallen auch alternde Erythrozyten, aber eine schlecht funktionierende Leber kann Bilirubin noch nicht entfernen. Dieses im Körper verbleibende Gallenfarbstoff bewirkt, dass die Haut gelb wird. Eine solche Metamorphose tritt normalerweise bei einem Neugeborenen am dritten Tag nach der Geburt auf..

Das Enzymsystem verbessert sich ziemlich schnell. Wenn die Leber, die die notwendigen Enzyme erhält, mit voller Kraft zu arbeiten beginnt, beginnt Bilirubin den Körper zu verlassen, die Haut hellt sich auf, nimmt zuerst einen Pfirsichfarbton an und kehrt dann zu ihrer normalen Farbe zurück. Normalerweise ist dieser Prozess nach 7 bis 10 Lebenstagen vollständig abgeschlossen. Nach einer Entlassung in 4 bis 5 Tagen, seltener in einer Woche, sollte der Ikterus vollständig verschwinden. Bei Frühgeborenen kann ein längerer Neugeborenen-Ikterus beobachtet werden. Ärzte versuchen jedoch, ihre Behandlung und Beobachtung in einem Krankenhaus durchzuführen.

Eine andere Art von harmlosem Ikterus ist der Still-Ikterus. Komarovsky zufolge gibt es in der Muttermilch spezielle Substanzen, die die Bindung von Bilirubin in der Leber verlangsamen. Diese Situation ist normal, erfordert keine Behandlung und vor allem die Abschaffung des Stillens und die Übertragung des Babys auf die Ernährung mit angepassten Formeln.

Wie behandelt man?

Da der Prozess natürlich ist, rät Evgeny Komarovsky den Müttern, sich zu beruhigen und sich nicht mit Fragen zur Behandlung von Neugeborenen-Gelbsucht zu beschäftigen. Die moderne Medizin verwendet für diese Zwecke keine speziellen Medikamente. Es wird angenommen, dass die Phototherapie der effektivste Weg ist, um den Prozess der Normalisierung der Hautfarbe eines Kindes etwas zu beschleunigen. Hierzu wird eine "blaue" Lampe verwendet, um die Haut des Kindes zu beleuchten. Infolgedessen zerfällt das Pigment Bilirubin unter dem Einfluss von Strahlen in Substanzen, die der Körper eines Neugeborenen durchaus mit Urin und Kot ausscheiden kann.

Komarovsky empfiehlt, zu Hause gewöhnliche "weiße" Lampen zu verwenden, wenn keine LED vorhanden sind, da helles Licht die Toxizität von Bilirubin neutralisiert.

Ein weiteres wirksames Heilmittel gegen Gelbsucht wird von der Natur selbst geschaffen - die Muttermilch. Es enthält natürliche Substanzen zur Stärkung der Immunabwehr des Kindes. Je früher das Baby an der Brust befestigt ist, desto häufiger wird es mit Muttermilch gefüttert, desto schneller und leichter wird sein Körper mit physiologischen Gelbsucht fertig. Solche Kinder zu ernähren ist eine besondere Geschichte. Krümel mit erhöhtem Bilirubin sind in der Regel durch erhöhte Schläfrigkeit gekennzeichnet und können die Fütterung überspringen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Baby pünktlich isst, es bei Bedarf aufweckt, aber auf keinen Fall überfüttert.

Das Gehen mit einem solchen Baby hat auch eine heilende Wirkung. Es muss öfter auf die Straße gebracht werden, damit das Kind Kontakt mit indirektem Sonnenlicht hat. Wenn das Wetter und die Jahreszeit es erlauben, sollte ein Kind mit Gelbsucht den größten Teil des Tages insgesamt im Freien verbringen..

Pathologische Situationen

Anormal ist ein Zustand, bei dem ein Kind nach der Geburt einen massiven Zerfall der Erythrozyten beginnt, der nicht nur altert und ersetzt werden muss, sondern auch ziemlich gesund ist. Der Bilirubinspiegel ist in diesem Fall sehr hoch, und wir sprechen nicht mehr über funktionelle Gelbsucht. Ärzte sprechen über hämolytische Erkrankungen des Neugeborenen (HDN). Diese Pathologie kann sich bei Kindern entwickeln, deren Blutgruppe Rh-Faktor sich von der der Mutter unterscheidet. Wenn ein immunologischer Konflikt auftritt, entwickelt die Immunität der Mutter spezifische Antikörper gegen die fetalen Blutzellen.

Ein solcher Ikterus tritt in den ersten Stunden nach der Geburt des Kindes auf. Infolgedessen wird beim Neugeborenen eine schwere Anämie beobachtet, an der Leber, Zentralnervensystem und Gehirn leiden. Ärzte überwachen den Bilirubinspiegel genau. Wenn bestimmte kritische Spiegel dieses Pigments im Blut erreicht sind, wird eine Ersatzbluttransfusion verschrieben. Manchmal sind mehrere solcher Verfahren erforderlich, um die toxischen Wirkungen von Bilirubin auf den Körper und alle seine Systeme zu verringern. Bei einer schnellen und schweren hämolytischen Erkrankung kann der Tod eintreten.

Ein weiterer pathologischer Ikterus bei Kindern ist mit einer Atresie der Gallenwege verbunden. Dies ist eine angeborene Pathologie, bei der diese Wege aufgrund eines genetischen Fehlers nicht oder falsch gebildet werden. Eine solche Krankheit ist sehr selten, laut offizieller medizinischer Statistik ist eines von 15.000 auf der Welt geborenen Kindern dafür anfällig. Dieser Zustand wird durch eine Operation beseitigt, die Operation ist sehr kompliziert, Hightech, aber es gibt dem Kind eine Chance für ein weiteres normales Leben..

Es gibt andere Gründe für das Auftreten von Gelbsucht, die für ein Neugeborenes abnormal ist:

  • Überdosierung von Vitamin K. Das Medikament "Vikasol" (synthetisches Analogon von Vitamin K) wird während der Geburt angewendet, um schwere Blutungen bei einer Frau zu verhindern oder zu beseitigen. Im Falle eines Dosierungsfehlers oder eines dringenden Bedarfs an einer großen Menge des Arzneimittels für eine Frau kann bei einem Baby eine Überdosierung auftreten.
  • Diabetische Fetopathie. Ein Zustand, bei dem die Leber des Babys und sein Enzymsystem unterentwickelt sind, weil der Fötus während der Schwangerschaft vor dem Hintergrund des Diabetes der Mutter gelitten hat.
  • Genetische (erbliche) Leberfehlbildungen. Dies sind einige Arten von genetischen Syndromen, bei denen strukturelle genetische Fehler auf der Ebene der Organablagerung im Fötus aufgetreten sind..
  • Intrauterine Infektionen. Einige Infektionskrankheiten, an denen die Mutter während der Schwangerschaft litt, können Pathologien bei der Entwicklung der fetalen Leber verursachen.

Behandlung von pathologischem Ikterus

Pathologische Gelbsucht verschwindet nicht in 7-8 Tagen, sie hat normalerweise einen langwierigen Charakter. Jede Art von Gelbsucht erfordert eine obligatorische zusätzliche Untersuchung, um die wahre Ursache zu finden. Danach wird eine angemessene Behandlung verordnet - konservativ oder chirurgisch.

Sehr oft wird Kindern bei der Behandlung von pathologischen Gelbsuchttypen ein so schwerwiegendes Medikament wie Phenobarbital verschrieben. Jewgeni Komarowski sagt, dass dies nichts Ungewöhnliches ist. Dieses Medikament hat wirklich die Fähigkeit, Enzyme zu aktivieren, die die Bindung von Bilirubin in der Leber beschleunigen. Nirgendwo auf der Welt wird dieses Medikament jedoch zur Behandlung von Kleinkindern eingesetzt, da die Nebenwirkung von "Phenobarbital" auf das Nervensystem des Kindes so zerstörerisch ist, dass seine anderen Eigenschaften nicht mehr relevant sind. Die moderne Medizin hat mit Sicherheit festgestellt, dass die Verwendung von "Phenobarbital" in einem frühen Alter immer zu einer Abnahme der Intelligenz und der Lernfähigkeit in einem höheren Alter führt..

Doktor Komarovskys Rat

Bei physiologischem (normalem) Ikterus bei einem Neugeborenen muss ihm Wasser zum Trinken gegeben werden. Sehr nützlich für Krümel Glukose.

Das Vorhandensein eines physiologischen Ikterus bei einem Neugeborenen ist keine Kontraindikation für eine Impfung gegen Hepatitis. Sie sollten die Impfung nicht ablehnen, nur weil das Baby gelb ist, sagt Evgeny Komarovsky. Bei pathologischem Ikterus steigt das Risiko einer Hepatitis erheblich an, weshalb Komarovsky eine Impfung für noch notwendiger und nützlicher hält.

Es sind nicht die Eltern, sondern die Ärzte, die entscheiden sollten, ob die Gelbsucht eines Kindes normal oder pathologisch ist. Komarovsky fordert in allen Fällen, wenn die Haut des Babys ihre Farbe in Gelb unterschiedlicher Intensität geändert hat, unbedingt einen Arzt aufzusuchen.

Weitere Details zur Galle von Neugeborenen finden Sie im nächsten Video..

Gelbsucht bei Neugeborenen: Warum tritt sie auf und was bedroht das Kind?

Gelbsucht bei Neugeborenen ist keine Krankheit, sondern ein besonderer Begriff für die Gelbfärbung der Haut bei Babys. Am häufigsten wird Gelbsucht durch die physiologischen Eigenschaften des Babys verursacht und ist kein Grund zur ernsthaften Besorgnis. In einigen Fällen können die Symptome der Gelbsucht auf das Vorhandensein von Problemen im Körper des Neugeborenen hinweisen, und dann lohnt es sich, sofort mit der Behandlung zu beginnen..


Postpartale Gelbsucht tritt bei mehr als 60% der Neugeborenen auf

Warum tritt Gelbsucht auf?

Postpartale Gelbsucht tritt bei mehr als 60% der Neugeborenen auf. Das Kind wird direkt vor unseren Augen "dunkel" und wird gelb. Dies ist auf einen Überschuss an Bilirubin im Blut des Kindes zurückzuführen - eine spezielle biochemische Substanz, die sich im Blut ansammeln kann.

Warum passiert dies? Während der Entwicklung des Babys im Mutterleib wird Sauerstoff durch die Blutgefäße des Babys transportiert und verbindet sich mit dem speziellen (fetalen) Hämoglobin. Nach der Geburt beginnt das Baby mit der Lunge zu atmen und die Blutzusammensetzung ändert sich entsprechend: Die Erythrozyten des fetalen Hämoglobins werden zerstört und die Freisetzung von Bilirubin beginnt.

Der Körper des Babys beginnt zu versuchen, die Substanz loszuwerden, die es nicht benötigt, aber die immer noch nicht starke Leber von Babys kann diese schwierige Aufgabe nicht immer bewältigen. Wenn zu viel Bilirubin im Blut ist, beginnt sich Gelbsucht zu entwickeln..

Dies ist die häufigste Ursache für Gelbsucht bei Neugeborenen. Diese Art von Gelbsucht wird als physiologisch bezeichnet und stellt normalerweise keine Gefahr für das Kind dar. Es gibt aber auch eine gefährlichere Form der Gelbsucht - pathologisch, deren Auftreten auf das Vorhandensein schwerwiegender Pathologien beim Säugling hinweisen kann..

Wichtig! Gelbsucht, die sich bei Neugeborenen entwickelt, ist nicht ansteckend. nicht durch bestimmte Krankheitserreger verursacht.

  • Die folgenden Gründe tragen zur Entwicklung von Gelbsucht bei:
  • Frühgeburtlichkeit, Unreife des Kindes, intrauterine Wachstumsverzögerung;
  • Mehr Gewichtsverlust beim Neugeborenen;
  • Einnahme einer schwangeren Frau mit einer großen Anzahl von Medikamenten;
  • Mangel an Stillen;
  • Umfangreiche Blutung.


Gelbsucht bei Neugeborenen äußert sich in Veränderungen der Schleimhäute und der Haut sowie des Weiß der Augen

Arzneimittelbehandlung

Dem Kind werden Medikamente verschrieben, die helfen, das Toxin zu neutralisieren und seine Entfernung zu beschleunigen (Diuretikum, Choleretikum und Hepatoprotektivum). Von diesen am häufigsten: Hofitol in flüssiger Form, Ursofalk, Elkar, Phenobarbital und Magnesia. Wenn Sie jedoch die Anweisungen für diese Medikamente lesen, werden Sie in vielen von ihnen keine Erwähnung von Gelbsucht finden. Aber achten Sie auf das Meer der Kontraindikationen aus dem Nervensystem, dem Magen-Darm-Trakt und anderen. Darüber hinaus wird es für eine unreife Leber und einen unreifen Darm sehr schwierig sein, mit einer solchen Medikamentenbelastung fertig zu werden..

Mit solch ernsten Drogen kann der Körper des Kindes selbst nicht fertig werden!

Einige Ärzte schlagen vor, den Krümeln einen Hagebutten-Sud zum Trinken zu geben. Dies beruhigt Mutter, weil es keine Pille zum Schlucken ist, sondern ein Naturprodukt. In einer solchen Position gibt es etwas aus der Sowjetzeit, als das Kind fast nach der Geburt Säfte und Brühen zum Trinken bekam. Nun, der Körper eines Neugeborenen ist nicht dazu geeignet, etwas anderes als Muttermilch oder deren Analogon zu verdauen!

In schweren Fällen von hämolytischen Erkrankungen, die von Gelbsucht begleitet werden, kann das Baby eine Bluttransfusion benötigen. Aber das kommt glücklicherweise sehr selten vor..

Was ist Gelbsucht bei Neugeborenen?

Betrachten Sie die Sorten und Erscheinungsformen der beiden Hauptarten der Gelbsucht: physiologische und pathologische.

Physiologische (ungefährliche) Form der Gelbsucht

Dies ist der übliche postpartale Zustand des Babys, der mit der Anpassungsphase des Übergangs des Neugeborenen in die neue Welt verbunden ist. Diese Form ist ebenfalls in zwei Unterarten unterteilt:

  1. Gelbsucht bei Neugeborenen;
  2. Muttermilch Gelbsucht.

Der häufigste Typ ist der Neugeborenen-Ikterus, der bei den meisten Babys auftritt. Der Zustand weckt keine Angst und verschwindet von selbst.

Gelbsucht der Muttermilch, die mit dem Vorhandensein einer großen Menge Östrogen in der Muttermilch verbunden ist, ist ziemlich selten. Die Leber des Kindes versucht zunächst, überschüssiges Östrogen und dann - von Bilirubin - loszuwerden. Infolgedessen entwickelt sich Gelbsucht, und das Kind zeigt keine alarmierenden Symptome: Es isst gut und nimmt zu. Dieser Zustand verschwindet auch von selbst..

Wichtig! Wenn Gelbsucht in der Muttermilch gefunden wird, sollte das Baby nicht entwöhnt werden. Der Ikterus verschwindet von selbst nach Freisetzung von überschüssigem Östrogen.

Anzeichen eines physiologischen Ikterus:

  • Es tritt frühestens 36 Stunden nach der Geburt eines Kindes auf;
  • Es manifestiert sich so viel wie möglich 2-4 Tage nach der Geburt;
  • Die Haut wird im Nacken, in der Brust und im Gesicht gelb, jedoch nicht unterhalb des Nabels.
  • Im Blut eines Neugeborenen wird die Bilirubin-Norm überschritten (jedoch nicht höher als 205 mmol / l);
  • Das allgemeine Wohlbefinden des Babys ist nicht besorgniserregend.

Wichtig! Selbst wenn der Ikterus von physiologischen Ärzten erkannt wird, ist eine ständige Überwachung des Babys erforderlich - eine harmlose Form des Ikterus kann leicht pathologisch werden.

Pathologische (gefährliche) Form von Gelbsucht

Diese postpartale Form ist ziemlich selten, aber es ist unerlässlich, ihre Symptome und Manifestationen zu kennen, um das Auftreten eines gefährlichen Zustands für das Baby nicht zu verpassen.

Es gibt zwei Arten von pathologischen Formen:

  1. Mechanisch;
  2. Hämolytisch.

Obstruktiver Ikterus ist normalerweise mit den genetischen Eigenschaften des Babys oder mit einer mechanischen Schädigung der Leber während der Geburt verbunden. Dies führt zu Problemen mit der Leber oder der Gallenblase und zur Verstopfung der Gallenwege..

Die Symptome eines obstruktiven Ikterus können nicht sofort erkannt werden. Sie treten normalerweise 15 bis 20 Tage nach der Entlassung aus dem Krankenhaus auf. In diesem Fall treten die folgenden Symptome auf:

  • Die Haut des Babys wird nicht nur gelb, sondern auch grünlich gefärbt.
  • Der Stuhl wird zu leicht (fast verfärbt);
  • Bei der körperlichen Untersuchung bemerkt der Arzt eine vergrößerte Milz und eine verhärtete Leber..

Hämolytische Erkrankungen treten bei weniger als 1% der Neugeborenen auf und werden durch bestimmte Ursachen verursacht:

  • Unverträglichkeit der Blutgruppe;
  • Infektiöse Läsionen der Leber;
  • Inkompatibilität von Rh-Faktoren;
  • Angeborene genetische Pathologie von Stoffwechselprozessen;
  • Hormonelle Störungen;
  • Mechanische Schädigung der Leber.

Diese Ursachen behindern den Gallenfluss und führen zu Leberfunktionsstörungen. Gelbsucht dieser Art wird sofort diagnostiziert: Unmittelbar nach der Geburt werden Haut und Sklera der Augen des Kindes gelb, eine vergrößerte Leber und Milz sind fühlbar.

Grenzzustände

Wenn der Kampf gegen Bilirubin im Körper intensiv wird, kann sich ein Grenzzustand entwickeln: Wenn Gelbsucht nicht mehr physiologisch, sondern auch nicht pathologisch ist. Dieser Zustand tritt normalerweise auf, wenn die Gelbfärbung für eine lange Zeit nicht verschwindet..

Wichtig! Grenzzustände verwandeln sich fast immer in Pathologie, wenn der Zustand nicht rechtzeitig erkannt wird und keine Maßnahmen ergriffen werden, um ihn zu beseitigen.

Der Grenzzustand ist in folgende Typen unterteilt:

  • Hepatisch (tritt auf, wenn die Leber durch Bakterien oder Viren geschädigt wird);
  • Konjugation (die Leber kann den Entzug von Bilirubin allein nicht bewältigen);
  • Nuklear (tritt mit einem starken Anstieg des Bilirubins in einem Zeitraum auf, in dem der Ikterus noch nicht vorüber ist).


Um Gelbsucht loszuwerden, ist Kolostrum (erste Milch) sehr nützlich. Es enthält spezielle Komponenten, mit denen Sie überschüssiges Bilirubin entfernen können

Ursachen der Pathologie

In den meisten Fällen tritt bei Neugeborenen ein physiologischer Ikterus auf. Pathologien sind äußerst selten. Und dennoch sollten Sie in den ersten Lebenstagen sehr vorsichtig mit dem Zustand des Babys sein..

Um die Krankheit rechtzeitig zu erkennen oder von der Grundlosigkeit der Erfahrungen überzeugt zu sein, sollten Sie wissen, welche Symptome ein Neugeborenen-Ikterus bei einer Pathologie zeigt:

  • Hautfärbung tritt am ersten Tag auf;
  • Das Kind hat lange Zeit (mehr als 3 Wochen) einen gelben Hautton.
  • eine Blutuntersuchung zeigt einen hohen Gehalt an Bilirubin;
  • das Kind ist gehemmt, schläfrig, träge;
  • das Baby weigert sich zu essen;
  • es gibt einen gehemmten Saugreflex;
  • das Neugeborene weint eintönig;
  • Muskelhypertonie wird beobachtet;
  • das Vorhandensein von dunklem Urin;
  • Kot ist praktisch verfärbt.

Dies sind die Hauptmerkmale, die das Vorhandensein von Pathologie charakterisieren. Eltern können die meisten der oben genannten Symptome auch ohne ärztliche Hilfe selbst feststellen..

Wenn ein solcher Moment versäumt wird und die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, kann das Baby neue Symptome entwickeln, die schwerwiegender sind:

  • Bradykardie;
  • Krämpfe;
  • schriller Schrei;
  • hohe Lethargie - Stupor;
  • Koma.

Wieder sollten junge Eltern beruhigt werden. Pathologische Gelbsucht bei Neugeborenen wird selten diagnostiziert. Laut Statistik tritt diese Form bei 50-70 von 1000 Babys auf.

Der Hauptindikator für die Pathologie ist der Zeitpunkt ihres Auftretens. Schleimhäute und Haut bekommen fast in den ersten Stunden nach der Geburt eine intensive Gelbtönung. Eine Blutuntersuchung solcher Krümel zeigt eine hohe Bilirubinkonzentration im Blut an..

Die Hauptursachen für pathologischen Ikterus sind:

  1. Hämolytische Erkrankung, hervorgerufen durch die Unverträglichkeit der Rh-Faktoren des Blutes von Mutter und Kind.
  2. Intrauterine Leberinfektion bei einem Baby.
  3. Das Vorhandensein erblicher Pathologien in den Krümeln.
  4. Abnormale Entwicklung der Gallenwege bei einem Kind.
  5. Unreife bei einem Säugling von Leberzellen.
  6. Pankreas-Pathologie.
  7. Hypothyreose - verminderte Schilddrüsenfunktion.
  8. Verabreichung des Arzneimittels "Oxytocin" während der Geburt an die Mutter.
  9. Frühgeburt von Frauen mit Diabetes mellitus diagnostiziert.
  10. Verabreichung von Antibiotika an das Baby, wie Cefazolin, Ampicillin.

Eine solche Pathologie ist anfälliger für Kinder, deren Mütter eine schwierige Schwangerschaft hatten. Oft hatten diese Frauen eine frühe, späte Toxikose und die Gefahr einer Fehlgeburt ausgesprochen. Verschobene Abtreibungen und Fehlgeburten verschlimmern den Zustand erheblich. Sie können auch zu einer Quelle für die Entwicklung eines so unangenehmen Zustands wie pathologischer Gelbsucht bei Neugeborenen werden..

Wie man Gelbsucht identifiziert

Die Symptome von Gelbsucht sind nicht so schwer zu bestimmen, wenn Sie den Zustand und das Verhalten des Babys ständig überwachen.

Wichtig! Gelbsucht bei Neugeborenen äußert sich in Veränderungen der Schleimhäute und der Haut sowie des Weiß der Augen. Sie nehmen eine leuchtend gelbe, fast zitronenfarbene Farbe an..

Pathologische Formen sind durch die Hinzufügung der folgenden Symptome gekennzeichnet:

  • Die Farbe des Integuments erscheint unmittelbar nach der Geburt;
  • Gelbsucht besteht länger als einen Monat;
  • Die Gelbfärbung wächst mit der Zeit weiter (es kann eine grünliche Färbung auftreten);
  • Der Kot ist verfärbt;
  • Die Leber und Milz nehmen an Größe zu;
  • Der Urin verdunkelt sich;
  • Der Allgemeinzustand des Kindes verschlechtert sich.

Bei nuklearem Ikterus erlischt der Saugreflex, es tritt starke Schläfrigkeit auf und es können Anfälle auftreten.

Wenn Symptome von Gelbsucht auftreten, wird eine Analyse des Bilirubinspiegels vorgeschrieben. Basierend auf den Ergebnissen der Analyse und dem allgemeinen Krankheitsbild bestimmt der Arzt die Art der Gelbsucht und verschreibt gegebenenfalls die Behandlung.

Wenn der Zustand des Kindes Bedenken aufwirft:

  • Die Gelbfärbung dauert mehr als 30 Tage.
  • Die Hautfarbe hat eine grünliche Färbung angenommen;
  • Der Ikterus erscheint und verschwindet;
  • Das Kind sieht krank aus;
  • Der Kot und der Urin des Babys ändern seine Farbe.

Das Auftreten solcher Anzeichen ist ein Grund, dringend einen Arzt zu konsultieren.

Doktor Komarovskys Rat

Bei physiologischem (normalem) Ikterus bei einem Neugeborenen muss ihm Wasser zum Trinken gegeben werden. Sehr nützlich für Krümel Glukose.

Das Vorhandensein eines physiologischen Ikterus bei einem Neugeborenen ist keine Kontraindikation für eine Impfung gegen Hepatitis. Sie sollten die Impfung nicht ablehnen, nur weil das Baby gelb ist, sagt Evgeny Komarovsky. Bei pathologischem Ikterus steigt das Risiko einer Hepatitis erheblich an, weshalb Komarovsky eine Impfung für noch notwendiger und nützlicher hält.

Es sind nicht die Eltern, sondern die Ärzte, die entscheiden sollten, ob die Gelbsucht eines Kindes normal oder pathologisch ist. Komarovsky fordert in allen Fällen, wenn die Haut des Babys ihre Farbe in Gelb unterschiedlicher Intensität geändert hat, unbedingt einen Arzt aufzusuchen.

Weitere Details zur Galle von Neugeborenen finden Sie im nächsten Video..

  • Beschreibung
  • Bilirubinrate
  • Doktor Komarovsky
  • Phototherapie
  • Wie viele Tage dauert es

medizinischer Gutachter, Psychosomatiker, Mutter von 4 Kindern

Fast jedes Kind, das nach 2-3 Tagen geboren wurde, bekommt eine gelbe Färbung. Dieser Zustand wird als physiologischer Ikterus des Neugeborenen bezeichnet und ist für das Leben des Babys nicht gefährlich. Gelbsucht tritt aufgrund einer Verletzung des Bilirubin-Metabolismus aufgrund der Unreife der Leberenzymsysteme auf. In einigen Fällen wird der Ikterus pathologisch und beeinträchtigt das Nervensystem und die inneren Organe des Babys. In einer solchen Situation ist die Behandlung und Überwachung von Spezialisten erforderlich. Neugeborenen-Gelbsucht wird hauptsächlich mit einer speziellen Lampe behandelt, die ultraviolettes Licht aussendet (Phototherapie). Die Behandlung kann sowohl stationär als auch zu Hause durchgeführt werden.

Wie wird Gelbsucht behandelt?

Gelbsucht bei Säuglingen ist normalerweise kein Grund zur Sorge - sie ist nicht ansteckend und verursacht bei korrekter Handhabung keine Komplikationen. Die Behandlung erfolgt je nach Schweregrad und Art der Gelbsucht auf verschiedene Arten.

Wenn das Kind eine physiologische Form von Gelbsucht hat, kann die Mutter dem Baby ohne medizinische Intervention helfen:

  • So früh wie möglich auf die Brust auftragen.
  • Kontinuierliches Stillen;
  • Befolgen Sie eine spezielle Diät;
  • Gehen Sie mit Ihrem Baby oft an die frische Luft und nehmen Sie ihm ein Sonnenbad.

Beachten Sie! Um Gelbsucht loszuwerden, ist Kolostrum (erste Milch) sehr nützlich. Es enthält spezielle Komponenten, mit denen Sie überschüssiges Bilirubin entfernen können.

In der Regel reichen diese Maßnahmen aus, damit die Symptome des physiologischen Ikterus von selbst verschwinden. Wenn der physiologische Ikterus länger anhält, kann der Arzt eine Phototherapie vorschlagen..

Die Phototherapie ist eine therapeutische Maßnahme mit einer blauen Lampe, unter deren Einfluss Bilirubin vom Körper schneller verarbeitet wird. Während des Eingriffs muss das Kind die Genitalien und Augen schließen.

Wichtig! Während der Behandlung von Gelbsucht benötigt das Kind reichlich Nahrung, damit die Reste von Bilirubin zusammen mit Urin und Kot schneller ausgeschieden werden.

Der Arzt legt anhand der gesammelten Anamnese das Behandlungsschema für pathologische Typen fest und analysiert: Die Umstände und Faktoren der Geburt des Kindes, die Krankheit der Mutter, der Verlauf der Schwangerschaft und die Geburt werden berücksichtigt. Manchmal sind eine Ultraschalluntersuchung und die Konsultation eines Endokrinologen und eines Chirurgen erforderlich.

In pathologischen Formen wird die Behandlung in einem Krankenhaus durchgeführt, wo die Behandlung in Abhängigkeit von den Ursachen der Gelbsucht durchgeführt wird.

Wenn das Blut nicht kompatibel ist (z. B. der Rh-Faktor), werden Bluttransfusionen verschrieben. Es können mehrere Verfahren erforderlich sein, bis zu 70% der Gesamtblutmenge werden ersetzt. Solche Verfahren entfernen Bilirubin, schwächen aber das Baby. Daher werden zusätzlich Physiotherapie, Antibiotika und andere therapeutische Hilfsmaßnahmen verschrieben..

Obstruktiver Ikterus kann sogar einen chirurgischen Eingriff erfordern - die Entscheidung wird in Absprache mit Ärzten getroffen.

Manchmal wird bei schwerem Ikterus zusätzlich zur Behandlung die Aufnahme von Aktivkohle und Glukose verschrieben: Glukose stimuliert die Leber, Aktivkohle absorbiert schädliche Substanzen (einschließlich Bilirubin).


Die Phototherapie ist eine medizinische Maßnahme mit einer blauen Lampe, unter deren Einfluss Bilirubin vom Körper schneller verarbeitet wird

Wenn der Ikterus verschwindet

Der Zeitpunkt für die Beseitigung von Gelbsucht hängt von den Ursachen des Auftretens und den damit verbundenen Faktoren ab. Beispielsweise ist bei Frühgeborenen die Gelbsucht schwieriger, und die Gelbfärbung des Integuments kann bis zu zwei Wochen anhalten. Auch die Dauer der Gelbsucht kann durch geringe Laktation und Unterernährung bei der Mutter beeinflusst werden..

Wichtig! Bei sich normal entwickelnden Vollzeitbabys dauert die Gelbsucht nicht länger als eine Woche. Die maximale Dauer beträgt 21 Tage, nach deren Beginn es sich lohnt, Alarm zu schlagen: Höchstwahrscheinlich hat das Baby keine physiologische, sondern eine pathologische Form von Gelbsucht.

Wenn der Ikterus nach 21 Tagen nicht verschwindet, wird eine Untersuchung verordnet: eine allgemeine Blutuntersuchung, die Bestimmung der Bilirubin-Norm, eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane, eine Coombs-Untersuchung usw..

Folgen von Gelbsucht bei Neugeborenen

Gelbsucht, die durch physiologische Ursachen verursacht wird, verschwindet auf natürliche Weise und verursacht keine Komplikationen und Konsequenzen, wenn Maßnahmen ergriffen werden, um sie rechtzeitig zu beseitigen.

Pathologische Formen der Gelbsucht können zu schwerwiegenden Komplikationen führen:

  • Überschüssiges Bilirubin, das sich im Körper ansammelt, führt zu einer toxischen Vergiftung.
  • Eine Bilirubin-Enzephalopathie kann beginnen.
  • Es gibt eine Verzögerung in der neuropsychischen Entwicklung (kann in einem höheren Alter auftreten).
  • Kernicterus kann zu Taubheit und geistiger Behinderung führen.
  • Oligophrenie kann sich entwickeln.

Die Folgen von Gelbsucht können während des gesamten Lebens beobachtet werden, ausgedrückt in schwacher Immunität und Leberfunktionsstörung.

In den meisten Fällen sollten Sie sich keine Sorgen um Gelbsucht machen, da diese oft von selbst bald verschwindet und den Körper des Kindes nicht schädigt. Wenn jedoch Symptome pathologischer Formen beobachtet werden, sollte die Behandlung sofort beginnen, weil Die Folgen von Gelbsucht in der Kindheit können sehr unvorhersehbar sein.

Gelbsucht bei Neugeborenen Behandlung zu Hause

Behandlung von Gelbsucht bei Säuglingen

Jede Mutter muss wissen, wie man Gelbsucht bei Neugeborenen zu Hause behandelt. Gelbsucht bei Säuglingen ist häufig, die Behandlung zu Hause ist durchaus möglich - meine Anya ist ein typisches Beispiel.
Neben der Tatsache, dass sie 8 Monate alt geboren wurde, so auch die Gelbsucht von Neugeborenen. Die Orange war so, aber mindestens 3 kg, und ich konnte sofort richtig stillen. Dies ist meines Erachtens Teil der Behandlung (wie bei erfahrenen Ärzten). Denken Sie daran - alles Beste, was wir unseren Kindern geben können, kann ihnen in diesem Alter nur durch Muttermilch gegeben werden. Ich hatte viele Fragen bezüglich der orange Farbe ihrer Haut: "Was ist die Gefahr von Gelbsucht bei Neugeborenen, wie und wie man sie zu Hause behandelt?" Glücklicherweise wurde mir, nachdem ich dreimal Mutter geworden war, bereits klar, dass die Horrorgeschichten von Ärzten in einigen Fällen in zwei Teile geteilt werden können. Die Hauptsache ist, niemals in Panik zu geraten und zu glauben, dass man damit umgehen kann. Mütterliche Liebe wirkt selbst in den hoffnungslosesten Fällen Wunder, aber der Ikterus von Neugeborenen ist kein so schreckliches Tier.

Meine Frage wurde beantwortet. dass dies normalerweise passiert, wenn es einen Konflikt zwischen der Blutgruppe der Mutter und des Babys gibt oder wenn der Rh-Faktor zwischen ihnen vorliegt. Angeblich wird während der Geburt das Blut der Mutter mit dem Blut des Babys vermischt, und es ist diese (wenn auch unbedeutende) Blutmenge, die ausreicht, damit die Antikörper der Mutter beginnen, die Blutzellen des Babys zu zerstören. Dieser Prozess löst einen Mechanismus aus, wenn Bilirubin produziert wird. Dieses Byaka wird auch als Gewebegift bezeichnet, das sehr langsam ausgeschieden wird. Färben der Haut des Neugeborenen in gelb-orange Pigment.

Aus Gründen des Interesses habe ich klargestellt und herausgefunden, dass die Prinzessin und ich den gleichen Rh-Faktor und die gleiche Blutgruppe haben. Diese Version ist mir in unserem Fall also ein Rätsel. Die Ärzte gaben mir keine Antwort und erklärten ausweichend, dass es zusätzlich eine Reihe anderer Faktoren gibt.

Warum ist der Ikterus von Neugeborenen gefährlich?

Zunächst wird es nicht überflüssig sein, herauszufinden, dass es passiert:

  • Physiologisch
  • Pathologisch

Seien Sie nicht faul und machen Sie einen Bilirubin-Test. Ein Indikator von bis zu 200 zeigt an, dass Ihr Kind allmählich selbstständig mit der Krankheit fertig wird. Wenn die Zahlen jedoch zwischen 200 und 300 liegen, lohnt es sich natürlich, so bald wie möglich mit der Behandlung zu beginnen. Sie haben bereits verstanden, dass je höher, desto gefährlicher es für den Körper ist - die Leber der Krümel kommt möglicherweise nicht zurecht, und dann erwartet Sie ein Krankenhausaufenthalt. In den schwierigsten Fällen greifen sie sogar auf Bluttransfusionen zurück.

Und was ist die Gefahr dieses Enzyms:

  • in großen Dosen führt es zu einer Vergiftung des gesamten Körpers
  • Es wirkt sich auf das Nervensystem aus (hier ist für Sie Tränen ohne ersichtlichen Grund)
  • Die chemische Zusammensetzung einiger Teile des Gehirns ändert sich, und dies kann sowohl zu Taubheit als auch zu geistiger Behinderung führen
  • Ich möchte Sie nicht erschrecken, aber es gibt Fälle von Kindersterblichkeit, in denen es nicht möglich war, eine Entgiftung rechtzeitig durchzuführen.

Physiologischer Ikterus

Physiologischer Ikterus wird gerade deshalb so genannt, weil aktiv ablaufende Prozesse im Körper der Krümel auftreten müssen - so ist die Natur physiologisch angeordnet. Der winzige Organismus muss sich vollständig erneuern und von der intrauterinen Aufnahme von Sauerstoff über die Nabelschnur zu seiner unabhängigen Aufnahme durch Atmung wechseln. Je aktiver die Anpassung ist, desto heller wird die Haut des Kleinen. Normalerweise dauert es von einer Woche bis 3.

Es ist klar, dass sie im Entbindungsheim höchstwahrscheinlich die notwendigen Analysen durchführen, aber wie kann man die aktuelle Situation später verstehen - zu Hause? Vergessen Sie nicht, dass es nicht überall Kliniken in der Nähe gibt, in denen Sie die erforderlichen Analysen durchführen können. Darüber hinaus und wenn es eine ländliche Gegend ist, Winter und Frost?

Behalten Sie das Baby im Auge, wie mir die Patronage-Krankenschwester sagte. Bei physiologischem Ikterus bei Säuglingen isst und schläft er normalerweise, leert sich regelmäßig, obwohl das Weiß der Augen und der Haut in der Farbe "Bräune" ​​pigmentiert ist..

Pathologische Gelbsucht bei Neugeborenen Behandlung zu Hause

Meine Prinzessin hatte nur eine. Jetzt denke ich, dass dies auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass sie im Alter von 8 Monaten geboren wurde und es für die Leber äußerst schwierig war, die zugewiesene Aufgabe zu bewältigen. Nach einer Woche war es immer noch gelb. Die besuchende Krankenschwester bot an, ins Krankenhaus zu gehen, bat jedoch um eine weitere Woche und begann aktiv mit der Behandlung gemäß den Empfehlungen:

  1. So oft wie möglich auf die Brust auftragen
  2. Geben Sie Entgiftungsmedikamente
  3. Sorbentien einführen
  4. Öfter in der Sonne sein
  5. Wende eine blaue UV-Lampe an (zum Glück habe ich mehr von meiner Mutter)

Beginnen wir mit dem obersten Punkt. Ich rate Ihnen, den Abschnitt über das Stillen zu lesen, es gibt viele wichtige Artikel. Eine davon ist, wie man die Menge an Muttermilch erhöht. Mamas Antikörper helfen Ihrem Baby, diesen ersten Kampf ums Leben schneller zu gewinnen.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich bereits sagen, dass sich Babys, die lange Zeit (mindestens bis zu 2 Jahre) gestillt wurden, mental schneller entwickeln als Gleichaltrige. Japanische Wissenschaftler erklären dies damit, dass es in der Fettmilch der Mutter viele Säuren gibt: Omega 3, Omega 6 und Omega 9. Das Gehirn des Babys wird gebildet und keine Mischung gibt ihm alles, was er braucht.

Entgiftungsmittel gegen Gelbsucht

(Hepel), ehrlich gesagt, ich hatte es nicht eilig zu kaufen, sondern begann aktiv, Sorptionsmittel zu geben. In diesem Alter ist es riskant, etwas einzuführen, aber wenn die Krümel eine Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil der Zusammensetzung aufweisen? Es enthält immer noch Schöllkraut und Distel. Die Krankenschwester riet auch, den Verband mit Magnesia zu befeuchten und solche Kompressen herzustellen. Aktivkohle ist gut, reinigt aber alles wie ein Skalpell und entfernt gute Enzyme..

Mit einer Freundin eines Apothekers beschrieb ich ihr die Situation und sie empfahl mir Enterosgel. Natürlich habe ich zuerst die Anleitung gelesen, alles ist in Ordnung. Er wurde bestochen durch die Tatsache, dass er Tschernobyl-Opfern übergeben wurde, und er bewies sich gut. Natürlich müssen wir die Strahlung nicht entfernen, aber wenn er damit fertig wird, wird unser Neugeborenen-Ikterus definitiv besiegt. Die Mischung ist geleeartig, durchscheinend, sie schreiben, dass es keinen Geschmack hat, aber es erinnerte mich an Kreide. Sie gab ihrer Prinzessin tagsüber einen Kaffeelöffel, der ungefähr sechsmal in Wasser aufgelöst war. Ich habe es nachts nicht gegeben. Hier ist ein Artikel darüber, ob Sie Babys Wasser hinzufügen müssen.

Sonnenbaden - Lichttherapie

Sie wurde im Sommer geboren, also gingen wir natürlich so lange wie möglich an der frischen Luft, aber natürlich im Schatten, damit die direkten Sonnenstrahlen die empfindliche Haut nicht verbrannten.

Phototherapie zur Behandlung von Gelbsucht bei Säuglingen

Mehrmals am Tag, wenn Anechka schlief, arrangierte ich UV-Verfahren für sie. Ich warne Sie davor, das Verfahren länger durchführen zu wollen. Die Lampe erwärmt sich sehr kühl - ein Analogon der Sonnenstrahlen und überhitzt die Krümel, eine Verbrennung kann leicht durchgeführt werden, da sie die Wärmeregulierung noch nicht richtig eingestellt hat. Sie hielt es etwa einen Meter über die Arena.

Die Eingriffe wurden am frühen Morgen für 5 Minuten und am Abend durchgeführt. Tagsüber gingen wir nach draußen und zur Mittagszeit ist es so heiß, dass welche Verfahren es gibt. Die blaue Lampe hilft Ihnen in Zukunft, wenn Sie den Husten eines Kindes zu Hause schnell heilen müssen.

Ich kann nicht sicher sagen, was uns mehr geholfen hat, aber nach einer Woche hat es sich deutlich aufgehellt, nach einer weiteren Woche blieb nur ein schwacher Schatten übrig.

Natürlich bin ich kein Arzt, sondern eine gewöhnliche Mutter, aber ich hoffe, dass mein Artikel über die Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen zu Hause für Sie nützlich sein wird. Um den Artikel nicht zu verlieren, fügen Sie ihn Ihren Lesezeichen hinzu und drücken Sie die Schaltflächen der sozialen Netzwerke.

Autor des Textes und Eigentümer der Website: Natalya Chalaya