Das Gestationsalter ist eine der Hauptkomponenten, die ein Gynäkologe für die korrekte Behandlung der Schwangerschaft kennen muss. Auf dieser Grundlage wird der Arzt die erforderlichen Untersuchungen, Tests und geplanten Ultraschalluntersuchungen vorschreiben, das intrauterine Wachstum und die Entwicklung des Fötus überwachen und mögliche Verstöße während der Zeit identifizieren. Darüber hinaus können Sie mit der Definition des Zeitraums das Geburtsdatum und das Datum des Mutterschaftsurlaubs ziemlich genau berechnen. Die Frau selbst muss das Gestationsalter kennen, um sich mental auf die Geburt vorzubereiten, Zeit zu haben, ein Zimmer oder eine Ecke für das ungeborene Baby vorzubereiten und alle notwendigen Accessoires und Kleidungsstücke für ihn zu kaufen..

In diesem Artikel werden wir uns überlegen, wie das Gestationsalter bestimmt werden kann.

Berechnen Sie monatlich

Eine Frau, die sich in einer Geburtsklinik anmeldet, wird zuerst von einem Gynäkologen gefragt, wann ihre letzte Menstruationsperiode begonnen hat. Ab diesem Datum beginnt er, Aufzeichnungen zu führen, obwohl noch keine Befruchtung stattgefunden hat. Es ist bekannt, dass die Befruchtung des Eies am Tag des Eisprungs erfolgt, der in der Mitte des Menstruationszyklus erfolgt. Diese Methode zur Bestimmung des Gestationsalters wird als "geburtshilflich" bezeichnet..

Ein Online-Rechner hilft bei der Bestimmung des Begriffs:

So bestimmen Sie die Schwangerschaftsdauer bis zum Empfängnisdatum

Es ist bekannt, dass die Empfängnis nur während des Eisprungs innerhalb eines Tages nach der Freisetzung des Eies aus dem Follikel erfolgt. Und die Lebensfähigkeit von Spermien im weiblichen Genitaltrakt beträgt bis zu 3 Tage. Es stellt sich heraus, dass das Datum des Geschlechtsverkehrs nicht immer mit dem Datum der Empfängnis übereinstimmt..

Der Eisprung erfolgt in der Mitte des Menstruationszyklus. Eine Frau, die ihren Menstruationszyklus überwacht, kann den Beginn des Eisprungs ziemlich genau berechnen. Darüber hinaus haben viele zu diesem Zeitpunkt charakteristische Anzeichen: schmerzende Schmerzen im Unterbauch, Schwellung der Brust, Reizbarkeit, starker Vaginalausfluss, erhöhter Sexualtrieb.

Es ist zu beachten, dass nur Frauen mit einem regelmäßigen Menstruationszyklus das Gestationsalter zum Zeitpunkt der Empfängnis bestimmen können..

Online-Rechner:

Wie man mit Ultraschall berechnet

Das Gestationsalter kann anhand der Ergebnisse eines Ultraschallscans (Ultraschall) ermittelt werden. Es wird nach der Größe des Fötus bestimmt. Der erste Ultraschall der werdenden Mutter wird nach 12 bis 14 Wochen durchgeführt, es ist jedoch immer noch unmöglich, den genauen Zeitpunkt herauszufinden, da die Entwicklung des Fötus bei jeder Frau individuell erfolgt. Das Alter des Fetus durch Ultraschall mit einer Genauigkeit von einem Tag herauszufinden, ist nur in den ersten Wochen nach der Empfängnis möglich.

Bestimmung der Aufnahmeuntersuchung durch einen Frauenarzt

Ein Gynäkologe kann die Schwangerschaft einer Frau anhand der Größe ihrer Gebärmutter während einer Beckenuntersuchung bestimmen. Nach 5-6 Wochen kann die Größe der Gebärmutter mit einem Hühnerei verglichen werden, nach 8 Wochen - mit einem Gänseei. Später wird es schwieriger sein, anhand der Größe der Gebärmutter festzustellen, wie viele Wochen eine Frau hat..

Finden Sie die Zeit für die erste fetale Bewegung heraus

In der ersten Schwangerschaft beginnt eine Frau nach 20 Wochen, fetale Bewegungen zu spüren, in der zweiten nach 18 Wochen. Mit dieser Methode können Sie jedoch nicht immer die Zeit einstellen, da einige werdende Mütter die ersten Bewegungen des Fötus früher oder später als in den angegebenen Wochen spüren können - einige können aufgrund der strukturellen Merkmale des Körpers die Bewegung des Fötus nicht spüren, andere verwechseln den Darm (erhöhte Gasbildung) mit Bewegungen.

Bestimmen Sie mit hCG

Humanes Choriongonadotropin (hCG) ist einer der wichtigsten Indikatoren für den Beginn der Schwangerschaft und ihre normale Entwicklung. Das Hormon beginnt im weiblichen Körper zu produzieren, nachdem der Embryo in die Uteruswand implantiert wurde. Der hCG-Spiegel im Blut ermöglicht es Ihnen, das ungefähre Alter des Fötus zu ermitteln. Bei Mehrlingsschwangerschaften steigt der Hormonspiegel im Blut proportional zur Anzahl der Feten.

Wie man die Dauer der Schwangerschaft richtig und genau bestimmt?

Die Entwicklung der medizinischen Industrie und Technologie ermöglicht es heutzutage, genaue Diagnosen und Vorhersagen über den Zustand der menschlichen Gesundheit zu treffen. Dies gilt voll und ganz für den Verlauf der Schwangerschaft. Wenn früher niemand das Geburtsdatum, das Geschlecht des Kindes vorhersagen konnte, sind dies heute ganz normale Phänomene. Selbst das Gestationsalter kann heute auf verschiedene Weise und sogar ohne ärztliche Hilfe bestimmt werden. Informieren Sie sich ausführlich darüber.

Warum müssen Sie das Gestationsalter kennen?

Wenn wir über Möglichkeiten zur Bestimmung der Schwangerschaftsdauer sprechen, können einige als nicht sehr genau, aber für die meisten Frauen bequem und erschwinglich bezeichnet werden, während andere, genauer gesagt, spezielle diagnostische Untersuchungen erfordern.

Alle diese Methoden zur Bestimmung des Begriffs dienen einem Zweck - einer kompetenten Überwachung des Schwangerschaftsverlaufs und der Entwicklung des Fötus. Wenn Sie die genaue Anzahl der Schwangerschaftswochen kennen, können Sie Entwicklungspathologien des ungeborenen Kindes (z. B. Down-Syndrom) und Abweichungen von der Norm rechtzeitig diagnostizieren und das Datum der zukünftigen Geburt genau bestimmen. Wenn der Arzt das Gestationsalter kennt und Ultraschall verwendet, können die allgemein anerkannten Indikatoren und Merkmale der fetalen Entwicklung mit einer bestimmten Schwangerschaft verglichen werden. Schauen wir uns also Möglichkeiten an, um das Gestationsalter mit ihren Vor- und Nachteilen zu bestimmen..

So bestimmen Sie die Schwangerschaftsdauer bis zum Empfängnisdatum?

Die Empfängnis eines Kindes ist die Verschmelzung eines Eies und eines Spermas, die innerhalb von ein oder zwei Tagen nach dem Eisprung erfolgt. Einige Frauen fühlen es aufgrund bestimmter Symptome, andere erhalten spezielle Tests, um es zu identifizieren, und wieder andere messen ihre Basaltemperatur dafür. Daher ist es für die Kategorie der Frauen, die den Beginn des Eisprungs spüren und den Tag der Empfängnis kennen, am einfachsten, die Dauer der Schwangerschaft unabhängig zu bestimmen.

Aber selbst wenn Sie den Tag der Empfängnis genau berechnen (wenn es einmal Geschlechtsverkehr gab), haben Gynäkologen aus einer Reihe von Gründen die Tragzeit um 2 Wochen verlängert. Schwangere betrachten dies als Zeichen für die Geburt eines großen Babys. Leider ist die Größe der Embryonen in den ersten Wochen fast gleich. Ärzte geben einfach das Gestationsalter an. Daraus wird das Datum der zukünftigen Geburt berechnet. Daher ist es für die schwangere Frau selbst und nicht für ihren Arzt interessant, Ihr Gestationsalter am Tag der Empfängnis zu kennen..

Übrigens pflegen einige werdende Mütter ihren eigenen Terminkalender bis zum Ende der Schwangerschaft. Dann wird es einfach interessant sein, es und den Begriff des Arztes zu vergleichen, um festzustellen, wer genauer war.

Wie berechnet man das Gestationsalter beim ersten Rühren??

Die erste Bewegung des ungeborenen Kindes ist ein wichtiger Parameter für den Verlauf der Schwangerschaft. Schließlich schreiben die Ärzte in der Regel das zukünftige Fälligkeitsdatum in Abhängigkeit von den Ultraschallindikationen im ersten Trimester und am Tag der ersten Bewegung des Babys auf. Frauen, die zum ersten Mal ein Kind zur Welt bringen, spüren solche Bewegungen in der zwanzigsten Schwangerschaftswoche und sind etwas früher - mit 18 Wochen - multipar.

Wie bestimmen Ärzte das Gestationsalter??

Wenn eine schwangere Frau zum ersten Mal in die Geburtsklinik kommt, muss der Gynäkologe sie auf einem Stuhl untersuchen. Eine gynäkologische Untersuchung hilft bei der Identifizierung bestehender Probleme und der Bestimmung der Schwangerschaftsdauer. Gute Ärzte können die Dauer der Schwangerschaft (mit einer Genauigkeit von einer halben Woche) sowie den Ort des Fötus (dh den wahrscheinlichen Ort außerhalb der Gebärmutter) ziemlich genau bestimmen..

Sie sollten wissen, dass eine gynäkologische Untersuchung einer schwangeren Frau mit einer Verzögerung von 3-4 Wochen, dh für einen Zeitraum von 5-6 Wochen, einen leicht vergrößerten Uterus ergibt. Seine Größe entspricht in etwa der eines Hühnereies. Und nach 8 Wochen hat die Gebärmutter die Größe eines Gänseeis. Es ist ungefähr so ​​groß wie die Faust einer Frau in der 10. Schwangerschaftswoche. Der Gynäkologe bestimmt ohne Probleme die Größe der Gebärmutter nach 12 bis 14 Schwangerschaftswochen. Wir sprechen über die Länge der Gebärmutter, wenn wir eine schwangere Frau auf der Couch untersuchen. In diesem Fall verwendet der Arzt ein Zentimeterband.

6 Möglichkeiten, um festzustellen, wann Sie schwanger sind

Jede werdende Mutter, die etwas über Schwangerschaft gelernt hat, möchte zunächst ihre Laufzeit berechnen. Es ist wichtig, dass die Frau selbst versteht, wann das Baby geboren wird, und dass der Arzt die Entwicklung des Fötus überwacht, die erforderlichen Untersuchungen durchführt und Komplikationen rechtzeitig erkennt. Heutzutage kann das Gestationsalter auf verschiedene Arten bestimmt werden, von denen die meisten keine medizinische Behandlung erfordern. Beginnen wir mit dem einfachsten.

Ähnliche Materialien

1 Weg. Bestimmen Sie den Term nach Zyklus

Eine normale Schwangerschaft dauert etwa 40 Wochen. Viele werdende Mütter überwachen den Eisprung sorgfältig und wissen genau, wann die Empfängnis stattgefunden hat. Wenn sie jedoch zum Arzt gehen, stellt sich heraus, dass die Schwangerschaft länger als erwartet ist. Was ist der Grund für solche Ungenauigkeiten?

Tatsache ist, dass in der Medizin der Begriff „geburtshilflicher Begriff“ eingeführt wurde, um Daten zu systematisieren und die Beobachtung schwangerer Frauen zu erleichtern, dessen Beginn mit dem ersten Tag der letzten Menstruation zusammenfällt. Das heißt, Sie hatten immer noch Ihre Periode und der Arzt betrachtet Sie während dieser Periode als schwanger..

Der geburtshilfliche Begriff wird während der gesamten Schwangerschaftsperiode verwendet. Die Verwendung des geburtshilflichen Begriffs ist auch praktisch, da Sie bei Kenntnis des Tages des Beginns der letzten Menstruation das geschätzte Fälligkeitsdatum (PDD) leicht berechnen können. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen:

- Fügen Sie dem ersten Tag der letzten Menstruation 280 Tage hinzu,

- subtrahieren Sie 3 Monate vom ersten für den letzten Zyklus und addieren Sie 7 Tage,

- Zum ersten Tag der Menstruation 9 Monate und 7 Tage hinzufügen.

Um die Dauer der Schwangerschaft nach Menstruation zu berechnen, können Sie Taschenrechner verwenden, die in vielen Internetquellen verfügbar sind. Dazu müssen Sie das Startdatum der letzten Menstruation, die durchschnittliche Dauer des Menstruationszyklus und die Lutealphase in den Taschenrechner eingeben. Dadurch wird Ihre Schwangerschaftsperiode sofort angezeigt.

Was ist der Unterschied zwischen geburtshilflicher Schwangerschaft und real??

Trotz der Tatsache, dass sich Ärzte nur an der Geburtshilfe orientieren, ist es für die werdende Mutter manchmal wichtig, das tatsächliche Alter des Fötus zu verstehen. Wie definiere ich es? Bei einem regelmäßigen Menstruationszyklus von 27 bis 30 Tagen ovuliert das Ei in der Mitte des Zyklus - an den Tagen 13 bis 16. Die Befruchtung kann in den nächsten zwei Tagen erfolgen. Wenn der Geschlechtsverkehr früher war, müssen die Spermien auf das Ei warten. Ihre Lebensfähigkeit dauert 5-7 Tage..

Nach der Fusion der Keimzellen wird ein Embryo gebildet. Es wandert 5 Tage lang zur Stelle der Anhaftung in der Gebärmutter. Daher tritt bei einem Menstruationszyklus von 27 bis 30 Tagen eine Schwangerschaft an den Tagen 18 bis 21 auf, dh 2-3 Wochen später als zu Beginn der Geburtsperiode.

Aus Gründen der Fairness sollte beachtet werden, dass nur die werdende Mutter an der tatsächlichen Schwangerschaftsdauer interessiert ist, für den Arzt ist dies nicht wichtig. Aber einige werdende Mütter behalten ihren eigenen Kalender bis zur Geburt..

Methode 2. Wir übergeben die Analyse für hCG

Sie können das tatsächliche Gestationsalter anhand des Gehalts an humanem Choriongonadotropin (hCG) berechnen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass hCG unmittelbar nach der Implantation (Anhaftung an der Gebärmutterwand) vom Gewebe des Embryos produziert wird und die Plazenta für die Synthese verantwortlich ist. Dieses Hormon erfüllt wichtige physiologische Funktionen:

- Differenzierung von Geweben des Embryos,

- die Bildung von Arterien in der Muskelschicht der Gebärmutter.

Das Vorhandensein dieses Hormons im Blut und im Urin ist die Grundlage für Schwangerschaftstests. Während des ersten Trimesters steigt der hCG-Spiegel allmählich an: 1-2 Wochen nach der Empfängnis beträgt er 25-156 mU / ml; in der 2-3. Woche - 101-4870; am 3-4. - 1110-31500; am 4. - 5. - 2560-82300; am 5-6. - 23100-151000; 6-7th - 27300-233000.

Ein einfacher Weg, um das Vorhandensein einer Schwangerschaft (noch vor der Verzögerung) und ihre Dauer herauszufinden, ist eine Blutuntersuchung auf hCG. Gleichzeitig sollten Sie jedoch wissen, dass die Berechnung anhand des HCG-Spiegels nicht mit der Geburtsperiode übereinstimmt, da die Produktion von HCG erst nach der Empfängnis des Babys beginnt. Es spiegelt in der Tat das tatsächliche Alter des ungeborenen Kindes wider..

Methode 3. Bestimmen Sie den Begriff durch Express-Test

Die dritte Methode zur Berechnung des Gestationsalters zu Hause ist ein Express-Test. Wie Sie wissen, basieren Heimtestsysteme auf der Bestimmung von hCG im Urin. Es gibt verschiedene Arten von inländischen und importierten Schwangerschaftstests. Die beliebtesten und einfachsten werden als Streifentests (Teststreifen) betrachtet, können jedoch nur die Tatsache einer Schwangerschaft bestätigen. Eine quantitative Analyse von hCG ist auf herkömmlichen Teststreifen nicht verfügbar.

Elektronische (digitale) Tests können jedoch die Schwangerschaftsdauer in Wochen ab dem Zeitpunkt der Empfängnis bestimmen..
Die Empfindlichkeit des elektronischen Tests überschreitet nicht die herkömmlicher Teststreifen. Der Test ist bequem und bequem zu verwenden, da ein klares Bild auf dem Bildschirm angezeigt wird. Das Ergebnis bleibt jedoch nur 24 Stunden lang erhalten, was nicht für diejenigen geeignet ist, die es für eine lange Erinnerung behalten möchten. Ich stelle fest, dass die Tests sowie die Analyse auf hCG nicht die geburtshilfliche, sondern die tatsächliche Schwangerschaftsperiode bestimmen.

Kürzlich wurden wiederverwendbare Tests mit einem USB-Anschluss durchgeführt, der an einen Computer angeschlossen werden kann, um das Ergebnis anzuzeigen. Das Set enthält 20 Kartuschen, die mit HCG-Reagenz im Urin behandelt wurden. Der Test kann bis zu 4 Tage vor Beginn des erwarteten Zeitraums durchgeführt werden. Leider ist es derzeit sehr schwierig, Ersatzpatronen zu kaufen..

Methode 4. Ärztliche Untersuchung

Während der Schwangerschaft passen sich alle Organe und Systeme einer Frau dem neuen Lebensrhythmus an, so dass sich das Kind normal entwickelt. Die stärksten Veränderungen treten in der Gebärmutter auf, wo der Embryo zuerst implantiert wird und dann bis zum Zeitpunkt der Entbindung wächst. Während der Schwangerschaft dehnt sich die Gebärmutter und verzehnfacht sich. Was hat diese Prozesse verursacht? Bis zur 20. Woche treten folgende Veränderungen in der Muskelschicht (Myometrium) auf:

- aktive Zellteilung,

- die Bildung neuer Muskelfasern,

- ihre Verlängerung und Verdickung.

In der zweiten Hälfte (nach der 20. Woche) nimmt der Uterus nur aufgrund von Dehnung und Ausdünnung der Wand zu. Wenn die Dicke vor der Empfängnis 4 bis 5 cm beträgt, nimmt sie am Ende der Schwangerschaft auf 0,5 bis 1,5 cm ab.

Die Frau spürt im ersten Trimester keine Veränderungen in der Größe der Gebärmutter, da der Wachstumsprozess allmählich und reibungslos verläuft. Wenn jedoch eine schwangere Frau in die Geburtsklinik kommt, untersucht der Arzt sie und bestimmt das Gestationsalter..

Ab dem zweiten Trimester (nach 13-14 Wochen) erstreckt sich der Uterus über das Becken hinaus und kann später durch die Bauchdecke gefühlt werden. Jetzt wird der Gynäkologe die Gebärmutter (die Höhe des Bodens) draußen messen. Der Arzt gibt alle Indikatoren in eine Austauschkarte ein und überwacht deren Dynamik.

Methode 5. Bestimmung der Schwangerschaftsdauer mittels Ultraschall

Das Gestationsalter kann aus den Ultraschalldaten berechnet werden. Die erste Studie wird häufiger in der 12. bis 14. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Der Arzt bestimmt das Alter des Fötus anhand seiner Größe. Folgende Indikatoren werden gemessen:

- biparietale Größe - zwischen den Schläfenknochen (BPR),

- frontal-okzipitale Größe (LZR),

- Kopfumfang (OG),

- Bauchumfang (Kühlmittel),

- Oberschenkellänge (DLB),

- Brustdurchmesser (DHRK) usw..

In jeder Schwangerschaftswoche hat der Fötus bestimmte Werte der aufgeführten Parameter. Anhand einer speziellen Tabelle berechnet der Arzt das Gestationsalter. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass jedes Baby eine rein individuelle Entwicklung hat. Und möglicherweise entsprechen nicht alle Größen Ihres Fötus den in der Tabelle angegebenen. Wenn der Ultraschall Anomalien aufzeigt, sollten Sie nicht verzweifeln. Sie müssen die Studie nach 7 bis 10 Tagen wiederholen.

Zusätzlich zur Größe des Fötus können Sie mit Ultraschall sein Gewicht abschätzen. Und hier gibt es erhebliche Schwankungen. Schließlich gilt es als normal, ein Kind mit einem Gewicht von 2800-4000 g zur Welt zu bringen..

Methode 6. Bestimmung des Gestationsalters durch erstes Rühren

Eine Frau kann die Dauer der Schwangerschaft durch das erste Rühren unabhängig bestimmen. Leider ist es nur in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft erhältlich, aber es ist sehr beliebt..

Es wird angenommen, dass Primiparas in der 20. Woche beginnen, die Bewegungen des Babys zu spüren, und multipare - in der 18. Woche. Zur Berechnung des PDR werden diesem Zeitraum 20 bis 22 Wochen hinzugefügt. Aus Gründen der Fairness ist zu beachten, dass alle Berechnungen für das erste Rühren nicht sehr objektiv sind. Immerhin kommt es vor, dass Mama ihr Baby viel früher fühlt!

Ab welchem ​​Tag wird eine Schwangerschaft in Betracht gezogen? Wie man die Schwangerschaft pro Woche zählt

Der größte Teil des fairen Sex freut sich auf zwei begehrte Streifen. Sobald sie herausfinden, dass alles geklappt hat, haben sie eine Frage: Ab welchem ​​Tag zählen sie die Schwangerschaft? Leider ist es fast unmöglich, mit einer Genauigkeit des Tages zu bestimmen. Die einzige Ausnahme ist die ständige Überwachung des Eisprungs. Es wird aber nur bei Unfruchtbarkeit durchgeführt. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, deren Hilfe eine mehr oder weniger korrekte Berechnung des Gestationsalters ist. Dies sind medizinische Untersuchungen, Kalendermethoden, gynäkologische Untersuchungen. Lassen Sie uns herausfinden, welche Arten der Bestimmung der Periode einer interessanten Position einer Frau existieren.

Wir überlegen genau

Einige Leute glauben, dass die Wartezeit des Storchs die Zeit ist, die seit der Empfängnis vergangen ist. Dieser Standpunkt ist gültig, weil er ganz richtig ist. Nur in diesem Fall ist der embryonale Begriff gemeint. Es dauert normalerweise 38 Wochen. Aber das Kleinkind kann gebeten werden, etwas früher oder etwas später in diese Welt einzutreten..

Die moderne Medizin berücksichtigt nicht das embryonale Gestationsalter, sondern das geburtshilfliche. Seine Besonderheit ist, dass der erste Tag der letzten Menstruation zum Zählen verwendet wird. Dies ist der erste Tag der Schwangerschaft. Wenn sich eine Frau anmeldet, schreibt der Arzt dieses Datum in die Austauschkarte und verlässt sich bei der Berechnung der Laufzeit darauf.

Es ist bekannt, dass der Eisprung ungefähr in der Mitte des Zyklus auftritt. Aus diesem Grund wird klar, ab welchem ​​Tag Ärzte eine Schwangerschaft in Betracht ziehen. Daher beträgt der Unterschied zwischen geburtshilflichen und embryonalen Schwangerschaftsstadien genau zwei Wochen (die erste Periode ist länger als die zweite). In den ersten sieben Tagen beginnt das Ei seine Reifung und bereitet sich auf die Befruchtung vor.

Oh diese vierzig Wochen!

Die Schwangerschaft dauert normalerweise 40 Geburtswochen. Aber auch das Auftreten eines Babys in einem Zeitraum von 38 bis 42 Wochen wird als Norm angesehen. Formal kann eine Schwangerschaft als vorzeitig oder nach der Geburt angesehen werden, aber in Wirklichkeit erfolgt die Geburt zu dem von der Natur festgelegten Zeitpunkt - gerade noch rechtzeitig. Hier stellt sich natürlich die Frage: Ab welchem ​​Tag wird eine Schwangerschaft in Betracht gezogen? Und dieses Interesse ist verständlich, denn die Diskrepanz in den Daten liegt in der Tatsache, dass der berechnete geburtshilfliche Term sehr durchschnittlich ist. Es kann nur dann mit dem Embryonal zusammenfallen, wenn das Baby mitten im 28-Tage-Zyklus gezeugt wird. Und vorausgesetzt, der Zyklus vor der Schwangerschaft war regelmäßig.

Zusätzlich zu den üblichen Berechnungen anhand des Kalenders kann der Arzt unter Berücksichtigung der Daten der Ultraschalldiagnostik eine Frist festlegen. Dies wird nur möglich sein, wenn sich das zukünftige Kleinkind in allen Stadien der Schwangerschaft entwickelt..

Wenn die werdende Mutter glaubt, dass die Empfängnis nicht in der Mitte des Zyklus stattgefunden hat, wie dies in den meisten Fällen der Fall ist, sondern kurz vor dem Ende oder am Anfang, muss sie ihren Gynäkologen darüber informieren. Dann korrigiert der Arzt seine Berechnungen, um die PDD (vorläufiges Geburtsdatum) so genau wie möglich zu bestimmen..

Kalendermethode

Diese Methode dient zur Kontrolle jedes Geschlechtsverkehrs. Wenn die Vereinigung von Körpern nicht so oft vorkommt, wird die Frau definitiv verstehen, an welchem ​​Tag die Befruchtung stattgefunden hat. Einige potenzielle Mütter haben sich selbst beigebracht, die Basaltemperatur zu messen. Wenn sie gelernt haben, den Zeitplan richtig anzuwenden, sollten sie ihren Arzt über den Tag informieren, den sie eingenommen haben. Basierend auf diesen Informationen wird der Arzt ein ungefähres Datum mit einem Fehler von zwei Wochen festlegen..

Ab welchem ​​Tag wird in diesem Fall eine Schwangerschaft in Betracht gezogen? Die Ungenauigkeit beruht auf der Tatsache, dass Menschen in weißen Kitteln nur die Geburtsperiode berücksichtigen, deren Besonderheit die Abhängigkeit vom ersten Tag der letzten Menstruation ist. Dies ist eine sehr genaue Technik und das Fälligkeitsdatum wird innerhalb einer Woche festgelegt. Und Sie können mit einer einfachen Formel rechnen, die vielen sicher bekannt ist: dem tatsächlichen Befruchtungstag + 280 Tagen. Oder subtrahieren Sie drei Monate vom Tag der Empfängnis und addieren Sie sieben Tage. Wenn eine potenzielle Mutter den genauen Tag ihres Eisprungs kennt, müssen dem Tag der Empfängnis nur 264 Tage hinzugefügt werden. Dies ist auch das richtige Ergebnis..

So ein vertrauter und vielversprechender Ultraschall

Seit vielen Jahren wird Ultraschallstrahlung in der Medizin eingesetzt, um die Entwicklung des Fötus zu kontrollieren. Schließlich ist jede werdende Mutter sehr besorgt über die Frage, wie eine Schwangerschaft richtig gezählt werden kann. Mithilfe von Ultraschall können Sie sowohl die ungefähre Empfängniszeit als auch die Geburt berechnen. Um ein genaueres Ergebnis zu erhalten, empfehlen Ärzte, eine schwangere Frau in den ersten 8 Wochen zu untersuchen. In diesem Stadium entwickelt sich jede Frucht genauso. Durch seine Größe wird der Begriff bestimmt.

Die Weiterentwicklung jedes zukünftigen Kleinkindes erfolgt jedoch streng individuell. Körperteile und Organe können sich langsamer oder schneller entwickeln, als die Muster vermuten lassen. Daraus lässt sich eine einfache Schlussfolgerung ziehen: Je kürzer die Tragzeit ist, desto besser und effektiver ist die Reaktion des Experten. Der Arzt überprüft das Ergebnis anhand der Daten in der Tabelle und überprüft die Schwangerschaftswoche. Wenn Ultraschall eine Verzögerung der fetalen Entwicklung feststellt, wird eine Diagnose darüber gestellt. Und das einzige, was die Entwicklung des Kleinkindes zumindest ein wenig beschleunigen kann, ist, dass die werdende Mutter sehr auf ihre Gesundheit achtet..

Zum Termin eines Frauenarztes

Einige der Frauen irren sich, wenn sie am ersten Tag der Verspätung zum Frauenarzt kommen, in der Hoffnung, dass nur er antworten kann, ob die Schwangerschaft gekommen ist oder nicht, und im Falle einer positiven Antwort den ersten Tag der Schwangerschaft bestimmen. Aber in diesem Moment ist es unmöglich, es zu bestimmen. Ja, die Gebärmutter wird leicht vergrößert, dies kann jedoch auf eine zukünftige Menstruation zurückzuführen sein. Und seine Zunahme, die mit dem Beginn eines neuen Lebens verbunden ist, wird erst nach der zweiten oder dritten Woche der Verzögerung eintreten. Die Größe der Gebärmutter entspricht in diesem Stadium der Größe eines Hühnereies. Die Besonderheit der Untersuchungen durch einen Gynäkologen ist die gleiche wie bei einer Ultraschalluntersuchung: Je kürzer der Zeitraum, desto genauer wird das genaue Empfängnisdatum bestimmt.

Schwangerschaft mit IVF

Die Zahl der Frauen, die sich für eine künstliche Befruchtung entscheiden, nimmt täglich zu. Bei dieser Methode wird davon ausgegangen, dass die Eizelle mit dem Sperma kombiniert wird, wonach die Spezialisten sie mehrere Tage lang überwachen. Und hier hat eine Frau, die sich einem solchen Verfahren unterzieht, das Recht zu fragen, ab welchem ​​Tag eine Schwangerschaft mit IVF in Betracht gezogen werden sollte. Und alles ist einfacher als es scheint: Der Embryo wird frühestens nach drei bis fünf Tagen gepflanzt. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Schwangerschaft beginnt..

Wenn eine Frau einen kurzen Zyklus hat, wird die Geburtsperiode ab dem Tag der letzten Menstruation festgelegt. Und wenn es lang ist, wird es einige Besonderheiten geben. Die potenzielle Mutter beginnt mit der Einnahme von Medikamenten, die die Aktivität der Eierstöcke blockieren (ihre Stimulation beginnt später). Wenn Sie also von der letzten Menstruation an zählen, beträgt die Entwicklung des Fötus im wirklichen Leben 3-4 Wochen, und der berechnete Zeitraum beträgt 7-8 Wochen. Daher ist es kein Problem zu verstehen, ab welchem ​​Tag die Schwangerschaft in Betracht gezogen wird - von der Empfängnis bis zur Implantation. Gynäkologen zählen genau ab dem Tag des Embryotransfers in den Körper der Frau.

Immer bereit, ein gesundes Baby zur Welt zu bringen

Anstatt mit dem Arzt über die Situation zu streiten, ab wann Menschen in weißen Kitteln eine Schwangerschaft in Betracht ziehen, ist es für die werdende Mutter besser, ihre ganze Aufmerksamkeit und Fürsorge auf das neue Leben zu richten, das in ihr wächst. In der Tat ist es für die Entwicklung des Babys nicht nur wichtig, die körperliche Gesundheit der Mutter, sondern auch die psychische. Eine Frau sollte versuchen, mehr positive Emotionen zu erleben, öfter frische Luft zu atmen, mehr pflanzliche Lebensmittel zu essen, viel saisonales Gemüse und Obst zu essen.

Schwanger zu sein ist einer der freudigsten Momente im Leben jeder Frau. Sie sollte versuchen, ihre Freude am Warten auf das Baby nicht zu verderben. Die werdende Mutter sollte einfach ihre aktuelle Situation genießen, sich mehr ausruhen und daran denken, dass das Kind nur dann glücklich ist, wenn seine Mutter glücklich ist..

So berechnen Sie das Gestationsalter richtig: Wochen, Monate, Trimester

Das Auftreten von zwei Streifen im Test verursacht nicht nur viele Emotionen, sondern auch viele Fragen. Was sollte getan werden und was genau sollte nicht getan werden, wann werden Sie sich krank fühlen, wann Sie zum Arzt gehen, um einen Ultraschall zu machen, und in welchem ​​Monat Sie gebären sollen? In der Regel erscheint die Berechnung des geschätzten Geburtsdatums recht einfach: Sie müssen dem Empfängnisdatum 9 Schwangerschaftsmonate hinzufügen. Dieser Fehler wird von vielen werdenden Müttern gemacht, die zum ersten Mal schwanger sind. Und dann erfahren sie vom Arzt, dass alles völlig anders ist: Die Schwangerschaft dauert 2-3 Wochen länger und das Geburtsdatum kann im falschen Monat liegen. Warum dies passiert und wie man die Schwangerschaftswochen richtig zählt, sagt MedAboutMe.

Wie man richtig zählt: Warum spielt das Datum der Empfängnis keine Rolle?

9 Monate ist ein bedingter Begriff, der in der medizinischen Terminologie nicht verwendet wird. Wenn wir über Monate sprechen, wäre es genauer, einen Zeitraum von 10 geburtshilflichen Monaten der Schwangerschaft zu haben, in denen jeweils genau 4 Wochen.

Bezogen auf die Anzahl der Tage beträgt dieser Zeitraum 280 Tage, was eher bedingt in 9 Kalendermonate passt. Wenn wir direkt ab dem Zeitpunkt der Empfängnis, der Verschmelzung von Ei und Sperma, zählen, braucht der Fötus 266 Tage, um zu reifen und für das Leben außerhalb des Körpers der Mutter bereit zu sein - dies ist genau die durchschnittliche Tragzeit bei Frauen.

Ab dem Zeitpunkt der Empfängnis wird eine Schwangerschaft jedoch nicht berücksichtigt, wenn sie nicht aufgrund des Einsatzes assistierter Reproduktionstechnologien aufgetreten ist. Die Weltgesundheitsorganisation hat einen internationalen Standard festgelegt, an den sich Gynäkologen auf der ganzen Welt halten, um die Schwangerschaftswochen richtig zu zählen. Nach diesem Standard müssen Sie zur Berechnung des Zeitraums das Datum der letzten Menstruation vor der Schwangerschaft kennen..

Dieser Standard wird gemittelt und für eine durchschnittliche Dauer des Menstruationszyklus von 28 bis 29 Tagen berechnet. Bei einer solchen Zyklusdauer tritt der Eisprung am häufigsten in der Mitte des Semesters am 14. Tag auf. Da das Ei nur 48 Stunden zur Fusion bereit ist, erfolgt die Empfängnis ungefähr zur gleichen Zeit. Wenn man also das Datum des ersten Tages der letzten Menstruation kennt, kann berechnet werden, dass bis zum Zeitpunkt des Eisprungs 2 Wochen vergangen sind und bis zum ersten Tag der Verzögerung der Menstruation der Zeitraum bereits 4 Wochen der Schwangerschaft beträgt.

Wenn alles gleich ist, unterscheidet sich die Embryonalentwicklungsperiode um 2 Wochen von der Geburtshilfe. Wenn der Menstruationszyklus länger oder kürzer ist oder in der Mitte des Zyklus kein Eisprung aufgetreten ist, wird die Periode gemäß Messungen bei einer Ultraschalluntersuchung korrigiert. In den meisten Fällen ist eine Anpassung jedoch nicht erforderlich oder dauert nicht länger als 1-2 Wochen.

Warum die Tragzeit falsch berechnet werden kann?

Sogar Ärzte können sich bei der Bestimmung des Gestationsalters irren. Wie kann man die Schwangerschaftswochen nur anhand des Menstruationsdatums richtig zählen, da Frauen individuelle physiologische Merkmale sowie das Vorhandensein von Pathologien und Krankheiten aufweisen? Ein Rechenfehler kann durch einen unregelmäßigen Menstruationszyklus, Uterusmyome, über- oder untergewichtige endokrinologische Erkrankungen beeinflusst werden.

Bei der Berechnung des voraussichtlichen Geburtsdatums können Änderungen des Begriffs auch aufgrund des Alters der werdenden Mutter, der Anzahl früherer Schwangerschaften und Geburten, der erblichen Merkmale von Schwangerschaftsprozessen, Krankheiten, der Pathologie der Schwangerschaft, der Stoffwechselrate und vielem mehr auftreten. Untersuchungen zufolge wird nur 1 von 10 Frauen vor 38 Wochen schwanger oder gebiert, was normalerweise mit Schwangerschafts- oder Fetusanomalien verbunden ist, einschließlich Mehrlingsschwangerschaften.

Warum berechnen sie das Gestationsalter nach Wochen??

Die Dauer des Zyklus und die individuellen Eigenschaften des Körpers beeinflussen den Unterschied zwischen geburtshilflichen und embryonalen Begriffen. Laut Statistik beträgt der Unterschied zwischen diesen Zahlen laut Statistik bei 65% der werdenden Mütter genau 2 oder 2-3 Wochen. In 20% der Fälle beträgt der Unterschied weniger als 2 Wochen, bei 15% der Frauen ist der Embryo um mehr als 3 Wochen „jünger“ als geburtshilflich. Wenn Sie die Fristen in Monaten berechnen, kann diese Genauigkeit nicht erreicht werden..

In Wochen wird eine Schwangerschaft auch in Betracht gezogen, da die Wachstumsstadien des Kindes bequem identifiziert werden können: Da sich das Baby sehr aktiv entwickelt, treten jede Woche wichtige Ereignisse auf, die rechtzeitig verfolgt werden können. Und jede Woche, besonders im ersten Trimester, wird zu einem Entwicklungsstadium.

Sie lesen viel und wir wissen das zu schätzen!

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um immer wichtige Informationen und Dienstleistungen zu erhalten, die Ihre Gesundheit schützen

Was ist ein Trimester??

Um die Entwicklung des Kindes besser überwachen zu können, wird die Schwangerschaft auch in Trimester unterteilt. Dies sind drei gleiche Teile. 13 Wochen in einem Trimester.

In der Anfangsphase des ersten Trimesters werden kritische Momente hervorgehoben: 2-3 Wochen, in denen eine Schwangerschaft nur biochemisch sein kann, und ein Zeitraum von 8 bis 12 Wochen. Das gesamte erste Trimester, vom ersten Tag der letzten Menstruationsperiode bis zu den vollen 13 Wochen, dem Beginn des zweiten Trimesters, ist die entscheidende Zeit. In diesem Stadium werden alle wichtigen Organe und Systeme des Kindes gelegt und geformt, vom Gehirn, Herz und Magen-Darm-Trakt bis zu den Rudimenten der Zähne und bei Mädchen - Eiern, ihren zukünftigen Kindern.

Das zweite Trimester beginnt am ersten Tag der 14. Woche und dauert bis zu den vollen 27 Wochen. Diese Zeit gilt als die ruhigste Schwangerschaftszeit: Die Gefahren der ersten Phase sind vorbei, der Bauch ist noch nicht so groß, und das Baby "kommuniziert" bereits mit Tritten mit seiner Mutter, und bei der Ultraschalluntersuchung sieht es aus wie ein Mann und nicht wie ein Punkt oder ein kleines Reptil wie in den ersten drei Monaten Schwangerschaft.

Im dritten Trimester, das am ersten Tag der 28. Woche beginnt und mit der Geburt endet, tritt die Schwangerschaft in die letzte Phase der Schwangerschaft ein. Das Baby hat sich bereits gebildet und muss aktiv wachsen und Ressourcen erwärmen, um außerhalb der Mutter erfolgreich geboren zu werden und sich zu entwickeln. Das Wichtigste zu diesem Zeitpunkt ist, Provokationen einer Frühgeburt zu verhindern. Obwohl der Fötus bereits vollständig ausgebildet ist und die moderne Medizin Babys, die im dritten Trimester geboren wurden, recht erfolgreich hilft, nicht nur zu überleben, sondern auch gesund zu werden, ist eine solche Frühgeburt immer mit Gefahren und einem erhöhten Risiko für Pathologien, Krankheiten aufgrund der Unreife von Organen und Systemen verbunden.

Schwangerschaftstermine: geburtshilflich und embryonal - wie man bestimmt und nicht verwirrt wird

Ein Tag für jede werdende Mutter kommt dieser ganz besondere Tag. Sie erfährt von ihrem neuen Zustand. Und bald hört eine Frau oft die Frage: "Was ist Ihre (Ihre) Amtszeit?" Wie berechnet man das Gestationsalter, um richtig zu antworten??

Es ist ziemlich einfach!

Fast immer basiert die Antwort auf die Frage nach dem Gestationsalter auf den beiden bekanntesten und beliebtesten Berechnungsmethoden - geburtshilflichen und embryonalen Begriffen (von der Empfängnis her)

Geburtshilfe

Der Beginn der Schwangerschaft ist der erste Tag Ihrer letzten Periode. Diese Methode wird als geburtshilflich bezeichnet. Es berücksichtigt nicht die individuellen Eigenschaften des Körpers einer Frau, ist aber nahezu universell. Jeder Arzt wird es benutzen.

Die geburtshilfliche Methode hat ihre eigene Logik. Der Begriff wird ab dem frühesten Stadium der Schwangerschaft berechnet - dem Beginn der Reifung des Eies.

Nach der geburtshilflichen Methode bestimmt der Arzt das voraussichtliche Geburtsdatum (PDD) sowie den Zeitraum des Mutterschaftsurlaubs. In der Medizin wird allgemein angenommen, dass die Schwangerschaft 280 Tage dauert. Dies sind die bekannten 40 Wochen oder 10 Mondmonate..

Warum 10 Monate und nicht 9? Und warum sind die Monate Mond? Die Astronomie ist dafür „schuld“. Der Mond wiederholt seine Phasen in Abständen von 28 Tagen (4 Wochen). Dies ist der Mondmonat. Und wenn Sie in Kalendermonaten zählen, passen nur 9 wirklich in eine normale Schwangerschaft.

Embryonaler (wahrer) Begriff - von der Empfängnis

Der Beginn der Schwangerschaft ist der erste Tag der letzten Periode plus 2 Wochen. Es wird angenommen, dass der Eisprung in der Mitte des Zyklus stattfindet. In diesem Fall beträgt der Zeitraum von einem Zeitraum zum anderen durchschnittlich 28 Tage.

Diese Methode zur Berechnung des Begriffs wird als embryonal oder wahr bezeichnet. Aber es lohnt sich darüber nachzudenken: Versteckt sich die Wahrheit woanders? Medizinisch gesehen kann der Eisprung innerhalb von 12 bis 18 Tagen nach Beginn des Zyklus auftreten..

Beispiel. Oksanas Ehemann unternahm vom frühen Frühling bis zum späten Herbst ständig Geschäftsreisen. Manchmal war ich nur ein oder zwei Tage im Monat zu Hause. Kurz nach dem nächsten Besuch ihres Mannes stellte Oksana fest, dass sie schwanger war. Und mit einem Lächeln dachte ich, dass sie das genaue Datum der Empfängnis kannte - den 2. Juni. Immerhin sahen sie und ihr Mann sich vor und nach diesem Tag fast zwei Wochen lang nicht. Oksanas letzte monatliche Periode war der 18. bis 21. Mai. Und wenn der 22. Mai als Beginn des Zyklus betrachtet wird, dann fand die Empfängnis am zwölften Tag statt. Und das Ei war schon reif. Oder nicht?

Eine andere Frage ist hier wichtig - wie lange dauert der Eisprung? Wenn streng in der Wissenschaft, dann ein paar Sekunden. Der Eisprung ist schließlich nur die Freisetzung eines reifen Eies aus dem Follikel. Aber die meisten von uns denken an den Eisprung und die nächsten paar (oder sogar viele) Stunden, in denen die Eizelle im weiblichen Körper leben wird. Wie viele? Manchmal bis zu zwei Tage. Übrigens wird nach dem Geschlechtsverkehr ungefähr die gleiche Menge im weiblichen Körper und im Sperma leben. Und manchmal sogar länger - bis zu einer Woche.

Der wahre Tag der Empfängnis ist also ein echtes Rätsel! Schließlich kann es durchaus zwei verschiedene Situationen geben. Die Eizelle bewegt sich für den zweiten Tag in die Gebärmutter und wird buchstäblich am Ende ihres Lebens befruchtet. Oder umgekehrt. Spermien drangen vor dem Eisprung in den Körper der Frau ein und "warteten" tatsächlich auf die Freisetzung des Eies.

Paare, die eine Schwangerschaft sorgfältig geplant haben, kennen den Tag der Empfängnis so genau wie möglich. In diesem Fall wird der Tag des Eisprungs mit einem speziellen Test (in einer Apotheke erhältlich) oder mit Ultraschall bestimmt.

Es gibt eine andere alte Methode zur Bestimmung des Eisprungs. Dies ist eine Messung der Basaltemperatur. Es wird morgens zur gleichen Zeit vor dem Aufstehen durchgeführt (auch wenn empfohlen wird, die Augen nicht zu öffnen). Das Thermometer wird in Mund, Vagina oder Rektum eingesetzt. Vor dem Eisprung sinkt die Basaltemperatur leicht und steigt dann an. Dies bedeutet die Freisetzung eines reifen Eies.

Und manchmal haben Frauen selbst das Gefühl, dass der Eisprung gekommen ist. Der Unterbauch schmerzt und der Vaginalausfluss wird etwas viskoser. Und die Anziehungskraft auf den Mann, den du liebst, wird stärker.

Aus diesem Grund betrachten viele werdende Mütter ihre Tragzeit als embryonale Methode: den Beginn des Zyklus plus 2 Wochen oder den ihnen bekannten Tag des Eisprungs. In diesem Fall sprechen wir über die Zeit von der Empfängnis.

Kann es Schwierigkeiten geben??

Lyudmilas Perioden kamen oft buchstäblich "jedes zweite Mal". Urteil des Arztes - Funktionsstörung der Eierstöcke. Bis Luda sexuell aktiv war, war sie nicht zu besorgt. Aber nach der Heirat kam oft die gleiche Frage. Ist Verzögerung eine Manifestation einer Funktionsstörung? Oder Verhütung hat nicht funktioniert? Einmal stellte sich heraus, dass die zweite Option korrekt war. Aber die Ärzte konnten den Begriff nicht mit der üblichen Methode berechnen - es gab eine offensichtliche Diskrepanz.

Die ehemalige Athletin Valeria hatte ihre erste Periode erst im Alter von 16 Jahren. Und der Zyklus wurde in keiner Weise festgelegt. Zwischen kritischen Tagen können bis zu sechs Monate vergehen. Das Mädchen ging nicht zum Arzt. Ich habe irgendwie keine Zeit gefunden - weder Studium noch Privatleben. Einmal bemerkte Valeria, dass sie sich deutlich erholt hatte. Die erste Reaktion ist der Wunsch, eine strenge Diät zu machen und sich an die vorherigen Sportbelastungen zu erinnern. Es ist gut, dass das Mädchen sich zuerst mit ihrer Mutter beraten hat. Genauer gesagt mit der zukünftigen Großmutter ihres Kindes.

Lenas erstes Kind ist gerade zehn Monate alt geworden. Das Baby wuchs gesund auf, und die stillende Mutter beschloss anlässlich eines solchen runden Treffens, eine Melone zu essen. Ein paar Stunden später fühlte sie sich krank. Lena dachte, sie sei vergiftet. Doch bald klärten die Ärzte die Situation auf: Lena war wieder schwanger. Die erste Menstruation nach der Geburt hatte einfach keine Zeit zu beginnen.

Wie viele ähnliche Fälle! Wenn die Perioden einer Frau unregelmäßig verlaufen oder überhaupt keine Zeit hatten, wie in der Situation mit Lena, helfen traditionelle Berechnungen nicht weiter. Es ist gut, dass es alternative Methoden gibt.

Wie kann man den Begriff sonst bestimmen??

Wenn der geburtshilfliche Begriff in keiner Weise berechnet wird, wenden die Ärzte andere Berechnungsmethoden an. Es gibt mehrere davon:

  • basierend auf einer gynäkologischen Untersuchung;
  • mit Ultraschall;
  • durch die erste Bewegung des Fötus;
  • durch die Größe der Gebärmutter.

In einigen Fällen "kümmert" sich der Arzt um alle Anzeichen, um weniger Fehler bei der Berechnung des Begriffs zu machen.

Gynäkologische Untersuchung

Ein erfahrener Gynäkologe kann die richtige Zeit nur anhand der Größe der Gebärmutter berechnen. Die Hände des Arztes definieren die Grenzen der Gebärmutterhöhle genau. Wenn die Größe der Gebärmutter mit einem Hühnerei vergleichbar ist, beträgt der Zeitraum 4 Wochen. Und wenn wir näher an der Gans sind, dann sprechen wir über acht Wochen.

Diese Methode funktioniert effektiv, wenn Sie weniger als 12 Wochen schwanger sind..

Mit Ultraschall können Sie heutzutage den Fötus effektiv untersuchen und sogar einige Messungen durchführen. Im ersten Trimester bestimmt der Arzt die Größe der Eizelle und vergleicht sie mit herkömmlichen Daten. Im zweiten und dritten Schritt misst der Arzt den Umfang von Brust, Bauch oder Kopf. Die letzte "Maßnahme" wird als die korrekteste zur Bestimmung des Begriffs angesehen.

In den ersten Schwangerschaftswochen liefert die Berechnung des Begriffs auf diese Weise ein sehr genaues Ergebnis. Später werden zukünftige Babys sehr unterschiedlich: Einige sind größer, andere kleiner. Genau wie in dem Leben, das sie in Zukunft erwartet.

Das Kind drückt!

Die erste fetale Bewegung ist ein weiterer Indikator. Wenn sich eine Frau darauf vorbereitet, ihr erstes Kind zur Welt zu bringen, spürt sie nach 20 Wochen seine Bewegungen. Wenn das Baby das zweite, dritte usw. ist, wird die erste Bewegung nach 18 Wochen erwartet. Dies sind die offiziellen medizinischen Daten. Und zukünftige Babys denken überhaupt nicht, dass sie ihnen unbedingt folgen sollten.!

Der Fötus macht wirklich seine ersten Bewegungen im ersten Trimenon der Schwangerschaft. Aber das ungeborene Kind ist immer noch so klein, dass die Mutter viele Wochen lang nichts fühlt. Es gibt jedoch Ausnahmen..

Inna erwartete ihr zweites Kind. Und so war ich dünn und in den ersten Wochen habe ich abgenommen. Mit einer Höhe von 167 cm - 46 kg. Und das ist im zweiten Trimester! Die Ärztin schüttelte missbilligend und besorgt den Kopf. Und Inna fühlte sich großartig. Übelkeit quälte fast nicht, Erbrechen war selten. Es stimmt, ich wollte immer Orangen und ein rothaariger "gutaussehender" war immer in der Tasche. Und im Allgemeinen gab es keine Probleme.

Der Junge drängte auf die siebzehnte Woche. Zuerst einmal und nach ein paar Stunden - wieder. Und am nächsten Tag und am nächsten Tag erlebte die Frau die gleichen Empfindungen. Beim nächsten Termin beim Frauenarzt rief Inna das Datum an. Die Ärztin schüttelte zum x-ten Mal den Kopf, lächelte und fragte - vielleicht waren es Gase? Inna lachte - sie erinnerte sich perfekt an die Bewegungen des Babys von der ersten Schwangerschaft an und konnte sich nicht sicher irren.

Es stimmt, manchmal kann man immer noch verwirrt sein. Wenn die werdende Mutter regelmäßig an Blähungen leidet und sogar zum ersten Mal auf das Baby wartet, wird die Gasbewegung durch den Darm manchmal von ihr für die Bewegungen des Babys übernommen.

Wenn Wochen Zentimeter sind

Und noch ein Weg, der mit der Größe der Gebärmutter zusammenhängt. Genauer gesagt mit seiner Höhe. Diese Methode steht nur Ärzten zur Verfügung. Die schwangere Frau legt sich auf die Couch. Der Arzt nimmt ein Maßband oder ein spezielles Instrument - ein Beckenmessgerät. Bestimmt die oberen und unteren Grenzen der Gebärmutterhöhle und führt Messungen durch.

Die Höhe der Gebärmutter in Zentimetern ist das Gestationsalter. Das heißt, wenn der Arzt 30 cm misst, beträgt das Gestationsalter 30 Wochen..

Diese vier Methoden (normalerweise in Kombination miteinander) liefern die genaueste Bestimmung des Gestationsalters..

Und wann wird es geboren?

Das erwartete Fälligkeitsdatum teilt der Mutter mit, wann das Baby geboren wird. Aber das ist Theorie. Kinder folgen sehr selten den Berechnungen der Ärzte. Es stimmt, hier gibt es Ausnahmen..

Im Ultraschall nach 12 Wochen wurde Lika PDR genannt - 10. März. Lika zuckte nur leicht mit den Schultern. Sie trug ihr erstes Baby genau eine Woche. Die Ärzte sagten dann, dass das Baby wahrscheinlich noch mehr erwachsen werden möchte. Selbst ein Sohn nach der Geburt wog bei der Geburt nur 2 kg und 700 g.

Daher bemerkte Lika am frühen Morgen des 10. März nicht einmal sofort, dass die Kontraktionen begonnen hatten, und versuchte hartnäckig, etwas mehr zu schlafen. Aber es hat nicht geklappt. Es wurde bald klar - es begann. So wurde die Tochter geboren - genau pünktlich.

Formel Negele:

Ganz genau kann die werdende Mutter die PDD selbst berechnen. Natürlich, wenn Ihre Zeiträume vor der Empfängnis regelmäßig waren.

  1. Es ist notwendig, dem ersten Tag der letzten Menstruation weitere sieben Tage hinzuzufügen und dann drei Monate abzuziehen.
  2. Oder fügen Sie dem ersten Tag der letzten Menstruation 9 Monate und 7 Tage hinzu.

Hier ist das ungefähre Geburtsdatum der zukünftigen Krümel!

Sie können die PDR anhand eines speziellen Schwangerschaftskalenders für die letzte Menstruation ermitteln. In der roten Linie suchen wir nach dem Datum des Beginns der letzten Menstruation, daneben in der gelben Linie das Datum des wahrscheinlichen Geburtstages.

vermutete Geburtstabelle

Zum Beispiel begann die letzte Periode am 28. Januar. Plus sieben Tage ist der 4. Februar. Minus drei Monate - wir bekommen den 4. November. Und wie es tatsächlich sein wird - das Leben wird es zeigen.

Möchten Sie der Erste sein, der unsere Materialien liest? Abonnieren Sie unseren Telegrammkanal, unsere Facebook-Seite oder unsere VKontakte-Gruppe.

Wir sind bei Yandex.Zen - machen Sie mit!

Wie man die Schwangerschaftswochen richtig zählt und warum die Berechnung unterschiedlich sein kann?

Bei multiparen Frauen gibt es normalerweise keine Schwierigkeiten bei der Berechnung des Gestationsalters. Aber Frauen, die zum ersten Mal schwanger geworden sind, sind größtenteils mit einer Situation konfrontiert, in der ihre Berechnungen nicht mit denen des Arztes übereinstimmen, und dies wird oft als Fehler von Geburtshelfern interpretiert. Lassen Sie uns lernen, wie man die Schwangerschaftswochen richtig zählt.

Zählmethoden

Das Zählen der Schwangerschaftswochen ist sowohl für die werdende Mutter als auch für die Ärzte sehr wichtig, vor allem, weil Sie damit die Entwicklung des Babys und den Verlauf der Schwangerschaft verfolgen und mit den allgemeinen Standards vergleichen können. Durch die Bestimmung des genauen Datums kann auch der Tag berechnet werden, an dem die Geburt erwartet wird. Alle Untersuchungen, Analysen, Screenings, Tabellen mit Analysestandards und Ultraschalldaten in der Gynäkologie und Geburtshilfe werden in geburtshilflichen Wochen zusammengestellt, die in der Regel erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen.

Damit es keine Unstimmigkeiten und Verwirrungen gibt, wird einer Frau von Anfang an empfohlen, sich daran zu gewöhnen, den Begriff wie Ärzte zu zählen..

Es ist schwer zu sagen, ob das Datum genau sein wird. Höchstwahrscheinlich nicht, weil die geburtshilfliche Methode ein Durchschnitt ist, aber er ist derjenige, der am optimalsten ist. Es gibt keine genauen Methoden, da es unmöglich ist, den Zeitpunkt der Empfängnis selbst mit einer Genauigkeit des Tages herauszufinden. Eine Frau ist während ihres gesamten Zyklus nur 24 bis 36 Stunden fruchtbar. Dies ist ihre Ovulationsperiode. So viel behält das reife Ei seine Lebensfähigkeit. Spermatozoen können sich bereits im Genitaltrakt befinden, wenn die Eizelle den Follikel verlässt, oder sie können die Eizelle später erreichen, jedoch spätestens einen Tag nach ihrer Freisetzung. Wenn die Bedingungen erfüllt sind, erfolgt die Empfängnis.

Der Eisprung tritt bei der überwiegenden Mehrheit der Frauen in der Mitte des Zyklus nach etwa 14 Tagen in einem 28-Tage-Zyklus auf. Aber es kann sich durchaus verschieben und später auftreten, Stress, Medikamente, Müdigkeit, Erkältungen und eine Vielzahl anderer Faktoren können dies beeinflussen, was im Prinzip nicht vollständig berücksichtigt werden kann..

So kann eine Frau, die behauptet, genau zu wissen, wann das Baby gezeugt wurde, eine Wahnvorstellung sein. Wenn eine Frau ein normales gesättigtes Sexualleben führt, kann sie im Prinzip den genauen Zeitpunkt der Empfängnis nicht kennen. Gynäkologen können trotz aller Entwicklungen in der modernen Medizin auch nicht den Tag und die Stunde der Empfängnis bestimmen und verwenden daher ein vereinfachtes System zur Berechnung geburtshilflicher Wochen, das für alle einheitlich ist.

Standardmäßig wird der erste Tag der ersten Schwangerschaftswoche als der erste Tag des Zyklus betrachtet, an dem ein bedeutendes Ereignis stattgefunden hat - die Empfängnis eines Babys. Das heißt, die Dame hat ihre Periode und die erste Schwangerschaftswoche ist bereits im Gange. Deshalb beginnt jeder Arztbesuch beim Tragen eines Babys mit einer einfachen Frage nach dem Datum der letzten Menstruation - so wird das Timing überprüft.

Sie können die Schwangerschaft auch anhand von Ultraschalldaten berechnen. Dies ist jedoch eine weniger genaue Methode, da die Größe des Fötus aus verschiedenen Gründen bei verschiedenen Frauen im gleichen Zeitraum mehr oder weniger als normal sein kann.

Lassen Sie uns Schritt für Schritt durch die grundlegenden Methoden gehen.

Geburtskalender

Diese Methode wird als die richtigste angesehen, obwohl sie bei unerfahrenen schwangeren Frauen echte Verwirrung stiftet. Ist es möglich, schwanger zu sein, wenn noch kein Geschlechtsverkehr stattgefunden hat? Kann. Die ersten zwei Wochen der Geburtsperiode sind der erste Teil des Menstruationszyklus vor dem Eisprung, die zweiten zwei Wochen - die Schwangerschaft ist bereits tatsächlich, aber noch nicht offensichtlich. Erst am Ende der 4. Schwangerschaftswoche gibt es eine Verzögerung, wenn Sie Tests durchführen und Blutuntersuchungen auf hCG durchführen können. Wenn sie positiv sind, trifft der Arzt eine angemessene Entscheidung basierend auf dem Datum der letzten Menstruationsperiode - 4 Wochen der Schwangerschaft. Tatsächlich dauert es von dem Moment an, in dem das Baby zu existieren begann, ungefähr 2 Wochen bis zu diesem Moment. Entwicklungswochen werden als embryonal bezeichnet, und das Gestationsalter wird nicht berücksichtigt..

Geburtswochen in der Schwangerschaft sind 40 oder mehr. Das Fälligkeitsdatum fällt auf das Ende der 40. Woche. Eine Geburt kann jedoch jederzeit zwischen 37 und 42 Wochen erfolgen, was als absolute Norm angesehen wird..

Die Schwangerschaft galt bereits Wochen vor der Erfindung des Ultraschalls durch die Menschheit als geburtshilflich, und es gab sicherlich keine Online-Zähler und Taschenrechner..

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Geburtsdatum (nur eine geschätzte, ungefähre) nach geburtshilflichen Techniken zu berechnen:

  • (erster Tag der Menstruation minus drei Monate) + 7 Tage;
  • (erster Tag der Menstruation + 9 Monate) + 7 Tage;
  • erster Tag der Menstruation plus 280 Tage.

Welche Sie verwenden, entscheidet der Arzt selbst. Und er wird dies tun, wenn er sich bei der Geburtsklinik anmeldet, wenn sich die werdende Mutter dort umdreht.

Ein Geburtsmonat entspricht vier Geburtswochen, in der Schwangerschaft gibt es genau 10 Geburtsmonate, die in drei Trimester unterteilt sind. Der Zeitraum ab dem Zeitpunkt der Empfängnis ist ungefähr zwei Wochen kürzer als geburtshilflich, und jetzt wissen wir, warum dies genau so ist.

Wenn der Arzt nach der Untersuchung der Frau, dem Drehen des Kalenders in den Händen und dem Nachdenken sagt, dass sie bereits 8 Schwangerschaftswochen hat, ist dies kein Fehler, sondern buchstäblich der folgende: 8 Geburtswochen = 6 Wochen ab dem Zeitpunkt der Empfängnis = genau 4 Wochen ab dem Beginn der Verzögerung.

Ultraschallmethode

Ultraschallgeräte sind für geburtshilfliche Wochen programmiert. Wenn der Ultraschall anzeigt, dass die Tragzeit 7 Wochen beträgt, bedeutet dies, dass die Schwangerschaft genau 7 Wochen beträgt und nicht 9, wie manche meinen, da zwei geburtshilfliche Wochen zum tatsächlichen Zeitraum hinzugefügt werden müssen. 7 Wochen per Ultraschall = 5 Wochen Embryonalentwicklung und sonst nichts.

Moderne Ultraschallscanner liefern Ergebnisse in Wochen und Tagen, dh 7 Wochen und 5 Tagen oder 7 Wochen und 3 Tagen, wodurch Sie das von Geburtshelfern bereits berechnete Gestationsalter klären können.

Die Ultraschallmethode zur Bestimmung des genauen Zeitraums ist relevant für Frauen, die sich nicht an das Datum des Beginns der letzten Menstruation erinnern, die es aufgrund der Unregelmäßigkeit des Zyklus, des unterbrochenen Zyklus sowie nach einem erfolgreichen IVF-Protokoll nicht kennen.

Es ist nur wichtig zu wissen, dass der genaueste Termin für eine Ultraschalluntersuchung nur im Frühstadium möglich ist. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass alle Embryonen während des Zeitraums der Embryogenese (bis zu 9-10 Wochen geburtshilflicher Zeit) ungefähr gleich schnell wachsen.

Dann treten genetische Faktoren in Kraft, ein individuelles Entwicklungsprogramm: Ein Baby, dessen Eltern nicht sehr groß sind, ist mittelgroß und klein, und das andere Baby wird ab der Mitte der Schwangerschaft beeindruckende Wachstums- und Gewichtsindikatoren aufweisen.

Die Frist, innerhalb derer Sie sich bei der Bestimmung des Zeitpunkts auf die Ultraschalldaten konzentrieren können, beträgt 11 bis 13 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt wird das erste vorgeburtliche Screening durchgeführt, mit dem nicht nur die Wahrscheinlichkeit fetaler Chromosomenanomalien ermittelt, sondern auch der Zeitpunkt angepasst werden soll, einschließlich.

Schwangerschaftsdauer

Hier ist ein weiterer geburtshilflicher Begriff, der nicht nur bei unerfahrenen werdenden Müttern, die die Geburt ihrer ersten Kinder erwarten, sondern auch bei Frauen, die bereits geboren haben, viele Fragen aufwirft: Wie lange beginnt die Schwangerschaft, was ist sie, warum wird sie überhaupt in Betracht gezogen??

Dieser Begriff verbirgt die uns bereits bekannte Embryonalperiode, dh die Zeit vom Moment der Verschmelzung der Geschlechtszellen von Mutter und Vater bis zum Beginn des Lebens eines neuen unabhängigen Kindes. Das genaue Gestationsalter ist nur denjenigen bekannt, die unter Aufsicht von Ärzten gezeugt wurden - die am Tag des Eisprungs eine Besamung hatten, bestätigt durch ein Ultraschallprotokoll, die eine IVF hatten (in diesem Fall wissen die Ärzte nicht nur genau bis zum Tag, sondern auch bis zu einer Stunde, wann und wie Eizelle und Sperma verschmelzen, weil es in einem Reagenzglas passiert ist).

Dies bedeutet keineswegs, dass schwangere Frauen nach IVF den Begriff in seinem Gestationsäquivalent berücksichtigen sollten. Die Schwangerschaftsperiode wird wie andere in geburtshilflichen Wochen ab dem ersten Tag der letzten Menstruation gezählt, wenn die Frau sie kennt, oder nach Ultraschalldaten, aber wiederum streng in geburtshilflichen Wochen.

Online-Kalender und Zähler

Eine moderne Frau muss nicht lange und schmerzhaft mit einem Bleistift und einem Kalender rechnen und Monate addieren oder subtrahieren, um die PDD - das geschätzte Geburtsdatum - zu berechnen. Heute gibt es viele Arten von Kalendern und Zählern. In ihnen reicht es aus, das Datum der letzten Menstruation und die Dauer Ihres Menstruationszyklus einzugeben. Das Ergebnis ist nun das aktuelle Datum und der erwartete Geburtstag sowie die Ordnungszahl des Monats, des Trimesters und sogar die Wahrscheinlichkeit der Geburt eines Jungen oder Mädchens (alles außer diesem Punkt entspricht der Realität), der letzte Punkt ist zum Spaß, wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 50/50 wahr).

Einige Zähler sind mit detaillierten Funktionen ausgestattet: Sie zählen nicht nur alles, sondern liefern auch detaillierte Informationen darüber, wie sich das Baby wochenlang entwickelt, wie groß und schwer es ist und welche Entwicklungsnormen es hat. Zähler sind kostenlos.

PDR - sicher oder nicht?

Und schließlich sollte die Genauigkeit der DA geklärt werden. Ein bestimmter Tag ist beispielsweise der 15. März. Dies bedeutet nicht, dass die Frau noch am selben Tag gebären wird. Darüber hinaus gebären nicht mehr als 5% der schwangeren Frauen ausschließlich in der PDR - so lautet die medizinische Statistik. Die PDR selbst existiert nicht, damit der zukünftige Vater alle Angelegenheiten an diesem Tag im Voraus verschieben kann, und nicht, damit die zukünftige Mutter die Prognosen von Numerologen und Heiligen überprüft, um einen Namen für den an diesem Tag Geborenen zu wählen. PDR ist eine ungefähre Richtlinie. Die Geburt selbst wird stattfinden, wenn sowohl die mütterlichen als auch die kindlichen Organismen vollständig auf diesen verantwortungsvollen Prozess vorbereitet sind..

Nach 37-38 Wochen werden bis zu 20% der Kinder geboren, nach 38-39 Wochen - etwa 30% nach 39 Wochen - 40% erscheinen die restlichen 10% der Babys entweder vor 37 Wochen oder nach 40 Wochen. Bis zu 42 Wochen inklusive, Geburt wird als dringend angesehen, Schwangerschaft hat den Status verlängert, aber nicht verschoben, wie viele denken. Fühlen Sie sich daher frei, 2 Wochen zur PDR hinzuzufügen oder 2 Wochen davon abzuziehen. Während des folgenden Monats kann das Kind jederzeit geboren werden.

Wenn Sie einen großen Fötus haben oder Ihr Menstruationszyklus normalerweise länger als 32 Tage dauert, besteht jede Chance, dass Ihre Schwangerschaft nicht auf 40 Wochen begrenzt wird. Wenn Sie mehrere Schwangerschaften haben oder einen normalen Menstruationszyklus von weniger als 28 Tagen haben, stehen die Chancen gut, dass Sie vor 40 Wochen Wehen bekommen.

Im folgenden Video erfahren Sie, wie Sie Ihr voraussichtliches Fälligkeitsdatum berechnen..