Frühgeborene sind weniger als 45 cm groß und wiegen weniger als 2500 g. Sie wurden vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren. Ihre Atmungs-, Herz-Kreislauf- und thermoregulatorischen Systeme sind noch nicht ausgereift, daher benötigen diese Babys ärztliche Aufsicht und besondere Pflege. Und zuallererst denken Mütter darüber nach, wie sie für ein Frühgeborenes an Gewicht zunehmen können..

Wie Frühgeborene an Gewicht zunehmen

Da Frühgeborene klein sind, ist die Gewichtszunahme der Hauptindikator für ihre Entwicklung und Gesundheit. Frühgeborene nehmen in der Regel schneller zu als pünktlich geborene..

Dieser Faktor wird auch vom Frühzeitigkeitsgrad beeinflusst:

  • 1 - Kinder werden mit 35-37 Wochen geboren und wiegen zwischen 2000 und 2500 g.
  • 2 - Kinder werden mit 32-35 Wochen geboren und wiegen zwischen 1500 und 2000 g.
  • 3 - Kinder werden mit 29-31 Wochen geboren und wiegen zwischen 1000 und 1500 g;
  • 4 - Babys werden vor 29 Wochen mit einem Gewicht von weniger als 1000 g geboren.

Zum Beispiel verdoppelt ein Vollzeitbaby sein Körpergewicht um 4 bis 5 Monate und ein Frühgeborenes mit einem Gewicht von 2000 bis 2500 g bei der Geburt um 3 bis 3,5 Monate.

Im ersten Lebensmonat nehmen Babys mit 1 Frühgeborenengrad 300 g an Gewicht zu, mit 2 und 3 Grad - 190 g, und Babys mit 4 Frühgeborenengraden - 180 g. Im zweiten Monat fügen Babys aus Gruppe 1 800 g hinzu, Kinder aus Gruppe 2 - 700 g, aus Gruppe 3 - 650 g, aus Gruppe 4 - 400 g. Ab dem dritten Lebensmonat nehmen Frühgeborene von 650 auf 800 g zu.

Dies sind jedoch nur ungefähre Zahlen. Die Gewichtszunahme wird auch beeinflusst von:

  • Qualität und Nährwert;
  • Häufigkeit und Dauer der Fütterung;
  • familiäre Atmosphäre;
  • erblicher Faktor;
  • Mamas Essen.

Nur ein Spezialist kann feststellen, ob ein Frühgeborenes schlecht oder gut zunimmt. Aber wenn es der Mutter so vorkommt, als würde das Baby schlecht essen, beobachtet sie die häufigen Launen des Babys, dann muss dringend der Kinderarzt kontaktiert werden.

Wie ein Frühgeborenes schnell an Gewicht zunehmen kann

Mamas Aufgabe ist es, ein Frühgeborenes mit einer angemessenen Ernährung zu versorgen, einschließlich ausreichender Kalorien und essentieller Nährstoffe. Schließlich ist es wichtig, dass sich ein solches Baby intensiv entwickelt, um Gleichaltrige einzuholen. Dafür benötigen Sie:

  1. Wenn möglich, füttern Sie das Baby nur mit Muttermilch, die viele Aminosäuren, Proteine, Oligosaccharide und Antikörper enthält. Im Gegensatz zur Muttermilch einer Frau, die zum Zeitpunkt der Geburt geboren hat, enthält die Milch eines Frühgeborenen weniger Laktose.
  2. Wenn ein Baby durch einen Schlauch gefüttert wird, ist es bei einem schlecht geformten Saugreflex wichtig, dass eine Frau das Baby mit Muttermilch versorgt und diese ständig ausdrückt. Dazu müssen Sie eine Milchpumpe kaufen, da es sehr schwierig ist, Milch in der für ein Baby erforderlichen Menge manuell auszudrücken..
  3. Auf Wunsch des Kindes auf die Brust auftragen. Es ist wichtig, es richtig anzuwenden.
  4. Achten Sie darauf, Ihr Baby nachts zu füttern.
  5. Stellen Sie einen ständigen physischen Kontakt zwischen dem Baby und der Mutter sicher.

Es ist wichtig aufzuzeichnen, wie oft Ihr Baby uriniert, um festzustellen, wie viel Nahrungsergänzung erforderlich ist. Es ist besser, Muttermilch als Ergänzung zu verwenden. Aber wenn es nicht genug ist, wird die Ergänzung mit einer speziellen Mischung für Kinder mit geringem Gewicht gemacht. Bei einem Kind des ersten Lebensmonats sollte die Anzahl der Urinierungen mindestens 16 pro Tag betragen.

Gewichtszunahme ist der Hauptindikator für die Gesundheit und Entwicklung eines Frühgeborenen. Für ihn ist es wichtig, dass er richtig stillt..

Gewichtszunahme, Frühgeborene

Benutzerkommentare

Mein Ältester wurde 2300, 44 cm geboren. Er wurde von Geburt an gemischt gefüttert. Es wurden keine Einschränkungen für die Gewichtszunahme festgelegt. mit 3 Monaten war wie Gleichaltrige, dementsprechend mehr als Vollzeitbabys zu gewinnen.

Alles wird gut!) Gut gemacht, dass sie sofort mit der Massage begonnen haben. Es ist sehr wichtig!

Schau wie meine gewachsen ist. Geboren 32 Wochen 2050/44. Niemand sagt ein Wort über Gewichtszunahme. Bereits im Alter von 8-9 Monaten sagte ein Arzt, er sei rübergegangen und alles ♀️

Mach dir keine Sorgen. Ab 5 Monaten haben alle Kinder die Gewichtszunahme gehemmt, also nicht belasten. Lassen Sie das Baby wachsen und essen für die Gesundheit. Ärzte schieben jedenfalls in Rahmen. Lassen Sie sie in diesen Rahmen klettern und sitzen. In den ersten drei Monaten haben wir ein Kilogramm zugenommen und niemand hat uns gesagt, dass es einen Überschuss gibt, weil wir einen guten Arzt haben, und im Gegenteil, wir haben gewarnt, dass das Gewicht selbst bald schlechter werden würde und Zähne helfen würden, die Gewichtszunahme zu stoppen. Wir haben eine gute Mischung..

Mit 1,5 Monaten sind wir 3100. 2540 wurden bei Entlassung 2370 geboren. Höhe 51 cm. Aber wir sind völlig auf der Hut.

Meins begann erst mit anderthalb Jahren normal zu gewinnen. Davor war er dünn. Geboren 1100. War 1200 pro Monat.
Was wurde nicht gefüttert.

Zuerst wählte ich von 900 bis 1300 pro Monat. Nun, sie sagten nur, dass Frühgeborene mehr gewinnen müssen, aber sonst nichts. Lange Zeit gab es nichts von dieser Fähigkeit, erst nach 3 Monaten begann er seinen Kopf zu halten, um 5,5 drehte er sich um.

Früh geboren. Gewicht und Größe, Stillen, Atmen

Wie Eltern an der Stillzeit eines Frühgeborenen teilnehmen können?

Wir haben ein Gespräch über Frühgeborene und ihre körperlichen Eigenschaften begonnen. Die Eltern interessieren sich in erster Linie für das Wachstum und die Entwicklung des Babys sowie für die Einzelheiten der Überwachung des Babys und seiner Pflege.

Wie entwickelt er sich körperlich??

Aufgrund der Tatsache, dass das Kind es eilig hatte, geboren zu werden, werden seine Größe und sein Gewicht anders zunehmen als bei Vollzeitbabys. Normalerweise wächst ein Frühgeborenes schneller als ein Vollzeitbaby, als würde es nachholen, was es nicht hatte, um in der Gebärmutter zu sitzen. Wenn es sich jedoch um ein Frühgeborenes handelt, ist der Grad der Zunahme seiner Masse besonders, und das Gewicht wird nicht wesentlich erhöht, da der Gewichtsverlust bei der Geburt viel ausgeprägter ist als unter normalen Bedingungen..

Ein Frühgeborenes verliert bei der Geburt etwa 15% seines Körpergewichts. Es muss das ursprüngliche wieder herstellen und dann an Gewicht zunehmen. Außerdem kann es bei einem Frühgeborenen an Saug- und Schluckreflexen mangeln, da es die Nahrung nicht gut aufnimmt. Er wird normalerweise in den ersten Tagen durch eine Pipette gefüttert - dies wird als parenterale Ernährung bezeichnet. Dann wechseln sie allmählich zur Ernährung durch eine Magensonde. Sobald er beginnt, Nahrung zu verdauen, wechseln sie vollständig zur Sondenernährung und dann zum Stillen oder künstlichen Füttern.

Am schwierigsten ist der erste Monat und der Übergang von der intravenösen zur regulären Ernährung. Dann kann sich die Gewichtszunahme erst ab dem zweiten und dritten Monat verdoppeln, das Baby verdreifacht sich um sechs Monate, und im Alter von einem Jahr ab der Geburt wiegt das Baby ein Mehrfaches mehr als das Original.

Monatliche Gewichtszunahme von Frühgeborenen:

  • erster Monat - von 180 bis 300 g,
  • im zweiten - von 400 bis 800 g,
  • in der dritten -
  • viertens -
  • fünftens -
  • sechste -
  • siebte -
  • achte -
  • neunte
  • zehnte -
  • elfte -
  • pro Jahr Gesamtanstieg von 5900 auf 7300 g.

Es ist jedoch immer noch nicht erforderlich, ein Frühgeborenes mit einem Vollzeitbaby zu vergleichen. Es wird hinter den üblichen Standards für Gewicht und Größe zurückbleiben: Je stärker die Frühgeburt war, desto ausgeprägter ist die Entwicklungsverzögerung. Berücksichtigen Sie die allgemeinen Tendenzen der Gewichtszunahme und des Wachstums Ihres Babys - Sie müssen sich nicht auf die Durchschnittsraten konzentrieren. Unter allen Umständen wird das Baby auch bei starker Frühgeburt im Alter von drei bis sechs Jahren Gleichaltrige einholen: Je kleiner es bei der Geburt war, desto länger wird es dauern, bis es die Größe und das Gewicht von Vollzeit-Gleichaltrigen erreicht hat. Globale Studien zeigen zuverlässig: Es gibt keine Unterschiede zwischen Vollzeit- und Frühgeborenen in Bezug auf die körperliche und geistige Entwicklung..

Wachstumstendenzen sind ebenfalls natürlich. Die Länge des Körpers des Kindes hängt von seinem Geburtsgewicht und der monatlichen Gewichtszunahme ab. In den ersten Lebensmonaten ist das Wachstum am aktivsten - um einen Monat, für ein Jahr kann das Baby wachsen. In einem Jahr kann sein Wachstum ungefähr im zweiten Jahr sein, das Wachstum wird nicht so aktiv sein - um einen Monat.

Der Umfang von Kopf und Brust wächst schneller als der von Vollzeitbabys, und in den ersten sechs Monaten nehmen sie um 2 cm pro Monat zu und erreichen in sechs Monaten eine Zunahme von 12 cm. Ab der zweiten Jahreshälfte erfolgt die Zunahme gemäß den Gesetzen von Vollzeitbabys. Das Timing des Zahnens ist ebenfalls hervorragend - normalerweise verzögern sich die Zähne, solange das Baby nicht im Magen gesessen hat. Bei einer Frühgeburt in zwei bis drei Wochen verschiebt sich das Timing um einen Monat, und bei einer Frühgeburt von weniger als 30 Wochen sind die ersten Zähne näher an einem Jahr alt.

Eltern einer solchen Krume

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Geburt eines Frühgeborenen nicht Ihre Schuld ist. Die Umstände sind manchmal unvorhersehbar. Es ist schwer, mit einem Schuldgefühl zu leben, es verletzt die Objektivität der Wahrnehmung der Realität, stört Ihren Frieden - und das ist für Ihr Baby absolut nutzlos. Er braucht Ruhe und sammelte Mama und Papa. Wenn er sich normal fühlt, dürfen Sie sich unter Aufsicht von Ärzten selbst um das Baby kümmern. Dies ist wichtig für Kinder - sie reagieren am besten auf die Hände von Mutter und Vater.

Die schwierigste Zeit werden die ersten Wochen sein - während das Baby schwach ist und Aufmerksamkeit benötigt, wird alles einfacher, es wird an Gewicht zunehmen und stärker werden. Versuchen Sie, die Kontrolle zu behalten und die Laktation zu unterstützen, um dem Baby das Beste aus der Nahrung zu geben - Ihre Milch. Sie benötigen die Unterstützung und Hilfe Ihrer Lieben, da Sie auch ein Zuhause und eine Familie haben und sich von allen Sorgen trennen und an Ihr Baby denken müssen..

Ein Frühgeborenes stillen

Damit die Pflege des Babys effektiv ist und das Kind normal wachsen und sich entwickeln kann, ist es notwendig, das notwendige Therapieschema und die vollständige Pflege für es zu schaffen. Normalerweise werden Kinder mit tiefer Frühgeburt in perinatalen Zentren oder Frühgeburten in städtischen Krankenhäusern und Entbindungskliniken gepflegt. Wo immer dies geschieht, sind eine Reihe von Bedingungen erforderlich, die dazu beitragen, einen stabilen Zustand des Babys aufrechtzuerhalten. Ein pünktlich geborenes Kind verfügt über Mechanismen, die ihm bei der Anpassung helfen. Bei Frühgeborenen sind diese Mechanismen noch unentwickelt und unreif..

Im Krankenhaus werden Babys normalerweise von ihrer Mutter weggerissen, sie sind von Geräuschen, Licht, Luft, Schmerzimpulsen durch Eingriffe usw. betroffen, die dazu führen können, dass das innere Gleichgewicht des Körpers gestört wird - die Haut wird beschädigt, der Austausch von Flüssigkeit und die Wärmeregulierung werden gestört und es treten infektiöse Läsionen auf. Im Inkubator liegen die Kinder fast regungslos und können kein Unbehagen signalisieren. Daher versuchen die Frühabteilungen heute, Mütter und Väter so früh wie möglich in die Pflege von Kindern einzubeziehen..

Eine der effektivsten Methoden, um auch sehr Frühgeborene zu ernähren, ist die Känguru-Methode. Eltern tragen das Baby auf einem nackten Körper, umarmen es fest an sich selbst und schaffen so Bedingungen, die den intrauterinen Bedingungen nahe kommen. Dies verhindert, dass Kinder wertvolle Wärme verlieren, die sie noch nicht produzieren können, und hält eine stabile Körpertemperatur aufrecht. Wenn Babys in der Nähe des Körpers getragen werden, verbessern sich ihre Atmungs- und Durchblutungsindikatoren und sie fühlen sich ruhiger. Dies ist auch für die Mutter wichtig, da taktiler Kontakt und der Geruch des Babys die Freisetzung von Liebeshormonen in ihrem Gehirn anregen, die zu Milchfluss und stabiler Laktation führen..

Die Teilnahme an der Stillzeit des Babys gibt der Mutter Vertrauen in ihre Fähigkeiten und den Wunsch, für die Gesundheit des Babys zu kämpfen, und das Kind ist unter solchen Bedingungen stabiler und nimmt schneller zu, wächst und entwickelt sich. Mama überwacht ständig sein Wohlbefinden und wird nicht die geringsten Veränderungen an ihm verpassen, füttert ihn alleine oder mit Hilfe von Krankenschwestern. Wenn Sie bei Ihrem Baby bleiben, wird die Laktation unterstützt, sodass Sie mit dem Wachstum und der Entwicklung Ihres Babys beginnen können, sich an der Brust festzuhalten.

Merkmale der Atemwege

"Und wie atmen sie, haben sie gehört, dass sie Probleme mit ihrer Lunge haben und sie sind am Apparat?" - werdende Eltern fragen oft, wann die Gefahr einer Frühgeburt besteht. Ja, wenn das Baby vorzeitig geboren wird, ist das Lungensystem noch nicht bereit, selbstständig zu atmen. Das Wichtigste, was für die Geburt eines Babys vor dem Begriff gefährlich ist, ist das Fehlen eines Tensids in der Lunge, das sich im dritten Trimenon der Schwangerschaft aktiv zu bilden beginnt. Warum wird er gebraucht und warum machen wir uns so große Sorgen um ihn??

Tatsache ist, dass sich beim ersten Atemzug des Kindes seine Lungen ausdehnen und die Alveolen mit Luft gefüllt sind. Auf der Innenfläche jeder Alveole (einem Luftsack, der von außen durch ein Netzwerk von Gefäßen zum Gasaustausch geflochten wird) befindet sich ein fettähnliches Schmiermittel - dies ist ein Tensid. Seine Aufgabe ist es, zu verhindern, dass diese Alveolen beim Ausatmen zusammenkleben. In diesem Fall können sie sich in Zukunft nicht mehr lösen, und die Lunge des Kindes wird sich allmählich ausschalten. Dann muss das Baby künstlich beatmet werden, mit anderen Worten, der Apparat atmet für ihn, bis sein Tensid reift. Dieser Zustand ist auch gefährlich, weil schwache Lungen mit schlechter Belüftung den Mikroben freien Lauf lassen - Lungenentzündung, Bronchitis können sich anschließen, und dies erschwert die Entwicklung des Babys..

Eltern können befürchten, dass das Baby häufig atmet und seine Rippen und sein Bauch an der Atmung beteiligt sind. Für ein Frühgeborenes ist dies jedoch normal, es hat einen sehr intensiven Stoffwechsel und erfordert einen aktiven Gasaustausch. Unter anderem hat das Kind enge Nasengänge, die schnell anschwellen, was den normalen Gasaustausch erschwert. Daher sollte die Luft immer kühl und feucht sein, um ein Austrocknen und Anschwellen der Schleimhaut zu verhindern..

Das Baby hat eine breite Brust, die Rippen stehen fast senkrecht zum Brustbein, die Interkostalräume sind breit - so nimmt das Atemzugvolumen der Brust zu. Eltern haben oft Angst vor Atemnot bei Babys. Sie können Intervalle der sogenannten Apnoe haben - Atemnot oder kurzfristige Unterbrechungen. Dies ist auf die Unreife des Atmungszentrums und des Nervensystems zurückzuführen. Wenn nach Sekunden der Sauerstoffgehalt im Blut abnimmt, kommt ein starkes Signal herein und das Baby beginnt noch ein wenig häufiger wieder zu atmen. Mit der Zeit wird dies vergehen - aber wenn die Atemzüge häufig und länger andauern, muss mehr mit einem Arzt gesprochen werden.

Konsultieren Sie bei medizinischen Fragen unbedingt vorher einen Arzt

Gewicht und Größe: Frühzeitige Zuwächse pro Monat

Die Gewichtszunahmerate bei Frühgeborenen ist ein wichtiger Indikator, anhand dessen die Entwicklung des Babys überwacht wird. Je nachdem, wie schnell und in welcher Höhe das Kind gewinnt, kann man die möglichen Probleme beurteilen und beurteilen, welche zusätzliche Pflege es möglicherweise benötigt.

Frühgeborene brauchen besondere Aufmerksamkeit: Es ist wichtig, die Ernährung der Babys zu überwachen, wie sie an Gewicht zunehmen. Aufgrund der Unreife des Magen-Darm-Trakts, der geringen Aktivität von Enzymen, des fehlenden Saug- oder Schluckreflexes und der Ablehnung von Nahrungsmitteln durch den Magen können diese Babys zahlreiche Ernährungsschwierigkeiten haben. Ein Indikator wie die Gewichtszunahme bei Frühgeborenen hilft zu verstehen, wie gut die Ernährung des Babys organisiert ist und ob eine Korrektur der Häufigkeit und Qualität der Fütterung erforderlich ist.

Was sind die Frühgeburtsgrade?

Frühgeborene werden Babys genannt, die vor der 37. Schwangerschaftswoche mit einem Körpergewicht von weniger als 2,5 kg geboren wurden. Je nachdem, in welcher Schwangerschaftswoche das Baby geboren wurde und wie schwer es ist, werden 4 Frühgeburtsgrade unterschieden:

  • I Frühgeborenengrad - Babys, die im Alter von 35 bis 37 Wochen mit einem Gewicht von 2 bis 2,5 kg geboren wurden;
  • II Frühgeborenengrad - Babys, die im Alter von 32 bis 34 Wochen mit einem Gewicht von 1,5 bis 2 kg geboren wurden;
  • III Frühgeburtsgrad - Babys, die im Alter von 29 bis 31 Wochen mit einem Gewicht von 1 bis 1,5 kg geboren wurden, der dritte Frühgeborenengrad gilt als tief;
  • IV Frühgeburtsgrad - Babys, die vor 29 Wochen mit einem Gewicht von weniger als einem Kilogramm geboren wurden, gilt als extrem.

Entwicklungsfunktionen

Die Entwicklung von Frühgeborenen hat ihre eigenen Merkmale. Dies manifestiert sich sowohl im Aussehen als auch in der Unreife der Entwicklung von Organen und Systemen. Was ist der Unterschied zwischen der Entwicklung eines Frühgeborenen:

  • Durch eine spezielle Art der Arbeit des Nervensystems funktioniert es anders als bei normalen Neugeborenen. Das Nervensystem des Kindes hatte nicht die Zeit, alle Entwicklungsstadien zu durchlaufen, was sich auf die Verletzung der Thermoregulation auswirkt, eine Abnahme des Tons. Diese Babys brauchen noch mehr Aufmerksamkeit, besonders von ihrer Mutter. Das Kind ist von Sorgfalt, Zuneigung und Komfort umgeben.
  • Kleinkinder lernen Verhaltensfähigkeiten später als ihre Altersgenossen.
  • Wenn das Gewicht des Babys weniger als eineinhalb Kilogramm beträgt, muss es sich für eine normale Entwicklung im Inkubator befinden. Dies ist eine Art Inkubator, in dem ein künstliches Mikroklima (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Sauerstoffgehalt) geschaffen und aufrechterhalten wird, das für das Baby optimal ist. Wenn das Baby eine ausreichend große Masse hat, benötigt es keinen Krug mehr, aber der Raum, in dem sich das Baby befindet, sollte warm und ausreichend feucht sein.

Entwicklung von Frühgeborenen nach Monaten

In den ersten Monaten nach der Geburt unterscheiden die Ärzte drei Hauptstadien, die sich hinsichtlich Gewichtszunahme und Ernährungsbedürfnissen voneinander unterscheiden..

Die erste Stufe - das Kind verliert Gewicht. Dies geschieht bei Vollzeit- und Frühgeborenen. Bei Frühgeborenen ist der Gewichtsverlust jedoch größer (normalerweise verlieren Babys 5-6% ihres Gewichts und Frühgeborene 10 bis 15%). Die Menge an Nahrung während dieser Zeit ist minimal, muss aber von hoher Qualität sein, um den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Die zweite Stufe ist die Stabilisierung des Zustands, das Baby kann selbständig an der Brust oder Flasche saugen. Babys mit einem Gewicht von 2,5 kg werden bereits mit Frühgeborenen aus der Abteilung gebracht. Die geschätzte Gewichtszunahme für Frühgeborene beträgt etwa 125-200 Gramm pro Woche.

Die dritte Phase dauert bis zu einem Jahr (bei stark Frühgeborenen jedoch noch länger). In diesem Stadium wird der Ernährung des Babys viel Aufmerksamkeit geschenkt. Durch die richtige Fütterung können Sie die Entwicklungsverzögerung hinter Gleichaltrigen verringern.

Wie ist die Gewichtszunahme eines Frühgeborenen um Monate mit unterschiedlichem Frühgeburtsgrad?

Abhängig von der Zeit, zu der das Baby geboren wurde, und dem Körpergewicht bei der Geburt ist die Intensität der Gewichtszunahme unterschiedlich.

Erster Frühgeborenengrad:

MonatGewichtszunahme, Gramm
1300
2800
3700-800
4700-800
fünf700
6700
7700
8700
neun700
zehn400
elf400
12350

Der zweite Frühgeborenengrad ist eine Tabelle der Gewichtszunahme bei Frühgeborenen pro Monat:

MonatGewichtszunahme, Gramm
1190
2700-800
3700-800
4600-900
fünf800
6700
7600
8700
neun450
zehn400
elf500
12400

Der dritte Grad der Frühgeburt:

MonatGewichtszunahme, Gramm
1190
2650
3600-700
4600-700
fünf750
6800
7950
8600
neun650
zehn500
elf300
12350

Der vierte Grad der Frühgeburtlichkeit ist die Gewichtszunahmerate:

MonatGewichtszunahme, Gramm
1180
2400
3600-700
4600
fünf650
6750
7500
8500
neun500
zehn450
elf500
12450

Höhengewinne

Abhängig vom Grad der Frühgeburt ist auch die Zunahme des Wachstums des Babys unterschiedlich..

Höhengewinntabelle für Frühgeborene

MonatIch grad, cmII Grad, cmIII Grad, cmIV Grad, cm
13.73.83.73.9
23.63.943.5
33.63.64.22.5
43.33.83.73.5
fünf2,33.33.63.7
62.02,32.83.7
71.62,332.5
81.51.81.62.5
neun1.51.12.14.5
zehn1.50,81.72.5
elf1.00,90,62.2
121,21.51,21.7

Alle Tabellen sind ungefähre Werte. Sie können sich sowohl nach oben als auch nach unten unterscheiden. Optimalerweise hat das Baby eine bessere Chance auf eine ausgewogene Ernährung, wenn die Mutter in der Lage ist, das Stillen aufrechtzuerhalten. Es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass die Muttermilch der Mutter eines Frühgeborenen eine Zusammensetzung aufweist, die sich von der Milch der Mutter eines rechtzeitig geborenen Kindes unterscheidet: Die Natur reguliert die Prozesse und hilft bei der Entwicklung von Frühgeborenen. Frühgeborene sollten regelmäßig von einem Kinderarzt untersucht werden. Jeden Monat beurteilt der Arzt seine Gesundheit sowie die Qualität der Gewichtszunahme und Körpergröße. Mit der richtigen Pflege, Pflege, liebevollen und sanften Behandlung holen Frühgeborene ihre Altersgenossen in Bezug auf körperliche, emotionale und geistige Entwicklung schnell ein.

Häusliche Pflege für ein Frühgeborenes: Baden, Massage, Ernährung, Impfungen, wie viel man schlafen und gehen kann. Wie man bei Frühgeborenen schnell zunimmt?

Frühgeborene haben ihre eigenen physiologischen und anatomischen Eigenschaften. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über den Zustand des Neugeborenen, seine Entwicklung und die Eigenschaften der Pflege..

Frühgeborene sind besondere Wesen. Bereits außerhalb des Bauches der Mutter, aber noch unreif und ungeeignet für das normale Leben eines Neugeborenen. Solche Kinder brauchen dringend besondere Pflege und erhöhte Aufmerksamkeit..

Es kommt nicht immer vor, dass Frühgeburten für ein bestimmtes Baby ein sehr ernstes Problem darstellen, da Babys sogar schon im Voraus mit einem Gewicht im normalen Bereich geboren werden, gut saugen und sich angemessen entwickeln.

Problematische Frühgeborene - gerade mit Untergewicht geboren.
Die Pflege eines solchen Babys zielt darauf ab, eine Hypoglykämie zu verhindern, eine optimale Wärme aufrechtzuerhalten und sich selbst zu ernähren..

Wie man schnell an Gewicht für ein Frühgeborenes zunimmt?

Die optimalste Option für die Fütterung eines Frühgeborenen ist Muttermilch. Es ist erwähnenswert, dass sich die Milch einer Frau, die pünktlich geboren hat, in ihrer Zusammensetzung von der Milch einer Mutter unterscheidet, die ein Baby außerhalb der Zeit zur Welt gebracht hat. Für Frühgeborene hat die Natur Milch mit weniger Fett und höherem Proteingehalt versorgt.

  • Wenn möglich, muss das Baby oder die Muttermilch gestillt werden. Ist dies nicht möglich, werden sie mit speziellen Gemischen gefüttert. Vor Erreichen eines Gewichts von 1800 g wird eine gesättigte Ausgangsmischung verwendet. Bei Erreichen einer Gewichtsgrenze von 1800 g wird eine "Übergangs" -Mischung zum Füttern verwendet
  • Heutzutage wird eher eine kalorienreiche als eine volumetrische Berechnung der Ernährung von Frühgeborenen verwendet, was korrekter ist. Sie beginnen, die Krümel buchstäblich tropfenweise mit 5-15 ml Milch oder Mischung zu füttern, wodurch das Volumen allmählich erhöht wird
    Bei Babys mit sehr geringem Gewicht beträgt das tägliche Milchvolumen 60 ml, dann wird das Volumen täglich um 20 ml pro kg Körpergewicht erhöht, bis das Baby 200 ml pro 1 kg Gewicht pro Tag erhält
  • Babys, die mit einem Gewicht von mehr als 2500 kg geboren wurden, werden mit 150 ml pro kg Körpergewicht und Tag gefüttert. Das Gesamtvolumen wird durch 8 geteilt und alle 3 Stunden verabreicht. Um die Gewichtszunahme zu kontrollieren, wird das Baby regelmäßig gewogen und die Fütterung kontrolliert (Gewicht vor und nach dem Füttern).
  • Wenn das Stillen aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, empfehlen Kinderärzte spezielle Mischungen für Frühgeborene Nenatal, Enfalak, Pre-Nan, Pre-Tuttelli und Similak

Für Frühgeborene ist es besonders wichtig, rechtzeitig Ergänzungsfuttermittel einzuführen..

  • Säfte (Gemüse oder Obst) werden von 1-3 Monaten, von 3-5 Tropfen, eingeführt und schrittweise auf das erforderliche Volumen gebracht (multiplizieren Sie den Lebensmonat mit 10).
  • Ab 2 Monaten Fruchtpüree geben, ab 0,5 TL
  • Hart gekochtes Eigelb wird ab 3 Monaten injiziert
  • Ab diesem Alter wird auch Hüttenkäse eingeführt (10 g innerhalb eines Monats, dann werden weitere 10 g hinzugefügt, 20 g werden für einen weiteren Monat gegeben, in den nächsten Monaten + 5 g, bis das Volumen 50 g beträgt).
  • Ab 4 Monaten wird das erste Ergänzungsfutter in Form von in Wasser oder Gemüsebrühe gekochtem Brei eingeführt, einen Monat später wird ein zweites Ergänzungsfutter hinzugefügt - püriertes Gemüse. Fleischpüree (10 g) kann ab 5 Monaten verabreicht werden
  • Einem 8 Monate alten Kind kann bereits Brot angeboten werden oder ungesüßte Babykekse, Gemüsesuppen und Fleischbrühen werden der Ernährung hinzugefügt. Nach 8 bis 9 Monaten ersetzen 3 Ergänzungsfuttermittel in Form eines fermentierten Milchprodukts oder Kuhmilch bereits eine Aufnahme der Hauptnahrung des Babys

Anämie bei Frühgeborenen, Hämoglobinspiegel

Frühgeborene sind aufgrund ihrer physiologischen Eigenschaften anfällig für Anämie. Dieser Zustand entwickelt sich am Ende des 1., dem Beginn des 2. Lebensmonats. Es gibt 3 Grade der Frühgeborenenanämie mit Hämoglobin:

  1. 100-85 g / l
  2. 84-70 g / l
  3. Indikatoren unter 70 g / l.

Symptomatisch äußert sich das Phänomen der Anämie in einer starken Blässe der Haut, wenn man zuhört - eine Erhöhung der Herzfrequenz (Herzfrequenz), ein systolisches Murmeln ist möglich, eine Abnahme des Tons und der Aktivität, das Kind nimmt nicht mehr zu.

Der erste und zweite Grad der Anämie erfordert keine spezielle Behandlung. Das Baby sollte vollständig gefüttert und mit B-Vitaminen, Vitamin E, Ascorbinsäure und Folsäure gesättigt sein.

In schwerem Maße ist eine Bluttransfusion angezeigt - die Transfusion kleiner Volumina roter Blutkörperchen, bis das Hämoglobin auf 90 g / l ansteigt.

Gelbsucht bei Frühgeborenen, Bilirubin im Blut

  • Ein solches Konzept wie der physiologische Ikterus von Neugeborenen bei Frühgeborenen existiert sehr bedingt. Gelbsucht äußert sich in einer mehr oder weniger ausgeprägten Gelbfärbung der Haut, die 2 oder 3 Tage nach der Geburt auftritt
  • Dieser Zustand ist auf eine unzureichende funktionelle Entwicklung der Leber des Babys zurückzuführen, wodurch sich indirektes Bilirubin (das während des Zerfalls der Erythrozyten gebildet wird) im Blut ansammelt
  • Indirektes Bilirubin, das normalerweise vom Leberenzym Glucurontransferase in körpereigenes direktes Bilirubin umgewandelt werden sollte, hat toxische Eigenschaften
  • Große Konzentrationen seines Gehalts im Blut sind aufgrund sehr schwerer Hirnschäden - dem sogenannten nuklearen Ikterus - gefährlich

Gelbsucht bei termingerechten Babys ist vorübergehend und harmlos. Dieser Zustand dauert etwa eine Woche. Bei frühgeborenen Kindern dauert dieser Zustand 1 Monat und kann länger als zwei Monate dauern. Je schwieriger der Allgemeinzustand des Babys ist, desto länger dauert der Ikterus..

Methoden zur Verhinderung von nuklearem Ikterus:

  • Bestrahlung mit Leuchtstofflampen zur Verbesserung des Abbaus von Bilirubin
  • intravenöse Verabreichung von Hämodez- und Albuminlösung
  • Luminaltherapie zur Bindung von Bilirubin für 5-10 Tage

Koliken bei Frühgeborenen

Jede Mutter hat dieses unangenehme Phänomen erlebt - Darmkoliken. Frühgeborene sind besonders anfällig für Koliken..

Sie können häufiger und intensiver an Bauchschmerzen leiden als normale Kinder. Die Hauptrolle bei solch einem intensiven Leiden des Babys spielt die unzureichende Entwicklung des Enzymsystems des Darms und des Nervensystems, weshalb Gase in zu großer Menge gebildet werden. Der Gasdruck an den Darmwänden verursacht starke Muskelkrämpfe und Schmerzen.

Koliken können durch unsachgemäße Fütterung oder Darmallergien verursacht werden..

Wie können Sie Ihrem Baby helfen:

  • trockene warme Windel auf dem Bauch
  • Installation eines Gasauslassrohrs
  • Bauchmassage
  • Einlauf zur Darmreinigung
  • spezielle karminative Tees für Neugeborene (Kreuzkümmel, Dill, Kamille, Minze)
  • Espumisan-Tropfen, Sub-Simplex

Wenn diese Methoden nicht wirksam waren, muss das Baby untersucht werden, um eine chirurgische Pathologie auszuschließen..

Größe und Gewicht von Frühgeborenen nach Monaten

Ein frühgeborenes Baby nimmt im ersten Lebensjahr im Vergleich zu normalen Altersgenossen intensiver an Gewicht und Größe zu. Die einzige Ausnahme ist der erste Monat, in dem die Masse leicht zunimmt.

Im dritten Monat verdoppelt sich das Gewicht, im sechsten verdreifacht es sich. Bis zu 6 Monaten steigt das Wachstum um 2,5 - 5,5 cm, 7-8 Monate - das Wachstum erhöht sich um 2 cm, von 9 auf 12 Monate - 1,5 cm jeden Monat.

Normalerweise erhöhen solche Babys ihr Gewicht im Vergleich zu ihrem Geburtsgewicht um das 4- bis 6-fache, Kinder mit einem hohen Frühgeborenengrad um das 6- bis 8-fache. Die durchschnittliche Größe von 12 Monate alten Frühgeborenen beträgt 70-77 cm, dh sie steigt ab dem Zeitpunkt der Geburt um 27-38 cm.

  • Erster Monat

Schluck- und Saugreflexe sind schlecht entwickelt. In ihrer Abwesenheit wird das Kind durch einen Schlauch gefüttert. Es gibt praktisch keine Gewichtszunahme, sehr geringe Aktivität. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Baby vor Erkältung und Infektionen zu schützen..

  • Zweiter Monat

Das Saugen ist immer noch schwierig und das Baby wird leicht müde. Das Körpergewicht nimmt stetig zu. Das Kind kann auf den Bauch gelegt werden.

  • Dritter Monat

Die Hauptsache ist Schlaf und Essen. Das Körpergewicht verdoppelt sich. Lernt, einen Blick zu fixieren, Nachahmungsreaktionen zu entwickeln, einen Greifreflex. Versucht den Kopf zu heben.

  • Vierter Monat

Das Kind beginnt selbstbewusst seinen Kopf zu halten, beginnt zu lächeln, seinen Blick zu fixieren, hält das Spielzeug, macht Geräusche. Ein erhöhter Muskeltonus ist charakteristisch.

  • Fünfter Monat

Das Baby zeigt Interesse an der Welt um es herum, lächelt, verbessert den Klang und die visuelle Aufmerksamkeit. Das Kind bestimmt genau, von welcher Seite der Hörreiz kommt, und kann ein Objekt in der Hand halten.

  • Sechster Monat

Das Gewicht des Babys verdreifacht sich. Die aktive Entwicklung des Babys erweitert schließlich die Kommunikationsmöglichkeiten mit ihm. Er erkennt Familiengesichter gut, summt, plappert. Dreht sich aktiv mit Beinen und Armen und hockt leicht und drückt die Oberfläche ab, wenn sie unter die Achselhöhlen genommen wird.

  • Siebter Monat

Der Junge weiß schon, wie man sich auf den Bauch dreht, beginnt zu kriechen, hält selbstbewusst Spielzeug. Die psychoemotionale Entwicklung ist aktiviert. Die ersten Zähne können ausbrechen.

  • Achter Monat

Körperliche Aktivität ist charakteristisch. Das Baby kriecht gut, versucht sich zu setzen, steht auf allen vieren. Zeigt ein aktives Interesse an Kommunikation. Versteht, ob er gebeten wird, ein Objekt zu finden, hört aufmerksam auf Muttergeschichten, Kinderreime, Spaziergänge und plappert als Antwort.

  • Neunter Monat

Sitzt selbstbewusst, setzt sich alleine, hält sich an der Stütze fest und kriecht auf allen vieren. "Kommuniziert", versucht die ersten Silben auszusprechen.

  • Zehnter Monat

Steht gut und kann übersteigen und sich an der Stütze festhalten. Kennt seinen Namen, reagiert auf alle Geräusche, spricht einzelne Silben gut aus. Lernt mit vertrauten Objekten zu spielen, folgt deren Bewegung mit Interesse.

  • Elfter Monat

Kann seine ersten Schritte ohne Unterstützung machen. Emotionale Aktivität ist auf der Ebene eines gewöhnlichen Kindes. Spielt mit Würfeln, Pyramiden. Toller Kontakt mit der Familie.

  • Zwölfter Monat

Kann sich schon selbständig bewegen. Kommuniziert aktiv so viel wie möglich mit anderen, spricht die ersten Worte. Normalerweise holt ein Frühgeborenes zu diesem Zeitpunkt in Bezug auf die körperliche Entwicklung seine Vollzeitkollegen ein. Die neuropsychischen Prozesse bleiben etwas zurück. Im Allgemeinen nimmt das Baby zu diesem Zeitpunkt das 5- bis 7-fache des Geburtsgewichts zu.

Vorzeitiger Babykopfumfang

Kinderärzte überwachen die Vergrößerung des Kopfumfangs eines Frühgeborenen mit besonderer Sorgfalt. Diese Aufmerksamkeit ist auf das Risiko zurückzuführen, Pathologien des Zentralnervensystems zu entwickeln. Normalerweise fügen Kinder im ersten Monat 4-5 cm in den Kopfumfang ein, im zweiten - 2-3 cm, im nächsten Monat - 2,5 cm, bis zu sechs Monaten - weitere 1,5 cm und nach dem sechsten Monat - 0,5- 1 cm jeden Monat.

Rachitis bei Frühgeborenen

  • Alle Krankheiten bei frühgeborenen Kindern verlaufen auf besondere Weise und haben Schwierigkeiten bei der Diagnose. Daher ist es effektiver, eine Prävention durchzuführen als eine Pathologie zu behandeln.
  • Der spezielle Stoffwechsel von Frühgeborenen kann auch bei richtiger Fütterung und guten Umweltbedingungen Bedingungen für die Entwicklung von Rachitis schaffen.
  • Bei Verstößen gegen die richtige Ernährung steigt das Risiko, Rachitis zu entwickeln. Sichtbare Manifestationen von Rachitis können nach 2 Monaten festgestellt werden, frühere Anzeichen der Krankheit sind nur auf einer Röntgenaufnahme sichtbar
  • Verformung einiger Knochen
  • Der Schädel ist an den Seiten leicht abgeflacht
  • Fontanelle groß
  • zerbrechliche Rippenknochen
  • Röntgen zeigt Osteoporose der Skelettknochen

Kinderärzte werden zur Vorbeugung von Rachitis bei Frühgeborenen verschrieben:

  • UFO von 5-6 Wochen
  • Bei Einnahme von Vitamin D (300.000 Einheiten über einen Zeitraum von 2 Wochen) wird im Krankheitsfall die Dosierung verdoppelt
  • Fischöl in der gleichen Menge, das bei Anzeichen von Rachitis durch Vitamin D ersetzt wird
  • Ca zweimal täglich für 1 Monat

Neben der spezifischen Prophylaxe werden unspezifische Maßnahmen durchgeführt:

  • geht im Freien,
  • Baden mit einem allmählichen Temperaturabfall von 39 auf 37 Grad
  • Vitamin C
  • Hagebuttenextrakt oder Säfte aus dem zweiten Lebensmonat

Fontanellen bei Frühgeborenen

Bei einem frühgeborenen Baby sind die Nähte zwischen den Schädelknochen und der hinteren Fontanelle offen. Die Fontanellen sind klein und groß größer als gewöhnlich, obwohl große aufgrund von Knochenverschiebungen klein sein können.

Der Fontanellenverschluss erfolgt etwas später als bei Vollzeitbabys (die kleine Fontanelle bei Vollzeit-Neugeborenen ist geschlossen). Wenn es keine Komplikationen gibt und sich das Kind normal entwickelt, sollte die große Fontanelle um 16 bis 24 Monate überwachsen sein.

Hören bei Frühgeborenen

Frühgeborene sind sehr anfällig und Hörprobleme treten bei ihnen viel häufiger auf als bei pünktlich geborenen Babys. Unreife des Nervensystems, kompliziert durch zusätzliche Faktoren, verursachen ein hohes Risiko für Hörstörungen.

  • Infektionen
  • hohes Bilirubin
  • fetale Hypoxie
  • Geburtstrauma
  • Hirnblutung
  • Unterkühlung
  • mechanische Langzeitlüftung

Am 3-5. Lebenstag muss ein HNO-Arzt von einem HNO-Arzt untersucht werden, und es wird ein Hardware-Audioscreening durchgeführt, um Hörstörungen festzustellen.

Angeborene Hörprobleme betragen insgesamt 3%.

5% der Babys sind bis zum Alter von 5 Jahren einem Risiko für Hörgeräteprobleme ausgesetzt. Zu Hause muss das Kind in den korrigierten 3, 6, 9 Monaten sehr sorgfältig beobachtet werden: Wie reagiert es auf laute Geräusche, Geräusche im Allgemeinen, unterscheidet das Baby Stimmen, reagiert auf seinen Namen, ruft an, hört es auf Sprache.

Ein Kind aus einer Risikogruppe sollte beobachtet werden, bis seine eigene Rede erscheint..

Vorzeitige Babyhaut

  • Frühgeborene haben eine sehr dünne und verletzliche Haut. Die Epidermisschicht ist schlecht entwickelt, wodurch die Haut schwach vor Mikroorganismen geschützt ist. Nach dem Entfernen des ursprünglichen Gleitmittels wird die Haut des Babys hell hyperämisch. Diese Rötung kann bis zu 2 Wochen anhalten. Nachdem sich die Haut normalisiert hat, beginnt sie sich aktiv abzuziehen
  • Gelbsucht macht die Haut gelb, und Blässe und Blaustich sprechen von innerer Pathologie. Babys mit einem hohen Grad an Frühgeburt können bläuliche Gliedmaßen und einen Bereich des Nasolabialdreiecks haben.
  • Der Körper des Babys ist mit weichen Haaren bedeckt - Lanugo. Das subkutane Fett entwickelt sich nicht, die Elastizität der Haut ist deutlich verringert, es ist leicht, es in Falten zu sammeln, dieses Symptom ist besonders bei sehr Frühgeborenen ausgeprägt

Die Ausscheidungsfunktion der Haut ist schwierig, da die Schweißdrüsen erst im Alter von drei Monaten zu arbeiten beginnen. Dies kann zur Überhitzung des Kindes beitragen.

Nervensystem

  • Die Gehirnstrukturen des Babys sind unreif, die Reflexe sind schwach und der Muskeltonus ist vermindert. Der Saugreflex bei der Geburt ist geschwächt oder nicht entwickelt, seine Entwicklung wird durch eine spezielle Punktmassage angeregt
  • Der gestörte Mechanismus der Wärmeregulierung erfordert die ständige Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur für das Frühgeborene. Die Sinne sind gut entwickelt und funktionieren unmittelbar nach der Geburt
  • Diese Kinder haben oft ein konvulsives Syndrom. Sie haben ein hohes Risiko, an Zerebralparese zu erkranken, deren Anzeichen von Geburt an sichtbar sind, und die endgültige Diagnose wird nach 12 Monaten gestellt.
    Aufgrund des hohen Risikos, Pathologien des Zentralnervensystems zu entwickeln, werden Frühgeborene von pädiatrischen Neurologen beobachtet und ihnen werden Massagekurse zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten verschrieben

Wie lange dauert es, mit einem Frühgeborenen zu gehen??

  • Ein Frühgeborenes sollte vor plötzlichen Temperaturschwankungen geschützt werden. Babys, deren Körpergewicht bei der Geburt mehr als 1,5 kg betrug, können ab einem Alter von zwei Wochen an die frische Luft gebracht werden, jedoch nur im Sommer
  • In der Nebensaison bei einer Außentemperatur von 10 Grad Celsius können Sie mit Ihrem Baby nur ab einem Monat spazieren gehen, vorzugsweise ab anderthalb (wenn das Gewicht mehr als 2,5 kg beträgt). Wenn die Temperatur niedriger ist, können Sie ab einem Alter von zwei Monaten mit einem Gewicht von 2,8 - 3 kg mit dem Gehen beginnen
  • Die Gehzeit beträgt anfänglich 10 bis 15 Minuten, wobei täglich 5 bis 10 Minuten hinzugefügt werden, wodurch sich die Gesamtzeit an der frischen Luft auf 1,5 Stunden beläuft

Ein Frühgeborenes baden

Wenn das Körpergewicht des Babys bei der Geburt weniger als 1,5 kg beträgt, wird in den ersten 3 Wochen des Aufenthalts zu Hause nicht gebadet. Babys mit viel Gewicht können in einer Woche mit dem Baden beginnen. Zum Baden muss das Wasser gekocht werden, bis das Baby 3 Monate alt ist. Temperaturregime des Wassers - 38 Grad, Innenluft - 25.

Pflege eines Frühgeborenen zu Hause

  • Nach der Rückkehr mit dem Neugeborenen muss die Mutter dem Kind das angenehmste Temperaturregime (23-25 ​​Grad) bieten. Das Haus wird alle 3-3,5 Stunden belüftet. Um die erforderliche Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten, wird regelmäßig (3-4 mal täglich) eine Nassreinigung durchgeführt.
  • Wenn das Baby zusätzliche Heizung benötigt, verwenden Sie Wärmflaschen von 60 Grad, die in Windeln eingewickelt und in einem Abstand von 10 cm in die Beine (unter der Decke) und an den Seiten (auf die Decke) gelegt werden. Die Wärmequelle muss konstant sein
  • Das Gesicht des Babys muss offen bleiben. Nach einem Monat bekommt das Kind einen eigenen Wärmeaustausch und die Notwendigkeit einer künstlichen Heizung verschwindet. Die Körpertemperatur des Babys wird regelmäßig gemessen
  • Ein Neugeborenes mit einem Gewicht von bis zu 2 kg benötigt ein zweischichtiges Set und wird zusätzlich in eine Fleecedecke, einen Wollumschlag und oben mit Flanell überzogen. Sie wickeln das Baby nicht fest ein, um die Atmung nicht einzuschränken. Die Kleidung für ihn muss absolut sauber und beidseitig gebügelt sein.

Massage für Frühgeborene

Frühgeborene werden zu Hause massiert.

Die Massage hängt vom Geburtsgewicht ab. Sie können die ersten Massagen frühestens nach einem Monat beginnen. Wenn das Baby mit einem Gewicht von bis zu 2 kg geboren wurde, kann nur vorsichtig gestreichelt werden. Wenn das Gewicht während der Geburt höher war, kann leicht geklopft, geklopft und geknetet werden. Es lohnt sich, mit 5 Minuten zu beginnen.

  • frühestens eine Stunde nach einer Mahlzeit und spätestens 30 Minuten vor einer Mahlzeit durchgeführt
  • Das Kind sollte nicht müde sein
  • Gesamtdauer - ca. 10 Minuten
  • Der Raum sollte warm und gut belüftet sein
  • Wenn das Kind gut reagiert, können die Sitzungen 2-3 Mal am Tag durchgeführt werden
  • Beginnen Sie mit leichten Strichen und befestigen Sie dann leichte Reib- und Knet- und Vibrationsbewegungen
  • Massieren Sie zuerst den Kopf, die Finger, Hände, Füße, dann die Arme und Beine und den Körper selbst
  • Bewegungen sollten rhythmisch und langsam sein
  • Klopfen und Kneten wechseln sich mit Streicheln ab

Eine spezielle therapeutische Massage wird wie von einem Kinderarzt oder Neurologen vorgeschrieben durchgeführt und von einem Spezialisten durchgeführt.

Warum stöhnt ein Frühgeborenes??

  • Ein Frühgeborenes wird schwach geboren und kann daher oft nicht einmal „vollständig“ weinen, wenn ihn etwas stört, sodass es quietschen oder stöhnen kann. Ein Baby kann im Traum und im Wachzustand stöhnen. Das Baby kann solche ungewöhnlichen Geräusche machen, wenn der Bauch ihn stört (Verstopfung), es sich unwohl oder kalt fühlt, es hungrig ist
  • In einem höheren Alter kann es zu Koliken kommen, und das Kind stöhnt und stößt gleichzeitig. Nachdem alle Maßnahmen zur Linderung des Zustands des Babys durchgeführt wurden, hört das Grunzen auf
  • In einem Traum kann die Krume aus den gleichen Gründen (Unbehagen oder Schmerzen) oder aufgrund neurologischer Störungen stöhnen. Daher ist es unbedingt erforderlich, den Kinderarzt und Neurologen über dieses Phänomen zu informieren

Warum verliert ein Frühgeborenes Gewicht??

Bei Frühgeborenen teilen Kinderärzte die Neugeborenenperiode in drei Stadien ein, die sich im Verlauf unterscheiden.

Die erste Stufe ist durch Gewichtsverlust gekennzeichnet. Normale Babys verlieren auch physiologisch nach der Geburt an Gewicht, aber Frühgeborene verlieren prozentual viel mehr - von 10 bis 15%, während Vollzeitbabys 5-6%..

Dieser Zeitraum dauert die erste Woche nach der Geburt und hängt nicht von der Qualität der Fütterung ab. In den folgenden Stadien des Neugeborenen kommt es zu einer systematischen Gewichtszunahme..

Vorzeitige Babytemperatur

  • Das thermoregulatorische System bei Frühgeborenen ist extrem schlecht entwickelt, sodass seine Körpertemperatur direkt von der Umgebungstemperatur abhängt
  • Eine erhöhte Wärmeübertragung und eine verringerte Wärmeerzeugung führen leicht zu einer schnellen Unterkühlung, insbesondere bei Frühgeborenen. Hypothermie kann zur raschen Entwicklung einer Lungenentzündung führen
  • Ein Baby ist genauso leicht zu überhitzen wie zu unterkühlen. Die Hautgefäße wissen nicht, wie sie richtig auf thermische Reize reagieren sollen, die Schweißdrüsen sind unterentwickelt, das Wärmeregulierungszentrum ist unvollkommen - diese Faktoren führen dazu, dass die ersten 4-5 Monate eines Frühgeborenen leicht auf sehr hohe Raten überhitzen können - 39,5-40 Grad
  • Dieser Zustand ist gefährlich bei Störungen des Zentralnervensystems, konvulsiven oder hämorrhagischen Syndromen.
  • Es ist wichtig zu wissen, dass Frühgeborene als Reaktion auf eine Infektion möglicherweise kein Fieber verursachen. Selbst die schwersten Pathologien - Lungenentzündung, Peritonitis, Osteomyelitis - können einen leichten subfebrilen Anstieg von 37,1 bis 37,3 Grad aufweisen
  • Solche Merkmale können zu Schwierigkeiten bei der Diagnose führen. Daher ist es äußerst wichtig, ein individuelles optimales Mikroklima für das Baby zu schaffen.

Wie viel sollte ein Frühgeborenes schlafen??

Frühgeborene sind schwach und unreif und können zunächst bis zu 20-22 Stunden am Tag schlafen. In einem Traum wächst das Kind, das unreife Nervensystem gleicht verlorene Zeit aus.

Die Wachphasen des Babys sind kurz, es wird müde und schläft beim Füttern schnell ein. Wenn Sie zunehmen und sich erholen, werden Ihre Wachphasen länger.

Impfungen für Frühgeborene

Impfungen für Frühgeborene haben einige Einschränkungen hinsichtlich des Frühgeborenengrades und des Gewichts des Neugeborenen. Frühgeborene werden im Allgemeinen nach dem vom Gesundheitsministerium genehmigten Zeitplan geimpft. Wenn das Baby bestimmte gesundheitliche Probleme hat und gemäß den Indikationen medizinische Hinweise hat, erstellt der Immunologe einen individuellen Impfplan für das Baby.

  • Die Impfung gegen Tuberkulose (BCG) bei Frühgeborenen mit einem Gewicht von weniger als 2000 g erfolgt vor der Entlassung und nicht unmittelbar nach der Geburt
  • Alle Frühgeborenen werden in den ersten 12 Lebensstunden gegen Hepatitis geimpft. In Zukunft wird das Kind dreimal gegen Hepatitis geimpft, ohne die Impfung im Entbindungsheim zu berücksichtigen
  • Die erste DPT-Impfung (gegen Diphtherie, Pertussis, Tetanus) sowie gegen Hämophilus Influenza und Poliomyelitis erfolgt pünktlich, in 3 Monaten, dann gemäß dem Zeitplan

Endokrinologe für Kinder

Wenn ein Baby vorzeitig geboren wird, sind die meisten seiner lebenswichtigen Organe nicht voll entwickelt und reifen allmählich, wenn das Kind wächst.

Laut WHO-Statistiken werden jedes Jahr weltweit 15 Millionen Kinder geboren, etwa 10% aller Neugeborenen auf dem Planeten sind verfrüht.

Die Mortalität bei Frühgeborenen ist höher als bei Vollzeitkindern.

Was ist der Unterschied zwischen einem Frühgeborenen

Äußerlich ähneln frühgeborene Babys kleinen Küken aufgrund der Diskrepanz zwischen den Proportionen des Körpers:

  • großer Kopf und kurze Gliedmaßen;
  • Wachstum weniger als 45 cm;
  • die Haut ist rot;
  • eine Fülle von Vellushaaren am Körper;
  • Die Ohren des Babys sind anatomisch gegen den Kopf gedrückt.
  • Die hintere Fontanelle am Hinterkopf ist offen.
  • Muskeltonus ist reduziert.

Bei tiefer und extremer Frühgeburt werden die folgenden Zeichen zu den obigen Zeichen hinzugefügt:

  • Die Brustwarze steht nicht über der Hauthöhe hervor.
  • es gibt nur an einem bestimmten Teil Rillen an der Sohle;
  • Die Nägel bedecken das Nagelbett nicht vollständig.
  • anatomische Unterentwicklung der Genitalien: Bei Mädchen wird der Genitalschlitz nicht von den Schamlippen bedeckt, und bei Jungen werden die Hoden nicht in den Hodensack abgesenkt.

Die Probleme der Frühgeburtlichkeit bestehen jedoch nicht nur in Erscheinungsabweichungen, sondern auch in ernsteren Momenten, der Unreife der Entwicklung von Organen und Systemen.

zentrales Nervensystem

Bei der Geburt vor dem Geburtstermin hat das Zentralnervensystem nicht die Zeit, alle Entwicklungsstadien zu durchlaufen. Daher sind physiologische Reflexe durch schnelles Aussterben gekennzeichnet, die Thermoregulation ist gestört, der Ton nimmt ab, pathologische Reflexe entwickeln sich.

Atmungssystem

Aufgrund der Frühgeburt des Babys können sich die Lungen aufgrund des Fehlens einer Substanz, die beim ersten Atemzug hilft und als Tensid bezeichnet wird, nicht von selbst aufrichten. In Abwesenheit dieser Substanz entwickelt sich ein Atemversagensyndrom, Infektionen treten auf. Dieser kritische Zustand erfordert eine dringende Wiederbelebung..

Das Herz-Kreislauf-System

Das Lesezeichen des Herz-Kreislauf-Systems befindet sich in den frühen Stadien der Schwangerschaft. Einige Faktoren können jedoch zu abnormaler Entwicklung und Missbildungen führen.

Magen-Darmtrakt

In der Regel führt die Unreife des Magen-Darm-Trakts zu einem Mangel an Enzymfunktion, Stoffwechselstörungen, Dysbiose und einer Abnahme der Enzymfunktion. Frühgeborene leiden daher unter Blähungen, häufigem Aufstoßen und Erbrechen, was zu Dehydration und Tod führt, wenn die Therapie nicht rechtzeitig erfolgt.

Solche Kinder werden von Ärzten betreut - Neonatologen, nämlich Spezialisten, die sich vom ersten Moment der Geburt bis zu 28 Tagen seines Lebens mit den Problemen von Neugeborenen befassen, dann werden Ärzte - Kinderärzte mit Beobachtung und Behandlung beschäftigt.

Monatliche Zunahme der Körperlänge bei Frühgeborenen

Gewichtszunahme bei einem Frühgeborenen mit unterschiedlichem Frühgeburtsgrad

Die Gewichtszunahmeraten bei gesunden Neugeborenen bis zu einem Jahr sind:

Frühgeborene haben unterschiedliche Raten der monatlichen Gewichtszunahme. Sie hängen vom Gewicht und dem Gestationsalter bei der Geburt ab:

Körperliche Entwicklung eines Frühgeborenen um Monate

Eltern sollten verstehen, dass sich die psychomotorische Entwicklung eines Frühgeborenen im ersten Lebensjahr von pünktlich geborenen Babys unterscheidet.

MonatEntwicklungsfunktionen
1 MonatIm ersten Monat verbringt das Baby in der Regel die meiste Zeit im Schlafmodus.
Dies macht Eltern oft Angst, aber man sollte sich an die Unreife aller Organe und Systeme des Kindes erinnern.,
vor allem das Zentralnervensystem,
Dies ist manchmal die Ursache für verminderte Reflexe, einschließlich übermäßiger Schläfrigkeit.
2 MonateDer zweite Lebensmonat eines Frühgeborenen ist gekennzeichnet durch
mögliche Veränderungen in der Gesundheit des Babys:
pathologische Veränderungen des psychomotorischen Zustands, Krampf-Syndrom usw..
Die Eltern sollten auf Änderungen achten und rechtzeitig einen Arzt konsultieren.
Während dieser Zeit ist die Gewichtszunahme viel deutlicher als im Vormonat..
3 MonateDiese Periode ist durch die folgenden Babyfähigkeiten gekennzeichnet:
- er fängt an, seinen Blick zu fixieren;
- er macht ungeschickte Versuche, den Kopf zu heben;
- Er reagiert auf Lärm, taktilen Kontakt
4 MonateDer Junge hebt selbstbewusst den Kopf und hält ihn für kurze Zeit.
Macht Geräusche, versucht ein Spielzeug zu greifen und hält es einige Minuten lang.
Es tritt ein Symptom der Hypertonizität auf, das mit korrigiert wird
qualifizierte Massage.
5 MonateReflexe werden verbessert, das Baby hält das Spielzeug für eine lange Zeit,
folgt der Bewegung des Objekts und fixiert den Blick, dreht seinen Kopf zum Klang.
6 MonateWährend dieser Zeit seines Lebens nimmt das Baby erheblich zu..
Dreht sich von Rücken zu Bauch.
Erkennt geliebte Menschen, zeigt Gefühle der Freude, lächelt, plappert.
7 MonateDiese Zeit ist durch folgende Punkte gekennzeichnet:
- das Baby sitzt selbstbewusst;
- lächelt wissend;
- plappert;
- hält das Spielzeug sicher;
- Die ersten Zähne beginnen auszubrechen.
8 MonateDer Monat ist ziemlich beschäftigt - das Baby beginnt selbständig zu lernen
die Welt um ihn herum und versuchte zu kriechen und das Objekt zu erreichen, das ihn interessierte.
Das Auftreten des ersten Zahns ist möglich. Das Kind unterscheidet zwischen der Intonation der Sprache eines Erwachsenen:
zu einem härteren Ton kann in Tränen ausbrechen, mit einem weichen Ton zeigt es freudige Gefühle.
9 MonateIn diesem Alter ist das Baby bereits stark und hängt vom Grad der Frühgeburt ab
holt ihre pünktlich geborenen Kollegen in der psychomotorischen Entwicklung ein.
Er kriecht gut, sitzt, greift nach Gegenständen, zeigt Emotionen.
10 MonateWährend dieser Zeit kann das Baby versuchen, mit Hilfe von Erwachsenen die ersten Schritte zu unternehmen..
Das Zahnen geht weiter.
11 MonateDiese Phase des Lebens des Babys ist voller neuer Fähigkeiten, er kann die ersten Schritte unternehmen
Halten Sie Ihren Löffel oder Becher alleine.
12 MonateIm Alter von einem Jahr entwickelt sich das Kind nach den Kriterien der psychomotorischen und körperlichen Entwicklung
Vollzeitbabys.

Bei richtiger Pflege und rechtzeitiger Beseitigung aller aufkommenden Probleme, ständiger Überwachung und Aufmerksamkeit haben Frühgeborene keine ernsthaften Gesundheitsprobleme (mit Ausnahme von Babys mit ausgeprägter Unreife aller Körpersysteme)..

Daher werden Frühgeborene, insbesondere tiefe oder extreme bis zu einem Jahr, in speziellen Zentren oder Abteilungen beobachtet, die in jedem regionalen oder regionalen Krankenhaus eingerichtet werden. Dies ist notwendig, um ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu überwachen, gesundheitliche Probleme rechtzeitig zu erkennen und zu beheben, wenn das Kind wächst..