Wie wächst ein Baby?
Nach der 12. Schwangerschaftswoche werden keine neuen Organe mehr gebildet, aber die bestehenden wachsen und entwickeln sich weiter. Reflexe erschienen diese Woche! Nach 12 Wochen kann eine lokale Stimulation des Fötus dazu führen, dass er blinzelt, den Mund öffnet oder mit den Fingern oder Zehen wackelt. Die Finger werden sich bald beugen und lösen und der Mund wird saugen. Wenn Sie sich in den Magen drücken, erhalten Sie höchstwahrscheinlich einen Druck von innen als Antwort, obwohl Sie ihn noch nicht fühlen können. Die Nieren beginnen die Blase mit Urin zu füllen. In der 12. Schwangerschaftswoche befindet sich das Skelett des Babys, das sich früher zu entwickeln begann, in der Phase der Ossifikation - der Bildung von Knochensubstanz. Die Finger und Zehen sind gespalten, die Nägel wachsen weiter. Einzelne Anzeichen von Haaren erscheinen am Körper. Die äußeren Genitalien sind ausreichend groß, um das Geschlecht des Kindes sicher zu bestimmen. Das Magen-Darm-System (Dünndarm) eines 12 Wochen alten Fötus ist bereits in der Lage, Nahrung zusammenzuziehen und durch dieses zu drücken. Es kann aktiv Glukose und Zucker aufnehmen.


Währenddessen nimmt die Anzahl der Nervenzellen kontinuierlich zu und das Gehirn des Babys wird gebildet. In der 12. Schwangerschaftswoche ist es dem Gehirn eines Erwachsenen sehr ähnlich, jedoch nur in Miniatur. Jetzt sieht sein Gesicht zweifellos menschlich aus: Die Augen haben sich von den Seiten zur Vorderseite des Kopfes verschoben, die Ohren haben ihren Platz eingenommen. In der 12. Schwangerschaftswoche beträgt die Länge von der Krone bis zum Steißbein Ihres zukünftigen Babys 6 cm und ist ungefähr so ​​groß wie eine Limette.

Wie veränderst du dich?
Am Ende der 12. Schwangerschaftswoche wird der Uterus zu groß, um in die Hüftknochen zu passen. Sie können es über dem Schambein (Schamgelenk) fühlen. Die Gebärmutter hat während der Schwangerschaft eine bemerkenswerte Dehnungseigenschaft. Einige Wochen nach der Geburt kehrt es zu seiner ursprünglichen Größe zurück. Und jetzt wächst es heran und füllt zuerst die Hüftregion und dann den Bauch mit sich selbst.


Vor der Schwangerschaft ist die Gebärmutter fast fest. Sein Volumen beträgt nur 10 ml und noch weniger. Während der Schwangerschaft verwandelt es sich in einen relativ dünnwandigen Muskelsack, der Fötus, Plazenta und Fruchtwasser enthält. Am Ende der Schwangerschaft kann sein Volumen 5-10 Liter erreichen. Somit erhöht sich seine Kapazität um das 500- und sogar 1000-fache.!
Vielleicht brauchen Sie für ein paar Wochen noch keine Kleidung für schwangere Frauen, aber die Tatsache, dass die Taille in der 12. Schwangerschaftswoche zunehmend problematisch wird, kann nicht geleugnet werden.

Sodbrennen schwangerer Frauen
Vielleicht spüren Sie regelmäßig ein brennendes Gefühl im Magenbereich - das sogenannte Sodbrennen schwangerer Frauen. Viele Frauen leiden zum ersten Mal nur während der Schwangerschaft an Sodbrennen, während diejenigen, die zuvor Sodbrennen ertragen mussten, behaupten, dass es während der Schwangerschaft "wütender" wurde. Während der Schwangerschaft produziert die Plazenta große Mengen Progesteron, das das Septum zwischen Speiseröhre und Magen entspannt. Einfach ausgedrückt, wenn Sie sich hinlegen, kann Magensäure zurückfließen und ein unangenehmes Brennen verursachen. Bei den meisten Frauen tritt dieses Problem bereits zu einem späteren Zeitpunkt ernsthaft auf, wenn der gewachsene Uterus beginnt, den Magen zu stützen. Achten Sie also nicht besonders auf Sodbrennen, wenn es bereits aufgetreten ist. Sie werden noch einen Grund dafür haben.

Was tun in der 12. Schwangerschaftswoche?
Machen Sie ein Budget für die zukünftigen Krümel. Setzen Sie sich mit Ihrem Partner zusammen und finden Sie die Kosten für ein Baby heraus. Kleidung, Windeln, Kosmetika und Windeln gehen schnell zur Neige. Besprechen Sie, ob das Baby sofort oder während es mit Ihnen schläft, ein separates Zimmer benötigt und das Geld für Reparaturen für einen Kinderwagen, einen Hochstuhl oder einen Stuhl ausgegeben werden kann. Beginne, zu sparen! Ja, und vergessen Sie nicht das Geld für die Geburt, wenn es bezahlt wird!

12 Wochen schwangeres Wachstum und Entwicklung des Fötus

Die gute Nachricht ist, dass Ihr Baby nichts mehr zu formen hat, alle Organe und Systeme des Körpers bereits gebildet wurden und sich immer weiter entwickeln. Nach 12 Wochen hat Ihr Bauch Reflexe bekommen. Wenn Sie den Fötus stimulieren, können Sie sehen, dass er blinzelt, seine Finger und Zehen bewegt und seinen Mund öffnet. Die Finger werden sich bald lösen und beugen können, und der Mund wird lernen, Saugbewegungen auszuführen. Wenn Sie sich in den Magen drücken (übertreiben Sie es nicht!), Erhalten Sie einen Rückstoß von innen, obwohl Sie ihn immer noch kaum spüren..

Die Nieren des Babys beginnen aktiv zu arbeiten und füllen seine Blase. Auf dem Skelett beginnt sich Knochenmaterial zu bilden, die Finger und Zehen sind vollständig geteilt und das Wachstum der Nägel setzt sich auf ihnen fort. Die Genitalien sind jetzt ziemlich unterscheidbar und ermöglichen es, das Geschlecht des ungeborenen Kindes sicher zu bestimmen. An einigen Stellen des Körpers erscheinen die Rudimente des Haaransatzes. Der Magen und der Dünndarm des Fötus arbeiten, ziehen sich zusammen und schieben Nahrung durch sich selbst. Das Baby nimmt aktiv Zucker und Glukose auf. Das Gehirn bildet sich weiterhin aktiv. Jetzt hat es fast vollständige Ähnlichkeit mit dem Gehirn eines Erwachsenen, nur natürlich viel weniger. Die Anzahl der Nervenzellen wächst. Das Gesicht des Babys sieht aus wie ein Mensch, die Augen haben sich von den Seiten zur Vorderseite des Kopfes bewegt und die Ohren sind an Ort und Stelle. Wir haben noch nichts über die Länge Ihres Babys gesagt - es ist ungefähr 6 cm groß und Sie können seine Größe mit Kalk vergleichen.

Veränderungen im Körper einer Frau

Bis Ende dieser Woche ist Ihre Gebärmutter so stark gewachsen, dass sie kaum in die Hüftknochen passt. Sie können es bereits über dem Schambein fühlen. Die Gebärmutter hat eine erstaunliche natürliche Dehnungseigenschaft. Wenn es vor der Schwangerschaft hart genug ist, sein Volumen weniger als 10 ml beträgt, steigt sein Volumen während der Schwangerschaft mehr als 500-mal an und erreicht 5-10 Liter! In diesem Fall wird die Gebärmutter dünner und enthält den Fötus, das Fruchtwasser und die Plazenta. Während des Wachstums füllt es die Hüftregion und wenn es dort nicht mehr passt, füllt es die Bauchhöhle. Die Gebärmutter wird nur wenige Wochen nach der Entbindung wieder zu ihrer früheren Größe zurückkehren..

Ihre Figur wird immer runder, Ihre Taille wird breiter, Sie können keine besonders engen Jeans mehr tragen. Nach 2-3 Wochen wird es Zeit, über spezielle Kleidung für schwangere Frauen nachzudenken, aber für den Moment holen Sie sich einfach etwas, das freier ist als gewöhnlich.

Sodbrennen

Das Hormon Progesteron, das während der Schwangerschaft von der Plazenta produziert wird, entspannt das Zwerchfell, das Septum, das die Speiseröhre vom Magen trennt. Dies führt dazu, dass Magensaft in die Speiseröhre gelangt und ein ziemlich starkes Brennen verursacht - Sodbrennen. Dieser Angriff verfolgt fast 100% der schwangeren Frauen. Viele Frauen leiden zum ersten Mal während der Schwangerschaft an Sodbrennen, aber auch diejenigen, bei denen Sodbrennen häufig ist, stellen fest, dass es während der Schwangerschaft besonders unangenehm ist..

Sodbrennen kann in der 12. Schwangerschaftswoche auftreten, bei Frauen tritt es jedoch meistens zu einem späteren Zeitpunkt auf. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihr Menü anpassen können, um Sodbrennen zu vermeiden, und fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Antazida einnehmen können - Medikamente, die das Brennen lindern.

Was tun in der 12. Schwangerschaftswoche?

Es ist Zeit, über das Budget für das ungeborene Kind nachzudenken. Überlegen Sie mit Ihrem Partner, wo Ihr Baby leben wird - ob es ein separates Zimmer benötigt oder zuerst in Ihrem sein wird. Gehen Sie in Babygeschäfte und finden Sie heraus, wie viel Geld Sie für einen Kinderwagen, ein Kinderbett oder einen Wickeltisch benötigen. Sparen Sie Geld, wenn Sie es noch nicht getan haben. Fragen Sie, wie viel die Lieferung kostet. Vergessen Sie nicht, dass Ihr Baby Kleidung, Windeln, Windeln, Kosmetika und möglicherweise Lebensmittel benötigt.

12 Wochen schwanger: Was ist los??

Das 1. Trimester endet und das 2. Trimester beginnt nächste Woche. Ich hoffe, Sie haben sich vor 12 Wochen für eine Schwangerschaft angemeldet. Bestimmte Zahlungen sind für eine frühzeitige Registrierung fällig.

12 geburtshilfliche Schwangerschaftswoche: Was passiert im Magen??

In den letzten 3 Wochen ist das Baby zweimal gewachsen. Seine Länge beträgt 6-10 cm und sein Gewicht 115-160 g. Der Fötus in der 12. Schwangerschaftswoche hat die Größe einer Zitrone. Das Verdauungssystem entwickelt sich, das Gehirn ist in 2 Hemisphären unterteilt, Reflexe treten auf: Wenn Sie den Magen berühren, reagiert es. Du kannst es noch nicht fühlen, aber das Baby antwortet dir bereits.

12 Schwangerschaftswochen: Was passiert mit einer schwangeren Frau??

Ab dieser Woche wird das Risiko einer Fehlgeburt deutlich reduziert. Ihr Herz schlägt schneller, weil mehr Blut in Ihrem Körper zirkuliert. Die Gebärmutter wächst weiter, insbesondere in der Breite. Fragen Sie Ihren Frauenarzt, auf welche kostenlosen Medikamente oder Dienstleistungen Sie Anspruch haben.

Neue Symptome

In der 12. Schwangerschaftswoche haben Sie höchstwahrscheinlich bereits Übelkeit und Erbrechen überwunden und sind möglicherweise auch vom häufigen Wasserlassen verschwunden. Und jetzt haben Sie andere Symptome:

  1. Schwindel während der frühen Schwangerschaft und Schwäche. Dies ist auf einen Anstieg des Progesteronspiegels zurückzuführen, eines Hormons, das in großen Mengen von der Plazenta produziert wird und bei der Geburt des Fötus hilft. Progesteron erhöht die Durchblutung in der Plazenta, verlangsamt sie jedoch im Körper einer schwangeren Frau, d.h. verteilt den Blutfluss neu. Aus diesem Grund fühlen Sie sich möglicherweise schwach, schwindelig und Ihr Blutdruck kann sinken. Wenn Ihnen plötzlich schwindelig wird, seien Sie nicht beunruhigt, setzen Sie sich ruhig hin, knöpfen Sie die Kleidung auf, die Sie zusammendrückt, und atmen Sie tief durch. Auch Schwäche während der Schwangerschaft im Körper kann einen niedrigen Blutzuckerspiegel hervorrufen, weil Ihr Baby verbraucht bereits Glukose in großen Mengen. Versuchen Sie, gut zu essen, bevor Sie ausgehen..
  2. Sodbrennen während der Schwangerschaft. Für viele beginnt es in der 12. Schwangerschaftswoche. Sodbrennen während der Schwangerschaft tritt auf, weil das Hormon Progesteron die glatten Muskeln des Verdauungstrakts schwächt und in diesem Zusammenhang Salzsäure aus dem Magen in die Speiseröhre geworfen wird, die gereizt ist und ein brennendes Gefühl in der Brust verursacht. Um Sodbrennen zu verhindern oder loszuwerden, müssen Sie auf starken Kaffee, Tee und Schokolade verzichten. Sie können nach den Mahlzeiten mit dem Trinken von warmer Milch beginnen. Es ist wünschenswert, mit hoch im Verhältnis zum Körper gehaltenem Kopf zu schlafen. Wenn die aufgeführten Methoden Ihnen nicht helfen, fragen Sie Ihren Arzt nach der Verschreibung und Einnahme von Medikamenten.

Harninkontinenz während der Schwangerschaft

Dieses Symptom kann während der Schwangerschaft auftreten, tritt jedoch meistens nach der Geburt zusammen mit dem Vorfall der Beckenorgane auf. Die Vorbeugung dieses Symptoms ist viel einfacher als die Behandlung des Organprolaps. Sie müssen jetzt mit dem Training Ihrer Beckenbodenmuskulatur beginnen. Kegel-Übungen zu Hause helfen Ihnen dabei. Sie müssen die Übungen in Bauchlage ausführen und sich dann schrittweise in eine sitzende und stehende Position bewegen. Versuchen Sie mehrmals täglich, Ihre intimen Muskeln zusammenzuziehen und zu entspannen. Spannen Sie nicht die Muskeln des Bauches und des Gesäßes an, nur die Muskeln des Perineums sollten funktionieren. Versuchen Sie, den Urin während des Urinierens einige Sekunden lang zu halten. Es ist auch sehr effektiv, Kegel-Übungen nach der Geburt zu machen..

Screening des 1. Trimesters

Wie lange dauert das Screening? Aber diese Woche der Schwangerschaft müssen Sie das Screening im 1. Trimester durchlaufen. Das erste Screening während der Schwangerschaft erfolgt nach 11-13 Wochen und 6 Tagen. Die Studie umfasst eine Ultraschalluntersuchung des Fetus und eine biochemische Analyse des Blutserums an einem Tag.

Ultraschall in der 12. Schwangerschaftswoche wird transabdominal (über dem Bauch) und transvaginal (mit einem Sensor im Inneren) durchgeführt. Die folgenden wichtigen Indikatoren für den Fötus werden bestimmt: CTE (Steißbein-Parietal-Größe), Dicke des Kragenraums, Nasenknochen, Herzfrequenz (Herzfrequenz) des Fötus. Die Lokalisation des Chors (der Ort der Befestigung der Plazenta an der Wand der Gebärmutter) wird ebenfalls bestimmt und die Nieren einer schwangeren Frau werden untersucht. Sie können das Geburtsdatum bereits genau vorhersagen. Meine Ultraschallergebnisse sahen folgendermaßen aus:

Bei der biochemischen Analyse von Blutserum wird die freie Beta-Untereinheit von hCG und PAPP-A bestimmt.

Die Screening-Ergebnisse zeigen die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Baby bestimmte Anomalien aufweist (Risiken von Trisomie 21, Trisomie 18 und Trisomie 13), nämlich das Risiko, dass der Fötus an Morbus Down leidet. 1 Screening während der Schwangerschaft (meine Ergebnisse):

Wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist, benötigen Sie eine Konsultation mit einem Genetiker. Wenn die Wahrscheinlichkeit niedrig ist, müssen Sie sich keinem Screening mehr unterziehen. Die Dekodierung des Screenings im ersten Trimester ist im Prinzip im Forschungsprotokoll festgelegt, damit Sie sich selbst damit vertraut machen können.

Ist es möglich, Sodbrennen während der Schwangerschaft zu vermeiden und wann beginnt es??

Sodbrennen ist das unangenehmste Phänomen im Magen-Darm-Trakt. Das Symptom ist bei schwangeren Frauen häufig. Sein Aussehen ist mit natürlichen physiologischen Veränderungen im Körper verbunden. Wenn Sie die folgenden Informationen lesen, erfahren Sie, wann Sodbrennen während der Schwangerschaft beginnt und wie Sie damit umgehen..

Wann beginnt Sodbrennen während der Schwangerschaft?

Lange Zeit glaubte man, dass Sodbrennen während der späten Schwangerschaft immer auftritt. Aber jetzt haben Ärzte bestätigt, dass dies nicht der Fall ist. Toxikose und Sodbrennen während der Schwangerschaft treten aufgrund banaler hormoneller Veränderungen im Körper auf. Einige argumentieren, dass diese Zeichen als gute Vorzeichen angesehen werden können, aber es gibt keine wissenschaftliche Bestätigung dieser Hypothese. Es gibt jedoch eine medizinische Begründung für schweres Sodbrennen. In der ersten Hälfte der Schwangerschaft produziert der Körper der Mutter eine große Menge Progesteron. Es entspannt nicht nur die Bauchmuskeln, sondern auch den Magen-Darm-Trakt. Aus diesem Grund tritt bei schwangeren Frauen Sodbrennen auf..

In der 12. Schwangerschaftswoche ist das Auftreten von Sodbrennen ein Zeichen für den Beginn einer Toxikose. Einige Menschen versuchen sogar im Moment der Manifestation dieser Zeichen, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Es gibt jedoch keine wissenschaftliche Bestätigung für dieses Zeichen. Einige sagen zu Beginn eines schweren Sodbrennens voraus, ob das Kind Haare haben wird oder nicht. Es besteht jedoch kein Zusammenhang zwischen diesen Zeichen. Nach Erreichen von 35 Wochen kann das Sodbrennen zurückkehren, so dass es unmöglich ist, klar zu antworten, wann das Sodbrennen während der Schwangerschaft beginnt. Und Volkszeichen haben nichts mit dem Aussehen zu tun, nur die Gebärmutter nimmt an Größe zu und drückt auf die Organe.

Manchmal ist das Auftreten von Sodbrennen mit einer unausgewogenen Ernährung einer schwangeren Frau verbunden. Eine Frau isst viele Produkte, verwöhnt ihre Launen mit Essen, das für den Körper überhaupt nicht gut ist. Das Geschlecht des Kindes und seine Größe hängen nicht von der Anzahl der verzehrten Mahlzeiten ab, sondern werden genetisch bestimmt. Dies sollte sowohl für diejenigen in Erinnerung bleiben, die an Omen glauben, als auch für diejenigen, die glauben, dass eine große Menge an Nährstoffen zur Entwicklung des Kindes beiträgt..

Wie man das Brennen loswird?

Sie können Sodbrennen während der Schwangerschaft loswerden, aber der Prozess selbst wird einige Zeit dauern. Es ist notwendig herauszufinden, warum es auftritt. Das Geschlecht des Kindes hat keinen Einfluss auf das Auftreten eines Brennens in der Brust, aber die Größe des Fötus ist signifikant. Wenn das Baby größer ist als die physiologische Norm, die dem Körper der Mutter innewohnt, bewegt es während der Entwicklung die Organe des Verdauungstrakts. Wenn Sie an Sodbrennen leiden, das aus diesem Grund hervorgerufen wird, können Sie es nicht loswerden. Sie müssen nur auf den Moment warten, in dem das Baby geboren wird, und dann geht es von selbst vorbei.

Wenn die Schwere des Magens während der Schwangerschaft in den frühen Stadien auftrat und viele Monate lang nicht verschwindet, müssen Sie die Ernährung normalisieren. Aus dem Menü entfernen:

  • zu fetthaltige Lebensmittel;
  • Limonade;
  • Kaffee;
  • Alkohol;
  • einfache Kohlenhydrate.

Werdende Mütter interessieren sich für das, was sie essen können, um das ständige Brennen zu vermeiden. Natürlich sollten mageres Fleisch und Obst bevorzugt werden. Hühnchen und Kalbfleisch füllen die Eiweißvorräte der Mutter wieder auf. Das Menü sollte fermentierte Milchprodukte enthalten. Versuchen Sie, natürliche Milch und saure Sahne und keinen im Laden gekauften Kefir zu kaufen, da dieser auch chemische Zusätze enthält.

Mit Sodbrennen können Sie warme Milch und grünen Tee trinken. Es wird nicht empfohlen, Kräuterkochungen ohne Rücksprache mit einem Arzt einzunehmen, da diese den hormonellen Hintergrund der Mutter verändern können, was sich negativ auf die Gesundheit des Kindes auswirkt. Sie können einige Samen essen, um die Symptome zu lindern. Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser pro Tag. Die Flüssigkeit reduziert nicht nur den Säuregehalt des Magens, sondern auch teilweise die Manifestationen der Toxikose.

Sodbrennen und Pillen

Einige werdende Mütter interessieren sich dafür, wann Sodbrennen während der Schwangerschaft beginnt und wie man seine Symptome mit Hilfe von Pillen beseitigt. Werden sie das Baby beeinflussen? Die Auswahl der pharmakologischen Präparate zur Bekämpfung des Brennens sollte vom behandelnden Arzt getroffen werden. Niemand kann die möglichen Folgen einer Selbstauswahl von Arzneimitteln vorhersagen. Bevor Sie lernen, wie Sie mit Medikamenten mit Sodbrennen umgehen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Beliebte Medikamente, die für schwangere Frauen geeignet sind und brennende Anfälle erfolgreich beseitigen, sind:

  • smecta;
  • Rennie;
  • gastal;
  • Phosphalugel.

Smecta ist in Pulverform erhältlich. Fügen Sie einfach das Medikament in der in den Anweisungen vorgeschriebenen Menge zum Wasser hinzu und trinken Sie. Ein wesentlicher Vorteil von Smecta besteht darin, dass es die Schleimmenge im Darm erhöht und gleichzeitig den Säuregehalt senkt.

Wenn Sie schweres Sodbrennen haben, gibt es kein besseres Medikament. Bei leichtem Brennen ist bei schwangeren Frauen Rennie angezeigt. Essen Sie ein oder zwei Tabletten dieses Arzneimittels und warten Sie dann 30 bis 40 Minuten. Plus Rennie - seine Zusammensetzung basiert auf Kalzium und Magnesium. Diese Substanzen sind wichtig für die gesunde Entwicklung eines Kindes..

Wenn eine Revolution im Magen auftritt, ist es besser, Phosphalugel einzunehmen - es bewältigt Krankheiten, die durch eine erhöhte Salzsäureproduktion hervorgerufen werden. Es liegt in Form eines Gels vor. Es ist besser, das Gel morgens einzunehmen, bis Sie frühstücken oder Tee trinken. Das Gel enthält Orangen- und Zitronenpräparate, die Vitamin C enthalten. Gastal wird getrunken, wenn Sodbrennen von Übelkeit oder Erbrechen begleitet wird. Es wirkt sofort auf den Magen, senkt den Salzsäurespiegel und lindert Krämpfe.

Sodbrennen während der Schwangerschaft

Inhalt:

  • Ursachen
  • Symptome
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Komplikationen
  • Verhütung
  • Fazit

Sodbrennen ist eine der häufigsten Erkrankungen, die während der Schwangerschaft auftreten. Bis zu 80% der werdenden Mütter klagen über Beschwerden im Magen- und Magenbereich.

Ein gewisser Trost kann die Tatsache sein, dass Sodbrennen, das während der Schwangerschaft auftritt, in der Regel kein Symptom für eine ernsthafte Krankheit ist. Unmittelbar nach der Geburt des Babys wird dieses Phänomen in der Vergangenheit bleiben und die Mutter wird sich wie zuvor fühlen..

Ursachen

Sodbrennen kann sowohl in den ersten Wochen der Schwangerschaft als auch zu einem späteren Zeitpunkt auftreten. Im ersten Fall beginnt der Magen im Zusammenhang mit den im Körper der Frau auftretenden hormonellen Veränderungen zu "spielen".

Progesteron, dessen Gehalt mit Beginn der Schwangerschaft signifikant zunimmt, hilft, die glatten Muskeln der inneren Organe, einschließlich des Schließmuskels zwischen der Speiseröhre und dem Magen, zu entspannen. In dieser Situation tritt Sodbrennen gleichzeitig mit anderen Phänomenen der frühen Toxikose auf und kann nach einer Weile (ungefähr nach 13 bis 14 Wochen) verschwinden..

Information Das Auftreten dieses Symptoms in einem späteren Stadium der Schwangerschaft ist mit einer Vergrößerung der Gebärmutter und einem erhöhten Druck auf den Magen verbunden. In diesem Fall können Manifestationen von Sodbrennen eine Frau fast bis zum Moment der Geburt stören..

Darüber hinaus kann Sodbrennen aufgrund einer falschen Ernährung (eine Fülle von fetthaltigen, frittierten oder würzigen Lebensmitteln) sowie aufgrund einer horizontalen Position des Körpers unmittelbar nach dem Essen auftreten.

Symptome

Das Erkennen von Sodbrennen ist ganz einfach - Sie müssen nur auf die folgenden Symptome achten:

  • das Auftreten eines brennenden Gefühls im retrosternalen Bereich, insbesondere nach einer schweren Mahlzeit;
  • Brustschmerzen, die nach einer Änderung der Körperposition auftreten (infolge von Biegen, Drehen usw.);
  • saurer oder metallischer Geschmack im Mund;
  • das Auftreten von Aufstoßen;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken fester Nahrung
  • Gefühl eines "Klumpens" in der Speiseröhre nach dem Essen.

Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie Ihre Essgewohnheiten überprüfen, um Beschwerden in der Speiseröhre und im Magen zu reduzieren oder zu verschwinden..

Diagnose

Bei sehr starken Symptomen von Sodbrennen wird empfohlen, einen Gastroenterologen für eine ärztliche Untersuchung zu kontaktieren..

wichtig Es ist möglich, dass dieser Zustand nicht nur im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft auftritt, sondern auch aufgrund einer Verschlimmerung einer Erkrankung des Verdauungssystems, die die Frau nicht einmal vermutete.

Der Arzt kann eine Gastroduodenoskopie verschreiben (Untersuchung mit einem speziellen Gerät mit einem langen Schlauch, der mit einem optischen Kontrollsystem ausgestattet ist)..

Behandlung

Befolgen Sie bei der Behandlung von Sodbrennen besser die Empfehlungen des Arztes, der die Schwangerschaft überwacht. Wenn Sie einen Gastroenterologen kontaktieren, müssen Sie ihn über Ihren Zustand informieren, da die Einnahme vieler Medikamente während der Geburt eines Kindes kontraindiziert ist.

Um Sodbrennen loszuwerden, werden Volks- oder Medikamentenbehandlungsmethoden angewendet. Sie müssen auch Anpassungen an Ihrer Ernährung vornehmen..

In dem Komplex von Methoden zur Beseitigung von Sodbrennen ist es am effektivsten, die folgenden Empfehlungen zu verwenden:

  • Weigerung, fetthaltige, gebratene, würzige und schwere Lebensmittel zu sich zu nehmen;
  • Umstellung auf häufige fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen;
  • Einnahme von Medikamenten zur Linderung von Sodbrennen: Smecta, Almagel, Maalox usw. (nur wie von einem Arzt verschrieben);
  • rohe Sonnenblumen- oder Kürbiskerne essen;
  • warmes gekochtes Wasser in kleinen Portionen trinken;
  • Aufnahme von Borjomi-Mineralwasser;
  • die Verwendung von Leinsameninfusionen;
  • die Verwendung eines Suds aus Kamille (nach Rücksprache mit einem Arzt);
  • Aufnahme von Getreide und Gelee in die Ernährung;
  • Weigerung, Kaffee zu trinken, insbesondere Instantkaffee;
  • die Verwendung von Milchprodukten (Milch, Sahne, Hüttenkäse, Sauerrahm), die die Wirkung von Salzsäure im Magen neutralisieren.

Es ist besser, die Verwendung von Sodalösung abzulehnen, um die Symptome von Sodbrennen zu beseitigen - dieses Mittel kann mehr schaden als nützen.

Komplikationen

Sodbrennen, das während der Schwangerschaft auftritt und nicht mit Erkrankungen des Verdauungssystems verbunden ist, ist für eine Frau nicht gefährlich und wirkt sich nicht negativ auf das Baby aus (abgesehen natürlich von psychischen und physischen Beschwerden)..

Eine zu starke Manifestation von Symptomen, die mit einer falschen Ernährung und einem falschen Lebensstil verbunden sind, kann jedoch zu akuten oder chronischen Erkrankungen des Verdauungstrakts führen. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, Lebensmittel zu normalisieren, keine schädlichen Produkte mehr zu essen und sich einer Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung zu unterziehen..

Verhütung

Beratung Mit Beginn der Schwangerschaft können Sie sofort vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Sodbrennen ergreifen. In diesem Fall ist es durchaus möglich, dass keine unangenehmen Symptome auftreten..

Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Tipps zu beachten:

  • Sie sollten regelmäßig in kleinen Portionen essen, ohne mehrere Arten von Produkten gleichzeitig zu mischen.
  • Es ist besser, das Essen langsam einzunehmen und es gründlich zu kauen.
  • Es ist notwendig, regelmäßig Milchprodukte in die Ernährung aufzunehmen, aber es ist besser, Kaffee, frische Muffins, frittierte Lebensmittel und scharfe Gewürze abzulehnen.
  • Einige Lebensmittel (Tomaten, Schokolade, Weißkohl) können nur in begrenzten Mengen verzehrt werden.
  • Sie müssen spätestens drei Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend essen.
  • Nach dem Essen sollten Sie nicht sofort zur Ruhe gehen.
  • Sie sollten sich weigern, zu enge Kleidung zu tragen.
  • Zwischen den Mahlzeiten müssen Sie genügend Wasser trinken.

Es ist auch ratsam, die Haltung zu überwachen, da bei konstantem Bücken der Druck auf die Magenwände zunimmt.

Fazit

Sodbrennen ist keine Krankheit, sondern ein Symptom (Zustand), aber man sollte es nicht leichtfertig und abweisend behandeln. Alle physiologischen Manifestationen und Beschwerden im Körper weisen darauf hin, dass im Lebensstil etwas geändert werden muss: schlechte Gewohnheiten aufzugeben oder nützliche Eigenschaften zu erwerben..

Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie daher sofort die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um Ihren Zustand zu lindern. Je besser sich die werdende Mutter fühlt, desto gesünder und stärker wird das Baby geboren..

Toxikose vergangen, Sodbrennen kam. 12 Wochen.

  • 2. Juli 2014

Mädchen, ungefähr 6 Tage lang habe ich Toxikose toleriert, vor dem Mittagessen ist es okay, nach dem Mittagessen ist es nicht so schlimm, es ist merklich aktiver geworden, es scheint besser zu sein.
Ein weiteres Problem, Sodbrennen hat begonnen, quält seit 3 ​​Tagen am Nachmittag.

normalerweise Sodbrennen im 2-3 Trimester, und hier ist dies.
Wie kann man ohne Medikamente gerettet werden? (Ich nehme im Allgemeinen keine Medikamente, es ist extrem selten und jetzt noch mehr)
Milch hilft nicht, schreibe mehr als gespeichert, ich werde es versuchen.

  • Antworten

Unsere Wahl

Auf der Suche nach dem Eisprung: Follikulometrie

Empfohlen

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Umfragen.

Sofya Sokolova hat am 13. September 2019 einen Artikel in Schwangerschaftssymptomen veröffentlicht

Wie man mit Sodbrennen während der Schwangerschaft umgeht?

Auch wenn Sie noch nie zuvor an Sodbrennen gelitten haben, haben Sie während der Schwangerschaft jede Gelegenheit, sie kennenzulernen. Das Phänomen ist bei schwangeren Frauen so unangenehm und häufig, dass es als eine der schrecklichsten und nervigsten Begleiterinnen beim Tragen eines Kindes gilt..

Es gibt eine Meinung, dass der Schuldige an Sodbrennen während der Schwangerschaft das Baby oder vielmehr seine Ringelblumen und Haare ist. Ärzte halten dies jedoch für unwahrscheinlich. Das Verdauungsfeuer ist physiologischer Natur und durchaus verständlich. Dementsprechend werden Methoden zum Umgang mit Sodbrennen offensichtlich..

Ursachen von Sodbrennen während der Schwangerschaft?

Sodbrennen (oder saure Dyspepsie) ist ein brennendes Gefühl und Schmerz hinter dem Brustbein und in der Magengegend. Meistens tritt dies aufgrund der Freisetzung von Magensaft in die Speiseröhre auf, wodurch die empfindliche Schleimhaut gereizt wird und dieses unangenehme Gefühl von Hitze auftritt.

Die Freisetzung dieser Säure wird durch Drücken der inneren Organe provoziert. Aus diesem Grund verspüren Menschen häufig Sodbrennen nach aktivem Biegen oder Aufpumpen der Presse sowie mit viel Gewicht. Während der Schwangerschaft drückt der wachsende Fötus auf die Organe, was sich mit einer Verlängerung der Laufzeit verschlimmert. Deshalb quält Sodbrennen Frauen ab dem zweiten Trimester am häufigsten und in den frühen Stadien erleben sie in der Regel kein solches "Glück" (obwohl es solche Fälle gibt)..

Natürlich ist die Speiseröhre durch eine Art Klappe - den Schließmuskel - vor den Auswirkungen von Magensäure geschützt, sodass nicht jeder an Sodbrennen leidet. Aber unter dem Einfluss des "schwangeren" Hormons Progesteron wird der Muskeltonus, wie wir wissen, entspannt, einschließlich der Muskeln der Speiseröhre. Und dieses Muskelklemmventil in einem so entspannten Zustand lässt Magensäure in die Speiseröhre fließen. Die Vergrößerung der Gebärmutter und der erhöhte intraabdominale Druck verhindern auch ein dichtes Schließen des Schließmuskels (um etwa 25 Wochen)..

Hohe Hormonspiegel während der Schwangerschaft beeinflussen auch die Zeit, die der Körper benötigt, um richtig zu verdauen. Die Muskelkontraktionen, die dazu beitragen, dass Nahrung durch die Speiseröhre gelangt, werden als Nebeneffekt der hormonellen Sekretion verlangsamt. Infolgedessen dauert die Verdauung und der Abbau von Nahrungsmitteln länger, was zu Verdauungsstörungen und Sodbrennen führt..

Typischerweise beginnt Sodbrennen kurz nach dem Essen (insbesondere nach dem Verzehr von reichlich fetthaltigen, gebratenen und würzigen Lebensmitteln) und kann jeweils einige Minuten bis mehrere Stunden dauern. Aber alles ist sehr individuell. Viele schwangere Frauen berichten, dass sie ständig Sodbrennen haben, auch wenn sie nichts essen oder trinken. Und oft bringt Sodbrennen die werdende Mutter in Rückenlage, so dass Sie schlafen müssen und fast sitzen müssen.

Wie man Sodbrennen während der Schwangerschaft loswird?

Schmerzhaftes Sodbrennen während der Schwangerschaft kann mit Medikamenten behandelt werden, die zusammen als nicht resorbierbare Antazida bezeichnet werden. Sie neutralisieren und absorbieren Salzsäure aus dem Magen, umhüllen seine Wände und lindern Sodbrennen in 1-2 Minuten, ohne vom Blut absorbiert zu werden.

Nicht resorbierbare Antazida umfassen Arzneimittel, die Calcium, Aluminium und Magnesium enthalten. Es können so moderne Medikamente wie Maalox, Almagel, Rennie, Talcid sein. Zusammen mit Salzsäure absorbieren diese Arzneimittel jedoch andere Substanzen. Daher sollten Sie sie nicht mit der Einnahme anderer Medikamente kombinieren..

Viele Antazida können Verstopfung verursachen. Die meisten modernen Medikamente haben diese Nebenwirkung jedoch nicht. Unter diesen sind Rennies Pillen. Zusätzlich zu Calciumcarbonat enthalten sie Magnesiumcarbonat, und Magnesium wirkt abführend, fördert die Bildung von Schleim im Magen und erhöht die Beständigkeit seiner Schleimhaut gegen die schädliche Wirkung von Salzsäure. Rennie hilft auch dabei, andere unangenehme Symptome zu beseitigen, die häufig mit Sodbrennen einhergehen - Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen. Angesichts der Tatsache, dass Magnesium die Entwicklung des Fötus beeinflussen kann, empfehlen die Gynäkologen der Welt immer noch, solche Medikamente abzusetzen..

Separat sollten Zubereitungen erwähnt werden, die Wismutnitrat - wie Vikalin - enthalten. Es gibt nicht genügend Informationen über die möglichen nachteiligen Auswirkungen von Wismut auf ein Kind. Daher sollten Sie solche Medikamente während der Schwangerschaft absetzen..

Wie in jedem anderen Fall sollte die Behandlung mit Sodbrennen ausschließlich nach ärztlicher Anweisung durchgeführt werden. Er wird Ihnen auch eine akzeptable Dosierung verschreiben..

12 Wochen schwanger

Laut Ärzten ist die aktuelle Schwangerschaftswoche der erste Jahrestag des Kindes. Die werdende Mutter kann sich zu 1/3 des Weges beglückwünschen. Das Risiko einer Fehlgeburt liegt zurück, was bedeutet, dass Sie Ihr Geheimnis, Ihre Verwandten, Freunde und Ihren Chef verraten können.

Fetale Entwicklung in der 12. Schwangerschaftswoche

Das Baby bekommt allmählich das Aussehen eines Menschen, obwohl der Kopf im Vergleich zum Körper des Babys immer noch groß aussieht. Trotz der Tatsache, dass die Gliedmaßen des Kindes noch sehr klein sind, sind sie bereits vollständig geformt. Fruchtgröße - 7-10 cm und Gewicht - 15-20g.

Das Baby reagiert nicht mehr so ​​empfindlich auf äußere Infektionen und die Wirkung von Medikamenten, seine Organe sind bereits vollständig ausgebildet. Das Kind hat bereits Augenlider, Ohrläppchen und Fingernägel.

Das Baby, das sich im Bauch der Mutter befindet, runzelt bereits die Lippen, öffnet und schließt den Mund und verzieht erfolgreich das Gesicht. Er lernte in seiner Umgebung zu urinieren und Flüssigkeiten zu schlucken.

Auf der inneren Oberfläche des Darms des Kindes bilden sich Falten, die ersten Kontraktionen (peristaltische Bewegungen) treten auf. Die Leber des Babys beginnt, Galle zu verarbeiten, bis zu diesem Moment war ihre Hauptfunktion nur die Hämatopoese.

In der 12. Woche beginnt sich eine Verbindung zwischen den Gehirnhälften des Gehirns des Kindes und seinem Rückenmark herzustellen. Gegen Ende der Woche ähnelt das fetale Gehirn einer kleineren Kopie eines erwachsenen Organs..

Das Blut des Babys enthält jetzt nicht nur Erythrozyten, sondern auch Leukozyten, die den Körper vor Infektionen schützen.

Am Ende der Woche beträgt die Dicke der Plazenta 15,4 mm, sie ist vollständig ausgebildet. Das Kind erhält alle für seine Entwicklung notwendigen Nährstoffe. Mit jeder Woche wirkt sich die Entwicklung des Fötus zunehmend auf den Körper einer schwangeren Frau aus..

Gefühle einer Frau in der 12. Schwangerschaftswoche

In der 12. Woche sehen die meisten Frauen eine signifikante Verbesserung ihres Wohlbefindens. Es gibt jedoch Ausnahmen..

Die verstrichene 11. Schwangerschaftswoche bringt die mit Toxikose verbundenen Beschwerden mit sich. Die zukünftige Frau in der Arbeit nimmt zu (die Norm für diesen Zeitraum beträgt bis zu 3,5 kg). Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie in der Vorperiode nicht in der Lage waren, das richtige Gewicht zuzunehmen.

Ihre Gebärmutter ist bis zu 12 cm lang und 10 cm breit geworden. Es erstreckt sich allmählich über das Becken hinaus. Wenn Sie jedoch zum ersten Mal schwanger sind, ist noch kein Bauch erkennbar..

Die Brust ist während dieser Zeit äußerst empfindlich. Die Menge an zirkulierendem Blut nimmt zu, wodurch die Belastung von Nieren, Herz und Lunge einer schwangeren Frau erhöht wird.

Die glatten Muskeln des Darms der werdenden Mutter entspannen sich unter dem Einfluss von Progesteron, was das Entleeren erschwert.

Was Ihren emotionalen Zustand betrifft, so wird er immer noch von Hormonen beeinflusst. Die Stimmung der schwangeren Frau bleibt veränderlich..

Externe Änderungen

  1. In der aktuellen Schwangerschaftswoche leuchtet die Haut einer schwangeren Frau „von innen“ und erhält ein schönes, gesundes Aussehen. Ursache: Erhöhte Östrogenspiegel, intensive Durchblutung.
  2. Muttermale, Sommersprossen, Flecken auf Körper und Gesicht werden ausdrucksstark und dunkler. Nachdem das Baby geboren wurde, werden sie wahrscheinlich ihr ursprüngliches Aussehen wiedererlangen..
  3. Bei 70% der Frauen während dieser Schwangerschaftsperiode treten braune Flecken im Gesicht auf (Wangen, Schläfen, Kinn). Dieses Phänomen wird als "Maske der Schwangerschaft" bezeichnet. Sonneneinstrahlung verleiht den Flecken eine noch ausgeprägtere Farbe. Versuchen Sie daher, weniger in der Sonne zu bleiben.
  4. In diesem Stadium der Schwangerschaft kann eine Frau Akne, Akne entwickeln. Der Grund dafür ist der Progesteronüberschuss im Körper der werdenden Mutter. Wenn Sie jedoch schwanger werden, kann sich Ihre Akne verbessern. In jedem Fall müssen Sie sich regelmäßig um Ihre Haut kümmern und nur die von Ihrem Arzt empfohlenen Kosmetika auswählen..
  5. Der Bereich um die Brustwarzen und Warzenhöfe wird immer dunkler. Außerdem werden die Beulen an den Brustwarzen und Areolen stärker ausgeprägt, sie werden "Montgomery-Tuberkel" genannt..
  6. Frauen mit dunklem Hauttyp können bereits in dieser Schwangerschaftswoche eine dunkle Linie auf ihrem Bauch (vom unteren Becken bis zum oberen Bauch) bemerken. Diese Linie verblasst kurz nach der Geburt, verschwindet aber leider nicht vollständig..
  7. Während dieser Phase der Schwangerschaft stellen Sie möglicherweise eine erhöhte Hautempfindlichkeit fest. Es ist wahrscheinlich, dass die Kosmetika, die Sie in der Vergangenheit verwendet haben, zu Reizungen geführt haben. In diesem Fall ist es besser, Seife ohne Zusatzstoffe zu verwenden..

Ernährung für die werdende Mutter

Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte in diesem Stadium so ausgewogen wie möglich sein. Verlassen Sie sich auf Fisch, Fleisch, Getreide, Milchprodukte, fermentierte Milchprodukte, Obst und Gemüse. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, das Essen richtig zuzubereiten: Es ist besser, lieber zu kochen oder zu backen, es wird nicht empfohlen, gebraten zu essen; Ärzte empfehlen, Obst und Gemüse roh zu essen, da Ballaststoffe eine gesunde Darmfunktion fördern.

Vergessen Sie nicht, ein gutes Frühstück zu haben, das Mittagessen muss das erste beinhalten und das Abendessen sollte so leicht wie möglich sein. Wir essen weiterhin oft, aber nach und nach.

Wichtig: Zwangsernährung, auch wenn dieses Produkt unglaublich nützlich ist. Hören Sie auf Ihre Geschmacksempfindungen und essen Sie, was Ihr Körper akzeptieren kann.

Alkohol

In der 12. Schwangerschaftswoche muss der Alkoholkonsum natürlich wie in den Vormonaten eingestellt werden. Jede Mutter träumt davon, dass ihr Baby gesund geboren wird, und Alkohol in diesem Stadium wird dies sicherlich verhindern. Das Gehirn Ihres Kindes bildet sich weiter. Es ist beängstigend, über den Schaden nachzudenken, den Alkohol den Gehirnzellen Ihres Babys zufügen kann. Experten sagen, dass der Einfluss von Alkohol auf ein Kind auch einige Jahre nach seiner Geburt auftreten kann. Darüber hinaus kann Alkohol fetale Missbildungen und körperliche Deformitäten verursachen und die Bildung von Muskel- und Skelettsystemen beeinträchtigen. Sagen Sie deshalb nein zu Alkohol!

Sodbrennen: Krankheit der 12. Woche

In dieser Zeit leidet die zukünftige Frau in der Arbeit am meisten an Sodbrennen. Infolge der erhöhten Menge des Hormons Progesteron im Körper kommt es zu einem periodischen Brennen in Bauch, Brust und Rachen..

Befolgen Sie diese Tipps, um Sodbrennen zu vermeiden oder zu lindern:

  • in kleinen Portionen essen;
  • Essen gründlich kauen:
  • Vermeiden Sie es, Ihre Mahlzeiten zu überstürzen.
  • Trinken Sie keine Flüssigkeit zu den Mahlzeiten. Es ist besser, vor oder nach einer Mahlzeit ein Glas Wasser zu trinken.
  • Vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel, scharfe Lebensmittel und kohlensäurehaltige Getränke.
  • nicht vor dem Schlafengehen essen;
  • auf einem Kissen schlafen;
  • Ersetzen Sie Tabletten durch flüssige Antazida.

Erkältungen und Fieber in der 12. Schwangerschaftswoche

Selbst eine leichte Erkältung einer schwangeren Frau in diesem Stadium erfordert außergewöhnliche Aufmerksamkeit von einem Spezialisten. Selbstbehandlung kann Sie die Gesundheit Ihres Babys kosten. Ein leichter Anstieg der Körpertemperatur einer schwangeren Frau wird von Ärzten diese Woche als die Norm angesehen, jedoch nur unter der Bedingung, dass sich die werdende Mutter normal fühlt. Wenn Sie sich auch nur leicht unwohl fühlen, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Gynäkologen oder Therapeuten.

Schmerzen in der 12. Schwangerschaftswoche

Das Wachstum und die Entwicklung eines Kindes im Mutterleib einer schwangeren Frau sollten nicht mit starken Schmerzen einhergehen. Leichte Schmerzen im Unterbauch sind zulässig: Sie können durch Verspannungen der Bänder entstehen. Es sind auch Schmerzen im unteren Rückenbereich möglich, die die Ursache für eine Änderung des Schwerpunkts aufgrund des Wachstums des Abdomens sind. Rückenschmerzen können jedoch auch mit einer Blasenentzündung verbunden sein. In diesem Fall sollten Sie einen Arzt konsultieren. Wenn Sie von Schmerzen im Unterbauch gequält werden, die 2-3 Stunden dauern, sollten Sie auch einen Arzt konsultieren, um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch zu verhindern.

Entladung aus dem Genitaltrakt

Die Entladung einer schwangeren Frau sollte zu diesem Zeitpunkt reichlich sein, eine leichte milchige Farbe haben und einen sauren Geruch haben.

Oft leiden schwangere Frauen an Soor, der durch Candida-Pilze verursacht wird. Die charakteristischen Anzeichen der Krankheit sind Brennen, Jucken am Eingang zur Vagina, käsiger Ausfluss. Soor spielt oft die Rolle, andere Infektionen wie Trichomoniasis, Chlamydien usw. zu maskieren. Es ist die 12. Woche, die ein guter Zeitpunkt für die vollständige Behandlung verschiedener Arten ähnlicher Krankheiten ist. Eine voll ausgebildete Plazenta kann den Fötus bereits vor den Wirkungen von Medikamenten schützen.

Eine blutige oder blutige Entladung in diesem Stadium ist auch ein Warnsignal für die Möglichkeit einer Fehlgeburt. In diesem Fall sofort einen Arzt konsultieren.

Ultraschall in der 12. Schwangerschaftswoche

Eine Ultraschalluntersuchung in dieser Woche ist obligatorisch, da diese Untersuchung einen enormen Informationswert hat. Zu diesem Zeitpunkt können eine Reihe gefährlicher fetaler Pathologien identifiziert werden.

Mit Hilfe von Ultraschall wird diese Woche die Dicke der Weichteile im fetalen Hals (TVP) gemessen - ein sehr wichtiger Indikator. Wenn dieser Indikator 3 mm überschreitet, sprechen sie über die Möglichkeit chromosomaler Pathologien (Trisymie 13, 18, 21). Die derzeit häufigste Pathologie ist das Down-Syndrom. Die TVP-Werte werden jedoch nur berücksichtigt, wenn die Steißbein-Parietal-Größe des Fötus 4,5 bis 8,4 cm beträgt.

Eine erhöhte TBP-Größe garantiert nicht die Geburt eines ungesunden Babys. Spezialisten führen eine Reihe anderer Untersuchungen durch. Nämlich die Blutuntersuchung einer schwangeren Frau, das Ergebnis einer Ultraschalluntersuchung in der 20. Schwangerschaftswoche, das Alter der werdenden Mutter und das Ergebnis einer invasiven Diagnostik.

Nach der Untersuchung sind die meisten Frauen daran interessiert, medizinische Abkürzungen zu entschlüsseln..

Also, was den Arzt interessiert:

  • DP (Schulterlänge);
  • RS (Herzgröße);
  • DB (Oberschenkellänge);
  • PM (Kleinhirngröße);
  • OG (Kopfumfang);
  • Kühlmittel (Bauchumfang);
  • J (Bauchdurchmesser);
  • DHrK (Brustdurchmesser);
  • BPR oder BPGP (biparietale Größe);
  • CTE (Steißbein-Parietal-Größe);
  • LHR (Scham-Occipital-Größe.

Mit diesen Indikatoren gibt es in der Regel keine Probleme. Nur im 2. und 3. Trimester kann die verzögerte oder asymmetrische Entwicklung von Körperteilen des Kindes diagnostiziert werden.

Derzeit ist es schwierig, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Die Position des Babys in der Gebärmutter ändert sich. Seien Sie also nicht beunruhigt, wenn Sie auf dem Ultraschallfoto feststellen, dass sich Ihr Baby nicht in der Kopfposition befindet.

Am Tag der Untersuchung wird die werdende Mutter das genaue Datum der erwarteten Geburt herausfinden..

Tests in der 12. Schwangerschaftswoche

Diese Woche müssen einige Blutuntersuchungen durchgeführt werden:

  • für AIDS;
  • Syphilis;
  • Blutgruppe;
  • Hepatitis B;
  • Zucker;
  • Rhesusfaktor;
  • biochemische Analyse.

Ein biochemischer Bluttest zeigt den hCG-Spiegel im Körper der zukünftigen Frau in der Wehen. Denken Sie daran, dass diese Analyse während der Screening-Untersuchung einer Frau durchgeführt wird.

Alle oben genannten Tests sollten bestanden werden, um den Zustand der schwangeren Frau und die Entwicklung des Fötus zu überwachen..

Empfehlungen für die zukünftige Frau in der Arbeit

  1. Melden Sie sich bis zur 12. Woche unbedingt bei der Geburtsklinik an und befolgen Sie ausnahmslos alle Empfehlungen Ihres Arztes.
  2. Es ist nicht überflüssig, elektronische Waagen zur Gewichtskontrolle zu erwerben. Es ist auch ratsam, bequeme Unterwäsche aus natürlichen Materialien zu kaufen..
  3. Informieren Sie Ihren Chef über Ihre "interessante Position", bereiten Sie sich auf das Gespräch vor und besprechen Sie die Nuancen, die Sie interessieren.
  4. Eine schwangere Frau braucht persönliche Hygiene. Eine Frau sollte sich auf die Hygiene der Genitalien konzentrieren. Für die Intimhygiene ist es ratsam, die Toilettenseife durch ein Gel zu ersetzen. Vergessen Sie auch nicht die Mundhygiene. Besuchen Sie einen Zahnarzt.

Mehrlingsschwangerschaft nach 12 Wochen

In der Regel können Sie zu diesem Zeitpunkt bereits auf Ihre Mehrlingsschwangerschaft vertrauen. Der traditionelle Begriff zur Bestimmung dieser Art von Schwangerschaft während einer gynäkologischen Untersuchung beträgt 9-10 Wochen. Wenn Sie später von Ihrer ungewöhnlichen Schwangerschaft erfahren haben, wurden Sie höchstwahrscheinlich erst spät in der Geburtsklinik registriert, oder die Untersuchung wurde zu früh durchgeführt und wegen unerwünschter Angst vor dem Körper der Frau zu Beginn der Schwangerschaft lange Zeit nicht durchgeführt.

Eine Fehlgeburt in diesem Stadium wird unwahrscheinlich und Ihre Babys sind nicht mehr so ​​verletzlich..

In der 12. Woche sind Ihre Krümel auf 75 mm angewachsen, alle Systeme und Organe sind bereits vollständig ausgebildet. Das Gewicht jedes Babys beträgt etwa 14 Gramm. Herzfrequenz - 110-160 Schläge pro Minute.

Die Entwicklung von Babys ähnelt der Entwicklung eines Kindes in einer Einlingsschwangerschaft..