Sehr oft sind werdende Mütter, insbesondere im Frühstadium, in Wochen, Trimestern und Monaten verwirrt. Wir alle wissen, dass ein Kind 9 Monate lang getragen wird, aber woher kommt dann der 10. Monat, schließlich gibt es 40 Wochen in der Schwangerschaft? In diesem Material finden Sie detaillierte Anweisungen, wie Sie die Fristen korrekt berechnen und nicht "verloren gehen".

allgemeine Informationen

Um das Gestationsalter zu zählen, wurde das Konzept der "Geburtswoche" in die weltweite Geburtshilfepraxis eingeführt. In ihnen berechnen Ärzte die Schwangerschaft. Daher gibt es bei einer unerfahrenen Frau, die 7 bis 8 Tage nach der Verzögerung der Konsultation kommt und vom Arzt hört, dass sie sich bereits in ihrem zweiten Schwangerschaftsmonat befindet, Verwirrung und aufrichtige Empörung - sie ist schwanger mit nichts, aber ihr wird zu viel zugeschrieben!

Daher werden zahlreiche Posts und Nachrichten von Damen "in Position" geboren, die sicher sind, dass "die Ärzte mit der Frist falsch lagen". Nicht falsch. Sie haben nur geburtshilfliche Wochen gezählt, und Frauen zählen gewöhnlich alles - vom "X-Tag" an, als es einen Geschlechtsverkehr gab, der zur Geburt eines neuen Lebens führen könnte.

Eine Frau ist nur am Tag des Eisprungs und am Tag danach fruchtbar. Aber manchmal kann selbst der faire Sex selbst nicht genau an diesem Tag herausfinden. Das Ei kann einige Tage früher oder später den Follikel verlassen, da dieser Prozess durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden kann - Stress, Erkältungen, Müdigkeit. Somit können weder der Arzt noch die Frau das genaue Datum der Empfängnis des Babys bestimmen. Daher wurde beschlossen, den Zeitraum in geburtshilflichen Wochen zu messen. Sie werden ab dem ersten Tag der letzten Menstruation in diesem Zyklus gezählt..

Auf diese Weise:

  • Woche Nummer eins ist, wenn die Frau blutet..
  • Die zweite Woche geht dem Eisprung voraus.
  • Beim dritten Mal wird, wenn Sie Glück haben, eine befruchtete Eizelle in die Endometriumschicht der Gebärmutter implantiert.
  • Am Ende der vierten Woche beginnt eine Verzögerung, die eine Frau zwingt, einen Test zu kaufen und die Tatsache ihrer bevorstehenden Mutterschaft festzustellen.

Das heißt, die geburtshilfliche Periode ist immer 2 Wochen länger als die tatsächliche embryonale.

Insgesamt dauert die Schwangerschaft durchschnittlich 40 Geburtswochen. Wenn man nun den Unterschied von 14 Tagen kennt, ist es leicht zu verstehen, dass dies 38 Embryonen sind. Im Durchschnitt dauert die Geburt eines Babys 266 bis 280 Tage. Diese Zeit ist in mehrere Zeiträume, Trimester und Monate unterteilt..

Schlüsseldaten

Wir wissen aus der Schule, dass ein Monat 30 oder 31 Tage ist. Der Februar dauert 28 oder 29 Tage. Geburtsmonat und Kalender sind jedoch zwei verschiedene Dinge..

Geburtswochen und Monate

Die Schwangerschaft wird nicht nur in geburtshilflichen Wochen, sondern auch in geburtshilflichen Monaten berechnet.

Jeder dieser Monate dauert unabhängig von den Kalenderindikatoren ab der Jahreszeit genau 4 Wochen..

Daher sind der Mondmonat und der Geburtsmonat sehr ähnlich. Dies bedeutet, dass jeder geburtshilfliche Monat 28 Tage und keinen Tag länger ist:

  • der erste Monat der Schwangerschaft - einschließlich 1 bis 4 Wochen (am Ende kann eine Frau nur etwas über ihre Schwangerschaft erfahren);
  • zweiter Monat - 5-8 Wochen inklusive;
  • dritter Monat - 9-12 Wochen inklusive;
  • vierter Monat - 13-16 Wochen inklusive;
  • fünfter Monat - 17-20 Wochen inklusive;
  • sechster Monat - 21-24 Wochen inklusive;
  • Siebter Monat - 25-28 Wochen inklusive.
  • achter Monat - 29-32 Wochen inklusive;
  • neunter Monat - 33-36 Wochen inklusive;
  • zehnter Monat - 37-40 Schwangerschaftswochen.

Kalenderwochen und -monate

Wenn Sie sich einen normalen Wand- oder Tischkalender ansehen, werden die Schwangerschaftsmonate etwas anders verteilt:

  • die ersten - 1-4,5 Wochen;
  • die zweite - 4,5-9 Wochen;
  • dritte - 9-13 Wochen;
  • viertens - 14-17,5 Wochen;
  • fünfte - 17,5-22 Wochen;
  • sechste - 22-26,5 Wochen;
  • siebte - 26,5-30,5 Wochen;
  • achte - 30,5-35 Wochen;
  • neunte - 36-40,5 Wochen.

Jetzt wissen Sie, woher der zehnte Monat der Schwangerschaft kam, und daran wird nichts Unverständliches sein.

Geburtswochen und Trimester

Der Einfachheit halber ist die gesamte Schwangerschaft in drei Teile unterteilt. Jedes wird Trimester genannt. Jedes Trimester dauert drei Monate. Die Trimester sehen also so aus:

  • erstes Trimester - 1-13 Wochen;
  • zweites Trimester - 14-26 Wochen;
  • drittes Trimester - von Woche 27 bis Lieferung.

Perioden

Die Entwicklung des Fötus von einer Zelle zu einem vollwertigen menschlichen Körper, der ein Neugeborenes wird, ist in mehrere Perioden unterteilt. Sie sind auch eng mit dem geburtshilflichen Begriff verbunden. Es gibt mehrere Zeiträume:

  • Präimplantation. Beginnt am ersten Tag der letzten Menstruationsperiode (1 Woche) und dauert bis zu 21 Tage, wenn das befruchtete Ei durch den Eileiter wandern und sich in der Uteruswand fixieren kann (dh die Implantation findet statt)..
  • Embryonal. Es beginnt ab dem Zeitpunkt der Befruchtung und dauert bis zu 9-10 Geburtswochen inklusive. Die wichtigste Zeit, da zu diesem Zeitpunkt die Verlegung und Bildung aller inneren Organe und Systeme stattfindet. Das Baby wird Embryo genannt.
  • Fetal (fötal). Von der 11. Woche bis zur Geburt. Während dieser Zeit wächst das Kind, alle Organe sind bereits gebildet. Das Baby heißt Fötus.
  • Perinatal (pränatal) beginnt in der 23. Schwangerschaftswoche, wenn die Geburt eines Babys nicht als Fehlgeburt angesehen wird, sondern als Frühgeburt eingestuft wird und bis zu 42 Wochen dauert.
  • Länger beginnt nach 40 geburtshilflichen Wochen, wenn die Wehen noch nicht begonnen haben.
  • Verzögerte Wehen - nach 42 Schwangerschaftswochen.

Schwangerschaftskalender. Schwangerschaft nach Wochenstadien

Der wöchentliche Schwangerschaftskalender besteht aus zwei wesentlichen Teilen: Die gesamte Entwicklung des Babys im Bauch der werdenden Mutter ist in zwei Phasen unterteilt:

  1. Fetal, das sind 2 geburtshilfliche Monate oder 8 Wochen. Das ungeborene Kind erwirbt in diesem Stadium menschliche Züge und wird als Embryo betrachtet.
  2. Fetal, das laut Schwangerschaftskalender im 3. Geburtsmonat (9 Wochen) beginnt und bei der Geburt endet. Das ungeborene Kind in dieser Zeit ist ein Fötus.

Im Verlauf der menschlichen Evolution wurde der genetische Code festgelegt und in die Zellen des Fortpflanzungssystems eingebettet. Dank ihm wächst das Kind und seine Organe und Systeme sind in bestimmten Phasen der intrauterinen Entwicklung korrekt geformt..

In unserem Schwangerschaftskalender nach Woche und Tag können Sie die umfassendsten Informationen zu jedem Stadium der Schwangerschaft abrufen und das ungefähre Geburtsdatum berechnen.

Erster Monat des Schwangerschaftskalenders

1 Schwangerschaftswoche (1-7 Tage)

Der Beginn der Schwangerschaft erfolgt nach der Befruchtung, die in der Fusion des Eies einer Frau und eines männlichen Spermas besteht. Normalerweise findet der Befruchtungsprozess in einem der Abschnitte des Uterusrohrs statt. Nach ein paar Stunden beginnt sich das befruchtete Ei zu teilen und steigt allmählich aus der Röhre in die Gebärmutterhöhle ab. Sie macht diesen Weg für 5 Tage..

Nach dem Teilungsprozess erscheint ein vielzelliger Organismus, der wie eine Brombeerbeere aussieht, was auf Lateinisch wie "Morus" klingt, weshalb der Embryo in dieser Zeit Morula genannt wird. Die Morula-Implantation in die Uteruswand erfolgt ca. 7 Tage nach der Empfängnis.

Auf den äußeren Zellen des Embryos befinden sich Zotten, die sich mit den Uterusblutgefäßen verbinden und in Zukunft die Plazenta bilden. Der Rest der äußeren Zellen ist das Anfangsstadium des Erscheinungsbildes der Membranen und der Nabelschnur. Fötale Organe und Gewebe werden ferner aus den inneren Zellen des Embryos gebildet.

2 Wochen schwanger (8-14 Tage)

Es gibt ein intensives Einwachsen der äußeren Zellen des Embryos in die Gebärmutterschleimhaut. Diese Periode ist gekennzeichnet durch den Beginn der Entwicklung der Plazenta, der Nabelschnur und des Neuralrohrs, die die Grundlage für das zukünftige Nervensystem des Kindes bilden..

3 Wochen schwanger (15-21 Tage)

Diese Zeit ist ziemlich schwierig und verantwortungsbewusst: Die Organe und Systeme des ungeborenen Kindes beginnen sich zu bilden. Während dieser Zeit bilden sich die Rudimente des Kreislauf-, Nerven-, Atmungs-, Verdauungs- und Ausscheidungssystems. Wo der Fötus in Zukunft einen Kopf haben wird, erscheint ein Embryo des Gehirns - eine breite Platte. Am Ende dieser Periode beginnt das Herz des Babys zu schlagen.

4 Wochen schwanger (22-28 Tage)

Darm, Nieren, Leber und Lunge werden gelegt. Die Herzaktivität wird intensiver und es fließt mehr Blut durch das Kreislaufsystem.

Zu Beginn dieser Periode erscheint ein Notochord - die zukünftige Wirbelsäule (die den Embryo, die Muskeln und alle Gliedmaßen in zwei Teile teilt) sowie die Körperfalten. Die Neuralröhre ist 25 Tage nach der Empfängnis fertig.

Nach 4 Wochen beginnen sich auf dem Kopf Gruben zu bilden - zukünftige Augen.

Zweiter Monat des Schwangerschaftskalenders

5 Wochen schwanger (29-35 Tage)

Die Steißbein-Parietal-Größe (CTE) erreicht 2,5 mm.

Während dieser Zeit bilden sich Bauchspeicheldrüse und Leber im Verdauungssystem, in Lunge, Kehlkopf und Luftröhre - in den Atemwegen entwickeln sich die Durchblutung, die Augen und das Innenohr weiter. Die Vorläufer der Keimzellen, die Hirnregionen, erscheinen. Die Gliedmaßen entwickeln sich noch: Die Rudimente der Nägel erscheinen auf ihnen, eine subtile Nabelschnur wird gebildet. Das Gesicht hat eine Oberlippe und Nasenhöhlen.

6 Wochen schwanger (36-42 Tage)

Der CTE beträgt ca. 0,5 cm, die Plazenta beginnt sich zu bilden. Während dieser Zeit zirkuliert immer noch kein Blut zwischen ihm und dem Embryo.

Ein in Woche 6 durchgeführtes Enzephalogramm kann bereits Signale aus dem Gehirn aufnehmen, in denen sich weiterhin Abteilungen bilden.

Gesichtsmuskeln erscheinen. Es gibt noch keine Augenlider, aber sie sind bereits ausgeprägter. Hände werden länger, zukünftige Finger und Hände werden darauf geformt.

Die inneren Organe verändern sich wie folgt:

  • Primärnieren erscheinen und Harnleiter entwickeln sich;
  • das Herz hat Vorhöfe und Ventrikel;
  • der Magen und der Darm beginnen sich zu bilden;
  • Die Bauchspeicheldrüse und die Nieren sind fast fertig entwickelt.

7 Wochen schwanger (43-49 Tage)

Die Nabelschnur ist bereits vollständig ausgebildet, es besteht eine Durchblutung zwischen Gebärmutter und Plazenta. Der Embryo atmet und ernährt sich dank des Blutflusses durch die Gefäße der Plazenta und der Nabelschnur.

Das ungeborene Kind befindet sich noch in einem gebogenen Zustand, und im Beckenbereich befindet sich ein kleiner Schwanz. Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper groß, der CTE erreicht 1,5 cm.

Hände setzen ihre Entwicklung fort, Finger sind auf ihnen sichtbar, die noch nicht voneinander getrennt sind. Wenn irritierende Faktoren auftreten, bewegt das Baby zufällig die oberen Gliedmaßen.

Es gibt bereits Augenlider an den Augen, die als Schutzfunktion gegen Austrocknen geschlossen sind. Der Mund des Embryos öffnet sich. Die Nase und ihre Falte sind gelegt, ebenso die zukünftigen Ohrmuscheln, die jetzt zwei Höhenpaare darstellen. Das Gehirn und die Abteilungen entwickeln sich immer noch rasant.

8 Wochen schwanger (50-56 Tage)

Der Körper des Babys beginnt sich zu strecken, bis Ende der Woche erreicht der CTE 2,1 cm. Die Organe und Systeme des Embryos bilden sich weiter. Der männliche Embryo entwickelt Hoden, verbessert weiterhin das Gehirn, die Verdauungsorgane, das Herzsystem, die Lungen und die mit dem Wasserlassen verbundenen Organe. Die Hörorgane beginnen sich zu bilden.

Am Ende dieses Zeitraums nimmt das Gesicht des Babys die üblichen menschlichen Umrisse an:

  1. Die Augen sind stärker ausgeprägt, mit geschlossenen Lidern.
  2. Lippenentwicklung beenden.
  3. Die Ohren und die Nase sind sichtbar.

Es gibt ein schnelles Wachstum aller Gliedmaßen und des Kopfes, die Hautmembran zwischen den Fingern verschwindet. Ossifiziert den Schädel sowie die langen Knochen an den Gliedmaßen.

Dritter Monat des Schwangerschaftskalenders

9 Wochen schwanger (57-63 Tage)

Zu Beginn der 9. Woche erreicht der CTE des Fetus 2,2 cm, am Ende 3,1 cm. Die Plazentagefäße werden verbessert, was zur Verbesserung der Durchblutung zwischen Uterus und Plazenta beiträgt.

Der Bewegungsapparat des Fötus entwickelt sich noch, die Ossifikation beginnt:

  • Gelenke erscheinen an allen Fingern;
  • Das Baby bewegt sich aktiv und kann bereits seine Finger drücken.
  • Der Kopf ist immer noch gesenkt und das Kinn ist fest gegen die Brust gedrückt.

Das Herz-Kreislauf-System unterliegt Veränderungen:

  1. Der Herzschlag beträgt ungefähr 150 Schläge pro Minute.
  2. Blut wird durch die Blutgefäße des Herzens gepumpt.
  3. Das Blut enthält bisher nur Erythrozyten.

Das Gehirn wächst und entwickelt sich immer noch aktiv, es treten Kleinhirnstrukturen auf. Es werden endokrine Organe gebildet, insbesondere die Nebennieren, die für die Hormonproduktion verantwortlich sind.

Das Knorpelgewebe, aus dem die Ohrmuscheln und der Kehlkopfknorpel bestehen, wird verbessert. Stimmbänder beginnen zu erscheinen.

10 Wochen schwanger (64-70 Tage)

Der CTE variiert zwischen 3,5 und 4 cm. Im Beckenbereich verschwindet der Schwanz und das Gesäß beginnt sich zu bilden. Das Kind bleibt in einer gebogenen freien Position in der Gebärmutterhöhle.

Das Nervensystem verbessert sich und der Fötus bewegt sich jetzt nicht nur zufällig, sondern auch reflexartig, nachdem er einem irritierenden Faktor ausgesetzt wurde. Wenn das Baby versehentlich die Uteruswände berührt, beugt oder beugt es die Gliedmaßen als Reaktion, dreht den Kopf und bewegt sich zur Seite. Die werdende Mutter spürt solche Bewegungen immer noch nicht, da die Größe des Babys immer noch sehr klein ist.

Der Saugreflex beginnt sich zu entwickeln, so dass das Kind seinen Mund reflexartig bewegt. Das Zwerchfell, das beim Atmen eine wichtige Rolle spielt, entwickelt sich nicht mehr.

11 Schwangerschaftswoche (71-77 Tage)

Der CTE liegt zwischen 4 und 5 cm. Das Erscheinungsbild des Fötus ist immer noch unverhältnismäßig: Der Kopf ist im Vergleich zum Körper groß, die unteren Gliedmaßen sind kurz und in einem gebogenen Zustand fest gegen den Magen gedrückt, und die oberen sind lang.

Sauerstoff und Nährstoffe gelangen über die Plazenta in das Baby, wodurch auch Kohlendioxid und Stoffwechselprodukte entfernt werden.

Die Augen des Babys verbessern sich weiter, worauf eine Iris erscheint, die in Zukunft die Farbe seiner Augen bestimmen wird. Sie können bereits weit offen oder halb bedeckt sein..

12 Wochen schwanger (78-84 Tage)

Der CTE des Fetus variiert zwischen 5 und 6 cm. Das Fortpflanzungssystem entwickelt sich, das durch die Bildung der Genitalien gekennzeichnet ist.

Die Verdauungsorgane werden intensiv verbessert:

  • Der Darm wird herausgezogen und in Schlaufen gelegt. Gleichzeitig nimmt sie periodisch ab, was auf den Beginn der Peristaltik hinweist;
  • Das Baby beginnt Fruchtwasser zu schlucken.

Das Nervensystem entwickelt sich immer noch und verbessert sich:

  1. Das fetale Gehirn ist klein, aber strukturell identisch mit dem von Erwachsenen.
  2. Alle Abteilungen sind perfekt entwickelt, einschließlich der großen Hemisphären..
  3. Die Reflexbeweglichkeit des ungeborenen Kindes verbessert sich: Es kann seine Finger zu einer Faust ballen und sie dann lösen, seinen Daumen greifen und intensiv daran saugen.

Die Zusammensetzung des Bluts des Babys ändert sich ebenfalls, wobei Leukozyten zu produzieren beginnen..

Diese Woche hat der Fötus individuelle Atembewegungen. Bis zum Moment der Geburt kann das Baby nicht atmen: Die Lunge funktioniert noch nicht, aber die Brust macht rhythmische Bewegungen, ähnlich wie beim Atmen.

Nach 12 Wochen bekommt das Baby Augenbrauen und Wimpern. Der Hals wird deutlich sichtbar.

Vierter Monat des Schwangerschaftskalenders

13 Wochen schwanger (85-91 Tage)

Der CTE liegt im Bereich von 7 bis 7,5 cm. Der Körper des Babys wird proportionaler: Aufgrund der Verlängerung aller Gliedmaßen und des Rumpfes scheint die Größe des Kopfes nicht so groß zu sein.

Das Nervensystem und die Verdauungsorgane verbessern sich weiter. Unter beiden Kiefern bilden sich die Rudimente der Milchzähne des Babys. Das Gesicht ist bereits vollständig geformt, die Augen mit Augenlidern geschlossen, Nasen- und Ohrmuscheln deutlich sichtbar.

14 Wochen schwanger (92-98 Tage)

Der CTE erreicht 9 cm. Der Körper wird immer proportionaler, Nase und Stirn sind im Gesicht deutlich sichtbar, Wangen und Kinn sind geformt. Der Kopf ist mit den ersten Haaren bedeckt, die farblos und ziemlich dünn sind. Auf dem Körper bilden sich flusenartige Haare, die als Schutz für die Hautschmierung dienen.

Die Stärke der Knochen des Fötus nimmt zu. Das ungeborene Kind beginnt sich intensiver zu bewegen, es kann sich bereits umdrehen, den Körper beugen, seine Schwimmbewegungen verbessern sich.

Die Harnorgane werden schließlich gebildet: Harnleiter, Nieren und Blase. Dank der Nieren beginnt die Ausscheidung von Urin, der mit dem Fruchtwasser vermischt wird.

Die Bauchspeicheldrüse beginnt zu funktionieren, wodurch die Produktion von Insulin und Hypophysenzellen erfolgt.

Die Organe des Fortpflanzungssystems verändern sich: Beim weiblichen Fötus sind sie mit dem Absenken der Eierstöcke in das Becken verbunden, und beim männlichen Fötus kommt es zur Bildung der Prostata. Während dieser Zeit kann der Arzt mit einem hochwertigen Ultraschallgerät das Geschlecht des Babys bestimmen.

15 Wochen schwanger (99-105 Tage)

Der CTE des Fötus beträgt ungefähr 10 cm, er wiegt ungefähr 75 g. Die Größe des Kopfes ist immer noch ziemlich groß, aber das Wachstum von Rumpf und Gliedmaßen beginnt zu führen.

Während dieser Zeit kann das Baby bereits mit der Blutgruppe und dem Rh-Faktor identifiziert werden. Alle Blutgefäße werden verlängert, ihre Wände werden gestärkt.

Durch die Aufnahme von Fruchtwasser, das zuerst in den Magen gelangt und sich dann im Darm ansammelt, beginnt die Bildung von Originalkot. Es wird auch Mekonium genannt..

Die Finger und Zehen sind bereits vollständig geformt, sie zeigen ein individuelles Muster.

16 Wochen schwanger (106-112 Tage)

Das Baby wiegt bereits etwa 100 g und sein CTE erreicht 12 cm. Am Ende dieses Zeitraums hat der Fötus alle gebildeten Organe und Systeme. Die Nieren funktionieren gut und geben stündlich ein kleines Urinvolumen an das Fruchtwasser ab.

Die Haut des Babys ist aufgrund des Mangels an subkutanem Fett sehr dünn. Aus diesem Grund sind Blutgefäße durch die Haut deutlich sichtbar. Die Farbe der Haut ist hellrot, oben sind sie mit Fett und Haaren bedeckt, die wie Flusen aussehen.

Die Augenbrauen und Wimpern des Kindes sind deutlich sichtbar, die Nägel haben sich bereits gebildet, aber sie befinden sich nur am äußersten Teil der Phalanx. Die Mimikry des Fötus entwickelt sich und Sie können einen Anschein eines Lächelns auf seinem Gesicht oder eines Stirnrunzelns sehen.

Der fünfte Monat des Schwangerschaftskalenders

17 Wochen schwanger (113-119 Tage)

Das ungeborene Kind wiegt in diesem Zeitraum 120 bis 150 g. Sein CTE erreicht 15 cm. Die Haut ist noch dünn, aber subkutanes Fettgewebe ist bereits darunter gelegt. Weiterentwicklung der Zähne erfolgt, sie sind mit Dentin bedeckt. Unter den Milchzähnen bilden sich die Rudimente der bleibenden Zähne.

Während dieser Woche beginnt das Baby zu hören. Dank dessen reagiert es auf Geräuschreizungen. Mit lauten unerwarteten Geräuschen bewegt sich der Fötus aktiv.

Der Kopf des Kindes wird nicht mehr an das Kinn gedrückt, sondern befindet sich fast senkrecht. Die oberen Gliedmaßen sind an den Ellbogen gebogen, und die Handflächen sind fast immer zu einer Faust geballt. Oft saugt das Baby seinen Daumen an seiner Hand.

Herzschläge werden deutlicher und der Arzt kann sie bereits mit einem normalen Stethoskop anhören..

18 Wochen schwanger (120-126 Tage)

Der Fötus wiegt diese Woche ungefähr 200 g und erreicht eine Länge von 20 cm.

Meistens schläft das Baby, während dieser Zeit gibt es keine Bewegungen. In der Regel spürt die werdende Mutter zu diesem Zeitpunkt bereits die Bewegungen des Babys, insbesondere wenn die Schwangerschaft nicht die erste ist. Diese Empfindungen sind wie sanfte Stöße.

Die motorische Aktivität des Babys nimmt mit dem Stress zu, was sich auf den emotionalen Hintergrund des Fötus auswirkt. Während solcher Perioden verspürt eine Frau ein aktiveres Zittern. Normalerweise sollte sich das Kind tagsüber etwa zehnmal merklich bewegen..

19. Schwangerschaftswoche (127-133 Tage)

Das Gewicht des Kindes variiert zwischen 250 und 300 g und die Körpergröße erreicht 23 cm. Der Körper sieht bereits ziemlich proportional aus: Der Kopf wächst langsamer als der Körper und alle Gliedmaßen verlängern sich.

Der Fötus bewegt sich immer häufiger und die Frau spürt solche Bewegungen deutlicher. Nicht nur die werdende Mutter kann das Zittern spüren, sondern auch die, die seine Hand auf den Bauch legt. Frauen, die zum ersten Mal ein Baby erwarten, können erst in dieser Zeit die Aktivität des Fötus spüren..

Die Organe des endokrinen Systems wurden weiter verbessert. Die Schilddrüsen, Nebenschilddrüsen und Sexualdrüsen sowie die Nebennieren, die Hypophyse und die Bauchspeicheldrüse arbeiten aktiv.

Im Blut finden sich neben Erythrozyten und Leukozyten auch Lymphozyten und Monozyten. Die Milz beginnt am Prozess der Blutbildung teilzunehmen.

20 Wochen schwanger (134-140 Tage)

Das Gewicht des Fötus erreicht 350 g und das Wachstum reicht von 23 bis 25 cm. Die Haut des Babys ist immer noch dünn und mit Vellushaar und Fett bedeckt. Solche Haare können bis zum Geburtsvorgang am Körper des Kindes haften bleiben. Subkutanes Fettgewebe wird aktiv gebildet.

Die Augen sind bereits perfekt geformt, es entsteht ein reflexives Blinzeln. Die Koordination der Bewegungen des Babys wird ebenfalls verbessert, wodurch er seinen Finger schnell und genau zum Saugen an den Mund führt. Gesichtsausdrücke werden immer ausgeprägter, das Kind lächelt, runzelt die Stirn und drückt fest zu.

Alle werdenden Mütter sollten bereits in diesem Stadium der Schwangerschaft aktive Bewegungen spüren. Tagsüber ändert sich die körperliche Aktivität. Nach dem Auftreten von Reizfaktoren bewegt sich der Fötus intensiver.

Sechster Monat des Schwangerschaftskalenders

21 Wochen schwanger (141-147 Tage)

Das Gewicht des Kindes erreicht 380 g und seine Größe beträgt etwa 27 cm. Die Menge an subkutanem Fett nimmt zu, die Haut des Babys ist mit zahlreichen Falten bedeckt.

Die werdende Mutter spürt immer mehr spürbares Zittern des Fötus. Er hat immer noch genug Platz in der Gebärmutter, um sich frei zu bewegen. Das Kind kann verkehrt herum oder verkehrt herum sitzen oder eine horizontale Position einnehmen. Wenn er sich bewegt, kann er an der Nabelschnur ziehen und mit seinen Gliedmaßen von den Uteruswänden abstoßen.

Die tägliche Schlafdauer ist reduziert und kann bis zu 20 Stunden betragen.

22 Wochen schwanger (148-154 Tage)

Das Wachstum des Babys erreicht 28 cm und das Körpergewicht beträgt ungefähr 0,45 bis 0,5 kg. Der Kopf ist bereits völlig proportional zur Größe von Körper, Armen und Beinen. Die unteren Gliedmaßen sind fast immer gebogen.

Die Wirbelsäule des Kindes ist bereits mit allen Wirbeln, Gelenken und Bändern ausgestattet. Das Skelettsystem wird immer stärker. Das fetale Gehirn wiegt ungefähr 100 g und enthält alle Neuronen. Das Kind interessiert sich für sein Aussehen und fühlt die Gliedmaßen, das Gesicht, bewegt seine Finger zu seinem Gesicht, neigt seinen Kopf.

Die Größe des Herzens nimmt signifikant zu, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems verbessert sich.

23 Wochen schwanger (155-161 Tage)

Das Kind erreicht eine Länge von ca. 30 cm, sein Gewicht beträgt noch ca. 0,5 kg. In der Haut beginnt sich Pigment zu bilden, wodurch es hellrot wird. Die Schicht aus subkutanem Fett ist immer noch ziemlich dünn, wodurch das Baby sehr faltig und dünn aussieht. Alle Hautgewebe sind mit einem Schutzschmiermittel bedeckt, von dem sich mehr in den Falten des Körpers befindet.

Eierstöcke entwickeln sich bei Mädchen weiter und der Hodensack bei Jungen. Die Nachahmung von Atembewegungen erreicht innerhalb einer Minute das 60-fache.

Der Schluckreflex ist immer noch ausgeprägt: Der Fötus schluckt oft eine kleine Menge Fruchtwasser, das mit Schmiermittelpartikeln vermischt ist. Flüssigkeit aus dem Fruchtwasser gelangt in den Blutkreislauf und der Rest wird als Mekonium im Darm abgelagert. Ursprünglicher Kot ist eine grün-schwarze Substanz mit einer dicken Konsistenz.

Gemäß den Normen sollte der Darm erst zum Zeitpunkt der Entbindung entleert werden. Das Verschlucken von Flüssigkeiten kann zu Schluckauf führen. Die werdende Mutter spürt den Schluckauf des Fötus als rhythmische Bewegungen für einige Minuten.

24 Wochen schwanger (162-168 Tage)

Am Ende dieses Zeitraums wiegt das Kind etwa 0,6 kg und erreicht eine Körpergröße von 32 cm. Die Frau spürt starkes und deutliches Zittern des Fötus. Es nimmt fast die gesamte Gebärmutterhöhle ein, bietet aber immer noch genügend Platz für Putsche und Veränderungen der Körperhaltung. Es tritt ein verstärktes Muskelwachstum auf.

Am Ende von 24 Wochen hat das Baby gut entwickelte Sinnesorgane:

  • Das Sehen beginnt zu funktionieren. Wenn also Licht auf den Bauch der werdenden Mutter trifft, drückt das Baby seine Augen fest zusammen und dreht sich weg.
  • Das Kind bestimmt die Geräusche, die es mag und die es nicht mag, und die Reaktion darauf ist das Gegenteil. Mit einem angenehmen Klang ist der Fötus ruhig und macht keine plötzlichen Bewegungen. Wenn er den Klang nicht mag, beginnt er sich intensiv zu bewegen oder friert vollständig ein.

Zu diesem Zeitpunkt wird eine emotionale Verbindung zwischen der Frau und dem Baby hergestellt. Das Kind erfährt die gleichen unangenehmen Gefühle wie die werdende Mutter, zum Beispiel Angst, Traurigkeit oder Angst.

Siebter Monat des Schwangerschaftskalenders

25 Wochen schwanger (169-175 Tage)

Die Größe des ungeborenen Kindes variiert zu diesem Zeitpunkt zwischen 30 und 34 cm, und das Gewicht kann 0,7 kg erreichen. Die Haut wird elastisch, die Anzahl der Falten am Körper nimmt aufgrund der Verdickung der subkutanen Fettgewebeschicht ab. Die Haut ist immer noch dünn mit durchscheinenden Kapillaren, die ihr einen roten Farbton verleihen.

Das Aussehen des Gesichts unterscheidet sich nicht von dem für eine Person üblichen: Zilien, Augenbrauen, Ohren, Augen, Wangen und Augenlider sind deutlich sichtbar. Der Ohrknorpel ist ohne endgültige Kurven immer noch dünn.

Die Entwicklung des Knochenmarks ist aktiv, seine wichtigste Funktion ist die Hämatopoese. Das Skelettsystem des Kindes stärkt sich immer noch.

In der Lunge bilden sich Alveolen, die erst im Moment der Entbindung mit Luft gefüllt werden und im Aussehen wie entleerte Ballons aussehen. Die Ausdehnung der Alveolen erfolgt nach dem ersten Schrei des Babys. Während dieser Zeit beginnen die Alveolen, ein Tensid zu synthetisieren, das ihre Form beibehält..

26 Wochen schwanger (176-182 Tage)

Die Größe des Babys erreicht ungefähr 35 cm und das Körpergewicht erreicht 0,76 kg. Muskelgewebe und subkutanes Fett verdicken sich weiter. Die Knochen werden stärker, bleibende Zähne bilden sich immer noch.

Die Entwicklung der Genitalien des Kindes ist ebenfalls noch nicht abgeschlossen. In diesem Stadium der Schwangerschaft werden beim weiblichen Fötus schließlich die Vagina und die äußeren Geschlechtsorgane gebildet. Bei Männern steigen die Hoden in den Hodensack ab, dieser Vorgang ist lang und dauert bis zu einem Monat.

Das Baby entwickelt einen Geruchssinn.

27 Wochen schwanger (183-189 Tage)

Das Kind wiegt weitere 100 g mehr: sein Körpergewicht beträgt 0,85 kg. Das Wachstum des Fötus erreicht 37 cm. Die Bauchspeicheldrüse, die Schilddrüse und die Hypophyse arbeiten intensiv.

Das Baby bewegt sich immer noch aktiv in der Gebärmutterhöhle. Ab diesem Zeitpunkt beginnt sich der Stoffwechsel des Babys zu entwickeln..

28 Wochen schwanger (190-196 Tage)

Der Fötus wiegt etwa 0,95 kg und erreicht ein Wachstum von 38 cm. Das Baby kann im Wesentlichen außerhalb des Mutterleibs leben. Bei Frühgeburt, ausreichender Aufmerksamkeit und Therapie sowie unter Berücksichtigung des Fehlens von Entwicklungsstörungen kann das Kind überleben.

Die subkutane Fettschicht verdickt sich immer noch, die Haut ist immer noch rot gefärbt. Nach und nach geht Vellushaar verloren, das nur im Rücken und auf den Schultern verbleibt. Die Kopfhaut, die Augenbrauen und die Wimpern verfärben sich dunkler.

Der Junge öffnet oft die Augen weit. Das Knorpelgewebe an Ohren und Nase ist noch nicht ausgehärtet. Nägel erreichen nicht die Fingerspitzen.

Zu diesem Zeitpunkt ist bereits festgelegt, wer das Baby sein wird - Linkshänder oder Rechtshänder. Dies liegt daran, dass eine der Gehirnhälften intensiver zu arbeiten beginnt. Wenn die Linke aktiviert ist, ist das Kind Rechtshänder, wenn die Rechte Linkshänder ist.

Achter Monat des Schwangerschaftskalenders

29 Wochen schwanger (197-203 Tage)

Das Kind wiegt zu diesem Zeitpunkt bereits 1,2 kg und erreicht eine Körpergröße von 39 cm. Da der Fötus groß genug ist, nimmt er bereits fast die gesamte Gebärmutterhöhle ein. Die Zufälligkeit der Bewegungen ist stark reduziert, die werdende Mutter spürt Aktivität in Form von Stößen mit ihren Gliedern. Das Baby befindet sich in einer Position in der Gebärmutter, die auf dem Kopf oder auf dem Kopf stehen kann.

Etwa ein halber Liter Urin wird tagsüber von den Nieren ausgeschieden. Es gibt immer noch einen signifikanten Unterschied im Kreislaufsystem des Fötus und des geborenen Kindes.

30 Wochen schwanger (204-210 Tage)

Das Körpergewicht des Babys erreicht 1,3 kg und seine Körperlänge bleibt gleich und überschreitet 39 cm nicht. Aufgrund der kontinuierlichen Ansammlung von subkutanem Fett werden Hautfalten immer mehr geglättet.

Das Kind gewöhnt sich an den kleinen Raum und kreuzt der Einfachheit halber die Gliedmaßen und faltet den Oberkörper. Die Haut ist immer noch hellrot gestrichen, das Volumen von Vellushaar und Gleitmittel auf dem Körper ist deutlich reduziert.

Die Alveolen reifen weiter und bilden ein Tensid, das die Lunge auf den postpartalen Atemprozess vorbereitet. Im Gehirn nimmt die Anzahl der Windungen und die Größe des Kortex zu.

31 Wochen schwanger (211-217 Tage)

Das Körpergewicht des Kindes kann 1,7 kg erreichen und seine Körpergröße beträgt bis zu 41 cm. Das Baby schläft den größten Teil des Tages noch, aber die Perioden seiner Wachsamkeit verlängern sich. Gleichzeitig bewegt er sich intensiv und die Frau spürt das Zittern.

Wenn der Fötus einschläft, schließt er die Augen und wenn er wach ist, sind sie offen. Von Zeit zu Zeit blinken sie. Die Iris in der intrauterinen Entwicklung ist bei allen Kindern blau. Die Veränderung der Augenfarbe tritt nach der Geburt des Babys auf. Wenn helles Licht auf den Bauch der Mutter trifft, verengen sich die Pupillen des Kindes und dehnen sich aus.

Das Gehirn wächst: Es ist ungefähr ein Viertel der Größe des Gehirns von Erwachsenen.

32 Wochen schwanger (218-224 Tage)

Das Baby wird bis zu 42 cm lang und wiegt 1,8 kg. Durch die ständige Ansammlung von Unterhautfett wird die Haut heller und fast faltenfrei.

Endokrine Organe produzieren intensiv Hormone und die Lunge sammelt weiterhin Tensid an. Im Körper des Kindes wird ein Hormon gebildet, das die Produktion von Östrogen bei einer Frau fördert und die Brustdrüsen auf die bevorstehende Laktation vorbereitet.

Neunter Monat des Schwangerschaftskalenders

33 Wochen schwanger (225-231 Tage)

Das Kind nimmt aktiv zu und erreicht zu diesem Zeitpunkt bereits 2 kg. Das Wachstum des Babys nimmt ebenfalls zu und kann 44 cm betragen. Die Haut wird durch die Verdickung des Unterhautfetts weiterhin heller und glatter. Es gibt immer weniger flauschige Haare am Körper, aber die Menge an Schutzschmiermittel nimmt zu. Die Nagelplatte erreicht bereits das Ende der Phalanx des Fingers.

Der Fötus hat immer weniger freien Raum in der Gebärmutter, so dass seine motorische Aktivität abnimmt, aber stärker wird. Die Position des Kindes auf dem Kopf oder des Gesäßes ist festgelegt, und es ist unwahrscheinlich, dass es sich umdrehen kann.

Das Gewicht des Herzens nimmt zu, die Lungenalveolen sind fast vollständig gebildet, die Entwicklung des Gehirns ist abgeschlossen, die Arbeit der Blutgefäße verbessert sich.

34 Wochen schwanger (232-238 Tage)

Das Körpergewicht eines Kindes kann zwischen 2 und 2,5 kg variieren und seine Größe erreicht 45 cm. Seine Position in der Gebärmutterhöhle ist stabil. Auf dem Schädel befinden sich Fontanellen, die sich nach dem Geburtsvorgang schließen, wodurch die Schädelknochen beweglich bleiben.

Es gibt ein aktives Wachstum und eine Veränderung in der Kopfhaut. Die Knochen des Kindes werden gestärkt: Die werdende Mutter gibt dem Baby viel Kalzium, was sich in Anfällen äußert.

Die Funktion des Verdauungssystems und der Nieren wird aufgrund der ständigen Aufnahme von Fruchtwasser durch den Fötus weiterhin stimuliert. Tagsüber werden ca. 0,6 Liter Urin freigesetzt.

35 Wochen schwanger (239-245 Tage)

Jeden Tag steigt das Körpergewicht des Kindes zu diesem Zeitpunkt um etwa 30 g. Das Gewicht des Fötus während dieser Zeit ist individuell und kann zwischen 2,2 und 2,7 kg liegen. Die Körperlänge des Babys beträgt 47 cm.

Die Verbesserung der inneren Organe des Fötus setzt sich fort und bereitet ihn auf das Leben außerhalb des Mutterleibs vor. Aufgrund des abgelagerten Unterhautfetts sieht das Kind nicht mehr dünn aus. Eine kleine Menge Vellushaar verbleibt auf dem Körper.

Der Darm des Babys enthält bereits ein ausreichendes Volumen an Originalkot, der gemäß den Normen 6 Stunden nach der Geburt austreten sollte.

36 Wochen schwanger (246-252 Tage)

Das maximale Gewicht des Fötus kann zu diesem Zeitpunkt bis zu 3 kg betragen, das Wachstum liegt im Bereich von 47 bis 48 cm. Das subkutane Fettgewebe des Kindes ist bereits gut entwickelt, daher gibt es praktisch keine Falten am Körper, die Haut wird hell.

Meistens befindet sich das Baby verkehrt herum in der Gebärmutterhöhle. In diesem Fall befindet sich der Kopf in einer gebogenen Position und wird vom Kinn zur Brust gedrückt. Die Glieder des Kindes liegen eng am Körper an.

Um den Durchgang des fetalen Kopfes durch den Geburtskanal zu erleichtern, bleiben die Knochen des Schädels aufgrund des Vorhandenseins von Fontanellen biegsam.

Zehnter Monat des Schwangerschaftskalenders

In dieser Phase können Sie den Liefertermin genau berechnen. Der gesamte Prozess kommt bis zur Ziellinie.

37 Wochen schwanger (254-259 Tage)

Die Körperlänge des Babys erreicht 49 cm, aber das Gewicht ist individuell und seine Schwankungen sind erheblich. Die Masse der subkutanen Fettschicht nimmt täglich um ca. 15 g zu. Die Haut des Fötus ist hell und verdickt.

Knorpel an Nase und Ohren wird stärker und dichter. Die Lunge ist nach der Geburt vollständig atmungsbereit, in den Alveolen hat sich eine ausreichende Menge Tensid angesammelt.

Endlich hat sich das Verdauungssystem gebildet, in dessen Organen die Peristaltik durchgeführt wird - Bewegungen, um Nahrung zu schieben.

38 Wochen schwanger (260-266 Tage)

Das Gewicht und die Größe Ihres Babys sind sehr unterschiedlich. Das Baby ist bereit für die bevorstehende Geburt. Sein Aussehen entspricht einem Vollzeit-Neugeborenen. Die Haut hat einen hellen Farbton, es gibt fast keine Vellushaare am Körper, es hat sich eine ausreichende Menge an subkutanem Fett angesammelt.

39 Wochen schwanger (267-273 Tage)

Das Körpergewicht des Kindes wächst immer noch und steigt auf 35 g pro Tag. Während dieser Zeit steigt der Fötus normalerweise bis zu den Beckenknochen ab. Sein Körper ist voll reif, der Alterungsprozess der Plazenta beginnt, in dem sich die Stoffwechselprozesse verschlechtern.

Die Proportionen des Körpers des Babys sind völlig verändert:

  1. Die Schultern und die Brust sind gut entwickelt.
  2. Der Bauch wird abgerundet.
  3. Die Arme und Beine sind verlängert.

Im Bauch der Mutter sieht das Kind ein helles Licht, hört alle Geräusche, kann seine Sicht fokussieren, es hat bereits Geschmacksknospen entwickelt.

40 Wochen schwanger (274-280 Tage)

Das Körpergewicht des Babys kann während dieser Zeit erheblich schwanken und liegt zwischen 2,5 und 4 kg oder sogar mehr. Der Fötus ist vollständig bereit für die bevorstehende Geburt, was die Entwicklungsindikatoren betrifft, entspricht er dem Neugeborenen.

Die Gebärmutter zieht sich periodisch zusammen, was von einer Frau als Schmerz im Unterbauch empfunden wird. Der Gebärmutterhals beginnt sich leicht zu öffnen und der Kopf des Babys wird noch fester gegen das Becken gedrückt.

Die Schädelknochen bleiben weich und flexibel, so dass sich der Kopf des Babys neu formt, um den Durchgang durch den Geburtskanal zu erleichtern.

Schwangerschaftskalender

Berechnung des letzten Monats mit einem Online-Rechner
Schwangerschaftsrechner

Wie sich der Körper von Frauen von Woche zu Woche verändert

Auf den Bildern sehen Sie eine grobe Darstellung der Entwicklung des Babys im Mutterleib für jede Woche. Links neben den Bildern finden Sie eine Zusammenfassung des fetalen Wachstums für diese Woche. Vollständigere und detailliertere Informationen finden Sie, indem Sie auf den Link "Mehr" klicken, der sich unter jeder Beschreibung befindet.

Zu wissen, wie die Schwangerschaft wöchentlich verläuft, ist nicht nur interessant, sondern auch sehr nützlich! Der Schwangerschaftskalender hilft Ihnen dabei. Es soll die Mutter über alle Ereignisse der intrauterinen Entwicklung auf dem Laufenden halten und dabei helfen, Ernährung und Lebensstil in verschiedenen Schwangerschaftsperioden anzupassen. Darüber hinaus können Sie im Schwangerschaftskalender das erwartete Fälligkeitsdatum berechnen..

Schwangerschaftskalender nach Woche

Es erleichtert die ärztliche Überwachung der werdenden Mutter und ihres Babys und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen, die sich Ihnen sicherlich stellen werden: Wann beginnt der Bauch zu wachsen, warum fühlt man sich während der Schwangerschaft krank, wie erkennt man die erste fetale Bewegung?.

Dank dieses Kalenders werden Sie nicht vergessen, dass es an der Zeit ist, sich einem Screening zu unterziehen, Tests durchzuführen und einen geplanten Ultraschall zu machen. Und wenn sich das Fälligkeitsdatum nähert, hilft Ihnen ein solcher Wochenkalender, sich bestmöglich auf das lang erwartete Ereignis vorzubereiten..

Mit diesem Schwangerschaftsrechner können Sie berechnen, wie lange Sie jetzt sind, das Datum der zukünftigen Geburt, das Datum der Empfängnis und sogar das Sternzeichen des zukünftigen Babys und seines Tierkreistiers gemäß dem östlichen Kalender. Sie können auch das Alter des Fötus, sein Gewicht und seine Größe sowie die verbleibende Zeit vor der Entbindung bestimmen. Dazu müssen Sie das Datum des ersten Tages Ihrer letzten Menstruationsperiode und die Länge Ihres Menstruationszyklus eingeben. Darüber hinaus erstellt unser Taschenrechner wöchentlich eine sehr praktische und praktische Schwangerschaftstabelle. Mit ihm können Sie navigieren, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich gerade befinden, und die Größe und das Gewicht Ihres ungeborenen Kindes verfolgen.

Monatlich

Der monatliche Schwangerschaftskalender ist Ihr Leitfaden für alle 40 Schwangerschaftswochen. Jede werdende Mutter kann hier ihre Kommentare, Beobachtungen, Erfahrungen und nützlichen Informationen hinterlassen. Gemeinsam werden wir beobachten, wie schnell unsere Babys wachsen und sich entwickeln! Und geben Sie Ratschläge zum richtigen Lebensstil, zur richtigen Ernährung und zur sicheren Behandlung aller Arten von Krankheiten.

Jeder Schwangerschaftsmonat ist durch gravierende Veränderungen in der Entwicklung des Kindes gekennzeichnet: Es erzielt immer mehr Erfolge in der körperlichen und geistigen Entwicklung, das Gehirn des Babys wächst schnell, die Muskelmasse wächst, lebenswichtige Organe und Systeme werden gebildet und sogar die ersten natürlichen Fähigkeiten! Der monatliche Schwangerschaftskalender macht Sie in jeder Phase detailliert mit diesen Ereignissen vertraut..

Persönlicher Schwangerschaftskalender

Jede Frau kann einen persönlichen Schwangerschaftskalender führen. Darüber hinaus wird es empfohlen und empfohlen. Immerhin befinden Sie sich jetzt in einem ganz besonderen Zustand. Viele Empfindungen sind für Sie neu und können sogar Aufregung und Ängste hervorrufen - der Körper einer schwangeren Frau erfährt kolossale Veränderungen, sowohl im physiologischen als auch im psychologischen Sinne.

Der Schwangerschaftskalender nach Wochen und Monaten wird mit dem Versuch und Zweck zusammengestellt, jeden von ihnen zu erklären..

Sie können einen persönlichen Schwangerschaftskalender in einem separaten Notizbuch erstellen, den Sie entsprechend Ihrer Stimmung, Ihrem Geschmack, Ihren Erfahrungen sowie mit jedem, den Sie erwarten, dekorieren können: einem Jungen oder einem Mädchen. Ein solches Album ist ein guter Anfang für eine Familienchronik oder eine Chronik des Lebens Ihres Erben..

Interaktiver Schwangerschaftskalender

Darüber hinaus greifen moderne werdende Mütter auf Internetdienste zurück und wählen einen interaktiven Schwangerschaftskalender zur Beobachtung. Es ist bequem, einfach zu bedienen, genau, praktisch, informativ und völlig kostenlos.!

Sie können auf seine Hilfe zurückgreifen, wenn Sie das Geburtsdatum schnell bestimmen oder die aktuelle Schwangerschaftsperiode genau einstellen müssen (mit einem speziellen Taschenrechner) und Ihre Schwangerschaft in Trimester, Monate oder Wochen unterteilen müssen.

Der Online-Schwangerschaftskalender wird immer beliebter. Frauen möchten mehr über diese besondere Zeit erfahren: Was sind die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft, wie kann eine Fehlgeburt vermieden werden, was ist mit einem erhöhten Uteruston zu tun, wie können die ersten Vorboten einer Geburt herausgefunden werden, wie kann das Geschlecht des Babys bestimmt werden? Der Kalender enthält Artikel, Tipps, Erklärungen sowie einen Taschenrechner zur Bestimmung der Schwangerschaftsdauer und des voraussichtlichen Geburtsdatums.

Sie können Ihre eigene Schwangerschaft, Ihren eigenen Zustand und den Ihres Kindes persönlich überwachen und Berechnungen durchführen, die für Sie von Interesse sind.

Online-Schwangerschaftskalender - zu Ihren Diensten! Bleiben Sie über die wichtigsten Ereignisse in Ihrem Leben auf dem Laufenden!

So berechnen Sie die Schwangerschaftsdauer korrekt nach Wochen und Tagen

Geburtshelfer-Gynäkologen beginnen den Countdown der Schwangerschaft ab dem ersten Tag der letzten Menstruation. Normalerweise beträgt der tatsächliche Zeitraum 13 bis 16 Tage weniger, da die Empfängnis ungefähr in der Mitte des Menstruationszyklus erfolgt, d. H. zum Zeitpunkt des Eisprungs. Um Verwirrung zu vermeiden, beginnen die Ärzte jedoch 2 Wochen vor dem Empfängnisdatum mit der Zählung der Schwangerschaft..

Schwangerschaftskalender

Werdende Mütter können heute mithilfe wichtiger Online-Dienste wie dem Schwangerschaftskalender alle wichtigen Momente ihrer "interessanten Position" kontrollieren.

Mit seiner Hilfe können Sie nicht nur die genaue Zeit berechnen, auch ohne einen Besuch beim Frauenarzt, sondern auch alles herausfinden, was dem heranwachsenden Kind jede Woche seines intrauterinen Lebens passiert..

Berechnen Sie die Schwangerschaft

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • fünf
  • 6
  • 7
  • 8
  • neun
  • zehn
  • elf
  • 12
  • dreizehn
  • vierzehn
  • fünfzehn
  • Sechszehn
  • 17
  • achtzehn
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • dreißig
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42

So berechnen Sie die Schwangerschaft nach Kalender

Für schwangere Frauen ist die Verwendung des Kalenders einfach und bequem - nach Eingabe des Datums der letzten Menstruation in das Formular bietet der Service umfassende und genaue Informationen über das Datum und alle Veränderungen im Körper der schwangeren Frau. Mit seiner Hilfe können Sie das voraussichtliche Geburtsdatum herausfinden, wöchentlich Antworten auf Fragen zur Entwicklung des Babys und wichtige medizinische Untersuchungen erhalten sowie Tipps zum Verhalten in einer besonders aufregenden Situation beim Tragen eines Kindes erhalten.

Der Schwangerschaftskalender informiert Sie über:

  1. Gefühle und Symptome, die jede Woche auf Sie warten;
  2. Veränderungen im Körper der werdenden Mutter zu einem bestimmten Zeitpunkt;
  3. Entwicklung des Fötus unter Angabe seines ungefähren Gewichts, seiner Größe und seiner wichtigsten anatomischen Merkmale;
  4. notwendige Analysen und Untersuchungen zur rechtzeitigen Erkennung von Pathologien;
  5. mögliche Komplikationen, Probleme und deren Vorbeugung.

Bei der Berechnung des Begriffs im Online-Formular können Sie auch eine Reihe von Empfehlungen von Ärzten und erfahrenen Müttern erhalten. Sie beziehen sich auf die Themen Ernährung und körperliche Aktivität für Frauen in einer interessanten Position, intimes Leben, Einnahme von Medikamenten und andere dringende Probleme, mit denen Mütter beim Tragen eines Babys konfrontiert sind..

Erwägen! Im Durchschnitt trägt eine schwangere Frau 40 Wochen oder 280 Tage lang ein Kind, dessen Countdown in der Medina-Praxis ab dem Tag der letzten Menstruation beginnt. Unser Kalender berechnet auch den Begriff in geburtshilflichen Wochen - er unterscheidet sich vom tatsächlichen "fetalen Alter" um 1,5 bis 2 Wochen, was auf die individuellen Merkmale der werdenden Mutter (die Dauer ihrer Menstruation und die Empfängnisperiode, die an den Tagen 7 bis 14 des Menstruationszyklus auftreten kann) zurückzuführen ist ).


Die Daten zur Berechnung der Schwangerschaft nach dem Kalender stimmen in den meisten Fällen mit den Daten der Ultraschalluntersuchung überein, die in jedem Schwangerschaftstrimester planmäßig durchgeführt wird. Sie sollten sich jedoch keine Sorgen machen, wenn die Werte nicht übereinstimmen oder die Geburt nicht zum erwarteten Datum erfolgte - nur in einem von zwanzig Fällen gebären Frauen am berechneten Tag. In den meisten Fällen tritt das lang erwartete Ereignis mit einem Unterschied von 1-2 Wochen auf und ab..