Schon Mitte des siebten Schwangerschaftsmonats! Es ist Zeit, über die Wahl des Krankenhauses zu entscheiden, denn es bleibt nur noch sehr wenig Zeit! Viele werdende Mütter arbeiten derzeit noch. Versuche dich mehr auszuruhen, nimm dir Zeit für die Gesundheit.

Das Baby unterscheidet bereits Geschmack, Geruch, weil alle Substanzen, die in den Körper der Mutter gelangen, seine Rezeptoren erreichen. Die Vorlieben für den Geschmack von Lebensmitteln beginnen sich zu formen, und jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Ihrem Baby gesunde Essgewohnheiten zu vermitteln.!

Das Gewicht des Fötus in der 28. Schwangerschaftswoche beträgt etwas mehr als 1 Kilogramm und ist 35 cm groß!

Wie viele Monate der Schwangerschaft sind vergangen? Die geburtshilfliche Schwangerschaftswoche beträgt volle sieben Monate (ein geburtshilflicher Monat - achtundzwanzig Tage).

Was ist los?

Fetale Entwicklung in der 28. Schwangerschaftswoche

Das Baby, eine Woche später, wuchs etwas mehr, seine Mutter spürt, wie seine Aktivität zunimmt, wie seine Bewegungen an Kraft gewinnen. Der Junge kann schon die Augen öffnen. Wenn Sie sich das Video ansehen, können Sie sehen, wie er neugierig seinen Körper, die Nabelschnur, untersucht und versucht, alles mit seinen Händen zu fühlen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Augen aller Babys blau. Bereits näher an der Geburt wird sich die Pigmentierung ändern.

Das Baby ist sehr aktiv, es versucht ständig, seine Position in der Gebärmutter zu ändern, es gibt jedoch nicht so viel Platz und es wird immer schwieriger, dies zu tun. Aktive starke Bewegungen können der Mutter bereits Unbehagen bereiten.

Ein Baby in der 28. Schwangerschaftswoche hat bereits Geschmackspräferenzen. Wie alle Kinder liebt er Süßigkeiten am meisten. Aber abhängig von der Ernährung der Mutter können sich die Vorlieben des Babys ändern, und jede werdende Mutter versteht zu diesem Zeitpunkt bereits, was sie mag.

Das Kind reagiert gut auf verschiedene Geräusche, ist aktiver mit lauter Musik und beruhigt sich, hört die Stimmen von Mama, Papa.

Babyfoto, Ultraschall

Gefühle einer Mutter in der 28. Schwangerschaftswoche

Der Gesundheitszustand der werdenden Mutter bleibt unverändert. Schwellungen an Armen und Beinen können Sie stören. Ein solcher Zustand kann nach Überlastung auftreten, und dann reicht es aus, sich auszuruhen, leichte Gymnastik für die Beine zu machen (sie leicht aus einer horizontalen Position anzuheben und abzusenken), was den Blutabfluss verbessert, eine leichte Lymphdrainage-Massage durchzuführen. Bei starker Schwellung unbedingt Ihren Arzt konsultieren! Er hilft bei der Ermittlung der Ursache, beugt Erkrankungen vor, die Komplikationen für Sie oder Ihr Baby bedrohen, und verschreibt gegebenenfalls geeignete Medikamente.

Fragen Sie Ihren Arzt unbedingt, welche Vitaminpräparate Sie benötigen und welche Spurenelemente hinzugefügt werden müssen. Wenn Sie über Beinmuskelkrämpfe besorgt sind, müssen Sie möglicherweise Kalzium- und Magnesiumpräparate verschreiben. Aber nur ein Arzt kann es richtig machen. Beinkrämpfe können durch warme Bäder gelindert werden, eine spezielle Massage, bei der Ihr Ehepartner Ihnen helfen kann. Dazu müssen Sie bequem auf dem Rücken liegen, und der Ehepartner, der ein leicht angehobenes Bein hält, bringt zuerst den Fuß zum Unterschenkel, streckt die Rückenmuskelgruppe und knetet dann die Wadenmuskeln mit intensiven Bewegungen.

Das dritte Trimester ist die beste Zeit, um sich um die richtige Ernährung zu kümmern, denn das Baby, das bereits alle Geschmäcker spürt, erinnert sich an alles! Die Häufigkeit der Nahrungsaufnahme ist ebenso wie die Menge von großer Bedeutung. Beachten Sie die folgenden Ernährungsregeln:

  • Iss oft kleine Mahlzeiten. Dies ist sowohl für das Baby als auch für Sie nützlich, da der vergrößerte Uterus den Magen komprimiert. Wenn dem Baby Nährstoffe in Dosen und oft zugeführt werden, fühlt es sich sehr wohl. Auf diesem Prinzip basiert die Ernährung von Neugeborenen - meistens wählen Babys in Abständen von 2-3 Stunden eine Diät für sich. Ein großer Teil der Nahrung im Magen kann auch die Mutter stören, da das Baby bereits erwachsen ist, weniger Platz in der Gebärmutter vorhanden ist und die Schläge der Nocken und Fersen auf den überfüllten Magen sehr deutlich sind.
  • Streben Sie zwischen Ihrer letzten Mahlzeit und Ihrem Schlaf etwa zwei Stunden an. Unmittelbar nach dem Essen wird das Baby aktiv, sein Körper erhält eine große Menge an Nährstoffen. Und er braucht wirklich einen gesunden Schlaf. Wenn nach dem Essen zu viel Zeit vergeht, ist das Baby aktiv, aber aufgrund von Nährstoffmangel ist es einfach hungrig. Vergessen Sie daher auch dann nicht die Bedürfnisse Ihres Babys, wenn Sie den Kaloriengehalt Ihrer Ernährung streng kontrollieren. Zusätzliches Gewicht ist nicht erforderlich, aber Fasten kann zu einer unzureichenden Gewichtszunahme des Fötus führen.
  • Wechseln Sie zu nur frisch zubereiteten Lebensmitteln. Kochen Sie das Gericht einmal. So bleiben nützliche Substanzen so weit wie möglich erhalten. Ja, es dauert länger, aber nach der Geburt des Babys kochen Sie auf diese Weise Gerichte für ihn, und das Training wird nur davon profitieren.
  • Experten sagen, dass positive Emotionen während der Mahlzeiten die Absorption wertvoller Substanzen verbessern und den Darmzottenapparat aktivieren. Das Kind bekommt auf diese Weise mehr Nutzen..

Bauch in der 28. Schwangerschaftswoche

Die Gebärmutter befindet sich in der 28. Schwangerschaftswoche bereits 28 Zentimeter über dem Busen oder 8 cm über dem Nabel.

Im siebten Monat kann ein deutlich erhöhter Bauch den normalen Lebensstil der Mutter beeinträchtigen. Die Figur wird immer runder, dehnbare Haut am Bauch kann Anlass zur Sorge geben. Um das Auftreten von Dehnungsstreifen sowie unangenehme subjektive Empfindungen (die Haut kann jucken) zu verhindern, können Sie während der Schwangerschaft spezielle Hautpflegeprodukte für Apotheken verwenden. Dies hilft, straffe, straffe Haut zu erhalten und sich nach der Geburt schneller zu erholen..

Achten Sie besonders auf die richtige Ernährung, da ein vergrößerter Uterus die Arbeit des Magen-Darm-Trakts stören kann.

Die 28. Schwangerschaftswoche mit Zwillingen geht mit noch größeren subjektiven Beschwerden einher, da die Größe der Gebärmutter viel größer ist als bei einer Einlingsschwangerschaft. Eine Frau muss sich auf jeden Fall ausruhen, mehrmals am Tag mit leicht adduzierten Beinen auf der Seite liegen - dies entlastet die Wirbelsäule und lindert Schmerzen in der Lendengegend.

In der Regel nimmt die werdende Mutter zu diesem Zeitpunkt etwa neun Kilogramm zu. Trotz Ihres erhöhten Gewichts und eines abgerundeten Bauches können Sie ziemlich aktiv sein. Achten Sie jedoch besser auf die Lasten: Überanstrengen Sie sich nicht, heben Sie keine Gewichte. Aber Gymnastik für schwangere Frauen ist ein Muss in Ihrem Alltag. Achten Sie auf Ihre Ernährung, da es im dritten Trimester sehr wichtig ist, keine zusätzlichen Pfunde zuzunehmen - dies erleichtert die Geburt und Genesung.

Fetale Bewegungen zu einem bestimmten Zeitpunkt

Diese Schwangerschaftsperiode ist durch eine signifikante Steigerung der Aktivität des Babys gekennzeichnet. Mama spürt sehr deutlich seine Bewegungen, sie spürt bereits, wo der Ellbogen ruht und wo die Fersen sind, sie versteht, in welcher Position sich das Baby befindet. Das Rühren in der 28. Schwangerschaftswoche ist auf der Bauchoberfläche sehr deutlich sichtbar: Wenn der Fötus seine Position ändert, kann sich der Bauch etwas nach der einen oder anderen Seite verschieben. Das Gewicht des Kindes ermöglicht es ihm jedoch weiterhin, seine Position aktiv zu ändern..

Daher kann der Abschluss des Ultraschall-Scans "Schwangerschaft 28 Wochen, Präsentation des Verschlusses" nicht endgültig sein - das Baby kann sich leicht und mehrmals umdrehen.

Mögliche Schmerzen nach 28 Wochen

Bereits im dritten Schwangerschaftstrimester verspürt eine Frau Trainingskontraktionen. Normalerweise ist es ein Gefühl der Kontraktion der Gebärmutter, das völlig schmerzfrei ist. Wenn Sie starke Schmerzen haben oder Ihr Magen ständig schmerzt, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf. Bauchschmerzen während der Schwangerschaft können mit einer Vergrößerung der Gebärmutter, einer Dehnung der Bänder, Druck auf benachbarte Organe und möglicherweise einem Anzeichen für eine drohende Unterbrechung verbunden sein. Sie sollten Schmerzmittel und krampflösende Mittel nicht selbst einnehmen, da nur ein Arzt die Ursache für diesen Zustand ermitteln und die Gefahr verhindern kann.

Notwendige Forschung und Analyse

In der Regel werden zu diesem Zeitpunkt Standardtests durchgeführt: Allgemeine Bluttests, Urintests und ein Blutzuckertest können vorgeschrieben werden. Während dieser Zeit wird Frauen mit einer Rh-negativen Blutgruppe ein Antikörpertest zugewiesen. Diese Studie ermöglicht es, festzustellen, ob ein Rh-Konflikt vorliegt, und Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt zu verhindern. Wenn es einen Rh-Konflikt gibt, wird ein Immunglobulin injiziert. Es verhindert die Synthese von Antikörpern gegen die Bestandteile des Bluts des Kindes im mütterlichen Körper.

Ab dem Beginn des dritten Trimesters sollte die werdende Mutter bereits öfter - zweimal im Monat - zum Frauenarzt gehen. Wenn der Magen in der 28. Schwangerschaftswoche schmerzt, muss er dies bei der Konsultation mitteilen.

Ultraschall in der 28. Schwangerschaftswoche ist in der Routineuntersuchung nicht enthalten. Wenn Ihre Schwangerschaft normal verläuft, haben Sie bereits zwei Ultraschalluntersuchungen durchgeführt, kennen bereits das Geschlecht Ihres Babys und wissen, dass es normal wächst und sich normal entwickelt. In diesem Stadium kann Ultraschall verschrieben werden, wenn die Mutter gesundheitliche Probleme hat. Aber Ultraschall ist eine absolut sichere Methode, und wenn die Mutter ihr Wunder wieder sehen möchte, um in der 28. Schwangerschaftswoche ein Ultraschallfoto zu machen, kann dies getan werden!

Nützliches Video

Fragen & Antworten

Sag mir, sind Bauchschmerzen zu Beginn des dritten Trimesters normal? Ich habe von Zeit zu Zeit leichte Bauchschmerzen. Ich befürchte, dass die Geburt in der 28. Schwangerschaftswoche nicht erfolgt.

Bauchschmerzen in Ihrer Periode können durch Dehnung der Bänder der Gebärmutter, den Einfluss eines vergrößerten Uterus auf nahegelegene Organe auftreten. Aber diese Empfindungen sollten nicht zu intensiv sein, regelmäßig sein. Im dritten Trimester sind bereits Trainingskontraktionen zu spüren, diese Empfindungen ähneln einer Muskelkontraktion, sollten aber nicht mit Schmerzen einhergehen. Wenn Sie sich Sorgen über Bauchschmerzen machen und insbesondere wenn diese mit einer blutigen Entladung einhergehen, konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten.

Welche Entlassung in der 28. Schwangerschaftswoche kann sein? Es scheint mir, dass mein Wasser ausläuft, aber es ist noch sehr früh...

Die Zuweisungen zu diesem Zeitpunkt können normalerweise leicht ansteigen. Eine flüssige, transparente und reichlich vorhandene Entladung wird als normal angesehen. Normalerweise bemerken Frauen das Austreten von Wasser als intensiver. Es ist jedoch möglich, erst nach einem Abstrich genau zu bestimmen, ob es sich um eine Entladung oder eine Leckage handelt. Wenn Wasser in großen Mengen austritt, ist dies ein Alarmsignal: Wenden Sie sich unbedingt an die Klinik.

Ich bin in der 28. Schwangerschaftswoche schwanger, die Ultraschallgröße des Fötus ist normal und der Bauch ist sehr klein. Wie kann das sein?

Die Größe des Bauches für jede werdende Mutter ist individuell. Ein wichtigeres Kriterium ist die Höhe des Uterusfundus, die Größe des Fötus. Wenn diese Indikatoren normal sind, besteht kein Grund zur Sorge. Wenn Sie sich die Fotos von Bäuchen nach 28 Wochen ansehen, die von Müttern in den Foren ausgetauscht werden, können Sie sehr deutlich erkennen, dass die visuellen Parameter für jeden unterschiedlich sind. Es hängt vom Gewicht der Frau und von der Größe des Beckens ab, davon, ob dies die erste Schwangerschaft ist, und von einer Reihe anderer Faktoren.

Was tun, wenn der Uteruston nach 28 Wochen erhöht ist? Wie schlimm ist es und ist es möglich, gleichzeitig Sex zu haben??

Wenn Sie während dieser Zeit einen Ton haben, sollten Sie unbedingt einen Frauenarzt konsultieren. Er wird feststellen, ob der Ton wirklich erhöht ist, und entsprechende Empfehlungen geben. Versuchen Sie, sich mehr auszuruhen und die körperliche Aktivität einzuschränken. Der Sex in der 28. Schwangerschaftswoche mit erhöhtem Tonus sollte begrenzt werden.

Kann sich die Position des Fötus in der 28. Schwangerschaftswoche ändern? Ansonsten hatten wir eine Verschlusspräsentation und ich war sehr verärgert...

Ja, zu diesem Zeitpunkt kann sich die Position des Fötus durchaus ändern. Das Baby ist sehr aktiv, es gibt immer noch genügend Platz für es und es kann sich immer noch in eine kephale Präsentation verwandeln. In einigen Fällen wird spezielle Gymnastik empfohlen, um die Position zu ändern.

28 Schwangerschaftswoche

In der Gynäkologie wird die Schwangerschaftsperiode als geburtshilfliche Wochen angesehen, aber für viele werdende Mütter ist die Schwangerschaft in Monaten einfacher zu berechnen. Und je mehr Zeit ab dem Zeitpunkt der Befruchtung des Eies und seiner Fixierung an der Gebärmutterwand vergeht, desto schwieriger ist es, korrekte Berechnungen durchzuführen, wie es Gynäkologen tun. Wenn Sie jedoch das Berechnungssystem verwenden, wird deutlich, dass die 28. Schwangerschaftswoche das Ende des siebten Schwangerschaftsmonats ist, dh nach medizinischen Maßstäben ab diesem Moment das letzte Schwangerschaftstrimester beginnt und mit der Geburt eines Kindes endet.

Inhalt

  • Einführung
  • 28 Schwangerschaftswoche: Was passiert?
  • Äußere Veränderungen in der 28. Schwangerschaftswoche
  • 28. Schwangerschaftswoche: Bedrohungen und Probleme
  • 28. Schwangerschaftswoche: Fetale Entwicklung
  • Forschung und Analyse in der 28. Schwangerschaftswoche
  • Ultraschall in der 28. Schwangerschaftswoche
  • Ernährung in der 28. Schwangerschaftswoche
  • Körperliche Aktivität in der 28. Schwangerschaftswoche
  • 28. Schwangerschaftswoche: Empfehlungen von Gynäkologen
  • Sex in der 28. Schwangerschaftswoche
  • Fazit

Einführung

Das dritte Schwangerschaftstrimester ist gekennzeichnet durch neue Empfindungen und Entdeckungen, die der werdenden Mutter nicht immer positive Emotionen bringen. Der größte Teil der Tragzeit wurde zurückgelassen und die Frau beginnt bereits mit einem schnellen Treffen mit ihrem Kind zu rechnen..

Viele zukünftige Patienten in dieser Phase beklagen sich nicht über ihr Wohlbefinden, aber dies ist kein Grund, die Überwachung von Veränderungen im Körper einzustellen und alle zwei Wochen einen Gynäkologen aufzusuchen..

28 Schwangerschaftswoche: Was passiert?

Zu diesem Zeitpunkt spüren alle Frauen in einer täglichen Position, wie sich ihr Baby bewegt. Das Kind hat bereits an Masse gewonnen und ist größer geworden, so dass seine Bewegungen und sein Zittern bereits gut zu spüren sind. Dank ihnen kann er mit seiner Mutter kommunizieren und seine Stimmung vermitteln, die sowohl friedlich als auch unglücklich sein kann..

Wenn das Baby zum Beispiel die Pose seiner Mutter nicht mag, wird es sie sicherlich darüber informieren. Das Kind wird anfangen zu schieben und zu werfen und sich zu drehen, was deutlich macht, dass es sich unwohl fühlt und dringend die Position ändern muss. Oft beginnt das Baby nachts aktiv zu sein und lässt seine Mutter die Nachtruhe nicht genießen.

Die Brüste füllen sich weiterhin für die bevorstehende Milchversorgung, um das bald geborene Baby zu füttern. Im Vorstadium wird jedoch nur Kolostrum aus den Brustwarzen freigesetzt..

Da sich der weibliche Körper ständig verändert, kann eine schwangere Frau unangenehmen Symptomen wie Schläfrigkeit, Schwindel und Schwäche ausgesetzt sein. Oft werden diese Symptome durch einen Abfall des Hämoglobinspiegels verursacht. Dieses eisenhaltige Protein ist für die Zufuhr von Sauerstoff zu Gewebe und Zellstrukturen verantwortlich. Aufgrund seines Mangels fühlt sich eine Frau unwohl, und bei einem Kind können Probleme mit Hämoglobin zu einer Verzögerung der Entwicklung führen. Aus diesem Grund sollten Sie bei Auftreten von Symptomen einer Abnahme des Hämoglobins einen Arzt konsultieren, um eine Therapie auszuwählen, mit der das Problem behoben werden kann..

Mit Beginn der achtundzwanzigsten Schwangerschaftswoche beginnt die Frau aktiv, sich auf die Geburt vorzubereiten. Leider werden in diesem Stadium alle nervös: sowohl primipare als auch Frauen, die bereits Kinder haben. Sie sind besorgt darüber, ob sich der Körper auf die Geburt vorbereitet hat und ob bei der Geburt des Kindes alles in Ordnung sein wird.

Um nicht nervös und ängstlich zu sein, reicht es aus, sich für Kurse für schwangere Frauen anzumelden. Spezialisten, die solche Kurse leiten, werden nicht nur dazu beitragen, den emotionalen Zustand einer Frau zu normalisieren, sondern auch die grundlosen Ängste des dritten Trimesters zu bewältigen.

Äußere Veränderungen in der 28. Schwangerschaftswoche

Seit der letzten Regelblutung sind 28 Wochen vergangen, gefolgt von der Befruchtung und der Fixierung des Eies an der Wand der Gebärmutter. Der Bauch ist bereits so stark gewachsen, dass eine Frau nicht mehr das gleiche aktive Leben wie zuvor führen kann. Außerdem macht sich ihre Position für alle um sie herum bemerkbar. Um es ihr bequem zu machen, ist es notwendig, einen speziellen Verband für werdende Mütter und Kleidung zu tragen, die die Bewegung nicht behindern..

Diese Periode ist durch das schnelle Wachstum des Fetus gekennzeichnet, was zu einer Zunahme der Gebärmutter und einer Dehnung der Haut im Bauchbereich führt. Wenn sich die werdende Mutter von Beginn der Schwangerschaft an nicht mit Hilfe spezieller Kosmetika gegen Schwangerschaftsstreifen um ihre Haut kümmert, tritt das Auftreten von Schwangerschaftsstreifen auf.

Während der Schwangerschaft sehen sie aus wie rote Streifen, die nach der Geburt heller werden, aber nicht verschwinden. Aus diesem Grund sollte die Verhinderung ihres Auftretens im Voraus angegangen werden..

28. Schwangerschaftswoche: Bedrohungen und Probleme

Das Wachstum des Babys in der Gebärmutter führt zu einer Zunahme des Körpergewichts seiner Mutter, was wiederum zu schmerzhaften und unangenehmen Empfindungen in verschiedenen Körperteilen führt. Fast alle verschwinden schnell und halten nicht lange an. Wenn sie sich jedoch verstärken und häufig auftreten, muss ein Spezialist konsultiert werden.

  • Algien in der Lendenwirbelsäule werden durch eine Verschiebung des Schwerpunkts und eine Erhöhung der Belastung des Muskel- und Bandapparates des Rückens hervorgerufen. Wenn dieser Schmerz scharf wird, zeitweise auftritt und häufig auftritt, muss ein Frauenarzt konsultiert werden, da dies ein Hinweis auf eine Frühgeburt sein kann..
  • Schmerzen im Bauchbereich und unter den Rippen treten am häufigsten aufgrund der erhöhten Aktivität des Babys auf. Algia löst sich auf, wenn sich das Kind beruhigt und eine bequeme Position für es einnimmt. Wenn das Unbehagen jedoch zunimmt und durch Erbrechen, Appetitlosigkeit und Übelkeit ergänzt wird, kann dies ein Hinweis auf eine Urolithiasis sein, die der Arzt abbrechen sollte..
  • Algien in den unteren Extremitäten werden durch das Auftreten von Schwellungen verursacht. In der achtundzwanzigsten Schwangerschaftswoche steigt die Flüssigkeitsmenge im weiblichen Körper aufgrund eines Anstiegs des Fruchtwassers und eines erhöhten Trinkbedürfnisses einer zukünftigen Mutter. Wenn sich die Schwellung verschlimmert und die Frau schwer unwohl fühlt, kann dieses Problem zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Dazu gehören Krampfadern und Gestose. Bei Vorliegen einer späten Toxikose leidet eine schwangere Frau an schwerem Ödem, Übelkeit und hohem Blutdruck. Ohrensausen und Schwindel sind ebenfalls vorhanden.

Vaginaler Ausfluss in der 28. Schwangerschaftswoche

Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, die Entladung genau zu überwachen. Wenn sie eine einheitliche Konsistenz, einen weißen oder transparenten Farbton und einen sauren Geruch haben, besteht kein Grund zur Sorge. Wenn der Geruch scharf geworden ist, Eiter oder Blut in ihnen aufgetreten ist, ist höchstwahrscheinlich eine Infektion in die Vagina eingedrungen. Um eine genaue Diagnose zu stellen und eine Therapie zu wählen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn die Entladung wässrig wird, kann dies den Beginn vorzeitiger Wehen signalisieren. Außerdem kann das Wasser abfließen. In diesem Fall wird die Frau ins Krankenhaus eingeliefert und erhält eine Notgeburt, um das Leben des Kindes zu retten.

Wenn eine kleine Menge Fruchtwasser freigesetzt wird, sollten Sie den Arzt unverzüglich informieren, damit er schwerwiegende Folgen vermeiden und die Frau das Baby ohne Komplikationen informieren kann.

Uteruswachstum in der 28. Schwangerschaftswoche

Die Höhe des Fundus der Gebärmutter erreicht zu diesem Zeitpunkt 28 Zentimeter über dem Niveau des Nabels. Der Gynäkologe misst diesen Indikator bei jeder Untersuchung einer schwangeren Frau, um sicherzustellen, dass sich das Baby richtig entwickelt. Die Gebärmutter wird sich bis zum Moment der Entbindung weiter dehnen..

Von Zeit zu Zeit verspürt eine Frau falsche Kontraktionen, um die Gebärmutter auf den Prozess der Geburt eines Babys vorzubereiten. Sie dauern normalerweise etwa zwei Minuten und verursachen keine Beschwerden..

Mit zunehmender Größe der Gebärmutter kommt es zu einer Verschiebung der nahe gelegenen Organe. Zunächst leidet die Blase und der Magen-Darm-Trakt. Infolgedessen muss sich die werdende Mutter mit häufigem Wasserlassen, Sodbrennen und Problemen mit dem Stuhlgang abfinden..

Wenn eine Frau lange auf dem Rücken liegt, kann es zu Schwäche und Schwindel kommen. Diese unangenehme Symptomatik tritt auf, weil der vergrößerte Uterus auf die Hohlvene zu drücken beginnt, durch die das Blut vom unteren zum oberen Teil des Körpers fließt. Es führt auch zu einem starken Drucksprung nach unten, wodurch die schwangere Frau sogar in Ohnmacht fallen kann..

28 Wochen schwanger: Blutung

Wenn im ersten Trimester Blutungen auftreten, ist dies ein Zeichen für Anomalien bei der Geburt eines Fötus und eine mögliche Fehlgeburt.

Im dritten Trimester ist das im Vaginalausfluss beobachtete Blut weniger gefährlich, aber es wird trotzdem zum Hinweis auf schwerwiegende Störungen im mütterlichen Körper, einschließlich:

  • Plazentapräsentation;
  • Vorzeitige Ablösung der Plazenta;
  • Erosive Veränderungen des Gebärmutterhalses oder der Uterusmyome.

Unabhängig davon, was die Blutung verursacht hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Oft wird die werdende Mutter dringend ins Krankenhaus eingeliefert und durch einen Kaiserschnitt durchgeführt, um den Fötus zu retten.

Frühgeburt in der 28. Schwangerschaftswoche

Während eines Zeitraums von achtundzwanzig Wochen mit einem ungünstigen Schwangerschaftsverlauf besteht das Risiko einer Frühgeburt..

Was werden sie bedeuten, wenn Sie es schaffen, das Leben des Babys zu retten? Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage, obwohl die moderne Medizin einem Kind helfen kann, Leben zu retten und Kraft für ein normales Leben außerhalb des Mutterleibs zu gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt kann das Baby bereits unabhängig außerhalb des Körpers der Mutter existieren, wenn die richtige Pflege dafür organisiert ist..

Wenn Sie die Statistiken studieren, enden nur 10% von Hunderten solcher Geburten für das Kind mit dem Tod..

Wenn wir über den mütterlichen Körper sprechen, ist Frühgeburt ein ernsthafter Stress. Die Vagina und die Gebärmutter sind noch nicht geburtsbereit, es gibt keine regelmäßigen Kontraktionen und andere Voraussetzungen für eine normale Entbindung. Daher endet es oft mit starken Blutungen, nach denen es sehr schwierig und lang sein wird, sich zu erholen. Aus diesem Grund versuchen Gynäkologen, ein solches Ergebnis zu verhindern, indem sie der Frau erlauben, das Kind zum Fälligkeitsdatum zu bringen..

28. Schwangerschaftswoche: Fetale Entwicklung

In diesem Stadium kann das Kind mit einem Kopfsalat verglichen werden. Sein Gewicht beträgt 1100 Gramm und seine Höhe beträgt 35 Zentimeter. In Anbetracht der Tatsache, dass das Baby ständig wächst und an Gewicht zunimmt und fast die gesamte Gebärmutterhöhle einnimmt, sind seine Bewegungen von der zukünftigen Mutter bereits sehr gut zu spüren. Zu diesem Zeitpunkt verbessert das Baby aktiv die bereits gebildeten Organe und Systeme..

Die Großhirnrinde hat deutlich ausgeprägte Hemisphären, und es wird auch eine Zunahme der Anzahl der Windungen beobachtet. Das Verdauungssystem arbeitet aktiv. Die Leber produziert Galle, die Bauchspeicheldrüse ist für die Produktion von Enzymkomponenten verantwortlich und der Darm verbessert die Funktion der Peristaltik. Der Prozess der Hämatopoese ist dem Knochenmark zugeordnet. In der Vergangenheit waren Milz und Leber für diesen Prozess verantwortlich. Die Lunge vervollständigt die Bildung von Bronchien, wodurch das Atmungssystem fast für ein unabhängiges Funktionieren außerhalb des Körpers der Mutter bereit ist.

Wimpern erscheinen auf den Augenlidern des Babys, er weiß bereits, wie man blinzelt und seine Augen öffnet. Dank entwickelter visueller Analysegeräte kann das Baby seinen Blick auf einen bestimmten Punkt richten und auch zwischen Licht und Dunkelheit unterscheiden. Es schmeckt und riecht Fruchtwasser und reagiert auf verschiedene Geräusche. Die Haut des Babys beginnt sich aufzuhellen, obwohl sie zuvor eine rötliche Färbung hatte. Die Menge des ursprünglichen Schmiermittels wird reduziert. Unter der Haut erscheint eine Fettschicht, die für den Wärmeaustausch in einem kleinen Körper verantwortlich ist. Der Körper des Babys ist abgerundet, prall und Falten erscheinen. Das Skelett ist bereits praktisch geformt, so dass sich das Knochengewebe zu stärken beginnt. Die Nieren entfernen aktiv Wasser aus dem Körper und entfernen 0,5 Liter Urin in das Fruchtwasser.

Wie bereits erwähnt, ist sich das Baby der Geräusche im Körper und außerhalb des Körpers bewusst. Er hört zu und erkennt die Stimme seiner Mutter, die er am häufigsten hört. Er ist es, der es sofort von allen anderen Geräuschen unterscheiden kann. Mutter muss so oft wie möglich mit dem Baby sprechen, um eine Verbindung zu ihm herzustellen, die nach seiner Geburt fortgesetzt wird.

Forschung und Analyse in der 28. Schwangerschaftswoche

In der achtundzwanzigsten Woche hat die Frau bereits die Ergebnisse eines zweiten Ultraschallscans und eines Dreifachtests, bestehend aus einer Analyse des hCG-Hormons, des freien Östriols und des Alpha-Fetoproteins, auf der Karte. Dank dieser Screenings weiß eine Frau bereits, in welchem ​​Entwicklungsstadium sich ihr Baby befindet und ob mit ihm alles in Ordnung ist..

Mit Beginn dieser Schwangerschaftsperiode sollte eine Frau mindestens zweimal im Monat eine Geburtsklinik aufsuchen. Vor jedem Besuch muss sie eine allgemeine Analyse von Urin, Blut bestehen und bereits ein Arzt hat einen Abstrich auf der vaginalen Mikroflora.

Wenn die Patientin ankommt, untersucht der Arzt sorgfältig die ihr vorgelegten Testergebnisse, die zur Überwachung des Zustands ihres Körpers erforderlich sind. Zusätzlich misst der Gynäkologe das Bauchvolumen, die Höhe des Uterusfundus, den Blutdruck und das Gewicht der werdenden Mutter.

Für einen Zeitraum von achtundzwanzig Wochen müssen Sie Blut für den glykämischen Index und die Antikörper spenden.

Ultraschall in der 28. Schwangerschaftswoche

Zu diesem Zeitpunkt wird eine Ultraschalluntersuchung nur dann verschrieben, wenn die Mutter über schlechte Gesundheit klagt und der Gynäkologe sich vor der Diagnose mit dem Zustand des Babys vertraut machen muss. Ein außerplanmäßiger Ultraschall ist erforderlich, um die Hauptparameter der zukünftigen Entwicklung des Babys zu untersuchen, die Einhaltung der Altersnormen zu beurteilen, den Reifegrad der Plazenta zu beurteilen sowie das Fruchtwasser und den Zustand der Nabelschnur zu untersuchen.

Auf Wunsch können die Eltern auch das Geschlecht des Babys angeben. Dies wird recht einfach sein, da sich seine Genitalien bereits gebildet haben. Zusätzlich zum Geschlecht können Sie bestimmen, welche Position das Kind in der Gebärmutter eingenommen hat. Wenn er seinen Kopf noch nicht gesenkt hat, sollten Sie nicht in Panik geraten. Die Krümel haben noch Zeit, die richtige Position einzunehmen, so dass er ohne Komplikationen geboren werden kann.

Ernährung in der 28. Schwangerschaftswoche

Ernährungswissenschaftler empfehlen werdenden Müttern, nur gesunde Lebensmittel zu essen und auf Halbfabrikate, süßes Soda, salzige und geräucherte Lebensmittel, alkoholische Getränke, starken Kaffee und Tee zu verzichten. Um Probleme mit einem Satz zusätzlicher Pfunde zu vermeiden, sollte der Verzehr von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln minimiert werden, und es ist besser, ihn vollständig aufzugeben. Diese Produkte bringen dem Körper keinen Nutzen, und der Schaden durch sie ist erheblich. Es besteht in der Gewichtszunahme, die sich negativ auf die Geburt und das Baby im Allgemeinen auswirkt..

Das Menü der zukünftigen Mutter muss Gemüse und Obst, Milch, Käse und Sauermilch, Müsli, mageren Fisch und Fleisch, Eier, Leber und Spinat enthalten. Jeden Tag sollten Sie mindestens anderthalb Liter Wasser trinken, es ist nützlich, Fruchtgetränke aus Beeren zu trinken. Sie müssen oft und in Bruchdosen essen..

Das Essen sollte fünfmal täglich eingenommen werden, wobei zwischen den Mahlzeiten mehrere Stunden Pause eingelegt werden müssen. Der beste Weg, um Essen zu dämpfen.

Vitamin- und Mineralkomplexe

Der Körper der werdenden Mutter braucht Vitamine. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen. Nützliche Substanzen sind für das Baby als Baumaterial notwendig, das es zur Entwicklung von Gewebestrukturen, zur Bildung des Skeletts, der inneren Organe, des Muskelapparates und eines kleinen Organismus als Ganzes verwendet.

Mineralien und Vitamine werden auch von der werdenden Mutter selbst benötigt, da ihr Körper während der Schwangerschaft stark erschöpft ist. Um ernsthafte Probleme und Pathologien aufgrund ihres Mangels zu vermeiden, verschreibt der Gynäkologe einer schwangeren Frau einen Vitaminkomplex, der unter Berücksichtigung ihrer individuellen Merkmale ausgewählt wird.

Sie müssen dieses Medikament streng in der vom Gynäkologen verschriebenen Dosis einnehmen.

Körperliche Aktivität in der 28. Schwangerschaftswoche

Während der gesamten Schwangerschaftsperiode sollte eine Frau ihren Körper in guter Form halten und darauf achten, Übungen für schwangere Frauen durchzuführen. In der achtundzwanzigsten Woche hat sich der Magen bereits so stark vergrößert, dass sich die werdende Mutter nicht mehr so ​​frei fühlen kann wie zuvor. Dennoch gibt es Sportarten, die Frauen in dieser Position zur Verfügung stehen.

Diese schließen ein:

  • Yoga - Diese Übungen werden oft in kleinen Gruppen durchgeführt, insbesondere für schwangere Frauen. Gymnastik zielt darauf ab, die Elastizität des Muskelapparates und die richtige Atmung zu trainieren.
  • Wassergymnastik - Sie können sich in vielen Fitnesscentern für solche Kurse anmelden. Sport im Wasser hilft, die Muskeln zu entspannen, Müdigkeit zu lindern, aufzumuntern und sich positiv auf den gesamten Körper auszuwirken..
  • Wandern - Wandern im Park ist ein Muss und täglich. Bequeme Kleidung und Schuhe müssen getragen werden, damit sie nützlich sind..

Und um den unteren Rücken und die Wirbelsäule zu entlasten, sollten Sie einen Verband für schwangere Frauen tragen.

28. Schwangerschaftswoche: Empfehlungen von Gynäkologen

In der achtundzwanzigsten Schwangerschaftswoche müssen Sie mit der Überwachung Ihres Gewichts beginnen. Von Beginn des ersten Trimesters bis zu diesem Zeitraum sollte eine Frau nicht mehr als acht Kilogramm zunehmen.

Wenn Sie die Gewichtszunahme nicht verfolgen, wirkt sich dies nicht nur negativ auf die Gesundheit der Mutter und des ungeborenen Kindes aus, sondern kann auch zu Diabetes und Komplikationen bei der Geburt führen..

Damit sich ein Kind in einer Atmosphäre der Ruhe und Harmonie entwickeln kann, sollte Mamas Zeitvertreib ruhig und angenehm sein. Es sollte bedacht werden, dass das Baby bereits alles hört und mütterliche Gefühle empfindet.

Eine Frau in einer Position sollte keine Orte besuchen, die mit Lärm und lauten Geräuschen gefüllt sind, da sie das Kind erschrecken und sein emotionales und körperliches Wohlbefinden beeinträchtigen können.

Es wird nützlich sein, sich für Kurse für werdende Mütter anzumelden. Solche Aktivitäten helfen, sich auf die Geburt vorzubereiten und zu lernen, wie man von den ersten Lebenstagen an mit dem Baby zurechtkommt..

Sie können auch herausfinden, was Gynäkologen in der 29. Schwangerschaftswoche empfehlen, welche Symptome und Empfindungen mit dieser Periode einhergehen, wie sich das Baby entwickelt und vieles mehr. In diesem Artikel finden Sie alle notwendigen Informationen..

Sex in der 28. Schwangerschaftswoche

Wenn wir das Problem der intimen Beziehungen aus medizinischer Sicht betrachten, sind sie möglich, wenn beide Partner dies wünschen und die Frau keine Kontraindikationen für Sex hat. Es ist allgemein anerkannt, dass sich solche Momente des Ehelebens nicht nur positiv auf die Beziehung eines Paares auswirken, sondern auch auf die Gesundheit der werdenden Mutter. Vergessen Sie jedoch nicht die Sicherheit des Babys, das bereits erheblich an Größe zugenommen hat und eine sorgfältige Behandlung erfordert..

Daher müssen die Geschlechtspositionen so gewählt werden, dass der Druck auf den Bauch vollständig beseitigt wird. Sie sollten auch auf die Gefühle der zukünftigen Mutter hören. Wenn sie sich unwohl fühlt, ist es besser, mit Sex zu warten.

Wenn der Arzt während dieser Zeit Sex verboten hat, sollte er ganz aufgegeben werden..

Fazit

Angenehme Vorfreude und freudige Vorfreude auf ein Baby sind nur die Emotionen, die eine zukünftige Mutter im dritten Trimester zu erleben beginnt. Vielleicht sind sie mit Angst und Furcht durchsetzt, aber Angst ist nicht notwendig..

Nur noch ein bisschen ist übrig und Mama wird die sehen können, auf die sie neun Monate lang gewartet hat.

28 Schwangerschaftswoche

Was passiert mit dem Baby?

In der 28. Schwangerschaftswoche wächst das Baby weiter und nimmt zu. Seine Körperlänge beträgt 35 cm, das Gewicht 1200-1300 Gramm. Subkutanes Gewebe wird gebildet, die Fettschicht wächst. Auf der Haut bildet sich ein Schutzschmiermittel. Die Bildung von Muskel- und Knochengewebe geht weiter, Knochen beginnen Kalzium zu speichern. Die Bildung der Großhirnrinde ist abgeschlossen.

Es entsteht ein Saug- und Greifreflex, es erscheinen nachahmende Bewegungen - blinkend, lächelnd. Das Kind bewegt sich aktiv und wechselt häufig die Position. Bei Jungen steigen die Hoden von der Bauchhöhle in den Hodensack ab. Die Bauchspeicheldrüse beginnt, Enzyme zu produzieren, und die Leber produziert Galle. Blutzellen werden jetzt vom Knochenmark produziert.

Was passiert mit der werdenden Mutter: Empfindungen

In der 28. Schwangerschaftswoche setzen sich die Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau fort. Jetzt konzentrieren sie sich darauf, sich auf die Geburt vorzubereiten. Der Bauch ist noch auffälliger, so dass die Frau ihre Schwangerschaft voll spürt. Es gibt eine natürliche Angst, Angst vor der bevorstehenden Geburt.

Vergrößerung der Gebärmutter. Die Höhe des Uterusfundus, dh der Abstand vom Oberbauch zum Schambein, beträgt 28-30 cm. Der Uterus erhöht sich zu diesem Zeitpunkt um das Vierfache. In regelmäßigen Abständen gibt es ein ziehendes Gefühl im Bauch.

Häufigkeit des Wasserlassens. Der wachsende Uterus drückt auf die Blase, so dass die schwangere Frau oft auf die Toilette geht. Die Häufigkeit des Wasserlassens in der 28. Woche kann 8-10 Mal pro Tag erreichen.

Kopfschmerzen und Schwindel. Sauerstoffmangel macht Sie schwindelig. Einige schwangere Frauen haben abends leichte Kopfschmerzen. Es verschwindet von selbst, ohne Schmerzmittel zu nehmen.

Beschwerden im unteren Rückenbereich. Aufgrund der Zunahme der Gebärmutter verschiebt sich der Schwerpunkt des Körpers weiter, die Belastung der Wirbelsäule nimmt zu. Die Frau geht und beugt sich in der Lendengegend, so dass es abends mäßige Zuggefühle gibt.

Veränderungen in den Brustdrüsen. Die Brust schwillt an, wird empfindlicher. Dies bedeutet, dass sie sich auf die Milchproduktion vorbereitet. Einige Frauen haben zu diesem Zeitpunkt die ersten Tropfen Kolostrum..

Pigmentierte Stellen, Dehnungsstreifen. Auf der Haut erscheinen bräunliche Flecken - normalerweise im Gesicht, an den Unterarmen und auf der Brust. Durch die Vergrößerung bilden sich an den Seiten des Bauches Dehnungsstreifen. Sie sehen aus wie schwache rote Streifen, manchmal jucken diese Bereiche.

Schwellung. Die Kompression der Beckenvenen und die erhöhte Flüssigkeitsaufnahme tragen zur Bildung von Ödemen in den Beinen bei. Sie sind geringfügig, werden den ganzen Tag über beobachtet und sind nicht von Schmerzen begleitet.

Vaginaler Ausfluss. Gehen Sie weiter, kann ziemlich reichlich sein. Sie haben eine weiße oder gelbliche Farbe, leicht sauren Geruch. Ihre Bildung ist auf die Wirkung von Hormonen zurückzuführen.
Blutungen erkennen. In der 28. Schwangerschaftswoche sollte kein blutiger Ausfluss auftreten.

Änderung des Geruchs, Geschmackspräferenzen. Bei der Mehrheit der schwangeren Frauen in der 28. Woche gibt es keine starken Veränderungen der Geschmackspräferenzen, keine Abneigung gegen Gerüche. Aber es kann einen plötzlichen Drang geben, ein bestimmtes Essen oder einen bestimmten Geruch zu essen.

Gewichtszunahme. Bis zur 28. Schwangerschaftswoche sollte eine Frau nicht mehr als 9 kg zunehmen. Die wöchentliche Gewichtszunahme beträgt 400 Gramm.

Baby rät

Die TV-Moderatorin Anastasia Tregubova erwartet nun ihr viertes Kind und gibt den Fans nützliche Tipps.

Sie möchten also, dass Ihr Kind am gesündesten und klügsten geboren wird! Und wir hegen heimlich den Traum, die Eltern des zukünftigen Lomonosov zu werden, Eh...

Während der Schwangerschaft auf sich selbst aufzupassen, sollte etwas Besonderes sein. Wir finden heraus, welche Verfahren und Tools für die Zukunft gefährlich sein können...

Medizinische Untersuchung

Ab der 28. Schwangerschaftswoche besucht die Frau zweimal im Monat den Frauenarzt. Sie müssen die Ergebnisse früherer Tests zum Termin bringen, der Arzt bewertet sie und führt eine externe Untersuchung durch.

  • allgemeine Urinanalyse - um Entzündungen der Nieren, der Blase auszuschließen;
  • Blut für Zucker - nach Angaben, wenn eine Frau stark zunimmt;
  • eine allgemeine Blutuntersuchung - nach Angaben bei Verdacht auf Anämie oder zur Überwachung der Behandlung einer bestehenden Anämie;
  • Messung des Bauchumfangs, der Höhe der Gebärmutter - zur Beurteilung des Wachstums des Fötus;
  • Körpergewichtsmessung - zur Bestimmung der Gewichtszunahme;
  • Vaginaluntersuchung - um den Zustand des Gebärmutterhalses zu bestimmen, das Risiko einer Frühgeburt auszuschließen;
  • Messung des Blutdrucks an beiden Händen - Ausschluss der für Präeklampsie oder Präeklampsie charakteristischen Hypertonie;
  • Hören auf den fetalen Herzschlag - Beurteilung seines Zustands, Bestimmung des Sauerstoffmangels.

Schwierigkeiten beim Tragen

In der 28. Woche ist eine Frühgeburt möglich, und der Arzt kann während der Untersuchung Anomalien in der Entwicklung des Fötus oder während der Schwangerschaft feststellen.

Frühgeburt

Assoziiert mit Insuffizienz des Gebärmutterhalskanals, genetischen Anomalien beim Fötus, Infektionskrankheiten. Auch die Wehen können beginnen, wenn die Frau Gewichte hob oder sehr nervös war. Es gibt eine Ausgießung von Fruchtwasser, Kontraktionen beginnen. In der 28. Woche ist das Kind bereits praktisch ausgebildet, daher ist das Ergebnis bei dringender ärztlicher Behandlung und angemessener Pflege des Babys günstig.

Verzögerung des fetalen Wachstums

Bestimmt durch geringes fetales Körpergewicht, unzureichende Körperlänge. Dieser Zustand kann durch eine unzureichende Gewichtszunahme der schwangeren Frau vermutet werden, deren Bauchumfang nicht dem Datum entspricht. Die Ursachen für Entwicklungsverzögerungen sind Anämie, schlechte Gewohnheiten der Mutter, strenge Ernährung einer schwangeren Frau, Herz- und Lebererkrankungen. Kleine Kinder haben mehrere Schwangerschaften.

Intrauterine Hypoxie

Dies ist ein Zustand, der auftritt, wenn der Fötus nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Die Hauptgründe sind Anämie, schlechte Gewohnheiten der Mutter, Erkrankungen der Lunge und des Herzens einer Frau, eine Verletzung der Plazentabildung. Eine Frau kann eine Hypoxie vermuten, wenn sich das Kind zu aktiv bewegt und sich nach einigen Tagen beruhigt.

Schwangerschaftsdiabetes mellitus

Eine seltene Komplikation der Schwangerschaft, die mit einem hohen Blutzuckerspiegel verbunden ist. Plazentahormone verhindern, dass Insulin Glukose verwendet, sodass es sich in Geweben und Blut ansammelt. Risikofaktoren für die Entwicklung von Diabetes sind Übergewicht vor der Schwangerschaft, zu schnelle Gewichtszunahme und Diabetes bei Verwandten. Eine schwangere Frau kann diesen Zustand aufgrund von starkem Durst und Ödemen an den Beinen vermuten. Die Diagnose wird durch eine Blutuntersuchung bestätigt.

Isthmisch-zervikale Insuffizienz

Dies ist eine vorzeitige Erweiterung des Gebärmutterhalses. Normalerweise ist der Gebärmutterhals während der Schwangerschaft geschlossen, dient als Barriere gegen Infektionen und hält den Fötus in der Gebärmutterhöhle. Es wird kurz vor der Geburt offenbart. Wenn dies in der 28. Schwangerschaftswoche geschieht, ist das Risiko einer Frühgeburt hoch. Die Gründe sind - häufige Abtreibungen, Erosion des Gebärmutterhalses, Operationen am Gebärmutterhals, hormonelle Störungen. Es ist schwierig, den Mangel im Voraus zu bestimmen, der Gynäkologe sieht dies bei einer Vaginaluntersuchung. Wenn die Diagnose bestätigt ist, ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Plazenta-Insuffizienz

In diesem Zustand erfüllt die Plazenta nicht mehr ihre Funktionen zum Füttern und Atmen des Fötus. Risikofaktoren sind das Alter der Mutter über 35, endokrine und Herzerkrankungen, multiple Narben an der Gebärmutter, schlechte Gewohnheiten, Genitalinfektionen. Bei einer leichten Unzulänglichkeit treten keine Symptome auf. In schweren Fällen treten Anzeichen eines Sauerstoffmangels des Fötus auf - zuerst häufige und dann seltene Bewegungen. Der Arzt an der Rezeption hört einen schnellen Herzschlag und im Falle eines schweren Grades eine seltene.

Gestose, Präeklampsie, Eklampsie

Eine seltene Komplikation, die bei 12-16% der schwangeren Frauen auftritt. Die Gründe sind Erkrankungen der inneren Organe, schlechte Gewohnheiten, Genitalinfektionen. Es ist häufiger bei Frauen über 35 Jahren. Die Hauptsymptome sind erhöhter Blutdruck, starke Schwellung der Beine, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen. In solchen Fällen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren..

Fotos in der 28. Schwangerschaftswoche

Meistgelesene Einträge in Woche 28

So eine gute Laune)) endlich begann ich bewusst zu verstehen, dass ich auf eine Lyalechka wartete)))) Zum Glück ist die Schwangerschaft sehr ruhig. Sport...

Ich sitze hier und denke, seit fast 30 Jahren, und ich habe immer noch nicht angefangen, Taschen im Entbindungsheim zu sammeln. Ich habe meine aktuelle Liste geöffnet und das habe ich bekommen...

Sie sagen, dass jeder Schmerzen bis zu 45 del standhalten kann und eine Frau Schmerzen während der Geburt hat...

Mädchen, wir benutzen es! Mama, bitte kommentieren und korrigieren))) Was ein Neugeborenes zum ersten Mal braucht?

↑ Das Gestationsalter von 28 Wochen ist der Übergang zum dritten letzten Trimenon der Schwangerschaft. Jetzt können Sie sich ein wenig beruhigen über...

Verhaltensregeln

In der 28. Schwangerschaftswoche sollte die werdende Mutter mehr auf sich selbst achten - um richtig zu essen, sich mehr auszuruhen und an der frischen Luft zu gehen. Wir sollten den zukünftigen Vater nicht vergessen - zusammen können Sie Kurse für Eltern besuchen, Dinge für das Baby kaufen.

Was ist für eine werdende Mutter MÖGLICH:

  • Spaziergänge im Wald machen, parken - der Körper erhält die richtige Menge Sauerstoff;
  • häufiger in liegender Position ruhen - die Belastung der Wirbelsäule und der Beine nimmt ab;
  • Wassergymnastik machen, Yoga für schwangere Frauen - Muskeln werden trainiert, der Körper bereitet sich auf die Geburt vor;
  • Kegel-Übungen durchführen - die Elastizität der Beckenmuskulatur nimmt zu;
  • Nehmen Sie Vitamine für schwangere Frauen - der Körper der werdenden Mutter und des Kindes erhält die notwendigen Nährstoffe;
  • Schmieren Sie die Haut des Bauches mit einer Feuchtigkeitscreme oder speziellen Anti-Dehnungsstreifen - die Haut wird elastischer, nach der Geburt wird sie schneller straffen;
  • ruhige Musik hören, klassische Literatur lesen - die Stimmung verbessert sich, störende Gedanken verschwinden;
  • Lesen Sie spezielle Literatur für schwangere Frauen - sie enthält Antworten auf Fragen, die für die werdende Mutter wichtig sind.
  • Sex in sicheren Positionen haben;
  • Besuchen Sie Kurse für zukünftige Eltern - sie bringen Ihnen bei, wie man sich um ein Kind kümmert.
  • mit Freunden und Verwandten kommunizieren - solche Treffen verbessern Ihre Stimmung;
  • Kauf Dinge für das Baby, Pflegeprodukte.

Was für eine werdende Mutter sollte NICHT:

  • Rauchen und Alkohol trinken - dies wirkt sich negativ auf die Entwicklung des Fötus aus, insbesondere seines Gehirns.
  • essen Sie fetthaltige, würzige Lebensmittel, Fast Food, missbrauchen Sie Süßigkeiten und Gebäck - übermäßige Gewichtszunahme führt zur Entwicklung von Diabetes mellitus, der Magen leidet unter würzigen Lebensmitteln;
  • Gewichte heben, Kraftsport betreiben - ein Anstieg des intraabdominalen Drucks führt zu einer Frühgeburt;
  • Medikamente ohne ärztliche Verschreibung einnehmen - viele Medikamente haben eine toxische Wirkung auf den Fötus;
  • nervös und besorgt sein - emotionale Instabilität wird auf das Baby übertragen;
  • Abnehmen tragen - eine Kompression des Abdomens führt zu einer Erhöhung des Uterustons, was das Risiko einer Frühgeburt erhöht.
  • Unterkühlung oder ins Badehaus gehen, Sauna - Unterkühlung führt zu einer Erkältung und Überhitzung kann zu Frühgeburten führen;
  • Besuchen Sie häufig belebte öffentliche Orte - es besteht ein hohes Risiko, an Windpocken, Röteln und Masern zu erkranken.
  • Kontakt mit Straßentieren - sie tragen Toxoplasmose, die für den Fötus gefährlich ist.

Richtige Ernährung

Es ist besonders wichtig, die Ernährung in der 28. Schwangerschaftswoche zu überwachen, da ein aktiv wachsendes Baby die meisten Nährstoffe aus dem Körper der Mutter entnimmt. Die Ernährung muss mit frischem Obst, Gemüse angereichert werden, es ist ausreichend Fleisch und Getreide vorhanden.

In der 28. Schwangerschaftswoche wird empfohlen:

  • frisch zubereitete Lebensmittel essen - das Risiko einer Lebensmittelvergiftung ist ausgeschlossen;
  • fetthaltige, konservierte und würzige Lebensmittel ausschließen - die Belastung von Leber und Magen wird reduziert;
  • Beschränken Sie die Verwendung von Erbsen, Bohnen, Weißkohl und Backwaren - die Gasbildung nimmt ab.
  • Trinken Sie bis zu zwei Liter Wasser pro Tag. Wenn kein ausgeprägtes Ödem vorliegt, bleibt die normale Durchblutung der Plazenta erhalten.
  • Es gibt mehr Gemüse und Obst - sie enthalten Vitamine und Mineralien, die für das Baby notwendig sind.
  • Kalbfleisch und Rindfleisch essen - sie enthalten Eisen, das die Entwicklung von Anämie verhindert;
  • Buchweizenbrei essen - enthält Eisen, Mangan, Zink, die für die Vollblutbildung wichtig sind.

Wir kochen lecker und gesund für Sie und Ihr Baby

Die Produkte, die die werdende Mutter isst, sollten so frisch und von hoher Qualität wie möglich sein. Es ist wichtig, dass die Verdauung abgeschlossen ist, dass keine Lebensmittelvergiftungen und Darmstörungen auftreten. Daher sollte der Auswahl der Produkte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Sie sollten nicht in der öffentlichen Gastronomie essen, es ist besser für die werdende Mutter, zu Hause zu kochen - so kann sie sicher sein, dass alle Lebensmittel von hoher Qualität sind und keine Vergiftungen verursachen. In der 28. Schwangerschaftswoche ist es wichtig, Kalbfleisch, Rindfleisch und Buchweizenbrei zu essen - Vorbeugung gegen Anämie.