Eine der gefährlichen Verstöße gegen den Schwangerschaftsverlauf ist das Syndrom der fetoplazentaren Insuffizienz. Es kann schwierig sein, es zu erkennen, aber gleichzeitig birgt es eine hohe Gefahr für den Fötus und verursacht Hypoxie. Das Kind erhält weniger Nährstoffe und Sauerstoff, wodurch die Gefahr von Missbildungen und sogar des intrauterinen Todes besteht. Während der Schwangerschaft wird nicht nur der Behandlung von Plazenta-Insuffizienz, sondern auch ihrer Vorbeugung große Bedeutung beigemessen. Um dieser Pathologie vorzubeugen, werden Medikamente verschrieben, die die Durchblutung und den Stoffwechsel im Körper der Mutter verbessern. Eines dieser Arzneimittel ist Actovegin..

Aktion und Umfang von Actovegin

Das Medikament wird aus dem Blut von Kälbern hergestellt und entfernt Proteine ​​daraus. Das resultierende deproteinisierte Hämoderivat, das Bestandteile der Zellmasse und des Blutserums von Tieren enthält, ist der Wirkstoff von Actovegin, der zur Gruppe der Antihypoxide gehört.

Funktionen von Actovegin als Antihypoxikum:

  • hilft bei der Übertragung und Entfernung von Glukose aus dem Blut;
  • erhöht den Sauerstoff- und Nährstoffverbrauch;
  • reduziert die Regenerationszeit von Geweben und Haut, stellt ihre Empfindlichkeit wieder her;
  • normalisiert den Stoffwechsel in Geweben;
  • verbessert das geistige Wohlbefinden.

Bei Diabetikern werden nach der Behandlung mit Actovegin Schmerzen, Kribbeln und Brennen in den Extremitäten reduziert und Taubheitsgefühle in den Beinen verhindert.

Warum verschreiben Ärzte Actovegin während der Schwangerschaft?

Die Indikationen für den Beginn der Behandlung mit Actovegin sind:

  • Verletzung der Durchblutung des Gehirns, beispielsweise durch Schlaganfall und Kopfverletzungen;
  • Verschlechterung des Nervensystems bei Diabetes mellitus;
  • Hautschäden durch Geschwüre, Dekubitus und Wunden;
  • Verletzung des Blutflusses in den Venen und Arterien;
  • Strahlentherapie in Verbindung mit anderen Medikamenten.

Laut Ultraschall in der 27. Schwangerschaftswoche beträgt die fetale Verzögerung 10 Tage. Und so ist alles in Ordnung. Es gibt keine Pathologien. Die Indikatoren für den Blutfluss zwischen Fötus, Plazenta und Uteroplazenta liegen innerhalb normaler Grenzen. Der Gynäkologe verschreibt Thromboass, um die Blutversorgung in der Gebärmutter zu verbessern. Und der Hämatologe bricht nach Angaben einer allgemeinen Blutuntersuchung, eines Koagulogramms, eines D-Dimmers und einer Aggregation von Trobozyten Thromboass ab und verschreibt Actovegin. Die Gynäkologin sagt, dass Actovegin während der Schwangerschaft verboten ist und dass ihre Lizenz widerrufen wird, wenn sie es mir verschreibt. Und besteht darauf, Tromboass zu nehmen. Wen man hören soll?

O.K. Semyonova, Geburtshelferin und Gynäkologin, antwortet:

Hallo, Sie befinden sich wirklich in einer schwierigen Situation, aber ich werde Ihnen mit Sicherheit sagen: Actovegin wird während der Schwangerschaft verschrieben, was sich positiv auf das Wachstum des Kindes auswirkt. Ich kenne nicht Ihre gesamte Krankengeschichte, aber Sie können dem Hämatologen zuhören.

Semyonova O.K., Geburtshelferin und Gynäkologin

https://health.mail.ru/consultation/1525582/

Die Anweisungen für das Medikament besagen, dass es während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden muss. Als Hinweis gibt der Hersteller keine Krankheiten oder Symptome an, die in direktem Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes stehen. In der russischen Praxis ist Actovegin jedoch in folgenden Fällen weit verbreitet:

  • Verschlechterung der Durchlässigkeit des Blutes von der Mutter zur Plazenta und dann zum Kind, dh zur Entwicklung einer Hypoxie;
  • das Risiko einer Frühgeburt oder die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs;
  • Gewichtsmangel beim Fötus und seine Entwicklungsverzögerung;
  • Gestose (Toxikose des dritten Trimesters).

Unter Ärzten gibt es unterschiedliche Meinungen über die Vorteile für werdende Mütter..

Bei einer solchen Popularität, die Actovegin hat, muss seine Wirksamkeit durch sehr gewichtige unabhängige randomisierte Studien bestätigt werden, aber sie sind unhörbar. In den offiziellen Anweisungen für das Medikament sagt das Unternehmen OFFIZIELL: Verwenden Sie das Medikament während der Schwangerschaft mit Vorsicht. Gleichzeitig werden Geburtshelfer regelmäßig vor Ort über die vorteilhafte Wirkung des Arzneimittels bei beispielsweise fetaler Hypoxie "belästigt". Obwohl jeder Geburtshelfer viele Beispiele für die Verwendung wirksamer Arzneimittel nennen wird, deren Wirkung in sehr hochwertigen Studien nachgewiesen wurde, weigerte sich der Hersteller, es bei schwangeren Frauen anzuwenden (um nicht in Gerichtsverfahren verwickelt zu werden).

Rudzevich A.Yu., Doktor der medizinischen Wissenschaften, Geburtshelfer-Gynäkologe

http://povituh.ru/news/ehffektivnost_primenenija_aktovegina_u_beremennykh/2010–08–22–3

Herstellungsverfahren: Lösung für intramuskuläre und intravenöse Injektionen und Tropfer, Tabletten, Salbe, Gel, Creme

Actovegin gibt es in verschiedenen Formen:

  • Gel 20%;
  • Creme 5%;
  • Salbe 5%;
  • Pillen;
  • Injektion;
  • Infusionslösung.

Actovegin-Creme, -Salbe und -Gel werden äußerlich bei Hautläsionen verwendet, beispielsweise bei Verbrennungen. Bei schweren und weinenden Wunden können offene Geschwüre auf komplexe Weise behandelt werden: von außen und von innen - durch Injektionen. Eine dünne Schicht Actovegin-Gel wird auf den betroffenen Bereich aufgetragen und ein Verband wird darauf aufgebracht. Bei feuchten Wunden wird der Verband mehrmals täglich gewechselt. Ein anderes Mal dient es für eine Woche.

Actovegin-Creme wird nach dem Gel bei komplexen Wunden angewendet, und die Salbe wird zur Langzeitbehandlung schwer heilbarer Hautläsionen verwendet. Das Augengel wirkt gut bei Hornhautverletzungen. In diesem Fall wird ein Tropfen des Produkts einen Monat lang 2-3 mal täglich direkt auf die Wunde aufgetragen.

Die Behandlung mit Tabletten wird als Erhaltungstherapie bei Krankheiten verschrieben, die durch Durchblutungsstörungen gekennzeichnet sind. Intravenöse Injektionen während der Schwangerschaft werden in der vom Arzt angegebenen Dosierung angewendet und mit Kochsalzlösung verdünnt. Das Arzneimittel wird sehr langsam einmal täglich oder jeden zweiten Tag verabreicht.

Manchmal verwenden sie eine fertige Kochsalzlösung für Injektionen des Herstellers.

Formen der Veröffentlichung von Actovegin - Fotogalerie

Merkmale der Behandlung zu unterschiedlichen Zeiten und Gebrauchsanweisung

Im ersten Trimester ist Hypoxie selten, da der Fötus noch sehr klein ist und seine Sauerstoffversorgung nicht beeinträchtigt wird. Trotzdem ist die Verwendung von Medikamenten während dieser Zeit höchst unerwünscht..

In den ersten Monaten der Schwangerschaft werden die Organe und Systeme des Kindes gelegt, daher kann jeder externe Eingriff die Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen..

Im zweiten Trimester erhält der wachsende Fötus weniger Sauerstoff und Nährstoffe, wenn die Plazenta ihre Funktionen nicht vollständig erfüllen kann. Zu diesem Zeitpunkt beeinflusst der Mangel an bestimmten Nährstoffen im Blut, beispielsweise Hämoglobin, die Durchblutung und führt zu einer Plazenta-Insuffizienz. Der Arzt kann Actovegin verschreiben, um die Versorgung des Kindes mit Mikronährstoffen zu verbessern..

Im letzten Trimester ist vorzeitiges Altern der Plazenta eine schwere und häufige Erkrankung. Es kann einen akuten Mangel an Durchblutung, einen untergewichtigen Fötus und einen frühen Beginn der Wehen hervorrufen. In einer solchen Situation können kurz vor der Entbindung intramuskuläre oder intravenöse Injektionen von Actovegin verschrieben werden..

Die Dauer der Behandlung und die Dosierung aller Formen des Arzneimittels werden vom Arzt festgelegt. Meistens ist die Behandlung mit Actovegin auf 4-6 Wochen begrenzt.

Nebenwirkungen für eine schwangere Frau

Die Verwendung von Actovegin wird in folgenden Fällen nicht empfohlen:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Wassereinlagerungen im Körper;
  • eine Abnahme der Menge oder Abwesenheit von Urin, der von den Nieren produziert wird;
  • Schwellung der Lunge;
  • hoher Gehalt an Chlor und Natrium im Blut.

Für 15 Jahre (1996–2010) wurden vergleichende Studien zu Actovegin in Ländern durchgeführt, in denen es verwendet wurde / nicht verwendet wurde. Es stellte sich heraus, dass bei der Verschreibung des Arzneimittels häufiger eine erworbene Demenz diagnostiziert wurde (etwa ein Drittel mehr Patienten als in Ländern, in denen das Medikament nicht angewendet wurde). Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse dieser Studie wurde Actovegin in Kanada und den USA verboten. Derzeit wird es nur in den Ländern der ehemaligen UdSSR, Nordkorea und Südkorea empfohlen..

Das Medikament kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Hautausschlag;
  • ausgeprägte Rötung verschiedener Hautbereiche;
  • eine Erhöhung der Temperatur und die Ansammlung von überschüssiger Wärme im Körper;
  • anaphylaktischer Schock - eine akute und schwere allergische Reaktion.

Wenn solche Symptome auftreten, müssen Sie die Einnahme von Actovegin abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Analoga von Actovegin und anderen Medikamenten, die es während der Schwangerschaft ersetzen können

Das Wirkstoffanalogon von Actovegin ist Solcoseryl. Cerebrolysin und Cortexin sind in ihrer Zusammensetzung nahe beieinander - Gewebe tierischer Organismen werden in der Produktion verwendet. Diese Medikamente gelten als natürlich. Curantil 25 und Vero-Trimetazin haben eine ähnliche therapeutische Wirkung wie Actovegin, ihre aktiven Komponenten sind jedoch chemischen Ursprungs.

Cortexin und Vero-Trimetazin werden in der Praxis der Behandlung schwangerer Frauen nicht verwendet, da keine Studien zu ihrer Sicherheit für Mutter und Kind durchgeführt wurden..

Medikamente, die Actovegin während der Schwangerschaft ersetzen können - Tabelle

MedikamentennameAktive SubstanzFreigabe FormularKontraindikationenNebenwirkungenAnwendung während der Schwangerschaft gemäß den Anweisungen
Solcoseryldeproteiniertes Dialysat aus dem Blut gesunder Milchkälber
  • Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung:
  • Salbe.
  • Alter bis zu 18 Jahren;
  • Stillzeit (es liegen keine Daten zur Gebrauchssicherheit vor);
  • Überempfindlichkeit gegen Kalbsblutdialysate;
  • Überempfindlichkeit gegen Derivate der Parahydroxybenzoesäure (E216 und E218) und gegen freie Benzoesäure (E210).
  • Nesselsucht;
  • erhöhte Körpertemperatur.
Bisher ist kein einziger Fall der teratogenen Wirkung von Solcoseryl bekannt. Während der Schwangerschaft sollte das Arzneimittel jedoch nach strengen Indikationen und unter Aufsicht eines Arztes mit Vorsicht angewendet werden..
Curantil 25DipyridamolPillen
  • akuter Myokardinfarkt;
  • instabile Angina;
  • häufige stenosierende Atherosklerose der Koronararterien;
  • subaortale Aortenstenose;
  • Herzinsuffizienz im Stadium der Dekompensation;
  • arterielle Hypotonie;
  • Zusammenbruch;
  • schwere arterielle Hypertonie;
  • schwere Herzrhythmusstörungen;
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Leberversagen;
  • hämorrhagische Diathese;
  • Krankheiten mit erhöhtem Blutungsrisiko (einschließlich Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür);
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.
  • Herzklopfen, Tachykardie (insbesondere bei gleichzeitiger Anwendung anderer Vasodilatatoren);
  • Bradykardie;
  • Gesichtsrötung, Hyperämie der Gesichtshaut;
  • Coronary Steal Syndrom;
  • Blutdrucksenkung;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Schmerzen in der Magengegend;
  • Thrombozytopenie, Veränderungen der funktionellen Eigenschaften von Blutplättchen, Blutungen;
  • Schwindel, Kopfgeräusche, Kopfschmerzen;
  • Hautausschlag, Urtikaria;
  • die Schwäche;
  • ein Gefühl der Ohrstauung;
  • Arthritis;
  • Myalgie;
  • Rhinitis.
Es ist möglich, das Medikament während der Schwangerschaft zu verwenden.
CerebrolysinSchweinehirn-abgeleiteter PeptidkomplexInjektion
  • akutes Nierenversagen;
  • Status epilepticus;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • Gefühl von Hitze, Schwitzen, Schwindel;
  • Tachykardie oder Arrhythmie;
  • Appetitlosigkeit, Dyspepsie, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen;
  • Unruhe, manifestiert durch aggressives Verhalten, Verwirrung, Schlaflosigkeit;
  • Überempfindlichkeitsreaktionen, die sich in Kopfschmerzen, Schmerzen im Nacken, in den Gliedmaßen, im unteren Rückenbereich, Atemnot, Schüttelfrost und einem kollaptoiden Zustand äußern;
  • Hyperämie der Haut, Juckreiz und Brennen an der Injektionsstelle.
Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Medikamente mit ähnlicher Wirkung - Fotogalerie

Bewertungen von Frauen unter Behandlung mit Actovegin während der Schwangerschaft

Actovegin ist eine sehr gute und wirksame Medizin. Ich wurde für Polyhydramnion verschrieben. Die Polyhydramnion verschwanden in einer Woche. Es wird verschrieben, um die Durchblutung zu verbessern. Er hat eine Reihe von Zeugnissen. Das Kind wird sich definitiv nicht schlecht von ihm fühlen.

Olya

https://www.babyblog.ru/community/post/happypregn/1822071/1

Ich war mit der Ernennung von Actovegin konfrontiert (Gründe - nach 25 Wochen mäßiger Wassermangel, vorzeitige Reifung der Plazenta, Suspension in Gewässern). Die Entscheidung fiel zugunsten der Droge aus. Jetzt kann ich objektiv sagen, dass es höchstwahrscheinlich möglich war, auf Actovegin zu verzichten. Außerdem brachte er mehr Schaden als Nutzen (sehr zweifelhaft!). Erstens, als sie es mir tropften, wurde das Baby so kräftig, dass es so aussah, als würde es gleich aus dem Magen kriechen (ich glaube nicht, dass er sich gut fühlte)! Zweitens bekam ich einen Ausschlag am Arm (Allergie), über den der Arzt sprach (keine große Sache!). Infolgedessen habe ich nach der Schwangerschaft eine Allergie, es ist nicht klar, was bis zu Quinckes Ödem ist, das Kind hat auch eine allergische Reaktion.

Marcellus

https://deti.mail.ru/forum/v_ozhidanii_chuda/beremennost/aktovegin_vo_vremja_beremennosti/

Ich wurde seit 28 Wochen injiziert, weil die Plazenta gealtert ist. Zu diesem Zeitpunkt gab es einen Reifegrad von 2-3. Dann lag sie, um zu retten. Actovegin wurde getropft, da das Kind nicht gut zunahm und zeitlich zwei Wochen zurückblieb. Viele Mädchen wurden gespritzt, sie haben niemandem geschadet, nur ein Plus für alle. Wenn Sie etwas mit der Plazenta zu tun haben, leidet am Ende das Baby, insbesondere sein Gehirn, und nach der Geburt kann es zu Problemen kommen.

Ira Bychkova

https://deti.mail.ru/forum/v_ozhidanii_chuda/beremennost/aktovegin_vo_vremja_beremennosti/

Während der Schwangerschaft wurde mir Actovegin injiziert, dieses Medikament war nur, um die Sauerstoffversorgung zu verbessern, ich hatte eine vorzeitige Reifung der Plazenta, ein gutes Medikament, ein Kurs wurde intravenös injiziert und der zweite - in Tabletten.

Alevtina

http://www.baby.ru/community/view/73449/forum/post/1319331/?page=3#comments

Ich hatte eine "nicht sehr" Plazenta bei einem Ultraschall nach 24 Wochen und das Risiko eines Sauerstoffmangels des Babys, aber nach Actovegin, beim nächsten Ultraschall nach 27,5 Wochen, normalisierte sich alles wieder. Ich habe gelesen, dass Actovegin ein Medikament mit unbewiesener Wirksamkeit ist, aber für mich persönlich wurde seine Wirksamkeit sowohl durch meine gute Gesundheit als auch durch die Ergebnisse von Ultraschall bewiesen. Die Injektionen sind krank, aber nicht schlimmer als andere Medikamente, die schwangeren Frauen und denen, die geboren haben, angeboten werden. Es ist durchaus möglich, sie zu ertragen. Die Hauptsache ist, dass es einen Effekt gibt. Ich weiß, dass das Medikament in Apotheken teuer ist, aber sie haben mich kostenlos ins Krankenhaus gespritzt.

NatalyKa

http://otzovik.com/review_468944.html

Atemgymnastik für Schwangere - Video

Actovegin wird häufig zur Behandlung von fetaler Hypoxie und Plazenta-Insuffizienz sowie anderen Krankheiten eingesetzt, die mit einer Beeinträchtigung des Blutflusses verbunden sind. Obwohl Anomalien während der Schwangerschaft nicht zu den direkten Indikationen für ihre Ernennung gehören, nimmt das Medikament in der russischen Geburtshilfe einen bedeutenden Platz ein..

Actovegin während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kümmert sich jede Frau zuallererst um die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes. Daher werfen medizinische Verschreibungen von Medikamenten häufig Zweifel bei ihr auf: Werden sie dem ungeborenen Kind schaden? Wem glaubst du wirklich? Lohnt es sich, dieses oder jenes Medikament überhaupt einzunehmen, oder können Sie eine medikamentöse Behandlung vermeiden??

All diese Zweifel sind nicht unbegründet. Schauen wir uns also die Situation an. Das heutige Thema ist einem Medikament gewidmet, das vielen schwangeren Frauen zu unterschiedlichen Zeiten verschrieben wird. Es geht um Actovegin. Wir werden seine pharmakologischen Eigenschaften, die Auswirkungen auf den Körper der werdenden Mutter und des werdenden Kindes sowie seine wahrscheinlichen Vorteile oder Schäden berücksichtigen..

Gebrauchsanweisung

Daher wird Actovegin während der Schwangerschaft in vielen Fällen verschrieben. Wenn eine Frau zuvor spontane Abtreibungen hatte, ist es dank dieses Arzneimittels möglich, wiederholte Fehlgeburten zu vermeiden und den Fötus zu retten. Außerdem wird Actovegin für Frauen verschrieben, bei denen Diabetes mellitus diagnostiziert wurde, um Komplikationen während der Schwangerschaft zu vermeiden..

Darüber hinaus hat sich dieses Medikament im Kampf gegen Komplikationen während der Schwangerschaft wie teilweise Ablösung der Eizelle, Fehlgeburt, Unterernährung, fetale Plazenta-Insuffizienz, die im Volksmund als Sauerstoffmangel bezeichnet wird, bewährt. All dies geschieht, weil der Fötus bei einer schlechten Durchblutung der Plazenta einen Sauerstoffmangel hat, der zu Komplikationen oder spontanen Fehlgeburten führt. Im Kampf gegen solche pathologischen Zustände wird Actovegin verschrieben.

Es ist interessant zu wissen, dass der Wirkstoff Actovegin ein Bestandteil ist, der aus dem Blut junger Kälber gewonnen wird. Dank dieser Komponente wird der Stoffwechsel des Körpers angeregt, was wiederum die Anreicherung von Glukose und Sauerstoff erhöht. Dies verbessert die Durchblutung und sättigt jede Zelle mit Sauerstoff, was sich positiv auf den Zustand des Fötus auswirkt..

Apotheker versichern, dass die Einnahme von Actovegin während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verboten ist, sondern nur, wenn Sie es nicht selbst verschrieben haben.

Es ist kontraindiziert bei Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, Lungenödem, individueller Unverträglichkeit der Komponenten. Mögliche Nebenwirkungen des Arzneimittels. Dies ist in der Regel ein Temperaturanstieg, allergische Reaktionen. Bei den ersten Anzeichen einer Unverträglichkeit sollte Actovegin während der Schwangerschaft abgesagt und ein Arzt konsultiert werden.

Actovegin während der Schwangerschaft

Actovegin gehört zur pharmakologischen Gruppe der Arzneimittel, die den Stoffwechsel und die Verdauungsprozesse beeinflussen. Das Medikament ist ein gereinigter Extrakt aus dem Blut von Kälbern. Es hat metabolische, neuroprotektive und mikrozirkulatorische Wirkungen. Die Ärzte des Jussupow-Krankenhauses haben einen individuellen Ansatz für die Wahl der Medikamentendosis, die Häufigkeit der Verabreichung und die Dauer der Therapie. Actovegin wird im Rahmen einer komplexen Therapie nach vollständiger Untersuchung des Patienten mit modernsten Geräten und moderner Laborforschung eingesetzt.

Warum wird Actovegin während der Schwangerschaft verschrieben? Actovegin wird während der Schwangerschaft, der frühen Schwangerschaft, im zweiten und dritten Trimester verschrieben. Dies ist ein Medikament, das die Durchblutung und den Stoffwechsel im Körper einer schwangeren Frau und eines Fötus beeinflusst und die Durchblutung der Plazenta verbessert. Der sich entwickelnde Fötus erhält unter dem Einfluss des Arzneimittels eine ausreichende Menge an Sauerstoff und Glukose, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien.

Warum wird schwangeren Frauen Actovegin verschrieben? Das Medikament ist unverzichtbar, um Schwangerschaftszustände und beginnende fetale Pathologie zu bedrohen. Behandlungsschemata und Dosierung von Actovegin während der Schwangerschaft werden von Geburtshelfern individuell ausgewählt.

Actovegin während der Schwangerschaft wird intravenös, intramuskulär oder oral verschrieben, wenn folgende Indikationen vorliegen:

  • Fetale Hypoxie;
  • Ablösung, Plazenta previa;
  • Gefahr einer Fehlgeburt;
  • Späte Gestose;
  • Verzögerung der fetalen Entwicklung;
  • Verblassende Schwangerschaft in der Vergangenheit;
  • Niedriges Wasser;
  • Phlebeurysmus;
  • Diabetes mellitus.

Anweisungen zur Anwendung von Actovegin während der Schwangerschaft

Actovegin gibt es in zwei Formen. Während der Schwangerschaft werden Actovegin-Tabletten oral eingenommen und die Injektionslösung wird intramuskulär oder intravenös verabreicht. Das Medikament wird äußerlich in Form einer Salbe, eines Gels oder einer Creme angewendet. Die äußeren Formen des Arzneimittels werden je nach Art der Erkrankung und Prävalenz des pathologischen Prozesses mehrmals täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen. Verwenden Sie auch Kompressen mit Actovegin-Salbe.

Schwangere nehmen Tabletten nach Anweisung eines Arztes eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit viel Wasser ein. Unter akuten oder kritischen Bedingungen während der Schwangerschaft wird Actovegin zunächst als intramuskuläre Injektion oder als Tropf in einer 5% igen Glucoselösung oder einer 0,9% igen Natriumchloridlösung verschrieben.

Die einmalige Menge des Arzneimittels und die Dauer des therapeutischen Verlaufs werden vom Arzt anhand der klinischen Situation festgelegt. Das Medikament wird im Yusupov-Krankenhaus von Krankenschwestern verabreicht, die die Technik der intravenösen und intramuskulären Injektionen fließend beherrschen. Die Dosierung von Actovegin während der Schwangerschaft hängt von der Schwere des Zustands der Frau und dem Risiko einer fetalen Hypoxie ab.

Actovegin wird während der Schwangerschaft zuerst intravenös oder intramuskulär verabreicht, dann wird das Medikament eingenommen. Die intravenöse Verabreichung erhöht den Blutdruck, sodass das medizinische Personal des Krankenhauses Jussupow das Medikament mit einer Geschwindigkeit von 4 bis 6 Tropfen pro Minute injiziert. Die Wirkung nach intravenöser Verabreichung von Actovegin wird nach 10 bis 30 Minuten beobachtet und erreicht nach 3 bis 6 Stunden einen Spitzenwert.

Im Zusammenhang mit dieser Wirkung des Arzneimittels entwickeln Ärzte ein schrittweises Schema für die Verabreichung von Actovegin bei schwangeren Frauen. Vor dem Hintergrund einer akuten Pathologie nach der Aufnahme in das Krankenhaus wird das Medikament zunächst intravenös verabreicht, wobei das Wohlbefinden der schwangeren Frau und der Zustand des uteroplazentaren Blutflusses streng kontrolliert werden. Wenn sich der Zustand stabilisiert, der Blutfluss wiederhergestellt wird, der Fötus nicht mehr an Hypoxie leidet, wechseln sie zur Einnahme von Pillen im Inneren.

Die Wirkung von Actovegin auf den Fötus

Vor der Verschreibung von Actovegin-Injektionen während der Schwangerschaft beurteilen die Ärzte die Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus zu verschiedenen Schwangerschaftszeiten. Die Hauptindikation für die Anwendung von Actovegin bei schwangeren Frauen besteht darin, das Vorhandensein einer Plazenta-Insuffizienz beim Fötus ab dem frühen Stadium der Schwangerschaft festzustellen. Das Medikament wird verschrieben, wenn eine schwangere Frau die folgenden Symptome hat:

  • Inkonsistenz der Höhe des Uterusfundus zum Gestationsalter;
  • Das Auftreten von Flecken aus der Vagina in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft;
  • Kopfschmerzen, Schwäche, Schwindel.

Im ersten Schwangerschaftstrimester ist die Plazenta nicht überlastet. Seine Größe entspricht zu diesem Zeitpunkt ungefähr der Größe des Fötus, so dass das ungeborene Kind normalerweise keine Probleme mit der Gewinnung von Sauerstoff und Nährstoffen hat. Wenn jedoch während dieser Zeit ein Zustand der Plazenta-Insuffizienz auftritt, kann die Ernennung von Actovegin erforderlich sein.

Im zweiten Trimester kann sich aufgrund einer Vergrößerung des Fetus eine sekundäre Plazentainsuffizienz bilden. Die Frucht beginnt zu wachsen, sie braucht viel mehr Nährstoffe und Sauerstoff. Es besteht das Risiko unerwünschter Schwangerschaftsergebnisse. Wenn eine Frau in diesem Stadium der Schwangerschaft schwerwiegende Verstöße aufdeckt und den Fötus mit Hypoxie bedroht, greift sie auf Actovegin zurück, um diese Erkrankungen zu verhindern.

Im dritten Trimester ist der Grund für die Ernennung von Actovegin die frühe vorzeitige Alterung der Plazenta. Seine Funktionalität nimmt ab, die Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff zum Fötus wird gestört. In diesem Fall hospitalisieren die Geburtshelfer die schwangere Frau im Krankenhaus und verschreiben Actovegin-Tropfer.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Actovegin während der Schwangerschaft

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Nierenerkrankung im Stadium der Dekompensation;
  • Herzinsuffizienz;
  • Lungenödem;
  • Erhöhte Natriumkonzentration im Blut;
  • Flüssigkeitsretention;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff oder den Hilfsstoffen.

Die Gefahr der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit besteht im möglichen Auftreten von Nebenwirkungen:

  • Allergische Reaktionen;
  • (häufiger - Hautausschläge);
  • Erhöhtes Schwitzen;
  • Erhöhter Puls;
  • Kurzatmigkeit;
  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Störungen des Verdauungssystems (Magenschmerzen, Durchfall).

In diesem Fall wird die Actovegin-Behandlung abgebrochen, das Kind wird vorübergehend künstlich ernährt und eine symptomatische Therapie mit sicheren Medikamenten durchgeführt..

Actovegin für die Laktation

Bei Erkrankungen, die die Durchblutung verursachen, wird Actovegin während der Schwangerschaft verschrieben. Wenn die Therapie mit Actovegin fortgesetzt werden muss, wird das Medikament während der Stillzeit verschrieben. Die Indikationen für die Ernennung von Actovegin bei stillenden Frauen sind folgende Krankheiten:

  • Phlebeurysmus;
  • Akutes Kreislaufversagen des Gehirns;
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems;
  • Hämorrhoiden.

Ärzte des Jussupow-Krankenhauses führen die Actovegin-Therapie gemäß den offiziellen Anweisungen durch. Der Gebrauch des Arzneimittels schadet der Gesundheit des Babys und seiner Mutter nicht. Actovegin wird jedoch nur während der Stillzeit angewendet, wenn der Nutzen das Risiko von Komplikationen überwiegt. Ausführlichere Hinweise zur Anwendung von Actovegin während der Schwangerschaft und Stillzeit erhalten Sie nach Vereinbarung.

Warum Actovegin während der Schwangerschaft verschrieben wird

Wenn die Schwangerschaft mit Pathologien fortschreitet (intrauterine Infektion, verschiedene Krankheiten usw.), tritt fast immer eine Plazenta-Insuffizienz auf. Damit eine Frau sicher ein Baby zur Welt bringen kann, verschreibt der Arzt Actovegin während der Schwangerschaft.

Plazenta-Insuffizienz besteht aus einer Reihe von Störungen - trophischen (ernährungsbedingten), endokrinen und metabolischen Aufgaben der Plazenta. Dies kann dazu führen, dass sie den notwendigen Austausch zwischen den Organismen der werdenden Mutter und des Kindes nicht aufrechterhalten kann..

Actovegin wird häufig schwangeren Frauen verschrieben, die bereits eine Fehlgeburt erlitten haben. Es wird verschrieben, um den Fötus und den normalen Schwangerschaftsverlauf zu erhalten..

Ein wirksames Mittel gegen den normalen Schwangerschaftsverlauf

Einer der Hauptbestandteile des Arzneimittels ist ein Extrakt aus dem Blut eines jungen Kalbes. Bei der Anwendung des Arzneimittels traten keine negativen Auswirkungen auf den Fötus und den Körper einer schwangeren Frau insgesamt auf..

Ärzte verschreiben Actovegin während der Schwangerschaft, wenn folgende Komplikationen auftreten:

  • teilweise Ablösung der Eizelle;
  • das Risiko eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs;
  • fetale Unterernährung;
  • Plazenta previa;
  • intrauterine fetale Hypoxie;
  • Verzögerungen in der Entwicklung des Kindes;
  • Dystrophie des Fötus;
  • späte Gestose;
  • ein Symptom für Plazenta-Insuffizienz;
  • Diabetes mellitus.

Wenn Sie eine Nebenwirkung von Medikamenten bemerken, müssen Sie die Einnahme von Actovegin abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Actovegin während der Schwangerschaft kann gestörte oder unzureichende uteroplazentare Durchblutung wiederherstellen. Auch mit Hilfe des Arzneimittels werden die Austauschprozesse zwischen Mutter und Kind normalisiert. Das Arzneimittel wird verschrieben, wenn der Fötus einen Sauerstoff- und Nährstoffmangel hat. Lesen Sie auch Bewertungen über Hofitol während der Schwangerschaft und Lizobact während der Schwangerschaft.

Eine der wichtigsten pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels ist die Verbesserung der Stoffwechselfunktionen in den Zellen von Blutgefäßen. Dies liegt an der Tatsache, dass Glukose und Sauerstoff in die Zellen gelangen und eine normale Assimilation gewährleisten. Danach ist Ernährung, Funktion, Regeneration von Zellen und Geweben viel besser..

Aktion bei der Planung der Konzeption

Actovegin bei der Planung einer Schwangerschaft ist ein ziemlich häufiges Mittel. Es verbessert die Durchblutung auf zellulärer Ebene. Wirksam bei der Normalisierung des Blutflusses beim ungeborenen Kind mit Mutter-Plazenta.

Das Arzneimittel wird bei der Planung der Empfängnis verschrieben, wenn der Stoffwechsel gestört ist, wenn eine Frau zu Krampfadern neigt, Hämorrhoiden gebildet werden und es auch Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System gibt oder wenn zuvor ein ungeplanter Schwangerschaftsabbruch aufgetreten ist.

Die Wirkstoffe des Arzneimittels aktivieren die Ansammlung von Sauerstoff und Glukose im Blut, verbessern die Absorption der notwendigen Substanzen und wirken sich positiv auf die Stoffwechselprozesse aus. Während der Schwangerschaft bei einer Frau werden alle diese Prozesse verdoppelt, der Körper arbeitet für zwei. Während der Schwangerschaftsplanung ist es besser, Actovegin nur für Frauen mit dieser oder jener Pathologie zu trinken, nur wie von einem Spezialisten verschrieben.

Behandlung von pathologischen Injektionen

Im Allgemeinen verbessert sich der Körperzustand bei der Planung der Empfängnis, das Immunsystem nimmt zu, das Risiko von Pathologien nimmt ab.
2 - 3 Monate vor der Empfängnis bereitet die Einnahme des Medikaments den weiblichen Körper auf die Bildung eines vollwertigen Plazenta- und Embryonenansatzes vor. Bei normaler Durchblutung ist es nicht erforderlich, das Medikament zu trinken.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Actovegin ist kontraindiziert für Personen, die gesundheitliche Probleme haben oder von einem Spezialisten überwacht werden sollten. Das Medikament sollte bei folgenden Krankheiten mit Vorsicht eingenommen werden:

  • Lungenödem;
  • Diabetes mellitus;
  • Hypernatriämie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Oligurie;
  • Flüssigkeitsretention;
  • Anurie.

Actovegin während der Schwangerschaft kann Nebenwirkungen haben und die Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen. Es kann sein:

  • starkes Erröten des Gesichts;
  • Schwitzen;
  • Hyperthermie - ein leichter Anstieg der Körpertemperatur;
  • anaphylaktischer Schock (bei parenteraler Verabreichung);
  • Röteln (allergischer Ausschlag);
  • Magenschmerzen;
  • Kopfschmerzen;
  • Durchfall;
  • Dyspnoe;
  • Hitze.

Wenn eines der Symptome auftritt, sollten Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden. Das Medikament wird jedoch häufig während der Schwangerschaft verschrieben, jedoch nur auf Empfehlung von Ärzten..

Richtige Anwendung des Arzneimittels

Wir haben also herausgefunden, dass Actovegin in vielen Fällen verschrieben wird. Dies ist der Kampf gegen Pathologien während der Schwangerschaft, Komplikationen einer fehlgeschlagenen Schwangerschaft in der Vergangenheit. Dieses Mittel ist bei Komplikationen nützlich und unersetzlich..

Es ist notwendig, die klaren Anweisungen eines Spezialisten zu befolgen und Actovegin während der Schwangerschaft gemäß dem von ihm entwickelten Schema einzunehmen, um sich keine Sorgen um die Gesundheit des ungeborenen Kindes zu machen.

Freisetzungsform des Arzneimittels Actovegin:

  • Salbe;
  • Gel;
  • Sahne;
  • Pillen;
  • Ampullen.

Die Anwendung hängt von den Indikationen der Frau, vom Gesundheitszustand des Körpers und des Fötus ab.

Oft wird das Medikament Frauen in einer Position, in der sie in einem Krankenhaus behandelt werden, intravenös verabreicht. Dies hilft bei der Notfalltherapie in Fällen, in denen der Zustand der werdenden Mutter oder des werdenden Kindes dringend verbessert werden muss. Das Arzneimittel wird mit einer Pipette verabreicht.

Es beginnt 20 bis 30 Minuten nach der Verabreichung zu wirken. Die therapeutische Wirkung erreicht ihren Maximalwert nach 3 bis 6 Stunden ab dem Zeitpunkt, an dem die Pipette mit der Substanz installiert wurde.

Actovegin-Injektionen in Ampullen während der intramuskulären Schwangerschaft haben ebenfalls eine schnelle Wirkung, sind jedoch nicht so aktiv wie eine Pipette. Injektionen werden in Notfällen verschrieben, die ein sofortiges Eingreifen erfordern. Injektionen werden durchgeführt, um die Durchblutung der Plazenta zu verbessern, um eine Abtreibung zu verhindern, oder es besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

Actovegin-Tabletten werden normalerweise zu prophylaktischen Zwecken verschrieben, wenn Abtreibungsfälle aufgetreten sind oder wenn Komplikationen während der Schwangerschaft aufgetreten sind. Oft werden Tabletten in der komplexen Therapie eingesetzt..

Salben, Gele und Cremes werden mehrmals täglich in einer dünnen Schicht auf einen separaten Hautbereich aufgetragen. Manchmal werden Kompressen mit Salbe gemacht. Actovegin-Tabletten werden normalerweise eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten während der Schwangerschaft eingenommen und müssen mit etwas Wasser abgewaschen werden.

Der Verlauf der Injektionen und Injektionen wird von einem Spezialisten vorgeschrieben und unter seiner Aufsicht durchgeführt. Die Dosierung wird in der Regel für jede Frau individuell berechnet. Tabletten werden 1-2 Stück nicht mehr als dreimal täglich verschrieben. Es kommt jedoch vor, dass 1 Tablette mehrmals täglich verschrieben wird..

Der Verlauf der Injektionen wird ausschließlich vom Frauenarzt verschrieben

In Notsituationen wird das Medikament parenteral unter Umgehung des Magen-Darm-Trakts verabreicht. Der Kurs beginnt mit 10-20 ml der Substanz und im Laufe der Zeit nimmt die Menge auf 5 ml ab, oder manchmal wird der Patient auf die Verwendung von Pillen übertragen.

In jedem Fall kann ein individuellerer Termin und detaillierte Anweisungen für die Anwendung von Actovegin nur von einem Spezialisten festgelegt werden, der eine Frau während der Schwangerschaft beobachtet..

Vor- und Nachteile dieser Substanz
Die Hauptvorteile des ArzneimittelsNachteile des Arzneimittels
Aktiviert den StoffwechselHat Nebenwirkungen
Fördert den ZellerneuerungsprozessEinige haben eine Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten
Hilft dem Körper, sich während der Schwangerschaftsplanung anzupassenKann nicht bei Nierenversagen angewendet werden
Hilft, die Energieressourcen von Zellen zu erhöhenEs ist notwendig, die Empfehlungen der Ärzte genau zu befolgen
Verhinderung von Fehlgeburten
Hilft, ein gesundes Baby zu tragen
Der Blutdruck verbessert sich
Actovegin kann die Resistenz des Gewebes gegen Hypoxie erhöhen
Bewertungen von schwangeren Frauen

Actovegin hat mir sehr geholfen. Es ist wunderbar, um den Herzschlag des Babys zu beruhigen. Ich dachte schon, dass wir für eine lange Zeit ins Krankenhaus eingeliefert und behandelt werden würden. Aber nach der Einnahme des Arzneimittels fühlte ich mich viel besser und das Kind auch, wie die Testergebnisse zeigten. Höchstwahrscheinlich traten Entwicklungsstörungen auf, weil ich Krampfadern habe. Also empfehle ich das Medikament.

Ich habe auch die Droge genommen. Ich wurde intravenös injiziert und nahm dann Tabletten. Das Interessanteste ist, dass das Kind in dieser Zeit stark zugenommen hat. Mir wurde gesagt, dass dies normal ist. Actovegin hat auch eine hervorragende Wirkung auf die Arbeit der Plazenta. Und die Entwicklung und Gesundheit des ungeborenen Kindes hängt direkt vom Zustand der Plazenta ab. Diejenigen, die sagen, dass dies ein unnatürliches Wachstum des Kindes ist, liegen falsch - dies ist keine Fütterung, sondern die Fähigkeit des Fötus, die notwendigen Substanzen in der dafür erforderlichen Menge aufzunehmen. Die Hauptsache ist, es unter der Aufsicht eines Frauenarztes zu trinken..

Actovegin ist eine gute, wirksame Medizin. Mir wurde es verschrieben, nachdem bei mir Polyhydramnion diagnostiziert worden war. Polyhydramnion verging nach einer Woche der Einnahme des Arzneimittels. Die Durchblutung hat sich verbessert. In der ersten Schwangerschaft wurde mir 10 Tage lang intravenös injiziert, da die Plazenta vorzeitig alterte. Sie gebar gesunde und starke Babys. Ich glaube also nicht, dass der Arzt schlecht raten wird.

Über den Autor: Borovikova Olga

Actovegin während der Schwangerschaft: In welchen Fällen wird dieses Medikament verschrieben??

Nicht jede moderne Frau kann sich einer perfekten Schwangerschaft rühmen, die ohne Verschreibung von Medikamenten verlief. Actovegin wird werdenden Müttern manchmal verschrieben, damit eine Schwangerschaft, die durch verschiedene nachteilige Faktoren belastet ist, erfolgreich endet.

Der offensichtliche Nutzen, den Actovegin während der Schwangerschaft bietet, sollte ohne Wissen eines Spezialisten keinesfalls zu einem Grund für die unabhängige Anwendung des Arzneimittels werden, da Schwangerschaftspathologien keine direkte Indikation für die Verwendung dieses Arzneimittels sind. Die Notwendigkeit der Verschreibung eines Medikaments wird ausschließlich vom behandelnden Arzt bestimmt.

Allgemeine Merkmale und Freigabeformen

Actovegin ist ein pharmazeutisches Produkt natürlichen Ursprungs. Es basiert auf Kälberblutfraktionen, die aus hochmolekularen Proteinverbindungen gereinigt wurden.

Das Arzneimittel enthält:

  • Peptide mit niedrigem Molekulargewicht, die im Gegensatz zu Peptiden mit hohem Molekulargewicht keine Allergien verursachen und aktiv an der Regulierung vieler natürlicher Prozesse im Körper beteiligt sind;
  • Aminosäuren, die die Bausteine ​​von Proteinmolekülen sind, die zur Beschleunigung der Geweberegeneration notwendig sind;
  • Nukleoside - Komponenten, die eine wichtige Rolle bei der Bildung genetischer Informationen zur Neubildung von Zellstrukturen spielen;
  • Zwischenprodukte des Stoffwechsels von Kohlenhydraten und Fetten - bilden die Grundlage für die Produktion nicht essentieller Aminosäuren, die später Bestandteile von Proteinfraktionen werden;
  • Antioxidantien - verhindern die zerstörerische Wirkung freier Radikale und verbessern den physiologischen Prozess der Sauerstoffbildung in Zellen;
  • Spurenelemente und Elektrolyte - sind Teil des Blutplasmas, das in einer seiner Fraktionen vorhanden ist.

Actovegin ist in verschiedenen Formen erhältlich - Tabletten, Gel, Creme, Salbe und Injektionslösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung.

Indikationen

Die Liste der Hauptindikationen für die Ernennung von Actovegin enthält:

  1. Stoffwechsel- und Gefäßerkrankungen des Gehirns.
  2. Periphere Gefäßerkrankungen und ihre Komplikationen (trophische Geschwüre, Angiopathie).
  3. Heilung von Wundoberflächen (Verbrennungen, trophische Geschwüre usw.).
  4. Behandlung und Vorbeugung von Strahlenschäden an Schleimhäuten und Haut infolge Strahlentherapie.

Indikationen und Kontraindikationen für eine Schwangerschaft

Ich möchte sofort darauf hinweisen, dass Schwangerschaftspathologien nicht in der Liste der Hauptindikationen für die Ernennung von Actovegin enthalten sind. Trotzdem wird das Medikament während der Schwangerschaft mit Genehmigung des behandelnden Arztes angewendet.

Die Wirkstoffe, aus denen die Zubereitung besteht, ermöglichen:

  • beschädigte Zellen und Gewebe effizienter wiederherstellen;
  • Stoffwechselprozesse in der Plazenta stabilisieren;
  • Verbesserung der Durchblutung in den Gefäßen der Plazenta;
  • den Widerstand des Fötus und des Körpers der Mutter gegen die Auswirkungen von Hypoxie zu erhöhen.

Wenn die werdende Mutter älter als 35 Jahre ist und zum ersten Mal schwanger ist oder die Schwangerschaft durch Infektionsfaktoren, chronische Krankheiten, Polyhydramnion oder Niedrigwasser erschwert wird, liegt in der Regel in diesen Fällen eine Erkrankung wie eine fetoplazentare Insuffizienz vor. Diese Pathologie wird durch die Tatsache erschwert, dass der Fötus weniger Sauerstoff und Nährstoffe erhält, als er benötigt. Infolgedessen werden Wachstum und Entwicklung gestört.

Eine solche Schwangerschaft kann zur Geburt eines Frühgeborenen, eines schwachen und anfälligen Kindes für Krankheiten führen. In schwierigen Fällen kann es zu Fehlgeburten kommen. Um solche Konsequenzen zu vermeiden, verschreiben Ärzte Patienten mit einer belasteten Vorgeschichte manchmal Actovegin.

Actovegin während der Schwangerschaft wird in folgenden Fällen verschrieben:

  1. Pathologische Zustände bei der werdenden Mutter, die vor oder während der Schwangerschaft aufgetreten sind und bei denen der Fötus unter Hypoxie und Nährstoffmangel leiden kann: Rheuma, Diabetes mellitus, ischämische Herzkrankheit, Migräne, arterielle Angiopathie.
  2. Pathologischer Schwangerschaftsverlauf bei unbefriedigender Plazentabildung: Plazentaabbruch, Plazentahypoplasie, Gestose, Rh-Konflikt zwischen Mutter und Fötus, der ein Plazentaödem mit gleichzeitiger Kompression der Blutgefäße verursachte.
  3. Die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs, der durch eine Hypertonizität der Gebärmuttermuskulatur und pathologische Veränderungen des Blutflusses in der Plazenta gekennzeichnet ist.
  4. Schwangerschaft mit einer belasteten Vorgeschichte: In der Vergangenheit hatte eine Frau beispielsweise spontane Fehlgeburten, eine Ablösung der Eizelle und andere geburtshilfliche Probleme.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Actovegin sind:

  • Unverträglichkeit gegenüber den einzelnen Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Pathologien der Nieren und der Harnwege.

Actovegin wird mit Vorsicht bei Personen angewendet, die:

  • Herzinsuffizienz;
  • Lungenödem;
  • Oligurie, akute Flüssigkeitsretention im Körper, Anurie;
  • Hypernatriämie.

Vor- und Nachteile des Arzneimittels

Actovegin hat in der Gynäkologie und Geburtshilfe aufgrund seiner Wirksamkeit und Sicherheit sowohl für die werdende Mutter als auch für ihr Kind an Popularität gewonnen..

Vorteile von Actovegin:

  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen im ganzen Körper;
  • Normalisierung des Prozesses der Erneuerung und Regeneration von Zellen und Geweben;
  • Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Sauerstoffmangel;
  • eine Erhöhung der Energieressourcen von Zellen;
  • Verbesserung der Durchblutung, auch in den Geweben der Plazenta;
  • Verbesserung der Schutz- und Anpassungsfunktionen des Körpers, beispielsweise in der Phase der Schwangerschaftsplanung.

Nachteile von Actovegin:

  • mögliche Nebenwirkungen;
  • Bei eingeschränkter Nierenfunktion ist die Anwendung verboten.
  • darf nur bestimmungsgemäß und unter Aufsicht des behandelnden Arztes verwendet werden.

Anleitung und Dosierung

Die Freisetzungsform von Actovegin, die Dosierung und das Behandlungsschema werden von einem Spezialisten individuell festgelegt. In diesem Fall besteht die Hauptaufgabe des Arztes darin, die Bedrohung und Schwere der klinischen Situation für Mutter und Kind zu beurteilen. Es gibt keine universellen Systeme in der medikamentösen Therapie, insbesondere wenn es um Schwangerschaft geht..

Wenn wir über die Behandlung mit Actovegin-Tabletten sprechen, werden werdenden Müttern in den meisten Fällen dreimal täglich 1-2 Tabletten verschrieben. Das Medikament sollte mit Wasser eingenommen werden. Die Behandlung mit Pillen ist in der Regel langfristig, im Durchschnitt mindestens 4 Wochen.

Normalerweise wird diese Art der Arzneimittelexposition bei Frauen mit intrauteriner chronischer fetaler Hypoxie angewendet. Actovegin-Tabletten werden auch aktiv zu prophylaktischen Zwecken verschrieben, wenn eine Frau Fälle von Schwangerschaftskomplikationen hat oder in der Vergangenheit spontane Fehlgeburten aufgetreten sind. Tabletten sind in der Regel Teil der komplexen Behandlung der werdenden Mutter..

Eine Lösung von Actovegin, die zur intravenösen Verabreichung bestimmt ist, kann den Blutdruck dramatisch erhöhen, so dass sie langsam verabreicht wird, insbesondere bei Menschen mit Bluthochdruck. Bei schwangeren Frauen beträgt die Anfangsdosis des Arzneimittels 5 ml..

Die Gesamtzahl der verschriebenen Injektionen von Actovegin während der Schwangerschaft überschreitet normalerweise nicht 10. Falls erforderlich, kann der Arzt den Behandlungsverlauf jedoch auf 20 Injektionen verlängern. Actovegin-Injektionen werden bei schweren Durchblutungsstörungen in der Plazenta verschrieben, um eine spontane Abtreibung oder bei drohender Fehlgeburt zu verhindern.

In jedem Fall sollte nur ein Arzt detaillierte Anweisungen und ein Behandlungsschema festlegen..

Nebenwirkungen

Trotz der Tatsache, dass Actovegin ein Medikament ist, das qualitativ aus Proteinen mit hohem Molekulargewicht gereinigt wird, sind einige der Proteinfraktionen noch darin enthalten. Beispielsweise können Peptide, die normalerweise keine allergenen Substanzen sind, bei Personen allergische Reaktionen hervorrufen. In der Regel ist eine Person in diesem Fall mit charakteristischen Hautausschlägen konfrontiert, die in seltenen Fällen jucken - eine Erhöhung der Körpertemperatur. In dieser Situation sollte die Anwendung von Actovegin während der Schwangerschaft als Therapeutikum abgebrochen werden..

Es gibt auch Fälle von individueller Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament, während Reaktionen von verschiedenen Organen und Systemen ausgehen können, zum Beispiel:

  • aus dem Magen-Darm-Trakt: Magenschmerzen, Darmverstimmung;
  • seitens des Herz-Kreislauf-Systems: Blutdruckanstieg, Tachykardie, Atemnot;
  • aus den Atemwegen: Probleme mit Schlucken, Halsschmerzen, Atemnot und Ersticken;
  • vom Nervensystem: Schwindel, allgemeine Schwäche, Migräne;
  • vom Bewegungsapparat: Schmerzen im unteren Rücken, in den Gelenken und in den Muskeln.

Wenn eines der aufgeführten Symptome auftritt, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Außerdem verursachen Actovegin-Injektionen häufig lokale Reaktionen auf der Haut in Form von Schwellungen, Reizungen und Schmerzen..

Sichere Analoga

Das der Actovegin am nächsten liegende Medikament ist Solcoseryl. Beide Arzneimittel haben die gleichen Indikationen für die Anwendung und Kontraindikationen. Sie können als Analoga bezeichnet werden. Ihr einziger Unterschied besteht darin, dass Solcoseryl nicht in Tablettenform erhältlich ist..

Actovegin und Solcoseryl weisen auch geringfügige Unterschiede in der Form der Freisetzung der Injektionslösung auf: Die Menge an Wirkstoff in ihnen ist unterschiedlich. 1 ml Actovegin-Lösung enthält 40 mg deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut, während 1 ml Solcoseryl 42,5 mg des gleichen Wirkstoffs enthält. Natürlich ist dieser Unterschied so unbedeutend, dass Solcoseryl sicher als echtes Analogon von Actovegin bezeichnet werden kann.

Es muss verstanden werden, dass das Medikament Actovegin während der Schwangerschaft nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden kann. Die Form der Freisetzung und Dosierung sowie die Dauer der Behandlung und das Behandlungsschema für jede werdende Mutter sind individuell. Nicht selbst behandeln. Nur ein Arzt kann die bestehende klinische Situation angemessen einschätzen und versuchen, sie zu korrigieren, um die Frau schwanger zu halten.

Autor: Olga Rogozhkina, Ärztin,
speziell für Mama66.ru